Sie sind auf Seite 1von 140

Bedienungsanleitung Istruzioni per l’uso Gebruiksaanwijzing

Istruzioni per l’uso Gebruiksaanwijzing DVD-Recorder Registoratore DVD DVD Recorder Model No.

DVD-Recorder Registoratore DVD DVD Recorder

Model No. DMR-ES10

Registoratore DVD DVD Recorder Model No. DMR-ES10 Web Site: http://www.panasonic-europe.com Von diesem Gerät
Web Site: http://www.panasonic-europe.com

Web Site: http://www.panasonic-europe.com

Von diesem Gerät unterstützter Regionalcode

Regionalcodes werden DVD-Playern und DVD-Video entsprechend ihrem Verkaufsgebiet zugewiesen.

Der Regionalcode dieses Geräts ist “2”.

Das Gerät spielt DVD-Videos ab, die mit der Markierung “2” oder “ALL” versehen sind.

Numeri di regione DVD

supportati da quest’unità

I numeri di regione DVD presenti nei disch e

nei lettori sono diversi a seconda dell’area di

vendita.

Il numero di regione di quest’unità è “2”.

Essa riproduce DVD contrassegnati da un’etichetta contenente le indicazioni “2” o “ALL”.

Regiocode ondersteund door

De regiocode van deze DVD-recorder is “2”.

Op dit toestel kunt u DVD-Video afspelen die voorzien is van een label met daarop “2” of “ALL”.

Beispiel:

Esempio:

Voorbeeld:

2 2 ALL 3 5
2
2
ALL
3 5

dit toestel.”. Beispiel: Esempio: Voorbeeld: 2 2 ALL 3 5 Aan DVD-spelers en DVD-videomateriaal worden afhankelijk

Aan DVD-spelers en DVD-videomateriaal DVD-videomateriaal

worden afhankelijk van waar zij worden verkocht, regiocodes toegewezen. verkocht, regiocodes toegewezen.

Sehr geehrter Kunde

Wir möchten Ihnen für den Kauf dieses Produkts danken. Für optimale Leistung und Sicherheit lesen Sie bitte diese Bedienungsanleitung aufmerksam durch.

Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor dem Anschließen, der Inbetriebnahme oder Einstellung dieses Geräts vollständig durch. Bewahren Sie diese Anleitung bitte auf.

Gentile Cliente

La ringraziamo per l’acquisto di questo prodotto. Per ottenere prestazioni ottimali e per ragioni di sicurezza, consigliamo di leggere con attenzione le istruzioni.

Prima di collegare, utilizzare o regolare l’apparecchio, leggere tutte queste istruzioni. Conservare questo manuale.

Geachte klant

Wij danken u dat u dit product hebt aangeschaft. Lees voor maximale prestaties en veiligheid deze instructies aandachtig door.

Wij verzoeken u de instructies geheel door te lezen voordat u de DVD-recorder aansluit, bedient of afregelt. Bewaar deze handleiding zodat u deze later ook nog kunt raadplegen.

RQT8013-3D

EC EG
EC
EG
aansluit, bedient of afregelt. Bewaar deze handleiding zodat u deze later ook nog kunt raadplegen. RQT8013-3D

DEUTSCH

Vorbereitung

WARNUNG!

DIESES PRODUKT ERZEUGT LASERSTRAHLUNG. DURCHFÜHRUNG ANDERER VORGÄNGE ALS DER HIER ANGEGEBENEN KANN ZU GEFÄHRLICHER STRAHLUNG FÜHREN. REPARATUREN DÜRFEN NUR VON QUALIFIZIERTEM FACHPERSONAL DURCHGEFÜHRT WERDEN.

WARNUNG:

ZUR REDUZIERUNG DER GEFAHR VON BRAND, ELEKTRISCHEM SCHLAG UND BESCHÄDIGUNG IST DIESES GERÄT SORGFÄLTIG VOR NÄSSE, FEUCHTIGKEIT, SPRITZ- UND TROPFWASSER ZU SCHÜTZEN; STELLEN SIE KEINE FLÜSSIGKEITEN ENTHALTENDEN BEHÄLTER, Z.B. BLUMENVASEN, AUF DAS GERÄT.

WARNUNG!

• UM AUSREICHENDE BELÜFTUNG ZU GEWÄHRLEISTEN, DARF DIESES GERÄT NICHT IN EINEM BÜCHERREGAL, EINBAUSCHRANK ODER EINEM SONSTIGEN ENGEN RAUM INSTALLIERT ODER AUFGESTELLT WERDEN. SORGEN SIE DAFÜR, DASS DER BELÜFTUNGSZUSTAND NICHT DURCH VORHÄNGE ODER ANDERE MATERIALIEN BEHINDERT WIRD, UM STROMSCHLAG- ODER FEUERGEFAHR DURCH ÜBERHITZUNG ZU VERMEIDEN.

• ACHTEN SIE DARAUF, DIE ENTLÜFTUNGSSCHLITZE DES GERÄTES NICHT DURCH GEGENSTÄNDE AUS PAPIER ODER STOFF ZU BLOCKIEREN, Z.B. ZEITUNGEN, TISCHDECKEN UND VORHÄNGE.

• STELLEN SIE KEINE QUELLEN OFFENER FLAMMEN, Z.B. BRENNENDE KERZEN, AUF DAS GERÄT.

• BEACHTEN SIE BEI DER ENTSORGUNG VERBRAUCHTER BATTERIEN DIE EINSCHLÄGIGEN UMWELTSCHUTZBESTIMMUNGEN.

DIESES GERÄT IST FÜR DEN BETRIEB IN LÄNDERN MIT GEMÄSSIGTEM KLIMA BESTIMMT.

Dieses Gerät kann beim Betrieb Hochfrequenzstörungen auffangen, die von einem in der Nähe verwendeten Handy verursacht werden. Falls eine solche Störbeeinflussung festgestellt wird, sollte das Handy in größerer Entfernung von diesem Gerät betrieben werden.

Das Gerät sollte in der Nähe der Netzsteckdose so aufgestellt werden, dass im Störungsfall jederzeit ein unbehinderter Zugang zum Netzstecker gewährleistet ist.

RQT8013

2

Zugang zum Netzstecker gewährleistet ist. RQT8013 2 - DANGER VISIBLE AND INVISIBLE LASER RADIATION WHEN OPEN.
- DANGER VISIBLE AND INVISIBLE LASER RADIATION WHEN OPEN. AVOID DIRECT EXPOSURE TO BEAM. (FDA
-
DANGER
VISIBLE AND INVISIBLE LASER RADIATION WHEN OPEN.
AVOID DIRECT EXPOSURE TO BEAM.
(FDA 21 CFR)
-
CAUTION
VISIBLE AND INVISIBLE LASER RADIATION WHEN OPEN.
AVOID EXPOSURE TO BEAM.
(IEC60825-1)
-
ATTENTION
RAYONNEMENT LASER VISIBLE ET INVISIBLE EN CAS D’OUVERTURE.
EXPOSITION DANGEREUSE AU FAISCEAU.
-
ADVARSEL
SYNLIG OG USYNLIG LASERSTRÅLING VED ÅBNING.
UNDGÅ UDSÆTTELSE FOR STRÅLING.
-
VARO!
AVATTAESSA OLET ALTTIINA NÄKYVÄÄ JA NÄKYMÄTÖN
LASERSÄTEILYLLE. ÄLÄ KATSO SÄTEESEEN.
-
VARNING
SYNLIG OCH OSYNLIG LASERSTRÅLNING NÄR DENNA DEL
ÄR ÖPPNAD. BETRAKTA EJ STRÅLEN.
ADVARSEL
- SYNLIG OG USYNLIG LASERSTRÅLING NÅR DEKSEL ÅPNES.
UNNGÅ EKSPONERING FOR STRÅLEN.
VORSICHT
- SICHTBARE UND UNSICHTBARE LASERSTRAHLUNG, WENN ABDECKUNG
GEÖFFNET. NICHT DEM STRAHL AUSSETZEN.
-
-
RQLS0233

(Im Inneren des Geräts)

DEUTSCH

Vorbereitung

Inhaltsverzeichnis

Vorbereitung

. Die Fernbedienung Informationen zur Anordnung der Bedienelemente SCHRITT 1 Anschluss SCHRITT 2 Einstellen des
.
Die Fernbedienung
Informationen zur
Anordnung der Bedienelemente
SCHRITT 1 Anschluss
SCHRITT 2 Einstellen des Fernsehers
SCHRITT 3 Einrichten von Fernseher und
Zubehör
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.3
.3
.4
.6
.7
.10
.12
Aufnahme
Aufnehmen von Fernsehprogrammen
.14
Aufnahmemodi und geschätzte Aufnahmezeiten
Aufnehmen von Fernsehprogrammen
.
Wiedergabe während der Aufnahme
14
14
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
15
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
15
.
Aufnahme von externen Geräten
Flexible Aufnahme
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
16
16
.17
Verwendung des SHOWVIEW-Systems für Timeraufnahmen
Manuelle Programmierung von Timeraufnahmen
Aufzeichnung von einem Digital/Satellitenreceiver
17
18
oder einem
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
18
Überprüfen, Ändern und Löschen von Programmen
Timeraufnahmen über den Fernseher
Mit externen Geräten gekoppelte Timeraufnahme
(z.B. Digital/Satellitenreceiver)–EXT LINK
19
19
19
Wiedergabe
Wiedergeben von Discs
.20
Umschalten des Tons während der Wiedergabe
Bedienungsvorgänge während der Wiedergabe
Bearbeitungsvorgänge während der Wiedergabe
20
21
21
Menügesteuerte Wiedergabe von MP3s und
Standbildern (JPEG/TIFF)
.22
Wiedergabe von MP3
Wiedergabe von Standbildern
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
22
22
Die Verwendung der Bildschirmmenüs
.24
Allgemeine
Disc-Menü–Einstellen des Disc-Inhalts
Play-Menü–Ändern der
Video-Menü–Ändern der Bildqualität
24
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
24
24
25

Audio-Menü–Ändern des Toneffekts Sonstige-Menü–Ändern der Display-Position

 

25

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

25

FUNCTIONS-Fenster und Statusmeldungen

 

25

FUNCTIONS-Fenster

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

25

Statusmeldungen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

25

Bearbeitung

 

Bearbeiten von Titeln/Kapiteln

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

26

Bearbeiten von Titeln/Kapiteln und Wiedergeben von .

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.26

27

Kapitel-Funktionen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

27

Erstellen, bearbeiten und wiedergeben von Playlisten

28

Erstellen von

Playlisten .

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

28

Bearbeiten und Wiedergeben von

 

29

Playlist-Funktionen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

29

Kapitel-Funktionen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

29

Praktische Zusatzfunktionen

 

DISC MANAGEMENT

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

30

Schreibschutz einstellen

30

. Löschen aller Titel–Alle Titel löschen Den gesamten Inhalt einer Disc löschen–Disc Das Abspielen von DVD-R, DVD-RW (DVD-Videoformat) oder +R auf einem anderen Gerät ermöglichen–Finalisieren

Eine Disc benennen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

30

30

 

31

.31

. Ändern der Geräteeinstellungen

Text eingeben

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

32

32

Allgemeine Bedienungsverfahren Übersicht über die

 

32

33

Sendertabelle

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

36

TV System.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

37

Uhreinstellung

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

38

Kindersicherung

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

38

Weitere Informationen

 

Technische Daten

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

39

Glossar.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

39

Häufig gestellte Fragen Optionales Zubehör Fehlermeldungen

 

41

41

42

Pflege

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

42

Fehlersuche.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

43

Sicherheitsmaßnahmen

 

45

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

46

Zubehör

. . . . . . . . . 46 Zubehör Überprüfen Sie bitte, ob die

Überprüfen Sie bitte, ob die folgenden Teile mitgeliefert wurden. (Produktnummern Stand Januar 2005. Die Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.)

ionen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.) 1 Fernbedienung 1 Netzkabel 1 HF-Koaxialkabel

1

Fernbedienung

1 Netzkabel

1

HF-Koaxialkabel

2

(EUR7720KL0)

Nur für die Verwendung mit diesem Gerät. Nicht mit anderen Geräten verwenden. Verwenden Sie keine Kabel anderer Geräte für dieses Gerät.

Batterien für die Fernbedienung

1 Audio/Videokabel
1
Audio/Videokabel

Die Fernbedienung

Batterien

1 Audio/Videokabel Die Fernbedienung ■ Batterien R6/LR6, AA • Legen Sie die Batterien mit richtiger

R6/LR6, AA

Legen Sie die Batterien mit richtiger Polarität (+ und –) in die Fernbedienung ein.

Keine Akkus verwenden.

Verwenden Sie keine alten und neuen Batterien zusammen.

Verwenden Sie keine unterschiedlichen Batterietypen.

Setzen Sie die Batterien keiner Hitze oder Feuer aus.

Nehmen Sie die Batterie nicht auseinander und schließen Sie sie nicht kurz.

Versuchen Sie nicht, Alkali- oder Manganbatterien aufzuladen.

Verwenden Sie keine Batterien, deren Mantel sich teilweise abgelöst hat.

Verbrauchte Batterien sachgerecht entsorgen. Bei unsachgemäßer Handhabung von Battereien kann Elektrolyt auslaufen und Gegenstände beschädigen oder einen Brand verursachen.

Nehmen Sie die Batterien heraus, wenn die Fernbedienung längere Zeit nicht benutzt werden soll. Lagern Sie die Batterien an einem kühlen, dunklen Ort.

Hinweis
Hinweis

Falls sich dieses Gerät oder das Fernsehgerät nach dem Auswechseln der Batterien nicht mit der Fernbedienung steuern lassen, geben Sie die Codes neu ein (Seite 13).

Gebrauch

Sensor für das Signal der Fernbedienung

20 30 20 30
20
30 20
30

7 m frontal vor dem Gerät

RQT8013

3

3

DEUTSCH

Vorbereitung

Informationen zur Disc

Für Aufnahme und Wiedergabe verwendbare Discs (12 cm/8 cm)

Disctyp

 

DVD-RAM

DVD-R (DVD-Videoformat)

 

4,7 GB/9,4 GB, 12 cm

4,7 GB, 12 cm

2,8 GB, 8 cm

1,4 GB, 8 cm

 

Logo

  Logo
  Logo

In der Anleitung gekennzeichnet durch

   

Vor der

-R
-R
RAM
RAM
 

Finalisierung

 

Nach der

DVD-V
DVD-V
 

Finalisierung

Hauptverwendung

 

Wiederbeschreibbare Discs

Einmal bespielbare Discs (die Aufnahme ist möglich, bis die Disc voll ist)

Maximale Aufnahmezeit (Seite 14, Aufnahmemodi und geschätzte Aufnahmezeiten)

8 Stunden

 

(16 Stunden im EP-Modus (8Stunden) bei einer

8 Stunden

 

doppelseitigen Disc

  doppelseitigen Disc 1)

1)

Wiedergabe auf anderen Playern

 

Nur auf DVD-RAM-kompatiblen Playern. Es ist nicht notwendig, die Disc zu finalisieren. (Seite 39)

Nur nach Finalisierung der Disc. (Seite 31)

Funktionen, die von diesem Gerät unterstützt werden (

Funktionen, die von diesem Gerät unterstützt werden ( : Möglich × : Nicht möglich)    

: Möglich × : Nicht möglich)

   
 

Zeitversetzte Wiedergabe

  Zeitversetzte Wiedergabe ×

×

Aufzeichnung von Sendungen, die eine Kopie zulassen

Aufzeichnung von Sendungen, die eine Kopie zulassen  
 

(nur mit CPRM (Seite 39) kompatible Discs)

×

Aufzeichnung von M 1 und M 2 bei Zweikanaltonsendungen

 

×

Es wird nur ein Kanal aufgezeichnet ( ➔ Seite 34, Sprachauswahl)

Es wird nur ein Kanal aufgezeichnet (Seite 34, Sprachauswahl)

Aufzeichnung mit Bildverhältnis 16:9

 

×

(Das Bild wird im Verhältnis 4:3 aufgezeichnet.)

(Das Bild wird im Verhältnis 4:3 aufgezeichnet.)

Eingabe des Programmnamens (Titel)

Eingabe des Programmnamens (Titel)
Eingabe des Programmnamens (Titel)

Löschen des Programms (Titel)

Löschen des Programms (Titel)
Löschen des Programms (Titel)

(Der verfügbare Speicher erhöht sich nach dem Löschen.)

(Der verfügbare Speicher erhöht sich nach dem Löschen nicht.)

Erstellen von Playlisten

Erstellen von Playlisten ×

×

Wir empfehlen die Verwendung von Discs der Marke Panasonic. Wir empfehlen die Verwendung von DVD-RAM-Discs mit Cartridges, um sie vor Kratzern und Schmutz zu schützen.

Je nach Zustand der Aufnahme können DVD-R, DVD-RW und +R möglicherweise auf diesem Gerät nicht bespielt oder wiedergegeben werden.

Sie können auf diesem Gerät keine Programme auf CPRM-kompatible DVD-R und DVD-RW aufzeichnen, die nur eine einmalige Aufzeichnung zulassen.

Sie können auf diesem Gerät Discs verwenden, die mit der Aufnahme mit hoher Geschwindigkeit kompatibel sind.

Sie können nicht fortlaufend auf zwei Seiten aufzeichnen oder diese fortlaufend abspielen.mit der Aufnahme mit hoher Geschwindigkeit kompatibel sind. Nur-Wiedergabe-Discs (12 cm/8 cm) Disctyp DVD-Video

Nur-Wiedergabe-Discs (12 cm/8 cm)

Disctyp

DVD-Video

DVD-Audio

DVD-RW (DVD-Video-

 

+RW

Aufnahmeformat)

 

Logo

Logo ––––
Logo ––––
Logo ––––

––––

In der Anleitung gekennzeichnet durch

DVD-V
DVD-V
DVD-A
DVD-A
-RW(VR)
-RW(VR)
DVD-V
DVD-V

Verwendung

Bild- und Musikdiscs mit hoher Qualität

Hifi-Musikdiscs Wird auf diesem Gerät über zwei Kanäle wiedergegeben.

DVD-RW, die auf einem anderen DVD-Recorder aufgenommen wurden 3 Sie können Programme wiedergeben, die eine “einmalige Aufzeichnung” zulassen, wenn sie auf einer CPRM-kompatiblen Disc aufgezeichnet wurden. Durch die Formatierung der Disc (Seite 31) können Sie sie im DVD-Videoformat bespielen und auf diesem Gerät abspielen.

Formatierung der Disc ( ➔ Seite 31) können Sie sie im DVD-Videoformat bespielen und auf diesem

+RW, die auf einem anderen DVD-Recorder aufgenommen

wurden

wurden 3

3

Es kann notwendig sein, die Disc auf dem Gerät zu finalisieren, das für die Aufnahme verwendet wurde.

RQT8013

4

Je nach dem Zustand der Aufnahme ist die Wiedergabe einiger CD-R, CD-RW, DVD-RW oder +RW eventuell nicht möglich. e Wiedergabe einiger CD-R, CD-RW, DVD-RW oder +RW eventuell nicht möglich.

Sie können Standbilder wiedergeben (JPEG/TIFF), CD-DA, Video-CDs und Daten im MP3-Format, die auf einer CD-R/RW aufgezeichnet wurden.CD-R, CD-RW, DVD-RW oder +RW eventuell nicht möglich. • Der Disc-Hersteller kann die Wiedergabe der Discs

Der Disc-Hersteller kann die Wiedergabe der Discs beeinflussen. Daher können Sie die Wiedergabe nicht immer so steuern, wie es in der Bedienungsanleitung beschrieben wird. Lesen Sie die Anweisungen der Discs sorgfältig durch.

3

4

Informationen zu DVD-Audio Bei einigen DVD-Audios mit mehreren Kanälen wird das Heruntermischen (Seite 39) des gesamten oder eines Teils des Inhalts verhindert, wenn der Hersteller dies vorsieht. Wenn solche Discs oder Teile solcher Discs wiedergegeben werden, erfolgt die Audioausgabe möglicherweise nicht korrekt (z.B. fehlt ein Teil der Audiowiedergabe, Audiosignale mit mehreren Kanälen können nicht ausgewählt werden und der Ton wird auf zwei Kanälen wiedergegeben), außer die Anzahl der angeschlossenen Lautsprecher ist die gleiche wie in den

Kanalangaben der Disc. Weitere Informationen finden Sie auf der Hülle der Disc.

DEUTSCH

Vorbereitung

 

DVD-RW (DVD-Videoformat)

+R

4,7 GB, 12 cm

 

4,7 GB, 12 cm

1,4 GB, 8 cm

 
    ––––
 

––––

 

Vor der

-RW(V)
-RW(V)

Vor der

+R
+R
 

Finalisierung

Finalisierung

 

Nach der

DVD-V
DVD-V

Nach der

DVD-V
DVD-V
 

Finalisierung

Finalisierung

 

Wiederbeschreibbare Discs

Einmal bespielbare Discs (die Aufnahme ist möglich, bis die Disc voll ist)

 

8 Stunden

 

8 Stunden

Nur nach Finalisierung der Disc. (Seite 31)

Nur nach Finalisierung der Disc. (Seite 31)

 

×

×

 

×

×

 

×

×

Es wird nur ein Kanal aufgezeichnet (Seite 34, Sprachauswahl)

Es wird nur ein Kanal aufgezeichnet (Seite 34, Sprachauswahl)

 

×

×

(Das Bild wird im Verhältnis 4:3 aufgezeichnet.)

(Das Bild wird im Verhältnis 4:3 aufgezeichnet.)

 
 
 
 
   
 

(Der auf der DVD-RW (DVD-Videoformat) verfügbare Speicherplatz erhöht sich nur, wenn der letzte aufgenommene

(Der auf der DVD-RW (DVD-Videoformat) verfügbare Speicherplatz erhöht sich nur, wenn der letzte aufgenommene

(Der verfügbare Speicher erhöht sich nach dem Löschen nicht.)

 

Titel gelöscht wird.)

  Titel gelöscht wird.) 2

2

 

×

×

2 Löschen Sie diesen Bereich, um den verfügbaren Speicherplatz zu erhöhen.        

2

Löschen Sie diesen Bereich, um den verfügbaren Speicherplatz zu erhöhen.

             

Titel 1

Titel 2

   

Der zuletzt

 

Der verfügbare

- -

- -

aufgenommene Titel

Speicherplatz

             

Der verfügbare Speicherplatz wird nicht erhöht, wenn diese Bereiche gelöscht werden.

 

Audio-CD

 

Video-CD

    ––––  
   

––––

 
    ––––  
 

CD

   

VCD

 

Aufgezeichnete

 

CD-R und CD-RW

Aufgezeichnete Musik- und

Musik- und

3

3

4 mit Musik,

4 mit Musik,

Videodaten (einschließlich CD-R/RW 3 4)

Videodaten (einschließlich CD-R/RW 3 4)
Videodaten (einschließlich CD-R/RW 3 4)

Audiodaten

(einschließlich

CD-R/RW

Audiodaten (einschließlich CD-R/RW 3

3

4)

4)

die im MP3-Format aufgezeichnet

wurde Standbilder (JPEG und TIFF), die auf

CD-R und CD-RW aufgezeichnet wurden 3 4

die im MP3-Format aufgezeichnet wurde Standbilder (JPEG und TIFF), die auf CD-R und CD-RW aufgezeichnet wurden
die im MP3-Format aufgezeichnet wurde Standbilder (JPEG und TIFF), die auf CD-R und CD-RW aufgezeichnet wurden
   

Der Hersteller übernimmt keine Verantwortung und bietet keinerlei Kompensation für den Verlust von aufgezeichnetem oder bearbeitetem Material sowie für Folgeschäden eines solchen Verlustes, der auf einen Defekt des Geräts oder des bespielbaren Datenträgers zurückzuführen ist. Beispiele für Ursachen solcher Verluste sind Wenn eine mit diesem Gerät bespielte und bearbeitete Disc in einem DVD-Recorder oder Computer-Disclaufwerk eines anderen Herstellers abgespielt wird. Wenn eine Disc wie oben beschrieben benutzt und dann wieder in diesem Gerät abgespielt wird. Wenn eine mit einem DVD-Recorder oder Computer-Disclaufwerk eines anderen Herstellers bespielte und bearbeitete Disc in diesem Gerät abgespielt wird.

DVD-Video-Aufnahmeformat Mit dieser Aufnahmemethode können Sie Fernsehsendungen und ähnliches frei aufzeichnen und bearbeiten.

Digitale Sendungen, die nur eine einmalige Aufzeichnung erlauben, können auf einer CPRM-kompatiblen Disc aufgenommen werden. Sie können auf diesem Gerät CPRM-komaptible DVD-RAM bespielen.

Die Wiedergabe ist nur auf einem kompatiblen DVD-Player möglich. Verwenden Sie eine DVD-RAM, um im DVD-Video-Aufnahmeformat aufzunehmen.

DVD-Videoformat Diese Aufnahmemethode ist die gleiche wie bei DVD-Videos, die Sie kaufen können.

Digitale Sendungen, die nur eine einmalige Aufzeichnung erlauben, können nicht aufgenommen werden.

Diese Discs können auf einem DVD-Player abgespielt werden. Die auf diesem Gerät aufgezeichneten Programme müssen aber finalisiert werden, damit sie auf anderen DVD-Playern abgespielt werden können. Verwenden Sie eine DVD-R oder DVD-RW, um im DVD-Videoformat aufzunehmen.

Nicht abspielbare Discs

2,6 und 5,2 GB DVD-RAM, 12 cm

3,95 und 4,7 GB DVD-R für Authoring

DVD-R, die im DVD-Video-Aufnahmeformat aufgenommen wurden

DVD-R (DVD-Videoformat), DVD-RW (DVD-Videoformat) und +R, die auf einem anderen Gerät bespielt und nicht finalisiert wurden (Seite 39).

DVD-Video mit einem von “2” und “ALL” abweichenden Regionalcode

Blu-ray

DVD-ROM, DVD-R DL, +R DL, +R (8 cm), CD-ROM, CDV, CD-G, Photo CD, CVD, SVCD, SACD, MV-Disc, PD, Divx Video Disc usw.

Handhabung von Discs

Korrektes Halten einer Disc

Berühren Sie nicht die bespielte Oberfläche.

Behandlung von Discs ohne

Cartridge

Oberfläche. ■ Behandlung von Discs ohne Cartridge Verhindern Sie Kratzer und Schmutz auf der Disc. ■

Verhindern Sie Kratzer und Schmutz auf der Disc.

Wenn die Disc verschmutzt

oder beschlagen ist

Wischen Sie die DVD mit einem feuchten Tuch ab und wischen Sie sie trocken.

DVD mit einem feuchten Tuch ab und wischen Sie sie trocken. ■ Vorsichtshinweise zur Handhabung •

Vorsichtshinweise zur Handhabung

Bringen Sie keine Etiketten oder Aufkleber auf der Disc an. (Die

Disc kann sich dadurch verziehen, sich nicht mehr richtig drehen oder unbrauchbar werden.)

Beschriften Sie die Etikettenseite der Disc nur mit einem weichen Filzstift auf Ölbasis. Verwenden Sie keine Kugelschreiber oder andere Schreibutensilien.

Verwenden Sie keine Schallplatten-Reinigungssprays, Bezin, Verdünner, Antistatikflüssigkeiten oder andere Lösungsmittel.

Verwenden Sie keine kratzfesten Schutzhüllen oder Abdeckungen.

Lassen Sie die Discs nicht fallen, stapeln Sie sie nicht und drücken Sie sie nicht aufeinander. Legen Sie keine anderen Objekte auf die Disc.

Die folgenden Discs sollten nicht verwendet werden:

– Discs mit Kleberesten von entfernten Aufklebern oder Etiketten (Leih-Disc usw.)

– Stark verzogene oder gerissene Discs.

– Discs mit ungewöhnlicher Form, z.B. Herzform.

Legen Sie die Discs nicht an folgende Orte:

Herzform. • Legen Sie die Discs nicht an folgende Orte: – In direktes Sonnenlicht. – An

– In direktes Sonnenlicht.

– An sehr staubige oder feuchte Orte.

– In die Nähe eines Heizkörpers.

– An Orte, an denen es zu großen Temperaturschwankungen kommen kann (in diesem Fall kann es zu einer Kondensierung kommen).

– Orte, an denen die Disc Elektrizität oder elektromagnetischen Wellen ausgesetzt ist.

Um Discs vor Kratzern und Schmutz zu schützen, sollten Sie die Discs in die Hülle oder Cartridge zurücklegen, wenn Sie sie nicht verwenden.

Fernsehgeräte und geeignete Disctypen

Wenn Sie mit PAL oder NTSC bespielte Discs verwenden, beachten Sie bitte die folgende Tabelle.

(
(

: Anzeige möglich, ×: Anzeige nicht möglich)

Fernsehtyp

Disc

 

Ja/Nein

Mehrnormen-TV

PAL

 
Mehrnormen-TV PAL  

NTSC

 
1
1

NTSC-TV

PAL

 

×

NTSC

 
2
2

PAL-TV

PAL

 
PAL-TV PAL  

NTSC

NTSC 3 (PAL60)

3 (PAL60)

Wenn Sie “NTSC” unter “TV System” (➔ Seite 37) auswählen, ist das Bild möglicherweise klarer. Seite 37) auswählen, ist das Bild möglicherweise klarer.

Stellen Sie “TV System” auf “NTSC” (➔ Seite 37). Seite 37).

Wenn Ihr Fernsehgerät nicht in der Lage ist, PAL 525/60-Signale zu verarbeiten, wird das Bild nicht richtig angezeigt. zu verarbeiten, wird das Bild nicht richtig angezeigt.

RQT8013

5

DEUTSCH

Vorbereitung

Anordnung der Bedienelemente

Fernbedienung

Einschalten des Geräts (Seite 10)

TV-Direktaufnahme (Seite 15)

Wahl von Kanälen, Titelnummern usw./ Zifferneingabe

Abbrechen

Grundfunktionen für Aufnahme und Wiedergabe

Anzeigen des Top-Menüs/Direct Navigator (Seite 20, 22, 26)

Anzeigen des Untermenü (Seite 23, 26, 29) Anzeigen des Bildschirmmenü (Seite 24) Anzeigen des Timeraufnahme- Programmbildschirms (Seite 18) Ändern des Aufnahmemodus (Seite 14) Starten der Aufnahme (Seite 14)

Audiowahl (Seite 20)

Erzeugen eines Kapitels (Seite 21)

(Seite 36)

Manuelle Abstimmung

Löschen (Seite 21)

VOLUME DIRECT TV REC CH AV ShowView CANCEL INPUTSELECT MANUALSKIP SKIP SLOW/SEARCH DIRECTNAVIGATOR FUNCTIONS
VOLUME
DIRECT TV REC
CH
AV
ShowView
CANCEL
INPUTSELECT
MANUALSKIP
SKIP
SLOW/SEARCH
DIRECTNAVIGATOR
FUNCTIONS
TOPMENU
SUB MENU
RETURN
PROG/CHECK
DISPLAY
STATUS
TIMESLIP
REC
RECMODE
EXT LINK
TIMER
CREATE
AUDIO
CHAPTER
ERASE
FRec

Bedienung des Fernsehgeräts

Kanalwahl (Seite 14)

(Seite 13)

Anzeigen des SHOWVIEW-Bildschirms (Seite 17)

30 Sekunden vorspringen (Seite 21)

Eingangswahl (AV1, AV2, AV3 oder AV4)

Anzeigen des FUNCTIONS-Fensters (Seite 12, 25)

Wahl/Eingabe, Einzelbild-Weiterschaltung

(Seite 10, 21)

Rückkehr zum vorherigen Bildschirm Anzeigen der Statusmeldungen (Seite 25)

Sprung nach Eingabe des Zeitintervalls/Anzeigen des Fernsehbildes als Bild-in-Bild (Seite 15, 21)

Mit externen Geräten gekoppelte Timeraufnahme (Seite 19)

Bereitschaft/Freigabe der Programmaufnahme (Seite 17, 18)

Starten der flexiblen Aufnahme (Seite 16)

Gerät

Mit externen Geräten gekoppelte Timeraufnahme (Seite 19)

Disc-Lade (Seite 14, 20)

Anschluss eines Camcorders usw. (Seite 16)

Anzeige (➔ unten) OPEN/CLOSE REC EXT LINK CH Kanalwahl (➔ Seite 14)
Anzeige (➔ unten)
OPEN/CLOSE
REC
EXT LINK
CH
Kanalwahl (➔ Seite 14)
Öffnen der Vorderseite Drücken Sie den -Teil mit Ihrem Finger nach unten.
Öffnen der Vorderseite
Drücken Sie den
-Teil
mit Ihrem Finger nach
unten.

Öffnen/Schließen der Disc-Lade (Seite 14, 20)

Stopp (Seite 15, 21)

Starten der Wiedergabe (Seite 20)

Starten der Aufnahme (Seite 14) /Sensor für das Signal der Fernbedienung

Bereitschafts-/Ein-Schalter (8 ) (Seite 10) Drücken Sie diesen Schalter, um das Gerät aus dem Bereitschaftszustand einzuschalten und umgekehrt. Auch im Bereitschaftsmodus verbraucht das Gerät etwas Strom.

Anschlüsse auf der Rückseite (Seite 7, 8)

Display am Gerät

D. MIX (nur Mehrkanal-DVD-Audio)

Leuchtet: Erloschen: Ein heruntergemischtes Tonsignal wird wiedergegeben. Die Disc verhindert ein Heruntermischen,
Leuchtet:
Erloschen:
Ein heruntergemischtes Tonsignal wird wiedergegeben.
Die Disc verhindert ein Heruntermischen, sodass nur die
beiden Frontkanäle wiedergegeben werden können.
Anzeige für Timeraufnahme mit
externen Geräten
Aufnahme/
Aufnahme
Wiedergabe
Wiedergabe
EXT Link
D.MIX
XP
DVD-AVCD
Disctyp
SP – +RWRAM
REC
PLAY
LP
VR
REC
PLAY
REC
PLAY
EP
Hauptdisplay
Aufnahmemodus

RQT8013

6

Timeraufnahmeanzeige

DEUTSCH

SCHRITT 1 Anschluss

Die hier beschriebenen Geräteanschlüsse sind Beispiele.

Schalten Sie vor dem Anschluss alle Geräte aus und lesen Sie die betreffenden Bedienungsanleitungen durch.

Peripheriegeräte und optionale Kabel sind getrennt erhältlich, wenn nicht anders angegeben.

Anschluss an einen Fernseher mit 21-poliger Scart-Buchse und an einen Videorecorder

Wenn das Fernsehgerät keine 21-polige Scart-Buchse besitzt (Seite 8)

sind im Lieferumfang enthalten. sind nicht im Lieferumfang enthalten. 1 4 Diese Anschlüsse sind erforderlich.
sind im Lieferumfang enthalten.
sind nicht im Lieferumfang enthalten.
1
4
Diese Anschlüsse sind erforderlich. Nehmen Sie die Anschlüsse in der nummerierten Reihenfolge vor.
Zur Antenne
Rückseite des
Fernsehgeräts
Verteiler
VHF/UHF
RF IN
AV IN
Antennen-
Netzsteckdose
(220-240 V
Wechselspannung, 50 Hz)
kabel
1
HF-
21-poliges Scart-Kabel mit
2
Koaxialkabel
3
kompletter Belegung
Netzkabel
Erst anschließen, wenn
alle anderen Kabel bereits
angeschlossen sind.
4
Rückseite dieses
Geräts
AV1-Buchse
21-poliges Scart-Kabel
Wenn Sie die Antenne an Ihren
Videorecorder anschließen möchten,
verwenden Sie eine Weiche.
AV OUT
Wenn Ihr Fernsehgerät mit RGB-Eingangssignalen
kompatibel ist, können Sie es über ein 21-poliges
Scart-Kabel mit vollständiger Belegung an den RGB-
Videoausgang dieses Geräts anschließen (➔ unten).
Um RGB auszugeben, wählen Sie unter
“AV1 Ausgang ( Scart )” im SETUP-Menü (➔ Seite
34) die Einstellung “RGB ( ohne Component )”,
nachdem die Einstellung abgeschlossen ist
(➔ Seite 10, 11).
VHF/UHF
RF IN
Vorbereitung

Rückseite des Videorecorders

RGB

Bei RGB-Video werden für die Grundfarben des Lichts, Rot (R), Grün (G) und Blau (B), getrennte Signale verwendet. Dank der getrennten Übertragung der drei Farbsignale werden Störungen reduziert und man erhält eine noch bessere Bildqualität.

Q Link-Funktionen

Q Link bietet eine Reihe praktischer Funktionen (weitere Einzelheiten Seite 40). Stellen Sie sicher, dass Sie für die Verbindung mit dem Fernseher ein vollständig belegtes 21-poliges Scart-Kabel verwenden, wenn Sie die Q Link-Funktion nutzen. Die folgenden Systeme anderer Hersteller besitzen eine ähnliche Funktion wie Q Link von Panasonic. Einzelheiten finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Fernsehgeräts oder wenden Sie sich an Ihren Händler.

Q Link (eingetragenes Markenzeichen von Panasonic)

DATA LOGIC (eingetragenes Markenzeichen von Metz)

Easy Link (eingetragenes Markenzeichen von Philips)

Megalogic (eingetragenes Markenzeichen von Grundig) SMARTLINK (eingetragenes Markenzeichen von Sony)

Schließen Sie das Gerät nicht über einen Videorecorder an.

Videosignale, die diesem Gerät über den Videorecorder zugeleitet werden, durchlaufen das Copyright-Schutzsystem und werden möglicherweise nicht oder nicht einwandfrei auf dem Fernseher wiedergeben.

Besitzt der Fernseher einen eingebauten Videorecorder, verwenden Sie die Eingangsbuchsen des Fernsehers, nicht die des Videorecorders.

Fernsehgerät Fernsehgerät Dieses Gerät Videorecorder Videorecorder Dieses Gerät
Fernsehgerät
Fernsehgerät
Dieses Gerät
Videorecorder
Videorecorder
Dieses Gerät

Wenn das Gerät längere Zeit nicht verwendet wird

Trennen Sie es von der Netzsteckdose ab, um Strom zu sparen. Auch im ausgeschalteten Zustand verbraucht das Gerät eine geringe Menge Strom [ca. 3 W (im Stromsparmodus)].

Nehmen Sie vor einem Transport des Geräts die Disc heraus.

Ansonsten können die Disc oder das Gerät beschädigt werden.

RQT8013

7

SCHRITT 1 Anschluss

Anschluss an einen Fernseher mit AUDIO/VIDEO-Buchse und an einen Videorecorder Anschluss des Fernsehgeräts über das
Anschluss an einen Fernseher mit AUDIO/VIDEO-Buchse und an einen Videorecorder
Anschluss des Fernsehgeräts über das 21-polige Scart-Kabel (➔ Seite 7)
sind im Lieferumfang enthalten.
sind nicht im Lieferumfang enthalten.
1
4
Diese Anschlüsse sind erforderlich. Nehmen Sie die Anschlüsse in der nummerierten Reihenfolge vor.
Zur Antenne
Rückseite des
Fernsehgeräts
Verteiler
VHF/UHF
AUDIO
IN
VIDEO IN
RF IN
R
L
Rot Weiß Gelb
Netzsteckdose
(220-240 V
Wechselspannung, 50 Hz)
Antennen-
kabel
1
2
Audio/Videokabel
HF-Koaxialkabel
3
Netzkabel
Erst anschließen, wenn
alle anderen Kabel bereits
angeschlossen sind.
4
Gelb
Gelb
Weiß
Weiß
Rot
Rot
Rückseite dieses
Audio/Videokabel
Geräts
Wenn Sie die Antenne an
Ihren Videorecorder
anschließen möchten,
verwenden Sie eine
Weiche.
Rückseite des
Videorecorders
Rot Weiß Gelb
VHF/UHF
RF IN
R
AUDIO OUT VIDEO OUT
L
Vorbereitung
DEUTSCH

Anschluss eines Fernsehers mit S VIDEO- oder COMPONENT VIDEO-Buchsen

RQT8013

8

AUDIO IN VIDEO S VIDEO COMPONENT R L IN IN VIDEO IN Rückseite des Fernsehgeräts
AUDIO IN
VIDEO
S VIDEO
COMPONENT
R
L
IN
IN
VIDEO IN
Rückseite des
Fernsehgeräts
Rot Weiß Gelb
S Videokabel
Audio/
Videokabel
Rückseite
dieses
Gelb
Geräts
Weiß
Rot
S VIDEO OUT-Buchse
Stellen Sie die Verbindung zur S VIDEO IN-Buchse am
Fernsehgerät über ein S Videokabel her.
Die Buchse S VIDEO OUT liefert eine bessere Bildqualität als die
Buchse VIDEO OUT. (Die tatsächliche Bildqualität hängt auch
vom Fernsehgerät ab.)
AUDIO IN VIDEO S VIDEO COMPONENT R L IN IN VIDEO IN Rückseite des Fernsehgeräts
AUDIO IN
VIDEO
S VIDEO
COMPONENT
R
L
IN
IN
VIDEO IN
Rückseite des
Fernsehgeräts
Rot Weiß Gelb
Videokabel
Audio/
Videokabel
Rückseite
dieses
Gelb
Geräts
Weiß
Rot
COMPONENT VIDEO OUT-Buchse
Stellen Sie die Verbindung zur COMPONENT VIDEO IN -Buchse
am Fernsehgerät über ein Komponenten-Videokabel her. Diese
Buchsen liefern wahlweise ein Zeilensprung- oder ein
Progressiv-Ausgangssignal (➔ Seite 40) für eine noch bessere
Bildqualität als mit der Buchse S VIDEO OUT.
• Beachten Sie beim Anschließen die Farben.
• Das Videoausgangssignal der Komponentenbuchse hat
während der EXT LINK-Aufnahme keine Farbe. Verwenden Sie
ein vollständig belegtes 21-poliges Scart-Kabel zwischen dem
Fernseher und dem Gerät, wenn Sie über die AV2-Buchse
Bilder von externen Geräten anzeigen.

(Seite 9, Hinweis für Besitzer eines PAL-Fernsehers, der mit dem progressiven Format kompatibel ist)

Component Video-Ausgang

Das Komponentensignal gibt die Farbdifferenzsignale (PB/PR) und das Helligkeitssignal (Y) getrennt aus, um eine höhere Wiedergabetreue der Farben zu ermöglichen. Wenn der Fernseher mit progressiven Ausgangssignalen kompatibel ist, kann ein qualitativ hochwertiges Bild ausgegeben werden, da die Buchse Component Video Output dieses Geräts ein progressives Ausgangssignal ausgibt (Seite 40).

DEUTSCH

Vorbereitung

Anschluss eines Digitalreceivers/Satellitenreceivers oder Decoders

Ein Decoder ist ein Gerät, mit dem verschlüsselte Sendungen (Pay-TV) decodiert werden. Nehmen Sie eine Anpassung an das angeschlossene Gerät vor, indem Sie die Option “AV2 Eingang” und “AV2 Buchse” im Men SETUP einstellen (Seite 34).

AV OUT
AV OUT

Rückseite des Digital/ Satellitenreceivers oder Decoders

Rückseite des Digital/ Satellitenreceivers oder Decoders 21-poliges Scart-Kabel Rückseite dieses Geräts So können

21-poliges Scart-Kabel

Rückseite dieses Geräts

So können Sie Videosignale vom Decoder auf dem Fernseher wiedergeben, während sich das Gerät im Stopp- oder Aufnahmemodus befindet. Wenn der Fernseher an der Buchse AV1 und der Decoder an der Buchse AV2 dieses Geräts angeschlossen ist, drücken Sie [0]+[ENTER]. (“DVD” erscheint auf dem Display des Geräts.) Zum Abschalten drücken Sie die Taste erneut. (“TV” erscheint auf dem Display des Geräts.) Wenn der Fernseher mit RGB-Eingangssignalen kompatibel ist, können die RGB-Ausgangssignale des Decoders auf die gleiche Weise von diesem Gerät ausgegeben werden.

Anschluss eines Verstärkers oder einer Systemanlage

Wiedergabe von Mehrkanalton einer DVD-Video

Schließen Sie einen mit Dolby Digital-, DTS- und MPEG-Decoder ausgestatteten Verstärker über ein optisches Digitalkabel an und ändern Sie die Einstellung von “Digital Audio Ausgang” (Seite 34). Nur DVD-taugliche DTS Digital-Surrounddecoder können verwendet werden. Auch bei dieser Anschlussart erhält man bei der Wiedergabe von DVD-Ton nur 2 Kanäle.

Rückseite des Verstärkers

OPTICAL IN Digitales optisches Audiokabel Knicken Sie das Kabel nicht. Den Stecker mit dieser Seite
OPTICAL IN
Digitales optisches
Audiokabel
Knicken Sie das Kabel nicht.
Den Stecker mit dieser Seite nach
oben ganz einstecken.

Rückseite dieses Geräts

Anschluss an einen Stereoverstärker

Rückseite des Verstärkers AUDIO IN R L Rot Weiß Audiokabel Weiß Rot
Rückseite des Verstärkers
AUDIO IN
R
L
Rot
Weiß
Audiokabel
Weiß
Rot

Rückseite dieses Geräts

Stellen Sie dieses Gerät nicht auf einen Verstärker oder auf ein anderes, sich sehr stark erwärmendes Gerät.

Ansonsten kann das Gerät beschädigt werden.

Verstärker oder auf ein anderes, sich sehr stark erwärmendes Gerät. Ansonsten kann das Gerät beschädigt werden.

Hinweis für Besitzer eines PAL-Fernsehers, der mit dem progressiven Format kompatibel ist

Wenn Sie einen LCD-/Plasmafernseher oder LCD-Projektor haben Mit dem progressiven Ausgangssignal können Sie Video mit hoher Auflösung genießen, das auf Medien wie z.B. DVD-Video aufgezeichnet wurde. Verbinden Sie die Component-Videoausgänge dieses Geräts mit Ihrem Fernseher und stellen Sie die progressive Ausgangseinstellung ein. (Seite 12)

COMPONENT VIDEO OUT Progressives Ausgangssignal COMPONENT Dieses Gerät VIDEO IN
COMPONENT
VIDEO OUT
Progressives Ausgangssignal
COMPONENT
Dieses Gerät
VIDEO IN

Wenn Sie über einen normalen Fernseher (Cathode Ray Tube, CRT) verfügen Verwenden Sie das Component-Ausgangssignal mit der Progressiv-Einstellung “Aus” (Werkseinstellung, Seite 34) auch wenn der Fernseher progressiv-kompatibel ist, da das progressive Ausgangssignal Flackern verursachen kann. Dies gilt auch für Multisystemfernseher im PAL-Modus.

COMPONENT VIDEO OUT Progressives Ausgangssignal COMPONENT Dieses Gerät VIDEO IN
COMPONENT
VIDEO OUT
Progressives Ausgangssignal
COMPONENT
Dieses Gerät
VIDEO IN

RQT8013

9

DEUTSCH

Vorbereitung

RQT8013

10

SCHRITT 2 Einstellen des Fernsehers

OPEN/CLOSE REC EXT LINK CH
OPEN/CLOSE
REC
EXT LINK
CH

8

^ DVD

e , r, w, q ENTER

2 CH 1 VOLUME DIRECT TV REC CH AV ShowView CANCEL INPUTSELECT MANUALSKIP SKIP SLOW/SEARCH
2 CH 1
VOLUME
DIRECT TV REC
CH
AV
ShowView
CANCEL
INPUTSELECT
MANUALSKIP
SKIP
SLOW/SEARCH
DIRECTNAVIGATOR
FUNCTIONS
TOPMENU
SUB MENU
RETURN
PROG/CHECK
DISPLAY
STATUS
TIMESLIP
REC
RECMODE
EXT LINK
TIMER
CREATE
AUDIO
CHAPTER
ERASE
FRec

RETURN

Übernahme der Sendervoreinstellungen (Einstellungen mit den Q Link-Funktionen)

Wenn ein mit Q Link-Funktion ausgestatteter (Seite 40) Fernseher über ein vollständig belegtes 21-poliges Scart-Kabel angeschlossen ist (Seite 7).

(Die Buchsen AV2 und AV4 an Panasonic-Fernsehern sind mit der Funktion Q Link kompatibel.) Die Senderpositionen können vom Fernseher heruntergeladen werden. Wenn der Sender Zeitdaten und sonstige Zusatzdaten aussendet, stellt das Gerät die Uhrzeit automatisch ein.

1 Schalten Sie den Fernseher ein und wählen Sie je nach Anschlussart den richtigen AV-Eingang.

2 Drücken Sie [ ^ DVD], um das Gerät einzuschalten.

Der Download-Vorgang für die Sendervoreinstellung beginnt.

Datenübernahme von TV

Pos 2 Übernahme der TV-Daten, bitte warten. RETURN: abbrechen RETURN
Pos
2
Übernahme der TV-Daten, bitte warten.
RETURN: abbrechen
RETURN

Die Senderübernahme ist beendet, wenn das Fernsehbild erscheint. Wenn das Länder-Einstellungsmenü auf dem Fernseher erscheint, wählen Sie mit [ e, r, w, q ] das Land aus und drücken [ENTER].

 

Country

 

België

Deutschland

Belgique

Österreich

Belgien

Portugal

Danmark

Suomi

España

Sverige

 

Schweiz

France

Suisse

SELECT

RETURN
RETURN

ENTER

 

Italia

Svizzera

Nederland

Others

Norge

 
RETURN: leave ENTER: access

RETURN: leave

ENTER: access

Wenn Sie “Schweiz”, “Suisse” oder “Svizzera” wählen oder wenn die TV-Abstimmung auf Schweiz eingestellt ist, erscheint das “Power Save”-Einstellungsmenü. Wählen Sie “Ein” oder “Aus” (Seite 35).

Zum Abbrechen des Vorgangs Drücken Sie [RETURN].

Wenn das Uhreinstellungsmenü erscheint

Stellen Sie die Uhr manuell ein (Seite 38).

So überprüfen Sie, ob die Sender korrekt eingestellt worden sind (Seite 36)

So starten Sie den Download-Vorang erneut (Seite 37)

DEUTSCH

Vorbereitung

Automatische Einstellung (Einstellung ohne Q Link-Funktionen)

Bei Anschluss an einen Fernseher mit VIDEO OUT, S VIDEO OUT- oder COMPONENT VIDEO OUT-Buchse (Seite 8). Bei Anschluss eines Fernsehers ohne Q Link-Funktion (Seite 40). Die automatische Einstellungsfunktion speichert automatisch alle verfügbaren Fernsehsender. Wenn der Sender Zeit- und Datumsinformationen ausstrahlt, wird außerdem auch automatisch die Uhr eingestellt.

1 Schalten Sie den Fernseher ein und wählen Sie je nach Anschlussart den richtigen AV-Eingang.

2 Drücken Sie [^ DVD], um das Gerät einzuschalten.

Das Länderauswahlmenü erscheint.

 

Country

 

België

Deutschland

Belgique

Österreich

Belgien

Portugal

Danmark

Suomi

España

Sverige

 

Schweiz

France

Suisse

SELECT

RETURN
RETURN

ENTER

 

Italia

Svizzera

Nederland

Others

Norge

 
RETURN: leave ENTER: access

RETURN: leave

ENTER: access

Wenn Sie “Schweiz”, “Suisse” oder “Svizzera” wählen, erscheint das “Power Save”-Einstellungsmenü. Wählen Sie “Ein” oder “Aus” (Seite 35).

3 Wählen Sie mit [ e , r, w, q ] das Land aus.

4 Drücken Sie [ENTER].

Der automatische Einstellungsvorgang beginnt. Dieser Vorgang dauert etwa 8 Minuten.

Autom. Einstellung

Kan 1 Suche Sender, bitte warten. RETURN: abbrechen RETURN
Kan
1
Suche Sender, bitte warten.
RETURN: abbrechen
RETURN

Der automatische Einstellungsvorgang ist beendet, wenn das Fernsehbild erscheint.

Zum Abbrechen des Vorgangs Drücken Sie [RETURN].

Wenn das Uhreinstellungsmenü erscheint

Stellen Sie die Uhr manuell ein (Seite 38).

So überprüfen Sie, ob die Sender korrekt eingestellt worden sind (Seite 36)

So starten Sie die automatische Einstellung erneut (Seite 37)

Der automatische Einstellungsvorgang kann auch wie folgt neu gestartet werden. Das Gerät muss sich dabei im Stoppmodus befinden. Halten Sie [ 2 CH] und [ CH 1 ] am Gerät gedrückt, bis das Länderwahlmenü erscheint. Alle Einstellungen mit Ausnahme der Sicherungsstufe, des Sicherungspasswortes und der Uhrzeit werden auf die werksseitigen Voreinstellungen zurückgesetzt. Auch die Timerprogrammierungen werden gelöscht.

RQT8013

11

SCHRITT 3 Einrichten von Fernseher und Fernbedienung

VOLUME TV- DIRECT TV REC CH AV Steuertasten Zifferntasten ShowView CANCEL INPUTSELECT MANUALSKIP SKIP
VOLUME
TV-
DIRECT TV REC
CH
AV
Steuertasten
Zifferntasten
ShowView
CANCEL
INPUTSELECT
MANUALSKIP
SKIP
SLOW/SEARCH
DIRECTNAVIGATOR
FUNCTIONS
FUNCTIONS
TOPMENU
e , r, w, q
ENTER
SUB MENU
RETURN
RETURN
Vorbereitung
DEUTSCH

Wahl des Fernsehtyps und des Bildschirmformats

Nehmen Sie die Einstellung entsprechend Ihres Fernsehers und Ihrer persönlichen Vorlieben vor.

1 Im Stoppmodus

Drücken Sie [FUNCTIONS].

2 Wählen Sie mit [e , r ] “Weit. Funktionen” aus und drücken Sie [ENTER].

FUNCTIONS

DVD

Keine Disc

Wiedergabe

   
SETUP
SETUP

Aufnahme

TIMERRECORDINGAufnahme

ShowViewDisc Wiedergabe     SETUP Aufnahme TIMERRECORDING ENTER Weit. Funktionen   Zurück RETURN

ENTER Weit. Funktionen   Zurück

ENTER

Weit. Funktionen
Weit. Funktionen
 
Zurück
Zurück

RETURN

3 Wählen Sie mit [ e , r ] “SETUP” aus und drücken Sie [ENTER].

SETUP Ändern Neu erstellen Datenübernahme von TV Sendertabelle Disc Video Audio Display Anschluss TAB SELECT
SETUP
Ändern
Neu erstellen
Datenübernahme von TV
Sendertabelle
Disc
Video
Audio
Display
Anschluss
TAB
SELECT
Sonstige
RETURN

4 Wählen Sie mit [ e , r ] “Anschluss” aus und drücken Sie [q ].

5 Wählen Sie mit [ e , r ] “TV Bildschirmformat” aus und drücken Sie [ENTER].

6 Wählen Sie mit [ e , r] das Bildschirmformat aus und drücken Sie [ENTER].

SETUP

TV Bildschirmformat

16:9-Breitbild-TV

 

16:9

Sendertabelle

4:3-TV

Disc

 

4:3

Video

Letterbox

Audio

 

Display

SELECT

RETURN
RETURN

ENTER

Anschluss
Anschluss

Sonstige

16:9: 16:9-Breitbildfernseher

4:3: 4:3-Standardfernseher

RAM DVD-V
RAM
DVD-V

Das Bildschirmformat ändert sich auch bei Aufzeichnung und Wiedergabe nicht. Im Breitbildformat aufgezeichnete Videos werden im Pan & Scan-Format wiedergegeben (außer bei Sperrung durch den Disc-Hersteller) (Seite 40).

Letterbox: 4:3-Standardfernseher Ein Breitbild wird im Letterbox-Format angezeigt (Seite 40).

So genießen Sie ein progressives Videobild

Um die Vorteile von Progressiv Video genießen zu können, müssen Sie die COMPONENT VIDEO OUT-Buchsen dieses Players mit einem Progressiv Scan-tauglichen LCD-/Plasma- Fernseher oder LCD-Projektor verbinden (Seite 40).

1 Im Stoppmodus

Drücken Sie [FUNCTIONS].

2 Wählen Sie mit [e , r ] “Weit. Funktionen” aus und drücken Sie [ENTER].

3 Wählen Sie mit [ e , r] “SETUP” aus und drücken Sie [ENTER].

4 Drücken Sie [ e , r ], um “Anschluss” auszuwählen, und drücken Sie [ q].

5 Wählen Sie mit [ e , r] “Progressive” aus und drücken Sie [ENTER].

6 Drücken Sie [ e , r ], um “Ein” auszuwählen, und drücken Sie [ENTER].

Ein Progressivsignal wird ausgegeben.

Hinweis
Hinweis

Bei Anschluss an einen normalen Fernseher ( Cathode Ray Tube, Kathodenstrahlenröhre ) kann das Bild auch bei Verwendung des Progressivausgangs flimmern, selbst wenn der Fernseher progressivtauglich ist. Schalten Sie in einem solchen Fall “Progressive” aus (Seite 25).

Nur mit einem kompatiblen Fernseher wird das Bild korrekt angezeigt.

Die COMPONENT VIDEO OUT-Buchsen liefern kein Ausgangssignal, wenn “AV1 Ausgang” im SETUP-Menü auf “RGB ( ohne Component )” eingestellt ist. Stellen Sie diese Option entweder auf “Video ( mit Component )” oder “S Video ( mit Component )” (Seite 34).

Wird das Gerät über die Buchse VIDEO OUT, S VIDEO OUT oder AV1 an den Fernseher angeschlossen, liefert der Ausgang unabhängig von der Einstellung ein Zeilensprung-Videobild.

RQT8013

12

So verlassen Sie das Menü Drücken Sie wiederholt [RETURN].

So kehren Sie zum vorhergehenden Bildschirm zurück Drücken Sie [RETURN].

DEUTSCH

Vorbereitung

Steuern des Fernsehers

Die TV-Steuertasten der Fernbedienung können so programmiert werden, dass mit ihnen der Fernseher ein-/ausgeschaltet, der