Sie sind auf Seite 1von 2

Durch Waldfonds oder Waldinvestments der Life Forestry Group CO2- binden

Die durch Privatpersonen und durch die Industrie verursachte CO2-Belastung ist alarmierend. Durch den immensen wirtschaftlichen Aufschwung der Schwellenländer, wie zum Beispiel Indien oder China, ist es zu einem drastischen Anstieg des CO2-Ausstoßes gekommen. Die Politik ist geradezu machtlos: Weder das Kyoto Protokoll noch die Auflagen der Schwellenländer beinhalten entsprechende Maßnahmen, die dieser Entwicklung genügend entgegen wirken. Umso mehr ist Eigeninitiative und das persönliche Engagement jedes Einzelnen gefragt.

Wieviel CO2 ein bindet ein Waldinvestment bzw. Waldfonds?

Der Wald hat im Rahmen der CO2-Bindung einen besonders hohen Stellenwert: ein europäischer Mischwald bindet p.a. und pro ha 4-12 Tonnen CO2, ein tropischer Regenwald sogar 55 Tonnen.

Durch Beteiligungen an einem Waldfonds oder eines direkten Waldinvestments kann man neben einer sicheren Rendite somit auch seinen persönlichen Beitrag zur Reduzierung der CO2- Belastung leisten. Die Life Forestry Group, Anbieter eines Waldfonds bzw. direkten Waldinvestments, hat in einer von ihr in Auftrag gegebene Studie ermittelt, dass alleine ihre Bäume 156.000 t C02 binden. Dies CO2-Bindung entspricht in etwa dem Schadstoffausstoss, den 32.000 Autos produzieren, wenn sie einmal um den gesamten Globus fahren würden.

Wie funktioniert ein Waldfonds bzw. Waldinvestment?

Das Geld der Anleger von Waldfonds wird sowohl in den Erwerb als auch in die Bewirtschaftung von Waldflächen investiert. Neben einem direkten Waldinvestmentwerden von unterschiedlichen Investmentgesellschaften geschlossene Waldfonds zur Erzielung einer sicheren Rendite angeboten. Diesem geschlossenen Waldfonds steht jedoch nur ein begrenzter Platzierungszeitraum für die Einbringung des Kapitals offen.

Die Investmentsummen bei Waldfonds fallen meist deutlich höher aus als bei dem direkten Waldinvestment. Ein Waldinvestment beginnt bei der Life Forestry Group ab 3.900 Euro. Die sichere Rendite für einen geschlossenen Waldfonds ist tendenziell geringer, u.a. da in Deutschland Verkaufsprospekte mit Darstellung der rechtlichen Rahmenbedingungen für den geschlossenen Waldfonds vorgeschrieben werden. Dieser Aufwand verursacht Mehrkosten, die an die Anleger der geschlossenen Waldfonds zu Lasten der Höhe der sicheren Rendite weitergegeben werden.

Anbieter der sogenannten direkten Waldinvestments investieren das Geld ihrer Anleger direkt in Bäume und erhöhen somit die sichere Rendite. So bietet z. B. die Life Forestry Group ein Teakholzinvestment für den privaten Anleger mit sicherer Rendite von 12% p.a. und mehr. Plantagen sollten, wie bei der Life Forestry Group, vom FSC zertifiziert sein.

Anleger von solch einem direkten Teakholzinvestment erwerben Bäume und somit die Rechte an dem Holz, welches nach Beendigung der Laufzeit verkauft wird. Sind die Marktpreise des Teakholzinvestment aktuell eher niedrig, kann der Anleger mit dem Verkauf warten und somit seine sichere Rendite durch den Verkauf zu einem günstigeren Zeitpunkt erhöhen. Eine Möglichkeit, die ein geschlossener Waldfonds nicht bietet.

Life Forestry Group Baumvermessung Was sollte bei Waldfonds und Waldinvestments beachtet werden? Der angebotene Waldfonds

Life Forestry Group Baumvermessung

Was sollte bei Waldfonds und Waldinvestments beachtet werden?

Der angebotene Waldfonds sollte vom FSC, dem Forest Stewartship Council, zertifiziert sein. Fehlt diese Zertifikat, werden die Plantagen des Waldfonds bzw. der Waldinvestments nicht nach den maßgeblichen nachhaltigen, ökologischen, sozial- und umweltethischen Kriterien bewirtschaftet.

Investitionen in einen Waldfonds bzw. in ein direktes Waldinvestment bedeuten somit aktiven Klimaschutz, indem auf den nachwachsenden Rohstoff Holz mit hoher CO2-Bindung gesetzt wird. Und gleichzeitig steht noch eine sichere Rendite in Aussicht.

Wer bietet ein Waldinvestment an?

Die Life Forestry Group bietet Anlegern von Waldinvestments langfristiges und sachwertorientiertes Teakholzinvestment, welches sichere Renditen ermöglicht und gleichzeitig den Umwelt- und Klimaschutz berücksichtigt. Ansprechpartner für Teakholzinvestment ist die Life Forestry Switzerland AG mit Sitz in Stans. Die Ländergesellschaften Life Forestry Costa Rica S. A. und die Life Forestry Ecuador S. A. kümmern sich ausschließlich um die ökologisch-nachhaltige Plantagenbewirtschaftung der Waldinvestments ; die Life Forestry Foundation stellt die Finanzierung für die Bewirtschaftung der Plantagen sicher. Ausführliche Informationen finden Sie unter www.lifeforestry.com.

Mehr Youtube Videos von Life Forestrauf: Youtube

Life Forestry Group Facebook unter: Life Forestry Facebook

Altersvorsorge, Baumbesitzer werden, Costa Rica, Ecuador, Finanzdienstleistungsprodukte, Geldanlage, Holz Investments, Holzinvestments, ITTO Report, Klimaschutz, Life Forestry, Life Forestry Group, lifeforestry, nachhaltig investieren, Teak, Teakinvestment, Waldfonds, Waldinvestment

Tags:Altersvorsorge, Baumbesitzer werden, Costa Rica, Ecuador, Finanzdienstleistungsprodukte, Geldanlage, Holz Investments, Holzinvestments, ITTO Report, Klimaschutz, Life Forestry, Life Forestry Group, lifeforestry, nachhaltig investieren, Teak, Teakinvestment, Waldfonds, Waldinvestment