Sie sind auf Seite 1von 1

(

( lt u L E

llt*lLIIt$tullffiuliil$,,{ffi}lg S,tlijtt},8ilI
M

f)v
kl

Geldpolitisches Instrumentariurn

a a

Mindestreservepolitik

C[a tfi,*e

Offenmarktpolitik
Stndige Fazilitten

Stu,tp,n,bd<tur Cla,ow

arh,oy:

,,*",fif^
*
4

r o . o .

Thernen- und Stichwortplan ftir das Fach,,Allgemeine Wirtschaftslehre" im dritten Ausbildungsjahr fr die Klasse 3K1:

Europischen In-

tegration

Wirtschaftspolitische Einflussmg-

Fiskalpolitik

Nr,

Lehrnlaneinhit
Ziele und Probleme der Wirt-

Thema Magisches Viereck


und Stabilittsge-

schaftspolitik

setz

0#s
I\

o r o .

Unterthemen/Stichworte
Ziele im magischen Viereck

lichkeiten des
Staates

Zielkonflikte
Zielharmonie
Magisches Sechseck

}A
Auenwirtschafts-

Wirtschafts- und Whrungsunion = Binnenmarkt Maastrichter Vertrag Begriff und Inshumente Zusammenhang von Fiskal- und

Geldpolitik
Angebots-undnachfrageorientierte

"[s.*,Wr
o

Wirtschaftspolitik

politik
Strukturpolitik
Umweltschutzpoli-

o -l-_- Inflation (Arten; Berechnung:


Verbraucherpreisindex; Warenkorb; Inflationsrate)

Konjunktur
2

. Deflation *t ^qei I . ..qtb"itslosigkeit o Grenzen des Wachstums a Aufschwung Konjunkturphasen o Boom o Rezession o' Depression s*..**y'3
Konjunkturindikatoren

/1

tik
Entwicklungspoli-

tik

a/ 2( ,Jd; *rnl
/
,30
(.

r r . = o .
*-r

BIP Arbeitslosenzahlen und offene


Stellen

.'Konsumgternachfrage
lnvestitionsgtemachfrage Export
StaatsausgabenundStaatseinnahmen Lagerbestnde
%_-_

,u./

/er

e r .Untemehmererwartungen
,_r^@e.q

Globalisierung

^rd; ?1 Gu^a

r o . r . o o

Begriff
Chancen

Risiken

Geldpolitik der EZB

Aufgaben der EZB

Eurozone

J3
[hs^..sL

Organe derEZB Aufgaben derEZB Preisstabilitt