Sie sind auf Seite 1von 14
DIN 1076 Ingenieurbauwerke im Zuge von Straßen und Wegen Anika Thyes Nadine Hansknecht
DIN 1076 Ingenieurbauwerke im Zuge von Straßen und Wegen Anika Thyes Nadine Hansknecht
DIN 1076 Ingenieurbauwerke im Zuge von Straßen und Wegen Anika Thyes Nadine Hansknecht
DIN 1076 Ingenieurbauwerke im Zuge von Straßen und Wegen Anika Thyes Nadine Hansknecht
DIN 1076 Ingenieurbauwerke im Zuge von Straßen und Wegen Anika Thyes Nadine Hansknecht

DIN 1076

Ingenieurbauwerke im Zuge von Straßen und Wegen

Anika Thyes Nadine Hansknecht

Inhaltsverzeichnis

Anwendungsbereiche der DIN 1076 Begriffe der DIN Unterlagen für Prüfung und Überwachung Bauwerksprüfung Leistungen der Hauptprüfungen Bauwerksüberwachung

Anwendungsbereich der DIN 1076

Regelt die Prüfung und Überwachung von Ingenieurbauwerken

Gewährleistung der Standsicherheit, Verkehrssicherheit und Dauerhaftigkeit

Mängel und Schäden, rechtzeitig erkennen bewerten melden Behebungsmaßnahmen ergreifen

Begriffe der DIN 1076

Ingenieurbauwerke Brücken Verkehrszeichenbrücken Tunnel Trogbauwerken Stützbauwerke Lärmschutzbauwerke Sonstige Ingeniuerbauwerke Andere Bauwerke

Sonstige Ingeniuerbauwerke Andere Bauwerke 12.07.2006 DIN 1076 Anika Thyes, Nadine Hansknecht 4
Sonstige Ingeniuerbauwerke Andere Bauwerke 12.07.2006 DIN 1076 Anika Thyes, Nadine Hansknecht 4

Unterlagen für Prüfung und Überwachung

Bauwerksverzeichnis

Überblick aller für die Verkehrssicherheit wichtigen Ingenieur- bauwerke die im Straßenzug liegen und ihn kreuzen, auch die in fremder Baulast stehen

Mindestangaben im Verzeichnis:

-Bauwerksnummer

- Stationsträger

- Lage oben/ unten

- Hauptabmessungen

- Tragfähigkeit

- Baulastträger - nächstgelegener Ort - Bauwerksart - Unterhaltungspflicht

Unterlagen für Prüfung und Überwachung

Bauwerksbuch

Übersicht über die wichtigsten Daten des Ingenieurbauwerks

Eintragung vorgenommener Prüfungen und Schadensbehebungs- maßnahmen

Datenumfang ergibt sich aus der „Anweisung Straßeninformationsbank“

Bauwerksakte

Sind für alle aufgeführten Ingeniuerbauwerke anzulegen

Neubauten sollten diese während der Bauausführung angelegt werden

Alle Infos für die Erhaltung und laufende Bearbeitung wichtige

Bauwerksprüfung

Allgemein

Alle Ingenieurbauwerke sind in regelmäßigen Abständen unter Berücksichtigung der bei früheren Prüfungen gemachten Feststellungen zu prüfen

Andere Bauwerke die keiner grundsätzlichen Prüfungspflicht unterliegen werden auch auf Verkehrssicherungspflicht kontrolliert

Prüfung durch einen sachkundigen Ingenieur, der die statischen und konstruktiven Verhältnisse beurteilt

Aufteilung der Prüfung:

- Hauptprüfung

- Einfache Prüfung

- Prüfung aus besonderem Anlass

- Prüfung nach besonderen Vorschriften

Bauwerksprüfung

Hauptprüfung

Erste Prüfung vor Abnahme der Bauleistung

Zweite Prüfung vor Ablauf der Verjährungsfrist der Gewährleistung

Danach jedes sechste Jahr eine Hauptprüfung

Bei der Hauptprüfung werden alle auch schwer zugängliche Bauwerksteile handnah zu prüfen

Mängel und Schäden im Prüfbericht kennzeichnen, um sie bei späteren Prüfungen erneut zu kontrollieren

Leistungen der Hauptprüfungen

Tragfähigkeit

Prüfen ob der Zustand des Bauwerks den Vorgaben der Ausführungen laut Bauwerksbuch noch entspricht

Beschilderung

Tragfähigkeit, Durchfahrtshöhe und –breite der Beschilderung nach den angegebenen Verhältnissen prüfen

Gründungen

Setzungen, Kippungen, Unterspülungen und Auskolkungen der Bauwerke prüfen

Auch Bauteile im Wasserwechselbereich und unter Wasser sind zu prüfen

Leistungen der Hauptprüfungen

Massive Bauteile

Prüfen auf Risse, Ausbauchungen, Durchfeuchtungen, schadhafte Fugen, Ausblühungen, Rostverfärbungen, Hohlstellen und Abplatzungen

Abplatzungen punktuell verfolgen

Bei bedenklichen Zustand Druckfestigkeit, Karbonatisierungstiefe, Chloridgehalt, Betondeckung und Rostgrad feststellen

Instand gesetzte Bereiche bedürfen einer intensiven Überprüfung

Stahl und andere Metallkonstruktionen

Prüfen auf Risse, Verformungen und Anschlüsse auf festen Sitz

Schraubverbindungen auf Festigkeit prüfen und Schweißnähte begutachten

Leistungen der Hauptprüfungen

Schutzvorrichtungen

Prüfen der Schutzplanken, Geländern und allen weiteren Schutzvorrichtungen

Korrosionsschutz

Prüfen aller Stahlbauten sowie stählernen Zubehör und Bauteile

Versorgungsleitungen

Prüfung der verlegten Versorgungsleitungen

Vermessungstechnische Kontrollen

Vorhandenen Lichtraumprofile überprüfen

Leistungen der Hauptprüfungen

Einfache Prüfung

Drei Jahre nach einer Hauptprüfung

Intensive erweiterte Sichtprüfung

Sonderprüfung

Umfang der Prüfung ergibt sich aus einem besonderen Einsatz und ersetzt keine Haupt- oder Nebenprüfung

Prüfung nach besonderen Vorschriften

Prüfung maschineller und elektrischer Anlagen nach bestimmten Vorschriften und Normen

Bauwerksüberwachung

Bauwerksüberwachung Allgemein Die Überwachung setzt sich zusammen aus der Besichtigung und der laufenden Beobachtung

Allgemein

Die Überwachung setzt sich zusammen aus der Besichtigung und der laufenden Beobachtung

Ergebnisse der Überwachung sind festzuhalten

Sachkundige Personen führen dieses durch

Besichtigung

Regelmäßig einmal jährlich ohne größere Hilfsmittel zu besichtigen

In den Jahren der Haupt- und Nebenprüfung erfolgt keine Besichtigung

Ergebnisse werden schriftlich festgehalten

Laufende Beobachtung

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit 12.07.2006 DIN 1076 Anika Thyes, Nadine Hansknecht 14
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit 12.07.2006 DIN 1076 Anika Thyes, Nadine Hansknecht 14
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit 12.07.2006 DIN 1076 Anika Thyes, Nadine Hansknecht 14

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit