Sie sind auf Seite 1von 19

HÖRI Woche

HÖRI Woche Jahrgang 11 Nr. 3 Freitag, den 20. Januar 2012 Freitag, 20. Januar 2012 1
HÖRI Woche Jahrgang 11 Nr. 3 Freitag, den 20. Januar 2012 Freitag, 20. Januar 2012 1
HÖRI Woche Jahrgang 11 Nr. 3 Freitag, den 20. Januar 2012 Freitag, 20. Januar 2012 1
HÖRI Woche Jahrgang 11 Nr. 3 Freitag, den 20. Januar 2012 Freitag, 20. Januar 2012 1

Jahrgang 11 Nr. 3 Freitag, den 20. Januar 2012

HÖRI Woche Jahrgang 11 Nr. 3 Freitag, den 20. Januar 2012 Freitag, 20. Januar 2012 1
HÖRI Woche Jahrgang 11 Nr. 3 Freitag, den 20. Januar 2012 Freitag, 20. Januar 2012 1

HÖRI Woche

HÖRI Woche Ärztlicher Notdienst   Verkehrsbüro Moos 07732/99 96 - 17 Kath. Pfarramt
HÖRI Woche Ärztlicher Notdienst   Verkehrsbüro Moos 07732/99 96 - 17 Kath. Pfarramt
HÖRI Woche Ärztlicher Notdienst   Verkehrsbüro Moos 07732/99 96 - 17 Kath. Pfarramt
HÖRI Woche Ärztlicher Notdienst   Verkehrsbüro Moos 07732/99 96 - 17 Kath. Pfarramt

Ärztlicher Notdienst

 

Verkehrsbüro Moos

07732/99 96 - 17

Kath. Pfarramt Ev. Pfarramt Campingplatz Wangen Höristrandhalle Wangen Gemeinde-Verwaltungsverband Höri Telefon

9 30 20 20 74 91 96 75 34 90

Tel. 8 18 - 8

Rettungsleitstelle, Rettungsdienst und Krankentransport Tel. 112 Ärztlicher Notfalldienst unter der Woche und an Wochenenden und Feiertagen Tel. 01805/19292-350 Ärztliches Notfallhandy (wenn der Hausarzt wochentags nicht erreichbar ist): Tel. 0175/888 2908 Zahnärztliche Notrufnummer 0180/3222555-25 Krankenhaus Singen Tel. 07731/89 -0 Krankenhaus Radolfzell Tel. 07732/88 -1 Sozialstation Radolfzell-Höri e.V. (Hauskrankenpflege, Familienpflege) Frau Wegmann, Tel. 07732/97 19 71 DRK - Ambulanter Pflegedienst

Bauhof oder Wassermeister Bootshafen Moos Bootshafen Iznang oder Kindergarten Moos

Kindergarten Bankholzen Kath. Pfarramt, Weiler

07732/94 08 04 0171/6 44 37 89 0175/4 31 80 29 07732/5 21 80 07732/5 44 81 0171/3 24 62 45 07732/97 99 33

07732/5 36 89 07732/43 20 07732/26 98 07732/94 69 20

Sekretariat Musikschule Steuern und Abgaben Gemeindekasse

Tel. 8 18 - 41 Tel. 8 18 - 43 Tel. 8 18 - 45

Ev. Pfarramt, Böhringen Kläranlage Moos

Elektrizitätswerk des Kantons Schaffhausen AG

Gaienhofen Zentrale Fax

E-mail-Adresse

Kultur-

Gemeindevollzugsdienst

Höri-Museum

Bauhof

und Gästebüro

07735/8 18 - 0 07735/8 18 - 18 gemeinde@gaienhofen.de 8 18 - 23 818 - 29 44 09 49 9 19 58 48

Verwaltung

-

Hauswirtschaft

Tel. 07732/9 46 01 63

Schaffhausen Zweigstelle Worblingen

Störungsdienst:

0041/52/6 33 55 55 Tel. 07731/1 47 66 - 0 Fax: 07731/1 47 66 - 10 0041/52/6 24 43 33

Hospizverein Radolfzell, Höri, Stockach und Umgebung Tel. 07732/5 24 96

Überfall, Unfall

Tel. 1 10

See-Apotheke, Gaienhofen Tel. 07735/7 06 Höri-Apotheke, Wangen Tel. 07735/31 97 INVITA - Häusliche Krankenpflege Stephanie Milotta 07732/972901 Elternkreis drogengefährdeter und drogenabhängiger Jugendlicher Tel. 07732/52814 Tierrettung Radolfzell 24-Std.-Notrufnummer 0160 5187715

Forstämter

 

oder 0171/3042735

91 99 00 0171/3 04 27 35 9 19 58 72 0171/7 68 13 46 + 0171/7 68 13 47 29 88 20 34 20 74 6 85

Wassermeister oder Kläranlage oder Kindergarten Horn Kath. Pfarramt, Horn Ev. Pfarramt Campingplatz Horn

Hafenmeister Horn und

Zolldienststelle

Öhningen

Schulen

Moos

Grundschule

Hannah-Arendt-Schule

Gaienhofen

Hermann-Hesse-Schule

Tel. 44 05 66 Fax 44 01 47

Tel. 97 90 06 Tel. 92 27 -0

Kreisforstamt Landratsamt Konstanz, Waldstr. 32, 78315 Radolfzell, Tel.: 07531/8002126, Forstreviere der Höri Revierleiter G. Lupberger Tel. 07531 800-3551, guenter.lupberger@landkreis-konstanz.de A. Ehrminger, Tel. 07531 800-3506

Hafenmeister Gaienhofen Herr Stier:

Hafenmeister Hemmenhofen Herr Schmieder Haus “Frohes Alter”, Horn

0171/6 54 51 73

Tel. 9 19 19 16

Grundschule Horn Tel. 20 36

Hauptschule mit Werksrealschule

0175 5857219 38 76

Ev. Internatsschule Öhningen

Tel.

81 20

Wespennotdienst 24-St.-Notrufnummer

Telefonseelsorge

0172 1768066

wöchentlicher Seniorentreff donnerstags ab

14.00

Hilfe von Haus zu Haus Nachbarschaftshilfe Gaienhofen e.V. Sozialstation Radolfzell-Höri e.V. Gaienhofen, Ludwig-Finckh-Weg 8

Sprechzeiten: Mo + Do 11.00 bis 12.30 Uhr Seeheim Höri Gesellschaft für

Uhr

91 90 12

440958

Grund-

mit Werksrealschule

und Hauptschule

Tel. 93 99 -16

Familien-

und Dorfhilfe Öhningen

Ev. (gebührenfrei), Tel. 0800/111 0 111 Kath. (gebührenfrei), Tel. 0800/111 0 222

Feuerwehr

1 12

Einsatzleitung:

Frau Jutta Gold Nachbarschaftshilfe Einsatzleitung:

Tel. 07731/79 55 04

   

Lebensqualität im Alter mbH Öhningen

Zentrale E-mail-Adresse

07735/937720

Frau Neureither

Tel. 3944

Funkzentrale Feuerwehrkommandant Moos

Jürgen Maurer Feuerwehrkommandant Gaienhofen,

07732 56528

07735/8 19 - 0

Bezirksschornsteinfegermeister für Gaienhofen und Öhningen

Jürgen Graf

Tel. 0175/5 36 37 51

Polizei

 

gemeindeverwaltung@oehningen.de 07735/8 19 - 30 8 19 - 20 44 05 83 0160/90 54 43 72

7 21 85 40

Fax

Tourist-Information

Bauhof

Wassermeister

Ortsverwaltung Wangen Ortsverwaltung Schienen

Peter Krattenmacher

Notruf

Tel. 1 10

 

oder

Tel.: 07735/44 05 72 0174/3 30 49 90

 

Polizeiposten Gaienhofen-Horn Tel. 07735/9 71 00

Tel. 07732/950660

Polizeirevier Radolfzell

Gemeindeverwaltungen:

Moos

Bezirksschornsteinfeger-

meister Moos

Peter Krattenmacher

Tel.: 07735/44 05 72

Zentrale

07732/99 96 -0

Kindergarten Öhningen Kindergarten Schienen Kindergarten Wangen

32 44 36 39 34 13

-

Iznang Unterdorf Herbert Meier

Iznang Oberdorf

oder 0174/3 30 49 90 Tel.: 07732/22 25

Fax

E-mail-Adresse

07732/99 96 20 Info@Moos.de

-

 

-

Moos, Bankholzen, Weiler

21.01.2012, Sa.

Apotheke Sauter

Tel.: 07731 - 6 30 35

Ekkehardstr. 18 78224 Singen

22.01.2012, So. Haydn-Apotheke

 

Tel.: 07732 - 91 00 50 Tel.: 07731 - 6 43 17

Konstanzer Str. 75 78315 Radolfzell am Bodensee

Hegaustr. 26, 78224 Singen 08:30 bis 08:30 Uhr

23.01.2012, Mo.

Central-Apotheke Singen

24.01.2012, Di. Hö ri-Apotheke Tel.: 07735 - 31 97

 

Wasmuth-Apotheke

Tel.: 07733 - 51 52

Hauptstr. 53, 78337 Öhningen, Bodensee (Wangen) Schlo ß str. 40, 78259 M ü hlhausen-Ehingen (M ü hlhausen)

25.01.2012, Mi. Hohentwiel Apotheke Tel.: 07731 - 90 56 80 Hegaustr. 14 78224 Singen

26.01.2012, Do. Ratoldus-Apotheke

 

Tel.: 07732 - 40 33

Sch ü tzenstr. 2, 78315 Radolfzell am Bodensee

27.01.2012, Fr. Marien-Apotheke Singen Tel.: 07731 - 2 13 70 Rielasinger Str. 172 78224 Singen

Müllkalender

Gaienhofen

Öhningen Bereitstellung der Gefäße ab 6.00 Uhr Donnerstag, 26.01.2012 Elektroschrott Dienstag, 31.01.2012 Biomüll Dienstag, 07.02.2012 Restmüll Mittwoch, 08.02.2012 Blaue Tonne Montag, 13.02.2012 Gelber Sack

Öffnungszeiten Wertstoffhof Öhningen samstags 14-tägig von 10.00 Uhr - 12.00 Uhr nächste Termine: 21.01.2012/04.02.2012 donnerstags 14-tägig von 16.00 Uhr - 17.00 Uhr nächste Termine: 26.01.2012/09.02.2012

Moos

 

Bereitstellung der Gefäße ab 06.00 Uhr Freitag, 27.01.12 Elektroschrottsammlung (vorherige Anmeldung bis 20.01.!) Dienstag, 31.01.12 Biomüll Dienstag, 07.02.12 Restmüll Mittwoch, 08.02.12 Blaue Tonne und Problemstoffsammlung Montag, 13.02.2012 Gelber Sack Dienstag, 14.02.2012 Biomüll Öffnungszeiten Wertstoffhof Gaienhofen Die nächsten Termine sind:

21.01./04.02./18.02.2012

jeweils 10.00 - 14.00 Uhr geöffnet Termin Problemstoffsammlung 2012 Mittwoch, 08.02.2012, 10.00 bis 12.00 Uhr, Horn, Containerstandplatz, Weilerstraße

Montag, 30.01. Biomüll Montag, 13.02. Biomüll Dienstag, 14.02. Restmüll und Gelber Sack Freitag, 17.02. Blaue Tonne

Öffnungszeiten Wertstoffhof Moos:

Jeden Samstag von 09.00 - 11.30 Uhr Container für Grünmüll, Altmetalle, Bau - schutt, Elektrokleingeräte und Windeln

Freitag, den 20. Januar 2012 2

HÖRI Woche

HÖRI Woche Gut besuchter Neujahrsempfang in Moos Auch in diesem Jahr war der Neujahrsempfang der Gemeinde
HÖRI Woche Gut besuchter Neujahrsempfang in Moos Auch in diesem Jahr war der Neujahrsempfang der Gemeinde
HÖRI Woche Gut besuchter Neujahrsempfang in Moos Auch in diesem Jahr war der Neujahrsempfang der Gemeinde
HÖRI Woche Gut besuchter Neujahrsempfang in Moos Auch in diesem Jahr war der Neujahrsempfang der Gemeinde
HÖRI Woche Gut besuchter Neujahrsempfang in Moos Auch in diesem Jahr war der Neujahrsempfang der Gemeinde
HÖRI Woche Gut besuchter Neujahrsempfang in Moos Auch in diesem Jahr war der Neujahrsempfang der Gemeinde
HÖRI Woche Gut besuchter Neujahrsempfang in Moos Auch in diesem Jahr war der Neujahrsempfang der Gemeinde
HÖRI Woche Gut besuchter Neujahrsempfang in Moos Auch in diesem Jahr war der Neujahrsempfang der Gemeinde

Gut besuchter Neujahrsempfang in Moos

Auch in diesem Jahr war der Neujahrsempfang der Gemeinde Moos sehr gut besucht und Bürgermeister Kessler konnte knapp 200 Bürger im Bürgerhaus begrüßen. In seiner Rede blickte er auf die wichtigen Ereignisse in der Gemeinde im Jahr 2011 zurück und zog eine insgesamt positive Bilanz. Aber auch für das neue Jahr gelte, dass dem Wün- schenswerten stets nur das Machbare gegenüber gestellt werden dürfe, um die Gemeinde fi- nanziell auch weiterhin auf einem guten Kurs zu halten. Kessler betonte daneben aber auch die Bedeutung des menschlichen Miteinanders und des sozialen Engagements innerhalb der Gemeinde und bedankte sich bei allen, die sich in den verschiedenen Vereinen und Institutio- nen ehrenamtlich einbringen und für andere da sind.

Musikalisch umrahmt wurde der Empfang vom Musikverein Bankholzen.

Nach der Neujahrsansprache, die von Herrn Manfred Bock zum Thema „Mythos Motivation“ gehalten wurde, konnte Bür - germeister Kessler die Landesehrenna - del des Landes Baden-Württemberg an Herrn Erich Graf verleihen, der für seinen langjährigen und vorbildlichen Einsatz im Schützenverein geehrt wurde. Bürger- meister Kessler sprach ihm dafür auch im Namen der Gemeinde Dank und Aner - kennung aus.

Dank und Aner - k e n n u n g a u s . Bürgermeister

Bürgermeister Kessler

e n n u n g a u s . Bürgermeister Kessler Manfred Bock v.l. Erich

Manfred Bock

g a u s . Bürgermeister Kessler Manfred Bock v.l. Erich Graf mit Herrn Bürgermeister

v.l. Erich Graf mit Herrn Bürgermeister Kessler

Fotos: Doris Braun

Herrn Bürgermeister Kessler Fotos: Doris Braun Fritz Dummel (1922 - 2006) zum 90.

Fritz Dummel (1922 - 2006) zum 90. Geburtstag

Ausstellung im Rathaus Moos

Vernissage am Freitag, den 20.01.2012,

19.00 Uhr im Bürgerhaus Moos

Dauer der Ausstellung

20.01. - 29.02.2012 während der Öffnungs-

zeiten des Rathauses sowie zusätzlich an

den Sonntagen 22.01., 29.01., 05.02. und

26.02.2012 von 14.00 bis 17.00 Uhr

Energieagentur berät

Die monatliche Energieberatung der Ener - gieagentur Kreis Konstanz findet am Mitt- woch, 25. Januar 2012 ab 16.00 Uhr im Rat - haus Moos statt. Die Beratungen zu Themen wie Heizkosteneinsparung, Wärmedäm- mung, Heiz- und Solartechnik, Warmwas- serbereitung, regenerative Brennstoffe und die Fördermöglichkeiten sind kostenlos, al - lerdings ist eine Anmeldung bei der Energie - agentur Kreis Konstanz unter Tel. 07732 939-1234 erforderlich.

bei der Energie - agentur Kreis Konstanz unter Tel. 07732 939-1234 erforderlich. Freitag, den 20. Januar
bei der Energie - agentur Kreis Konstanz unter Tel. 07732 939-1234 erforderlich. Freitag, den 20. Januar
bei der Energie - agentur Kreis Konstanz unter Tel. 07732 939-1234 erforderlich. Freitag, den 20. Januar
bei der Energie - agentur Kreis Konstanz unter Tel. 07732 939-1234 erforderlich. Freitag, den 20. Januar
bei der Energie - agentur Kreis Konstanz unter Tel. 07732 939-1234 erforderlich. Freitag, den 20. Januar
bei der Energie - agentur Kreis Konstanz unter Tel. 07732 939-1234 erforderlich. Freitag, den 20. Januar

Freitag, den 20. Januar 2012 3

Sprechstunde des Tagesmüttervereins des Landkreises Konstanz e.V. Sie sind Tagesmutter und haben Beratungs-

Sprechstunde des Tagesmüttervereins des Landkreises Konstanz e.V. Sie sind Tagesmutter und haben Beratungs- bedarf? Sie sind auf der Suche nach einer geeigne - ten Tagesmutter für Ihr Kind? Sie wollen als Tagesmutter tätig werden? Wir beraten Sie gerne bei allen Fragen rund um die Kindertagespflege. Unsere nächste Sprechstunde findet am Donnerstag, den 26.01.2012 von 9.00 -

10.00 Uhr im Rathaus Moos statt.

Sie erreichen uns telefonisch unter 07732 8233888 oder per Mail unter radolfzell@ta - gesmuetterverein.info.

Biotonne im Winter

Aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen heute noch mal einige Tipps für die Biotonne im Winter geben:

Was tun bei Frost?

- Biomüll in Zeitungspapier einwickeln. Je geringer der Wassergehalt des Biomülls, umso weniger besteht die Gefahr des Einfrierens.

- Belegen Sie den Boden der Biotonne mit einigen Bögen zerknülltem Zeitungspa - pier (kein buntes Illustriertenpapier)

- Stellen Sie die Biotonne möglichst an ei - nem geschützten Platz unter (z.B. Gara- ge, Unterstand, Carport, Schuppen). Erst am Abholtag (ab 6.00 Uhr morgens) am Straßenrand bereitstellen.

HÖRI Woche

Uhr morgens) am Straßenrand bereitstellen. HÖRI Woche - Bei sehr tiefen Temperaturen können Sie die Biotonne

- Bei sehr tiefen Temperaturen können Sie die Biotonne am Boden und an den Sei - tenwänden zur Isolation mit Karton aus - legen. Klebebänder und Metallklammern bitte vom Karton entfernen.

- Geben Sie generell keine flüssigen Ab - fälle (wie z.B. Suppen, Saucen, Joghurt und Milch) in die Biotonne

- Lassen Sie feuchte Abfälle (z.B. Kaffee- und Teefilter gut abtropfen

- Halten Sie den Deckel der Biotonne stets geschlossen, damit kein Regen oder Schnee eindringen kann.

Eingefrorene Biotonnen können erst wie - der bei der nächsten Abfuhr geleert wer - den. Daher bitten wir Sie in Ihrem eigenen Interesse, dass Sie diese Tipps befolgen.

= = = = = = = = = =

Bürgerinformation / Anhörung Parkflächen Ortsdurchfahrt Weiler

Zur Verbesserung der Verkehrssituation im unteren Bereich der Ortsdurchfahrt Weiler wurden im vergangenen Jahr zunächst pro- visorisch Parkflächenmarkierungen vom Ortseingang aus Iznang bis zur Abzweigung nach Bankholzen angebracht. Vor einer evtl. dauerhaften Regelung und Kennzeichnung der Plätze sollten hierzu Erfahrungen und Hinweise gesammelt werden.

Die Gemeinde Moos lädt alle betroffenen Einwohner und interessierten Bürger zu ei- nem Erfahrungsaustausch / Informationsge- spräch am

Donnerstag, 26. Januar 2012 um 18.00 Uhr

ins Gasthaus „Sonne“ in Weiler ein. Es ist vorgesehen, dass der Gemeinderat danach über den weiteren Ablauf bzw. über eine dauerhafte Kennzeichnung der Plätze ent- scheidet.

Geburtstagsjubilare

Samstag, 21. Januar Frau Melitta Keller, 82 Jahre Moos-Bankholzen

Sonntag, 22. Januar Frau Waltraud Himmer,

87 Jahre

Moos-Bankholzen

Montag, 23. Januar

Herr Ewald Vögtler,

87 Jahre

Moos-Bankholzen

Herr Ewald Vögtler, 87 Jahre Moos-Bankholzen Donnerstag, 26. Januar Frau Frieda Walz, 84

Donnerstag, 26. Januar Frau Frieda Walz, 84 Jahre

Moos-Iznang

Wir gratulieren recht herzlich und wün- schen alles Gute, vor allem Gesundheit für das kommende Lebensjahr.

und wün- schen alles Gute, vor allem Gesundheit für das kommende Lebensjahr. Freitag, den 20. Januar
und wün- schen alles Gute, vor allem Gesundheit für das kommende Lebensjahr. Freitag, den 20. Januar
und wün- schen alles Gute, vor allem Gesundheit für das kommende Lebensjahr. Freitag, den 20. Januar

Freitag, den 20. Januar 2012 4

HÖRI Woche

HÖRI Woche Entfernung widerrechtlich ausgebrachter Liegeplatzbo- jen und Ankersteine aus den öffentlichen Gewässern
HÖRI Woche Entfernung widerrechtlich ausgebrachter Liegeplatzbo- jen und Ankersteine aus den öffentlichen Gewässern
HÖRI Woche Entfernung widerrechtlich ausgebrachter Liegeplatzbo- jen und Ankersteine aus den öffentlichen Gewässern
HÖRI Woche Entfernung widerrechtlich ausgebrachter Liegeplatzbo- jen und Ankersteine aus den öffentlichen Gewässern
HÖRI Woche Entfernung widerrechtlich ausgebrachter Liegeplatzbo- jen und Ankersteine aus den öffentlichen Gewässern
HÖRI Woche Entfernung widerrechtlich ausgebrachter Liegeplatzbo- jen und Ankersteine aus den öffentlichen Gewässern
HÖRI Woche Entfernung widerrechtlich ausgebrachter Liegeplatzbo- jen und Ankersteine aus den öffentlichen Gewässern

Entfernung widerrechtlich ausgebrachter Liegeplatzbo- jen und Ankersteine aus den öffentlichen Gewässern

In un se re r Be kanntma chung vom 05.01.2012 hat sich der Fehlerteufel einge- schlichen. Die Benutzer und Eigner von ungenehmigt ausgebrachten Liegeplatzbojen/Ankerstei- nen sind aufgefordert, diese Einrichtungen

bis spätestens zum 15.02.2012

aus dem Bodensee zu entfernen. Nicht entfernte Liegeplatzbojen/Ankersteine werden nach dem 15.02.2012 sukzessive von Amts wegen, soweit es Wasserstand und Wetterbedingungen zulassen, seitens des Landratsamtes Konstanz gemeinsam mit dem Regierungspräsidium Freiburg be - seitigt. Wir bitten um Beachtung.

Gemeindeverwaltung Gaienhofen

bitten um Beachtung. Gemeindeverwaltung Gaienhofen Straßensammlung für Elektronikschrott - Haus-
bitten um Beachtung. Gemeindeverwaltung Gaienhofen Straßensammlung für Elektronikschrott - Haus-
bitten um Beachtung. Gemeindeverwaltung Gaienhofen Straßensammlung für Elektronikschrott - Haus-

Straßensammlung für Elektronikschrott - Haus- haltsgroßgeräte in Gaienhofen

am Freitag, 27. Januar 2012 Nur nach vorheriger Anmeldung und Ab- holung einer Müll-Marke bis 20.01.2012! Es werden nur die angemeldeten Elektro- geräte abgeholt, die eine Müllmarke ent - halten.

Die Geräte müssen ab 6.00 Uhr morgens an der Straße bereit stehen.

Zu den Elektronikschrott + Haushaltsgroß - geräten gehören:

- Bildschirmgeräte: Fernsehgeräte und Computerbildschirme

- Kühlgeräte: Kühlschränke, große Kühl - geräte, Gefriergeräte, sonstige Großge- räte zur Kühlung, Konservierung und La - gerung von Lebensmitteln

- Haushaltsgroßgeräte: Waschmaschi - nen, Wäschetrockner, Geschirrspüler, Herde und Backöfen, elektrische Koch- und Heizplatten, Mikrowellengeräte, sonstige Großgeräte zum Kochen oder zur sonstigen Verarbeitung von Lebens- mitteln, elektrische Heizgeräte, elektri- sche Heizkörper, sonstige Großgeräte zum Beheizen von Räumen, Betten und

Sitzmöbeln, elektrische Ventilatoren, Kli - mageräte, sonstige Belüftungs-, Entlüf-

tungs- und Klimatisierungsgeräte

Keine Öl-Radiatoren, Rasenmäher, Solarium mit Leuchtstoffröhren!

Elektroschrott-Kleingeräte, z.B. Föhn, Mi- xer, Radio, Drucker, PC, Videorekorder, DVD-Player, Radio, Stereoanlage, Staubsau- ger, Toaster, Wasserkocher, Elektrorasen- mäher etc. können zu den üblichen Öff- nungszeiten im Wertstoffhof abgegeben werden.

Ausstellung

Gina Garen

im Wertstoffhof abgegeben werden . Ausstellung Gina Garen 02.12.2011 – 29.02.2012 im Rathaus Gaienhofen

02.12.2011 29.02.2012

im Rathaus Gaienhofen

Geöffnet:

Mo. - Do., 08.00 - 17.00 Uhr, Fr., 08.00 - 12.00 Uhr u. 15.00 - 17.00 Uhr, Sa., 10.00 - 11.00 Uhr

Öffnungszeiten der Poststelle Gaienhofen Im Kohlgarten 1

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag Mittwoch Samstag

15.00 Uhr bis 17.00 Uhr 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr

Die Poststelle ist während den Öffnungszeiten telefonisch erreichbar unter:

Tel. 0151 12579254.

Die Poststelle ist während den Öffnungszeiten telefonisch erreichbar unter: Tel. 0151 12579254.

Freitag, 20. Januar 2012

5

Hermann-Hesse-Schule Haben Sie Lust und Zeit, unsere Grund- schulkinder in ihrer schulischen Entwicklung zu begleiten?
Hermann-Hesse-Schule Haben Sie Lust und Zeit, unsere Grund- schulkinder in ihrer schulischen Entwicklung zu begleiten?
Hermann-Hesse-Schule Haben Sie Lust und Zeit, unsere Grund- schulkinder in ihrer schulischen Entwicklung zu begleiten?

Hermann-Hesse-Schule

Haben Sie Lust und Zeit, unsere Grund- schulkinder in ihrer schulischen Entwicklung zu begleiten? Wir suchen Jugendbeglei - ter/innen für Mittwoch- und/oder Donners - tagnachmittag zwischen 13.00 und 14.30 Uhr in der Hausaufgabenbetreuung. Oder können Sie ein sportliches, künstlerisches oder soziales Angebot in einer Kleingruppe machen? Dann freuen wir uns auf Ihre Unter- stützung zwischen 14.30 und 16.00 Uhr! Beide Aufgaben werden vergütet und zertifi- ziert. Wir freuen uns auf Sie als Verstärkung unse - res Grundschul-Teams. Bitte rufen Sie uns an: Tel. 07735 9191916.

Bernd Sutter Schulleiter

HÖRI Woche

07735 9191916. Bernd Sutter Schulleiter HÖRI Woche Ferienbetreuung der Gemeinde Gaienhofen für die

Ferienbetreuung der Gemeinde Gaienhofen für die Grundschüler

Liebe Eltern, schon jetzt möchte ich Ihnen die Termine der diesjährigen Ferienbetreuung bekannt ge - ben. In den Sommerferien sind es die ersten bei - den Fe rienwo chen vom 30.07. bis 10.08.2012. Außerdem wird eine Betreuung während der Herbstferien angeboten. Da die „Waldwochen“ im letzten Jahr so gut anka - men, werden wir auch in diesem Sommer wieder vorwiegend in der Natur sein. Nähere Informationen gibt’s nach Ostern. Mit freundlichen Grüßen,

Mathilde Kempf-Pfaff (Tel.: 07735 1811)

Bedarfs-Umfrage im Kindergarten Horn

Wir wollen den Bedarf der Familien über die Öffnungszeiten des Kindergartens ermitteln und bitten die zukünftigen Kindergarten-El -

tern einen kurzen Fragebogen auszufüllen. Die Bögen liegen im Rathaus und im Kinder - garten aus.

Vielen Dank! Der Elternbeirat und das Team des Kiga Horn

Elternbeirat und das Team des Kiga Horn INFORMATIONEN unter M E D I A D A
Elternbeirat und das Team des Kiga Horn INFORMATIONEN unter M E D I A D A

INFORMATIONEN

unter

MEDIADATEN

AKTUELLES

www.primo-stockach.de

Freitag, 20. Januar 2012

6

HÖRI Woche

HÖRI Woche Seniorennachmittag in Öhningen Der diesjährige Unterhaltungsnachmittag für unsere älteren
HÖRI Woche Seniorennachmittag in Öhningen Der diesjährige Unterhaltungsnachmittag für unsere älteren
HÖRI Woche Seniorennachmittag in Öhningen Der diesjährige Unterhaltungsnachmittag für unsere älteren
HÖRI Woche Seniorennachmittag in Öhningen Der diesjährige Unterhaltungsnachmittag für unsere älteren

Seniorennachmittag in Öhningen

Der diesjährige Unterhaltungsnachmittag für unsere älteren Einwohner im Ortsteil Öhnin - gen findet am

Sonntag, den 22. Januar 2012 um 14.00 Uhr, in der Turn- und Festhalle in Öhningen

statt. Für die musikalische Umrahmung sorgt der Musikverein Öhningen. Alle Senioren (ab 65 Jahren) haben bereits eine persönliche Einladung erhalten. Sollte aus irgend einem Grund eine solche Einladung nicht angekommen sein, so bitten wir, die- se Veröffentlichung als persönliche Einladung zu betrachten.

Es wäre schön, wenn sich an diesem Nachmittag recht viele Senioren zu einigen gemütli- chen und unterhaltsamen Stunden zusammenfinden würden. Möchten Sie abgeholt werden, bitte ich um kurze Nachricht bis spätestens Freitag, den

20. Januar 2012, 12.00 Uhr unter der Tel. 819-15.

Ihr Andreas Schmid Bürgermeister

Tel. 819-15. Ihr Andreas Schmid Bürgermeister Elektro-Großgeräteabfuhr in Öhningen am 26. Januar 2012
Tel. 819-15. Ihr Andreas Schmid Bürgermeister Elektro-Großgeräteabfuhr in Öhningen am 26. Januar 2012
Tel. 819-15. Ihr Andreas Schmid Bürgermeister Elektro-Großgeräteabfuhr in Öhningen am 26. Januar 2012

Elektro-Großgeräteabfuhr in Öhningen am 26. Januar 2012

Nur nach vorheriger Anmeldung! Haushaltsgroßgeräte und Bildschirmgeräte werden in allen 3 Ortsteilen bei der Straßen- sammlung abgeholt. Es werden nur Elektro - geräte abgeholt, die bis 23.01.2012 bei der Gemeinde angemeldet wurden. Diese müs- sen ab 6.00 Uhr morgens an der Straße be - reit stehen.

Bürgermeisteramt Öhningen

Energieagentur berät

Die monatliche Energieberatung der Ener - gieagentur Kreis Konstanz findet im Rathaus Öhningen, Zimmer 11, am 26.01.2012 zwi- schen 16.30 Uhr und 18.30 Uhr statt. Die Be - ratungen zu Themen wie Heizkosteneinspa -

rung, Wärmedämmung, Heiz- und Solar- technik, Warmwasserbereitung, regenerati- ve Brennstoffe und die Fördermöglichkeiten sind kostenlos, allerdings ist eine Anmel - dung bei der Energieagentur Kreis Konstanz unter Tel. 07732 939-1234 erforderlich.

Bericht aus der Gemeinderatssitzung vom

17.01.2012

siehe Seite 8

Geburtstagsjubilar der kommenden Woche

Dienstag, den 25.01.2012 Herr Josef Dietrich, OT Schienen

85 Jahre

Wir gratulieren dem Jubilar recht herzlich und wünschen ihm alles Gute, vor allem Gesundheit.

herzlich und wünschen ihm alles Gute, vor allem Gesundheit. Förderverein der Grund- und Haup tschule Öhningen,
herzlich und wünschen ihm alles Gute, vor allem Gesundheit. Förderverein der Grund- und Haup tschule Öhningen,
herzlich und wünschen ihm alles Gute, vor allem Gesundheit. Förderverein der Grund- und Haup tschule Öhningen,

Förderverein der Grund- und Haup tschule Öhningen, Schienen und Wangen e.V.

Kinderoper „Peter und der Wolf“ in Öh- ningen - Großzügige Spende hilft bei der Realisierung Der Förderverein der Grund- und Haupt- schule Öhningen, Schienen, Wangen freut sich über eine großzügige Spende. Der Vor- sitzende des Kunst- und Kulturkreis Höri, Walter Prinz, übergab einen Scheck über 800 Euro an die Vorsitzende des Schulför- dervereins Öhningen, Erika Langen. Das Geld kam bei der Aktion “Öhningen sendet einen Stern” zusammen, welche alljährlich im Rahmen von „Kunst im Sack“ stattfindet. Dabei werden Kunstgegenstände - gespen - det von Marktbetreibern und Künstlern - am Spendenstand im Hexenkeller meistbietend verkauft. Die Einnahmen werden anschlie - ßend einem guten Zweck gespendet bzw. anderen Vereinen zur Realisierung von Pro - jekten übergeben.

Dieses Mal wird das Geld für das Schulpro - jekt „Peter und der Wolf“ mit der Kinderoper Papageno aus Wien verwendet. Geplant ist ein Opern-Workshop mit dem Ziel, Schüle - rinnen und Schüler behutsam an die Welt der Oper heran zu führen. Das Projekt wird zu - nächst in den Klassen vorbereitet. Am 23.05.2012 findet dann der eigentliche Workshop mit den Sängerinnen und Sän - gern der Kinderoper statt. Dabei bringt das Team der Kinderoper viel Erfahrung mit. Es gastiert sei 15 Jahren mit kindgerechten Singspielen und Opernworkshop an Schulen im deutschen Sprachraum. Bei der Gestal- tung der Handlung werden pädagogische Gesichtspunkte und altersgerechte Formen hinsichtlich Sprache und Ausdruck berücks- ichtigt. Alle Grundschüler werden in den Handlungsverlauf aktiv einbezogen.

Fortsetzung siehe Seite 9

Freitag, 20. Januar 2012

7

HÖRI Woche

HÖRI Woche K U R Z B E R I C H T aus der Sitzung
HÖRI Woche K U R Z B E R I C H T aus der Sitzung
HÖRI Woche K U R Z B E R I C H T aus der Sitzung
HÖRI Woche K U R Z B E R I C H T aus der Sitzung

K U R Z B E R I C H T

aus der Sitzung des Gemeinderates am 17.01.2012

Mit regem Interesse wurde in dieser Sitzung die neue Mikrofonan- lage aufgenommen, mit deren Hilfe die Zuhörer der Beratung des Gemeinderates künftighin akustisch besser folgen können.

Bauangelegenheiten Der Bauantrag, der zur Beratung anstand, wurde von der Ta - gesordnung abgesetzt, da durch das Landratsamt mitgeteilt worden war, dass keine Entscheidung erforderlich ist.

Erneuerung der Straßenbeleuchtung Durch die Verwaltung war die Erneuerung weiterer Teile der Straßenbeleuchtung geprüft worden. Bürgermeister Schmid informierte darüber, dass es hier vor allem um einen Aus - tausch der sog. „Kofferleuchten“ durch LED-Lampen geht und stellte den Sachverhalt dar. Im Haushalt 2012 sind hierfür A us - gaben in Höhe von 72.000 € und Einnahmen aus Zuschüssen von 29.000 € aus dem „Modellprojekt Jülich“ vorgesehen. Der Gemeinderat stimmte dem Austausch der Leuchten vorbe- haltlich der Aufnahme in das Zuschussprogramm „Modellpro- jekt Jülich“ zu. Aus den Leuchten Typen, die zur Sitzung als Muster vorlagen, wählte der Gemeinderat zunächst 2 Modelle aus. Nach Montage je einer Leuchte auf einen Laternenmast und Prüfung einer weiteren Lichtfarbe soll abschließend üb er den künftigen Lampen Typ entschieden werden.

Bildung von Haushaltsresten Da nicht alle Maßnahmen, die im Haushaltsplan 2011 vorge - sehen waren, bis zum Jahresende vollständig ausgeführt wer - den konnten, hatte die Verwaltung die Bildung von Haushalts - resten in Höhe von rund 0,9 Mio. € Einnahmen und rund 1,3 Mio. € Ausgaben empfohlen. Diese verteilen sich auf den Ver - waltungshaushalt mit Ausgabehaushaltsresten in Höhe von rd. 83.000 € und auf den Vermögenshaushalt mit Haushalts - resten im Einnahmebereich von rd. 902.000 € und im Ausga - bebereich mit 1.231.000 €. Der größte Anteil der Haushalts - reste bezieht sich auf die Sanierung des Stifts (Propsteige - bäude) in Öhningen sowie auf die Straßenunterhaltung. Bei e i - nem Überblick über das voraussichtliche Ergebnis der Jahre s - rechnung 2011, den Geschäftsführer Mundhaas aus diesem Anlass gab, stellte sich dieses recht positiv dar. Danach ve r - bessert sich das Ergebnis des Verwaltungshaushalts so, das s eine Zuführung an den Vermögenshaushalt in Höhe von 630.000 € (geplant 180.000 €) möglich ist. Durch diese höher e Zuführung wie auch durch mehr Grundstückserlöse wird sich der Vermögenshaushalt ebenfalls positiver darstellen. De s - halb sind sowohl eine Sondertilgung in Höhe von 420 T€ als auch eine außerplanmäßige Zuführung zur Rücklage in Höhe von 190 T€ möglich. Ursprünglich war eine Rücklagenentnah - me von 190 T€ geplant, die durch das gute Ergebnis nun unter - bleiben kann. Der Gemeinderat genehmigte die Bildung sämt - licher Haushaltsreste.

Errichtung von Windkraftanlagen Bürgermeister Schmid informierte über die Ausgangssituat i - on, die künftige Rechtslage, die Möglichkeiten der Gemeind e zur Einflussnahme auf die Errichtung von Windkraftanlagen sowie die Voraussetzungen für die Nutzung von Windkraft. Anhand entsprechenden Kartenmaterials wurde auf poten - zielle Standorte im Gemeindegebiet hingewiesen, die gemäß Windatlas ausreichend windhöfig und weit genug von besie - delten Gebieten entfernt sind. Vorgeschlagen wurde, die Au s - weisung von Konzentrationsflächen in diesen Bereichen zu prüfen und Gespräche zur Bildung von geeigneten Planungs - verbänden zu führen. Sobald neue Erkenntnisse vorliegen, soll im Rat darüber berichtet werden. Der Gemeinderat berie t die Angelegenheit eingehend und nahm die Ausführungen der Verwaltung mit großem Interesse zur Kenntnis.

Annahme von Spenden In der Zeit vom 21.07.2011 bis 17.01.2012 gingen bei der Ge- meindekasse Spenden für die Freiwillige Feuerwehr Wangen in Höhe von insgesamt 5.550 € und für den Kindergarten in Höhe von insgesamt 2.100 € ein. Gegen die Annahme dieser Spenden gab es aus Sicht des Gemeinderats keine Beden- ken. Bürgermeister Schmid dankte allen Spendern im Namen der Gemeinde.

Unter Verschiedenes informierte die Verwaltung darüber, dass zur Fortschreibung des Flächennutzungsplans , die auf Antrag der Gemeinde Moos durchzuführen ist, am 8. Fe - bruar 2012 in Moos eine Informationsveranstaltung stattfi n - den wird. Eine weitere Entscheidung des Rates hierzu ist nic ht erforderlich. Aufgrund einer Anfrage an die Verwaltung und im Hinblick auf die aktuellen Presseartikel zum Thema Schule wurde bestätigt, dass Öhningen keine Gemeinschaftsschule bekommen wird und durch den erforderlichen Kooperations - partner nur eine höri-weite Lösung in Frage komme. Zum Stand der Dinge beim Radweg Öhningen – Wangen wurde auf Nachfrage mitgeteilt, dass das Straßenbauamt die Abwä - gungsentscheidungen zur geänderten Planung demnächst in Aussicht stellte. Auf eine Frage zur Verlegung von Kanalroh - ren im Bereich der Landesstraße zwischen Öhningen und Schienen wurde mitgeteilt, dass es sich dabei um keine ge - meindliche Aufgabe handelt.

Aus dem Kreis der Zuhörer ergaben sich Anregungen zur Er - richtung von Windkraftanlagen.

Kreis der Zuhörer ergaben sich Anregungen zur Er - richtung von Windkraftanlagen. Freitag, 20. Januar 2012
Kreis der Zuhörer ergaben sich Anregungen zur Er - richtung von Windkraftanlagen. Freitag, 20. Januar 2012
Kreis der Zuhörer ergaben sich Anregungen zur Er - richtung von Windkraftanlagen. Freitag, 20. Januar 2012

Freitag, 20. Januar 2012

8

HÖRI Woche

HÖRI Woche Fortsetzung von Seite 7: Förderverein der Grund- und Hauptschule Öhningen, Schienen und Wangen

Fortsetzung von Seite 7:

Förderverein der Grund- und Hauptschule Öhningen, Schienen und Wangen e.V.

Es sind zahlreiche pantomimische Rollen wie auchSprechrollen zu beset- zen. So soll aus der Oper für Kinder eine echte Kinderoper werden. Nähere Infos unter:

http://www.kinderoper.at/peteruwolf.shtml .

Foto: Walter Prinz, Vorsitzender des Kunst- und Kulturkreis Höri e.V., über- gibt den Spendenscheck für das Projekt „Peter und der Wolf“ an den Vor - stand des Schulfördervereins Öhningen. Im Bild: Ehepaar Prinz, Rektor Günter Weigert (links) sowie Erika Langen, Katja Heller und Monika Bilger (Vorstand Schulförderverein).

Foto: Alexandra Moll

(Vorstand Schulförderverein). Foto: Alexandra Moll Ausbau der Kreisstraße zwischen Weiler und
(Vorstand Schulförderverein). Foto: Alexandra Moll Ausbau der Kreisstraße zwischen Weiler und
(Vorstand Schulförderverein). Foto: Alexandra Moll Ausbau der Kreisstraße zwischen Weiler und
(Vorstand Schulförderverein). Foto: Alexandra Moll Ausbau der Kreisstraße zwischen Weiler und

Ausbau der Kreisstraße zwischen Weiler und Gaienhofen

In diesem Jahr soll die Kreisstraße auf der Strecke zwischen Weiler und Gaienhofen durch den Landkreis saniert werden. Hierbei soll die Straße auch ein einheitliches Maß er- halten, weshalb an einigen Stellen Grunder- werb erforderlich wird. Die entsprechenden Anschreiben werden Sie vom zuständigen Mitarbeiter des Landkreises in den nächsten Tagen erhalten. Es wäre erfreulich, wenn der Ausbau die Zu- stimmung aller angrenzenden Grundstücks- eigentümer finden würde, sodass sehr zügig mit der Ausschreibung der Maßnahme und damit auch dem Bau begonnen werden kann.

Ihre Gemeindeverwaltungen Moos und Gai - enhofen

Landesfamilienpass 2012

Die Gutscheine für den Landesfamilienpass können in den Rathäusern Moos, Gaienho - fen und Öhningen abgeholt werden.

Der berechtigte Personenkreis kann mit der Gutscheinkarte 2012 unter Vorlage des Lan - desfamilienpasses die Staatlichen Schlös - ser und Gärten und die Staatlichen Museen in Baden-Württemberg unentgeltlich bzw.

mit ermäßigtem Eintritt besuchen. Zusätzlich für den Landkreis Konstanz gibt es wieder Gutscheine für ermäßigten Eintritt in das Fasnachtsmuseum Langenstein und in den

Wild- und Freizeitpark Bodanrück.

Einen Landesfamilienpass können erhal- ten:

- Familien mit mindestens drei kindergeld - berechtigtenden Kindern, die mit ihren Eltern in häuslicher Gemeinschaft leben,

- Familien mit nur einem Elternteil, die mit mindestens einem kindergeldberechti - genden Kind in häuslicher Gemeinschaft leben,

- Familien mit einem kindergeldberechti - genden schwer behinderten Kind mit mindesten 50 v.H. Erwerbsminderung,

zusätzlich, seit 2011

- Familien, die Hartz IV- oder kinderzu - schlagsberechtigt sind, die mit ein oder zwei kindergeldberechtigenden Kindern in häuslicher Gemeinschaft leben.

Dass Sie Hartz IV- oder kinderzuschlagsbe- rechtigt sind müssen Sie anhand Ihres aktu- ellsten Bewilligungsbescheides nachweisen können. Sollten Sie für ein volljähriges Kind noch Kindergeld beziehen, bitten wir Sie, bei Abholung der Gutscheine einen Nachweis der Familienkasse vorzulegen.

Online-Terminvereinbarung bei der KfZ-Zulassungsstelle Singen

Seit Herbst 2011 bietet das Landratsamt Konstanz - Amt für Straßenverkehr und Schifffahrt - einen neuen Bürgerservice an. Es besteht die Möglichkeit, Termine zur Erle - digung von Kfz-Zulassungsangelegenheiten über das Internet zu reservieren. Terminver - einbarungen sind nur für private Kunden und zunächst nur für die Kfz-Zulassungsbehörde in Singen möglich.

„Mit diesem Service wollen wir unser Dienst - leistungsangebot weiter verbessern und Wartezeiten vermeiden“, so Amtsleiter Ste- fan Basel vom Amt für Straßenverkehr und Schifffahrt.

Zur schnellen Erledigung der Kfz-Zulas - sungsvorgänge der Dienststelle in Singen kann telefonisch unter Rufnummer 07531 800 2720 oder über das Internet unter www.LRAKN.de in der Rubrik “Schnell ge - funden“ oder unter “Online-Dienste“ ein indi - vidueller Termin vereinbart werden. Für die Termine stehen die üblichen Öffnungszeiten der Zulassungsstelle Singen – Montag, Mitt- woch, Donnerstag von 7.30 bis 15.00 Uhr, Dienstag von 7.30 bis 12.30 Uhr sowie 13.30

bis 17.00 Uhr und Freitag von 7.30 bis 12.30 Uhr - zur Verfügung.

Wenn ein Termin vereinbart wurde, melden sich die Kunden direkt an der Kasse, erhal - ten dort eine Nummer für das Aufrufsystem und der nächste freie Sachbearbeiter ruft sie dann auf.

Stefan Basel: “Wir möchten durch die Ter- minvergaben auch eine gleichmäßigere Auslastung der Schalter während der Öff- nungszeiten erreichen.“

Die Einführung der Terminvereinbarung auch für die Dienststelle Konstanz wird für das Jahr 2012 geplant.

Herausgeber:

Amtsblatt der Gemeinden Moos, Gaienhofen und Öhningen. Herausgeber sind die Bürgermeister- ämter. Verantwortlich für den redaktio- nellen Teil: der jeweilige Bürgermeis - ter oder sein Vertreter im Amt.

Gesamtherstellung:

Primo-Verlag Stockach Anton Stähle Meßkircher Straße 45

78333 Stockach

Telefon: 07771 / 93 17 11 Fax: 07771 / 93 17 40 info@primo-stockach.de www.primo-stockach.de

11 Fax: 07771 / 93 17 40 info@primo-stockach.de www.primo-stockach.de Freitag, 20. Januar 2012 9

Freitag, 20. Januar 2012

9

HÖRI Woche

HÖRI Woche Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri Seelsorger Pfarrer Stefan Hutterer ,
HÖRI Woche Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri Seelsorger Pfarrer Stefan Hutterer ,
HÖRI Woche Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri Seelsorger Pfarrer Stefan Hutterer ,
HÖRI Woche Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri Seelsorger Pfarrer Stefan Hutterer ,

Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri

Seelsorger Pfarrer Stefan Hutterer, Klosterplatz 3, Öhningen, Tel. 07735 93020 Gemeindereferentin Marlies Kießling, Kirchgasse 4, Gaienhofen-Horn Tel. 07735 938541, E-Mail:

m.kiessling@kirchen-hoeri.de Pfarrer Eberhard Grond , pens., Klosterplatz 3, Öhningen, Tel. 07735 919377 Pfarrer Franz Schwörer , pens., Pankratiusweg 1, Öhningen-Wangen Tel. 07735 9374155, E-Mail:

franzschwoerer-wangen@t-online.de Pfarrer Gerhard Klein, pens., Hauptstraße 47, Moos-Weiler Tel. 07732 9409350 Pfarrer Gebhard Reichert, pens., Deienmooserstraße 5, Moos-Bankholzen Tel. 07732 822333, E-Mail: reichert.gebhard@t-online.de Diakon (nebenberuflich) Peter Niesporek , Pfarrhaus Moos, Kirchstraße 7a, Moos Tel. 07732 6111, E-Mail: peter.niesporek@t-online.de

Internet und E-Mail Die aktuellsten Hinweise sowie die Termine für die kommende Woche sind auf den Ho- mepages der Kirchengemeinden abrufbar:

www.kirchen-hoeri.de und www.sse-hoeri.de Zentrale E-Mail-Anschrift:

info@kirchen-hoeri.de

Pfarrbüro Öhningen, Klosterplatz 3,

78337 Öhningen

Tel. 07735 93020, Fax: 930222, Montag/Dienstag, Donnerstag/Freitag,

09.00 - 12.00 Uhr

E-Mail: info@kirchen-hoeri.de Pfarrbüro Horn, Kirchgasse 4, Gaienhofen Tel. 07735 2034, Fax: 939722, Dienstag und Donnerstag, 09.00 - 12.00 Uhr E-Mail: kath.pfarramt.horn@t-online.de Pfarrbüro Weiler, Hauptstraße 47, Moos-Weiler Tel. 07732 4320, Fax: 4340, Dienstag und Freitag, 10.00 - 13.00 Uhr E-Mail: Kath.pfarramt.weiler@t-online.de

Kindergärten in Trägerschaft der Seelsorgeeinheit Kindergarten Bankholzen, Tel. 07732 53689 Kindergarten Schienen, Tel. 07735 3639

Proben unserer Kirchenchöre:

Kirchenchor Wangen: Dienstag, 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Josef Wangen Kirchenchor Schienen: Mittwoch, 20.00 Uhr im Gemeindehaus Schienen

Kirchenchor Öhningen: Montag, 20.00 Uhr im Bernhardsaal Öhningen Kirchenchor Vordere Höri: Montag, 19.30 Uhr im Pfarrzentrum Weiler Chor Höriluja: Mittwoch, 19.30 Uhr im Johan - neshaus Horn Männer-Chor-Gemeinschaft Moos-Horn:

Donnerstag, 19.30 Uhr

Krabbel- und Spielgruppen

Öhningen: Mittwoch, 09.30 - 11.00 Uhr Kontaktperson: Kerstin Steiger (Tel. 937817) Wangen: Freitag, 9.30 - 11.00 Uhr Kontaktperson: Carina Löble (Tel. 07735 938398)

Weiler: Dienstag 9.30 - 11.00 Uhr Kontaktperson: Eva Hoffmann (Tel.: 07732 8236312) Horn: Mittwoch 09.00 - 10.30 Uhr Frau Miriam Bosch, Tel. 07735 919160 ist die neue Kontaktperson für die Krabbelgrup - pe Horn Spielgruppe „Sonnenkäfer" für 2 - 3-Jährige jeweils Montag, Dienstag und Donnerstag von 8.30 - 12.00 Uhr im Johanneshaus Horn

Infos: Verein „Hilfe von Haus zu Haus" (Tel.:

07735 919012)

Spielgruppe “Gänseblümchen”

für 2 - 3-Jährige

jeweils Montag, Mittwoch und Freitag von

08.30 - 12.00 Uhr

Infos: Verein “Hilfe von Haus zu Haus”

(Tel. 07735 919012)

Vordere Höri

Sieben Schmerzen Marien, Moos St. Blasius, Bankholzen St. Leonhard, Weiler

Freitag, 20.Januar - Hl. Fabian, hl. Sebastian Wei 18.30 Heilige Messe (für Wilhelm Röcho und die Verst. der Fam. Röcho)

Samstag, 21. Januar - Hl. Meinrad, hl. Agnes Moos 18.30 Sonntagvorabendmesse (für Bernhard Weier- mann sowie für Ewald u. Luise Kunz u. verst. Angeh. u. für Sr. Hiltrud

u. Sr. Leonida)

Sonntag, 22. Januar - 3. Sonntag im Jah - reskreis Wei 9.30 Heilige Messe (für Pfr. Berthold Müller u. Martha Christe sowie für Ekkehard Steinhäusler) Ba 10.45 Heilige Messe (für Anna

u. Blasius Städele u. für

Zäzilia u. Ernst Bohner)

Dienstag, 24. Januar - Hl. Franz von Sales, Bischof von Genf Ba 9.00 Heilige Messe

Donnerstag, 26. Januar - Hl. Timotheus

u. hl. Titus

Moos 18.30 Wortgottesdienst

Freitag, 27. Januar - Hl. Angela Merici Wei 18.30 Heilige Messe (für Herta Keller, Franz und Maria Keller und für Rolf Hartmann) Samstag, 28. Januar - Hl. Thomas v. Aquin Ba 18.30 Sonntagvorabendmesse (für Inge Bücheler) Sonntag, 29. Januar - 4. Sonntag im Jah - reskreis

Heilige Messe (für Walter

Wei

Brügel und Enkel Dominik und verst. Angeh.) Moos 10.45 Heilige Messe (1. Jahrtag für Robert Maier, Ged.:

9.30

Martha Fabry und verst. Angeh.)

Mittlere Höri

St. Johann, Horn St. Mauritius, Gaienhofen St. Agatha, Hemmenhofen

Freitag, 20. Januar - Hl. Fabian, Hl. Sebastian

Horn 18.30

Vesper

19.00

Heilige Messe (für arme Seelen)

Sonntag, 22. Januar - 3. Sonntag im Jah - reskreis Horn 09.30 Familiengottesdienst (Hl.Messefür RudolfKrause und Ernestine Burkart)

Hem

Dieze und Angehörige) Montag, 23. Januar - Vom Tag Horn 18.00 Weggottesdienst der Kommunionkinder

Donnerstag, 26. Januar - Hl. Timotheus, Hl. Titus

Gai 15.30

Heilige Messe (für die Pfarr- gemeinde) „Seeheim Höri"

Freitag, 27. Januar - Hl. Angela Merici

10.45

Heilige Messe (für Mechtilde

Horn 18.30

Vesper

19.00

Heilige Messe (für Karl Graf

und verstorbene Angehörige) Samstag, 28. Januar - Hl. Thomas von Aquin Hem 18.30 Sonntagvorabendmesse (für Sofie Fröhlich) Sonntag, 29. Januar - 4. Sonntag im Jah - reskreis

Horn 09.30 Heilige Messe (für die Pfarrgemeinde)

Freitag, 20. Januar 2012

10

Hintere Höri

St. Hippolyt und Verena, Öhningen St. Genesius, Schienen St. Pankratius, Wangen

Samstag, 21. Januar - Hl. Meinrad, Hl. Agnes Wa 18.30 Sonntagvorabendmesse (2. Opfer für Josef Dietrich) Sonntag, 22. Januar - 3. Sonntag im Jah - reskreis

Sch 10.45 Familiengottesdienst mit Vor- stellung der Erstkommunion- kinder der Hinteren Höri

Öhn 09.30

Heilige Messe (für Marga und Georg Kumpfmüller)

Dienstag, 24. Januar - Hl. Franz von Sales Wa 18.30 Heilige Messe (fürAgnes Lehnen) Mittwoch, 25. Januar - Fest der Bekeh - rung des Hl. Apostels Paulus Öhn 09.00 Heilige Messe

Öhn 20.00

gemeinderates Öhningen Donnerstag, 26. Januar - Hl. Timotheus, Hl. Titus Öhn 19.30 Monatsmesse der Totenbru- derschaft, anschl. Zusam- mensein im Bernhardsaal im Kloster Öhningen Freitag, 27. Januar - Hl. Angela Merici Sch 09.00 Wallfahrtsgottesdienst Samstag, 28. Januar - Hl. Thomas v. Aquin Sch 18.30 Sonntagvorabendmesse (für Agnes Wiedenmaier) Sonntag, 29. Januar - 4. Sonntag im Jah- reskreis Öhn 09.30 Heilige Messe (für Emil Han- gartner sowie für Kathi Lind- ner und Berta Fehrenbach) Wa 10.45 Heilige Messe (für Verst. der Fam. Löble)

Öffentliche Sitzung des Pfarr-

Öffentliche Sitzung des Pfarrgemeindera-

tes Öhningen Der Pfarrgemeinderat Öhningen trifft sich zur nächsten Sitzung am Mittwoch, 25. Januar 2012 um 20.00 Uhr im Sitzungszimmer im Pfarramt Öhningen. Tagesordnung

1. Besinnung

2. Protokoll der letzten PGR-Sitzung

3. Altarweihe am 09.06.2012 in der Fried- hofskirche

4. Ökumen. Schöpfungswoche im Juli - Veranstaltung im Klostergelände

5. Bildung eines gemeinsamen Ausschus- ses für die zukünftige Seelsorgeeinheit Höri

6. Verschiedenes

Gemeinsame Nachrichten für alle Kirchengemeinden

Das Erzbischöfliche Offizialat bietet auch im ersten Halbjahr 2012 wieder regionale Beratungsgespräche an für Menschen, wel- che die kirchenrechtliche Gültigkeit einer ge - scheiterten Ehe überprüfen lassen möchten.

HÖRI Woche

- scheiterten Ehe überprüfen lassen möchten. HÖRI Woche Wir bitten Sie darum, die Termine in geeig

Wir bitten Sie darum, die Termine in geeig - neterweise bekanntzugeben! Folgende regionalen Termine bieten wir an:

- Heidelberg, Pfarramt Hl. Geist, Merian - straße 2: 05. März 2012 und 14. Mai 2012, jeweils ab 14.00 Uhr;

- Karlsruhe, Pfarramt St. Stephan, Erbprin- zenstraße 14: 02. März 2012, 07. Mai 2012 und 18. Juli 2012, jeweils ab 9.30 Uhr;

- Mannheim, Haus der katholischen Kir - che, F 2: 18. April 2012 und 27. Juni 2012, jeweils ab 10.00 Uhr; Zu diesen Gesprächen ist unbedingt eine Terminvereinbarung erforderlich unter der Telefonnummer 0761 2188-253; unter die - ser Nummer sind auch Rückfragen möglich. Sämtliche Termine finden Sie auf unserer Homepage unter www.ordinariat-frei - burg.de/8.0.html. Darüber hinaus können auch zu anderen Zeiten Gesprächstermine direkt am Offizialat in Freiburg vereinbart werden, dies gilt insbesondere auch für inter- essierte Personen aus den südlichen Regio - nen, für die keine eigenen regionalen Bera - tungstermine angeboten sind.

Familiengottesdienste

Kinder und Familien Kinder sind in unseren Gottesdiensten immer willkommen. Deshalb feiern wir auch immer wieder besonders gestaltete Familiengottesdienste. Ganz besonders laden wir Kinder und Eltern zu den Got- tesdiensten ein, die in nächster Zeit statt- finden:

Sonntag, 22.01. um 09.30 Uhr Familien- gottesdienst in Horn Sonntag, 22.01. um 10.45 Uhr Familien- gottesdienst in Schienen mit Vorstel- lung der Erstkommunionkinder der Hinteren Höri Sonntag, 12.02. um 9.00 Uhr Gottes- dienst für alle kleinen und großen Nar - ren in Horn Zur Kinderkirche sind vor allem die Klei - neren bis zu 8 Jahren eingeladen. Damit die Eltern in Ruhe den Gottesdienst mit- feiern können, besonders das Patrozini - um einer Gemeinde, nehmen wir die Kin - der mit in die Kinderkirche (Näheres in der Höriwoche) Sonntag, 05.02. um 9.30 Uhr Kinderkir - che in Bankholzen, gleichzeitig Patrozini - um St. Blasius

Evangelische Kirchen- gemeinde auf der Höri

Wort zur Woche:

Über dir geht auf der Herr, und seine Herr- lichkeit erscheint über dir. (Jes 60,2)

n Termine der ev. Kirchengemeinde auf der Höri

Fr., 20.01. 19.30 Uhr Kattenhorn / Petruskirche – Chor - probe des „Petrus-Chörles“

Sa., 21.01.

9.00 - 12.00 Uhr KGR Tagessitzung

So., 22.01.

10.00 Uhr Kattenhorn / Petruskirche – Got-

tesdienst (Pfr. Klaus), musikalisch gestaltet

vom Petrus-Chörle Die., 24.01.

15.00 Uhr Spätlese Nachmittag – Vortrag

über Mia Hesse im Gemeindehaus Gaienho - fen (nähere Informationen siehe unten)

19.45 Uhr Gaienhofen - Vokalensemble Gai -

enhofen im Musiksaal der Internatsschule Mi., 25.01. 9.00 Uhr Gaienhofen – ökumenisches Frau - enfrühstück im Gemeindehaus 15.45 Uhr Gaienhofen / Gemeindesaal - Konfirmandenunterricht Do., 26.01. Gaienhofen / Gemeindesaal – Schöpfungs - texte der Bibel „Märchen oder Wirklichkeit“ (Pfr. Brates) (Weitere Informationen – siehe unten)

So., 29.01.

10.00 Uhr Gaienhofen / Melanchthonkirche –

Gottesdienst (Pfr. Klaus) KiGo

n Blick über den Kirchturm in die Nachbarschaft

So., 22.01.

9.30 Uhr Stein am Rhein/Stadt

(Pfr. F. Tramer)

So., 29.01.

9.30 Uhr Stein am Rhein/Stadt

(Pfrin. J. Tramer)

Besuchen Sie uns im Internet unter:

http://www.evkirche-hoeri.de/home.html oder im Pfarramt: Gütebohlweg 4, 78343 Gaienhofen, Tel.: 07735 2074, Fax: 07735 1431, Mail: Pfarrer Klaus:

Roland.Klaus@kbz.ekiba.de,

Pfarramt: gaienhofen@kbz.ekiba.de. Pfarrer Klaus hat keine festgelegten Sprech - zeiten. Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit ihm unter der oben genannten Telefon - nummer oder per Mail. Frau de Beyer-Kolb ist freitags von

9.00 12.00 Uhr im Pfarramt.

Spätlese – Nachmittag mit Vortrag über Mia Hesse Neben der Geselligkeit mit Kaffee und Ku - chen wird der Vortrag von Eva Eberwein „Als Frau an der Seite des Dichters – Mia Hesse“ im Mittelpunkt stehen. Die erste Frau von Hermann Hesse, Maria („Mia“) Hesse, geb. Bernoulli, ist im öffentli- chen Bewusstsein wenig verankert. Doch es lohnt sich, diese Frau genauer anzuschau - en. Aus einer großbürgerlichen einflussrei - chen Basler Familie stammend gilt sie als erste Berufsphotographin der Schweiz, hei - ratet den 10 Jahre jüngeren Hermann Hesse und wählt Gaienhofen als zukünftigen Wohn - ort aus. Ihre Rolle bei der Entfaltung von Her - mann Hesses Talent darf nicht unerwähnt bleiben. Der Vortrag wird die Vita von Mia Hesse be - leuchten, unterstützt durch Lesepassagen aus ihren Briefen. Der Schwerpunkt wird auf der Basler und Gaienhofener Zeit liegen.

Freitag, 20. Januar 2012

11

HÖRI Woche

HÖRI Woche Frau Eberwein, jetzt Besitzerin des Wohn - hauses, das sich die junge Familie Hesse

Frau Eberwein, jetzt Besitzerin des Wohn - hauses, das sich die junge Familie Hesse seinerzeit gebaut hat, hat sich intensiv mit Mia Hesse beschäftigt. So dürfen wir uns auf einen besonders interessanten Nachmittag freuen. Zu diesem Nachmittag lädt die evangelische Kirchengemeinde auf der Höri am Dienstag, 24. Januar , um 15.00 Uhr ältere Menschen in s Gemeindehau s, Gaienhofen, Schlossstr.3, ein.

Die Schöpfung

Vortrags- und Gesprächsabende

Die ersten Seiten der Heiligen Schrift enthal -

ten für uns altvertraute Schöpfungstexte. Die Schöpfung in sieben Tagen, die Schöpfung aus einem klumpen Erde, geformt zum Men- schen. Und natürlich das Werden Evas aus der Rippe Adams. Erzählungen, die auf ihre Art dem Geheimnis des Menschen und der Natur nachspüren. An 4 Abenden wollen wir uns diese bekannten Erzählungen aus dem Buch Genesis näher ansehen. Theologische Fragen werden uns beschäftigen. Aber auch wissenschaftliche Fragestellun - gen, die in diesem Zusammenhang immer wieder fallen, sollen bedacht werden. Wie sind diese Texte zu verstehen? Wir lassen sie sich mit wissenschaftlichen Erkenntnis - sen unserer Zeit in Beziehung setzen? Was

bedeuten sie für unseren Umgang mit der Schöpfung? Die Abende werden von Pfr. Klaus und Herrn Pfr. Ulrich Brates vorberei - tet und durchgeführt. Sie finden im evang. Gemeindesaal in Gaienhofen statt.

Die Termine:

Donnerstag, 26. Januar, 19.00 Uhr, Pfr. U. Brates Schöpfungserzählungen: Märchen oder Wirklichkeit?

Donnerstag, 02. Februar, 19.00 Uhr, Pfr. R. Klaus Das Ebenbild Gottes - Herrscher oder Be - wahrer der Schöpfung?

Donnerstag, 09. Februar, 19.00 Uhr, Pfr. U. Brates Ästhetik und Ethik der Schöpfung

Ein Konzert-Termin zum Vormerken! Bläser-Oktett konzertiert in Kattenhorn Das erste Konzert in der Reihe „Musikalische Abendandachten“ im neuen Jahr findet am Sonntag, den 05. Februar wie immer um 17.00 Uhr in der Kattenhorner Petruskirche statt. Dort tritt das Bläser-Oktett des Boden - seeärzteorchesters auf, ein Ensemble aus je zwei Oboen, Klarinetten, Hörnern und Fagot- ten. Im Mittelpunkt des Programms steht die

wunderbare Serenade Nr. 12 in c-moll, KV 388, von Wolfgang Amadeus Mozart. Darauf werden sich die Musikfreunde ganz beson - ders freuen dürfen! Der Eintritt ist frei, um eine Spende am Ausgang wird gebeten.

Evangelische Kirchen- gemeinde Böhringen

mit den Orten Böhringen, Reute, Überlingen a.R., Bohlingen, Bankholzen, Moos, Iznang, Weiler

Paul-Gerhardt-Straße 2

78315 Radolfzell-Böhringen

Tel. 07732 2698, Fax: 07732 988504

Sekretariat@ekiboe.de

Öffnungszeiten des Pfarramtes:

Dienstag bis Donnerstag: 9.00 - 12.00 Uhr (außer in den Schulferien)

Sonntag, 22.01.2012

10.00 Uhr Gottesdienst (Frau Scheuer)

Parallel Kindergottesdienst

Sonntag, 29.01.2012

10.00 Uhr Gottesdienst (Herr Brooks)

Parallel Kindergottesdienst

(Herr Brooks) Parallel Kindergottesdienst Winteröffnungszeiten Her- mann-Hesse-Höri-Museum
(Herr Brooks) Parallel Kindergottesdienst Winteröffnungszeiten Her- mann-Hesse-Höri-Museum
(Herr Brooks) Parallel Kindergottesdienst Winteröffnungszeiten Her- mann-Hesse-Höri-Museum

Winteröffnungszeiten Her- mann-Hesse-Höri-Museum

01.11.2011 - 15.03.2012

Fr. Sa., 14.00 - 17.00 Uhr, So. u. Feiertage 10.00 - 17.00 Uhr

Informationen: Tel. 07735 440949, www.hermann-hesse-hoeri-museum.de

Vortrag im Hermann- Hesse-Höri-Museum

Am Sonntag, 22. Januar 2012 , um 11.00 Uhr hält Dr. Jürgen Thaler, Archivar des Franz-Michael-Felder-Archivs, Landesbibli - othek Bregenz, einen Vortrag zum Thema „Der kalte Druck, die heiße Schrift. Einblicke in Hermann Kinders literarisches Archiv“.

Der Vortrag findet statt im Rahmen der der- zeitigen Sonderausstellung „Hermann Kin - der: Produkt, Prozess und Privates. Materia- lien aus dem eigenen Archiv“.

Der Autor Hermann Kinder wurde 1944 in Thorn geboren und war von 1972 bis 2008 Germanist an der Universität Konstanz. Für seine zahlreichen Romane und Erzählungen erhielt er verschiedene Preise und Auszeich - nungen. Aus seinem Privatarchiv, das vom

Franz-Michael-Felder-Archiv übernommen wurde, zeigt die Ausstellung Materialien zu Leben und Werk. Schwerpunkt ist einmal die Öffnung des Buches zu seinem Entste - hungsprozess und zu seiner Rezeption. Der zweite Schwerpunkt liegt auf dem Kontrast zwischen öffentlichen und privaten Bildern:

Werbungs-Plakate gegen Selbstbilder, die als Einhand-Selbstschnappschüsse und als Zeichnungen in den Tagebüchern entste- hen, die bislang noch nie öffentlich aufge- schlagen wurden und die einer „Ästhetik des Hässlichen“ folgen, die auch Merkmal von Kinders Texten ist.

Infos: Hermann-Hesse-Höri-Museum, Ka - pellenstraße 8, 78343 Gaienhofen, Tel. 07735 440949, Fa x 07735 440948, www.hermann-hesse-hoeri-museum.de .

Fa x 07735 440948, www.hermann-hesse-hoeri-museum.de . Hermann Kinder Produkt, Prozess und Privates Materialien
Hermann Kinder Produkt, Prozess und Privates Materialien aus dem eigenen Archiv 30. Oktober 2011 -
Hermann Kinder
Produkt, Prozess und
Privates
Materialien aus dem eigenen
Archiv
30. Oktober 2011 -
29. Januar 2012

Hermann-Hesse-Höri-Museum Kapellenstraße 8,

78343 Gaienhofen / Bodensee

Tel. 07735 440949 www.hermann-hesse-hoeri-museum.de

Öffnungszeiten:

Fr. & Sa., 14.00 - 17.00 Uhr, So., 10.00 - 17.00 Uhr, 01.11. & 26.12., 10.00 - 17.00 Uhr

Freitag, 20. Januar 2012

12

HÖRI Woche

HÖRI Woche Veranstaltungskalender Moos 20. Januar bis 29. Februar 2012 Ausstellung im Rathaus
HÖRI Woche Veranstaltungskalender Moos 20. Januar bis 29. Februar 2012 Ausstellung im Rathaus
HÖRI Woche Veranstaltungskalender Moos 20. Januar bis 29. Februar 2012 Ausstellung im Rathaus
HÖRI Woche Veranstaltungskalender Moos 20. Januar bis 29. Februar 2012 Ausstellung im Rathaus

Veranstaltungskalender

Moos

20. Januar bis 29. Februar 2012

Ausstellung im Rathaus Moos Fritz Dummel zum 90. Geburtstag Geöffnet während der Öffnungszeiten des Rathauses sowie zusätzlich an den Sonnta - gen 22.01., 29.01., 05.02. und 26.02.2012 von 14.00 bis 17.00 Uhr

Ständige Ausstellung Micelli-Art-Galerie Moos, Kirchstraße 6a Tel.: 07732 53510 Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Freitag, 20. Januar

19.00 Uhr, Vernissage Fritz Dummel, Kunst-

kreis, Foyer Bürgerhaus Moos

Samstag, 21. Januar

14.00 Uhr, Nordic-Walking mit Ulrike Merkel,

Treffpunkt: Wanderparkplatz beim Schüt- zenhaus Weiler

Dienstag, 24. Januar

15.00 Uhr, Walking / Nordic Walking mit Bär-

bel Keppler, Treffpunkt Schule Weiler

Mittwoch, 25. Januar

ab 16.00 Uhr, Energieberatung, Rathaus Moos, Anmeldung erforderlich

19.00 Uhr, Jahreshauptversammlung, Ar-

beitskreis für Heimatpflege, Torkel Bankhol - zen

Donnerstag, 26. Januar 9.00 Uhr, Sprechstunde des Tagesmütter - vereins, Rathaus Moos

14.00 Uhr, Treffen der Mooser Seniorenge -

meinschaft, Gasthaus „Schiff“, Moos

Samstag, 28. Januar

13.30

Uhr, Winterwanderung, Segelclub Iz-

nang

14.00

Uhr, Nordic-Walking mit Ulrike Merkel,

Treffpunkt: Wanderparkplatz beim Schüt-

zenhaus Weiler

Sonntag, 29. Januar

18.00 Uhr, Lebens(k)lang, Trio Braun, Ar -

beitskreis Heimatpflege, Torkel Bankholzen

Dienstag, 31. Januar

15.00 Uhr, Walking / Nordic Walking mit Bär -

bel Keppler, Treffpunkt Schule Weiler

Freitag, 03. Februar

Führung auf der Mettnau, BUND Ortsgruppe Moos (mehr Infos unter Vereinsnachrichten)

19.30 Uhr, Bunter Abend, Narrenverein Bül -

lebläri Weiler, Gasthaus “Sonne”, Weiler

Samstag, 04. Februar

14.00 Uhr, Nordic-Walking mit Ulrike Merkel,

Treffpunkt: Wanderparkplatz beim Schüt- zenhaus Weiler

19.30 Uhr, Bunter Abend, Narrenzunft Moo-

ser Rettich, Bürgerhaus Moos

19.30 Uhr, Bunter Abend, Narrenverein Bül -

lebläri Weiler, Gasthaus “Sonne”, Weiler

Sonntag, 05. Februar Patrozinium St. Blasius, Kath. Pfarrgemein- de, Kirche Bankholzen

Dienstag, 07. Februar

15.00 Uhr, Walking / Nordic Walking mit Bär -

bel Keppler, Treffpunkt Schule Weiler

Freitag, 10. Februar Jahreshauptversammlung, Tennisclub Moos, Mooswald

Samstag, 11. Februar

14.00 Uhr, Nordic-Walking mit Ulrike Merkel,

Treffpunkt: Wanderparkplatz beim Schüt-

zenhaus Weiler

Sonntag, 12. Februar Höri-Umzug in Horn

Dienstag, 14. Februar

15.00 Uhr, Walking / Nordic Walking mit Bär-

bel Keppler, Treffpunkt Schule Weiler

Mittwoch, 15. Februar Närrisches Frühstück, Kath. Pfarrgemeinde, Pfarrzentrum Weiler Joppendämmerung, Narrenverein Bankhol - zer Joppen, Durchental Bankholzen

Freitag, 24. Februar Jahreshauptversammlung, Schützenverein Weiler, Schützenhaus Weiler

Veranstaltungskalender

Gaienhofen

21.01.2012

2. Ausfahrt des Skiclubs Höri mit der Ski -

schule nach Lenzerheide

21.01.2012

19.00 Uhr Ehemaligenstammtisch des Ehe -

maligenvereins der Evang. Internatschule Schloss Gaienhofen im “Boot” Gaienhofen

22.01.2012

11.00 Uhr Der kalte Druck, die heiße Schrift.

Einblicke in Hermann Kinders literarisches Archiv. Vortrag von Dr. Jürgen Thaler, Lei - tender Literaturarchivar des Franz-Micha - el-Felder-Archivs der Vorarlberger Landes -

bibliothek in Bregenz im Rahmen der Son - derausstellung „Hermann Kinder: Produkt, Prozess und Privates - Materialien aus dem

eigenen Archiv“ im Hermann-Hesse-Höri- Museum Gaienhofen

25.01.2012

20.00 Uhr Clubabend des Modelleisenbahn -

clubs - “Höri” im Gasthaus Kaiser-Eck

26.01.2012

19.00 Uhr Vortragsabend “Schöpfungstexte

der Bibel” der Ev. Kirchengemeinde auf der Höri im Gemeindesaal Gaienhofen

28.01.2012

3. Ausfahrt des Skiclubs Höri mit der Ski -

schule nach Lenzerheide

02.02.2012

19.00 Uhr Vortragsabend „Schöpfungstexte

der Bibel“ der Ev. Kirchengemeinde auf der Höri im Gemeindesaal Gaienhofen

03.02.2012

11.00 Uhr Buchpräsentation über die urge-

schichtlichen Pfahlbausiedlungen von Hornstaad im Hermann-Hesse-Höri-Mu - seum

04.02.2012

4. Ausfahrt des Skiclubs Höri mit der Ski -

schule nach Lenzerheide

04.02.2012

20.00 Uhr Narrenspiegel der Narrenzunft Käfertal in der Alten Schule Hemmenhofen

05.02.2012

09.30 Uhr Patrozinium der