Sie sind auf Seite 1von 4

http://www.smittysue.

de/ipaper/5/

Ausgabe 5 / 2008

Kurz gesagt 1
Kurz gesagt
Hintergrund Beatles-P. 2 Am 29. Mai 2008 wurde in
Hamburg-Sankt Pauli mit ei-
Sankt Pauli 2
nem symbolischen Spaten-
stich der Bau eines neuen
Die Beatles 3
Platzes in Hamburg begon-
nen: der Beatles-Platz. Der
Bilder Eröffnungsfeier 3
seit 11. September 2008 fer-
Weiterführende Links 3
tiggestellte Platz, in unmittel- Unsere Filme aus der Rubrik Atmo & Musik laden
barer Nähe des legendären Sie ein, für einen Moment abzuschalten und sich in
Zur Musik im Film 4 ehemaligen Star-Club, soll an einer anderen Welt zu bewegen…
die Beatles, vor allem aber ...ohne Worte, aber mit guter Musik.
Über smittysue 4 daran erinnern, dass ihre
Karriere 1960 in Hamburg
begonnen hat.

1 November 2008 ©2008. smittysue Fortune GmbH. All rights reserved. www.smittysue.de
Atmo & Musik

Hintergrund Beatles-Platz
Die Initiative zum Bau des 29. Mai 2008 mit dem Bau
Beatles-Platzes ging vor begonnen, am 11. Sep-
über sieben Jahren vom tember (vielleicht kein
Hamburger Radiosender glücklich gewähltes Da-
„Oldie 95“ aus. Programm- tum) erfolgte die offizielle
direktor und Geschäftsfüh- Eröffnung durch Ham-
rer Stephan Heller setzte burgs Ersten Bürgermeis-
sich - zusammen mit den ter Ole von Beust. Der Der Beatles-Platz wurde von den Architekten Carsten Dohse
und Franzis Stich entworfen.
Hamburger Unternehmern Platz ist rund, mit schwar-
Uriz von Oertzen und zem Granit-Belag und soll
Frank Otto - dafür ein, den optisch an eine Vinyl-
Beatles ein Denkmal in Schallplatte erinnern. Die
Hamburg zu setzen. Ur- dargestellten Rillen sind
sprünglich sollte der Platz zum Teil mit Intarsien aus
rechtzeitig zur Fußball-WM Stahl ausgefüllt, worauf
erstellt werden. Tatsäch- Songtitel der „Pilzköpfe“ zu
lich wurde aber erst am lesen sind. Am Rande des
Platzes befinden sich ein-
gelassene, abwechselnd
„Der Beatles-Platz und alle
leuchtende Lampen, die
weiteren Pläne, die Zeit der
den Eindruck eines sich
Beatles in Hamburg zu do-
kumentieren, ist nicht nur drehenden Plattentellers
eine überfällige Würdigung erzeugen. Ebenfalls am
an eine der größten Bands Rande des Platzes befin-
der Popmusik, sondern den sich Edelstahl-
auch ein Ergebnis jahrelan- Skulpturen, die in Form
ger, engagierter Arbeit von von Schattenrissen die
Leuten wie z.B. Ulf Krüger, Beatles-Mitglieder darstel-
Uwe Blaschke oder Günter len. Schön für‘s Fotoal-
Zint. Wenn ich auch nie im bum: Einfach hinter die
Star-Club war oder erst spät Schattenbilder stellen und
die Beatles für mich ent- fotografieren lassen… be Die Erstellungskosten von rund 550.000 € wurden nicht
deckt habe - Danke für den alleine durch Behörden finanziert, sondern auch durch Spen-
a star for a moment...
Blick zurück.“ den vieler Beatles-Fans und Großspenden privater Förderer.

Joachim Griebe,
Studiomusiker, Songwriter, Der Hamburger Stadtteil Sankt Pauli
Produzent
Ehemals eine Vorstadt, auch eine Musik-Kultur zu Rock‘n Roll, der hier immer
wurde Sankt Pauli (kurz: entwickeln, die vor allem noch - neben anderen Mu-
St. Pauli) 1894 zu einem im legendären Star-Club sikrichtungen - eine große
Stadtteil von Hamburg und ihren Höhepunkt fand - Rolle spielt.
gehört zu den ärmsten nicht zuletzt durch die Auf-
aber wohl auch bekanntes- tritte der Beatles. Tolerante Parallelwelten
ten Bezirken der Stadt. So gemischt wie die Besu-
1962, als Hamburg gerade …& Rock‘n Roll cher von St. Pauli, so un-
die große Flut überstanden Auch heute noch steht St. terschiedlich sind auch
hatte, entstand auf der Pauli für ein breites und deren Bewohner. Verschie-
Reeperbahn und in der sehr unterschiedlich gefä- dene soziale Schichten,
Großen Freiheit ein freizü- chertes Unterhaltungspro- Künstler, Studenten - offen
giges Milieu, begründet gramm für jeden Ge- und tolerant zeigt sich be-
unter anderem durch zahl- schmack. Wer St. Pauli nur sonders in diesem Stadt-
reiche Etablissements. mit Sex&Drugs in Verbin- viertel, dass Hamburg das
Daneben begann sich aber dung bringt, vergisst den deutsche Tor zur Welt ist.

2 November 2008 ©2008. smittysue Fortune GmbH. All rights reserved. www.smittysue.de
Die Beatles - ein kurzer Rückblick
Die Beatles als erste Boy-Band zu bezeichnen, wäre eine
Beleidigung an ihre Genialität. Auch wenn es durchaus
Parallelen gibt - wie z.B. kreischende, hyperventilierende
junge Frauen - haben sie entscheidende Kriterien nicht mit
den Boy Bands der heutigen Generation gemein. Sie wur-
den z.B. nicht über Castings zusammengewürfelt und ver-
schwanden auch nicht nach ein paar Hits wieder von der
Bildfläche. Die Beatles gehören zu den erfolgreichsten
Bands der Welt und sind in ihrer Art bisher einzigartig.

10 Jahre lang - von 1960 bis in die Band aufgenommen. haft „The Beatles“. Von Dezember 1962 treten die
1970 - begeisterten die 1959 nimmt die Band, nun- 1960 bis 1962 spielen sie in Beatles zum letzten Mal im
Beatles die damalige junge mehr mit dem neuen Namen Hamburger Clubs (Indra, Hamburger Star-Club auf.
Generation und schockier- „The Moondogs“, erfolgreich Kaiserkeller, Star-Club) und Es folgt der Beginn einer
ten deren Eltern. Wenn man an einem Talentwettbewerb erhalten im Juli 1962 ihren unglaublichen Weltkarriere,
aber die Wurzeln der Er- teil, kann aber am Finale ersten Plattenvertrag bei begleitet von vielen Hits. Bis
folgsgruppe zurückverfolgt, nicht teilnehmen, da sie aus EMI. Leider stirbt Stuart zu jenem traurigen Tage,
beginnt der Rückblick ei- finanziellen Gründen den Sutcliffe kurz davor, am 10. am 10. April 1970, als Paul
gentlich bereits 1955 mit der letzten Zug nach Liverpool April, in Hamburg an einem McCartney seine Trennung
von John Lennon gegründe- nehmen muss. 1960 beginnt Gehirntumor. Im August von den Beatles bekannt
ten Band „The Quarrymen“. Stuart Sutcliffe - ein Freund 1962 trennt sich die Band gibt. Wer noch nicht an das
Am 6. Juli 1957 lernt er von John Lennon - als Bas- überraschend von Schlag- endgültige Ende der Beatles
Paul McCartney kennen und sist bei „The Moondogs“. Im zeuger Pete Best, Nachfol- glauben wollte, muss spä-
nimmt ihn in seiner Band gleichen Jahr nennt sich die ger ist Ringo Starr. Die erste testens nach dem tödlichen
auf. 1958 wird ein Freund Band um in „The Silver Single „Love me do“ erreicht Anschlag auf John Lennon
von Paul McCartney - Beatles“. Ab August nennen im November 1962 Platz 17 erkennen, dass es kein Re-
George Harrison - ebenfalls sie sich nur noch und dauer- der britischen Top 40. Im vival geben kann.

Bilder der Eröffnungsfeier (mit freundlicher Genehmigung von Uwe Blaschke http://www.beatlescollection.de)
Nach der offiziellen Einweihung durch u.a. Oberbürger-
meister Ole von Beust, konnten die zahlreichen Fans
endlich den Beatles-Platz bestaunen.

Höhepunkt der Ver-


anstaltung war der
Überraschungsauftritt
von Otto Waalkes
mit den Rattles. „Durch den Beatles-
Platz ist das Tor zur
Beatles-Welt in
Hamburg aufgesto-
ßen worden.

Ein Museum wird


folgen...."
Uwe Blaschke,
The Uwe Blaschke
Beatles Collection

Weiterführende Links
Oldie 95 (u.a. Webcam auf den Platz) http://www.oldie95.de/index.html?webseiteID=1740
Beatles Discografie http://www.beatles.onlinehome.de

3 November 2008 ©2008. smittysue Fortune GmbH. All rights reserved. www.smittysue.de
Wer & Was

smittysue Fortune GmbH


Breitschwertstr. 20
D - 81479 München

www.smittysue.de smittysue
redaktion@smittysue.com
das interaktive Magazin
über IT und das Leben daneben

Bei dieser Mischung aus Zeitschrift und


Fernsehen blättern Sie online wie in einer
Zeitschrift. Auf den Seiten befindet sich aber
kaum Text, sondern jeweils ein Filmbericht.

Unter jedem Filmbericht finden Sie einen


Button „Details", der eine Zusammenfassung
des Berichtes sowie weiterführende Informati-
onen und relevante links bereithält.

Sie haben die Möglichkeit, sich „lesefrei"


durch die Filmbeiträge zu informieren und/
oder bei Bedarf auch schriftliche Informatio-
nen in Ergänzung zu lesen.

http://www.smittysue.de/ipaper/5/

Zur Musik im Film

Joachim Griebe

Der in Hamburg lebende Musiker arbeitet als Studiomusiker,


Songwriter und Produzent und macht Werbemusik, Multime-
diamusik sowie Kompositionen für alle Stilrichtungen. Im Mo-
ment arbeitet er an 3 CD Projekten: an einem Gitarreninstru-
mentalalbum für das Münchener LABEL BSC MUSIC; an
einer CD mit dem Hamburger Saxophonist Reiner Regel; an
seinem Soloalbum (Reggie Worthy: Bass, Hendrik
Thiesbrummel: Schlagzeug).

Neben seiner Arbeit liegt ihm das Projekt KRÖTEN FÜR


TRÖTEN und seine Webseite zur Künstlersozialkasse am
Herzen.

http://www.joachimgriebe.de

http://www.final-g-music.de/

http://www.kskforum.de

4 November 2008 ©2008. smittysue Fortune GmbH. All rights reserved. www.smittysue.de