Sie sind auf Seite 1von 5

K1

A(=N) wa B(=N or Ad) desu; B desu (=Pr) Prädikat = de aru/de wa nai/da/desu /de wa arimasen

G3

K2

N wa (Subjekt)

Adjektiv am Schluss od. Adjektiv gefolgt von desu(=Pr)

G11

K3

N ga(Sub) aru(Pr)(=Objekt)/iru(=Person) neg: nai/inai; höflich: arimasu/imasu;

G18

höfneg: arimasen/imasen;

teForm: positiv: atte/ite negativ: nakute/inakute

Past(G18) Betontes * wa ->K3

K4

intransitiv N wa + Vi oder Nvi

G28

K5 transitiv N wa + N wo (Obj) + Vt

G29

Kleine Hilfe:

Noun-Modifier (Nm): jedes Nomen kann durch einen „Nm“ näher beschrieben werden

Adjektive

N+ no

Ad+ no

Demonstrativpronomen dieses/jenes/solches

Verben in Plainform

Attributivsätze (NmCL)

da = de aru Form

da => wird zu na im Nebensatz (Term mit da = PrAdcl)

Achtung! Vor der Partikel „no“ wird „da“ zum „na“ (Siehe „Nominalisierung mit no desu“)

na Adjektive können zu da werden: ist schön G11

Doppelkonsonanten

Die konsonantischen Silben k, ky (g), s (z), sh, (j), t, ch, (d), h, (b) und p, (y), (r), (w) werden mit einem

kleinen „tsu“ (in Hiragana , in Katakana ) vor der Konsonantensilbe verdoppelt.

(Die in Klammer gesetzten Konsonanten werden nicht verdoppelt)

Da man Konsonanten nicht lang aussprechen kann, wird vor dem Konsonanten in der Länge einer Silbe eine

Pause gemacht.

z.B. gakkô (Schule) = がっこう, sekkyô (Moralpredikt) = せっきょう,

kissaten (Kaffeehaus) = きっさてん, zasshi (Zeitschrift) = ざっし,

kitte (Briefmarke) = きって, shutchô* (Geschäftsreise) = しゅっちょう

Bahha (J.S. Bach) = バッハ, Nippon (Japan) = にっぽん

*Achtung bei der Schreibweise der verdoppelten ch-Silben: tch und nicht cch.

Die konsonantischen Silben n und m werden mit der Silbe n verdoppelt

z.B. onna (Frau) = おんな () [o-n-na (3 Silben) nicht on-na (2 Silben)] -

bzw. ganma (Gamma) - ガンマ

z.B. onna (Frau) = おんな ( 女 ) [o-n-na (3 Silben) nicht on-na (2 Silben)] -
 

Japanisch

Deutsch

G

Aufzählung von Objekten/Personen ohne Nennung ihrer Anzahl

ni, to, ga

to=und

G27

Verb te-Form (und) Verbindung von zwei Sätzen inkl. tari oder tari suru

XYZte ;

Und; = PrConCl

G34(G39S1)

XYZde;

Indem;

XYZ de

te Form der Adjektive (als Nm oder Prädikat) verbundenen Sätze positive / negativ

Pos: XYZte ; XYZ de

und /und(=PrConCl) weil/weil(=PrAdCl) weder…noch weder…noch(=PrConCl)

G17

Neg:XYZ de mo XYZ mo (nai/arimasen)

ga als aber; Gilt nur wenn S kompletter Satz ist (PrMS1 und PrMS2)

S1 ga S2

S1 aber S2

G46

PrNmCl / PrAdCl Erkennung von Teilsätze

?(PrNmCl =

PrNmCl: plain form in

G43

vollständiger

Gegenwart/Vergangenheit

 

(Neben)satz)?

Pos und neg Form

Alle Prädikate von Nebensätzen die NICHT in ihren “plain” Formen enden, sind adverbiale Nebensätze:

PrAdCl.

Plain Form Konjunktionen von Verben

 

Plain Form = dictionary Form, present. Positiv

G33

te iru Form

plain (Nm und Pr) polite (nur Pr) Gegenwart -te iru (pos) -te inai (neg) -te imasu (pos) -te imasen (neg) Vergangenheit -te ita (pos) -te inakatta (neg) -te imashita (pos) -te imasen deshita (neg)

 

G36, G3 S10

Counter/Zahlen

Nm;

N

ga Counter

G19,20,21,22

N

wa Counter

Counter no

(N;)

Ad;

jûji ni = um 10 Uhr futari de = zu zweit

Uhrzeit

mae

10

vor 3

G25

sugi

10

nach 3

Jahre Monate; Wochentage Lebensalter

 

Adverbiale

tame ni = PrAdCl

(nicht die wörtliche Übersetzung) um etwas zu machen

G41

Bindewörter

kara = PrAdCl

(nachdem etwas

N

+ kara = Adverb

gemacht wurde) Von/m, ab,weil, da (seit,bei, )

Bsp: Tôkyô kara

node = PrAdCl

Weil (Tatsache wird ausgedrückt) Anm da=> wird zu naim Nebensatz (Term mit da = PrAdcl)

made

bis (…bis 5 Uhr…)

Verben mit der Partikel to („Zitate“)

-to iu Vi+to

heißen, nennen

G45

to omuo Vi+to

glauben/denken,dass…

 

to omuo Vt+to

A für B halten

to yobu Vt+to

nennen

to kangaeru Vi+to

denken, dass

Postverbale Elemente

V1 + nakereba / nakute wa

(nicht)müssen

G48 (G47)

naranai/ikenai

V2b + te mo yoi/ii (V2b+te: te-form)

(nicht)dürfen

dictionary form + koto ga dekiru

(nicht)können

dictionary form + beki de aru/ beki da

(nicht)sollen

Betonung

wa wird zu ga K3:ga wird zu wa

 

G37

Betonung der Sätze durch „no desu“

no desu

no = tatsache Es ist eine Tatsache, dass…. K1-5 wird zu K1

G42

Topik

T

wa + (K1-5 als

Was mich betrifft,…. (Was die Literatur betrifft,…)

G38

(Hawaiisätze)

Nebensätze) Subjekt durch „ga“

Konjugation von Verben (und Kopula)

   

G30, G33

Suru Nounverbs

N+suru: In Japanisch gibt es viele „nounverbs“, die aus

 

G42

 

einem Nomen + suru (machen) bestehen. Anm.: machen aus einen Noun ein tun Wort

   

Valenzobjekt

   

G02,G28,G34/2,G35,G45

(G41)

N+no ue/shita ni aru/iru Variationen

no XYZ ni

Auf dem, neben dem, vor, hinter, links von,…

G23

Kono,sono,ano,dono

Kono…

kono = diese/r/s N hier sono= jene/r/s N dort ano = jene/r/s N dort drüben dono? = welche/r/s N(von mehreren Möglichkeiten

G7

(Fürwörter)

kann auch Adverb +ni bzw als Prädikat verwendet werden

Zusammenfassung der grammatikalischen Funktionen und Wortarten

   

G2

kuru, suru unregelmäßige Verben

   

G33 S7

Adjektive

omoi = schwer sein

 

G11,G12,

a)

Ein schweres Buch

G13,G14,G15,G16

i Adj= inkludieren Bedeutung und verbale Funktion

b)

Ein Buch, das schwer

ist

na Adj= werden mit der Kopula verbalisiert

Kirei na kimonoa) Ein schöner Kimono

b)

Ein Kimono, der schön

ist