Sie sind auf Seite 1von 3

project 29

brandon greene
04.05.2008

heute morgen spreche ich über wie man das evangelium lebt.

christentum ist mehr als nur ein glaubensbekenntnis, das wir haben, und mehr als ein
einmaliges erlebnis. die bibel macht es uns ganz klar, dass unser glaube unseren charakter
und unsere handlungen beeinflussen muss. paulus, ein autor im neuen testament, sagte, dass
durch unseren glauben an jesus christus unsere sünden vergeben werden und wir geheiligt
werden. wir zeigen diese lebensveränderung durch unser lebensstil und unsere handlungen.
das evangelium ist eine vertikale beziehung - es bestimmt unsere beziehung mit gott. er hat
unsere sünden vergeben. indem wir an ihn glauben werden wir gerechtfertigt. wir können vor
gott gehen, und er gießt seine gnade in unser leben aus und bekräftigt uns seinen willen zu
tun und seine gesetze mit freude zu erfüllen. das evangelium ist auch eine horizontale
beziehung - es beeinflusst die art und weise wie wir mit einander umgehen; mit unserer
familie, in unserer arbeit und freizeit und in unseren handlungen - das evangelium bestimmt
unser ganzes leben auf dieser welt. wir tun gute taten und versuchen ein heiliges leben zu
führen, nicht um akteptanz von gott zu erlangen, sondern, weil wir gott dankbar sind.

in der bibel sehen wir, dass paulus einen brief an seinen lehrling titus schrieb. es ging um
verschiedene situationen in der gemeinde. zu den frauen sagte er: "sie sollen sich so
benehmen, damit gottes botschaft durch sie nicht in verruf gerät." (titus 2:5). wir sollten
nichtchristen keinen grund geben gottes wort zu spotten, ignorieren oder sogar ablehnen zu
wollen. tatsache ist aber, dass unser lebensstil auf direkter weise ihre meinung und gefühle
über gottes wort beeinflusst.

egal wie die situation aussieht, wenn leute bekennen ein christ zu sein aber nicht gemäß
gottes wort leben, dann geben sie menschen einen grund gottes wort zu lästern. die welt
richtet uns eigentlich nicht nach unserer theologie, sondern nach unserem benehmen. die welt
meint, dass gottes wort nur dann gültig ist, wenn es uns auch beeinflusst. wenn nichtchristen
sehen, dass unser leben wahrhaftig transformiert werden, dass wir von der welt abgesondert
und uns von der welt unterscheiden, schliessen sie daraus vielleicht, dass gottes wort wahr,
kraftvoll und lebensverändernd ist.

in den augen der welt ist die glaubwürdigkeit des evangeliums untrennbar mit der integrität in
unserem leben verbunden. deshalb ist es so verheerend wenn bekannte evangelisten oder
christliche leiter sich in einem skandal oder in unmoral befinden. was meinst du wie
nichtchristen reagieren, wenn sie solche heuchlerei sehen? sie lachen uns aus und dadurch
lästern sie gottes wort. und gelegenheiten, die wir sonst gehabt hätten, ihnen die kraft im wort
gottes mitzuteilen, die sie hätte verwandeln können, gehen verloren. der einfluß, den wir
christen haben, ist wesentlich, damit das evangelium, unser persönliches zeugnis und unsere
predigt glaubwürdig wirkt. schliesslich ist es genau das, was in unserem lebensstil auf dem
spiel steht.

paulus sagte auch etwas zu den männern: "vor allem sei du ihnen in jeder hinsicht ein gutes
vorbild. die lehre sollst du unverfälscht und mit würde weitergeben. 8 was immer du sagst,
soll wahr und überzeugend sein. nur so werden unsere gegner beschämt und können nichts
nachteiliges gegen uns vorbringen." (titus 2:7.8).
die sache ist evangelisation. die richtige strategie für unsere evangelisation ist nicht
methodisch. wir erreichen die welt, indem wir tugend, göttlichkeit, heiligkeit und ein leben,
das unseren glauben und gottes wort glaubwürdig macht, verkörpern. ein mann namens
petrus, ein nachfolger jesu, verstand was es hieß einen einfluss auf eine ungöttliche welt zu
haben. er schrieb: "meine lieben freunde! ihr wisst, dass ihr in dieser welt fremde seid; sie ist
nicht eure heimat. deshalb bitte ich euch eindringlich: gebt den angeboten und verlockungen
dieser welt nicht nach. es geht in diesem kampf um euren glauben! 12 lebt stattdessen so
vorbildlich, dass die menschen, die gott nicht kennen, darauf aufmerksam werden. durch euer
verhalten sollen selbst die überzeugt werden, die euch bösartig verleumden. wenn gott ihnen
eines tages die augen öffnet, werden auch sie ihn noch ehren.
" (1 peter 2:11-12).

siehst du wie wichtig es ist, dass wir ein göttliches leben führen? wir wollen, dass
nichtchristen uns prüfen. vielleicht kritisieren sie zuerst, aber wenn unser benehmen
ausgezeichnet ist, wird vielleicht die kritik in neugier umgewandelt. und wenn dieser neugier
in bekehrung umgewandelt wird, werden sie gott für ihre errettung verehren. und dadurch
haben wir unseren teil getan, indem wir gott die ehre gegeben haben. durch deinen göttlichen
lebensstil führst du menschen hin zur glaubwürdigkeit des christentums und schliesslich zur
bekehrung. also, bleib von fleischlichen begierden fern, behalte ausgezeichnetes benehmen
und tue gute taten.

paulus sagte, dass wenn wir das evangelium leben, so ist es attraktiv. in titus 2, vers 10 heißt
es: "damit ihr beispiel die menschen von der botschaft gottes, unseres retters, überzeugt."
"überzeugt" kommt aus dem griechischen wort kosmeō - kosmetik und bezieht sich auf
etwas schön zu machen - du kannst das evangelium attraktiv machen.

was ist denn unsere hauptbotschaft über gott an die welt? es gibt viele aspekte über gott - der
schöpfer, der allmächtige, der liebender himmlischer vater, erhälter von allen lebendigen
dingen - wir wollen, dass die welt das erkennt. aber die aller wesentlichste eigenschaft gottes,
die die welt erkennen muß ist, dass gott erretter ist.

wie sollen wir die gute nachricht, dass gott retter ist, in jeder hinsicht schön machen, wenn es
nicht einmal so aussieht als wären wir errettet worden? wenn wir gott im leben gehorsam
sind, wird das alleine schon ein zeuge gegen das falsche sein. wenn menschen um uns herum
sehen, dass wir helfen und nicht ausbeuten, wenn sie hören, dass unser reden rein und nicht
obszön ist, ehrlich und nicht betrügerisch, so wird unser vorbild ein kontrast zur selbstsucht,
profanes reden und falschheit sein. wir zeigen einen unterschied, wenn wir auch unsere
geschäftlichen aktivitäten ehrlich und mit integrität ausführen.

ich will euch nun einige wahre beispiele geben. eins ist die evangelische hauptkirche neustadt
süd, köln: steuersegen für finanzamt
nach einer predigt über ehrlichkeit erhielt das finanzamt neustadt mitte 21 selbstanzeigen
wegen steuerhinterziehung und bekam 1,26 mio € an steuernachzahlungen. der leiter der
örtlichen finanzverwaltung sagte: „ich habe nie an gott geglaubt, aber wenn ich so etwas
erlebe, dann muss selbst ich als rationaler finanzmathematiker sagen: "so einen
gesinnungswandel kann nur gott bewirken ..."

in der charismatische gemeinde gethsemane:


nach einer predigt über den schöpfungsauftrag „die erde bauen und bewahren“ machten sich
70 gemeindemitglieder spontan zum stadtwald auf, wo sie innerhalb von 4 stunden 2,3
tonnen müll zusammentrugen und entsorgten. der förster erstaunt: "„wenn die christen ihren
glauben ernst nehmen, dann passieren wirkliche wunder...“

es ist eine hohe berufung das evangelium attraktiv zu machen, und wir versagen darin, es sei
denn, wir können zeigen, dass wir von sünde befreit wurden. ein leben, das mit reinheit, kraft
und freude gekennzeichnet ist spiegelt die ordnung, schönheit und kraft eines gottes, der
rettet. wenn wir errettung schön machen, machen wir gott attraktiv.

um jemanden überzeugen zu können, dass gott rettet, muss ich ihm jemanden zeigen, der
errettet wurde. um jemanden überzeugen zu können, dass gott hoffnung gibt, muss ich ihm
jemanden zeigen, der hoffnung hat. um jemanden zu überzeugen, dass gott friede, freude und
liebe geben kann, muss ich ihm jemanden mit frieden, freude und liebe zeigen. um jemanden
zu überzeugen, dass gott vollkommene, totale zufriedenheit geben kann, muss ich ihm
jemanden, der zufrieden ist, zeigen. wenn die welt menschen sieht, die heilig, gerecht,
friedlich, fröhlich und zufrieden sind, dann sehen sie den beweis, dass gottes kraft
menschenleben verwandelt.

es steht die ewige bestimmung von unerlösten seelen auf dem spiel. christen, die das
evangelium nicht leben, führen nichtchristen dazu gott zu verleumden; christen, die es leben,
führen andere dazu gott zu ehren. die hauptsache in evangelisation ist ein lebensstil des
evangeliums zu führen. eine kraftvolle gemeinde ist nicht auf ihrer strategie gebaut, sondern
auf den charakter und auf den guten taten ihrer glieder.