Sie sind auf Seite 1von 2
Leichtkrafträder HONDA CA 125 (Typ JC 26) Stand 08/1999 Teilegutachten nach § 19 Abs. 3

Leichtkrafträder HONDA CA 125 (Typ JC 26)

Leichtkrafträder HONDA CA 125 (Typ JC 26) Stand 08/1999 Teilegutachten nach § 19 Abs. 3 Nr.

Stand 08/1999

Teilegutachten nach § 19 Abs. 3 Nr. 4 StVZO und Anlage XIX für die Änderung der Höchstgeschwindigkeit

Das Leichtkraftrad HONDA Typ JC 26 wird serienmäßig in zwei Leistungsversionen angeboten und wurde in dieser Form mit ABE-Nr. H 701 bis einschließlich Nachtrag I genehmigt oder über Einzelbetriebserlaubnis in den Verkehr gebracht.

Ausführung -A-

Fahrzeugidentifizierungs-

Nummernserie

Ausführung -B-

Fahrzeugidentifizierungs-

Nummernserie

: VTMJC26A**E?00001

u.f.

Höchstgeschwindigkeit 101 km/h

? = Ausführungsschlüssel: 3,5 oder 7 (andere Ausführungen werden durch dieses Teilegutachten nicht abgedeckt)

: VTMJC26B**E000001

u.f.

Höchstgeschwindigkeit 80 km/h

** = Platzhalter für Kontrollziffer und Modelljahr-Code (*V=1997/*W=1998/*X=1999)

Der Unterschied in der Höchstgeschwindigkeit resultiert aus der Verwendung unterschiedlicher Zündeinheiten.

Es bestehen unsererseits keine technischen Bedenken, beim vorliegenden Fahrzeugtyp die Höchstgeschwin- digkeit

der Ausführung -A-

der Ausführung -B-

von 101 km/h auf 80 km/h zu reduzieren bzw.

von 80 km/h auf 101 km/h zu erhöhen

wenn die nachstehend aufgeführten Teile sachgemäß ausgetauscht werden:

Anzahl

Benennung

Ersatzteilnummer Ausf. -A-: 101 km/h

Ersatzteilnummer Ausf. -B-: 80 km/h

1

Abreißschraube f. Kettenritzel

-

90086-126-900

1

Zündeinheit

30410-KEB-901

30410-KEB-741

Kennzeichnung

„CI 657 A“

„CI 700“ und „80 KM“

Das so umgebaute Fahrzeug entspricht hinsichtlich seines Abgasverhaltens weiterhin den Anforderungen des § 47 Abs. 7 StVZO in der Fassung vom 20.06.1994 entsprechend ECE-Regelung Nr. 40 mit allen Berichtigungen und Revisionen bis einschließlich der Änderung 01 vom 31.05.1988 und der Berichtigung der Schaltpunkte vom

01.05.1989.

Das Fahrzeug entspricht nach dem beschriebenen Umbau auf eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h sinn- gemäß § 30 a StVZO (Anti-Manipulationskatalog), und darf somit auch von Inhabern der Fahrerlaubnis 1b im Alter von 16 und 17 Jahren gefahren werden.

1b im Alter von 16 und 17 Jahren gefahren werden. HONDA Deutschland GmbH - Sprendlinger Landstraße

HONDA Deutschland GmbH - Sprendlinger Landstraße 166 - 63069 Offenbach/Main

JC 26, Seite 1 von 2

Die in den Fahrzeugpapieren genannten Daten unterscheiden sich wie folgt: Ausführung Ausführung 101 km/h 80
Die in den Fahrzeugpapieren genannten Daten unterscheiden sich wie folgt: Ausführung Ausführung 101 km/h 80

Die in den Fahrzeugpapieren genannten Daten unterscheiden sich wie folgt:

Ausführung Ausführung 101 km/h 80 km/h Höchstgeschwindigkeit in km/h 101 80 Leistung in kW bei
Ausführung
Ausführung
101 km/h
80 km/h
Höchstgeschwindigkeit in km/h
101
80
Leistung in kW bei min -1
8,1/9500
7,1/7500
Standgeräusch in dB(A) (bei min -1 )
83 (4750)
85 (3750)
Fahrgeräusch in dB(A)
76
74
Bemerkungen
Höchstgeschwindigkeitsänd.
d. geänd. Zündeinheit:
Höchstgeschwindigkeitsänd.
d. geänd. Zündeinheit:
Kennz.: „CI 657A“*
Kennz.: „CI 700“ u. „80KM“*
Sek.-Übers: 13/39*
Einem anderen als dem oben beschriebenen Umbau zur Änderung der Höchstgeschwindigkeit stimmt unser
Haus nicht zu.
HONDA DEUTSCHLAND GMBH
Homologation/Technik-Motorrad
Dipl.-Ing. Sorgenfrei

Wichtiger Hinweis

Gemäß § 19 Abs. 3 StVZO ist nach erfolgter Umrüstung unverzüglich eine Anbauabnahme durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfer für den Kfz-Verkehr oder durch einen Prüfingenieur einer amtlich anerkannten Überwachungsorganisation durchzuführen. Nach der Abnahme ist unverzüglich eine Eintragung der Umrüstung in die Fahrzeugpapiere bei der zuständigen Zulassungsstelle unter Vorlage der Anbaubestätigung erforderlich.

Gegen die beschriebene Umrüstung bestehen von Seiten der TÜH Technische Überwachung Hessen GmbH keine Bedenken technischer Art. Nach der bestimmungsgemäßen Umrüstung entspricht das Fahrzeug insoweit den Vorschriften der StVZO und den vom BMV ergangenen Richtlinien.

Prüflaboratorium, Fahrzeugtechnik-Typprüfstelle der TÜH Technische Überwachung Hessen GmbH, akkreditiert von der Akkreditierungsstelle des Kraftfahrt-Bundesamtes unter DAR-Register Nr.:

KBA-P 00005-95.

Dipl.-Ing. Meid Amtlich anerkannter Sachverständiger für den Kraftfahrzeugverkehr
Dipl.-Ing. Meid
Amtlich anerkannter Sachverständiger
für den Kraftfahrzeugverkehr
anerkannter Sachverständiger für den Kraftfahrzeugverkehr Darmstadt, den 30. Juni 1997 Typ/970 132 Hinweise für den

Darmstadt, den 30. Juni 1997 Typ/970 132

Hinweise für den Prüfingenieur:

- Die Zündeinheit ist in der Fahrzeugmitte unter dem Tank angebracht. Die Kennzeichnung kann von außen kontrolliert werden.

- Es ist zu überprüfen, daß die korrekte Sekundär-Übersetzung montiert ist (13/39). Bei einer Umrüstung auf eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h ist darauf zu achten, daß das vordere Kettenritzel mit einer Abreiß- schraube gesichert ist.

- Diese Bescheinigung ist nur gültig als Original mit farbiger HONDA/TÜ Hessen Kopfzeile oder als bestätig- te Kopie!

Hiermit

bestätige ich

als HONDA-Vertragshändler

die

Übereinstimmung

vorliegender Kopie mit dem

Original

Übereinstimmung vorliegender Kopie mit dem Original Stempel/Unterschrift HONDA Deutschland GmbH - Sprendlinger

Stempel/Unterschrift

HONDA Deutschland GmbH - Sprendlinger Landstraße 166 - 63069 Offenbach/Main

JC 26, Seite 2 von 2