Sie sind auf Seite 1von 16

Erzeugt werden müssen: Schaltfläche, Gesicht, Texte und Eingabefelder

Blaues Gesicht hat den Instanznamen Ball

Eingabefelder haben allesamt Variablennamen. Bsp.


Sichtbarkeit var=sicht
Rotation var=rot
Transparenz var=transparenz
x-position var=xpos
y-position var=ypos
x-scalevar=xscale
y-scalevar=yscale

ActionScript des Button:

on(release){
/* hier wird die x-/y-position übergeben
hierzu wird die variable (nicht die instanz)
des dynamischen textes übergeben */
ball._x=xpos;
ball._y=ypos;
// Hier werden die werte zur x-/y- skallierung übergeben
ball._xscale=xskale;
ball._yscale=yskale;
// Hier wird der wert für die Sichbarkeit übergebenn
ball._visible=sicht;
//hier wird der Wert zur Rotation übergeben
ball._rotation=rot;
//hier wird der Alpha Wert übergeben.
ball._alpha= transparenz;
}

Seite 1
Fliege:

Erstellt werden müssen:


- unsichtbare Schaltfläche über den gesamten Frame (2Bilder lang)
- Movieclip, der die Flügel bewegt, dieser erhält danach den Instanznamen fliege
- Movieclip von vielen Fliegen, die in alle Himmelsrichtungen fliegen, dieser erhält danach
- den Instanznamen vieleFliegen
- 5 Ebenen (aktion, button, viele fliegen, Fliege, Hintergrund)
- alle erstellten Dinge werden in den jeweiligen Ebenen auf die Bühne gezogen und um 1
Frame verlängert.

Seite 2
ActionScript im ersten Frame:
//macht die große Fliege sichtbar
_root.fliege._visible=1;
Macht die kleinen Fliegen unsichtbar
_root.vieleFliegen._visible=0;
//hängt die Fliege an die maus
startDrag("_root.fliege",true);

ActionScript für Button:


/* Klick
einzelne Fliege wird unsichtbar
viele fliegen werden sichtbar und deren MC läuft ab
Position von einzelnen und vielen fliegen abfragen*/
on(release){
//Position der Fliege ermitteln und
// an Variablen übergeben
oben=_root.fliege._y;
links=_root.fliege._x;
//ermittelte Variablen des Mousecursers
//werden übergeben
_root.vieleFliegen._y=oben;
_root.vieleFliegen._x=links;
//einzelne Fliege wird unsichtbar
//viele Fliegen werden sichtbar
_root.fliege._visible=0;
_root.vieleFliegen._visible=1;
//Viele Fliegen werden abgespielt
_root.vieleFliegen.gotoAndPlay(2);
}

ActionScript Im 2.Frame:
stop();

Im MovieClip der Instanz viele Fliegen:


1.Frame
stop();

letzter Frame:
stop();
_parent.gotoAndPlay(1);

Seite 3
Sculli-Scroll

Benötigt werden: 2 Button (links, rechts), Sculli Bilderreihe (in MC umwandeln), erhält
Instanznamen „sculli“

ActionScript:
Frame1:
stop();

Frame9:
_root.scully._x+=3; //X-Wert wird um 3 erhöht
Frame10:
gotoAndPlay(9);

Frame19:
_root.scully._x-=3;//X-Wert wird um 3 verringert
Frame20:
gotoAndPlay(19);

linker-Button: rechter Button

on(rollOver){ on(rollOver){
gotoAndPlay(19); gotoAndPlay(9);
} }
on(rollOut){ on(rollOut){
gotoAndStop(20); gotoAndStop(1);
} }

Seite 4
Benötigt wird: Action-Ebene, Balken als Maske, scharfes Bild „maskiert“, unscharfes
Bild als Hintergrund, Controller
Action Script:
1.Frame:
stop();
Controller MC:
1.Frame im MC:
frameNumber=Math.round((100/340)*_root._ymouse);
/* 100 Frames geteilt durch die Höhe des Bildes * y-mouse position*/
/*Math.round rundet auf bzw. ab --> wenn ich an position 340 bin 100*340/340 =
Frame 100*/
_root.gotoAndStop(frameNumber);
2.Frame im MC:
gotoAndPlay(1);

Seite 5
Name schwingt einem beim rollOver entgegen

Benötigt wird: Text(wird zum MC gemacht und erhält Instanznamen matthias),


unsichtbarer Button

ActionScript auf dem Text-MC:


onClipEvent(load)
{
_xscale=0;
_yscale=0;
dx=0;
zielgroesse=100;
}

ActionScript auf dem Button:


on(rollOver)
{
_root.matthias.zielgroesse=130
}
on(rollOut)
{
_root.matthias.zielgroesse=100;
}

Seite 6
Preloader:

Benötigt wird: Dynamisches Textfeld mit var=display, normaler text, ladebalken (mc
mit tween und Instanznamen Symbol3)

ActionScript Ebene1 Frame1:


total=getBytesTotal();

ActionScript Ebene1 Frame3:


loaded=getBytesLoaded();
prozent= Math.round(loaded/total*100);
display=prozent+"%";
Symbol3.gotoAndStop(prozent);
if(loaded==total){
gotoAndPlay(5);
}
else{
gotoAndPlay(2);
}

ActionScript Ebene1 letztes Bild:


gotoAndPlay(5); //Startet den vorgeladenen Inhalt

Seite 7
Benötigt wird: Mc Content mit instanznamen content (Dynamisches Textfeld mit
var=inhalt2), Mc scrolli(2Buttons auf 2 Ebenen und 2Frames,1.Frame beide sichtbar auf
ebene2, 2.Frame beide sichtbar auf ebene1),Textdatei im selben Verzeichnis

Actionscript des Textfeldes:


//Zeile, damit Sonderzeichen richtig angezeigt werden
System.useCodepage=true;
// Textdatei wird in mc mit Textfeld geladen
loadVariables("text.txt",content); // weil wir keine Movieclip mit Instanznamen haben,
geben wir die Szene1 mit 0 an!

Seite 8
Text und Link werden aus
einer TextDatei eingelesen.
TextDatei muss wie folgt
aussehen(Beispiel):
&name1=Agentur aus
Hannover
&url1=http://www.wmteam.d
e

name1 ist die variable des


dynamischen Textfelds eins
(Button).
Actionscript des Buttons:
on(release){
getURL(url1,"_blank");
}

ActionScript im Frame:
loadVariablesNum("text.txt",0)
stop();
System.useCodepage=true;

Die Buttons bestehen nur aus dem Dynamischen Textfeld und einem Rechteck im
Aktivzustand. Der o.g. Code ist exemplarisch auf die anderen Schaltflächen und Variablen
zu übertragen.

Seite 9
Text folgt der Maus

Benötigt wird: Jeder Buchstabe einzelnen als MovieClip und bestehend aus einem
statischen Text. Nur ein Frame und eine Ebene ist von nöten.

ActionScript für jeden Buchstaben:


M:
onClipEvent(EnterFrame)
{
_x=_x+_xmouse/8;
_y=_y+_ymouse/8;
}
A:
onClipEvent(EnterFrame)
{
_x=_x+_xmouse/10;
_y=_y+_ymouse/10;
}
T:
onClipEvent(EnterFrame)
{
_x=_x+_xmouse/12;
_y=_y+_ymouse/12;
}

usw.

Externe swf Datei einladen:


benötigt wird: ein controller(dummy), ein Button
Im dummy wird die komplette Bühne des externen swf geladen.

Actionscript des Button:


on(release)
{
loadMovie("eins.swf",dummy);
}

Seite 10
benötigt wird: MovieClip einer Kugel mit Instanznamen Kugel, 2Buttons

ActionScript des Plus-Buttons:


on(release){
i++;
//dubliziert einen MC und vergibt neuen Instanznamen und Tiefe
kugel.duplicateMovieClip("kugel"+i,i); //neuer eigener Name "kugel"+i ; neue
Eigenetiefe i; Jeder MC mit Instanzname, braucht eine eigene Tiefe
//Spricht die Eigenschaften des duplizierten Objektes an
_root["kugel"+i]._x=random(500)+20;
_root["pfad"+i]._y= random(400)+20;
}

ActionScript des Minus-Buttons:


on(release){
if(i>1){
//entfernt die Virtuell erzeugten Clips
//die eigentliche Instanz kann hiermit nicht gelöscht werden
removeMovieClip("kugel"+i);
i--;
}

ActionScript im Frame
i=1; // i wird initialisiert

Seite 11
Form folgt der
Maus und
verändert durch
Zufall die größe.

benötigt wird: ein MC mit einer Kugel drin, ein leeren MC namens controller

Um der Kugel in der Bibliothek eine Variable zu zuteilen, macht man einen Rechtsklick auf
das Objekt Eigenschaften. In den erweiterten Optionen, gibt man nun als Bezeichner
„kugel“ ein. Dadurch kann es per ActionScript auf die Bühne gezogen werden.

ActionScript des Controllers:


onClipEvent(load){
i=1;
}

onClipEvent(mouseMove){
i++;
groesse=random(61)+70;
//Attachmovie zieht mittels actionscript
//ein objekt aus der Bibliothek auf die Bühne
_root.attachMovie("kugel","kugel"+i,i);
_root["kugel"+i]._x=_root._xmouse;
_root["kugel"+i]._y=_root._ymouse;
_root["kugel"+i]._xscale=groesse;
_root["kugel"+i]._yscale=groesse;
}

Seite 12
benötigt wird: ein MC flamme (enthält die Form), und ein MC Feuer (enthält die
Bewegung der Form;Feuer erhält den Instanznamen: feuer), eine Ebene mit 3Frames

ActionScript Frame1:
i=0;
_root.feuer._visible=0;
xpos=_root.feuer._x;

ActionScript Frame2:
if(i<35){
duplicateMovieClip("_root.feuer","feuer"+i,i);
_root["feuer"+i]._alpha=i*8;
_root["feuer"+i]._x=random(3)+xpos;
i++;
}

ActionScript Frame3:
gotoAndPlay(2);

Seite 13
benötigt wird: ein Frame, eine Ebene, ein Text als MC(der sich verkleinert; erhält den
Instanznamen ani), ein controller.

ActionScript im 1. Frame:
_root.ani._visible=0;

ActionScript des Controllers:


onClipEvent(load){
i=1;
}
onClipEvent(enterFrame){
if(i<=10){
duplicateMovieClip(_root.ani,_root.ani+i,i);
i++;
}
}

Seite 14
Blasen entstehen an der
Position der Maus.

benötigt wird: 3 Frames, ein MovieClip einer Kugelform mit dem Instanznamen Kugel

ActionScript der Kugel:


onClipEvent(load) //wird nur einmal ausgeführt
{
//Hängt sich beim entstehen an die Mausposition
this._x=_root._xmouse;
this._y=_root._ymouse;
//entsteht in Zufallsgröße
zufall=random(60)+70;
_xscale=zufall;
_yscale=zufall;
geschwindigkeit=random(5)+2;
}

onClipEvent(enterFrame){
// solange y größer als 0 ist,
//soll die blase nach oben wandern
//(0-Punkt ist oben links i.d. Ecke)
if(y>=0){
_y-=geschwindigkeit;
}
else
{
removeMovieClip("");
}
}
ActionScript Frame1:
i=1;

ActionScript Frame2:
i++;
duplicateMovieClip("_root.kugel","_root.kugel"+i,i);
_root.kugel._visible=0;

ActionScript Frame3:
gotoAndPlay(2);

Seite 15
Seite 16