Sie sind auf Seite 1von 16
GESUCHT GESUCHT UND UND GEFUNDEN GEFUNDEN DIE DIE MEISTEN, MEISTEN, BESTEN BESTEN UND UND BILLIGSTEN
GESUCHT GESUCHT UND UND
GEFUNDEN GEFUNDEN
DIE DIE MEISTEN, MEISTEN,
BESTEN BESTEN UND UND
BILLIGSTEN BILLIGSTEN
GIBT´S GIBT´S UNTER: UNTER:
autohausmarnet
m
a c h t
m
o b
i
l
(0 64 31) 5 90 97-32
redaktion@medienerleben-verlag.de
www.badcambergerleben.de
21.10.2011 • KW 42 • Jahrgang 2
Frankfurter Str. 72 • 65520 Bad Camberg
Tel.: 064 34 -9159-0 • www.marnet.de
www.gebrauchtwagen-fabrik.de

Bad Camberg Hünfelden Hünstetten Selters Waldems

Kreisfamilientag des VdK war ein voller Erfolg
Kreisfamilientag
des VdK war ein
voller Erfolg
Schnäppchenmarkt lockt am 25. Oktober nach Bad Camberg
Schnäppchenmarkt
lockt am 25. Oktober
nach Bad Camberg
Autohaus Weichel: Seit 40 Jahren im Familienbesitz
Autohaus Weichel:
Seit 40 Jahren im
Familienbesitz
Verbandsliga: Würges im Derby gegen die TSG Wörsdorf
Verbandsliga: Würges
im Derby gegen
die TSG Wörsdorf
Familie & Tage der Gesundheit am 29. und 30. Oktober im Kurhaus Bad Camberg
Familie &
Tage der Gesundheit
am 29. und 30. Oktober
im Kurhaus Bad Camberg
Weltspartag am 28. Oktober: Vom Klassiker zum Trend
Weltspartag am
28. Oktober: Vom
Klassiker zum Trend
Jede Menge Top-Gebrauchte auf einen Blick
Jede Menge
Top-Gebrauchte
auf einen Blick
zum Trend Jede Menge Top-Gebrauchte auf einen Blick Endstation: Wo Jahrzehnte lang der viel genutzte

Endstation: Wo Jahrzehnte lang der viel genutzte Verbindungsweg zwischen Eichbornstraße und Gisbert- Lieber-Straße verlief, versperren jetzt Felsbrocken und Gitter den Weg. Bei einem Ortstermin mit BadCam-

bergErleben forderte der Bad Camberger Ortsbeirat noch einmal nachdrücklich, dass dieser Weg wieder her- gestellt wird. Als mögliche Alternative schlagen die Kommunalpolitiker eine Wegeführung hinter der Turn-

Foto: Gisela Heinrich

halle vor.

Offener Brief des Bad Camberger Ortsbeirates

Verbindungsweg unbedingt erhalten

BAD CAMBERG. In einem of- fenen Brief hat sich der Orts- beirat der Stadt Bad Camberg jetzt an den Kreisausschuss, die Schulleitung der Taunus- schule sowie an die Frakti- onsvorsitzenden des Kreista- ges gewandt. Der Grund: Der Ortsbeirat möchte den be- leuchteten Verbindungsweg zwischen der Eichbornstraße und der Gisbert-Lieber-Stra- ße unbedingt erhalten.

D er offene Brief im Wort- laut: „Seit dem Bau der Volksschule und der Re-

alschule in den 50er und 60er Jahren des letzten Jahrhun- derts gab es einen beleuchte-

ten Verbindungsweg zwischen der Eichbornstraße und der Gisbert-Lieber-Straße, der ent- lang des Pfarrhauses oberhalb der Schulturnhalle und unter- halb der „Volksschule“, später Grundschule zur Gisbert-Lieber- Straße führte. Dieser Weg war für die Grund- schule teilweise offizieller Schulweg und wurde von vie- len Bewohnern der Altstadt genutzt, um die schulischen Einrichtungen an der Gisbert- Lieber-Straße zu erreichen. Besonders wichtig war aber der Fußweg auch für die Bürgerin- nen und Bürger, die im Bereich der mittleren Gisbert-Lieber- Straße, der Pommernstraße und

ihren Nebenstraßen wohnen, insbesondere für die Bewohner der Seniorenwohnanlagen in diesem Bereich. Durch die Er- weiterung der Taunusschule in den letzten Monaten wurde der Weg oberhalb der Schulturnhal- le durch massive Steinblöcke gesperrt und die Planungen, die uns im Ortsbeirat der Kernstadt Bad Camberg von Bürgermeis- ter Wolfgang Erk vorgestellt wurden, zeigen, dass in diesem Bereich keine Gehwegverbin- dung mehr geplant ist, obwohl unterhalb der Schulturnhalle Leitungen für eine Beleuchtung

eines Weges vorsorglich verlegt

-csc-

wurden.“ (Weiter im Innenteil)

! größte Baumesse der Region über 200 Aussteller Rahmenprogramm mit Fachvorträgen !
!
größte Baumesse der Region
über 200 Aussteller
Rahmenprogramm mit Fachvorträgen
!
- Anzeige - Günstig einkaufen in Bad Camberg Schnäppchenmarkt im Kurhaus BAD CAMBERG. Am Dienstag,
- Anzeige -
Günstig einkaufen in Bad Camberg
Schnäppchenmarkt im Kurhaus
BAD CAMBERG. Am Dienstag, 25. Oktober, findet im Kurhaus
von Bad Camberg der diesjährige Herbst-/Winter-Schnäpp-
chenmarkt statt. Von 10 bis 18 Uhr können interessierte
Kunden an elf verschiedenen Ständen günstig einkaufen. Das
umfangreiche Angebot umfasst modische Kleidung und Schu-
he, Haushaltsartikel und Wohnaccessoires, Bücher, CDs und
Videos und vieles mehr. Nähere Informationen finden Sie auf
unserer Sonderseite im Innenteil. -ghe-
Leichtathleten auf dem Vormarsch REGION. Die heimischen Leichtathleten sind weiter auf dem Vormarsch. Fünf
Leichtathleten auf dem Vormarsch
REGION. Die heimischen Leichtathleten sind weiter auf dem
Vormarsch. Fünf Leichtathletinnen und Leichtathleten aus
dem Kreis Limburg-Weilburg in die Förderkader auf nationaler
Ebene berufen. Vor allem in Sachen Diskuswerfen muss sich
der heimische Raum nicht verstecken. Sabine Rumpf und Julia
Bremser von der LSG Goldener Grund belegen die Plätze 17 und
21
in der europäischen Bestenliste und die Positionen 35 und
38
weltweit, Marius Rosbach vom TV Elz ist ein richtig großes
Talent. Das Trio zählt auch im kommenden Jahr zum B-Kader
des Deutschen Leichtathletik-Verbandes. Ebenso im B-Kader:
Steffen Klink vom TSV Kirberg. Für ihre herausragenden Leis-
tungen im Hochsprung wurde zudem Nathalie Buschung in den
D/C-Kader des DLV berufen. (Weiter im Innenteil) -csc-
BöhMähranka gastieren in der Kurstadt
BAD CAMBERG. Die Blaskapelle BöhMähranka (Foto) veran-
staltet am Freitag, 4. November, um 19.30 Uhr im Kurhaus
Bad Camberg ein Konzert unter dem Motto „Sternstunde der
böhmisch-mährischen Blasmusik“. BöhMähranka setzt im dies-
jährigen Programm nicht nur auf weltberühmte Klassiker der
böhmisch-mährischen Blasmusik. Auch neue Titel mit beste-
chender und außergewöhnlicher Qualität werden sich in die-
sem Jahr durch das Programm ziehen. Zu den Highlights der
„Sternstunde der böhmisch-mährischen Blasmusik“ gehören
Soli quer durch jedes Register. Freuen Sie sich auf einen stim-
mungsvollen Abend mit Blasmusik der Extraklasse und dem
unverkennbaren böhmischen-mährischen Sound. Perfekte Sti-
listik, saubere Intonation, und ein hohes Maß an musikali-
scher Ausdrucksfähigkeit, aber vor allem die Spielfreude wurde
bald ein unverwechselbares Markenzeichen von BöhMähranka.
Eintrittskarten zum Preis von 7 Euro gibt es im Kartenvorver-
kauf beim Autohaus Horn in Kirberg, Bürgerbüro (Rathaus) in
Bad Camberg und Kornbrennerei Jäger in Dauborn. Restkarten
an der Abendkasse (8 Euro).
-csc-
in Dauborn. Restkarten an der Abendkasse (8 Euro). -csc- TAGE DER GESUNDHEIT Bürgerhaus »Kurhaus Bad Camberg«

TAGE DER GESUNDHEIT

Bürgerhaus »Kurhaus Bad Camberg« Samstag, 29. 10. 2011 13.00 bis 18.00 Uhr Sonntag, 30. 10.
Bürgerhaus
»Kurhaus Bad Camberg«
Samstag, 29. 10. 2011
13.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag, 30. 10. 2011
11.00 bis 18.00 Uhr
Informationen
rund um die Gesundheit
Eintritt frei
Veranstalter:
Stadt Bad Camberg und
Kur- und Verkehrsverein
Mehr im Innenteil
dieser Ausgabe
Mit Unterstützung der
Mit Unterstützung der
Druckerei Herbert Ammelung GmbH • Foto: Bettina Traiser
Nachrichten
Nachrichten
www.stillger-stahl.com Tel. 0 64 31 / 94 73 - 0
www.stillger-stahl.com Tel. 0 64 31 / 94 73 - 0

Fortsetzung von Seite 1

Ortsbeirat möchte Verbindungsweg

0 Fortsetzung von Seite 1 Ortsbeirat möchte Verbindungsweg B AD CAMBERG. Im offe- nen Brief des
0 Fortsetzung von Seite 1 Ortsbeirat möchte Verbindungsweg B AD CAMBERG. Im offe- nen Brief des

B AD CAMBERG. Im offe-

nen Brief des Bad Cam-

berger Ortsbeirates

heißt es weiter:

„Der Ortsbeirat der Kernstadt hat sich in seiner letzten Sit- zung einstimmig dafür ausge- sprochen, dass in diesem Be- reich, entweder durch einige kleine Veränderungen oberhalb der Schulturnhalle, oder di- rekt unterhalb der Schulturn- halle wieder eine fußläufige, stufenlose und beleuchtete Verbindung zwischen der Eich-

bornstraße und der Gisbert- Lieber-Straße hergestellt wer- den muss. Insbesondere die Anwohner der Gisbert-Lieber- Straße, die durch den Schul- betrieb schon etliche Belas- tungen zu tragen haben, aber auch die vielen Seniorinnen und Senioren der Wohnungen im Bereich der Pommernstra- ße, die früher diesen Weg gern nutzten fühlen sich durch die Sperrung ausgegrenzt und in der direkten Anbindung zur Altstadt beeinträchtigt. Wir bitten Sie deshalb, Ihre Pla-

nungen zu überdenken und gemeinsam mit dem Magistrat der Stadt Bad Camberg eine Lösung zu finden, die den Schüler/innen der Taunusschu- le und den Bürgerinnen und Bürgern, die in diesem Bereich der Stadt wohnen gerecht wird. Besonders wünschen wir uns einen integrativen Ansatz, bei dem Schüler und Senioren als gleichberechtigte Partner sich begegnen und kennenlernen können.“ Mit freundlichen Grüßen der Ortsbeirat

Wie eine große Familie

Theaterspielschar TSV Kirberg ist fleißig am Proben

Jahreshauptversammlung der SPD

MENSFELDEN. Die Mitglieder der SPD Hünfelden sind recht herzlich zur diesjährigen Jahreshauptversammlung eingeladen. Sie findet statt am Montag, 24. Oktober, um 19.30 Uhr, im „Raum der Begegnung“, Erich-Valeske-Halle, Mensfelden. -csc-

Spaß beim Sparen Aktuelle Beilagen-Angebote ฀฀Herkules฀Bau฀&฀Gartenmarkt Limburg
Spaß beim Sparen
Aktuelle Beilagen-Angebote
฀฀Herkules฀Bau฀&฀Gartenmarkt
Limburg
฀KW฀43฀•฀Gültig฀ab฀24.10.2011฀–฀29.10.2011
Kapellenstr.฀10
Tel.฀(0฀64฀31)฀21฀25฀90
฀Öffnungszeiten
Montag฀bis฀Samstag฀
von฀08
00
฀Uhr฀bis฀20
00
฀Uhr
฀Holzbriketts
sauberes und einfaches
Heizen, extrem wenig
Asche, Heizwert
vergleichbar mit
Braunkohle,
Art.Nr.: 26023724 u.a.
ca.฀10฀kg
(1 kg = 0.22 €)
»HERKULES BAU & GARTENMARKT«
฀Kaminofen฀
„Usedom“
versch. Ausführungen,
Heizleistung 5 kW,
Maße฀(B฀x฀H฀x฀T):฀
฀฀Kaffeeautomat฀Café฀
Gourmet฀„HD฀5405/60“
ca.฀48,5฀x฀98,5฀x฀37,3฀cm,
ohne Dekoration
und Rauchrohr,
z.B.:฀
1.300 Watt, bis 12 Tassen,
Schwenkfilter mit Tropfver-
schluss, herausnehmbarer
Filtereinsatz,
Speckstein-Verkleidung,
Art.Nr.: 20772659
Art.Nr.: 22732170
฀UVP
des฀Herstellers
Auf Bestellung
109.99฀€
erhältlich!
Hünfelden, Selters
฀Direkt-Brüh-
Prinzip
2
49
2 19
12%gespart!
NIEDRIGER VERBRAUCH
A
Energie-
effizienz-
klasse
฀UVP
des฀Herstellers
A
45%gespart!
Reinigungs-
89.95฀€
wirkung
A
Trocken-
59
99
Abholpreis
wirkung
699
Akku-Schrauber฀
EPC14TCBK
฀HD฀25฀HDMI฀Satelliten฀
฀Geschirrspüler฀
+฀2.฀Akku
Receiver
GSP24040W฀฀
monatliche Mindestrate 18.– €*
+฀Taschenlampe
HDTV & SDTV, 5000 Programm-
speicherplätze, Software-Up-
date über USB 2.0-Schnittstelle,
230/12Volt Betrieb,
Art.Nr.: 28070399
6 Programme, Energie-
+฀Softbag-Tasche
Art.Nr.: 28473732
verbrauch ca. 231 kWh/
Jahr, (B x H x T):
ca.฀59,5฀x฀85฀x฀58฀cm,
Art.Nr.: 21472213
Für Druckfehler keine Haftung. Nur solange Vorrat reicht. Teilweise Modellbeispiele – Änderungen vorbe-
halten. *Mindestrate bei Erstkauf; Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag. Effektiver Jahres-
Wir machen uns stark für Sie.
zins von 9,90 % entspricht einem gebundenen Sollzins von 9,48 % p.a
Bonität vorausgesetzt. Partner ist die
Santander Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar.
Montag,
24. Oktober 2011
69
99
14%gespart!
10%gespart!
59 20
00
99
49
99
229
99
13%gespart!
199
»KAUFLAND LIMBURG«
STARS
Schauspielerin oder
Sängerin? Welche
künstlerische Sehnsucht
für Yvonne Catterfeld
überwiegt.
STARS
Verantwortung durch
Filme? Was Juliette
Binoche Regisseur
Steven Spielberg direkt
ins Gesicht sagte.
Selters, Hünfelden
Buitoni
ital.
Teigwaren
versch.
Microfaser-
Ausformungen
Bettenausstattung
Teilbelegung:
Oberstoff
je 1000-g-
50
% Baumwolle,
Sparpackg.
50
% Polyester,
Zott Zott
40%
Füllung 100 % Poly-
Sahne Joghurt
esterfaser, aller-
mild, mit
Statt 5.8
40%
gikergeeignet,
Früchten,
in weiß
10 % Fett
im Milchanteil,
versch. Sorten
3.49
Schweinebraten
Statt -.49
aus der Schulter
kg
-.29
1.11
je 150-g-
Bad Camberg, Hünstetten
Becher
(= 100 g -.19)
Beste Qualität –
bester Preis!
Beck's
Gold oder
Pils
(+ 3.10 Pfand)
je Ka. 20 x
0,5-l-Fl.
4.99
29%
Kopfkissen
Größe ca. 80 x 80 cm
Statt 14.20
8.99
10.-
Bettdecke
Größe ca. 135 x 200 cm
(= Liter 1.-)
die »Auf Dauer billig«-Artikel gibt es ständig zum
angegebenen Preis! Abgabe nur in haushalts-
üblichen Mengen, solange der Vorrat reicht.
Abbildungen ähnlich, alle Artikel ohne Deko.
Irrtum vorbehalten. Für Druckfehler keine Haftung.
www.kaufland.de
65549 Limburg/Lahn, im Lahn-Einkaufszentrum,
Westerwaldstraße 111-113,
Tel. 0 64 31 / 9 14 80,
Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 07:00 - 24:00 Uhr,
Sa. 07:00 - 23:30 Uhr
DIESE WOCHE:
ab Montag 24. Oktober
www.norma-online.de
S. 5
Mikrofaser- Stripes
Fleece
taupe
Bettwäsche
Material: 100 % Polyester
• Besonders weiche und
Halloween
warme Qualität
• Pflegeleicht und bügelfrei
S.
6
»NORMA«
Riesenspaß
• Mit Marken-Reißverschluss
je Garnitur
Weihnachten
60
Kuschelkurs
95.0.0625/2
Hohenstein
S.
7
1 Kissen ca. 80 x 80 cm,
1 Bezug ca. 135 x 200 cm
12,99 *
Pflanzen
1 Kissen ca. 80 x 80 cm,
1 Bezug ca. 155 x 220 cm
15,99 *
S.
10
Bad Camberg
ß
i
Ornamente
Ranken
Karo creme
violett
flieder-grau
Welle aqua
e
Hochwertige Marken-Qualität in
Kombination mit wunderschönem,
modernem Design lädt Nacht für
Nacht zum Wohlfühlen ein.
v
Besonders praktisch
mit Reißverschluss!
Mikrofaser-Fleece
je Ausführung
Mikrofaser Duo-Kopfkissen
Spannbetttuch
11,99 *
ca. 40 x 80 cm im 2er-Pack oder ca. 80 x 80 cm
Blau
• 100 % Polyester • Besonders weich • Atmungsaktiv und
• Bezug Sommerseite: 100 % Polyester (Mikrofaser) • Bezug Winterseite: 100 % Polyester
allergieneutral • Hohe Feuchtigkeitsaufnahme • Höchste Form-
(Mikro-Plüsch: Coral Fleece) • Wattierung/Füllung: 100 % Polyester
je Ausführung
stabilität • Kurze Trockenzeit • Bügelfrei • Verdeckt eingenähter
R
Rundumgummi • Steghöhe 27 cm
je Spannbetttuch
Das ideale
Lila
Mikrofaser-
Passend für Matratzen von
ca. 90x190 bis 100x200cm
Kopfkissen für
2er
das ganze Jahr
Pack
Individuelle Höhen-
6,99 *
Teilbelegung:
Pink
anpassung durch prak-
tischen Reißverschluss
02.0.5999
Hohenstein
e
D97-0093
Hohenstein
60
Passend für Matratzen von
Passend für Matratzen von
Flieder
ca. 140x200 bis 160x200cm
ca. 180x200 bis 200x200cm
8,99 *
12,99 *
Ecru
Flauschig warme
Luftig leichte
Winterseite
Sommerseite
Waldems, Hünstetten, Selters
Das ideale Mikrofaser-Steppbett
für das ganze Jahr
Pink
Orange
Grün
Blau
Ecru
Lila
Flieder
Mikrofaser-
-
Fleece Kissen-
2er
bezüge
2er-Set, ca. 40 x 80 cm
Set
100 % Polyester
D97-0093
Hohenstein
Besonders weich
• Atmungsaktiv und
allergieneutral
r
• Hohe Feuchtigkeitsaufnahme
Höchste Formstabilität
Kurze Trockenzeit
Klasse 3*** besonders geeig-
Mikrofaser Duo-
Bügelfrei • Mit verdeckt ein-
net für niedrige Temperaturen
genähtem Reißverschluss
je 2er-Set
Steppbett in 2 Größen, ca. 135 x 200 cm
ca. 135 x 200 cm
ca. 155 x 220 cm
oder ca. 155 x 220 cm
5,99 *
17,99 *
22,99 *
Bezug Sommerseite: 100 % Polyester (Mikrofaser)
Bezug Winterseite: 100 % Polyester (Mikro-Plüsch:
Coral Fleece) • Füllung: 100 % Polyester je Steppbett
43/11 E, De
Alle Preise in Euro
Auch in anderer Ausstattung erhältlich
Bei Druckfehlern keine Haftung
* Keine Mitnahmegarantie! Sofern der Artikel in unserer Filiale nicht vorhanden ist, können Sie diesen direkt in der Filiale innerhalb von 2 Tagen ab o.g. Werbebeginn bestellen und zwar ohne Kaufzwang oder Sie wenden sich bezüglich kurz-
fristiger Lieferbarkeit an www.norma-online.de/aktionsartikel. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Sie einzelne Artikel zu Beginn der Werbeaktion unerwartet und ausnahmsweise in einer Filiale nicht vorfinden. Wir helfen Ihnen gerne weiter.
n
s
Vom Institute Hohenstein mit der Note
„Sehr gut“
für Schlafkomfort
bewertet
»OBI IDSTEIN«
e
c
Bad Camberg, Waldems,
Seltes, Hünfelden
k
h
IHR ELEKTRO-FACHMARKT. TESTEN SIE UNS.
*
Ab 240 € Einkaufswert:
12 kleine Raten
ab 20€ monatlich
bis 29.10.2011
r
600 Hz-Technik
l
Bild im Bild
DVB-T/-C Empfänger
»MEDIMAX LIMBURG«
Hünfelden
„Duell der Magier“ im Oktober auf Sky Cinema/HD. © Disney Enterprises,
Inc. and Jerry Bruckheimer Inc. All rights reserved
UVP
599.-
Plasma-TV PS43D450A2WXZG
379.- Teilbelegung:
• Auflösung: 1.024 x 768 Pixel • HDTV • Bild-im-Bild (PIP mit externer Quelle)
• Tischfuß • Art.-Nr.: 685831
* Barzahlung entspricht dem Nettodarlehensbetrag sowie dem Gesamtbetrag. Effektiver Jahreszins
und gebundener Sollzins entsprechen 0,00% p.a
Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander
Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß § 6a Abs. 3 PAngV dar.
0 %
a
Barpreis oder 12 x 31,58 mtl. *
Alle Preise Abholpreise. Keine Mitnahmegarantie.
Bad Camberg, Selters
u
Bei MEDIMAX helfen wir unseren Kunden gerne weiter. Und zwar bis jeder
das passende Produkt gefunden hat. Einer der Gründe, warum MEDIMAX vom
Deutschen Institut für Service-Qualität als Elektromarkt mit der kompeten-
testen Beratung Deutschlands ausgezeichnet wurde.* Testen Sie uns jetzt.
* Studie Elektromärkte 11/2010. Weitere Informationen unter www.disq.de
JETZT
x IN DEUTSCHLAND. WWW.MEDIMAX.DE
TV • AUDIO • ELEKTRO • ENTERTAINMENT • FOTO • PC • HANDY
109 cm/43“
»DÖNER UND PIZZA PALAST«
s
M
Teilbelegung:
Hühnfelden
s
Sie finden diese Beilagen mit allen Angeboten in den
nächsten 8 Tagen unter www.badcambergerleben.de
t
i
S1_KW43/11_V7
M
43/1 BG Limburg
Impressum/Herausgeber: Rheika-Delta Warenhandelsgesellschaft mbH, 34212 Melsungen
Foto: da

KIRBERG. „Bling-Bling, Bling- Bling, ich bin die Supertussi, ich bin ein süßes Ding…“ Samstagmorgen, halb zehn in der Kirberger Turnhalle. Während andere noch schla- fen, sind die Tänzerinnen der Theaterspielschar des TSV Kirberg schon hellwach und proben. Seit ungefähr neun Uhr dröhnt die Musik aus dem CD-Player am Bühnen- rand und verrät allen, die an der Turnhalle vorbeilaufen: Es wird wieder ein neues Stück in näherer Zukunft geben!

D och was hat das Theater, dass die Mädchen schon so früh aufstehen, um in

der Turnhalle für die im Anfang Februar anstehende Auffüh- rung zu proben: „Das ist ganz einfach!“, verrät Alicia Nett.

„Es macht einfach nur Spaß!“

„Außerdem trifft man hier ganz

viele seiner Freunde.“, setzt ihre Mittänzerin Viktoria Leber hin-

zu. Die beiden sind schon seit sieben Jahren Teil der Theater- spielschar, gehören also schon zu den „alten Hasen“. Apropos „alter Hase“: Auch die Theater- spielschar selbst hat schon ein beträchtliches Alter auf dem Bu- ckel. Seit 1924 wird in Kirberg Theater gespielt. Doch trotz des fast historischen Alters ist die Anziehungskraft auf die Hünfel- dener Jugend immer noch groß:

Bis zu 60 Schauspieler stehen pro Aufführung auf der Bühne. Man- che kommen aus dem Umland, sogar eine Akteurin aus Obern- eisen spielt seit einigen Jahren mit. Die Altersspanne zieht sich

spielt seit einigen Jahren mit. Die Altersspanne zieht sich Die Tänzerinnen haben viel Spaß bei ihrer

Die Tänzerinnen haben viel Spaß bei ihrer Probe.

hierbei von 4 bis 18 Jahren.

Fällt es den „Großen“ eigentlich schwer, mit so vielen „Kleinen“ zu spielen? „Ach Quatsch!“ The- resa Lindner schüttelt den Kopf. „Die Kleinen geben sich ja auch Mühe und wollen Theater spie- len. Man muss sie in den Pau- sen nur beschäftigen, damit sie nicht ungeduldig werden…“ Es ist jetzt zehn Uhr. Die Tänzerin- nen haben die Bühne verlassen und die Halle füllt sich langsam mit den Schauspielern des TSV Kirberg. Eines fällt sofort auf: Es ist eine ziemlich bunte Truppe, die hier für ihre Aufführungen übt. Da sind Kindergartenkinder, die sich noch an ihren älteren Geschwistern festhalten und auch einige 16-jährige. Sogar

zwei, drei Jungs befinden sich unter den Schauspielern. Ob es wohl schwer für sie ist, sich un- ter all den Mädchen durchzuset- zen? „Nein, eigentlich ist es so- gar ganz lustig“, erzählt Justin Risler uns. „Wir halten hier alle zusammen und da ist es doch egal, ob Junge oder Mädchen. Ich mag alle hier und hab des- halb auch keine Probleme.“ Doch obwohl alle so verschie- den sind, haben die Jungen und Mädchen ein einziges Ziel: Dass bis zum Februar alles wie am Schnürchen klappt und das Pu- blikum ein fantastisches Stück zu sehen bekommt. Bis dahin ist es allerdings noch ein weiter, weiter Weg – und im Moment herrscht noch ein bisschen Cha-

Foto: me

os während der Proben: Selbst die Süßigkeitendose, die als Motivation und „Beruhigungs- mittel“ gedacht war, sorgt für zusätzlichen Tumult. Ob unter diesen Umständen noch alles fertig wird? Neu-Zugang Marco Menzer ist zu- versichtlich: „Wir sind hier noch am Anfang. Bis zur Aufführung haben wir alles bestimmt unter Kontrolle.“ „Theater-Urgestein“ Alina Theis ergänzt: „Es wird schon klappen, wir haben ein- fach tolle Leute hier. Vor allem in den letzten Wochen wachsen wir zu einer großen Familie zusam- men.“ Und davon können sich die Zuschauer Anfang Februar im Musical in der Kirberger Turnhal- le selbst überzeugen. -csc-

Fastnachtsparty im Bürgerhaus Alle weiteren Veranstaltungen im Fastnachtszelt bei freiem Eintritt im Amthof-Innenhof:

Donnerstag, 16. Februar: Alt- weiber-Hölle Samstag, 18. Februar: Rekru- tenumzug Sonntag, 19. Februar: Großer Fastnachtsumzug Montag, 20. Februar: Großer Fastnachtsumzug Mittwoch, 22. Februar: Beerdi- gung der Fastnacht, Fischbüfett

Weitere Infos auf der CVC- Homepage unter www.carneval- verein-camberg.de. -csc-

In drei Wochen ist es wieder soweit

Der CVC startet in die „Fünfte Jahreszeit“

BAD CAMBERG. Die vielen Mo- nate närrischer Enthaltsamkeit sind in Kürze vorbei. Für die Bad Camberger Narren beginnt dann die „Fünfte Jahreszeit“. An dem historisch-närrischen Datum, Freitag, 11.11.11, eröffnet der Elferrat des Car- neval-Verein Camberg 1832 e.V. (CVC) die Großfastnachts- Kampagne 2011/12.

P ünktlich um 11.11 Uhr

lässt der CVC-Präsident

Martin Schütz mit dem

Elferrat, der Prinzengarde, der

Atollerie und den Camberger Narren die ersten Helau-Rufe in

der neuen Kampagne erschallen und stößt auf ein gutes Gelin- gen der kommenden Kampagne an. Damit die Narren bis zum Aschermittwoch nach Lust und Laune in Camberg feiern kön- nen und sich nicht dem Amts- schimmel beugen müssen, soll anschließend das Rathaus erstürmt, die Stadtkasse ge- plündert und der Bürgermeis- ter festgenommen werden. Die Prinzengarde und die närrische Atollerie werden den CVC bei diesem Vorhaben unterstützen. Es gibt schon Gerüchte, dass die Altstadtfüchse den Angriff auf das Rathaus bis zum Äußersten

verteidigen wollen. Sollte die Rathauserstürmung erfolgreich verlaufen, muss der dann inhaf- tierte Bürgermeister Wolfgang Erk den Stadtschlüssel überge- ben. Somit können dann die Amtsgeschäfte vom närrischen Volk bis Aschermittwoch über- nommen werden. Anschließend wird im Amthof-Innenhof der Beginn der närrischen Saison im Zelt zünftig gefeiert.

Die Termine der kommenden Kampagne 2012:

Samstag, 11. Februar: Kappen- sitzung im Bürgerhaus Sonntag, 12. Februar: Kinder-

BadCambergerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper
Nachrichten
Nachrichten

Viele Besucher und ein abwechslungsreiches Programm

Kreisfamilientag des VdK fand in Bad Camberg statt

BAD CAMBERG. Rund 300 Mit- glieder und Freunde des VdK hatten sich letztes Wochen- ende auf den Weg ins Bad Camberger Kurhaus gemacht, um gemeinsam den erst- mals vom VdK Ortsverband Bad Camberg ausgerichteten Kreisfamilientag zu feiern.

D as Kurorchester Bad Camberg unter Leitung von Josef Ost übernahm

die musikalische Einstimmung und der Kreisvorsitzende des VdK, Jürgen Schenk, eröffnete mit einer kurzen Ansprache den beliebten Kreisfamilientag. Die erste Vorsitzende des VdK Orts- verbandes Bad Camberg, Brigit- te Kurz, zeigte sich in ihrer Be- grüßung angesichts der großen Resonanz sehr zufrieden, dank- te allen für ihr Kommen und übernahm für die folgenden zwei Stunden die Moderation. Auch Bürgermeister Wolfgang Erk dankte in seinem Gruß- wort dem VdK für seine überaus wichtige Arbeit. Erk: „Leider nimmt in unserer Gesellschaft das Auseinandertriften in Arm und Reich immer mehr zu, hier stimmt etwas nicht. Umso wichtiger ist die Arbeit des VdK, dem ich weiterhin ein er- folgreiches Wirken wünsche.” Die Bezirksvorsitzende Wies- baden, Brigitte Gruber, zeigte sich in ihrem Grußwort von der großen Resonanz und dem toll hergerichteten großen Saal im

großen Resonanz und dem toll hergerichteten großen Saal im Auch der Frauenchor Crescendo Schwickershausen war ein

Auch der Frauenchor Crescendo Schwickershausen war ein Teil des Programm.

Foto: Volkwein

Kurhaus begeistert, dies sei ein hervorragender Rahmen für den Kreisfamilientag, betonte sie. Nach all den Grußworten und Ansprachen folgte eine kurze Kaffeepause, ehe mit dem Auf-

GOLD-ANKAUF

beim Juwelier Ihres Vertrauens

BAHNHOFSTRAßE 15

BAHNHOFSTRAßE 15

65549 LIMBURG

 

TEL. 0 64 31 / 9 80 00

Wir kaufen Ihr Altgold

 

Münzen

Altgold

Zahngold Schmuck

Fair, diskret und bar

tritt des Frauenchores Crescen- do Schwickershausen das gut einstündige Programm startete. Unter der musikalischen Lei- tung von Ulrich Diehl begeis- terten die Damen das Publikum.

Mit Lateinamerikanischen Tän- zen begeisterte die Tanzgruppe Honduras aus Staffel. Die sie- ben Damen im Alter von 14 bis 60 Jahren, alle gebürtige Hon- duranerinnen, zeigten welches Temperament in Ihnen steckt. Der caritative Verein unter- stützt soziale Projekte in Hon- duras. Nach diesem gelungenen Auftritt ließ es sich Landrat Manfred Michel nicht nehmen, einige Worte des Dankes an den VdK zu richten. Michel: „Ich bin froh und dankbar, dass es Men- schen wie sie gibt, die sich für die Benachteiligten einsetzen und vielfältige Hilfe leisten. Unsere Gesellschaft braucht Leute wie sie, die uneigennüt- zig und mit großem Engage- ment für andere da sind. Sie ha- ben es verdient, dass ich nicht mit leeren Händen komme, ich freue mich, als kleinen Beitrag diesen Umschlag, natürlich mit

Inhalt, an Brigitte Kurz überrei- chen zu dürfen.” Die folgenden Klänge hört man sicher nicht je- den Tag im Bad Camberger Kur- haus, drei Highlandpipe-Spieler aus Frankfurt spielten auf ihren Dudelsäcken mittelalterliche Musik. Zum Abschluss erober- ten acht junge Damen der TG Camberg die Bühne und zeigten Rope Skipping untermalt von Saloon-Westernmeldodien. Un- ter Leitung von Christine Wag- ner und Daniela Ribeiro zeigten die Damen Übungen die mit dem urspünglichen Seilspringen nur noch wenig gemeinsam ha- ben. Lang anhaltender Beifall für alle Akteure zeigte, dass die Verantwortlichen des VdK Ortsverbandes Bad Camberg mit dem dargebotenen Pro- gramm den Nerv der Besucher getroffen hatte und Brigitte Kurz dankte in ihrem Schluss- wort allen Beteiligten. -hvo-

Mehr Online Klick Dich rein - auch unterwegs! Viele weitere Berichte gibt es auf unserem
Mehr Online
Klick Dich rein - auch unterwegs!
Viele weitere Berichte gibt es auf unserem tagesaktuellen
Nachrichten-Portal www.badcambergerleben.de, welches
auch bequem über das Smartphone erreichbar ist.
Neue Ausstellung in der Amthof-Galerie
BAD CAMBERG. Neue optische
Erlebnisse, abstrahierte, ver-
fremde Blicke auf bekannte Mo-
tive bietet die Bad Camberger
Amthof-Galerie im November
ihren Besuchern. Vom Sonntag,
6. November, an stellen dort zwei Künstler aus, die sich zwar
persönlich und künstlerisch ganz unterschiedlich entwickelt
haben, aber beide beim Hinterfragen bekannter Sehgewohn-
heiten angekommen sind: Francois J. M. Nio und Uschi Sche-
rer. Mehr zu den einzelnen Ausstellungen lesen Sie auf unserem
Nachrichten-Portal www.badcambergerleben.de. -csc-
Erfolgreiche Kreuzfahrt der Dialekte
BAD CAMBERG. Eine stürmische Kreuzfahrt in Mundart-Co-
medy, bis sich das Publikum vor Lachen kaum noch halten
konnte, erlebten über 300 Besucher im Bad Camberger Kur-
haus. Alice Hoffmann (mitte), „Begge Peder“ (rechts) und „de
Jacques“ (links) brachten ein Lacher nach dem anderen. Wie
die Veranstaltung war, lesen Sie auf unserem Nachrichten-Portal
www.badcambergerleben.de. -csc-

Kirchenchor feierte Jubiläum

St. Mauritius singt schon seit 50 Jahren

ERBACH. Mit einem würde- vollen Gottesdienst, in dem der Chor Teile aus der Vater- unser-Messe von Lorenz Mai- erhofer, aufführte, begleitet von Musikern der Kreismu- sikschule Monika Knoll und Leonie Stein (Violinen) sowie Nina Knoll (Cello), begann am 25. September der Jubi- läumstag – auch der Kirchen- patronstag der Erbacher Ge- meinde - in der Kirche.

V on dort geleiteten die

Erbacher Bläser unter

Leitung von Karl Kam-

merlander den Chor und seine Gäste zur Erlenbachhalle. Emp- fangen wurden alle Gäste hier

vom Jugendblasorchester des TV 04 Würges (Leitung Laura Freimuth). Mit einem Liedvor- trag und mit der Ehrung seines Gründers Hubert Weyrich sowie von sechs Gründungsmitglie- dern, und zwar Gisela Klee, Käthi Kolb, Doris Scheinkönig (alle drei sind noch immer ak- tiv dabei) sowie Brigitte Kre- mer, Hedwig Pauli und Anton Schneider (inzwischen passiv), zwei 40jährigen Jubilaren Rosi Ahne und Ursula Hollingshau- sen und drei 25jährigen Jubila- ren Ilse Dönges, Josef Hollings- haus und Dr. Mathilde Plancher, begann der Jubiläumschor den offiziellen Teil. Nach und nach machten alle Erbacher musika-

Teil. Nach und nach machten alle Erbacher musika- lischen Gruppen ihre Aufwar- tung: die beiden Männerchöre

lischen Gruppen ihre Aufwar- tung: die beiden Männerchöre MGV Eintracht und GV Frohsinn, die Schola der Kirchengemeinde sowie der Gitarrenkreis. Bauch- redner Christoph Quernheim wusste recht Bescheid im Pas- toralen Raum, was er mit sei- nen Handpuppen humorvoll darstellte, und nicht zuletzt die Einbeziehung des Kirchenchor- Dirigenten Jan Schrödter kam beim Publikum in der vollbe- setzten Erlenbachhalle gut an. Mit einer Fuge für den spre- chenden Chor überraschte der Kirchenchor als Schlusspunkt seine Besucher. Bereits am Vor- mittag konnte die Vorstands- sprecherin Ursula Hollingshau- sen Pfarrer Klaus Nebel, Frank Bermbach für den Erbacher Pfarrverwaltungsrat und den Pfarrgemeinderat, Stadtverord- netenvorsteher Heinz Schaus und Bürgermeister Wolfang Erk, Ortsvorsteher Alfred Meyer so- wie den Vereinsringsvertreter Peter Wozniak begrüßen, die dem Chor ihre Glückwünsche aussprachen. Des Weiteren dankte der Chor allen Beteilig- ten und Unterstützern. -csc-

Qi Gong-Schnupperstunde in Bad Camberg

BAD CAMBERG. Das Zentrum für Gesundheit Bad Camberg lädt alle Interessierten am Dienstag, 25. Oktober, von 17 bis 18 Uhr zu einer Qi Gong Stunde mit Volker Jung ein. Eine vorherige

Anmeldung ist erforderlich. Die Schnupperstunde findet im Zentrum für Gesundheit, Sebastian- Kneipp-Straße 4, in Bad Camberg statt. Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel.:

06434/901717.

-csc-

50% BIS ZU RABATT AUFALLEUNSEREPREISEMITRYANAIR nachDUBLINUNDKERRY Willkommen in Dublin und Kerry. Eine spannende
50%
BIS ZU
RABATT
AUFALLEUNSEREPREISEMITRYANAIR
nachDUBLINUNDKERRY
Willkommen in Dublin und Kerry. Eine spannende Mischung aus Geschichte, Pubkultur und
modernerArchitekturerwartet Sie. OdernehmenSiesicheineAuszeit vomAlltagund
genießenSiediepure, spektakuläreNaturIrlands www.ryanair.com/irland
RYANAIR.de
D
www.entdeckeirland.de
Buchen Sie bis zum23.10.11 umMitternacht. ReisezeitraumNovember - Januar. Reisetage: Montag und Mittwoch. Inkl. Steuern und Gebühren. Angebot gilt nur nach Verfügbarkeit, es gelten die Geschäftsbedingungen von
Ryanair. Weitere Informationen finden Sie auf www.ryanair.de. Es können Gebühren für Gepäck anfallen. Es können Verwaltungsgebühren anfallen (6e pro Flugstrecke). Direktflüge ab Frankfurt (Hahn).
Nachrichten
Nachrichten

Besprechung Caritativer Christkindlmarkt

BAD CAMBERG. Am Mittwoch, 2. November, um 19.30 Uhr, treffen sich die caritativen Gruppen, welche am diesjährigen Christkindlmarkt (26. und 27.November) mitmachen wollen, in der Sportklause des Sportvereins an der Pommernstr. -csc-

Wahl der Schulkonferenz

BAD CAMBERG. Nach § 131 des Hessischen Schulgesetzes sind an der Taunusschule Bad Camberg im Herbst dieses Jah- res die Mitglieder der Schulkonferenz wieder neu zu wählen. Die Schulkonferenz setzt sich zusammen aus sechs Lehrkräf- ten, drei Elternvertreter sowie drei Schülervertretern (Min- destgröße). Die Eltervertreter werden vom Schulelternbeirat am Montag, 31. Oktober, um 19.30 Uhr, in der Aula Neubau NW–Trakt der Taunusschule nach den Grundsätzen der Perso- nalwahl gewählt. Jeder Elternteil ist bzw. Erziehungsberech-

tigter eines minderjährigen Schülers/in ist wählbar. Eltern, die bereit sind für die Schulkonferenz zu kandidieren und nicht dem Schulelternbeirat angehören, können sich im Sekretariat der Taunusschule eine Wählbarkeitsbescheinigung ausstellen lassen. Rückfragen bei Frau Moser oder Frau Weilbächer, unter

der 06434/8017.

Kulturkreis lädt zu Zwiebelkuchen ein

-csc-

SCHWICKERSHAUSEN. Der Kulturkreis Schwickershausen e.V. lädt am Sonntag, 23. Oktober, um 18 Uhr, zu Zwiebelkuchen und Federweiser sowie leckerer Kürbissuppe in das Gemein- schaftshaus. Für Musik sorgt Heinz Seidel an der Gitarre mit Liedern von Reinhard Mey. Der Eintritt ist frei. -csc-

mit Liedern von Reinhard Mey. Der Eintritt ist frei. -csc- Die Neuheiten unserer Nachrichten-Portale Teil 3:

Die Neuheiten unserer Nachrichten-Portale

Teil 3: Facebook, YouTube und Co.

REGION. Neben unseren fünf Wochenzeitungen bieten wir Ihnen analog tagesaktuelle Nachrichten und Informati- onen im Internet. Jede Wo- chenzeitung hat somit ihr eigenes Nachrichten-Portal, welche wir jetzt weiter für Sie verbessert haben. Unse- re Neuheiten stellen wir Ih- nen in einer Serie Woche für Woche vor. Heute: Facebook, YouTube und Twitter.

V ernetzt mit den gängigs- ten Communities wie Facebook, und Twitter

verbreiten wir unsere Nachrich- ten auch über andere Kanäle und sorgen somit für eine noch breitere Informationsfläche. Mit einem einfachen Klick auf „Ge- fällt mir“, oder „Follow“ erfah- ren Sie ganz bequem über Ihren privaten Account, was es Neues in Ihrer Region gibt. Die Links, die wir Ihnen über die sozialen Netzwerke zur Verfügung stel- len, leiten Sie umgehend zum kompletten Bericht auf unsere

len, leiten Sie umgehend zum kompletten Bericht auf unsere Mit einem einfach Klick auf „Gefällt mir“

Mit einem einfach Klick auf „Gefällt mir“ erhalten Sie von uns über Facebook die neuesten Informationen aus der Region. Probieren Sie es aus: www.facebook.com/medienerleben.

Nachrichten-Portal um. Auch das Thema „Videos“ wird im- mer wichtiger. Daher bieten wir mithilfe von YouTube Videos zu verschiedenen Veranstaltungen und Themen an. Sei es von Kon- zertern, Festen, wichtigen Pres- sekonferenzen oder Interviews

mit bekannten Persönlichkei- ten, die Vielfalt findet sich auch hier wieder. Klicken Sie einmal bei uns vorbei, es lohnt sich! Sie erreichen uns auf Facebook unter www.facebook.com/me- dienerleben, auf Twitter unter der Adresse www.twitter.com/

diezeitung und wenn Sie Lust auf Videos aus der Region ha- ben, dann legen wir Ihnen die Adresse www.youtube.com/me- dienerlebenverlag ans Herz. Wir

freuen uns darauf, sie vielleicht schon bald als neuen „Freund“

-csc-

zu haben.

vielleicht schon bald als neuen „Freund“ -csc- zu haben. »Ich bin Sonnenfänger – und Du?« Sie
»Ich bin Sonnenfänger – und Du?«
»Ich bin
Sonnenfänger –
und Du?«
Sie wollen auch Sonnen- fänger werden? Rufen Sie uns 51 an: Telefon 06431 51071-
Sie
wollen
auch
Sonnen-
fänger
werden?
Rufen
Sie
uns
51 an:
Telefon
06431
51071-

Werde wach – nutz’ Dein Dach!

Solarenergie – unendlich profitabel.

nutz’ Dein Dach! Solarenergie – unendlich profitabel. ®  REGENERATIVE ENERGIESYSTEME SunConcept Group · Vor

®

REGENERATIVE ENERGIESYSTEME

SunConcept Group · Vor den Eichen 4 · 65604 Elz · Fon 0 6431/ 51071-51 · www.sunconcept.net

Der Kerbejahrgang bedankt sich

BAD CAMBERG. Auf diesem Weg möchte sich der diesjährige Kerbejahrgang bei allen be- danken, die dazu beigetragen haben ihnen zwei tolle Jahre Kerb zu bereiten. Dazu gehö- ren vor allem der Kerbeverein, alle Helfer die Thekendienst gemacht haben oder beim Zel- tauf- und abbau geholfen ha- ben. Außerdem bedankt sich der Jahrgang bei Sixpash, DJ- Helmut und DJ-Frank, die für eine geile Stimmung im Zelt gesorgt haben. Ein großes Dankeschön gilt auch Helmut Urban, Michael Litzinger und Manfred Wicht, die zwei Jahre lang die Propagandafahrt und den Weckruf gefahren sind, sowie der Feuerwehr, die beim Baumstellen geholfen hat. Aber auch allen Firmen und Geschäften, die uns Preise

- Anzeige -

30-millionsten Fluggast gefeiert

für unsere Verlosung gespen- det haben, sei ein herzliches Dankeschön. Hier auch noch einmal der Hinweis an alle Ge- winner, die ihre Preise nicht sonntags im Zelt abgeholt haben; bis zum Samstag, 6. November, können Sie ihre Ge- winne bei Farben Schmitt ge- gen Vorlage des Gewinnerloses abholen. Die Gewinnerlisten liegen in den Altstadtgeschäf- ten aus.

Zum Abschluss nochmal vielen Dank an alle, die in irgend ei- ner Form bei der Organisation und dem Ablauf der Kerb ge- holfen haben. Es war wirklich eine tolle Zeit, an die man sich noch lange denken wer- den und der Jahrgang wünscht dem neuen Kerbejahrgang 92/93/94 eine ebenso geile

-csc-

Zeit.

Freiflug plus Torte gewonnen

eine ebenso geile -csc- Zeit. Freiflug plus Torte gewonnen REGION. Ryanair hatte allen Grund zum Feiern:

REGION. Ryanair hatte allen Grund zum Feiern: Seit Beginn des Ryanair-Flugbetriebs in Frankfurt-Hahn im Jahr 1999 nutzten bereits 30 Millionen Fluggäste die Basis der irischen Airline. Horst Wiesemann, übri- gens begeisterter Leser unserer Zeitung, aus Aumenau knackte die 30-Milllionen-Marke mit sei- nem Ticket für den Flug FR1234

nach Pisa. Vor seinem Abflug überraschte das Ryanair-Team den Jubiläums-Fluggast und sei- ne Frau Antje Norwig mit Toch- ter Julia. Die Familie freute sich über einen Gutschein für einen Ryanair-Freiflug nach Lanzarote. Ryanairs Chief Executive Officer Michael O’Leary (links) war ei- gens angereist, um mit dem Gewinner zu feiern. -csc-

BadCambergerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper
Nachrichten
Nachrichten

Neues aus dem Tower

Demonstranten vor der falschen Tür

Seit vielen Jahrzehnten lässt sich beobachten, dass Trends, die in den USA entwickelt werden, nach und nach auch in Europa Einzug halten. So verwundert es auf den ers- ten Blick auch nicht, dass eine Protestbewegung, die eine Handvoll Aktivisten un- ter dem Namen „occupy wall street!“ (auf Deutsch: Besetzt die Wall Street!) vor einigen Wochen in New York gestartet haben, jetzt auch einen Able- ger in Deutschland hat.

D ie Demonstranten, die

momentan vor der Eu-

ropäischen Zentralbank

in Frankfurt campieren, sind in der aktuellen Zeit der Schulden- krise und Bankenschelte natür- lich ein „gefundenes Fressen“ für jede Fernsehkamera. Wenn ich allerdings die Statements dieser Leute höre, die sie in die ihnen vorgehaltenen Mik- rofone sprechen, dann glaube ich, dass hier viele dem olym- pischen Gedanken „dabei sein ist alles“ frönen. Hauptsache wir demonstrieren mal – gegen was können wir uns ja immer noch überlegen. Aber erst mal der Reihe nach. Die Situation in Amerika unterscheidet sich grundsätzlich von der in Europa (insbesondere in Deutschland). In den USA haben hunderttau- sende Hausbesitzer ihre Immo- bilie verloren und aufgrund der durch die Finanzkrise ausge- lösten Wirtschaftskrise haben ebenso tausende von Menschen ihren Job verloren. Da kann ich nachvollziehen, dass aus der „Main Street“ (Otto Normalver- braucher bzw. Realwirtschaft) Proteste gegen die „Wall Street“ (Finanzwelt) laut werden. Ohne Zweifel haben Banken - insbesondere die amerikani- schen Institute - einen großen Anteil an der Krise, die seit dem

Institute - einen großen Anteil an der Krise, die seit dem Jahr 2008 über den Finanzmärk-

Jahr 2008 über den Finanzmärk- ten schwebt. Bedingt durch niedrige Zinsen, entwickelte sich der US-Immobilienmarkt , dahingehend, dass nahezu jeder US-Bürger, der bis drei zählen konnte, eine Immobilie aufgeschwatzt bekam. Die US- Banken waren clever genug die Hypotheken, mit denen dieses Spiel finanziert war, in die gan- ze Welt zu verkaufen und – das ist der eigentliche Skandal – die „hochgelobten“ Ratingagentu- ren Moody‘s, Fitch, und S & P klebten noch ein AAA-Rating an die ganzen Kreditpakete dran. Von daher wären diese 3 Verbrecherbanden für mich die erste Adresse, wo es was zu protestieren gibt. Als die Blase platzte, brauchten dann Banken auf der ganzen Welt staatliche Garantien, da sie ansonsten pleite gegangen wären und die Pleite einer größeren „system- relevanten Bank“ das ganze Finanzsystem in nicht abzu- sehende Turbulenzen gestürzt hätte. Hier kann ich die Wut auf die heimischen Banken an- satzweise nachvollziehen, dass keiner der Verantwortlichen in den Instituten, die diesen „US-Hypothekenschrott gekauft haben, wirklich für seine Fehler zur Rechenschaft gezogen wur- de. In Deutschland betrifft das die IKB, Hypo Real Estate, Com- merzbank, sowie einige Lan- desbanken. Was ich allerdings überhaupt nicht verstehe ist, dass ständig auf die Deutsche Bank eingeprügelt wird. Das ist nahezu die einzige Großbank

in Europa, die ohne Staatshilfe durch die Krise gekommen ist. Für mich ist „Joe“ Ackermann einer der wenigen, wo man sa- gen kann „der hat seinen Laden im Griff“. Dass der Deutschen Bank vorgeworfen wird, nicht immer im Interesse des Kunden zu handeln… Ihr lieben Leute, träumt wei- ter von der heilen Welt. Das ganze Bankgeschäft, das gilt aber auch für Volksbanken und Sparkassen, ist auf Profit aus- gelegt und das ist nun mal im Wirtschaftsleben auch in an- deren Bereichen genauso. Ein heimischer Sparkassenvorstand hat das mal treffend mit der Aussage auf den Punkt gebracht „Wir gehen nicht arbeiten, da- mit wir fort von zu Hause sind.“ Der große Vorteil für den Kun- den (sei es Anleger oder Kredit- nehmer) liegt doch darin, dass er nicht dazu gezwungen wird bestimmte Geschäfte mit der Bank A oder B abzuschließen, und dass zwischen den zahlrei- chen Instituten am Markt eine gesunder Wettbewerb herrscht. Das Kernproblem der derzeiti- gen „atmosphärischen Span- nungen“ zwischen den Banken und dem Rest der Welt liegt meiner Meinung nach einfach darin, dass viele Finanzproduk- te für die Leute auf der „Main Street“ viel zu kompliziert ge- strickt sind, aber trotzdem ge- kauft werden. „Macht die Pro- dukte einfacher“ und „kauft nur das, was Ihr versteht“ - das sind die einfachen Ratschläge, die beide Seiten befolgen sollten. Aber nochmal zurück zu den Demonstranten. Mit der euro- päischen Zentralbank habt Ihr Euch definitiv die falsche Adres- se für Eure Proteste ausgesucht. Die aktuelle Schuldenkrise wurde nicht durch die Banken verursacht, sondern durch die Politik. Die Banken geraten

Insgesamt 48 Kinder zu Gast in Köln

Interaktives Lernen im Odysseum

48 Kinder zu Gast in Köln Interaktives Lernen im Odysseum KÖLN. Nach dem großen Er- folg

KÖLN. Nach dem großen Er- folg im letzten Jahr ging es auch diese Jahr wieder ins Odysseum nach Köln. Mit ins- gesamt 48 Kindern zwischen 9 und 14 Jahren (Foto) waren die Jugendpflegen der Kom- munen Brechen, Weilmünster, Weilburg und Selters (Taunus) in den Herbstferien einen Tag lang auf Entdeckungsreise.

D as Odysseum ist Deutschlands einziger Abenteuer- und Wis-

senspark. Auf über 7500qm konnten sich die Kinder mit verschiedenen technischen, na- turwissenschaftlichen und ge- sellschaftspolitischen Themen auseinandersetzen. Die Erleb-

nisbereiche Erde, Cyberspace, Leben, Mensch, und Kinderstadt waren spannend und fesselnd inszeniert und konnten alle Kinder begeistern und mitrei- ßen. Mit Fragen zur Entstehung der Erde, zur Vergangenheit und Zukunft konnten die Teilnehmer das Odysseum entdecken. Wie sehe ich in 50 Jahren aus? Wie kann man einen Computer ohne Tasten bedienen oder wie kann ich eine Kugel mit Gedanken- übertragung steuern? Wie kann ich Musik mit Farben erzeugen? Wie funktioniert Kommunikati- on mit 2 Büchsen? Was ist der genetische Code? Diese und viele weitere Fragen wurden spielerisch, durch anfassen, ausprobieren und experimen-

tieren beantwortet. Bei vielen Kindern führte dies zu einem Aha-Effekt. Im Kinderland sorg- te ein Hochseilgarten zum Klet- tern ein. Der große Außener-

lebnisbereich mit Kletterfelsen, Minibagger, Wasserspaß-Geräte und einer Rennbahn garantier- ten ebenfalls eine Menge Ac- tion an der frischen Luft. Die Kinder konnten Ihr erworbenes Wissen in einem kleinen Fra- gebogen testen. Als kleine Be- lohnung erhielten sie ein Heft von National Geographic World (Wissensmagazin für Kinder). Die Jugendpflegen freuen sich, dass das Angebot so gut ange- nommen wurde und alle Kinder so begeistert mitgemacht ha-

ben.

-csc-

nur deshalb in Schwierigkeiten, weil Sie im Vertrauen auf die Rückzahlung einigen Ländern (wie z.B. Griechenland) Geld ge- liehen haben, was Sie möglich- weise jetzt nicht zurück bekom- men. Das gilt im übrigen nicht nur für Banken, sondern auch für Versicherungen, die das Pro- blem allerdings momentan noch „unter Verschluss“ halten. Die einstmals „bombensichere“ An- lageform „Staatsanleihe“ kann erstmals seit dem Krieg nicht mehr in die Kategorie „mün- delsicher“ eingeordnet werden, sondern unterliegt den gleichen Schwankungen wie eine Aktie. Wenn ich bei einem Staat nicht mehr auf die Rückzahlung mei- nes Kapitals vertrauen kann, wem dann? Also liebe Demons- tranten vor der EZB: Malt Euch Plakate, wo in allen Sprachen drauf steht „Weniger ausgeben als einnehmen!“ und teilt Euch auf: 10 Mann nach Athen, 10 Mann nach Rom, 10 Mann nach Madrid und der Rest nach Ber- lin. Dann seid Ihr am richtigen Platz…

Max Stillger

Kunsthandwerk in der WERKStadt

LIMBURG. Kunsthandwerker und Hobbykünstler können ihre Arbeiten am Samstag, 5. November, und am verkaufsoffenen Sonntag, 6. November, in der Limburger WERKStadt präsen- tieren. Egal, ob Holzarbeiten, Metall-Figuren, selbstgemalte Bilder oder Fotografien: Jeder, der im Bereich Kunsthandwerk zu tun hat oder selbst Hobbykünstler ist, kann sich bewerben und seine Kunstwerke ausstellen. Wer Interesse hat und gerne einen Ausstellungsplatz in der WERKStadt ergattern möchte, kann sich ab sofort unter der E-Mail-Adresse info@dmbeat. de informieren. Die Organisatoren freuen sich auf zahlreiche Bewerbungen und einen vielfältigen Kunsthandwerker- und Hobbykünstler-Markt in der WERKStadt. -csc-

DFB-Mobil kommt nach Würges

WÜRGES. Großer Spaß für den Nachwuchs, ein lehrreicher Vor- trag für die Vereinsführung: Am Mittwoch, 26. Oktober, ab 16.30 Uhr besucht der Deutsche Fußball-Bund (DFB) den RSV Würges. Möglich wurde der Termin durch das Projekt „DFB-Mo- bil“. Seit Ende Mai 2009 sind 30 Fahrzeuge in ganz Deutsch- land auf großer Tour. Der Besuch des hessischen DFB-Mobils in Würges hat zwei Schwerpunkte: Praxistipps für ein modernes Training für die E- und F-Jugend, bei dem die Jugendtrainer aktiv am Demonstrationstraining teilnehmen. Der Vortrag ei- nes Fachreferenten zu verschiedenen aktuellen Themen des Fußballs im Besonderen der Qualifizierung durch den Hessi- schen Fußballverband (HFV) bildet den zweiten Baustein beim Etappenstopp. Mit seinen Fahrzeugen fährt der DFB bundes- weit bis an die Eingangstür der Vereinsheime und somit direkt zur Basis. Ziel ist es, den Nachwuchstrainern, die überwiegend

nicht lizenziert sind, direkt und unkompliziert praktische Tipps

zu geben.

-csc-

1101 cm/40" 100 Hz-Technik 4 HDMI Abschlüsse DVB-T und HD-Sat-/ Kabel-Empfänger Die Formel 1 auf
1101 cm/40"
100 Hz-Technik
4 HDMI Abschlüsse
DVB-T und HD-Sat-/
Kabel-Empfänger
Die Formel 1 auf Sky –
live und in HD.
UVP
779.-
549.-
UE40D5700RSXZG

• Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel • Full HD • Edge LED-Backlight (Rahmen) • HDTV • HD Empfänger

• Bild-im-Bild (PIP mit externer Quelle) • Tischfuß, drehbar • Art.-Nr.: 685801

Alle Preise Abholpreise. Keine Mitnahmegarantie.

JETZT x IN DEUTSCHLAND. WWW.MEDIMAX.DE Angebot nur in Limburg gültig. 65549 Limburg, Neben Kaufland, Westerwaldstr.
JETZT
x IN DEUTSCHLAND. WWW.MEDIMAX.DE
Angebot nur in Limburg gültig.
65549 Limburg, Neben Kaufland, Westerwaldstr. 111-113, Tel. 06431/9193-0
TV AUDIO ELEKTRO ENTERTAINMENT FOTO PC HANDY
Nachrichten
Nachrichten

BadCambergerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper
- - ANZEIGE ANZEIGE - - Verschlafen Sie doch einfach Ihre Zahnbehandlung! Dr. Andreas Schmidt
- -
ANZEIGE
ANZEIGE -
-
Verschlafen Sie doch
einfach Ihre Zahnbehandlung!
Dr. Andreas Schmidt –
Sanfte Träume beim Zahnarzt?
Fachzahnarzt f ü r Oralchirurgie,
alle Kassen
Empfundene Schönheit be-
deutet Lebensqualität. Die
Schönheit eines Menschen
ist nicht nur äußerlicher As-
pekt. Sie stärkt das Selbstbe-
wusstsein und führt zu posi-
tiver Selbstempfindung. Der
Schlüssel zu mehr Erfolg liegt
nicht in der Schönheit allein
begründet, sondern in der
Harmonie eines Menschen
mit sich selbst.
Wir, die Aurelia Kliniken im
Tal der Loreley, stehen für ein
natürliches, harmonisches
und symmetrisches Erschei-
nungsbild ein. Ästhetisch-
chirurgische und ästhetisch-
zahnchirurgische Eingriffe
mit besonders schonenden
Verfahren, die durch mo-
derne Techniken ermöglicht
werden.
Einhergehend mit individu-
eller Betreuung bieten wir
Ihnen ein ganzheitliches
Konzept an, dass hohen An-
sprüchen an Funktion und
Ästhetik gerecht wird. Dazu
genießen Sie den herr-
schaftlichen Komfort unseres
Hauses mit Übernachtungs-
möglichkeiten inmitten der
Sie kennen das, Spritzen, Bohrer, Zangen und
Meißel, der Zahnarztstuhl wird zur Folterbank!
Schweißausbrüche, Übelkeit, Angstattacken und
die bange Frage „Wie lange noch?“
Im Tal der Loreley
die Aurelia-Kliniken in Kaub am Rhein.
Mit den neuesten An-
ästhesietechniken wird
die Zahnbehandlung
plötzlich zum Urlaubst-
raum. Das Medikament
wird verabreicht und sanft
schlummern Sie ein. Kei-
ne lästigen und angstein-
flößenden Bohrgeräusche,
keinerlei Spritzängste,
die Zahnbehandlung wird
einfach verschlafen. Und
urplötzlich, so schnell wie
das Medikament Sie in
den Schlaf versetzt hat,
so schnell sind Ihre ent-
spannenden Träume wie-
der vorbei.
Sogar langwierige und umfangreiche Behandlungen lassen sich so
einfach verschlafen. Aufwendige Operationen – alles kein Problem. Wo
diese neuesten Verfahren angewendet werden? In den Aurelia-Kliniken
in Kaub am Rhein.
Kulturlandschaft im Tal der
Loreley.
„Schönheit ist ein gar will-
kommener Gast“. So formu-
lierte es Johann Wolfgang
von Goethe.
WWW.AURELIA-KLINIKEN.DE · Telefon 06774/918200

BadCambergerleben.de

· Telefon 06774/918200 BadCamberg erleben.de Fortsetzung von Seite 1 Der Diskus muss 62 Meter weit
· Telefon 06774/918200 BadCamberg erleben.de Fortsetzung von Seite 1 Der Diskus muss 62 Meter weit
· Telefon 06774/918200 BadCamberg erleben.de Fortsetzung von Seite 1 Der Diskus muss 62 Meter weit

Fortsetzung von Seite 1

Der Diskus muss 62 Meter weit fliegen

von Seite 1 Der Diskus muss 62 Meter weit fliegen Gehören auch im kommenden Jahr dem
von Seite 1 Der Diskus muss 62 Meter weit fliegen Gehören auch im kommenden Jahr dem
von Seite 1 Der Diskus muss 62 Meter weit fliegen Gehören auch im kommenden Jahr dem

Gehören auch im kommenden Jahr dem deutschen Bundeskader an, von links: Marius Rosbach vom TV Elz sowie die beiden Athletinnen von der LSG Goldener Grund Sabine Rumpf und Sabine Bremser. Fotos: Weiss

REGION. Für Marius bedeutet das zusammen mit seinem Heimtrainer Martin Rumpf ein weiteres Jahr Zusam- menarbeit mit Bundestrainer und Weltrekordhalter Jürgen Schult. Marius ist seit 1. September Angehöriger der hessischen Polizeisportför- dergruppe und hat dadurch eine optimale Förderung und den notwendigen Freiraum für eine internationale Pers- pektive.

S abine Rumpf und Julia Bremser wurden erneut in den Bundeskader von

Werner Goldmann berufen, der hauptsächlich als Heimtrainer von Weltmeisters Robert Har- ting eingespannt ist. Beide ha- ben für 2012 ganz klare Ziele ausgegeben - die Qualifikation für die Europameisterschaften

in Helsinki sowie die Qualifika- tion für die Olympischen Spiele in London sollen es sein. Dafür sind Weiten von 62 Metern die Voraussetzung. Für Trainer Martin Rumpf ist diese Berufung ein positives Signal des nationalen Verban- des und ein Zeichen der Wert- schätzung für die Arbeit seiner Athleten, die sich auch im ver-

in diesen höchsten Förderkreis berufen wurde“, freut er sich. Für 2012 gilt es aus den Feh- lern des vergangenen Jahres die richtigen Folgen zu ziehen und mit Wettkampfvorberei- tung früher zu beginnen, denn der Qualifikationszeitraum ist mit dem Zeitraum vom 1. Ap- ril bis 2. Juli sehr früh und auch sehr kurz. Martin Rumpf

Der Polstermöbelspezialist

Der Polstermöbelspezialist ➯ Polstern und neu beziehen ➯ Lederaufarbeitung ➯ Ledernachfärbung ➯ Über 3000

Polstern und neu beziehen

Lederaufarbeitung

Ledernachfärbung

Über 3000 Stoffe u. Leder zur Auswahl

Bad Camberg-Würges

0 64 34 / 94 35 - 1 40

www.nagelhomecompany.de

gangenen Jahr kontinuierlich weiterentwickelt haben. „Es dürfte in Deutschland nicht vie- le Trainingsgruppen mit einem ehrenamtlichen Trainer geben, bei denen gleich drei Athleten

hat darüberhinaus den hessi- schen Landeskader Diskuswurf übernommen und wird hier die besten hessischen Diskuswerfer mit ihren Heimtrainern beglei- ten und betreuen. -rwe-

Rätselecke für Kreuz- und Querdenker weiße dt. Südtiroler schweiz. Mutter Flachs- Stadt im 3 9
Rätselecke für Kreuz- und Querdenker
weiße
dt.
Südtiroler schweiz.
Mutter Flachs-
Stadt im
3
9
1
Leben,
Süd-
Kompo- Anstrich-
TV-Mode- Aktien-
Männer-
ver-
der
bearbei-
bayrisch:
Sauer-
Existenz
afrika-
nist
mittel
rator,
index
name
wandt
Göttin
tungs-
nein
land
ner
† 1693
Markus
(Abk.)
Hera
produkt
spiele-
wieder-
Au or-
derung
zur Ruhe
risch
4
7
2
holt,
an-
erneut
bändeln
Helden-
griechi-
franzö-
lauter
epos
Verlade-
sche
9
8
1
sisch:
Anruf
von
bühne
Götter-
auf
(engl.)
Vergil
mutter
sehr
griech.
Geneh-
hohe
Gott des
kaufm.:
6
1
2
7
3
migung
Tempe-
Nord-
heute
ratur
windes
alte
Aache-
wilde
Farbe
japan.
ner
Gemüse-
der
5
6
7
Kaiser-
Europa-
p
anze
Haut
stadt
preis
Post-
Initialen
Strom
End-
Leder-
wert-
von
in
7
3 4
5
6
punkte
peitsche
zeichen
Kästner
Sibirien
katho-
Salz der
Süd-
lischer
Kerb-
Salpeter-
2
4
9
europäer Geist-
tier
säure
licher
span.
Volks-
3 4
9
www.koblenzerleben.de
tanz
www.limburgweilburgerleben.de
deut-
Qua-
www.rheinlahnerleben.de
Ausmaß,
scher
drille-
Umfang
Sozialist
8
9
3
www.badcambergerleben.de
gur
† 1895
besitz-
Land-
www.westerwaelderleben.de
anzei-
Borusse
streit-
gendes
mächte
Fürwort
Lösungen aus der Vorwoche
Film von
Ex-Pro - Stadt in
Haus ur
billiger
durch-
Bundes-
vormals,
Steven
Boxer
Baden-
im
Arbeiter
sichtiges
staat
früher
Spiel-
(Moham- Württem-
Bauern-
in Asien
Material
Nigerias
berg
med)
berg
haus
F
I
S
R
E
D
I
1
3
4
9
2
8
7
5
6
german.
Künstler-
A
P
R
I
K
O
S
E
A
S
U
E
D
P
O
L
Sagen-
Männer-
werk-
Angri
9
6
2
3
5
7
4
8
1
L
A
S
H
E
R
A
N
S
E
A
S
T
A
gestalt
name
statt
(Leben)
S
P
E
K
U
L
A
N
T
T
E
N
O
R
A
7
8
5
1
4
6
9
3
2
F
U
S
E
L
E
N
P
R
U
N
K
M
D
N
US-
einge-
Film-
ugs.:
M
T
I
M
I
D
E
J
E
5
2
3
8
1
4
6
9
7
schaltet komiker
nein
S
E
I
T
R
E
G
L
O
S
(Stan) †
6
1
7
5
3
9
8
2
4
H
A
U
T
N
A
H
C
A
M
P
U
S
kelti-
A
R
M
A
T
U
R
H
L
H
R
altrömi-
4
9
8
6
7
2
3
1
5
scher
Heil-
G
M
E
O
M
E
S
S
I
N
G
scher
Name
p
anze
O
B
M
A
N
N
U
N
I
A
R
Beamter
3
7
1
4
9
5
2
6
8
Irlands
N
E
L
E
I
N
L
A
S
S
S
C
A
L
A
Empfeh-
8
4
9
2
6
1
5
7
3
G
A
L
A
T
E
R
O
B
E
I
N
E
N
I
E
lung,
Böe
U
L
L
A
B
I
B
B
E
R
N
D
U
N
S
T
2
5
6
7
8
3
1
4
9
Auskunft
T
A
E
N
Z
E
L
N
L
A
N
Z
A
R
O
T
E
R-86
SCHNÄPPCHENMARKT Kurhaus Bad Camberg, Dienstag, 25.10.11 von 10-18 Uhr MODE • HAUSHALT • WOHNEN •
SCHNÄPPCHENMARKT
Kurhaus Bad Camberg, Dienstag, 25.10.11 von 10-18 Uhr
MODE • HAUSHALT • WOHNEN • LIFESTYLE

- Anzeige -

Die Schnäppchen kommen nach Bad Camberg

Am 25. Oktober kann im Kurhaus gespart werden

BAD CAMBERG. Am Dienstag, 25. Oktober, findet im Kur- haus von Bad Camberg der diesjährige Herbst-/Winter- Schnäppchenmarkt statt. Von 10 bis 18 Uhr können inte- ressierte Kunden an elf ver- schiedenen Ständen günstig einkaufen.

D as umfangreiche Sorti-

ment umfasst modische

Kleidung und Schuhe,

Haushaltsartikel und Wohn- accessoires, Bücher, CDs und Videos und vieles mehr. Fol- gende Fachgeschäfte sind am Schnäppchenmarkt beteiligt:

VIVA – Das Kleiderhaus, Kausch – Ideen für den Haushalt, Schuhfachgeschäft Nikolaus Schmitt, Modehaus Marx - Da- men- und Herrenmoden, Stef- fens – Kaffeevollautomaten/ Elektro/Sanitär, HosenShop und New Style – junge Mode, Mumos – CD´s und Videos, Bi- joux Moden – Mode/Schmuck/ Accessoires, Möbel Urban – Wohnaccessoires, Uhren Müller – Uhren/Schmuck. Im Rahmen des Schnäppchenmarktes findet auch ein großer Bücherfloh- markt, durchgeführt von der

auch ein großer Bücherfloh- markt, durchgeführt von der Stadtbücherei Bad Camberg, im Foyer des Kurhauses statt.

Stadtbücherei Bad Camberg, im Foyer des Kurhauses statt. Die Mitarbeiterinnen der Bücherei laden am Dienstag, 25. Okto- ber, von 10 bis 18 Uhr, zum Stöbern ein. Hier können Bü-

cher zu supergünstigen Preisen erworben werden. Angeboten werden Kinderbücher, Romane, Sachliteratur, Science fiction, Krimis, Taschenbuchausgaben, Kinder-Hörspielcassetten und

vieles mehr. Wer am kommen- den Dienstag sein Schnäppchen machen möchte, sollte sich den Bad Camberger Schnäppchen- markt im Kurhaus daher nicht entgehen lassen. -ghe-

Veranstaltungen
Veranstaltungen

Top Markenware

in bekannter VIVA-Qualität zu sensationellen Preisen! Shirts, Pullover, Hosen, Kleider, Mäntel, Gürtel, Handtaschen,
in bekannter VIVA-Qualität
zu sensationellen Preisen!
Shirts, Pullover, Hosen, Kleider, Mäntel,
Gürtel, Handtaschen, Modeschmuck
wür en.
.
die Wunscherfüller
Das Kleiderhaus in Bad Camberg, Idstein, Limburg
KAUSCH Ideen für den Haushalt Porzellan + Geschenke + Küchen- und Elektrogeräte 65520 Bad Camberg

KAUSCH

Ideen für den Haushalt

Porzellan + Geschenke + Küchen- und Elektrogeräte

65520 Bad Camberg • Obertorstraße 15 • Tel.: 06434 7055 E-Mail: kausch@t-online.de • www.haushaltswaren-kausch.de

Street One, Edc, Cecil, Madonna, Mac, Esprit,

s.Oliver, Levis, Mustang, Wrangler

Street One, Edc, Cecil, Madonna, Mac, Esprit, s.Oliver, Levis, Mustang, Wrangler
Unser Muttertagsgeschenk für Sie! Schnäppchenmarkt im Kurhaus! 19 Auf alle Damenschuhe gül tig bis 8.
Unser Muttertagsgeschenk für Sie!
Schnäppchenmarkt im Kurhaus!
19
Auf alle
Damenschuhe
gül
tig
bis
8.
Rabatt
Ma
i
2 01
0
- Anzeige -
- Anzeige -
BIJOUX MODEN Mode - Schmuck - Accessoires Damenmode v. Gr. 36-58 Strackgasse 13 65520 Bad

BIJOUX MODEN

BIJOUX MODEN Mode - Schmuck - Accessoires Damenmode v. Gr. 36-58 Strackgasse 13 65520 Bad Camberg

Mode - Schmuck - Accessoires Damenmode v. Gr. 36-58

Strackgasse 13 65520 Bad Camberg

Telefon 06434/91390 Telefax 06434/913979

Gesangverein „Eintracht“ sucht Hobbyaussteller

WÜRGES. Im Rahmen des diesjährigen Adventsmarktes findet am zweiten Adventssonntag,

4. Dezember, im Gemeindezentrum Würges, die traditionelle Hobbyausstellung statt. Inte- ressierte Aussteller haben die Möglichkeit, ihre Arbeiten in der Vorweihnachtszeit einem breiten Publikum zu präsentieren. Beginn der Ausstellung ist um 13 Uhr. Für adventliche Stimmung sowie das leiblichen Wohl wird wieder auf dem Vorplatz gesorgt sein. Anmel- dungen werden gerne von W. Müller, Tel.: 06343/7940 und C. Herbig, Tel.: 06434/5922 entgegengenommen. Als Anmeldefrist zur Planungssicherheit hat sich der Gesangverein den

25. November gesetzt.

-csc-

sich der Gesangverein den 25. November gesetzt. -csc- - Anzeige - Ein Abend mit Santana und

- Anzeige -

Ein Abend mit Santana und Frank Sinatra

Memories in Montabaur

MONTABAUR. Schließen Sie die Augen und lauschen Sie der Musik, denn unvergess- liche Stimmen und Titel tragen Sie zurück in eine schöne Zeit. Am Freitag, 28. Oktober, ab 19 Uhr, wird Sie „Memories“ in der Stadthal- le Montabaur träumen lassen und bringt Ihnen Erinnerun- gen zurück, an die Sie gerne noch einmal denken möch- ten.

D er Verein „Aktion Neue Zukunft e.V.“, der diese einmalige Veranstal-

tung zusammen mit WWTV veranstaltet, besteht aus Pri- vatpersonen und Unterneh- men, die sich zum Ziel ge- setzt haben, eine attraktive,

erfolgreiche und lebenswerte Zukunft für sich und ihre Kin-

der zu gestalten. „Memories“ ist eine Non-Profit-Veranstal- tung, was bedeutet, dass der Reinerlös komplett gespendet wird. Auf der Bühne stehen am nächsten Freitag unter anderem Stefan Steigert (in- terpretiert Frank Sinatra), Ha- rald Boom (Roger Whittaker), Francisco Ordonez (Santana, Julio Iglesias), Harry Taylor (Peter Maffay) und Chris El- lis (Catarina Valente, Edith Piaf). Schließen Sie die Augen und Sie glauben, das Original steht vor Ihnen auf der Bühne und präsentiert seine bekann- testen Songs. -csc-

Tickets gibt es zum Preis von 5 Euro an der Abendkasse. Weitere Informationen gibt es im Internet unter der Adresse www.aktion-neue-zukunft.de.

Daune trifft Blume

Ensemble Amaryllis bei Betten Günther

NIEDERBRECHEN. Einem Sack voller flauschiger Daunen ist die glückliche Verbindung von Betten Günther und En- semble Amaryllis (Foto) zu verdanken. Für die Fotoauf- nahmen im CD-Booklet benö- tigten die Musiker formschö- ne, kuschelige Daunen und wandten sich an das Nieder- brechener Bettenhaus.

M an kam ins Gespräch mit dem kulturinter- essierten Inhaber Dirk

Günther, berichtete über die anstehende Schlaflieder-CD und saß binnen kürzester Zeit im gemeinsamen Boot. So ver- halfen kleine Daunen zu einem großen gemeinsamen Projekt. Das „Ensemble Amaryllis“, be- steht aus Dorothee Laux (So- pran), Nadja Jamiro (Mezzo- sopran), Ulrike Jordan (Oboe/ Akkordeon) und Martin Reuß (Gitarre). Aus dem Wunsch, viele Kulturkreise dieser Erde und deren poetischen Gehalt in einer Sammlung zu verbin- den, entstand die Produktion der Schlaflieder-CD. Durch sti- listisch vielschichtige Kompo- sitionen spannt sich der Bo- gen teils folkloristisch, teils klassisch, querbeet durch viele Sprachkreise und Jahrhunder- te. Musikalische Raritäten und

Sprachkreise und Jahrhunder- te. Musikalische Raritäten und Kleinode, sowie traditionelle Werke werden frech und lust-

Kleinode, sowie traditionelle Werke werden frech und lust- voll arrangiert, so dass jedes Musikstück ein neues Gewand und seine unverkennbare Note

erhält. Das Ensemble Amaryllis webt bei seinen Live-Auftritten ein feines Netz aus Musik und Sprache. Kleine, feinsinnig vorgetragene Erzählungen und Geschichten leiten den Zuhörer auf humorvolle oder tiefsinni- ge Art durch das musikalische Programm. „Wir erhoffen uns, unsere Zuhörer im Herzen zu erreichen, sie zu berühren, zu bewegen und ihnen bereichernd im Gedächtnis zu bleiben,“ so Nadja Jamiro. Seit Jahren ver- bindet Dirk Günther in seinem Geschäftsräumen die Themen Kultur und gesunden Schlaf. Mit den verschiedensten Aus- stellungen, Konzerten oder der speziellen Cartoonserie „Gesun-

der Schlaf ist

“ gelingt es im-

mer wieder regionale Künstler zu präsentieren und dabei den

Focus auf die Bedeutung des gesunden Schlafes zu setzen. Von der Idee des Ensembles Amaryllis eine Schlaflieder-CD aufzunehmen, war er sofort be- geistert. „Besonders an der CD gefällt mir, dass sie durch die feinfühlige Liedauswahl kom- plett von dem Klischee bekann- ter Schlaflieder-CDs abweicht, sondern auf eine gelassene, entspannte Atmosphäre ab- zielt, die zum Träumen einfach einlädt,“ so Dirk Günther. Das Konzert findet dazu passend am Samstag, dem 29.10.2011 um 18:30 Uhr in den Räumen des Hauses Betten Günther statt, denn am Samstag wird auch noch die Uhr um eine Stunde auf Winterzeit zurückgestellt und was das für den Schlaf be- deutet, davon kann so mancher ein Lied von singen! Der Eintritt ist frei! Reservierungen direkt

bei Betten Günther, Bahnhofstr. 32a, 65611 Brechen oder telefo- nisch unter Tel. 06438/920820.

Dienstleistungen
Dienstleistungen

Diezer Str. 13 65549 Limburg Tel. (06431) 29 06 12 50 www.beneit-vm.de

13 65549 Limburg Tel. (06431) 29 06 12 50 www.beneit-vm.de Werner-Senger-Str. 8 65549 Limburg Tel. (0
13 65549 Limburg Tel. (06431) 29 06 12 50 www.beneit-vm.de Werner-Senger-Str. 8 65549 Limburg Tel. (0

Werner-Senger-Str. 8 65549 Limburg Tel. (0 64 31) 29 06-0 www.vvblm.de

- Anzeige -

Seit über 40 Jahren im Familienbesitz

Autohaus Weichel bietet zuverlässigen Service

EISENBACH. Frank Weichel, Inhaber des gleichnamigen, seit über 40 Jahren im Fami- lienbesitz befindlichen Auto- hauses Weichel in Eisenbach zeigte sich einige Wochen nach dem Tag der offenen Tür, sehr zufrieden, denn der dort neu vorgestellte Kia Rio erzeugte nicht nur an dem Tag der offenen Tür großes Interesse bei vielen der über 200 Besucher , sondern auch in den folgenden Wochen be- stand rege Nachfrage an dem Kia Rio.

F rank Weichel: „Seit über 40 Jahren ist das Au- tohaus Weichel Renault

Vertragspartner, vor vier Jah- ren kam Dacia und Kia hinzu, sodass seitdem beim Auto-

haus Weichel unter dem Mot-

to: „Qualität vor Quantität” erfolgreich Renault, Dacia und Kia unter einem Dach beheima- tet sind.” Voller Stolz berichtet Frank Weichel, dass noch heute Kun- den aus ihrer Anfangszeit, also seit über 40 Jahren dem Autohaus die Treue halten und sich auf den zuverlässi- gen Service „beim Weichel” verlassen. Service rund ums Auto, Reparaturen aller Art, Unfallinstandsetzung, Garantie und Wartungsarbeiten, sowie Abgasuntersuchungen werden schnell und zuverlässig erle- digt und damit während dieser Arbeiten die Mobilität erhal- ten bleibt, stehen Ersatzfahr- zeuge zur Verfügung. Hier rät der Chef, aufgrund der hohen Nachfrage, bereits bei der Ter- minvereinbarung ein Ersatz-

fahrzeug zu reservieren, damit die Mobilität zuverlässig und ohne Abstriche gewährleistet ist. Je nach Verfügbarkeit ist das Ersatzfahrzeug frei wähl- bar, sodass der Kunde bei dieser Gelegenheit auch gleich ein- mal in den Genuss kommt, ein anderen Fahrzeuges zu testen. TÜV abgelaufen? Kein Problem, denn Mittwoch und Freitag ist TÜV Tag am Stotz 2 in Eisen- bach. Frank Weichel betonte, das alle drei Marken gut laufen und er mit dem Gesamtpaket der Produktpalette sehr zufrie- den ist. Nach seinen Wünschen für die Zukunft befragt, ant- wortete er ohne zögern: “Wenn wir den Standard von jetzt hal- ten sind wir rundum zufrieden, man darf nicht immer nur nach noch mehr streben, wir müssen nicht immer mehr erreichen,

noch mehr streben, wir müssen nicht immer mehr erreichen, Frank Weichel (4. von rechts) und sein

Frank Weichel (4. von rechts) und sein Team stehen Ihnen mit Rat und Tat rund um das Thema Auto zur

Foto: Autohaus Weichel

Seite und bieten Ihnen einen zuverlässigen Service.

sondern mit dem erreichten zufrieden sein. Ich wünsche mir für das Autohaus Weichel, dass es so weiter läuft, wie es momentan ist. Am allerwich- tigsten ist für mich und mein gesamtes Team die Kundenzu- friedenheit, sie zu erhalten ist unser oberstes Ziel und steht stets an erster Stelle, denn

ohne zufriedene Kunden, die uns weiterhin die Treue halten, gäbe es kein Autohaus Wei- chel.” Auch in Zukunft werden Frank Weichel, seine Tochter Silvana, gelernte Automobil- kauffrau, seine Schwester Re- gina Mack in der Buchhaltung, seine Eltern sowie zwölf Mitar- beiter im technischen Bereich

und zwei im Büro dafür sorgen, dass die Kunden auch weiter- hin den vom Autohaus Weichel seit über 40 Jahren gewohnten Top-Service bekommen. -hvo-

Für Terminvereinbarungen oder Fragen steht das Team un- ter 06483/9199-0 jederzeit ger- ne zur Verfügung.

Stellenmarkt

Wer traut sich , das hochgesteckte Niveau des Autohauses Weichel zu erfüllen?

Wer traut sich

,

Wer traut sich , das hochgesteckte Niveau des Autohauses Weichel zu erfüllen?

das hochgesteckte Niveau des Autohauses Weichel zu erfüllen?

Wer traut sich , das hochgesteckte Niveau des Autohauses Weichel zu erfüllen?
Wer traut sich , das hochgesteckte Niveau des Autohauses Weichel zu erfüllen?
Wer traut sich , das hochgesteckte Niveau des Autohauses Weichel zu erfüllen?

Wir suchen per sofort

Kfz-Mechaniker

(mit mind. 5 Jahren Berufserfahrung)

sowie

Wagenpleger

Bewerbungsgespräch nur persönlich, nach vorheriger Terminabsprache. Zugesandte Bewerbungsmappen werden nicht zurück gesendet.

nur persönlich, nach vorheriger Terminabsprache. Zugesandte Bewerbungsmappen werden nicht zurück gesendet.
nur persönlich, nach vorheriger Terminabsprache. Zugesandte Bewerbungsmappen werden nicht zurück gesendet.
nur persönlich, nach vorheriger Terminabsprache. Zugesandte Bewerbungsmappen werden nicht zurück gesendet.

Weichel

Autohaus

Am Stotz 2 · 65618 Selters Telefon (0 64 83) 9 19 90 www.renault-autohaus-weichel.de

Wir stellen ein m/w: Technische Zeichner Energieelektroniker Elektroinstallateure Schlosser/Schweißer
Wir stellen ein m/w:
Technische Zeichner
Energieelektroniker
Elektroinstallateure
Schlosser/Schweißer
Maschinenführer
Industriemechaniker
Weitere Stellenangebote
finden Sie auf unserer Homepage.
Auf dem Hahnenberg 7
56218 Mülheim-Kärlich
Telefon 0261 /92793-0
info@vetter-personal.de
www.vetter-personal.de

Sicherheitsmitarbeiter (§34a GewO.) zur Aushilfe

(Wochenende) (Wochenende) (Fr / Sa. So.)

• für den Veranstaltungsschutz / Security (Wochenende)

• als Servicekräfte für Dienste auf Messen

• für regelmäßige Sicherheitsaufgaben

• als Aushilfe für die Nachtkontrollen

• als Aushilfe für Bewachungen

gesucht.

Personenschutz & Sicherheitsdienst www.KROHECK.com

Tel.: 0 26 26 – 14 11 88

E-Mail: Jobs@Kroheck.com

Die Sanitätshaus Wittlich Firmengruppe ist ein mittelständisches Unternehmen in den Bereichen Orthopädie- und
Die Sanitätshaus Wittlich Firmengruppe
ist ein mittelständisches Unternehmen
in den Bereichen Orthopädie- und
Orthopädieschuhtechnik, Kompressions-
therapie, Sanitätsfachhandel, Rehatechnik
und Wundversorgung mit rund 150 Mit-
arbeitern und derzeit 20 Niederlassungen
in Rheinland-Pfalz und Hessen.
Wir suchen ab sofort engagierte Mitarbeiter/-innen als
Sanitätsfachverkäufer/-in in Vollzeit/Teilzeit
Für die Verstärkung unseres Teams an allen Standorten.
Ihr Proil:
• Sie haben eine mindestens dreijährige Berufserfahrung im Sanitätsfach-
handel.
• Ihr Auftreten ist sympathisch, der Umgang mit Menschen ist überzeugend.
• Sie verfügen über fundierte Kenntnisse im Sanitätshaus-/Reha-Bereich.
Wir bieten:
• Ein leistungsorientiertes Gehalt und entsprechende Entwicklungs-
möglichkeiten,
• die Integration in ein engagiertes Team,
• interessante, abwechslungsreiche Aufgaben,
• gute Arbeitsbedingungen und ein innovatives Umfeld, in dem Sie
gefordert und gefördert werden.
Senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe
Ihrer Gehaltsvorstellungen und möglichen Eintrittstermin an:
Sanitätshaus Wittlich GmbH, Personalabteilung,
z. Hd. Frau Marion Dum, Hauptstraße 186, 56170 Bendorf
z. Hd. Frau Marion Dum, Hauptstraße 186, 56170 Bendorf Wer hat Lust Vergleichen Sie uns mit
z. Hd. Frau Marion Dum, Hauptstraße 186, 56170 Bendorf Wer hat Lust Vergleichen Sie uns mit
z. Hd. Frau Marion Dum, Hauptstraße 186, 56170 Bendorf Wer hat Lust Vergleichen Sie uns mit
Wer hat Lust Vergleichen Sie uns mit allen Fachmärkten in Ihrer Region! Sollten Sie dort
Wer
hat Lust
Vergleichen Sie uns mit allen Fachmärkten
in Ihrer Region! Sollten Sie dort innerhalb
von 14 Tagen nach dem Kauf den gleichen
Artikel – bei gleicher Leistung – nachweislich
günstiger bekommen können, erstatten wir
die Differenz.
Limburg, Neben Kaufland, Westerwaldstr. 111-113
TV � AUDIO � ELEKTRO � ENTERTAINMENT � FOTO � PC � HANDY
(0 64 31) 5 90 97-0
westerwaelderleben@medienerleben-verlag.de
www.westerwaelderleben.de 08.07.2011 • KW 27 • Jahrgang 2
(0 64 31) 5 90 97-0
Auflage 88.230
redaktion@medienerleben-verlag.de
www.badcambergerleben.de 08.07.2011 • KW 27 • Jahrgang 2
(0 64 31) 5 90 97-0
redaktion@medienerleben-verlag.de
www.rheinlahnerleben.de
15.07.2011 • KW 28 • Jahrgang 2
(0261) 97 38 16-10
Auflage 57.050
koblenz@medienerleben-verlag.de
www.koblenzerleben.de
24.06.2011 • KW 25 • Jahrgang 2
Auflage 113.500
(0 64 31) 5 90 97-0
redaktion@medienerleben-verlag.de
www.limburgweilburgergerleben.de 15.07.2011 • KW 28 • Jahrgang 2
Bad Marienberg • Hachenburg • Höhr-Grenzhausen • Montabaur • Ransbach-Baumbach • Rennerod • Selters • Wallmerod • Westerburg • Wirges
Bad Camberg • Hünfelden • Hünstetten • Selters • Waldems
Beselich • Brechen • Dornburg • Elbtal • Elz • Hadamar • Hünfelden • Limburg • Löhnberg • Mengerskirchen • Merenberg • Runkel • Villmar • Waldbrunn • Weilburg • Weilmünster • Weinbach
Aarbergen • Bad Ems • Braubach • Diez • Hahnstätten • Heidenrod • Katzenelnbogen • Lorch • Loreley • Nassau • Nastätten
Bendorf • Brey • Koblenz • Lahnstein • Mülheim-Kärlich • Rhens • Spay • Untermosel • Urbar • Urmitz • Vallendar • Waldesch • Weißenthurm
sein Taschen-
Freiwillige Feuerwehr Goddert lädt ein
Rockkonzert mit großer Pyroshow
Waldbrunner Ferienspiele: 120 Kinder erlebten tolle Tage im Wald
Warum Schumi jetzt weiß, wo Schönborn liegt
Ferienteil: Infos und Gewinnspiele
Vollsperrung
Sommerfestival-Start mit Schlagerabend
Bläser-Quintett gibt Konzert
Festwochenende zum 110. Geburtstag
Haintchen lädt zur Kirmes vom 15. bis 18. Juli ein
69-Jähriger stirbt bei Wohnhausbrand
Jetzt geht die Sause wieder los: Mit Auto, Bahn, Flugzeug,
Das Lampionfest
Längst ein Selbstläufer:
Elbingen/Hahn am See:
„Turbo“ für die
Wirtschaftsforum
LINTER.
Seit Baubeginn
BAD MARIENBERG. Zum Auftakt der Dienstagsreihe des Bad
NEESBACH. Mit einem Konzert eines hochkarätigen Bläser-
KATZENELNBOGEN.
Fahrrad, Motorrad startet halb Deutschland in die weite Fer-
Feuerwehren machen
begeisterte wieder
Limburger Weinfest
Marienberger Sommerfestivals gibt es wieder Schlager satt:
Datenautobahn
zog Wirtschaft und
am
27. Juni ist mittler-
Quintetts klingt das Jubiläum „300 Jahre Neesbacher Johan-
Am vergangenen
ne. Doch auch in der Nähe wartet das Urlaubsglück. Wir
zahlreiche Besucher
steigt Ende Juli
gemeinsame Sache
in Hahnstätten
Politik nach Koblenz
weile
die Hälfte des Krei-
Auf der Open-Air-Bühne auf dem neuen Marktplatz sorgen
nes-Kirche“ aus. Die jungen Musiker gastieren am Sonntag,
Sonntagabend
sagen Ihnen in unserem Sonderteil, wo tolle Erlebnisse war-
sels
im Knotenpunkt der
am Dienstag, 19. Juli, von 19.30 bis 22 Uhr die Sänger
dem 10. Juli, um 11 Uhr in der Johannes-Kirche, wo sie ihre
kam es zu einem
ten. Attraktive Preise sind zu gewinnen!
B
417 „Wiesbadener Stra-
Sandy Wagner, Chris Alexandros, Thorsten Sander, Manfred
musikalische Visitenkarte hinterlassen wollen. Das Ensemble
Wohnhausbrand in
ße“
und K 474 „Zeppelin-
Peter und Tommy Stern im Rahmen eines Deutschen Schla-
steht unter der Leitung des Neesbacher Startrompeters Manu-
Katzenelnbogen.
Das totale Tal zieht die Massen an
straße“
zwischen Limburg
gerabends für gute Stimmung. Der Eintritt ist frei! -me-
el Viehmann, der auch als Dozent an einer Musikhochschule
In dem Haus hielt
und
Linter hergestellt.
unterrichtet. Wer das Quintett schon einmal gehört hat, wird
sich zu diesem
Sport ist eine tolle Sache - und beliebt wie nie. Zum Wo-
Kirmes lockt nach
Jetzt für den
Volxtheater lädt
Spannende
Wissen, was los ist:
Aufgrund des zügigen Bau-
Musikalische Weltreise geht weiter
chenende werden wieder Tausende per Rad oder Skates auf-
es gerne bestätigen: mit einem weitgespannten Programm
Zeitpunkt ein Be-
Mengerskirchen
„2. Tischkicker-Cup“
Erlebnisse im
Veranstaltungstipps
zu Dörnberger
fortschrittes ist es mög-
wohner im Alter
brechen, das wunderschöne Rheintal zu erleben. „Tal total“
präsentiert sich das Ensemble als ein dynamisch kontrast-
vom 22. bis 25. Juli
in Limburg anmelden
Festspielen
Vulkanpark
aus der Region
lich, die ursprünglich für
reicher, dabei immer kultivierter Klangkörper. Stücke voll
SILVERSTONE/RHEIN-LAHN. Die Grid Girls beim Großen Preis von Großbritannien vor dem neuen
von 69 Jahren auf. Der Mann konnte zunächst aus der bren-
ist mehr als eine Überschrift, es ist ein Versprechen. Denn
HÖHR-GRENZHAUSEN. Die musikalische Weltreise im Wes-
den Herbst vorgesehene
Boxengebäude in Silverstone. Ein ungewöhnliches Titelbild für ihre lokale Wochenzeitung im
nenden Wohnung gerettet werden, verstarb jedoch kurze
neben der sportlichen Betätigung steht das Erlebnis der
terwald geht weiter: Mit „Arifa“ kommt am Sonntag, 17.
glühender Intensität werden in Neesbach zu hören sein. Das
grundhafte Erneuerung des
Landschaft im Mittelpunkt, ebenso die kleinen Rasten am
Juli, im Rahmen der 16. Reihe von „Musik in alten Dorf-
hochkarätige Ensemble entwickelt eine Interpretationsfähig-
Rhein-Lahn-Kreis? Keineswegs - acht der jungen Damen, auf die 450-Millionen Fernsehzuschauer
Zeit später an den Folgen der Verletzungen. Das Wohnhaus
WALDBRUNN. „Asterix und Obelix erobern Rom”, unter diesem Motto fanden vergangene Woche die neunten Ferienspiele des
anschließenden Teilstücks
Rande der Strecke. Auf die Räder - fertig - los- autofrei wird
keit, die jeder Stilepoche bis zur künstlerischen Vollendung
in aller Welt am vergangenen Sonntag geblickt haben, kommen aus unserer Heimat. RheinLahnEr-
ist durch das Feuer und die Löscharbeiten unbewohnbar. Die
kirchen“ eine hochklassige Gruppe aus dem Orient in die
pastoralen Raumes Waldbrunn statt. Vom 4. bis 8. Juli zogen 120 Kinder an fünf Tagen in den Wald, um hier gemeinsam in
der Zeppelinstraße bis zum
leben-Mitarbeiterin Sina Schmidt aus Schönborn schlüpfte selbst in den roten Dress und berichtet
Brandursache ist derzeit noch unklar, das Feuer soll in der
die Heimat einmal ganz neu erlebt.
GODDERT. Als die Freiwillige Feuerwehr God-
diesem Wochenende das 110-jährige Bestehen
evangelische Kirche nach Höhr-Grenzhausen. Beginn ist
gerecht wird. „Die jungen Künstler bringen Begeisterung und
Projekt zeigte Azubis
Solarstrahlung messen:
Familie Sanner
Aktuelle
geld aufzubes-
zahlreichen Workshops eine tolle Woche zu erleben. Los ging es Montags nach dem Eintreffen mit einer Willkommensrunde, der
Ortseingang von Limburg
Agentur bietet
im Innenteil dieser Ausgabe aus erster Hand.
Foto: www.gorys.de
Küche ausgebrochen sein. Foto: Feuerwehr Katzenelnbogen
Ein ganz normaler Dienstagmorgen: Und wieder erlebt die BUGA einen unglaublichen Ansturm. Die Besu-
dert im Jahre 1901 mit zwei Dutzend Männern
der Freiwilligen Feuerwehr Goddert feiern zu
um 17 Uhr. Weltmusikfans können sich freuen: „Arifa“
unverbrauchte Frische mit. Das verleiht ihrer Musik mitrei-
Leistungsspektrum der
Projekt von SunConcept
freut sich über
Tipps zum
Gruppenverteilung und Kennenlernspielen. Nach dem Mittagessen standen Großgruppenspiele auf dem Programm, bevoram
(Blumenrod) einschl. des
ausgefallene
cherströme sieht die Koblenzer Geschäftswelt positiv bis gelassen: Die Besucher werden einen sehr positi-
gegründet wurde, bestand die Ausrüstung der
können. Von Freitag bis Montag steht ein großes
ist ein Quartett mit Musikern aus Babylon, Istanbul und
ßenden Schwung“, schrieb ein Kenner der Musikszene. Die
Siebenschläfer bestimmt unser Wetter
Kreissparkasse auf
und Technikakademie
Sommerferien-Gewinn
Thema Mietrecht
Nachmittag ein Gottesdienst stattfand und anschließend der erste Tag ausklang. Am Dienstag starteten die Workshops, ehe am
Rad- und Gehweges vor-
Events für Singles
175.000 Euro aus Berlin für die Philippsburg in Braubach
HAINTCHEN. Die Kirmesburschen und -mädchen laden vom 15. bis 18. Juli zur traditionellen Kirmes
ven Eindruck von Koblenz erhalten und sicherlich wiederkommen.
Foto: Wolfgang Lucke
Brandschützer aus Löscheimern, Handruck- und
Fest auf dem Programm, bei dem unter anderem
jungen Künstler nennen sich „BRASSerie“. Jedermann ist zu
Bukarest, deren Sound inspiriert ist von arabischen und
Nachmittag die beliebte Olympiade auf dem Plan stand. Hier traten zehn altersgemischte Teams gegeneinander an und esgalt
zuziehen und noch in den
Nicht nur der berühmt-berüchtigte Siebenschläfer am Mon-
nach Haintchen ein. Ein Highlight wird die Rockshow der „Reload Coverband“ (Foto) am Freitag-
dem Konzert in der Neesbacher Kirche eingeladen. -csc-
Kübelspritze. Dies ist längst Geschichte. Heute
ein Kommers, ein Rock-Open-Air mit der Gruppe
anatolischen Einflüssen und auch vom Balkan. Die vier
Einziges Renaissance-Schloss am Mittelrhein kann endlich saniert werden
Umfrage bei Koblenzer Geschäftswelt
an verschiedenen Stationen Aufgaben zu lösen. Das Mittwoch-Highlight war die Wanderung mit Schatzsuche und der Donners-
Sommerferien durchzufüh-
tag entscheidet über unser Sommerferienwetter. Auch die
abend sein. Das komplette Programm und weitere Informationen zur diesjährigen Kirmes in Haint-
verfügt die Wehr über ein Feuerwehrhaus, zwei
Noisic, Vorführungen, eine Geräteschau sowie
überaus begabten Musiker spielen zeitgenössische kompo-
tag stand im Zeichen der Proben für das Abschlussfest am darauffolgenden Tag. Mehr dazu im Innenteil. Foto: Volkwein
ren. Deshalb muss die Zep-
drei Tage davor und danach können ausschlaggebend sein.
chen finden Sie im Innenteil dieser Ausgabe.
-csc-
Fahrzeuge und vor allem über eine schlagkräf-
ein Frühschoppen auf die Besucher warten. Mehr
nierte und improvisierte Musik mit traditionellen Elemen-
Apfelweinfreunde spendeten
BUGA? Wir setzen auf Nachhaltigkeit!
pelinstraße vom 18. bis 31.
BRAUBACH. Die Braubacher von 175.000 Euro Förderung
Haus im Ensemble der Phil-
Also: Augen auf, die Wahrnehmung schärfen, ein Stückchen
Lahnbadetage locken am 23. und 24. Juli
tige Truppe (Foto): Und so freuen sich die 22
zur Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr sowie
ten. Karten gibt es im Vorverkauf für 12 Euro (Tageskasse
Matthias Lau erlebte
Juli zwischen der Kreuzung
Treiste Trickdiebe in Bad Camberg aktiv
Geht der
Aberglauben ist wohl auch dabei. Und dann die nächsten
Gute Resonanz beim
WM hautnah:
Philippsburg - das einzige er- aus Bundesmitteln. Den glei- ippsburg aus dem 15. Jahr-
Hindernis- und
Männer, drei Frauen, zwölf Jugendfeuerwehr-
zum großen Festwochenende in Goddert lesen Sie
14
Euro) im Schuhhaus Schulte in Montabaur sowie in der
die WM im Team
Wiesbadener Straße/Zeppe-
Matthias Lau als
haltene Renaissance-Schloss chen Betrag wendet die Deut-
hundert. Danach folgt in 2013
Weg zur WM
KOBLENZ. Stell´ dir vor, es
während der Buga-Zeit, son-
profitieren.“ Für Robert Strohe,
Wochen genau beobachten. Denn nach alter Überlieferung
Bad Camberger
Schwimmvergnügen im Schatten des Weilburger Schlosses
Erlebnislauf steigt
mitglieder sowie die 90 passiven Mitglieder an
unter www.westerwaelderleben.de. -hp-
Buchhandlung Reuffel in Höhr-Grenzhausen. Kartenreser-
hinter dem Team
linstraße und dem Ortsein-
Rentnerin um 20.000 Euro betrogen
Zeugwart der DFB-Elf
am Mittelrhein - kann noch in sche Burgenvereinigung auf,
die nächste Fassade, so dass
über Diez?
ist BUGA und keiner geht
dern als Nachhaltigkeitseffekt
Direktor des Mercure Hotels,
wird das Wetter in den nächsten sechs Wochen so bleiben
Reitturnier
Anfang September
vierungen sind zum Tageskassenpreis begrenzt möglich un-
gang von Limburg (Blumen-
diesem Jahr endlich umfas- so dass in drei Bauabschnit-
die Philippsburg dann bis zum
hin. Diesen Spruch kann
in der Zeit nach der Buga. Unse-
sind gute Zeiten angebrochen:
wie an diesem Montag.
ter Telefon 02602/950830. Weitere Infos auch im Internet
WEILBURG. Die Weilburger
Verfügung stehen. Neben einer
rod) für Fahrzeuge aller Art
send saniert werden.
ten und ebenso vielen Jahren
Sitz des Europäischen Burgen-
heute niemand mehr auch
re Stadt erlebt nämlich im Mo-
„Wir könnten um zehn Etagen
Opfer sind meist ältere Menschen
BAD CAMBERG. Eine Frau aus
der „Bekannten“ an einen Bo-
man mit seinen Kindern, jün-
unter der Adresse www.kleinkunst-mons-tabor.de.
-me-
Lahnbadetage finden am
Strandbar gibt es eine Salatbar,
gesperrt werden. Die Zufahrt
umfassende, längst überfällige
instituts der Deutschen Bur-
nur mit einem müden Lä-
ment soviel Sympathie-Gewinn
aufstocken. Wir hoffen außer-
Bad Camberg erhielt diese
ten, den sie speziell zur Abho-
geren Verwandten, vertrauens-
Samstag, 23. Juli, von 13 bis
Barbecue und eine Cocktail- und
bis zum Parkplatz der Heinz-
Polizei warnt vor dreisten Trickbetrügern
D ank des persönlichen
Fassadensanierungen und For-
genvereinigung in neuem Glanz
cheln kommentieren. Der
und damit die Chance zu merk-
dem sehr auf die Nachhaltig-
23° C Tag
Woche einen Anruf von ei-
lung geschickt hatte. Natürlich
würdigen Nachbarn oder auch
Daum gibt CDU-Fraktionsvorsitz ab
18 Uhr und am Sonntag, 24.
Getränkebar.
Wolf-Halle und PPC-Schule
Einsatzes des Bundes-
schungen in Angriff genommen
erstrahlt. Vor zwei Jahren war
Erfolg ist zu überwältigend.
lichem Identifikationsgewinn,
keit der BUGA.“
Neues DRK-Angebot:
ner angeblichen Bekannten.
konnte sie nicht selbst kom-
Bankangestellten über die an-
Wo gibt es
Bandagen
11° C Nacht
Juli, von 11 bis 18 Uhr auf
Der Weilburger Hausfrauen-
wird jedoch während der
Familiencentrum
tagsabgeordneten Dr.
werden können. Zuerst wird
der Renaissance-Garten in der
Alleine am Dienstag ström-
dass dies eine gute Motivation
Als Vorsitzender der Dehoga
NABU lädt zur
Fit im Alter,
Ihren Namen sagte sie nicht,
men, denn dann wäre der Rent-
gebliche Notlage, kann häufig
Hilfe im Notfall?
lindern nach wie
der Wiese am Kreishallenbad
verein bietet seinen beliebten
Vollsperrung aus westlicher
WESTERWALDKREIS. Vor- denn dort sind in aller Regel
Montabaurer Jahnstraße Opfer
WESTERWALDKREIS. Werner
bietet Englisch-Kurs
Bei angenehmen Temperaturen
ten 20.000 Menschen aufs
sein wird, wiederzukommen.“
Koblenz sieht Hans-Joachim
Stürze verhindern
Entdeckungstour
Michael Fuchs kommt die Deut-
nun noch in diesem Jahr das
Philippsburg nach einer Neuan-
sondern lenkte das Gespräch
nerin vielleicht aufgefallen,
schon mit einfachen Mitteln der
Notdienste im Überblick
vor den Schmerz
in Weilburg statt.
selbst gebackenen Kuchen und
Richtung weiterhin möglich
sicht: Derzeit treiben Trick- weder Zeugen noch andere einer dreisten Betrügerin. Die
Daum (Foto) wird das Amt
in den Ferien an
durchs Mittelrhein-Tal radeln.
sche Burgenvereinigung, der
nördliche Tor saniert. Danach
lage nach historischem Vorbild
BUGA-Gelände.
Ähnlich äußert sich Edgar Küh-
Mehlhorn die Allgemeinsitua-
im Kräutergarten ein
geschickt so, dass die Angeru-
dass es sich um einen Betrug
beabsichtigte Betrug enttarnt
Autofrei natürlich, denn es ist
Kaffee an. Für die Sicherheit der
sein. Da von der Vollsper-
betrüger ihr Unwesen im
Personen zu erwarten, die die
ältere Dame wurde vor ihrem
als Vorsitzender der CDU-
Eigentümer von Philippsburg
folgt im kommenden Jahr das
tion: „Zwar ist die Buchungs-
eingeweiht worden. Er sorgt
lental, Einzelhandelsverband
fene den Namen der Frau er-
handelt. Diese Betrugsmasche
werden. Natürlich steht auch
Tal Total.
sern? Oder Ren-
E in 25 x 25 Meter großer
Badegäste und Sonnenhungri-
rung der Fahrzeugverkehr,
Westerwald. Davor warnt Pläne der Diebe durchkreuzen
Haus von einer unbekannten
Kreistagsfraktion mit Ablauf
und Marksburg, in den Genuss
situation für die nächsten 117
Haus Nummer 4, das älteste
für großes Interesse, vor allem
Z eit für eine Umfrage unter
Koblenz: „Gut, die BUGA mit
wähnte, um die es sich hätte
kommt leider immer wieder bei
die Polizei jederzeit bereit, in
Bereich der Lahn wird
gen sowie für einen reibungs-
Fußgänger und Radfahrer
jetzt die Kriminalpolizei in
könnten. Die Täter treten in
Frau angesprochen und ge-
des Monats August abge-
Koblenzer Geschäftsleu-
ihrem Riesenerfolg ist ein Rie-
BUGA-Tage ganz okay, aber
durch den Rundweg durch die
handeln können.
älteren Menschen zum Einsatz.
derart unsicheren Sachlagen zu
von Schwimmbojen abge-
losen Ablauf sorgen zuverlässig
betroffen sind, wird eine
Montabaur, die in den ver- ganz unterschiedlichen Rollen
beten, ihr Geld zu wechseln.
ben. Daum wurde 1991 erst-
Braubacher Altstadt. Ebenso
ten: Was hat die Innen-
senwettbewerber. Aber daurch
es gibt auch immer noch ge-
Die Täter zeigen bei ihrer Vorge-
beraten. Mit dem Anruf bei der
-Anzeige -
LCV Blaue Funker
BAD CAMBERG. Anlässlich eines Apfelweinfestes in der Gra-
trennt und lädt zum Schwimm-
die DLRG, das DRK und das THW
entsprechend ausgeschil-
gangenen Wochen gleich auf, warnt die Polizei: Mal ge-
Vom Erscheinungsbild und
mals in der Nachfolge von
Umgehung Marienfels:
TV Mittelrhein
stadt von der BUGA? Christoph
kommen viele Menschen in
nügend Lücken - vor allem
attraktiv - und vor allem von
Gesangverein Würges:
D arauf ging die Anruferin
hensweise keinerlei Skrupel und
Polizei ergibt sich umgekehrt
TV Mittelrhein & WWTV: Neue Frequenz
ehrte langjährige
benstraße 12 (Kanonenhof der Artollerie des Camberger Car-
vergnügen ein. Ein in die Lahn
Weilburg sowie die Wasser-
derte Umleitung eingerich-
Jede Menge
mehrere Taten zu verzeich- ben sie sich als seriös geklei-
vom Auftreten her, erweckte
Joachim Hörster MdB zum
Lammert unzufrieden
sendet auf
Schulklassen gerne genutzt -
Krepele, Vorsitzender von „Alle
unsere Stadt. Allen kann man
im Juli!“ Differenzierter sei
„Eintracht“ zog
natürlich sofort ein, gab
betrügen ihre Opfer um die Er-
auch die Möglichkeit, Ansätze
aktive Mitglieder
nevalverein) wurden insgesamt 12 hausgemachte Apfelweine
gebauter Steg sorgt für einen
schutzpolizei.
tet. Die Verkehrsteilnehmer
Top-Gebrauchte
neuer Frequenz
nen hatte.
deter Geschäftsmann aus, mal die Täterin einen vertrauens-
Fraktionsvorsitzenden ge-
mit Antwort aus Mainz
lieben Koblenz“: Natürlich ist
übrigens sagen: Die Verkehrs-
die Lage in der Gastronomie.
ist der Burgenlehrpfad, der die
REGION. Aufgrund der starken Nachfrage nach dem Satelliten-
positive Bilanz
sich jetzt als diese aus
sparnisse. Aus diesem Grund rät
zur Täterermittlung zu gewin-
verköstigt und beurteilt. Wie es zur Kultur des Apfelwei-
barrierefreien Zugang. Auf der
Am Samstag, 23. Juli, steigt
und Anwohner werden um
im Überblick
treten sie als Handwerker in
würdigen Eindruck. Davon ließ
wählt und amtiert somit seit
im Moment eine merklich be-
situation ist entspannt. Wir „Während die Betriebe in der
Philippsburg mit der Marksburg
Programm haben sich TV Mittelrhein und WWTV dazu ent-
und schaffte es mit vielen Wor-
die Polizei immer wieder, dass
nen. In diesem Fall erfolgte der
nes gehört, gab es an diesem Abend verschiedene hessische
Liegewiese am Hallenbad wird
zudem von 18 bis 24 Uhr eine
Verständnis für die Voll-
D ie Täter suchen meist Arbeitskleidung, mal als Hilfs-
sich die Geschädigte beein-
20
Jahren. Das seit 1977
lebte Innenstadt erkennbar.
sind für unsere Kunden gut er-
ersten Reihe am Rheinufer
verbindet. Willi Willig
schlossen, diesen Sendeplatz weiter zu betreiben. Nach der
ten, die gutgläubige Dame zur Seniorinnen oder Senioren sich
Gang zur Polizei erst nach der
Spezialitäten sowie neue Kreationen rund um den beliebten
am Samstag ein Spaceshut-
große Beach-Party mit DJ, Chill-
sperrung gebeten. Dafür
ganz gezielt ältere
bedürftiger oder sogar als an-
drucken und bat sie, ihr in die
ausgeübte Kreistagsmandat
Auch bummeln viele BUGA-
reichbar.“ Jürgen Wilde, 2. Vor-
tagsüber von den BUGA-Gäste
Frequenzumlegung senden TV Mittelrhein und WWTV nun
dringenden Rettung aus einer
nicht zu finanziellen Hilfen für
Geldübergabe und zudem noch
Handkäse. Das Engagement der Camberger Apfelweinfreunde
tle mit Riesenrutsche und am
Schwimmen im Fluss: Bei den Lahnbadetagen in Weilburg ein reines
Out-Bereich, Strandbar, Cock-
entfallen aber die Arbeiten
Menschen als Opfer aus,
sitzender des Vereins Altstadt
profitieren, ist es für die Kolle-
gebliche Amtsperson auf.
Wohnung zu folgen. Während
wird er weiterhin wahrneh-
Besucher durch unsere Stadt
weiterhin die Neuigkeiten und Informationen aus der Region
Eine Fotosafari durch die Phi-
finanziellen Notlage zu überre-
angebliche Verwandte oder Be-
einen Tag später, weil sich bei
Sonntag die TITANIC mit integ-
Vergnügen. Foto: Eckhard Krumpholz tails und Barbecue. Diese Veran-
im Herbst und die gesamte
wurde von den Gästen mit einer Spende von 432 Euro be-
und erleben eine schillernde
Carrée: „Eindeutig mehr Lauf gen in der Innenstadt schwer,
Jede Menge
die sich in ihren vier Wänden
auf Astra Digital 19,2 Ost, Frequenz 12663 MHz horizontal,
Oft handelt es sich bei den Tä-
des Wechselvorgangs fragte
men. Dies teilte Daum zum Ende der jüngsten Kreistagssit-
lippsburg finden Sie unter www.
Jugendtaxi
Neue und
den. Tatsächlich hob die ältere
kannte hinreißen lassen sollen,
dem Opfer bis dahin das „ungu-
rierter Rutsche aufgebaut. Auch
staltung findet im Rahmen der
Maßnahme ist früher abge-
Jede Menge
lohnt, die sie anlässlich des Kinder-Spielfestes im Kurpark an
ist zu beobachten. Ich denke,
etwas vom BUGA-Kuchen abzu-
Top-Gebrauchte
Einzelhandelsstadt. Wir erwar-
Symbolrate 22.000, Transponder 115. Mehr dazu lesen Sie im
vermeintlich sicher fühlen.
tern auch um Frauen, wie die
die Täterin die Geschädigte
zung mit. Er dankte den Kollegen aus dem Kreistag sowie
rheinlahnerleben.de/bilderga-
gebrauchte Pkw
Die Puhdys rocken
bald auch
Frau etwa 20.000 Euro von ih-
ohne sich vorher mit einer Per-
te Gefühl“ immer stärker ausge-
für die kleinen Gäste ist bestens
Plitsch-Platsch stellt mehrere
Duschen und Garderoben wer-
Hessischen Innenstadt-Offensi-
schlossen.
-rlu-
Top-Gebrauchte
den Kinderschutzbund aushändigten. Auch am diesjährigen
bekommen. Niemand hat Zeit
auf einen Blick
Die Philippsburg in Braubach (unten) und die Marksburg (oberer Bild-
ten jedoch den so genannten
vor allem auf lange Sicht wird
Gerhard Wagner, Dr. Michael Fuchs und Werner Groß vor einem sicht-
Innenteil.
-rlu-
Ziel dieser unliebsamen Be- jüngsten Fälle beweisen: So
nach einem Briefumschlag für
dem ehemaligen Landrat Peter Paul Weinert und dessen
lerie-philippsburg auf unserem
an der Aar
in großer Auswahl
zum sechsten Mal
rem Konto ab und übergab das
son ihres tatsächlichen Vertrau-
breitet hatte - leider zu recht
gesorgt: Die Schwimmschule
Planschbecken zur Verfügung.
den in ausreichendem Maß zur ve „Ab in die Mitte“ statt. -rlu-
auf einen Blick
Höfefest (6. und 7. August ) ist ein Apfelweinfest in der
die Innenstadt von der BUGA
für diesen Weg.“
sucher ist es, sich Einlass in
wurde beispielsweise am 27.
das Wechselgeld.
Nachfolger Achim Schwickert für die langjährige kons-
rand): ein einmaliges Ensemble.
Fotos: Willi Willig
BUGA-Effekt gar nicht so sehr
Portal.
lich renovierungsbedürftigen Teil der Philippsburg.
in Mähren
Bargeld nach weiteren Anrufen
ens beraten zu haben. Spricht
und zu spät.
-csc-
Grabenstraße 12 im Kanonenhof geplant. Alle Apfelwein-
die Wohnung zu verschaffen,
Juni eine 87-Jährige in der
(Fortsetzung im Innenteil)
truktive Zusammenarbeit zum Wohle der Westerwälder
Liebhaber sollten sich diesen Termin schon jetzt vormerken.
Bevölkerung. Sein besonderer Dank galt auch den Vorsit-
PFANDVERSTEIGERUNG
Aushängeschild der Region
Sofort Bargeld
Unser Foto zeigt die Camberger Apfelweinfreunde anlässlich
Mit „Alma, meine Seele“ nimmt
zenden der übrigen Kreistagsfraktionen für die durchaus
der Übergabe des Spendenbetrages, von links: Michael Lot-
Sanierung der Fürstengruft
Versteigert werden Münzen, Gold- und Brillantschmuck,
Tourismusmagnet Lahn erhalten
Anthony Taylor Abschied von Koblenz
kontroverse aber
immer fair ausgetragene Diskussion im
Electronic Open-Air-Festival
Uhren wie Cartier, Breitling oder Ebel.
Elektronische Musik
termann, Elmar Reifenberg, drei Damen vom Kinderschutz-
Kreistag. Daum gab außerdem bekannt, dass der bisherige
Wiege des holländischen Königshauses
Es handelt sich um Pfänder bis Nr. 351522,
Sommer, Sonne, Sound & vieles mehr
bund mit der Geschäftsführerin Liane Schmidt (5. von links)
te? Oder Haus-
Erstes Open-Air-Festival seiner Art
stellvertretende Fraktionsvorsitzende Dr. Stephan
Krempel
versetzt bis zum 19.02.2011 (Änderung vorbehalten)
REGION. Nach Ansicht der Lahn einer der beliebtes-
Beleihung von
sowie Hubertus und Regina Schneider, die Besitzer des „Ka-
DIEZ. Diez ist die Wiege des
Letzter Einlösungs-
(Westerburg) einstimmig zu seinem Nachfolger gewählt
Industrie- und Handelskam- ten Wasserwanderflüsse in
REGION. Ein Electronic-
nonenhofes“ in der Grabenstraße 12. -ghe- / Foto: Heinrich
heutigen niederländischen
und Verlängerungstermin: 01.07.2011
REGION. Ein entspanntes
wurde und die Funktion ab September übernehmen wird.
mer Limburg (IHK) und der Deutschland und damit ein
Schmuck • Uhren
Open-Air-Festival mitten
Königshauses. Die Wur-
Electronic Open-Air-Festi-
Als neuer stellvertretender Fraktionsvorsitzender wurde der
Vorbesichtigung: Samstag,
02.07.2011
10.00 - 16.00 Uhr
Wirtschaftsförde-rungsge-
Aushängeschild für die ganze
im Welterbe „Oberes Mit-
Wandern mit offenen Augen im Juli
zeln der deutsch-nieder-
Montag, 04.07.2011 09.00 - 17.00 Uhr
sellschaft Limburg-Weil-
Region. Der meistbefahrene
Münzen • Gold • Brillanten
val für Tausende sonnen-
36-jährige Bauingenieur Dr. Kai Müller ebenfalls einstim-
telrheintal“? Mit „Ein Tag
ländischen Beziehungen
hungrige Fans, an einer
mig durch die Fraktion gewählt. -me-
burg-Diez (WfG) dürfen die Streckenabschnitt der Lahn
am Rhein“ wird das am
BAD CAMBERG. Wer daran Interesse hat, ist richtig beim
gehen mehr als 300 Jahre
Versteigerung:
Montag, 04.07.2011
ab 18.00 Uhr
zentral gelegenen, wunder-
zurzeit laufenden Überle- liege zwischen Wetzlar und
21. August auf der Loreley
„Wandern mit offenen Augen“. Die Naturkenner Rita Kul-
zurück. In der evangeli-
schönen Location
Ferienfitness lockt an den Wiesensee
gungen der Bundesregie-
Limburg. Neben dem Erho-
Auktionator:
Helmut Lux, öffentl. bestellt und vereidigt
Wirklichkeit!
zer und Helmut Zingraf (Mitglieder des Naturschutzbundes
schen Stiftskirche wurden
rung zu einer Reform der lungsaspekt hat die Lahn auf-
Deutschland) wandern abwechselnd mit interessierten Gäs-
sehenswerte Zeugnisse
Wasser-
und Schifffahrts- grund der sog. zunehmenden
Dieser Traum geht für das er-
erwartet: Die souligste Elek-
STAHLHOFEN a.W.
Die GFT (Betreibergesellschaft für den
TICKETS GIBTS UNTER:
Von 11 bis 23 Uhr werden auf niknadel der Republik, Fritz
Pfandhaus Hermann
dieser Geschichte jetzt
verwaltung nicht zu einer Wasserdurchgängigkeit für Fi-
Goldankauf
ten und natürlich auch Einwohnern unserer Stadt. Veran-
fahrene Veranstaltungsteam
troniknadel der Republik,
Wiesensee) bietet
auch in diesem Jahr ihr Ferienfitnessan-
TICKETS GIBTS BEI:
der Freilichtbühne Loreley in
Kalkbrenner (Foto), geht
stalter ist die Kurverwaltung Bad Camberg. Beginn jeweils
frisch restauriert für die
MedienErleben-Verlag GmbH
von „Ein Tag am Rhein“ und
gebot an. Los geht es ab dem 12. Juli. Sportbegeisterte
Koblenz, Altengraben 40
Beeinträchtigung der bis- sche und sonstige Lebewesen
Fritz Kalkbrenner (Foto), geht
St. Goarshausen zum ersten
ebenso mit einem Live-Set
samstags um 13 Uhr ab Rathaus Bad Camberg. Am 9. und
Öffentlichkeit zugänglich
WERKStadt
MedienErleben-Verlag GmbH
Tel. 0261/13308-10
herigen Funktionsfähigkeit im Wasser auch für Flora und
alle Feiernde am Sonntag,
ebenso mit einem Live-Set an
treffen sich dann
wieder morgens um 9 Uhr an der TiWi
Mal Elektronikfans aus ganz
an den Start wie Legende
gemacht.
23.
Juli führen Rundwanderungen (ca. 2,5 Stunden) wieder
Eine Glasplatte wird künftig den
Joseph-Schneider-Straße 1
WERKStadt
Fax. 0261-13308-90
der Lahn führen.
Fauna eine wichtige Funkti-
21. August, in Erfüllung. Von
den Start wie Legende An-
(Tourist-Information Wiesensee), um aktiv den Tag zu be-
Deutschland zu einem star-
Anthony Rother. Karotte und
65549
Limburg
Joseph-Schneider-Straße 1
65549
nach Bad Camberg zurück. Die Ziel-Wanderungen am 16. und
Blick in die Gruft ermöglichen.
11 bis 23 Uhr werden auf thony Rother sowie Karotte
ginnen. So steht
Mitgliedim Bundesverband des Dt. Pfandkreditgewerbes
Limburg
on. Hierzu wurden zahlreiche
bei schönem Wetter jeden Tag immer um
Tel: 06431 / 590 97-43
ken Line-Up feiern. 10.000
Gregor Tresher gehören seit
KOBLENZ. Anthony Taylor nimmt Abschied von Koblenz und
30.
Juli führen zu einem Lokal in einem der Nachbarorte. Von
Die Fürstengruft unter dem
Tel: 06431 / 590 97-43
Die touristische Attraktivität
Fischaufstiegstreppen bzw.
der Freilichtbühne Loreley in
und Gregor Tresher, die seit
9
Uhr ein anderes einstündiges Sportprogramm auf dem
Besucher fasst das infrastruk-
Jahren zu den Garanten für
feiert seine letzte Ballettproduktion mit großartiger Musik,
dort wird um 17 Uhr gegen einen Fahrpreis von 2,50 Euro
Mittelgang der Stiftskirche
Jahrhunderts gebaut und
MedienErleben-Verlag GmbH
des Landkreises Limburg-
Umgehungsgerinne angelegt,
St. Goarshausen zum ersten
Jahren zu den Garanten für
Plan: dienstags Yoga-Walking, mittwochs Nordic-Walking,
MedienErleben-Verlag GmbH
turell bestens ausgelegte
hochklassiges Tanzflächenen-
großem Orchester und bestens aufgelegtem Corps de ballet:
ein Bus für die Heimfahrt eingesetzt. Es ist Sinn dieser Wan-
- sie wurde 2005 aufgrund
diente als Ruhestätte für die
Sofort
Bargeld
Löhr-Center
Löhr-Center
Weilburg hänge ganz ent-
die auch künftig erhalten
Mal Elektronikfans aus ganz
hochklassiges Tanzflächenen-
donnerstags Yoga
und freitags Power-Walking. Die Teilnah-
Gelände auf dem sagenum-
tertainment. -me-
ihres schlechten Zustandes
unverheirateten Töchter der
Hohenfelder Straße 22
Alma, meine Seele. Damit erfüllt sich für Anthony Taylor, wie
derung, auf interessante naturkundliche Dinge am Weges-
Hohenfelder Straße 22
scheidend von der Lahn als
werden müssen, um den ho-
Deutschland zu einem star-
tertainment gehören. -me-
me kostet 4 Euro
pro Tag. Alternativ kann eine 10er-Fit-
Goldankauf
56068
Koblenz
haltskasse?
wobenen Felsen und ebenso
er selbst sagt, „ein Seelenwunsch“: Schon immer wollte er
56068
Koblenz
rand hinzuweisen. In erster Linie soll das Interesse geweckt
gesperrt – zeigt sich recht-
Fürstin.
-me-
Wasserweg für Bootstouristen
hen natürlichen Wert des Ge-
Tel: 0261 / 973 816 -21
Euro erworben werden. Eine Anmeldung
Tel: 0261 / 973 816 -21
ken Line-Up feiern. 10.000
ness-Karte für 25
Stephan Hermann GmbH - Altengraben 40
viele Parkplätze stehen zur
 Tickets in unseren Ticket-
zu Mahlers Zehnter Symphonie einen Ballettabend gestalten
werden, Natur und Landschaft bewusst zu erleben, wodurch
zeitig zum Diezer Oranier-
Beleihung von Schmuck • Uhren
und auch der Personenschiff-
wässers zu erhalten.
56068 Koblenz - Telefon: 0261/133080
Besucher fasst das Gelände,
 Tickets gibt es in unseren
ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist jeweils an der Tourist-
– was liegt also näher, als mit diesem Werk dem Koblenzer
Verfügung.
shops Koblenz und Limburg
jede Wanderung neben der Bewegung an der frischen Luft zu
jahr 2011 gelungen saniert.
Lesen Sie mehr dazu im
Münzen • Gold • Brillanten
fahrt ab. Schließlich sei die
(Weiter auf Seite 2)
www.pfandhaus-hermann.de
und ebenso viele Parkplät-
Ticketshops in Koblenz und
Information Wiesensee, Winner Ufer 9, in Stahlhofen a.W.
Publikum Adieu zu sagen?
Dazu kommen hochkarätige sowie an den üblichen VVK-
einem Naturerlebnis werden kann. Im Anschluss besteht die
Sie wurde Mitte des 18.
Innenteil dieser Ausgabe.
ze stehen zur Verfügung.
Limburg sowie an den übli-
Weitere Infos gibt es unter Telefon 02663/291494 oder im
Acts: Die souligste Elektro-
Stellen.
Möglichkeit zum geselligen Beisammen sein. -csc-
Hochkarätige Acts werden
chen VVK-Stellen.
Internet unter www.westerburgerland.de.
-me-
Und möchte einmal wöchentlich (Freitag/Samstag)
unsere Zeitungen verteilen?
Unser Tipp der Woche
Howard
Carpendale
Fr, 18.11.2011
Koblenz
Sporthalle
Oberwerth
Unser Tipp der Woche
Wir suchen einen
PaulPotts
Fr, 18.11.2011
Frankfurt
Jahrhunderthalle
Das
Koblenzer
Sonntags
Wetter
Zusteller
Für den Ort
Wüstems
Wir bieten
Bewegung
an der frischen Luft
einen
lohnenden Nebenverdienst
eine
dauerhafte Beschäftigung
Sicherheit
eines zuverlässigen Arbeitgebers
Wir erwarten
eine
zuverlässige und pünktliche Zustellung
MedienErleben-Verlag GmbH
BadCambergerleben.de
Telefon: 0 64 31 / 5 90 97 - 22
vertrieb@medienerleben-verlag.de
ass
• Brey
l
itz
Die
Zeitun
Die
Zeitungg
Weißenthurmeiße
• • Bendorf Bendorf rtal Mülheim-Kärlich Mülheim-KärlichMülhe Mülhe Mülhe
ung
Dasas
Portaortal
Untermo
Bendorforf
Das
Portal
Breyrey
Die
Zeitu
ng •
Urbarar
UrmitzUrmit
Die
Zeitung
tal
Lahnsteinn
ein
Dieie
m-Kä
as
ZeitunZ Zeitung PortaPortal Portal Portal PorP Portal Portal Port Portal ZeZeitung Zeitung Zeitungitung Zeitung Urbar Urbar Portal Portal • •
Waldeschc
Die
Zeitungeitun
••
WeißenthurmWeißent
rm
••
Kob
ben
hens
Dieie
ZeituZeit
ng
Dasas
PoP
Unte
tun
n
Die
Zeitung
••
BendBen
orf
Dass
PortPo
al
B
ey
z
osel
Die
Zeitung
UrbarUrbar
tal
Urmitzmitz
Da
eitung
Koblenz
Das
Portal
Lahnsteinnstei
Di
Por
allendar
Das
Portal
Waldesch
tun
Ze
rlich
Das
Portal
Rhens
Die
Zeitung
SpaySpay
Koblenzerleben
Die
Zeitung
Bendorf
Das
P
La ald
Die
Zeitung
Urbar
endorf
Das
Portal
Brey
Die
Zeitung
Koblenz
Das
Port
ar
Das
Portal
Urmitz
Die
Zeitung
Vallendar
Das
Wald
rtal
Lahnstein
Die
Zeitung
Mülheim-Kärlich
Das
Portal
Rhens
Die
ldesch
Die
Zeitung
Weißenthurm
Koblenzerleben
Zeitung
s
Die
Zeitung
Spay
Portal
Untermosel
Die
Zeitung
Das
Portal
Ur
tung
Portal
Brey
Die
Zeitung
Koblenz
Das
Portal
Lahnstein
Die
Zei
D
Die
Zeitung
Vallendar
Das
Portal
Waldesch
Die
Zeitung
Weiße
• • rf Dasas Das Das Das Dasas Das Das Spayay Spaypay Spay Spay Die Die Dieie Di Die
rtal
Lah
ülheim-Kärlich
Das
Portal
Rhens
Die
Zeitung
Spay
Das
Portal
U
• B as be itu ort esc Ze f • mitztz
esch
Die
Ze
oblenzerleben
Die
Zeitung
Bendorf
Das
Portal
Brey
Die
Zeitung
nn
ens
Die
osel
Die
Zeitung
Urbar
Urmitz
Die
Zeitung
Bendorf
Das
Portal
Das
Portal
Lahnstein
Die
Das
Portal
R
• Die
Das
Portal
Die
Zeitu
al
Waldesch
Die
Zeitung
Weißenthurm
Koblenzerleben
Ze
• Weißenthurm Brey
Lahnstein
Die
Zeitung
Mülheim
ens
Die
Zeitung
Das
Portal
Untermosel
Die
Zeitung
Urbar
• Das
al
Die
Zeitung
Weißenthurm
eitung
Bendorf
Das
Portal
Brey
Die
Zeitung
Koblenz
Porta
Das
Rhens
Die
Das
ng
Urbar
Urmitz
• Untermosel
Die
Zeitung
Das
Portal
• Urbar Zeitung Bendorf •
nzerleben
Zeitung
Das
Portal
D
as
Portal
Lahnstein
Die
Zeitung
Mülheim-Kärlich
Das
Portal
r • Die Koblenzerleben •
• Waldesch
• • • Koblenzerleben Die
el
Die
Urbar
Portal
Urmitz
Die
Zeitung
Vall
desch
• Vallendar Vallenda Vallendar •
Die
Zeitung
• RheRh
• g Portal Zeitung • Das
Lahnstein
• Das
Die
Zeitung
Mülheim-Kärlich
Da
itung
Spay
Das
Portal
Die
Zeitung
Urbar
Da
• • Portal Porta Portal Portal Portal Portal Brey Brey Vallendar
• Vallendar Portal Portal tal
Das
Portal
• • Untermosel
Die
Weißenthurm
Koblenzerleb
Das
Portal
Die
Zeitung
Koblenz
Das
Portal
• • Zeitung
Das
Rhens
Die
Das
s
Urmitz
Die
Zeitung
Das
Por
• Zeitung Das
• Waldesch
• Portal Koblenz g
iißenthurm
Weißenthurm
Die
Zeitung
Bendorf
Das
Portal
Brey
nz
Das
Portal
Lahnstein
Mülhe
• lheim-Kärlich
• Portal Portal
• Brey
• tz ndar Spay
ititung
Die
Zeitung
Urbar
Das
Portal
Urmitz
Die
Zeitu
Das
Waldesch
Die
Zeitung
Weißent
Das
Zeitung
Koblenz
Das
Portal
Lahnstein
Die
Zeitung
Mülheim-Kärlich
Das
Portal
Rhens
Die
Zeitung
Spay
P
• Die
• Brey Brey S Spay Spay Spay Spay Bendorf B
Z • • Das
Die
Das
Portal
Waldesch
Die
Zeitung
Weißenthurm
Koblen
eben
Zeitung
Portal
Brey
• Das
• ntermosel
Mülheim-Kärlich
Das
Portal
Rhens
Die
Zeitung
Spay
Portal
Untermosel
Die
Zeitung
Das
Portal
Urmitz
Die
• Das
thurm
Koblenzerleben
Die
Portal
Brey
Die
Zeitung
Koblenz
Das
Portal
Lahnstein
Die
Zeitung
• • • Urmitz Urmitz Zeitung Zeitung Zeitung Zeitung Zeitung rbar Zeitung
Die
Das
Portal
Urmitz
Die
Zeitung
Vallendar
Das
Portal
Waldesch
Die
Zeitung
Weiß
Koblenz
• • Zeitung
Das
Portal
Lahnstein
Die
Zeitung
Mülheim-Kärlich
Das
Portal
Rhens
Die
Zeitung
Spay
Das
P
as
Waldesch
Die
Zeitung
Weißenthurm
Koblenzerleben
Die
Zeitung
Bendorf
Das
Portal
Brey
rtal
Rhens
Die
Das
Die
Zeitung
Urbar
Urmitz
Die
Bendorf
Das
Portal
Die
Zeitung
Koblenz
Das
Portal
Lahnstein
Die
Das
Portal
Die
Zeitung
Das
Portal
Waldesch
Die
Zeitung
Weißenth
stein
Die
Zeitung
Mülheim-Kärlich
Portal
Rhens
Die
Zeitung
Das
Po
Die
Zeitung
Weißenthurm
Koblenzerleben
Die
Zeitung
Bendorf
Das
Port
ie
Das
Die
Zeitung
Urbar
• Das Untermosel Untermosel Untermosel Untermosel Untermosel Das Das Das
endorf
Das
Portal
Die
Zeitung
Koblenz
Das
Portal
Lahn
l
Urmitz
Die
Zeitung
Vallendar
Das
Portal
Waldesch
eitung
Mülheim-Kärlich
Das
Portal
Rhens
Die
Zeitu
• Be
Weißenthurm
Koblenzerleben
Die
Zeitung
ay
Das
Die
Zeitung
U
Bendorf
Das
Portal
Brey
Die
Zeit
Das
Portal
Urmitz
Die
Zeitung
nstein
Die
Zeitung
Mülh
tung
Weißenthurm
Portal
• •
Brey
Brey
ituu

Profis gefragt

- Anzeige -

Dienstleistungen
Dienstleistungen

Aus AVANTI wird ADVOCO

Wachstumserfolg durch Spitzenleistungen im Markt der Personaldienstleistungen

RANSBACH-BAUMBACH. Die Erfolgsgeschichte geht weiter: aus AVANTI wird ADVOCO. Unter diesem neu- en Firmennamen positio- niert sich das Westerwälder Unternehmen als Dienst- leistungsmarke neu und richtet sein strategisches Wachstum auf die weiter steigenden Anforderungen an moderne Personaldienst- leistungen aus. Auch die neue ADVOCO bleibt weiter auf Wachstumskurs. Regio- nal und landesweit.

S pitzenleistungen und Kundenorientierung zahlen sich aus, mit

denen sich AVANTI längst zu den renommiertesten und leistungsstärksten Personal- dienstleistern in der Region Westerwald und Mittelrhein entwickelte. Groß genug zu sein, um so- wohl Konzernen und großen Mittelstandsbetrieben das komplette Paket moder- ner Personaldienstleistun- gen bieten zu können, und trotzdem flexibel genug zu sein, um auch kleinere Fir- men in der Region mit dem gesamten Mix effizienter Mitarbeitergewinnung zu

mit dem gesamten Mix effizienter Mitarbeitergewinnung zu Beide Geschäftsführer Jacqueline Schneider und Guido

Beide Geschäftsführer Jacqueline Schneider und Guido Saxenhammer führten AVANTI in neun Jahren zur

Foto: me

jetzigen Größe und führen ADVOCO weiter in die Zukunft.

unterstützen: Unter dieser Maxime haben die geschäfts- führenden Gesellschafter

Jacqueline Schneider und Guido Saxenhammer AVANTI zu einer bekannten und ge-

fragten Dienstleistungsmarke entwickelt. Mit Erfolg, denn AVANTI gilt sowohl bei ge-

werblichen Auftraggebern als auch bei Arbeitssuchenden als ein effizienter, leistungs- starker und vor allem fairer Vermittlungspartner und Ar- beitgeber in der Region zwi- schen Lahn, Dill und Rhein. Im Rahmen ihrer Firmenstra- tegie „Werte & Wachstum 2020“ richten die Geschäfts- führer ihr Unternehmen auf die kommenden Marktanfor- derungen aus. Zur Zieldefi- nition „Kundennähe“ wurden bereits, neben der Haupt- verwaltung am Stammsitz Ransbach-Baumbach, 2008 die Geschäftsstelle in Sch- weich und vor einem Jahr die Geschäftsstelle in Birkenfeld eröffnet, die sich in ihren regionalen Gebieten sehr er- folgreich etablieren konnten. Die weitere Expansion richtet sich nun auf das Rhein-Main- Gebiet mit dem Zentrum Frankfurt und mit dem be- sonderen Focus auf die Per- sonalberatung. Mit der Änderung des Mar- kennamens wollen die Ge- schäftsführer eine verstärkte Alleinstellung erreichen, die auch das Management und die Qualität ihres Dienstleis- tungsportfolios kennzeich- net. So definiert die neue

ADVOCO ihr Ziel mit dem Fir- menslogan: „Gemeinsam viel bewegen“. „Mit 20 internen und nahe- zu 500 externen Beschäf- tigten wollen wir weiterhin unsere hohen Qualitätsstan- dards anbieten, zu denen auch Mitarbeiterschulungen, Qualifizierungsmaßnahmen, Zertifizierungen sowie die Mitgliedschaft im Interes- senverband Deutscher Zeitar- beitsfirmen e.V. (iGZ) zählen. Im Rahmen derer wir den mit den DGB Gewerkschaften ge- schlossenen Tarifvertrag 1:1 umsetzen, damit Kunden und Mitarbeiter auf der sicheren Seite sind“, so Guido Saxen- hammer. ADVOCO bietet Arbeitssu- chenden, Fachkräften und Spezialisten neue berufliche Perspektiven, durch zielfüh- rende Vermittlung. Unterneh- men bietet ADVOCO bei der Mitarbeitersuche und Mitar- beiterauswahl das gesamte Spektrum moderner Personal- dienstleistungen. Regional, überregional, landesweit! In der bekannten Leistungsqua- lität, die bestehen bleibt, obwohl der Firmenname wechselt. ADVOCO - Leistung. Leute. Leben. -me-

Der Firmenname wechselt – die Leistung bleibt! Aus AVANTI wird ADVOCO Personaldienstleistungen. InHa DL Health
Der Firmenname wechselt – die Leistung bleibt!
Aus AVANTI wird ADVOCO Personaldienstleistungen.
InHa
DL
Health Care
Industrie & Handwerk
Dienstleistung & Büro
Gesundheit & Medizin
Personaldienstleistungs GmbH & Co. KG
ADVOCO. Mit diesem neuen Markennamen positionieren wir uns
am Wirtschaftsmarkt neu, um auf zukünftige Anforderungen flexibel
reagieren zu können. Nahezu 500 Mitarbeiter, über 300 Kunden
aus Industrie, Gewerbe, Dienstleistung und Gesundheitswesen
sowie 4 Niederlassungen in Deutschland: Das sind die Kennzahlen
von AVANTI, die wir unter der neuen Marke ADVOCO weiter aus-
bauen wollen. Regional, überregional, landesweit! ADVOCO bietet
Arbeitssuchenden neue berufliche Perspektiven durch zielführende
Vermittlung. Unternehmen bietet ADVOCO bei der Mitarbeiter-
suche das gesamte Spektrum moderner Personaldienstleistungen.
ADVOCO. Gemeinsam viel bewegen!
ADVOCO
Personaldienstleistungs
GmbH & Co. KG
Zeitarbeit – Personalberatung –
Personalvermittlung
ADVOCO GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Schweich
Bernhard-Becker-Straße 2
54338 Schweich
ADVOCO GmbH & Co. KG
Hauptverwaltung
Rheinstraße 87
56235 Ransbach-Baumbach
Telefon: 0 26 23 / 92 83 0
Telefax: 0 26 23 / 92 83 16
www.advoco-personal.de
Telefon: 0 65 02 / 9 36 01 37
Telefax: 0 65 02 / 9 36 01 38
www.advoco-personal.de
ADVOCO GmbH & Co. KG
Geschäftsstelle Birkenfeld
Am Bahnhof 2
55765 Birkenfeld
Telefon: 0 67 82 / 88 76 23 0
Telefax: 0 67 82 / 88 76 23 29
www.advoco-personal.de
QUALITÄTS
SIEGEL
ZEITARBEIT
Leistung. Leute. Leben.
ADVOCO Personaldienstleistungen.
Fair. Flexibel. Sicher.
Dienstleistungen
Dienstleistungen
29.+30. 10-18 Uhr Oktober Limburg 2011 Markthallen
29.+30.
10-18 Uhr
Oktober
Limburg
2011 Markthallen
Die Sonne schickt uns keine Rechnung! Solar Heizung Klaus-Martin Roth Geschäftsführer Energiesparmeister Am Kiesel
Die Sonne schickt uns keine Rechnung!
Solar
Heizung
Klaus-Martin Roth
Geschäftsführer
Energiesparmeister
Am Kiesel 3 · 65558 Gückingen
Tel. 06432 - 8 37 13 · Fax 8 37 25
info@solarroth.de · www.solarroth.de
Die Sonne scheint auch auf Ihr Dach!
Wassertechnik exclusive Goerdten • Wilhelmstraße 76 • 65582 Diez • Tel.: 06432-62078 Mobil: 0176-60009050 •
Wassertechnik
exclusive
Goerdten • Wilhelmstraße 76 • 65582 Diez • Tel.: 06432-62078
Mobil: 0176-60009050 • eric.goerdten@aquanorm.de • aquanorm.de
Top
Service Bäder
Showroom
Effiziente Wärme
M E I S T E R D E R E L E M E
M E I S T E R
D E R
E L E M E N T E
WÄRME
I
WASSER
I
LUFT
I
UMWELT
Lisztstraße 19 - 65520 Bad Camberg - Tel. 06434/7054 - Fax 06434/37599
www.thiesgmbh.de
info@thiesgmbh.de
Regenerative Heiztechnik - Wasserschadensoforthilfe
Raumkonzepte
®
Ihr Spezialist auch für‘s kleine Bad
BADKULTUR AUF KLEINEM RAUM
Neue innovative, leistungsstarke, energiesparende, wartungsfreie LED-Lampentechnologie für Straßen-, Wege-, Parkplatz

Neue innovative, leistungsstarke, energiesparende, wartungsfreie LED-Lampentechnologie für Straßen-, Wege-, Parkplatz und Hallenbeleuchtung.

Einsatzgebiete:

Hauptverkehrsstraßen, Nebenstraßen, Rad– und Fußgängerwege, Parkplätze sowie Hallen (Industrie und öffentliche Einrichtungen)

sowie Hallen (Industrie und öffentliche Einrichtungen) Wir beraten Sie gerne. MZ Autobahn Handelsges. mbH
sowie Hallen (Industrie und öffentliche Einrichtungen) Wir beraten Sie gerne. MZ Autobahn Handelsges. mbH
sowie Hallen (Industrie und öffentliche Einrichtungen) Wir beraten Sie gerne. MZ Autobahn Handelsges. mbH

Wir beraten Sie gerne. MZ Autobahn Handelsges. mbH Erlenweg 7 • 53560 Vettelschloß Tel.: 02645 / 97690 • Fax: 02645 / 976921 Email: ofice@mz-autobahn.de

- Anzeige -

Über 230 Aussteller in 6 Hallen

Größte Baufachmesse der Region

Sanitär LIMBURG. Am 29. und 30. Ok-

tober wird Limburg wieder Tummelplatz für Häuslebauer, Renovierer und Sanierer. Über 200 Ausstellerirmen werden zur stetig wachsenden Ausstel- lung erwartet. Einen besonde- ren Schwerpunkt bildet auch in diesem Jahr wieder die Energie. Außerdem wird erstmalig „Bau- en und Leben ohne Barrieren“ als wichtiges Sonderthema vor- gestellt.

Besuchern wieder reine Fachinfor- mationen. Handelsirmen, Hand- werksbetriebe, Bauunternehmen, Makler und Finanzdienstleister präsentieren eine breitgefächerte Angebotspalette - natürlich rund um die Themenbereiche Bauen, Wohnen und Sanieren. Die Bran- chen sind von A bis Z vertreten, und alle Interessierten aus der Stadt und dem Umland haben die Möglichkeit, sich zwei Tage lang rund um die Markthallen umfas- send zu informieren. Dem Veranstalter, der Firma Mess- eCom mit Sitz in Scheuerfeld, gelingt es immer wieder, den Be- sucherinnen und Besuchern in erster Linie heimische Firmen als Gesprächspartner zu präsentie- ren. Eventuelle Probleme werden dementsprechend auch vor Ort mit Betrieben aus den Städten und Gemeinden der Region Taunus// Lahn/Westerwald gelöst. Die Mes- se bietet allerbeste Gelegenheit, sich im unmittelbaren, persön- lichen Gespräch einen Eindruck von den potenziellen Partnern zu verschaffen. Und zu besprechen gibt es auf der „Bauen & Wohnen” so einiges. Ein Auszug aus der umfangreichen An- gebotspalette dokumentiert, dass

die komplette Bandbreite vom Neubau über Sanieren und Reno- vieren bis hin zu Einrichten, Woh- nen, Garten- und Landschaftsbau sowie barrierefreiem Wohnen im Alter abgedeckt ist. Informationen gibt es unter anderem auch zu den Themen Fenster und Türen, Elek- troanlagen, Dachbeschichtungen, Markisen, Vordächer und Winter- gärten, Bautenschutz, Kamin- und Kachelöfen, unterschiedlichen So- laranlagen und Regenwassernut- zung, Blockhäuser und Saunen, Balkone, Tapeten und Teppiche, Sicherheitssysteme für Haus und Hof. Lesen Sie bitte weiter auf der nächsten Seite.

M it Schwung und einer ge-

hörigen Portion Euphorie

gehen die Teilnehmerir-

men auch in diesem Jahr wieder auf ihre Kunden zu und präsentie- ren auf der größten Baumesse der Region, der 13. „Bauen & Wohnen Taunus/Lahn/Westerwald“, ihre Neuheiten, ihr Know-how und ihre Dienstleistungen. Limburgs Bürgermeister Richard betont den Stellenwert der „Bauen & Woh- nen“, biete sie doch Handwerks- betrieben und Gewerbetreibenden aus der gesamten Region die Mög- lichkeit, ihr umfangreiches und qualitativ hochwertiges Angebot den Kunden unmittelbar vorzu- stellen und zu beraten. Neben Renovieren und Sanieren

sind ökologischer Hausbau sowie Energie und barrierefreies Woh- nen die Schwerpunktthemen der branchenreinen Fachmesse, die am Wochenende des 29. und 30. Oktober zum nunmehr dreizehn- ten Mal in der Kreisstadt stattin- det. In den sechs Messehallen und auf dem großzügigen Freigelände treffen Bauherren, Sanierer, Re- novierer und Energiesparer jeweils von 10 bis 18 Uhr auf kompetente Ansprechpartner wohl jeder Bran- che, die in diesem Bereich für ein erfolgreiches Projekt notwendig sind. Über 230 Aussteller bieten bei der 13. „Bauen - Wohnen & Energietage Taunus/Lahn/ Wes- terwald“ den Besucherinnen und

Taunus/Lahn/ Wes- terwald“ den Besucherinnen und Das Magazin rund ums „Bauen, Wohnen & Renovieren”
Taunus/Lahn/ Wes- terwald“ den Besucherinnen und Das Magazin rund ums „Bauen, Wohnen & Renovieren”
Das Magazin rund ums „Bauen, Wohnen & Renovieren” ● Besuchen Sie uns in Halle 4
Das Magazin rund ums
„Bauen, Wohnen & Renovieren”
● Besuchen Sie uns in Halle 4 ●
die „kleinen Messebesucher” erwartet
Samstag & Sonntag (Nachmittag)
eine „kleine Überraschung”
DVH - FELLINGER
Marketing & Verlag
Mittelstraße 7 ● 56414 Salz
Telefon: 0 64 35 - 54 83 37
Telefax: 0 64 35 - 54 80 48 4
www.lust-am-bauen.de
info@lust-am-bauen.de

tteilen • Lahnstein • Rhens • Weißenthurm • Vallendar

rgerleben • Bad Camberg • Hünstetten • Selters • Wald

Brechen • Dornburg • Elbtal • Elz • Hadamar • Hünfe

hen • Merenberg • Runkel • Villmar • Waldbrunn • Weil

hnerleben • Aarbergen • Bad Ems • Braubach • Diez

gen • Loreley • Nassau • Nastätten • MedienErleben W

r • Ransbach-Baumbach • Rennerod • Selters im Weste

„Werbung gehört zum Produkt wie der elektrische Strom

zur Glühbirne.“

Charles Paul

Koblenzerleben • Koblenz mit allen Stadtteilen • Lahn

Bendorf • Untermosel • Heidenrod • Katzenelnbogen

en Westerwald • Höhr-Grenzhausen • Montabaur • R

Westerwald • Wallmerod • Westerburg • Wirges • Kobl

tteilen • Lahnstein • Rhens • Weißenthurm • Vallendar

rgerleben • Bad Camberg • Hünstetten • Selters • Wald

• Brechen • Dornburg • Elbtal • Elz • Hadamar • Hünfe

hen • Merenberg • Runkel • Villmar • Waldbrunn • Weil

hnerleben • Aarbergen • Bad Ems • Braubach • Diez

gen • Loreley • Nassau • Nastätten • MedienErleben W

Anzeige Programm - Vorträge Samstag 29.10.2011 Raum 1 (in Halle 1/Markthalle) 29.10.2011 Programm - Vorträge
Anzeige
Programm - Vorträge
Samstag 29.10.2011
Raum 1 (in Halle 1/Markthalle)
29.10.2011
Programm - Vorträge
Sonntag 30.10.2011
Raum 1 (in Halle 1/Markthalle)
30.10.2011
Programm - Vorträge
Samstag 29.10.2011
Raum 2 (in Halle 6/Friedrich Bauzentrum)
29.10.2011
Programm - Vorträge
Sonntag 30.10.2011
Raum 2 (in Halle 6/Friedrich Bauzentrum)
30.10.2011
Limburgs neue Adresse für Baufinanzierung! Ab dem 3. November 2011: auf der Messe Besuchen Bauen
Limburgs neue Adresse für Baufinanzierung!
Ab dem 3. November 2011:
auf der Messe
Besuchen
Bauen
& Wohnen,
Sie uns 29.–30.10.2011!
Individuelle Beratung
Gemeinsam mit Ihnen entwickeln
wir eine maßgeschneiderte
Finanzierung.
Persönlicher Kontakt
Ob am Telefon, per E-Mail oder
vor Ort: Wir sind immer für Sie da.
Beste Konditionen
Aus über 100 Banken finden wir
anbieterunabhängig das Angebot,
das optimal passt und Geld spart.
Offheimer Weg 33
www.interhyp.de/limburg
29.+30. 10-18 Uhr Oktober Limburg 2011 Markthallen
29.+30.
10-18 Uhr
Oktober
Limburg
2011 Markthallen
- Anzeige - 13. “BAUEN & WOHNEN Taunus/Lahn/Westerwald“ 29. + 30. Oktober 2011 · Limburg
- Anzeige -
13. “BAUEN & WOHNEN Taunus/Lahn/Westerwald“
29. + 30. Oktober 2011 · Limburg / Markthallen
Halle 3
Halle 4
(75x20)
Zu den
8/8
Aussteller-
AMS Möbel
10 m
Parkplätzen
14 15
13
Halle 2
16
30 Halle 5
(35x20)
12
(35x20)
17
10
11
9
8
18
Halle 6
7
6
(40x20)
Lager-Halle
19
5
20 21
22
4
24 Eingang/Ausgang
23
WC
25
26
3
27
Halle 1
“Markt-Halle“
Kein Maßstab -
2
28
Änderungen
vorbehalten !
1
Ste. - Foy - Str.

- Anzeige -

Fortsetzung

Größte Baufachmesse der Region

LIMBURG. Dass sämtliche re- levanten Handwerker auf der Messe vertreten sind, versteht sich von selbst; und auch die Anbieter des „schlüsselfertigen Bauens” sind am 29. und 30. Oktober in den Markthallen mit ihrem umfangreichen Programm vertreten. Das Ziel des Veran- stalters ist es, den Besuchern eine breit gefächerte Themen- palette zu bieten.

D ie Stadtverwaltung Limburg

stellt auf ihrem Messestand

neben umfangreichem Info-

Material unter anderem ihre Bau- gebiete vor. Darüber hinaus ist der Stand wechselnd mit kompe- tenten Mitarbeiterinnen und Mit- arbeitern aus dem Bauamt, dem Liegenschaftsamt, dem Stadtent- wicklungsamt und dem Amt für

Verkehrs- und Landschaftsplanung besetzt. Im gleichen Messestand sind auch Mitarbeiter des Gutach- terausschusses des Amtes für Bo- denmanagement, der auf Grund- stücksbewertungen spezialisiert ist, präsent. Mit dem ökologischen Bauen prä- sentiert die „Bauen & Wohnen“ ein weiteres Schwerpunktthema. Gesundes und umweltgerechtes Wohnen sind heute Themen, die jeden Bauherren bereits in der Bauplanung beziehungsweise beim Renovierungsvorhaben be- sonders interessieren. An zahlrei- chen Ständen erhalten die Besu- cher ausführliche Informationen direkt von Handwerkern, Natur- baustoffhändlern und weiteren Baudienstleistern. Auf der „Bauen & Wohnen“ präsentieren sich Pro- blemlöser aus allen Bereichen und

allererster Güte - Überraschendes inbegriffen. Welcher Hausbesitzer hat schon bei Problemen mit der Abdichtung von Balkon oder Ter- rasse an Polyester gedacht? Eine Ausstellerirma hat ein einzigarti- ges Verfahren entwickelt, mit dem alle Oberlächen abgedichtet wer- den können. Der nasse Baukörper kann austrocknen und wird wieder voll funktionsfähig. Der verwende- te Polyester wird aus vier Kompo- nenten in einem exakt bestimm- ten Verhältnis gemischt. Auf einer Herbst-Messe sind natür- lich auch die Hersteller von hoch- wertigen Kamin- und Kachelöfen vertreten. In der kalten Jahreszeit garantiert ein Ofen nicht nur eine behagliche Wärme sondern auch Gemütlichkeit in den eigenen vier Wänden. Wer es heiß und gesund liebt, für den sind die Anbieter

von Saunen und Infrarot-Wärme- kabinen die richtige Anlaufstelle. Oftmals sind es die kleinen Dinge im Haus, die für Individualität und Behaglichkeit sorgen. An zahlrei- chen Ständen werden Wohnac- cessoires angeboten, mit denen sich die Besucher eine bleibende Erinnerung an die 13. „Bauen - Wohnen & Energietage Taunus/ Lahn/Westerwald“ mit nach Hause nehmen können.

Eintrittspreis 5 Euro. Behin- derte, Rentner 4 Euro. Jugend- liche und Auszubildende haben freien Eintritt. Weitere Informationen für Aussteller und Besucher erhält man bei der MESSECOM, 57584 Scheuerfeld, Tel. 02741/933 444 oder im Internet unter www.messelimburg.de.

Dienstleistungen
Dienstleistungen
Auf den Gärten 12–14 Telefon (0 64 85) 44 05 56412 Görgeshausen Fax (0 64

Auf den Gärten 12–14 Telefon (0 64 85) 44 05

56412 Görgeshausen Fax (0 64 85) 18 05 62

24h-Service (01 71) 2 77 84 14 www.manns-heizung.de

Besuchen Sie uns auf der Messe in Halle 1

Ihr Treppenlift Spezialist in der Region Verkauf - Montage - Wartung alles aus einer Hand

Ihr Treppenlift Spezialist in der Region

Verkauf - Montage - Wartung

alles aus einer Hand

Verschiedene Systeme für gerade und kurvige Treppen stehen zur Auswahl.

Für ein persönliches Beratungsgespräch stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

SERVICE-Treppenlift.de

Telefon: 0 64 82 / 22 57

Scheu & Nickel GmbH Unicastraße 7 · 65606 Villmar · Tel. 06482 / 22 57

Bauen & Wohnen, in Halle 6 in Limburg 30.10.2011 Besuchen 29. Sie + uns Bauen
Bauen & Wohnen,
in Halle 6 in Limburg
30.10.2011
Besuchen 29.
Sie + uns
Bauen & Wohnen 2011
HÖCHST FLEXIBEL WOHNKOMBINATION SKYLINE „Skyline“ lehnt sich in ihrer Grundidee an den Konzepten moderner
HÖCHST FLEXIBEL
WOHNKOMBINATION SKYLINE
„Skyline“ lehnt sich in ihrer Grundidee
an den Konzepten moderner Architektur
an. Vorgegebene Designelemente sind
individuell kombinierbar, erweiterbar und
somit optimal in jedem Raum zu integrieren.
Typisch: unterschiedliche Tiefen und
Höhen. Kantiges wechselt sich mit
weichen Formen ab. Farb-Materialmixe
sind tragende Stilelemente. Glas bringt
Transparenz und Leichtigkeit. Großzügige
Öffnungszeiten:
Stauräume sind wieder da. Strukturierte
Mo.-Fr. 9.30-18.30
Flächen ergeben interessante Effekte.
Sa. 9.30-15.00
oder individuelle
Erleben Sie einfaches, bausteinartiges
Terminvereinbarungen
nach Absprache
Planen von Wohneinheiten.
GRENZENLOSE MÖGLICHKEITEN
– BESTE GESTALTUNGSVIELFALT FÜR IHR ZUHAUSE
A-M-S Möbel GbR Wallstraße 9, D-56410 Montabaur (Zentrum)
0 26 02 / 99 93 90
info@a-m-smoebel.de www.a-m-smoebel.de
Sport
Sport
Verbandsliga Mitte 1. Viktoria Kelsterbach 14 34:24 31 2. VfB 1900 Giessen 15 38:18 30
Verbandsliga Mitte
1.
Viktoria Kelsterbach
14
34:24
31
2.
VfB 1900 Giessen
15
38:18
30
3.
FSV Braunfels
14
30:18
29
5.
Teutonia Watzenborn-Steinb. 15
42:28
28
7.
FC Eddersheim
14
36:22
26
9.
FV 09 Breidenbach
14
22:22
21
11.
VfB Unterliederbach
15
21:26
18
SC Waldgirmes II
13.
RSV Würges
SV Wiesbaden
14
23:25
16
15.
FSV Schröck
15
24:24
15
Fvgg Kastel
17.
VfB 1905 Marburg
TSG Wörsdorf
14
11:27
12
19.
TSG Wieseck
14
11:32
5
Gruppenliga: Derby am Forsthaus Wallrabenstein will seine Fans versöhnen WALLRABENSTEIN. Am Sonn- tag kommt es
Gruppenliga: Derby am Forsthaus
Wallrabenstein will
seine Fans versöhnen
WALLRABENSTEIN. Am Sonn-
tag kommt es in der Gruppen-
liga zwischen dem SV Wallra-
benstein und dem TuS Hahn
zum Derby, ab 15 Uhr rollt in
der Arena am Forsthaus der
Ball und es wird um wichtige
Punkte gekämpft. Während
Wallrabenstein im vergan-
genen Auswärtsspiel bei der
SG Walluf mit einer 0:2-Nie-
derlage das Nachsehen hatte
und ohne Zählbares wieder
die Heimreise antreten muss-
te, kam die Mannschaft des
TuS Hahn am letzten Wo-
chenende im Heimspiel ge-
gen den RSV Weyer immerhin
durch ein 1:1-Unentschieden
zu einem wichtigen Punkter-
folg. Reichlich unerwartet
steht das Team von TuS-Trai-
ner Timo Becker für viele Be-
obachter der Gruppenliga, in
anbetracht des äußerst dün-
nen Mannschaftskaders der
Hahner, zu diesem Zeitpunkt
in der Tabelle relativ gut da.
Der ursprünglich für das de-
fensive Mittelfeld vorgese-
hene Maurice Burkhardt hat
längst die entstandene Lücke
im Sturm gefüllt, bildet mit
Gabriel La Pietra und Dennis
Losito ein brandgefährliches
Angriffstrio.
Für den Sieger des Derbys
wird es in der Tabelle nach
der Partie auch weiterhin
gut aussehen. Der Gewinner
aus der Begegnung zwischen
Wallrabenstein und Hahn
wird den Kontakt zu dem
Tabellenführer TuS Dietkir-
chen halten können und an
selbigem dran bleiben, der
Verlierer dagegen muss den
Blick nach unten richten und
aufpassen, nicht in das Nie-
mandsland der Tabelle abzu-
rutschen. Die Tabellensitua-
tion alleine zeigt also schon,
wie gering die Punktabstän-
de zwischen den Teams sind.
Entsprechend eng geht es in
der Verfolgergruppe in der
Gruppenliga zu.
Vergessen ist bei den Gast-
gebern die Niederlage beim
jüngsten Heimauftritt gegen
Weilbach noch nicht. „Dies-
mal wollen wir die Chance
besser nutzen und unsere
Fans versöhnen“, kündigt
SVW-Co-Trainer Dennis Ulm-
rich an. Christian Pernak
Gruppenliga
1. TuS Dietkirchen
14
38:13
34
2. SV Niedernhausen
14
38:21
26
3. SG Hausen/Fussingen/Lahr
14
32:27
26
4. SV Wallrabenstein
15
36:21
25
5. SG Walluf
15
39:25
25
6. SG 01 Hoechst
14
26:16
25
7. TuS Hahn
15
26:21
25
8. FSV Winkel
14
35:22
24
9. RSV Weyer
15
35:32
24
10. 1.FC Lorsbach
14
26:24
22
11. Germania Schwanheim
14
41:32
21
12. Germania Weilbach
14
21:15
20
13. Tura Niederhöchstadt
14
26:32
17
14. SV Zeilsheim
14
27:31
16
15. Spvgg Amönenburg
14
24:42
15
16. Türk Hattersheim
14
18:49
13
17. SV Frauenstein
14
19:32
12
18. Mesopotamien Wiesbaden
14
25:39
7
19. SC Offheim
14
15:44
3

BadCambergerleben.de

Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

erleben.de Nachrichten, Veranstaltungen, Bildergalerien, Videos, Anzeigenmarkt, Angebote, Coupons, Online-Deal, E-Paper

Kreispokal: Cakici-Elf zieht durch 3:0 über Weyer in nächste Pokalrunde ein

RSV Würges hat auf dem Weilersberg wenig Mühe

RSV Weyer - RSV Würges

0:3

WEYER. Die Verbandsliga kennt keine Hartplätze. So war es schon etwas überraschend, dass der RSV Würges bei seinem Kreispokalspiel auf der Asche in Weyer nur rund eine Viertel- stunde benötigte, um den Geg- ner, der dieses Geläuf schon et- was eher gewöhnt ist, und das Spiel in den Griff zu bekommen. Über das Mittelfeld hinaus ka- men die Gastgeber kaum einmal

geordnet, sodass es nur eine Frage der Zeit war, bis die Ro- ten in Führung gehen sollten. Halbgare Chancen hatte es in der Anfangsphase auf Weyerer Seite durch Blazquez und für Würges durch Kramke gegeben, als es jedoch erstmals richtig brenzlig vor dem Tor wurde, lag die Kugel nur kurz später im Netz. Die Schmiedl-Schützlinge schliefen bei einem Einwurf kurz vor der eigenen Torausli- nie, Arne Wagner konnte fast ungestört flanken und Dennis

Leopold behauptete sich im Luftkampf - 0:1. Die Weyerer Spieler verkündeten teilweise zwar lautstark, dass Würges- Keeper Hisenay „ziemlich unsi- cher“ sei, doch Situationen, die einen Beleg bringen würden, brachte der Gruppenligist kaum zu Stande. Um die Partie endgültig zu entscheiden, benötigte Würges nach Wiederbeginn nur vier Mi- nütchen. Soufian El Allali (47.) und erneut Dennis Leopold (49.) machten den Sack zu.

Die Cakici-Elf schaltete danach ein paar Gänge zurück, sodass Weyer bei Chancen durch Putz (66.) und Blazquez (85.) noch Ergebniskorrektur hätte betrei- ben können. Auf der Gegensei- te setzte Christian Kunert noch einen Freistoß an den Weyerer Torpfosten. René Weiss

Würges: Hisenay, Kramke, Wag- ner (78. Bauschke), Dylong, Kunert (79. Chaparro), El Alla- li, Meuth (72. Kühnel), Szekely, Baier, Leopold, Baum.

Verbandsliga: RSV gastiert am Sonntag ab 15 Uhr bei der TSG Wörsdorf

Derby für Würges

W ÜRGES. Derbytime für den RSV Würges in der Verbandsliga Mitte:

Am Sonntag ist man ab 15 Uhr in Wörsdorf zu Gast. „Wir sind rückfällig geworden und haben verdient verloren“, blickte RSV- Pressewart Kurt Kaulbach auf das 1:3 gegen Waldgirmes II zurück und hofft, dass es gegen die TSG wieder besser wird, um Distanz zu den unteren Plätzen zu schaffen. Die Truppe von Ex- Profi Burahettin Kaymak verlor zuletzt achtmal in Folge und ist dringend auf Punkte angewie- sen, um die Verbandsliga hal- ten zu können. 42 Gegentore mussten die Wörsdorfer bereits schlucken - die meisten in der ganzen Klasse. -rwe-

bereits schlucken - die meisten in der ganzen Klasse. -rwe- Auf die Schusskraft des Manuel Meuth

Auf die Schusskraft des Manuel Meuth setzt der RSV Würges auch am Sonntag, wenn man beim Nachbarn

Foto: René Weiss

in Wörsdorf zu Gast ist.

Kreisoberliga: Dauborn/Neesbach hadert mit alter Fußball-Weisheit

FSG hat am Sonntag gegen den VfR etwas gutzumachen

L IMBURG-WEILBURG. „Zuerst hatten wir kein Glück, dann kam auch

noch das Pech dazu“, zitiert Dieter Bäbler eine alte Fuß-

baller-Weisheit. „Nach drei Niederlagen in Serie zeigten wir gegen Eschhofen wieder einmal eine gute Leistung, aber der Schiedsrichter hat-

te etwas dagegen“, ärgert er sich über den 1:0-Siegtreffer des VfL der dank der „Hand Gottes“ in der vierten Minu- te der Nachspielzeit fiel. Für das Heimspiel gegen den VfR

07 Limburg nehmen sich die

FSGler fest vor, den Negativ- lauf zu beenden. „Es wird be- stimmt ein interessantes Ziel, weil der VfR ebenso dringend Punkte benötigt und mit ei- nem Sieg mit uns gleichziehen würde“, weiß Bäbler, dass es keine einfache Aufgabe wird, die da wartet.

Tabellenerster gegen Tabellen- letzter heißt es am Sonntag,

15 Uhr, auf dem Dorndorfer

Kunstrasen, wo der VfR Nie- dertiefenbach gastiert. Die Platzherren wollen trotz der eindeutigen Vorzeichen den Aufsteiger nicht unterschät- zen und eine konzentrierte Leistung abrufen. Das Top- spiel des 13. Spieltags wird die Begegnung zwischen dem TuS Löhnberg und dem VfL Eschhofen. Hier stehen sich der Dritt- und der Viertplat-

zierte direkt gegenüber. Die Gäste aus dem Limburger Stadtteil haben in den ver- gangenen Wochen gezeigt, dass sie in der Lage sind, auch den Löhnbergern das Leben schwer zu machen. In Kirberg ist der TuS Laubuseschbach zu Gast. „Kirberg ist mit seinen schnellen und aggressiven Angreifern unangenehm zu spielen. Trotzdem gehen wir mit der Gewinnermentalität in diese Begegnung“, so Klaus- Uwe Klapper vom Laubu- seschbacher Spielausschuss.

Bis auf den verletzten Peter

Klein können die Gäste wohl komplett antreten. Eröffnet wird der Spieltag am Samstag um 17 Uhr mit dem Heimspiel der SG Weinbachtal gegen die SG Hintermeilin- gen/Ellar. Die Gäste haben am vergangenen Wochenende die SG Kubach/Edelsberg mit 5:0 abgefertigt und wollen gegen den Tabellenfünften an diesen starken Auftritt anknüpfen. Im Vorfeld des Gruppenlia-Spiels der ersten Hausener Garnitur erwartet die Reserve der Wald- brunner SG die SG Niedershau- sen. Die schwache Heimbilanz

Kreisoberliga 1. FC Dorndorf 12 40:13 30 2. SG Ahlbach/Oberweyer 12 27: 6 26 3.
Kreisoberliga
1. FC Dorndorf
12
40:13
30
2. SG Ahlbach/Oberweyer
12
27: 6
26
3. TuS Löhnberg
12
30:16
24
4. VfL Eschhofen
12
25:13
21
5. SG Weinbachtal
13
35:26
20
6. TuS Laubuseschbach
12
29:27
20
7. SG Niedershausen/Obersh.
12
33:27
19
8. SG Hintermeilingen/Ellar
13
21:19
17
9. SC Niederhadarmar
12
26:26
17
10. RSV Würges II
12
22:34
16
11. SG Hausen/Fussingen/Lahr II 12
18:25
15
12. SG Kubach/Edelsberg
12
20:29
15
13. FSG Dauborn/Neesbach
12
17:24
14
14. SG Kirberg/Ohren
12
14:26
12
15. VfR 07 Limburg
12
17:27
11
16. WGB Weilburg
13
19:32
11
17. VfR Niedertiefenbach
12
10:33
4

bereitet den Kombinierten nach wie vor Sorgen. Klappt‘s im sechsten Anlauf mit dem ersten Dreier vor heimischem Publikum? Der SC Niederhadamar gastiert ab Sonntag ab 15 Uhr im Sta- dion Goldener Grund bei der Verbandsliga-Reserve des RSV Würges. Die Mannebacher lie- ßen am Sonntag durch einen 3:1-Erfolg über Löhnberg auf- horchen und liegen einen Zäh- ler vor dem RSV, der bis dato doch nur sehr unkonstant auf- trat. In der Kreisoberliga Rheingau- Taunus war der TuS Beuerbach bereits am Donnerstagabend nach Redaktionsschluss ge- gen die SG Orlen im Einsatz. Weiter geht‘s für die Grünen aus Hünstetten am Sonntag, 30. Oktober, zum Spitzenspiel nach Geisenheim. „Trotz des Personalengpasses haben wir unsere Leistungen stabili- siert“, blickt Mathias Borger vom Beuerbacher Spielaus- schuss durchaus optimistisch auf die anstehenden Aufgaben voraus. Für die Partie in Gei- senheim setzt der TuS Beuer- bach einen Bus ein, in dem noch wenige Plätze frei sind. Wer sich dafür interessiert mitzufahren, kann sich auf der Vereinshomepage unter www. tus03beuerbach.de nähere In- formationen einholen. René Weiss

Tage der Gesundheit

Sa. + So., 29./30. 10. 11

Bürgerhaus

»Kurhaus

Camberg«

Bad

- Anzeige -

Vorträge, Kurse und vieles mehr

Erleben Sie die Gesundheit an zwei Tagen

BAD CAMBERG. Mit 35 Info- Ständen werden die „Tage der Gesundheit“ am 29. und 30. Oktober in Bad Camberg einmal mehr ausgebucht sein. Veranstalter sind die Stadt Bad Camberg und der Kur- und Verkehrsverein. Die Vereinigte Volksbank eG Limburg konnte auch in die- sem Jahr als Partner gewon- nen werden.

A lle Aussteller informie- ren rund um das Thema Gesundheit. Die Palette

des Angebotes ist breit auf- gestellt. Von der Augenoptik über Beauty bis Zuckermes- sung findet der Besucher vie- le Informationen. Sie wollen einem breiten Publikum ihr Angebotsspektrum präsentie- ren. Für das älteste Hessische Kneippheilbad Bad Camberg sind medizinische und thera- peutische Prävention, Rehabi- litation, umfassende Gesund- heitsfürsorge und –aufklärung sowie eine gesunde Ernäh- rung zentrale Aufgaben. Als Kneippheilbad ist es zudem eine wichtige Aufgabe, eine möglichst gesunde Lebensfüh- rung nach dem Kneipp`schen Naturheilverfahren zu fördern und zu lehren, um die stän-

Naturheilverfahren zu fördern und zu lehren, um die stän- Wie im vergangenen Jahr gibt es auch

Wie im vergangenen Jahr gibt es auch dieses Mal bei den Tagen der Gesundheit viele Informationen. Archiv-Foto: Volkwein

dig zunehmende körperli- che, geistige und seelische Belastung unserer modernen Zeit zu meistern, wie Bürger- meister Wolfgang Erk, Kurdi- rektor Bodo Schäfer und der 1. Vorsitzende des Kur- und Verkehrsvereins, Josef Urban, feststellen. Alle Aussteller und die Refe- renten/innen der Fachvorträ- ge sind auch in diesem Jahr wieder sehr engagiert, Sie an beiden Tagen umfassend über die Gesundheitsangebote zu informieren. Die „Tage der

Gesundheit“ werden am Sams- tag, 29. Oktober um 13 Uhr im Bürgerhaus „Kurhaus Bad Camberg“ eröffnet. Bis 18 Uhr ist die Ausstellung am Sams- tag und von 11 bis 18 Uhr am Sonntag geöffnet. An beiden Tagen finden zu je- der vollen Stunde während der Öffnungszeiten interessante

wechselnde Fachvorträge im Clubraum statt. Wer mehr über „Moderne Behandlungs- und Versorgungsmöglichkeiten“ (14 Uhr), „Behandlung der Angsterkrankung“ (15 Uhr) und „Harmonisierung der Energieflussstörungen“ (16 Uhr) wissen will, kann sich am Samstag im Clubraum ausführ- lich informieren. Am Sonntag stehen weitere sieben Vorträ- ge ab 11 Uhr zur vollen Stunde auf dem Programm. Näheres hierzu finden Sie im Internet auf www.bad-camberg.de. Die Hohenfeldkliniken bieten zudem im Ratskeller am Sams- tag ab 13.30 Uhr und Sonn- tag ab 11.30 Uhr Yoga, Heil- sames Meridian-Singen und Qi Gong an. Der Rotarierclub Bad Camberg-Idstein wird am Vorplatz zum Thema „Gesunde Kids“ informieren. Eine Tom- bola und weitere Aktivitäten zu Gunsten der Bad Camberger Ferienspiele werden an beiden Tagen angeboten. Der Eintritt ist zu den „Tagen der Gesund- heit“ jeweils frei. -csc-

Optimieren mit uns Ihre Sie Altersvorsorge!
Optimieren
mit uns Ihre
Sie
Altersvorsorge!
Heinz-Georg Klippel Gebietsleiter Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund Gebietsleiter Telefon

Heinz-Georg Klippel

Gebietsleiter

Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund Gebietsleiter Telefon 06434-905673

06434-905860

heinz-georg.klippel@kkh-allianz.de

Fax

Ihr Ansprechpartner in Bad Camberg Limburger Str. 27 65520 Bad Camberg

Familie & Gesundheit
Familie & Gesundheit
Neurologische Rehabilitation auf Spitzenniveau Unsere neurologische Fachklinik Medical Park Bad Camberg ist auf sämtliche

Neurologische Rehabilitation auf Spitzenniveau

Unsere neurologische Fachklinik Medical Park Bad Camberg ist auf sämtliche neuro- logische Krankheitsbilder aller Schwere- grade ausgerichtet. Die Fachklinik liegt nordwestlich von Frankfurt a. Main in der wunderschönen Kneippstadt Bad Camberg. Nach den umfangreichen Moder- nisierungsmaßnahmen hat sich die Klinik, die 195 Betten für neurologische Patien- tinnen und Patienten der Phasen B, C und D bietet, zu einem neurologischen Kompe- tenzzentrum entwickelt.

Zu den am häufigsten behandelten Erkrankungen zählen:

Schlaganfall

Multiple Sklerose

Morbus Parkinson

Zustand nach diffusen oder lokalen Hirnverletzungen

Hirn- oder Hirnhautentzündung

Durch Unfall bedingte Nerven-, Gehirn und Rückenmarksverletzungen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

0 800/8 00 89 00 (kostenlose Servicerufnummer)

Medical Park Bad Camberg Obertorstraße 100-102 65520 Bad Camberg Telefon 0 64 34/919-0 Telefax 0 64 34/919-419

E-Mail: badcamberg@medicalpark.de

www.medicalpark.de

65520 Bad Camberg Telefon 0 64 34/919-0 Telefax 0 64 34/919-419 E-Mail: badcamberg@medicalpark.de www.medicalpark.de
• ideal für Kur, Gesundheitsurlaub, Kurzerholung und Tagesbesuche • Kneipp-Rundweg mit Darstellung der 5 Säulen
• ideal für Kur, Gesundheitsurlaub,
Kurzerholung und Tagesbesuche
• Kneipp-Rundweg mit Darstellung
der 5 Säulen
• Bad Camberger Lehmbehandlung
• Kneipp-Kräutergarten
• Heusackaulage, Massagen u. v. m.
im Median Therapiezentrum am Kurpark
• Nordic-Walking-Park
• über 100 km ausgeschilderte Wanderwege
• Medical Park Fachklinik für Neurologie
• 9 Radrundtouren um Bad Camberg
• Median Hohenfeldkliniken
• 10 Themenstadtführungen
• historische Altstadt mit teilweise
erhaltener Stadtmauer
• geführte Wanderungen
und Waldbegang mit dem Förster
• Kneipp-Kurpark
• Amthof-Galerie + Stadt- und Turmmuseum
Wir suchen ein liebevolles Zuhause Ab sofort finden Sie diese Rubrik auch wöchentlich auf www.badcambergerleben.de
Wir suchen ein liebevolles Zuhause
Ab sofort finden Sie diese Rubrik auch wöchentlich
auf www.badcambergerleben.de unter „Bürgerinfo“.
R
TRIXI
LIA
CYRILL
ZULUS
COMBAC
DANA
Die hübsche, dreifarbige Trixi
ist eine 6 Jahre alte, ganz be-
sondere Katzenlady, denn sie
hat nur 3 Beine. Dies hindert
Trixi allerdings nicht daran, ab
und an wie ein wild gewor-
denes Eichhörchen durch die
Gegend zu springen und zu
hüpfen! Trixi ist sehr lieb, ext-
rem gutmütig und liebt Kinder
über alles und würde sich die-
se auch in ihrem neuen Heim
unbedingt wünschen! Gerne
möchte die verschmuste Zu-
ckerbiene eine Einzelkatze mit
der Möglichkeit zum Freigang
werden. Sie ist optimal für An-
fänger geeignet, denn sie ist
pflegeleichtundunkompliziert.
(Tierheim Montabaur)
Die weiß-braun gefleckte Lia
ist eine 3 Jahre junge Mini-Po-
denco-Hündin mit einer trau-
rigen Vergangenheit: Ihre ehe-
maligen Besitzer wollten sie
als Jagdhund einsetzen, nur
Lia wollte nicht. Als Strafe für
ihren Ungehorsam fristete sie
in den letzten Jahre ein trau-
riges Leben als Kettenhund
ohne Liebe und Fürsorge! Lia
ist ein echter Engel: sanftmü-
tig, treu, dankbar und sehr
pflegeleicht! Sie versteht sich
sowohl mit Hunden als auch
mit Katzen und ist der perfek-
te Familienhund! Lia friert sehr
schnell und benötigt viel Wär-
me und Streicheleinheiten.
(Tierheim Limburg)
Cyrill ist ein 2 Jahre junger
Terriermischling und ein
ganz pfiffiges und keckes
Kerlchen. Cyrill hat viel Po-
wer und Energie und möch-
te beschäftigt werden. Sein
größes Hobby ist „Bällchen
spielen“, darin geht er voll
auf und ist glücklich! Der le-
bensfrohe und stets freund-
liche kleine Rüde ist anpas-
sungsfähig und sehr lieb,
braucht aber klare Regeln,
damit er seinen Menschen
mit auf der Nase rumtanzt.
Hundeerfahrung wäre daher
bei Cyrill von Vorteil. Mit
anderen Hunden kommt er
auch sehr gut zurecht.
(Tierheim Limburg)
Der schwarze Zulus ist ein 7,5
Jahre alter, immer gut ge-
launter und sehr freundlicher
Mischlings-Rüde. Zulus ist ein
ganz braver und ausgegliche-
ner Schatz mit einem Traum-
Gemüt,derkeinerFliegeetwas
zu Leide tut. Er geht jeglichem
Ärger stets aus dem Weg und
ist einfach der perfekte Famili-
enhund. Auch für Anfänger ist
er bestens geeignet! Der hüb-
sche Rüde freut sich über jede
Zuwendung, ist stets dankbar
und kann sich jederzeit für ei-
nen Spaziergang begeistern.
Zulus ist einfach ein Schatz,
der ein liebes Heim mehr als
verdient hat.
(Tierheim Limburg)
Combac ist ein 6 Monate
junger und verschmuster
Schnauzer-Mischling und wird
noch ein Stückchen wachsen.
Der lebensfrohe und muntere
Knuddelbär steht nicht gerne
vor der Kamera, sondern tobt
und spielt lieber ausgelassen
im Garten. Combac freut sich
so sehr der brutalen Tötungs-
Station in Ungarn entkommen
zu sein, dass er am liebsten
den ganzen Tag rumhüpft
und gute Laune verbreitet.
Er ist sehr liebebedürftig und
anhänglich. Artgenossen sind
ihm sehr willkommen und
auch Kinder schließt er sofort
in sein großes Hundeherz.
(Tierhilfe Seck)
Die entzückende Dana ist
eine 3 Monate junge und
immer kleinbleibende Da-
ckeldame. Die kleine Maus
konnte gerade so aus einer
schrecklichen Tötungs-Sta-
ion gerettet werden und man
merkt ihr die Dankbarkeit
über ihre Rettung regelrecht
an. Sie will nur schmusen,
sich rumtragen lassen und
ist einfach ein zuckersüßes
und freundliches Hundekind.
Spielen findet sie natürlich
ganz klasse - das geht im-
mer! Dana wünscht sich ein
Heim in einer lieben Familie
mit Kinder, die sie bedin-
gungslos lieben darf.
(Tierhilfe Seck)
Alles
finden
Sie
für
Ihre Liebsten
bei uns
OBI Idstein
Am Wörzgarten
(06126)9442-0
Mons&Tabor Tierschutz e.V. - Zur Hüttenmühle 5 - 56410 Montabaur - Tel. 02602/180826 - www.tierheim-montabaur.de
Tierhilfe Seck e.V. - Bergstraße 9 - 56479 Seck - Tel. 02664/9116011 oder 0163/8528881 - www.tierhilfe-seck.de
Tierschutzverein Limburg-Weilburg e.V. - Im Staffeler Wald - 65556 Limburg-Staffel - Tel. 06432/801455 - www.tierheim-limburg.de
Ihren aktuellen
OBI.Prospekt finden Sie
auch unter www.obi.de
Suchen & Finden
Suchen & Finden

Auto Allgemein