Sie sind auf Seite 1von 2

Heku Zelt 29.07. – 05. 08.

06

LS 3 Kleinunternehmung
Zeit: Sonntag 30. Juli 10:45 bis 12:00 und 14:00 bis 17:30 Dauer: 4.75h
Ort: Umgebung Wynigen.
Verantwortlicher Leiter: Jonas, I<üsu
Ziele
Gemäss Spalte 3
Ablauf
Zeit Inhalt Ziel Mat/Verantwortl.
10:45 bis 12:00 Die Heku TN erhalten den Auftrag: Die TN kennen den Zvieri
Zvierei fassen. Verwendungszweck (im Lager)
Rucksäcklein packen. (inkl. der 3
Apotheke, Regenschutz, Landkartentypen Apotheken (J+S)
Sonneschutz, Kompass, Karten
Trinkflasche voll) Die TN können mit 1:25:00 J+S
Wahl der Landkarte für die einem Kompass 1:100 000
Kleinstunternehmung (Theorieblock eine Karte norden. 1:50 000
dazu: für was wird welche evtl. Velokarte
Landkarte verwendet). Die TN wissen, Küsu
Um den ersten Posten zu erreichen wozu das
wird ihnen beigebracht, wie die Koordinatennetz Kompasse
Karte zu halten bzw. zu norden ist. nützlich ist. J+S
Der erste Posten wird mittels
Koordinaten angegeben.
Evtl. Übungsposten zum Karten
norden.

14:00 bis ca. Postenlauf: Für 2 Gruppen ist der Die TN können mit Marschzeitberechnung
17:30. reine erste Posten auf dem Hekuplatz, einer Karte einem (nur für uns)
Marschzeit für 2 Gruppen nicht, so dass nicht vorgegebenen Weg Küsu
genau . 1.h 15 alle auf einem Haufen laufen. folgen.
Dabei werden jeweils 2 Gruppen in
die eine, 2 Gruppen in die andere
Richtung geschickt.

Von Posten zu Posten bestimmen


die TN einen Weg, dem sie folgen
müssen. Der anwesende Leiter
kontrolliert den Kartenleser.
Posten Aufgabe: Die TN erhalten die Die TN kennen die Tabelle und Aufgabe
Signaturen Aufgabe, allen Signaturen, welche gängigen Jonas
sie vom Weg aus zum nächsten Signaturen
15’ Posten erblicken können auf der
Karte zu suchen und zu
bestimmen. Dabei tragen sie alles
in eine nach Farben sortierte
Tabelle ein.
Steigen/Abfallen Die TN erreichen den nächsten Beschrieb und
20’ Posten, indem sie einem Beschrieb Aufgabe
erst auf der Karte folgen, den Küsu
Posten in der Karte einzeichnen
und dann loslaufen.
Heku Zelt 29.07. – 05. 08. 06

Posten Die TN kennen den Bergseil


Seiltypen Unterschied Statikseil wasserdicht
5’ zwischen einem verpackt.
Statikseil und (Material)
einem Bergseil und Postenblatt/Theorie
wissen welcher Jonas
Seiltyp in welcher
Situation eingesetzt
wird.
2-3 Die TN Übungsseile, Schnur,
Knotenposten beherrschen die Waldrand 
folgenden Knoten: Material
40’ Samariter, Brezel, Postenblatt/Theorie
Maurer, Spanner Jonas
und Parall – und
Kreisbund
Spannerposten Die TN können ein Bäume, 10m – Seile.
20’ Siel mit den Knoten Material
Spanner und Postenblatt/Theorie
Maurer spannen. Jonas
Zvieriposten
individuell
15’

Bemerkungen zum Ausstecken:


Knotenposten: am Anfang – damit evtl. beim Zvieri verpasstes wiederholt werden kann.

Die Theorieblätter werden den Gruppenleitern noch vor dem Lager zugemailt
Sicherheitsaspekte
Leiter mit Notfallkarte und Telefon dabei.
Trinkflaschen und Sonnenschutz wird vor Abmarsch kontrolliert.
Routenplanung ungefährlich.
Küsu geht rekken 
Die Apotheke wird dank all diesen Massnahmen nicht benötigt, ist aber mit unterwegs 
Auf Zecken wird nach der Unternehmung hingewiesen.