Sie sind auf Seite 1von 2
Hallo BSVler, heute geht’s gegen Friedersdorf Gussow, ein Gegner den es eigentlich zu bezwingen gilt.

Hallo BSVler, heute geht’s gegen Friedersdorf Gussow, ein Gegner den es eigentlich zu bezwingen gilt. Aber man soll ja bekanntlich den Teufel nicht an die Wand malen und so dürfen wir gespannt sein was das Spiel uns bietet.

und so dürfen wir gespannt sein was das Spiel uns bietet. SV MITTENWALDE Gegen BLAU -WEISS

SV MITTENWALDE Gegen BLAU -WEISS RAGOW

In der ersten Halbzeit waren beide Mannschaft ausgeglichen, beide spielten nicht wirklich Fußball sondern bolzten nur so daher. Man konnte höchstens erahnen das es sich hier um Fußball handelte. Zweite Halbzeit sah schon besser aus. Das Spiel lief flüssiger und war mittlerweile sehenswert, bisschen zumindest. Auffällig war der wieder genesene Robert der auch das 1:0 für Mittenwalde schoss.Kurz darauf folgte ein Konter vom BSV über Robert auf der linken Seite mit einem gut gesehenen Seitenwechsel zu Tino, der durch das Abfälschen eines Verteidigers profitierte und das 2:0 erzielte. Gegen Ende spielte sich eine ähnlich Situation ab und die Blau-Gelben erzielten das 3:0. So lautet auch das Endergebniss. Man hat mit Sicherheit schon bessere Spiele vom BSV gesehen, aber man kann sich mit dem Spiel zufrieden geben und kann durchaus behaupten das die Spieler Blut gelegt haben und weiter oben in der Tabelle mitspielen möchten.

Endstand: 3:0

Auf den Rängen spielte sich nicht alt so viel ab. Viele von uns waren anderweitig unterwegs und konnten daher nicht zum so wichtigen Spiel gegen Ragow dabei sein. Man beschränkte sich daher wiedermal wie schon in Sperenberg auf „BSV“ Rufe und Anti-Ragow Gesängen. Immer mehr „Nachwuchs“ findet den weg zu uns. Das finden wir sehr gut und vielleicht darf man auch bald auf Unterstützung, der von uns aus gesehenen, etwas älteren Damen und Herren hoffen. Klar können wir das nicht verlangen, zumal die Sicht auf das Spiel sicher eingeschränkt ist, aber wenn der Ein oder Andere Lust hat sich zu uns zu stellen, der soll sich nicht scheu zeigen, sondern sich einfach zu uns stellen und uns auch ansprechen!

SV Grossbeeren gegen BSV mittenwalde

Nach zuletzt 3 Siegen in Folge, galt es nun diesen Aufwärtstrend bei ganz passabel gestarteten Großbeerenern fortzusetzen.Bei sommerlichen Temperaturen übernahm

Gelb-Blau auch zu Beginn des Spiels das Zepter und erarbeitet sich einiges an

Chancen. Nach knapp 20 Minuten erzielte Pascal nach einer schönen Flanke von Matthias im zweiten Versuch die 1:0 Führung. Im Anschluss verlor man jeodch unerklärlicherweise die Spielkontrolle und lag nach einem Doppelschlag innerhalb von

ca. 1 Minute im Hintertreffen. Großbeeren konnte sogar noch 2 weitere Treffer erzielen, welche jedoch vom Schiri nicht anerkannt wurden. Ebenso hatte der BSV Glück, dass nach einem Foul als letzter Mann statt Rot nur Gelb für einen unserer Spieler gezeigt wurde. Nach der Pause entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch beider Mannschaften und bereits nach drei Minuten der 2. Hälfte erzielte Briesemeister mit einem Kopfball nach einer Freistoßflanke den Ausgleich. In der 65. Minute gab es dann einen Elfmeter für den Gastgeber. Der antretende Grün-Weiße bolzte aber gekonnt den Ball einige Meter über das Tor. Gratulation dazu, schafft nicht jeder. Maggi war auffällig am heutigen Tage und schaffte es auch kurz vor Schluss eine gute Flanke per Volleyschuss in Netz zu feuern und erzielte damit den viel umjubelten Siegtreffer der Gelb-Blauen.

Endstand 2:3

Unter den ca. 80 Zuschauern auf dem Großbeerener "Eichenhügel" dürften sich gut und gerne 25 Leute gefunden haben, die dem BSV die Daumen drückten. Wir waren mit ner passablen Anzahl vertreten. Zu Spielbeginn zeigten wir das Spruchband "Gute Besserung Tim", welches sich an unseren verletzten Kapitän richtet, welcher nach einem Kreuzbandriss mehrere Monate ausfallen wird. Auf diesem Weg nocheinmal:

Durchhalten Tim! Von Beginn an entwickelte sich bei uns ein guter Support, welcher zum Teil sehr laut und durchgängig war. Untermalt wurde dies durch den Gebrauch unserer großen und mittleren Schwenkern.

Zur Zweiten Hälfte durfte unser Trommler, endlich wieder da, mal zeigen was er drauf hat und ordentlich auf die „Pauke“ hauen. Unser Haufen ging richtig geil ab und präsentierte sich Lautstark und Emotional. Es hatte ein Fünkchen was vom Südländischen Flair, nur das wir ca. 15 Leute waren und in Ländern wie Griechenland ca. 15.000. Es war aber trotzdem ziemlich abgefahren. Nach dem Spiel wollten wir der Stimmung noch das bekannte „i-Tüpfelchen“ verleihen, aber das wurde uns leider nicht gegönnt. So schmissen wir unsere Menschliche Jukebox nochmals an und feierten und tanzten zusammen mit der Mannschaft. Nach dem Spiel ging es für uns zum Oktoberfest nach Diedersdorf und wir ließen den Tag feuchtfröhlich dort ausklinken.

So einen geilen Tag, bzw. so ein starkes Wochenende hat es schon lange nicht mehr gegeben.

BSV Mittenwalde gegen Fans

Mittenwalde schied ja bereits in der ersten Runde des Pokals aus, somit konnten wir Fans die Chance nutzen um uns für die 10:4 Niederlage gegen Mittenwalde beim Freundschaftsspiel in Kienbaum zu Revanchieren. Noch vor dem Spiel bekamen wir vom BSV das Buch „Mittenwalde – Immer am Ball“, ein Buch mit Geschichten des BallSpielVereins. Da wir kein Geschenk hatten, haben wir uns kurzer Hand entschlossen den Jungs des BSV in der ersten Halbzeit einige Möglichkeiten zu lassen, um Tore zu erzielen. ☺ Rigoros nutzten die Gelb-Blauen unsere beabsichtigtes zurückhalten aus und erzielen in der ersten Halbzeit auch satte 6 Tore. Zur zweiten Halbzeit gaben wir 1000% und wussten uns Chancen zu erarbeiten. Komischerweise vergab man, trotzdem wir quasi vor leerem Tor standen, alle Möglichkeiten ein Tor zu erzielen. Sogar ein Elfmeter hat es gegeben für uns der sauber verschossen wurde. BSV wusste sich nur noch mit Fernschüssen zu helfen und hatte in der zweiten Halbzeit gerade mal zwei nennenswerte Torchancen.

Endstand 6:0

Nach dem Spiel verabredete man sich noch zum gemeinsamen Tafeln beim Oktoberfest in Diedersdorf. Die Stimmung war super und man schaffte es trotz lauter Live Musik das große Bierzelt mit BSV Gesängen zu beschallen. Die Leute ringsherum schauten verdutzt und machten Videos und das Personal bat drum das wir doch bitte ein wenig halblang machen sollten. Spricht auf jeden Fall dafür das wir, Mannschaft und Fans von Mittenwalde, einfach mal saugeile Typen und Typininnen(?) sind. Ein Prosit der Freundschaft.

Kommende Spiele:

MSV Zossen 07 – BSV Mittenwalde Sonntag 23.10.2011, 15Uhr

BSV Mittenwalde – RSV Waltersdorf 09 II Sonntag 30.10.2011, 15Uhr

Herausgeber: Sektion Lachse