Sie sind auf Seite 1von 3
ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN § 1 Geltungsbereich, Kundeninformationen Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

§ 1 Geltungsbereich, Kundeninformationen

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen V-Nix GmbH den Verbrauchern und Unternehmern, die über unseren Shop Waren kaufen. Die Ver- tragssprache ist Deutsch.

§ 2 Vertragsschluss

(1)

Die Angebote im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, Waren zu kaufen.

(2)

Nach Eingabe Ihrer Daten und mit dem Anklicken des Bestellbuttons geben Sie ein verbind- liches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags ab. Sie können eine verbindliche Bestel- lung auch telefonisch abgeben.

(3)

Mit der unverzüglich per E-Mail versandten Zugangsbestätigung wird gleichzeitig auch die Annahme des Angebots erklärt und der Kaufvertrag damit abgeschlossen. Bei einer telefo- nischen Bestellung kommt der Kaufvertrag zustande, wenn wir Ihr Angebot sofort anneh- men. Wird das Angebot nicht sofort angenommen, dann sind Sie auch nicht mehr daran ge- bunden.

§ 3 Kundeninformation: Speicherung Ihrer Bestelldaten

Ihre Bestellung mit Einzelheiten zum geschlossenen Vertrag (z.B. Art des Produkts, Preis etc.) wird von uns gespeichert. Die AGB schicken wir Ihnen zu, Sie können die AGB aber auch nach Vertragsschluss jederzeit über unsere Webseite aufrufen.

Als registrierter Kunde können Sie auf Ihre vergangenen Bestellungen über den Kunden LogIn-

Bereich (Mein Account) zugreifen.

§ 4 Kundeninformation: Korrekturhinweis

Sie können Ihre Eingaben vor Abgabe der Bestellung jederzeit mit der Löschtaste berichtigen.

Wir informieren Sie auf dem Weg durch den Bestellprozess über weitere Korrekturmöglichkeiten.

Den Bestellprozess können Sie auch jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters komplett

beenden.

§ 5 Rückgaberecht

Verbrauchern räumen wir beim Kauf von Versandwaren anstelle des Widerrufsrechts ein Rück-

gaberecht ein. Einzelheiten zum Rückgaberecht entnehmen Sie bitte der Rückgabebelehrung im

Anhang.

§ 6 Gewährleistung

Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

6.1 V-Nix GmbH gewährleistet, dass die Produkte zum Zeitpunkt des Gefahrenübergangs

frei von Sach- und Rechtsmängeln gemäß § 434, 435 BGB sind.

6.2 Sollten gelieferte Waren offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen,

wozu auch Transportschäden zählen, wird der Kunde gebeten, solche Fehler möglichst umgehend gegenüber V-Nix GmbH zu reklamieren. Die Versäumung dieser Rüge hat aller- dings für Ihre gesetzlichen Ansprüche keine Konsequenzen. Es gelten im Übrigen die ge- setzlichen Vorschriften gemäß §§ 434 ff., 475 Abs. 1 BGB.

6.3 Die Dauer der Gewährleistung für neue Waren beträgt zwei Jahre. Die Gewährleistung

für in den jeweiligen Angeboten als generalüberholte und/oder Vorführware gekennzeich- nete gebrauchte Ware beträgt 12 Monate. Die jeweilige Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Zugang der Ware beim Kunden.

6.4 Im Fall des Mangels kann der Kunde gemäß § 439 BGB nach seiner Wahl die Beseiti-

gung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen. V-Nix GmbH kann im Rahmen des § 439 die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Gelingt im Rahmen einer Repa- ratur die Beseitigung eines Mangels auch beim zweiten Versuch nicht, so ist der Kunde im Rahmen des § 439 BGB berechtigt, die Lieferung einer mangelfreien Sache zu verlangen oder den Kaufpreis zu mindern oder vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen gilt § 437 BGB.

6.5 Hinsichtlich etwaiger Schadensersatzansprüche wegen Mängel der Sachen gelten die

gesetzlichen Vorschriften.

6.6 Voraussetzung für die Gewährleistungsansprüche ist, dass der Mangel nicht durch

unsachgemäße Benutzung oder Überbeanspruchung entstanden ist. Zeigt sich ein Mangel erst später als 6 Monate seit Übergabe, so hat der Kunde den Nachweis zu führen, dass die Sache bei Gefahrübergang mangelhaft war. Anderenfalls steht es V-Nix GmbH frei, den Nachweis zu führen, dass die Sache bei Übergabe keine Sachmängel aufwies.

§ 7 Haftungsbeschränkung

Wir schließen die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine ver-

tragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Ge-

sundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt

sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen und unserer gesetzlichen

Vertreter. Zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört insbesondere die Pflicht, Ihnen die Sache

zu übergeben und Ihnen das Eigentum daran zu verschaffen. Weiterhin haben wir Ihnen die Sa-

che frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen.

§ 8 Kaufmännischer Gerichtsstand

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist unser Geschäftssitz,

wenn Sie Kaufmann sind.