Sie sind auf Seite 1von 2
www.tier-time.de J J äh äh rl rl i i c c h h e e

www.tier-time.de

JJähährlrliicchh eesssseenn ddiiee DDeueutstschchenen caca 995050 MiMillllionionenen FaFastst FoFoodod GeGeriricchthtee mimitt FFlleeiisschch

Mit Fast Food und dem Konsum tierischer Produkte unterstützt man:

Massentierhaltung Unvorstellbares Tierleid Zivilisationskrankheiten, Fehlernährung und Fettleibigkeit Rodung der
Massentierhaltung
Unvorstellbares Tierleid
Zivilisationskrankheiten, Fehlernährung und Fettleibigkeit
Rodung der Regenwälder für den Anbau von Futtermitteln
Artensterben durch Monokulturen
Verunreinigung von Wasser und Boden durch Gülle
Klimaproblem durch Methan und Ammoniak
Energieverschwendung durch den gesamten Produktionsprozess
Boden- und Nahrungsmittelverschwendung für Futtermittel
Armut und Tod durch Verhungern in Entwicklungs- und Schwellenländern

Die überwältigende Mehrheit der Menschen unterstützt dieses System mit ihrem Konsum.

Leider können wir die Themen hier nur verkürzt wiedergeben. Bitte informieren Sie sich über die Themen Fast Food und Fleisch.

informieren Sie sich über die Themen Fast Food und Fleisch. Der Zweck des Vereins liegt in
informieren Sie sich über die Themen Fast Food und Fleisch. Der Zweck des Vereins liegt in

Der Zweck des Vereins liegt in der Informationsvermittlung über Tierrechte und den damit zusammenhängenden Themengebieten Ernährung und Umwelt

Vereinsnummer: 201233 E-Mail: kontakt@tier-time.de Blog: http://tier-time.blogspot.com

Tier-Time e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, Mitgefühl und Respekt für alle Lebensformen und die Natur zu stärken

Informieren Sie sich, werden Vereinsmitglied oder nehmen Sie an unseren Aktionen teil.

Vereinsmitglied oder nehmen Sie an unseren Aktionen teil. www.tier-time.de J J äh äh rl rl i

www.tier-time.de

JJähährlrliicchh eesssseenn ddiiee DDeeutsutscchenhen caca 995050 MiMilllliiononenen FaFastst FoFoodod GGeeriricchthtee mimitt FlFleeiisschch

Mit Fast Food und dem Konsum tierischer Produkte unterstützt man:

MassentierhaltungFood und dem Konsum tierischer Produkte unterstützt man: Unvorstellbares Tierleid Zivilisationskrankheiten,

Unvorstellbares Tierleidtierischer Produkte unterstützt man: Massentierhaltung Zivilisationskrankheiten, Fehlernährung und Fettleibigkeit

Zivilisationskrankheiten, Fehlernährung und Fettleibigkeitunterstützt man: Massentierhaltung Unvorstellbares Tierleid Rodung der Regenwälder für den Anbau von Futtermitteln

Rodung der Regenwälder für den Anbau von FuttermittelnZivilisationskrankheiten, Fehlernährung und Fettleibigkeit Artensterben durch Monokulturen Verunreinigung von Wasser

Artensterben durch MonokulturenRodung der Regenwälder für den Anbau von Futtermitteln Verunreinigung von Wasser und Boden durch Gülle

Verunreinigung von Wasser und Boden durch Gülleden Anbau von Futtermitteln Artensterben durch Monokulturen Klimaproblem durch Methan und Ammoniak Energieverschwendung

Klimaproblem durch Methan und AmmoniakVerunreinigung von Wasser und Boden durch Gülle Energieverschwendung durch den gesamten Produktionsprozess

Energieverschwendung durch den gesamten ProduktionsprozessBoden durch Gülle Klimaproblem durch Methan und Ammoniak Boden- und Nahrungsmittelverschwendung für Futtermittel

Boden- und Nahrungsmittelverschwendung für FuttermittelEnergieverschwendung durch den gesamten Produktionsprozess Armut und Tod durch Verhungern in Entwicklungs- und

Armut und Tod durch Verhungern in Entwicklungs- und SchwellenländernBoden- und Nahrungsmittelverschwendung für Futtermittel Die überwältigende Mehrheit der Menschen unterstützt

Tod durch Verhungern in Entwicklungs- und Schwellenländern Die überwältigende Mehrheit der Menschen unterstützt

Die überwältigende Mehrheit der Menschen unterstützt dieses System mit ihrem Konsum.

der Menschen unterstützt dieses System mit ihrem Konsum. Leider können wir die Themen hier nur verkürzt

Leider können wir die Themen hier nur verkürzt wiedergeben. Bitte informieren Sie sich über die Themen Fast Food und Fleisch.

informieren Sie sich über die Themen Fast Food und Fleisch. Der Zweck des Vereins liegt in
informieren Sie sich über die Themen Fast Food und Fleisch. Der Zweck des Vereins liegt in

Der Zweck des Vereins liegt in der Informationsvermittlung über Tierrechte und den damit zusammenhängenden Themengebieten Ernährung und Umwelt

Vereinsnummer: 201233 E-Mail: kontakt@tier-time.de Blog: http://tier-time.blogspot.com

Tier-Time e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, Mitgefühl und Respekt für alle Lebensformen und die Natur zu stärken

Informieren Sie sich, werden Vereinsmitglied oder nehmen Sie an unseren Aktionen teil.

VeVeggieggie GGeseschchnenetztzeleltteses (v(veegagan)n) VeVeggggiiee GGeseschchnenetztzelteseltes (v(veegagan)n)
VeVeggieggie GGeseschchnenetztzeleltteses
(v(veegagan)n)
VeVeggggiiee GGeseschchnenetztzelteseltes
(v(veegagan)n)
Zutaten für 4 Personen
Zutaten für 4 Personen
ca. 50g Soja-Geschnetzeltes (Trockengewicht)
ca. 50g Soja-Geschnetzeltes (Trockengewicht)
1 gr. Zwiebel, rot
1 gr. Zwiebel, rot
1 Paprika, rot
1 Paprika, rot
100-150g Champignons, braun
100-150g Champignons, braun
2-3 Knoblauchzehen
2-3 Knoblauchzehen
Gemüsebrühe (Pulver), Pfeffer, Knoblauchpulver
Gemüsebrühe (Pulver), Pfeffer, Knoblauchpulver
1
Lorbeerblatt
1
Lorbeerblatt
1/3 Glas (ca. 15g) Paprikapulver edelsüß
ca. 2 EL Paprikapulver rosenscharf
1/2 TL Korianderpulver
1 Prise Zimt
1 Prise Majoran, getrocknet, gerebelt
ca. 3/4 L Gemüsebrühe
Olivenöl
1/3 Glas (ca. 15g) Paprikapulver edelsüß
ca. 2 EL Paprikapulver rosenscharf
1/2 TL Korianderpulver
1 Prise Zimt
1 Prise Majoran, getrocknet, gerebelt
ca. 3/4 L Gemüsebrühe
Olivenöl
1/4 TL Currypulver
1/4 TL Currypulver
1
sehr gehäufter EL Mondamin + wenig kaltes Wasser
1
sehr gehäufter EL Mondamin + wenig kaltes Wasser

Zubereitung Soja-Schnetzel in einen Topf geben Brühe, Pfeffer und Knoblauchpulver zugeben mit kochendem Wasser gerade so bedecken, ca. 10 Min. einziehen lassen währenddessen Zwiebel und Paprika in mundgerechte Stücke schneiden, Pilze halbieren (kleine) bzw. vierteln (sehr große) Knoblauch sehr klein schneiden (evtl. grünes „Herz“ entfernen), mit Salz bestreuen und mit einer Gabel zerdrücken in einer Pfanne reichlich Öl erhitzen Soja-Schnetzel ausdrücken (Flüssigkeit auffangen!) und unter zeitweiligem Wenden anbraten in der Reihenfolge jeweils zugeben und etwas anbraten: Zwiebeln, Paprika, Champignons und Knoblauch (sehr kurz) Paprikapulver, Curry, Zimt, Majoran und Koriander zugeben, sehr kurz anbraten, ggf. in einen Topf umfüllen und mit Gemüsebrühe zzgl. Soja-Einweichwasser aufgießen, Lorbeerblatt zugeben ca. 10 Min. auf kleiner Stufe köcheln lassen mit Mondamin andicken, kurz aufkochen

Stufe köcheln lassen mit Mondamin andicken, kurz aufkochen Tier-Time e.V. wünscht guten Appetit! Weitere tierleidfreie
Stufe köcheln lassen mit Mondamin andicken, kurz aufkochen Tier-Time e.V. wünscht guten Appetit! Weitere tierleidfreie
Stufe köcheln lassen mit Mondamin andicken, kurz aufkochen Tier-Time e.V. wünscht guten Appetit! Weitere tierleidfreie
Stufe köcheln lassen mit Mondamin andicken, kurz aufkochen Tier-Time e.V. wünscht guten Appetit! Weitere tierleidfreie
Stufe köcheln lassen mit Mondamin andicken, kurz aufkochen Tier-Time e.V. wünscht guten Appetit! Weitere tierleidfreie
Stufe köcheln lassen mit Mondamin andicken, kurz aufkochen Tier-Time e.V. wünscht guten Appetit! Weitere tierleidfreie
Stufe köcheln lassen mit Mondamin andicken, kurz aufkochen Tier-Time e.V. wünscht guten Appetit! Weitere tierleidfreie
Stufe köcheln lassen mit Mondamin andicken, kurz aufkochen Tier-Time e.V. wünscht guten Appetit! Weitere tierleidfreie
Stufe köcheln lassen mit Mondamin andicken, kurz aufkochen Tier-Time e.V. wünscht guten Appetit! Weitere tierleidfreie
Stufe köcheln lassen mit Mondamin andicken, kurz aufkochen Tier-Time e.V. wünscht guten Appetit! Weitere tierleidfreie
Stufe köcheln lassen mit Mondamin andicken, kurz aufkochen Tier-Time e.V. wünscht guten Appetit! Weitere tierleidfreie

Tier-Time e.V. wünscht guten Appetit!

Weitere tierleidfreie Rezepte finden Sie auf:

www.culinaria-vegan.de

www.veganwelt.de

www.tierrechtskochbuch.de

www.rezeptefuchs.de

www.laubfresser.de

www.rezeptefuchs.de www.laubfresser.de Vielen erscheint eine Ernährung ganz ohne tierische

Vielen erscheint eine Ernährung ganz ohne tierische Produkte suspekt, da der Konsum tierischer Produkte so alltäglich ist, dass es keiner bewussten Entscheidung dafür oder dagegen bedarf.

Die Ernährung ohne tierische Produkte ist bei sinnvoller und abwechslungsreicher Zusammenstellung vollwertig, lecker und gesund. Sie ist ökologisch und global gesehen die bessere und gerechtere Lebensweise, die anderes Leben respektiert.

Zubereitung Soja-Schnetzel in einen Topf geben Brühe, Pfeffer und Knoblauchpulver zugeben mit kochendem Wasser gerade so bedecken, ca. 10 Min. einziehen lassen währenddessen Zwiebel und Paprika in mundgerechte Stücke schneiden, Pilze halbieren (kleine) bzw. vierteln (sehr große) Knoblauch sehr klein schneiden (evtl. grünes „Herz“ entfernen), mit Salz bestreuen und mit einer Gabel zerdrücken in einer Pfanne reichlich Öl erhitzen Soja-Schnetzel ausdrücken (Flüssigkeit auffangen!) und unter zeitweiligem Wenden anbraten in der Reihenfolge jeweils zugeben und etwas anbraten: Zwiebeln, Paprika, Champignons und Knoblauch (sehr kurz) Paprikapulver, Curry, Zimt, Majoran und Koriander zugeben, sehr kurz anbraten, ggf. in einen Topf umfüllen und mit Gemüsebrühe zzgl. Soja-Einweichwasser aufgießen, Lorbeerblatt zugeben ca. 10 Min. auf kleiner Stufe köcheln lassen mit Mondamin andicken, kurz aufkochen

Stufe köcheln lassen mit Mondamin andicken, kurz aufkochen Tier-Time e.V. wünscht guten Appetit! Weitere tierleidfreie
Stufe köcheln lassen mit Mondamin andicken, kurz aufkochen Tier-Time e.V. wünscht guten Appetit! Weitere tierleidfreie
Stufe köcheln lassen mit Mondamin andicken, kurz aufkochen Tier-Time e.V. wünscht guten Appetit! Weitere tierleidfreie
Stufe köcheln lassen mit Mondamin andicken, kurz aufkochen Tier-Time e.V. wünscht guten Appetit! Weitere tierleidfreie
Stufe köcheln lassen mit Mondamin andicken, kurz aufkochen Tier-Time e.V. wünscht guten Appetit! Weitere tierleidfreie
Stufe köcheln lassen mit Mondamin andicken, kurz aufkochen Tier-Time e.V. wünscht guten Appetit! Weitere tierleidfreie
Stufe köcheln lassen mit Mondamin andicken, kurz aufkochen Tier-Time e.V. wünscht guten Appetit! Weitere tierleidfreie
Stufe köcheln lassen mit Mondamin andicken, kurz aufkochen Tier-Time e.V. wünscht guten Appetit! Weitere tierleidfreie
Stufe köcheln lassen mit Mondamin andicken, kurz aufkochen Tier-Time e.V. wünscht guten Appetit! Weitere tierleidfreie
Stufe köcheln lassen mit Mondamin andicken, kurz aufkochen Tier-Time e.V. wünscht guten Appetit! Weitere tierleidfreie
Stufe köcheln lassen mit Mondamin andicken, kurz aufkochen Tier-Time e.V. wünscht guten Appetit! Weitere tierleidfreie

Tier-Time e.V. wünscht guten Appetit!

Weitere tierleidfreie Rezepte finden Sie auf:

www.culinaria-vegan.de

www.veganwelt.de

www.tierrechtskochbuch.de

www.rezeptefuchs.de

www.laubfresser.de

www.rezeptefuchs.de www.laubfresser.de Vielen erscheint eine Ernährung ganz ohne tierische

Vielen erscheint eine Ernährung ganz ohne tierische Produkte suspekt, da der Konsum tierischer Produkte so alltäglich ist, dass es keiner bewussten Entscheidung dafür oder dagegen bedarf.

Die Ernährung ohne tierische Produkte ist bei sinnvoller und abwechslungsreicher Zusammenstellung vollwertig, lecker und gesund. Sie ist ökologisch und global gesehen die bessere und gerechtere Lebensweise, die anderes Leben respektiert.