Sie sind auf Seite 1von 3

file:///G:/message.

htm

Die Glasgow Gomer Scale


(GGS)

Jeder kennt sie! Die reizende Oma von


nebenan - der nette Herr von drüben! Aber
diese Menschen tragen ihre Umgänglichkeit
nur zur Fassade; im Krankenhaus beginnt
das kalte Grauen.
Die nachfolgende Scala hilft Dir zukünftig,
einen sog. GOMER (Get Out Of My
Emergency Room) schnell & zuverlässig zu
diagnostizieren.

Die Glasgow Gomer Scale (GGS) wird an


allen aufnehmenden Patienten in der
Notaufnahme angewendet. Jeder Patient
mit einer GGS von >50 ist definitiv ein
GOMER (oder GOMERIN)...

...und erfordert umgehende Abblockung und Weiterverlegung.


Eine GGS von 20-50 bezeichnet eine Borderline Gomatose!

1. Die Einweisung des Hausarztes endet mit "Entschuldigung"


(10 Punkte)

2. Die Kleidung des Patienten wird weder vom Sozialdienst noch


vom Sicherheitspersonal angerührt und muss daher umgehend
zerstört werden.
(13 Punkte)

3. Der Patient flog in den letzten 4 Monaten aus mehreren


Altenheimen raus.
(7 Punkte)

4. Tuberkulose diagnostiziert: (a) 1 Woche nach erfolgreicher CPR


inkl. Mund-zu-Mund-Beatmung. (8 Punkte) (b) nach erfolgloser
CPR (15 Punkte)

5. Missglückter Versuch, den Patienten an AiP`ler abzuschieben


(6 Punkte) (6 Punkte für jeden weiteren Versuch)

6. Bewegliche Spermien in CSF(Cerebrospinale Flüssigkeit)


(9 Punkte)

7. Patient uriniert auf (a) Arzt(8 Punkte), (b) Pflegepersonal (6


Punkte), (c) AiP`ler (4 Punkte), (d) Besucher (2 Punkte), (e)
Medizinstudent (0 Punkte)

8. Die zur Desinfektion erforderliche Konzentration verursacht


beim Personal der Notaufnahme aggressive

1 of 3 27.07.2006 01:32
file:///G:/message.htm

Schleimhautreizungen (4 Punkte)

9. Patient trinkt (a) aus eigener Urinflasche (3 Punkte), (b) aus der
Urinflasche des Zimmernachbarn (6 Punkte)

10. Eingewiesen mit der Diagnose Ataxie welche sich durch


Kratzspuren an der Stirn manifestieren
(10 Punkte)

11. Fussnägel können weder mit Schere, Knipser, Meißel oder


Fräse gekürzt werden
(7 Punkte)

12. Stuhlgang wird (unaufgefordert) gefunden (a) mehr als 3


Meter vom Bett (3 Punkte), (b) an jeder Wand oder Fenster (6
Punkte), (c) auf dem Gehweg nahe dem Fenster (10 Punkte)

13. Patient zerbeisst das (a) orale Thermometer (3 Punkte), (b)


rectales Thermometer (4 Punkte), (c) das rectale Thermometer
eines anderen Patienten (11 Punkte)

14. Patient trinkt die Aftershave-Lotion aus dem Cafeteria-Shop


(5 Punkte)

15. Patient wird während der Visite gelegentlich übersehen


(3 Punkte)

16. Facalienreste a) unter den Fingernägeln (2 Punkte), (b) trotz


Ileostoma (5 Punkte), (c) wenn die Ileostomie Ursache der
Facalienreste unter den Fingernägeln ist (9 Punkte)

17. Patient wird mit Gebiss (a) verkehrt herum (2 Punkte), (b)
aspiriert (10 Punkte) aufgefunden.

18. Verordnungen enthalten u.a. "Gründliches Schaumbad"


(5 Punkte)

19. Patient schlurft ohne Hosen und Unterwäsche auf dem Flur
herum
(5 Punkte)

20. Patient verliert stündlich ca. 2 Liter Speichel


(10 Punkte)

21. Patient drückt zeitgleich und repetitiv alle in Reichweite


befindlichen Knöpfe
(10 Punkte)

22a. Positives O-Zeichen (Patient hat permanent den Mund offen


stehen)
(8 Punkte)

22b. Positives Q-Zeichen (Die Zunge hängt auch noch raus)


(12 Punkte)

23. Schenkelhalsfraktur (a) während des stationären Aufenthaltes


(3 Punkte), (b) unter üblichen Risiken (6 Punkte), (c) während die
andere Hüfte noch unter Zug stand (9 Punkte)

2 of 3 27.07.2006 01:32
file:///G:/message.htm

24. Patient entfernt eigene (a)Viggo (2 Punkte), (b) ZVK (3 Punkte),


(c) suprapubischen Blasenkatheter (5 Punkte), (d) Thoraxdrainage
(8 Punkte), (e) ventriculo-peritonealen Shunt (15 Punke)

25. Letzter Arztbrief (a) von vor 30 Jahren (1 Punkt), (b) von vor
50 Jahren (3 Punkte), (c) von vor 80 Jahren (7 Punkte)

26. Patient verlang Zigarette während der Spirometrie


(5 Punkte)

27. Patient beantwortet alle Fragen mit "Ja"


(8 Punkte)

28. Patient beantwortet alle Fragen mit "Ja", die anderen


Personen im Raum gestellt werden
(8 Punkte)

29. Patient erzählt ständig von Weltkriegen und besseren Zeiten


(9 Punkte)

30. Patient ist ohne Gebißprothese deutlich besser zu verstehen


(3 Punkte)

31. Patient begrüsst Medizinstudenten


(7 Punkte)

32. Dem Patienten schmeckt das Krankenhaus-Essen


(10 Punkte)

33. Patient hängt auch nach Entlassung noch im Wartebereich ab


(5 Punkte)

34. Staub & Dreck in der Fossa subclavia


(20 Punkte)

35. Seelsorger bereits VOR Gomer-Kontakt angenervt


(20 Punkte)

--------------------------------------
Total: ____________Punkte

Vergleiche hierzu auch:

Gomerrhoe
(Chronischer Gomer-Stuhl geringer Konsistenz)
Gomerulonephritis
(Zustand nach; Ursache für Dialysepflicht bei persistierender
Verweigerung des zeitl. adäquaten Exitus)
Gomertitis
(ubiquitäre Gomer-Entzündungen)
Gomerektomie
(Entfernung eines Gomers; Leider sehr selten erfolgreicher Eingriff)

3 of 3 27.07.2006 01:32