Sie sind auf Seite 1von 2

Kursnotierung Direkt: Heimwährung / Fremdwährung Indirekt: Fremdwährung / Heimwährung

Bidpreis: Ankaufs-/Geldkurs Askpreis: Verkaufspreis/Briefkurs

Bid-/Ask Spread (%) =

Crossrates Bid Ask Bid ,

Ask Bid Ask

!"# ! !"#

!"#

Terminverträge Fwd. Bid < Fwd. Ask ! Prämie (addieren) Fwd. Bid > Fwd. Ask ! Discount (subtrahieren)

Swap Rate ( Annualisierte Prämie/Discount)

!"#$%#& !"#$%&$'

360

!"#$%&$'

# !"#$

Heimmarkt ! ! , ! = ! ! ! × ! 1 + ! ! !

Short Position Schreiber der Option Long Position Käufer der Option

Fairer Terminpreis ! ! = !"#$%&$' ! ! | ! = !"#$%&" ! ! = !"#$%&'( ! !" ! !" !"#

! ! , ! = ! ! × ! ! + + ! ! ! ! ! ! ! ! ! !

! × ! ! + + ! ! ! ! ! ! ! ! ! !

Bewertung des Terminvertrages ! = ! ! , ! ! ! + ! ! ! !

! = ! ! , ! − ! ∗ ! + ! ! ! ! !"##$%$&'

!"##$%$&' ! !"#$%&&%' ! ! !"# ! !"#"$%&'#("% ! !"#$

=

! ! , ! !

! + ! ! ! !

!"#$%"&$ ! !"# ! !"#$"%

In Fremdwährung:

! = ! ! ! + ! ! ! ! ! ! + ! ! ! !

Futures Standardisierte Terminverträge bei denen täglich der Terminkurs angepasst wird (auf

fairen Kurs). Erfolge werden mit einem Konto verrechnet.

Initial Margin: Preis den Vertrag einzugehen Maintenance Margin: Untergrenze, wenn Guthaben darunter ! Margin Call

Währungsoption Bezugsverhältnis (Ratio) Ratio Optionen für 1 Einheit zum @Ausübungspreis

(Strike) Briefkurs/Kaufpreis (Callprämie)

Black und Scholes ! = !"#$%&'%(# , ! = !"# ü !"#$%&'()% ! = !"#$%&"
Black und Scholes
! = !"#$%&'%(# , ! = !"# ü !"#$%&'()%
! = !"#$%&" , ! − ! = ! !"#$%&'()"*$
! = !"#$%&'(#) . ! ! ! = !"#"$% | !"#$%&
! = ! ∗ ! ! ! − ! ∗ ! ! ! ! ! ! ∗ ! ( ! ! )
!
!
! ! = ( !" ! + ! + ! ! ∗ ( ! − ! ) ) / ( ! ∗
! − ! ! ) !
! ! = ! ! − ! ∗ ! − !
! = ! ∗ ! ! ! ! ∗ ! ! ! ∗ ! ! ! − ! ∗ ! ! ! ! ! !
∗ ! ( ! ! )
!
!
=
( !" ! + ! ! − ! ! + ! ! ! ∗ ( !
!
− ! ) ) / ( ! ∗ ! − ! ! )
− ! ! + ! ! ! ∗ ( ! ! − ! ) ) /

! ! = ! ! ! ! !

! = ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ( ! ! )

! ! ! ∗ ! ! ! ∗ ! ( − ! ! ) Swap Zwei

Swap Zwei Unternehmen nehmen füreinander Geld im Heimatland auf und zahlen sich gegenseitig die Zinsen (über Swap Bank). Am Ende der Laufzeit wird der vereinbarte Betrag ausgetauscht. Durch Friktion entsteht ein Vorteil!

Paritätsbeziehungen

! ! − ! ! ! !"#$%& !""#$% ! ! ! ! ! ! !
! ! − ! !
! !"#$%& !""#$% ! ! ! ! ! !
! ! − ! !
! + ! !
! + ! !
!"#$ ! !"##$%$&'"()
!"#$%&'(")*'##
IRP
IFE
PPP
! !" .
! ! − ! !
! ! , ! − ! !
!
!
!
!
!
!
!
!
!"#$%&'# ä !"#$
!
!"#$%"&'()%*") ä !"#$%!&
Kaufkraftparität
! ! − ! ! = ! ! − ! !
! !
1 + ! !

Absolut gleiche Mittel ! gleiche Güter Relativ ausgeglichene Preisniveaus

! ! ! = ! ! × 1 1 + + ! ! ! ! ! !

1 + ! ! ! ! ! = ! ! 1 + ! ! !
1 + ! ! !
! !
=
! !
1 + ! ! !
! ! ! ! ! ! 1 + ! ! ! ! ! = ! !

Kumulierte Inflation:

!

!"#$%&$'#() = ! ! ! =

! ! !

! ! !

1 !

Realer Wechselkurs (WK in t zu Preisen von Zeitpunkt 0):

! = ! ! ×

! ! , ! ! ! , ! ! ! , ! ! ! ,
!
! , !
!
! , !
!
! , !
!
! , !

= ! ! ×

! + ! ! ! ! + ! ! !
! + ! ! !
! + ! ! !

Fisher Effekt (Reale Rendite) 1 + !"#$%&'( ! !"#$%&" = 1 + !"#$" ! !"#$%&" 1 + !"#$"%!%! ! !"#$%&'("

! ! ! = ! + ! ! ( !"#$" ! !"#$%&" )

! + ! ! = ! + ! ! ! + ! ! ! +
! + ! ! = ! + ! !
! + ! !
! + ! !
! + ! ! ! = ! + ! ! !
! + ! ! !
! + ! ! ! !
ℎ ! ℎ
! ! !"#$%&'(")*%&+

! ! ! !"#$!%&' ! !"#$%&"

International Fisher Effect

Rendite im In- = Rendite im Ausland

! + ! ! ! ! ! = ! ! ! + ! ! !
! + ! ! !
! !
=
! !
! + ! ! !
Zinsparität
! ! − ! ! = ! − ! !
1 + ! !
! !

Währungsrisiken

Accounting

Umwandlung von Bilanz in Heimwährung Transaction Exposure: Einfluss der WK auf zukünftige vertragliche Verpflichtungen Operating Exposure: Einfluss der WK auf

bei

Exposure:

Erfolg

zukünftige

Zahlungsstöme

(operative

Cashflows)

Economic

Exposure:

Transaction

+

Operating Exposure

Forward/Money Market Absicherung über Terminvertrag oder Anlage am Markt (Achtung Spreads). Currency Options

Absicherung über Optionen falls Geschäft

unsicher.

Risk Shifting

Rechnungen in Heimwährung ! Abwälzung auf Kunden Pricing Decisions z.B. Rechnungsbeträge immer zum TK Exposure Netting Verpflichtungen deren Risiko negativ korreliert Risk Sharing Festlegung eines Basiskurses in Kursband und Teilung des Erfolgs ausserhalb.

Multinational working capital Finanzierung im In- vs. Ausland

Finanzierung in Lokalwährung -

Fremdwährung im Gegenwert von 1CHF)

Ausländ.

Gesellschaft

borgt

im Gegenwert von 1CHF) Ausländ. Gesellschaft borgt ! ! ∗ 1 + !" % ∗ 1

! ! 1 + !" % 1 ! +

!"#$%&$'(#

!" %

!"#$%&# ä !"#$%!&

- Ausl. Gesellschaft borgt 1CHF

ä !"#$%!& - Ausl. Gesellschaft borgt 1CHF ! ! ∗ 1 − ! + !"#$%&$'(# !"

!

!

1 ! +

!"#$%&$'(#

!" % !

!"#$#%#&&#'" ! !"#!$ ! !"#

Arbitrage über:

durch

Veränderung der Transferpreise Leading & Lagging: Verkürzung oder Verlängerung der Zahlungsfristen. z.B. Lagging von 2 Monaten ! zusätzliches Kapital von 2 Monatsraten die Zins abwerfen (die Muttergesellschaft aber Zins kosten) erzeugt Mehrwert (Kapitalversch.):

Transfer

Pricing:

Steuervorteile

! ! ! ! # !"#$ !"#$ = !" !"#!$

Währungsrisiko ausl. Anlagen Rendite in HW = Rendite FW + Währungserfolg

!

! !" = ! !" + % !" + ! !" × % !"

!"

= 1 + ! !" × 1 + % !" 1 !

Risiko

! !" = ! ! !" + ! ! ! + 2 ! × ! ! !" , ! ! × ! ! !" ! × ! ! !

" , ! ! × ! ! ! " ! × ! ! ! ! Bewertungsansätze

!

Bewertungsansätze NCFs in Fremdwährung diskontieren

!" ! !" = ! ! ×

!

!" ! ! , !" 1 + ! !" ! ! ! !
!" ! ! , !"
1 + ! !" !
! ! !

NCFs in Heimwährung diskontieren

!" ! !" = ! ! ×

!

!" ! ! , !" 1 + ! !" ! ! ! !
!" ! ! , !"
1 + ! !" !
! ! !

Verlangte

Rendite

mit

Risikoprämie

für

Investoren:

! ! = ! ! + !" ! ! × ! ! , !

! ! = !"# !"# . !"#"$%&!'"' ! !"#$%&" ! !" ! ! äℎ !"#$ ! ! !"# ! = !"#$%#&'&$()# ä !"# ! !"# ! !"#$%&'$(&#)&

! ! , ! =

!"#"$% ! !"#$% ! ! ! !"#$%&' !" ! !"# ! !"#$%&'($)*'$+*#,*

Kapitalkosten

! ! = ! !" ×

!"#$% ! ! !" = ! !

!"

!"

!" + !" + ! !" × !" + !" !

Bewertung mit k A ist Projektwert ohne Nebeneffekte der Finanzierung

1. Selbständiger Projektwert

NCFs wie Lohnreduktionen, Ausschuss,

Wartung, Abschreibungen, Steuern und Investition etc.

2. Integrierter Projektwert

Erfolge durch Integration des Projektes.

Z.B. Einführung Beratungsgebühr für Steuerersparnisse

3. Gesamter Projektwert

+ Nebeneffekte der Finanzierung wie z.B.

Steuerersparnisse auf Zinszahlungen

Adjusted Present Value Ansatz Gesamter Projektwert =

Selbstständiger Projektwert

+ Integrationserfolge

+ Finanzierungseffekte

Politische Risiken Können auf 2 Arten berücksichtigt werden:

1. Reduzieren der NCFs anhand von Prozentsätzen (z.B. für eine Verstaatlichung oder ein Verbot), Rückgang NCF x %Verbot vom Cashflow abziehen. 2. Prämie zu den Kapitalkosten

Tipps aus Reviews & Übungen