Sie sind auf Seite 1von 25

Wolken

Gattung deutsche Übersetzung Höhe


Bezeichnung

Hohe Wolken Cirrus (Ci)


°Federwolke °Haarlocke, ein Büschel °9 km
Pferdehaar, Federbusch

Cirrocumulus (Cc)
°Kleine Schäfchenwolke °Haarlocke, ein Büschel °7 km
Pferdehaar, Federbusch+
Anhäufung
Cirrostratus (Cs)
°Hohe Schleierwolke °Haarlocke, ein Büschel °12 km
Pferdehaar, Federbusch+
ausdehnen, ausbreiten,
mit einer Schicht bedecken

Mittelhohe Wolken Altocumulus (Ac)


°Größere bzw. grobe °Höhe+ Anhäufung °5 km
Schäfchenwolke

Altostratus (As)
°Mittelhohe Schichtwolke °Höhe+ ausdehnen, °3- 4 km
ausbreiten, mit einer
Schicht bedecken
Tiefe Wolken Stratocumulus (Sc)
°Haufenschichtwolke °ausdehnen, ausbreiten, °2 km
mit einer Schicht
bedecken+ Anhäufung

Stratus (St)
°Tiefe Schichtwolke °ausdehnen, ausbreiten, °1 km
mit einer Schicht
bedecken
Wolken mit gr. ver-
tikaler Erstreckung Nimbostratus (Ns)
°Regenschichtwolke °Regenwolke+ °1 km
ausdehnen, ausbreiten,
mit einer Schicht
bedecken

Cumulus (Cu)
°Haufenwolke, Quellwolke, °Anhäufung °3- 4 km
Schönwetterwolke

Cumulonimbus (Cb)
°Gewitterwolke °Anhäufung+ Regenwolke °2- 7 km
bedecken
aus Was- Form/ allgemeine Farbe Konturen Halo-
ser/ Eis Ausstrahlung Dicke Erscheinung

°Eiskristalle °zarte Fäden °sehr dünn °leuchtend weiß °angefranste °ja


°schmale Bänder °tiefere Wolken: Konturen
°klein, isoliert gelb oder orange
°seidiger Glanz/ Schimmer °wenn Sonne untergeht:
°milchiger Schleier gelb, dann rosa, rot, grau
°zerzaust °wenn Sonne aufgeht:
°können entweder ungeordnet aussehen oder umgekehrt
langgestreckte und strähnig auseinanderge-
zogene Struktur haben

°Eiskristalle °besonders feine und zarte Schäfchenwolken °sehr dünn °weiß °angefranste °ja
°dünne Bällchen, Flecken, Felder oder Schichten Konturen
von Wolken ohne innere Schattenbildung
°Zellenstruktur
°flockenartig
°parallele Wolkenbänder
°Unterseite gerippelt oder in kleine Wölkchen
unterteilt
°unverwechselbare Riffelung
°mehr oder weniger regelmäßig angeordnet
°meisten Wolkenteile: scheinbare Breite von
weniger als einem Grad (Breite des kleinen
Fingers bei ausgestrecktem Arm)

°Eiskristalle °feine, durchscheinende, strukturlose bis °sehr dünn °hellgrau oder weißlich °angefranste, °ja (Wolken
faserige Schleier °tiefere Wolken: unscharfe manchmal nur
°Wolkenschicht gelb oder orange Konturen durch Halos
°können Himmel mit milchig- trüben Schleier °wenn Sonne untergeht: erkennbar)
überziehen gelb, dann rosa, rot, grau
°Sonne kann fast ohne Abschwächung °wenn Sonne aufgeht:
durchscheinen, aber erscheint verschwommen umgekehrt
°Gegenstände auf dem Boden werfen Schatten
°können bei großer Dichte aber auch
Sonneneinstrahlung verhindern und
Temperatur senken

°Eiskristalle °Flecken, Felder oder Schichten von Wolken °mäßig dick °weiß und/oder grau °angefranste °nein
oder °schuppenartige Teile, Ballen, Walzen usw. Konturen
Wassertröpf- °entweder Ballen (Schäfchenwolken) oder
chen wellenförmige Struktur
°teilweise faserig oder diffus aussehend und
zusammengewachsen
°meisten Wolkenteile: scheinbare Breite von
mehr als 3 Grad (scheinbaren Breite
von 3 Fingern bei ausgestrecktem Arm)

°Eiskristalle °Wolkenfelder oder- Schichten °mäßig dick °bläulich bis grau °konturlos °nein
oder °bedecken (fast) gesamten Himmel bis dick
Wassertröpf- °streifenförmige Schicht
chen °eintönig
°Sonne ist hinter den dunklen Wolken
manchmal fast nicht sichtbar
°Gegenstände auf dem Boden werfen keine
Schatten
°faserig oder glatt

°Wassertröpf- °stabile Schichtung °mäßig dick °häufig graue Unterseite, °unscharfe °nein
chen °abgeflachte Oberfläche können aber auch fast Konturen
°hängen miteinander zusammen weiß erscheinen
°zerrissene, runde Wolken (wattebauschähnlich)
°entweder dünne Schicht oder Schollen
°blauer Himmel ist schwach bis deutlich zu
erkennen, kann aber auch ganz bedeckt sein
°nicht faserige Struktur
°Unterseite gewölbt oder höckerartig
°meisten der regelmäßig angeordneten
kleineren Wolkenteile haben scheinbare
Breite von mehr als 5 Grad
°bei Hochdrucklage

°Wassertröpf- °völlig strukturlos °dünn bis °hellgrau bis dunkelgrau °konturlos °i.d.R.: nein,
chen °dicht über dem Boden wie Nebeltuch mäßig dick aber bei niedriger
°besteht aus Hochnebel (nicht Bodennebel!) Lufttemperatur:
°Sonne manchmal erkennbar (Umrisse) ja
°oft Wolkenfetzen unter Hauptwolke
°hat deutlichere Unterseite als der Nimbostratus
und tritt bei schwachem Wind auf
°bei Hochdrucklage
°Eiskristalle °gleichmäßiger Niederschlagsschleier °dick °blaugrau, grau °konturlos °nein
und Wasser- °breitet sich oft über ganzen Himmel aus
tröpfchen °Unterseite undeutlich
°Sonne nicht sichtbar
°an Unterseite: häufig einzelne, niedrige
Wolkenfetzen

°Eiskristalle °dichte, scharf von einander abgegrenzte °mäßig dick °auf Oberseite: °scharfe °nein
und Wasser- Wolken bis dick strahlend weiß Konturen
tröpfchen °meist bei schönem Wetter, wenn Luft °an Basis:
feuchter ist verhältnismäßig dunkel
°"Blumenkohlköpfe" auf der Oberseite mit (schattig, grau)
stark bauschiger Gestalt
°an der Unterseite eine glatte horizontale, flache
Grenze

°Eiskristalle °massige, dichte und stellenweise sehr dichte °dick °Oberseite grau bis weiß °unscharfe °nein
und Wasser- Wolke °Unterseite dunkelgrau Konturen
tröpfchen °aus gewaltigen Wolkenmassen aufgetürmt, bis schwarz
meist in Form eines mächtigen Berges
°abgeflachter Wolkengipfel und
eventuell ambossförmig ausgebildet
zukünftige Zeit bis zum Entstehung schematische Darstellung
Wetterentwicklung Niederschlag

°allgemein: schlechtes Wetter °12- 36 Stunden °beim Auflösen von Schauer-


°bei wenig Wolken und (je nach oder Frontbewölkung oder
Hochdruck: schönes Wetter Windgeschwindig- aus Kondensstreifen von
°bei Verdichtung und weiteren keit) Flugzeugen
Cirrustratuswolken bei fallendem
Luftdruck:
Regen oder Schnee

°Vorboten von Gewitter °durch Instabilitäten in


°Wetterumschwung großen Höhen oder durch
°wenn vereinzelt: Auflösen von Cirrostratus-
können sich wieder auflösen bänken
und kein Wetterumschwung
°Unwetter °als Zwischenstadium einer
°Wetterumschwung Frontbewölkung, wenn
°bei Verdichtung: Regenfront großräumig warme Luft auf
°wenn Wolken bei fallendem kalte aufgleitet
Luftdruck immer dichter werden: °kann sich auch aus
Landregen oder länger anhalten- auflösendem Ambos eines
der Schneefall Cumulonimbbus entwickeln
oder durch das
Verschmelzen von Cirrus-
oder Cirrocumulus- Gruppen

°schönes Wetter °durch Auflösung von


°je weißer, desto schöner bleibt Stratusbewölkung oder
das Wetter durch Turbulenzen in
°Vorsicht, wenn starker Wind mittleren Höhenschichten
aufkommt und
Zusammenziehung der Wolken
°Wetterverschlechterung am
Nachmittag oder Abend bei
turmartigen Aufquellungen am
Vormittag

°kurz bevorstehender gleichmäßiger °ca. 9 h: °Aufgleiten von wärmerer


Regen- oder Schneefall die Sonne ist ein wenig Luft auf Kaltluft bei
°können in Nimbostratus über- getrübt, aber mit scharfem Herannahen einer Warm-
gehen (kräftiger Regen) Rand durch die Wolkenschicht front oder durch das
°lange Regendauer sichtbar Auflösen von aus-
°ca. 6 h: geregnetem Nimbostratus
die Sonne ist nur noch als
heller Fleck in der
Wolkendecke erkennbar
°ca. 3 h:
die Sonne ist ganz
verschwunden und unter der
Wolkenschicht schweben
einige Altocumuluswolken

°dünne Stratocumulus bedeutet: °aus sich auflösendem


stabile Wetterlage Stratus oder
°leichter bis kein Niederschlag Zusammenbrechen von
(höchstens Nieselregen) Cumulus- Feldern
°lösen sich nach einiger Zeit
wieder auf

°zeigt in der Regel eine eher °durch Abkühlung der


ruhige Wetterlage an untersten Luftschicht oder
°beständig aber aus Nebel, der sich
°aus ihm fällt häufig Niederschlag bodennah auflöst
in Form von Sprühregen,
Eisprismen oder Schneegeriesel
°keine starken Niederschläge
°Sommer: Sprühregen
°Herbst: länger anhaltendes,
trübes Wetter mit Boden- und
Hochnebelfeldern,
niederschlagsfrei
°oft langanhaltende Niederschläge °entweder durch sich
°Regen, Schnee (oder Graupel) verdichtende Altocumulus-
°Ende des Niederschlags, wenn Schichten oder durch
sich vereinzelt Lücken bilden Auflösung von Cumulonimbus

°bei flachen, kleinen Wolken und °durch aufsteigende


scharfen Rändern: Luftblasen (Konvektion)
schönes Wetter
°wenn Wolken nach oben hin
anwachsen und oberer Rand
unscharf wird:
kräftige Schauer oder Gewitter

°Regen, Schnee, Blitz, Donner, °Weiterentwicklung von


°fahles Leuchten in der Wolke: Cumuluswolken bei massiver
Hagel Konvektion
Originalfotos Arten

fibratus (fib)
uncinus (unc)
spissatus (spi)
castellanus (cas)
floccus (flo)

stratiformis (str)
lenticularis (len)
castellanus (cas)
floccus (flo)
fibratus (fib)
nebulosus (neb)

stratiformis (str)
lenticularis (len)
castellanus (cas)
floccus (flo)
stratiformis (str)
lenticularis (len)
castellanus (cas)

nebulosus (neb)
fractus (fra)
humilis (hum)
mediocris (med)
congestus (con)
fractus (fra)

calvus (cal)
capillatus (cap)
Unterarten Sonderformen/ Mutterwolken Übersetzungen/
Begleitwolken (genitus) Erklärungen

intortus (in) mamma (mam) Cirrucumulus (Cc) Wolkenarten:


radiatus (ra) Altocumulus (Ac)
vertebratus (ve) Cumulonimbus (Cb) fibratus --- faserig
duplicatus (du) uncinus --- hakenförmig
spissatus --- dicht; dick
castellanus --- zinnenartig, türmchenförmig
floccus --- flockig
stratiformis --- schichtförmig
nebulosus --- nebelartig
lenticularis --- linsen,- mandelförmig
fractus --- fetzenartig, zerrissen
humilis --- flach, niedrig
mediocris --- von mittlerer Größe
congestus --- mächtig aufgetürmt; blumenkohlartig
calvus --- kahl; entblößt
capillatus --- haarig; flaumig
undulatus (un) virga (vir)
lacunosus (la) mamma (mam)
Wolkenunterarten:

intortus --- verflochten


vertebratus --- fischgräten,- skelettartig
undulatus --- wellenförmig
radiatus --- strahlenförmig
lacunosus --- lückenhaft, netz,- wabenförmig
duplicatus --- in mehreren Schichten
translucidus --- durchscheinend
perlucidus --- durch Zwischenräume hindurchscheinend
opacus --- schattig, dicht, lichtundurchlässig

Sonderformen
duplicatus (du) Cirrucumulus (Cc) und Begleitwolken:
undulatus (un) Cumulonimbus (Cb)
incus --- Amboss
mamma --- höcker,- beutelartig
virga --- Fallstreifen von Niederschlag
praecipitatio --- Niederschlag
arcus --- Walze; Bogen
tuba --- Wolkensäule, umgekehrter Wolkenkegel
pileus --- Kappe, Haube
velum --- Segel
pannus --- Stück, Fetzen

translucidus (tr) virga (vir) Cumulus (Cu)


perlucidus (pe) mamma (mam) Cumulonimbus (Cb)
opacus (op)
duplicatus (du)
undulatus (un)
radiatus (ra)
lacunosus (la)

translucidus (tr) virga (vir) Altocumulus (Ac)


opacus (op) praecipitatio (pra) Cumulonimbus (Cb)
duplicatus (du) pannus (pan)
undulatus (un) mamma (mam)
radiatus (ra)

translucidus (tr) mamma (mam) Altostratus (As)


perlucidus (pe) virga (vir) Nimbostratus (Ns)
opacus (op) praecipitatio (pra) Cumulus (Cu)
duplicatus (du) Cumulonimbus (Cb)
undulatus (un)
radiatus (ra)
lacunosus (la)

opacus (op) praecipitatio (pra) Nimbostratus (Ns)


translucidus (tr) Cumulus (Cu)
undulatus (un) Cumulonimbus (Cb)
praecipitatio (pra) Cumulus (Cu)
virga (vir) Cumulonimbus (Cb)
pannus (pan)

radiatus (ra) pileus (pil) Altocumulus (Ac)


velum (vel) Stratocumulus (Sc)
virga (vir)
praecipitatio (pra)
arcus (arc)
pannus (pan)
tuba (tub)

praecipitatio (pra) Altocumulus (Ac)


virga (vir) Altostratus (As)
pannus (pan) Nimbostratus (Ns)
incus (inc) Stratocumulus (Sc)
mamma (mam) Cumulus (Cu)
pileus (pil)
velum (vel)
arcus (arc)
tuba (tub)