Sie sind auf Seite 1von 6
CORPORATE LEARNING M A S T E R S 2 0 1 2 29./30. MärZ
CORPORATE LEARNING M A S T E R S 2 0 1 2 29./30. MärZ
CORPORATE LEARNING M A S T E R S 2 0 1 2 29./30. MärZ

CORPORATE

LEARNING

M A S T E

R S

2

0

1

2

29./30. MärZ 2012 | rAMADA Hotel Berlin-Alexanderplatz

interactive transfer of excellence

Best Practices und effizient gematchtes networking

ausgewählte referenten

Best Practice Benchmarking

ausgewählte referenten Best Practice Benchmarking Sorgfältig ausgewählte Vorträge zu konkreten Projekten

Sorgfältig ausgewählte Vorträge zu konkreten Projekten und deren Umsetzung

Jochen Turbanski Leiter Personalentwicklung Deutschland, Österreich und Schweiz Linde AG, Germany Gas Division Leiter Personalentwicklung Deutschland, Österreich und Schweiz Linde AG, Germany Gas Division

Gemanagtes Networking

Maßgeschneiderte Vier-Augen-Gespräche mit anderen TeilnehmernLinde AG, Germany Gas Division Gemanagtes Networking Dr. Matthias Reuter Head of Customer Excellence Siemens

Dr. Matthias Reuter Head of Customer Excellence Siemens AG, Global Learning Campus Head of Customer Excellence Siemens AG, Global Learning Campus

Interaktives Working Forum

AG, Global Learning Campus Interaktives Working Forum Katrin Thieme-Wagner Lead Talent Management Programs

Katrin Thieme-Wagner Lead Talent Management Programs Deutsche Telekom AG Lead Talent Management Programs Deutsche Telekom AG

Ulrich Schmidt Senior Manager Wissensmanagement EnBW Energie Baden-Württemberg AG Senior Manager Wissensmanagement EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Wissensmanagement EnBW Energie Baden-Württemberg AG Impulsvorträge plus Workshop nach Wahl Round Table Sessions

Impulsvorträge plus Workshop nach Wahl

Round Table Sessions

Impulsvorträge plus Workshop nach Wahl Round Table Sessions Passgenaue Gruppendiskussionen auf Basis der Interessen der

Passgenaue Gruppendiskussionen auf Basis der Interessen der Teilnehmer

Markus Scheffler Verantwortlicher Führungskräfteentwicklung oberes Management AOK Baden-Württemberg

Expert Circle

Exklusive Onlineplattform zum Inhalt der Konferenz mit Möglichkeit zu Wissenstransfer und Networking
Exklusive Onlineplattform zum Inhalt der
Konferenz mit Möglichkeit zu Wissenstransfer
und Networking

Maßgeschneiderte Informationen und Kontakte

zielgruPPen

Zielgruppe: Die Veranstaltung ist branchenübergreifend und richtet sich an Entscheidungsträger aus den Bereichen

> Learning & Development

> Personalentwicklung

> Strategisches Personalmanagement

> Wissensmanagement

> Führungskräfteentwicklung

> Talentmanagement

kernthemen

> Verbindung von bedarfsorientierten und systematisierten Lernmethoden für ein optimales Learning Management

> Beständige Integration von Arbeitslernprozessen in flexible Gesamtstrukturen

> Collaborative Learning im digitalen Klassenraum: Herausforde- rungen und Chancen in der Personalentwicklung durch neue Medien

> E-learning versus Action Based Learning - Erfolgreiche Gestaltung des Talentmanagements und der Führungs- kräfteentwicklung

> Wikinomics- Nachhaltiges Management des intellektuellen Kapitals

> Etablierung und Verwertung neuer Lernkulturen für Strate- gien der Personalentwicklung

> Strategische Personalentwicklung als Managementtool zur Integration von Unternehmenswerten und Leitlinien

> Zukunftsorientierte Gestaltung von Learning Management Prozessen als Asset strategischer Unternehmensentwicklung

Sponsor

Zukunftsorientierte Gestaltung von Learning Management Prozessen als Asset strategischer Unternehmensentwicklung Sponsor
Zukunftsorientierte Gestaltung von Learning Management Prozessen als Asset strategischer Unternehmensentwicklung Sponsor
Zukunftsorientierte Gestaltung von Learning Management Prozessen als Asset strategischer Unternehmensentwicklung Sponsor
CORPORATE LEARNING M A S T E 29./30. MäRz 2012 RAMADA Hotel Berlin-Alexanderplatz R S

CORPORATE

LEARNING

M A S T E

29./30. MäRz 2012 RAMADA Hotel Berlin-Alexanderplatz

R S

2 0

1

2

Karl-Heinrich Deppe Senior Sales Manager Tel: Fax: +49 (0) 30 802080 4341 +49 (0) 30
Karl-Heinrich Deppe
Senior Sales Manager
Tel:
Fax:
+49 (0) 30 802080 4341
+49 (0) 30 802080 430

Email: karl-heinrich.deppe@econique.com www.econique.com

Sehr geehrte Damen und Herren,

sich wandelnde strukturelle Herausforderungen im internationalen Wettbewerb geben unternehmerischem Handeln veränderte rahmen- bedingungen vor. Dabei können Entwicklungsprozesse und Nachhal- tigkeitsstrategien nur im Zusammenspiel zwischen qualifizierten Mit- arbeitern und vorausschauenden Führungskräften gestaltet werden. Corporate Learning als Prozess des beständig lernenden Mitarbeiters in einem flexiblen Strukturen begegnenden Unternehmen ist Teil dieses Entwicklungsprozesses.

Eine kohärente Strategie der Personalentwicklung auf Basis neuer organisatorischer sowie technologischer Möglichkeiten ist dabei ent- scheidend für die erfolgreiche Gestaltung unternehmerischer Leistung.

Learning Management Systeme und kognitive Fähigkeiten der indi- viduellen Informationsaufnahme beeinflussen sich gegenseitig und müssen durch professionelle Steuerung aufeinander abgestimmt werden.

Handlungsorientierte Methoden im Spannungsfeld zwischen effi- zienten Schulungskonzepten und einer vermehrt individualisierten Personalarbeit eröffnen neue Perspektiven in relevanten Prozessen wie Führungskräfteentwicklung und Talentmanagement. Vor dem Hinter- grund des in aller Munde liegenden Demografiewandels erscheint dies als große Chance für um Fachkräfte konkurrierende Unternehmen.

Trotz allgemeiner Übereinstimmung darüber werden technologische Innovationen und personalpsychologische Erkenntnisse jedoch nur schrittweise im System des Corporate Learnings kombiniert und inte- griert. Denn sich rasch wandelnde Strukturen stellen auch immer eine Herausforderung an Arbeitsorganisation und die Etablierung neuer Lernkulturen und Effizienzfragen dar.

Wie kann Personalentwicklung von heute durch neue Steuerungs- prozesse und Lerninstrumente effektiv Mehrwerte zur nachhaltigen Umsetzung der Unternehmensziele von Morgen erzeugen? Und um- gekehrt- wie können von agilen Märkten und internationalem Wettbe- werb geprägte Unternehmensleitlinien in ein Konzept der Personalent- wicklung sinnvoll integriert werden?

Die erste Corporate Learning Masters 2012 bietet Ihnen die Plattform zum Erfahrungsaustausch, um diese und weitere aktuelle Themen aus dem Bereich Corporate Learning gemeinsam mit referenten und Teilnehmern in ausgewählten Fachvorträgen, Diskussionsrunden und Einzelgesprächen zu vertiefen. Neben den Vorträgen von Top-referen- ten ermöglicht das interaktive Format mit Working Groups, Diskussi- onsrunden und 1:1 Meetings eine intensive Wissensvermittlung und strukturiertes Networking zwischen den Teilnehmern. Neu ist auch, dass econique das Matching im Vorfeld der Konferenz komplett für Sie übernimmt, damit Sie Ihre Zeit noch effizienter nutzen können.

Wir freuen uns, Sie auf den Corporate Learning Masters 2012 begrüßen zu können.

Ihr econique-Team

erfahrungsBerichte folgender unternehmen:

Karin Hartmann T a l e n t m a n a g e r Schaeffler Technologies
Karin Hartmann T a l e n t m a n a g e r Schaeffler Talentmanager Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG

Rudolf Queisser Leiter Personalentwicklung Molkerei MEGGLE Wasserburg GmbH & Co. KG Leiter Personalentwicklung Molkerei MEGGLE Wasserburg GmbH & Co. KG

Martina Ahnert Leiterin Training und Ausbildungsmanagement Deutsche Lufthansa AG Leiterin Training und Ausbildungsmanagement Deutsche Lufthansa AG

Ulrich Schmidt Senior Manager Wissensmanagement EnBW Energie Baden-Württemberg AG Senior Manager Wissensmanagement EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Dr. Frank Christian Galefski Head of Hr Management Georg Fischer Automotive AG Head of Hr Management Georg Fischer Automotive AG

Claus Eckmann Leiter Management- und Personalentwicklung Douglas Holding Leiter Management- und Personalentwicklung Douglas Holding

Max Gissler Leiter Neue Lernmedien Die Schweizerische Post Leiter Neue Lernmedien Die Schweizerische Post

Dr. Matthias Reuter Head of Customer Excellence Siemens AG Head of Customer Excellence Siemens AG

Dorothee Maier Abteilungsleiterin Human resources Development Hochland Deutschland GmbH Abteilungsleiterin Human resources Development Hochland Deutschland GmbH

Erich R. Unkrig Head of People Development AREVA NP GmbH Head of People Development AREVA NP GmbH

Sabine Knüppel Director Human resources and Organization Basler AG

Markus Scheffler, Verantwortlicher Führungskräfteentwicklung oberes Management AOK Baden-Württemberg , Verantwortlicher
Führungskräfteentwicklung oberes Management Markus Scheffler , Verantwortlicher AOK Baden-Württemberg AOK Baden-Württemberg

Johann Müller-Albrecht Leiter Wissensmanagement VAMED AG Leiter Wissensmanagement VAMED AG

Dr. Georg Michalik Leiter Personalentwicklung AXPO AG Leiter Personalentwicklung AXPO AG

Christian Reincke Head of Human resources Development STI-Gustav Stabernack GmbH Head of Human resources Development STI-Gustav Stabernack GmbH

Thorsten David Leiter EDV-Learning, E-Learning und Sprachen Fraport AG Leiter EDV-Learning, E-Learning und Sprachen Fraport AG

Agostino Cisco Director Hr Development Accor Hospitality Germany GmbH Director Hr Development Accor Hospitality Germany GmbH

Cora Kielhorn Leitering Blended Learning / Bildungscontrolling AWD - Allgemeiner Wirtschaftsdienst Gesellschaft für Wirtschaftsberatung Leitering Blended Learning / Bildungscontrolling AWD - Allgemeiner Wirtschaftsdienst Gesellschaft für Wirtschaftsberatung und Finanzbetreuung mbH

Katrin Thieme-Wagner Lead Talent Management Programs Deutsche Telekom AG

Corporate LearningLead Talent Management Programs Deutsche Telekom AG Frank Gieth E.ON AG Jochen Turbanski Leiter

Frank Gieth

E.ON AG

Jochen Turbanski Leiter Personalentwicklung Deutschland, Österreich und Schweiz Linde AG, Linde Gas Division Leiter Personalentwicklung Deutschland, Österreich und Schweiz Linde AG, Linde Gas Division

Alexander Göttling Leiter der Horváth Akademie Horváth & Partner GmbH Leiter der Horváth Akademie Horváth & Partner GmbH

Klaus Kräft Manager Education Consulting SAP Deutschland AG & Co. KG Manager Education Consulting SAP Deutschland AG & Co. KG

agenda |
agenda
|

CORPORATE

LEARNING

M A S T E

29./30. MäRz 2012 RAMADA Hotel Berlin-Alexanderplatz

R S

2 0

1

2

Erster Konferenztag

|

Donnerstag, 29. März 2012

Karl-Heinrich Deppe Senior Sales Manager Tel: Fax: +49 (0) 30 802080 4341 +49 (0) 30
Karl-Heinrich Deppe
Senior Sales Manager
Tel:
Fax:
+49 (0) 30 802080 4341
+49 (0) 30 802080 430

Email: karl-heinrich.deppe@econique.com www.econique.com

8:00

I

Empfang mit Ausgabe der Konferenzunterlagen

8:25

I

Eröffnung des ersten Konferenztages durch econique und den Vorsitzenden Erich Unkrig, Head of People Development, AREVA NP GmbH

> Integration des Corporate Learnings in Strategien der Unternehmensentwicklung

8:30

I

Case Study

8:30 I Case Study

Global Learning bei der Siemens AG- lebenslanges Lernen und nachhaltige Entwicklung in einem globalen Unternehmen

>

Use the Power of Siemens- Entwicklungsprozesse und lebenslanges Lernen als Teil einer Unternehmensstrategie

Auf dem Weg zu einem nachhaltigen Global Learning - Strategie, Aufbau und Struktur einer Globalen Lernorganisation Dr. Matthias Reuter, Head of Customer Excellence, Siemens AG, Global Learning Campus

>

 

9:10

I

Case Study

9:10 I Case Study

Transformationsprozesse im dynamischen Wandel - wie

Organisationsänderung nachhaltig und systematisch von HR mit gestaltet werden kann

> Einbindung und Organisation „Enabling workstream“ in Transformationsprojekten

> Bedarfsanalyse und Aufsatzpunkte

> Die Transformation begleiten: kollektive und individuelle Maßnahmen

> Sichern der Ergebnisse durch Community Development

Katrin Thieme-Wagner, Lead Talent Management Programs, Deutsche Telekom AG

9:50

How to ride the wave of learning? Informelles, nonformelles &

formelles Lernen als essentieller Bestandteil einer nachhaltigen Unternehmensstrategie

> Lernen als Hebel und Werttreiber von Unternehmens- und Personalstrategie

> Das Business verstehen - Erfolgskritische Funktionen & Kompetenzen

> Formelles Lernen am Beispiel der Führungskräfteentwicklung

> Nonformelles Lernen – Die Fallstudie ArEVA Kollegium

> Informelles Lernen – mehr als nur Netzwerkeln?! Erich Unkrig, Head of People Development, AREVA NP GmbH

I

Case Study

, Head of People Development, AREVA NP GmbH I Case Study 10:30 I Kaffee- und Teepause
10:30 I
10:30
I

Kaffee- und Teepause / Networking

> interaktives working forum i - neue methoden, neue entscheidungsfaktoren- auf dem weg zu einem innovativen hr development

11:00

>>

Ansätze zur Effizienzsteigerung im Bereich Corporate Learning in einem Großunternehmen

> Effizienztreiber und deren Bedeutung (Organisation, Prozesse, Portfolio Management und Einkauf)

> Bedeutung des quantitativen und qualitativen Bildungscontrollings

> Learning Managementsystem als Grundlage einer effizienten Bildungssteuerung Frank Gieth, Corporate Learning, E.ON AG

I

Kurzreferate mit anschließender Working Group nach Wahl

I Kurzreferate mit anschließender Working Group nach Wahl Workin g Group 1 >> Fachkräftemangel - eine

Workin g Group 1

>>

Fachkräftemangel - eine Chance für innovative

Entwicklungsprozesse und grundlegenden Wandel durch neue Herausforderungen in der Personalarbeit

> dem Hintergrund des demographischen Wandels

> Welche Konzepte sind effektiv und zielführend? – Möglichkeiten und Grenzen

> Welcher Wandel ist notwendig, damit die hohen Erwartungen erfüllt werden? Herausfordernde Chance oder risiko? Dr. Frank Christian Galefski, Leiter Human Resources Management, Georg Fischer Automotive AG

Working Group 2

Management, Georg Fischer Automotive AG Working Group 2 >> Dieses Seminar sollte mein Chef besuchen! Wie

>>

Dieses Seminar sollte mein Chef besuchen!

Wie Lernpartnerschaften zwischen Führungs- und Nachwuchskräften die Führungskultur verändern

> Gleichzeitiges Lernen von Führungs- und Nachwuchskräften im rahmen eines Personalentwicklungsprogramms

> Transparente Lernpläne bei denen sich Führungs- und Nachwuchskräfte gegenseitig unterstützen und beraten

> Beschleunigte Weiterentwicklung der Lernkompetenz

> Lerntandems als Modell einer vertrauensvollen Führungskultur Agostino Cisco, Director HR Development, Accor Hospitality Germany GmbH

Working Group 3

Development, Accor Hospitality Germany GmbH Working Group 3 13:00 I Mittagspause / Networking > Corporate Learning

13:00

I

Mittagspause / Networking

> Corporate Learning 2.0 - Optimale Nutzung von Innovationen und Entwicklungen für den unternehmensweiten Lernprozess

14:00

E-Leadership bei der Schweizerischen Post - Innovative Personalarbeit nachhaltig gestalten durch neue Medien

> Individuelle Anpassung in der internen Führungsausbildung mit der Online-Plattform Moodle

> Leadership Ausbildung für unterschiedliche Zielgruppen Qualilead – Mit dem Online-Test zur Einschätzung eigener Führungskompetenzen Max U. Gissler, Leiter Neue Lernmedien, Die Schweizerische Post

14:40

Methoden der flexiblen Einbindung von Unternehmensstrategien in die Aus- und Weiterbildung bei der Hochland Deutschland

GmbH

> Einbindung von Unternehmensstrategien in das Talent Management

> Konkrete Umsetzung von Management-Kompetenzen in die Nachwuchsführungskräfteprogramme

> Einbindung der Hochland-Leitlinien in Konfliktmoderationstrainings für Gruppensprecher der Produktion

> Gelebte Unternehmensstrategie: 360° Feedback Dorothee Maier, Abteilungsleiterin Human resources Development, Hochland Deutschland GmbH

I

Case Study

Development, Hochland Deutschland GmbH I Case Study I Case Study 15:20 - 16:20   > Gemanagtes

I

Case Study

Hochland Deutschland GmbH I Case Study I Case Study 15:20 - 16:20   > Gemanagtes Networking

15:20 - 16:20

  > Gemanagtes Networking
 

>

Gemanagtes Networking

 

Kaffee- und Teepause Individuell abgestimmte Einzelgespräche zwischen den Teilnehmern

16:20

I

Case Study

Wie kann E-Learning in einem stark operativ geprägten Unternehmen wie der Fraport AG einen nachhaltigen Beitrag leisten?

> Anbindung des Lernmanagementsystems an die Qualifikationen

wie der Fraport AG einen nachhaltigen Beitrag leisten? > Anbindung des Lernmanagementsystems an die Qualifikationen

in SAP

> Steuern von E-Learning und Veranstaltungen über Qualifikationen

> Identifizierung von Erfolgsfaktoren von E-Learning in einem operativ geprägten Unternehmen Thorsten David, Leiter EDV-Training, E-Learning und Sprachen, Fraport AG

17:00

Action Learning im Talent Development – ein Erfahrungsbericht zu

integrativen Lernmethoden bei der Axpo AG

> Action Learning nach reginald revans – Was wichtig ist

> Aufbau eines Talent Development Programms nach dem Action Learning Ansatz

> Fallstricke und Erfolgsfaktoren einer erfolgreichen Durchführung

> Nachhaltigkeit des Lernens und Transferproblematik von Führungsprogrammen Dr. Georg Michalik, Leiter Personalentwicklung, Axpo AG

17:40 I Case Study Blended Learning mit digitalem Klassenraum: Eine Methode der Prüfungsvorbereitung und der effizienten Know - How – Vermittlung in Vertriebsunternehmen

> Gestaltung einer Fach- und Vertriebsausbildung im Blended Learning - Design unter Einbeziehung neuer Medien

> Positive Effekte der Nutzung virtueller Klassenzimmer

> Anspruch an die Trainer / Tutoren / referenten – Ausbildung?

> „Die Geister, die ich rief…“

Cora Kielhorn, Leiterin Blended Learning/ Bildungscontrolling, AWD – Ihr persönlicher Finanzoptimierer

I

Case Study

AWD – Ihr persönlicher Finanzoptimierer I Case Study > Round Table Sessions Passgenaue Gruppendiskussionen
AWD – Ihr persönlicher Finanzoptimierer I Case Study > Round Table Sessions Passgenaue Gruppendiskussionen

> Round Table Sessions

Passgenaue Gruppendiskussionen auf Basis der Interessen der Teilnehmer

18:20 - 19:20 | Round Table 1 Interne und externe Bestimmungsfaktoren im Talentmangementprozess Karin Hartmann Talentmanager Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG

18:20 - 19:20 | Round Table2 zielgerichtete Integration medienbasierter Lernformen Rudolf Queisser Leiter Personalentwicklung, Molkerei MEGGLE Wasserburg GmbH & Co. KG

18:20 - 19:20 | Round Table 3 Wissensmanagement als bereichsübergreifendes Element des Corporate Learnings Jörg Dirbach Chief Knowledge Officer & Partner zühlke Engineering AG

Knowledge Officer & Partner zühlke Engineering AG 19:30 I Afterwork Networking in Berliner Szenebar

19:30

I

Afterwork Networking in Berliner Szenebar

21:00

I

Ende des ersten Konferenztages

CORPORATE LEARNING M A S T E 29./30. MäRz 2012 RAMADA Hotel Berlin-Alexanderplatz R S

CORPORATE

LEARNING

M A S T E

29./30. MäRz 2012 RAMADA Hotel Berlin-Alexanderplatz

R S

2 0

1

2

agenda

|

Zweiter Konferenztag

|

Freitag, 30 März 2012

Karl-Heinrich Deppe Senior Sales Manager Tel: Fax: +49 (0) 30 802080 4341 +49 (0) 30
Karl-Heinrich Deppe
Senior Sales Manager
Tel:
Fax:
+49 (0) 30 802080 4341
+49 (0) 30 802080 430

Email: karl-heinrich.deppe@econique.com www.econique.com

8:00

I

Empfang mit Ausgabe der Konferenzunterlagen

8:25

I

Eröffnung des ersten Konferenztages durch econique und den Vorsitzenden

> Messbarkeit von Corporate Learning - Identifizierung und Implementierung von Erfolgsfaktoren in der Führungskräfteentwicklung

8:30

Implementierung eines sich selbst tragenden Qualifizierungskonzepts zur kontinuierlichen Leistungssteigerung

> Zielorientierte Qualifizierung zur Strategieumsetzung

> Neue Führungsaufgaben und Kompetenzen

> Vorhandenes Wissen und etablierte Prozesse nutzen

> Leistungsziele überprüfen, Zertifizierung

Jochen Turbanski, Leiter Personalentwicklung Deutschland,

Österreich und Schweiz, Linde AG, Linde Gas Division

I

Case Study

I

Case Study

13:00

I

Mittagspause / Networking

> Wissensmanagement und Dokumentationsstrukturen zur Generierung eines nachhaltigen Corporate Learnings

 

14:00

I

Case Study

Wissensarbeiter in Wissensorganisationen- Knowledgemanagement als Strukturelement einer nachhaltigen

Wissensarbeiter in Wissensorganisationen- Knowledgemanagement als Strukturelement einer nachhaltigen Organisationsentwicklung

in Wissensorganisationen- Knowledgemanagement als Strukturelement einer nachhaltigen Organisationsentwicklung

> Anforderungen an Wissensarbeiter und nachhaltige Integration ihrer Interessen

> Veränderung der Arbeitswelt durch Wissensarbeit

 

Management von Wissensarbeit in Wissensorganisationen Johann Müller-Albrecht, Leiter Wissensmanagement, VAMED AG

>

14:40

I

Case Study

Management des Intellektuellen Kapitals – Erfahrungen des EnBW – Konzerns mit der „Wissensbilanz – Made

Management des Intellektuellen Kapitals – Erfahrungen des EnBW – Konzerns mit der „Wissensbilanz – Made in Germany“ und einem nachgelagerten Maßnahmencontrolling

> Wissensbilanzierung im EnBW – Konzern

– Made in Germany“ und einem nachgelagerten Maßnahmencontrolling > Wissensbilanzierung im EnBW – Konzern

> Management von Wissensbilanzmaßnahmen

> Maßnahmencontrolling und –reporting in der betrieblichen Anwendung

Ulrich Schmidt, Senior Manager Wissensmanagement, EnBW Energie Baden-

, Senior Manager Wissensmanagement, EnBW Energie Baden- Württemberg AG 15:20 - 16:20 > Gemanagtes Networking

Württemberg AG

Wissensmanagement, EnBW Energie Baden- Württemberg AG 15:20 - 16:20 > Gemanagtes Networking Kaffee- und

15:20 - 16:20

> Gemanagtes Networking

Kaffee- und Teepause Individuell abgestimmte Einzelgespräche zwischen den Teilnehmern

> Personalentwicklung im Spannungsverhältnis von Werten und Unternehmenskultur

im Spannungsverhältnis von Werten und Unternehmenskultur 16:20 Blended Learning in der betrieblichen Realität –

16:20

Blended Learning in der betrieblichen Realität – Chancen und Herausforderungen

> Betriebliche Erwartungen an Blended Learning Konzepte

> Die Umsetzung neuer Lehr- und Lernkonzepte in einer gewachsenen Lehr- und Lernkultur- Herausforderungen an Lerner, Trainer und Organisation

> Erfahrungen mit Supported Collaborative Learning Martina Ahnert, Leiterin Training und Ausbildungsmanagement, Deutsche Lufthansa AG

I

Case Study

9:10

Persönliches Entwicklungsprogramm (PEP) – individuelle Führungskräfteentwicklung bei der AOK Baden-Württemberg im Rahmen des Talentmanagements

> Entstehung und Hintergründe des PEP

> Individualisierte Entwicklungsbausteine als Methode der Exzellenzförderung

> Erfahrungen mit dem PEP als Alternative zu klassischen General Management Angeboten Markus Scheffler, Verantwortlicher Führungskräfteentwicklung oberes Management, AOK Baden-Württemberg

9:50

Nachhaltige Investitionen in Training - Durch einen konsequenten Ansatz messbare Ergebnisse erzielen

> Investitionen in Training sind oft ineffektiv - was können Unternehmen besser machen

> Ausgangspunkt Strategie: über Kompetenzmanagement Lernbedarfe identifizieren

> Durch die richtigen Qualifizierungsmaßnahmen messbare Ergebnisse erzielen

Alexander Göttling, Leiter der Horváth Akademie, Horváth & Partner GmbH

I

Case Study

10:30

I

Kaffee- und Teepause / Networking

> interaktives working forum ii - Prozessoptimierung und methoden der mitarbeiterorientierten Personalentwicklung

>

interaktives working forum ii - Prozessoptimierung und methoden der mitarbeiterorientierten Personalentwicklung

11:00

I

Kurzreferate mit anschließender Working Group nach Wahl

>>

Working Group 1

>> Working Group 1

Persönlichkeitsentwicklung als integrales Element der Mitarbeiterentwicklung Sabine Knüppel, Director Human resources and Organisation, Basler AG

>>

Working Group 2

>> Working Group 2

Herausforderungen an die individuelle Förderung von Leistungsträgern durch strategisches Talentmanagement

> Das Programm der Praxisorientierten Kompetenzentwicklung

> Interne Nachbesetzung neuralgischer Positionen als Methode nachhaltiger PE

Mit innovativen Konzepten zu einem wettbewerbsfähigem Unternehmen auf dem Arbeitsmarkt Christian Reincke, Head of Human resources Development, STI-Group

>

 

>>

Working Group

>> Working Group

3 Neue Lernformen in IT-getriebenen Veränderungsprozessen – von der Konzeption zur Umsetzung

> eLearning: eine ökonomische Notwendigkeit in großen IT-Projekten

> Komplexität und Zeitdruck: Konzeption und Ablauf eines SAP-Trainingsprojekts

> Jedem das seine: die Orchestrierung von Lernangeboten

> Umsetzung in der Praxis: Tools und Content von SAP Education

> Über das Projekt hinaus: Performance Support für den nachhaltigen Wissenstransfer Klaus Kräft, Manager Education Consulting, SAP Deutschland AG & Co. KG

17:00 I

Gezielte Integration von Unternehmenswerten und Führungsleitlinien in den Personalentwicklungsprozess als Methode der strategischen Unternehmensentwicklung

> Das Thema „Werte“ als einer der „Mega-Trends“ der nächsten Jahre, insbesondere für den Standort Deutschland

> Unternehmenswerte und Führungsleitlinien als strategisches Instrument der Top-Management-Entwicklung bei der DOUGLAS-Gruppe

> Gezielter Einsatz von Personalführungsinstrumenten zur Vermittlung von Inhalten unternehmensinterner Werte und Leitlinien Claus Eckmann, Leiter Management- und Personalentwicklung, Douglas Holding

Case Study

und Personalentwicklung, Douglas Holding Case Study 17:40 I Ende der Konferenz S timme zu unSeren Hr-

17:40

I

Ende der Konferenz

Stimme zu unSeren Hr- maSterS

„Hochkarätige, mit vielen praxisnahen und brauchbaren Inhalten

gefüllte Veranstaltung. Wertvolle Kontakte,

intensives und offenes Networking schaffen hohen Wert für alle

Teilnehmer.“

Fitz Martin, Wolford AG

CORPORATE LEARNING M A S T E 29./30. MäRz 2012 RAMADA Hotel Berlin-Alexanderplatz R S

CORPORATE

LEARNING

M A S T E

29./30. MäRz 2012 RAMADA Hotel Berlin-Alexanderplatz

R S

2 0

1

2

Karl-Heinrich Deppe Senior Sales Manager Tel: Fax: +49 (0) 30 802080 4341 +49 (0) 30
Karl-Heinrich Deppe
Senior Sales Manager
Tel:
Fax:
+49 (0) 30 802080 4341
+49 (0) 30 802080 430

Email: karl-heinrich.deppe@econique.com www.econique.com

sponsorship- und ausstellungsmöglichkeiten

Verschaffen Sie Ihrem Unternehmen einen starken Auftritt auf erstklassigen Veranstaltungen mit einem ausgesuchten Kundenklientel. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Gordon Gottschalk, Senior Sales Manager Sponsorship, unter +49 (0) 30 802080 436 oder gordon.gottschalk@econique.com.

format der business masters konferenzen

> Best Practice-Vorträge: Sorgsam ausgewählte Fallstudien aus der Praxis

> Working Groups: Wahlmöglichkeit zwischen verschiedenen Arbeits- gruppen

> Networking Zone: Optionale Einzelgespräche auf Basis von Interessen und Erfahrungen

> experts circle: Virtueller Collaboration- und Networkingraum im Internet

teilnehmer

Entscheidungsträger und Meinungsbildner aus den Bereichen:

Learning & Development | Personalentwicklung | Strategisches Personal- management | Wissensmanagement | Führungskräfteentwicklung | Talentmanagement

die econique-wissens-community

Der econique experts circle ist die webbasierte Wissens-Plattform, die dem User Zugriff auf hochwertige Inhalte bietet und gleichzeitig zielgerichtete Networking-Möglichkeiten bereithält. Die Teilnahme am econique experts circle ist in der Konferenzteilnahme inkludiert. Die Inhalte stammen von econique sowie ausgewählten Medienpartnern und Experten. Die Präsentationsunterlagen der vergangenen Konferenzen sind ebenfalls im experts circle abrufbar. Der experts circle bietet zudem die Möglichkeit der Personalisierung der Masters-Konferenzen auf Grundlage der individuellen Teilnehmer- bedürfnisse.

auf Grundlage der individuellen Teilnehmer- bedürfnisse. konferenz dvd Haben Sie keine zeit, die Konferenz zu
auf Grundlage der individuellen Teilnehmer- bedürfnisse. konferenz dvd Haben Sie keine zeit, die Konferenz zu
auf Grundlage der individuellen Teilnehmer- bedürfnisse. konferenz dvd Haben Sie keine zeit, die Konferenz zu
auf Grundlage der individuellen Teilnehmer- bedürfnisse. konferenz dvd Haben Sie keine zeit, die Konferenz zu

konferenz dvd

Haben Sie keine zeit, die Konferenz zu besuchen? Ist Ihr Budget limitiert? Oder wollen Sie einfach auch nach Ende der Konferenz

über die gehörten Vorträge verfügen? Die Konferenz DVD von econique ist die Lösung für alle, die nicht anwesend sein können, und eine ideale Ergänzung für jeden Teilnehmer. Alle Vorträge werden von econique in hoher Qualität gefilmt, aufbereitet und nach der Konferenz gemeinsam mit den PDFs der Präsentationen auf einer DVD gebündelt zur Verfügung gestellt. Zusätzlich zum Download haben Sie unabhängig von Internetanbindung, -geschwindigkeit oder -qualität jederzeit sofortigen Zugriff auf alle vermittelten Inhalte.

CORPORATE LEARNING M A S T E 29./30. MäRz 2012 RAMADA Hotel Berlin-Alexanderplatz R S

CORPORATE

LEARNING

M A S T E

29./30. MäRz 2012 RAMADA Hotel Berlin-Alexanderplatz

R S

2 0

1

2

Karl-Heinrich Deppe Senior Sales Manager Tel: Fax: +49 (0) 30 802080 4341 +49 (0) 30
Karl-Heinrich Deppe
Senior Sales Manager
Tel:
Fax:
+49 (0) 30 802080 4341
+49 (0) 30 802080 430

Email: karl-heinrich.deppe@econique.com www.econique.com

anmeldung

Für Industrievertreter

ò Ich nehme an den Corporate Learning Masters 2012 in Berlin zum Preis von 2.200,- € zzgl. MwSt. teil.

Für Lösungsanbieter und Berater

ò Ich nehme an den Corporate Learning Masters 2012 in Berlin zum Preis von 2.750,- € zzgl. MwSt. teil.

Personalisiertes Meeting mit einem Lösungspartner

ò Ich interessiere mich für ein persönliches Lösungspartner-Meeting, basierend auf meinen individuellen Projekten und Interessen

experts circle

ò Ich bestelle den Zugang zur exklusiven Wissens-Community „experts circle“ auf www.econique.com inklusive Download der Tagungsunterlagen zum Preis von 399,- € zzgl. MwSt

|

bitte per Fax an +49 (0)30 8020804 30

399,- € zzgl. MwSt | bitte per Fax an +49 (0)30 8020804 30 Sponsorship- und Ausstellungsmöglichkeiten

Sponsorship- und Ausstellungsmöglichkeiten

Verschaffen Sie Ihrem Unternehmen einen starken Auftritt auf erstklassigen Veranstaltungen mit einem ausgesuchten Kundenklientel. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Gordon Gottschalk, Senior Sales Manager Sponsorship, Telefon +49 (0) 30 802080 436 oder E-Mail:

gordon.gottschalk@econique.com.

Konferenz DVD

Die DVD zur Konferenz bringt Ihnen alle Präsentationen als Video und PDF in kompakter und mobiler Form bequem auf den Schreibtisch.

ó Ich bestelle die DVD zur Konferenz inklusive Zugang zur Online Wissen-Community „experts circle“ für 795,- € zzgl. MwSt

neu: ab sofort bietet econique Peer networking auch für Business masters an.

Die gemanagten 1:1 Meetings mit Kollegen, Anbietern und referenten bieten Ihnen die Möglichkeit, sich in Einzelgesprächen auszutauschen, damit Sie Ihre Zeit effizienter nutzen können.Die gemanagten 1:1 Meetings

Unser innovativer Business Matching Prozess ermöglicht es dann, Ihren individuellen Informations- und Beratungs- bedarf zielgenau zu bedienen und die Veranstaltungstage passgenau für Sie vorzubereiten.

Um Ihre Gespräche mit anderen Konferenzteilnehmern effektiv planen zu können, wird econique mit einem Fragebogen auf Sie zukommen, den wir Sie bitten sorgfältig zu beantworten.

Ihre Angaben im Fragebogen werden selbstverständlich ausschließlich im rahmen der business masters-Konferenz und zur Vorbereitung unseres inhaltlichen Business Matchings verwendet.

Kontakt econique business masters GmbH & Co. KG Fidicinstraße 3 | D-10965 Berlin Tel.: +49 (0)30 80 20 80 40 Fax: +49 (0)30 80 20 80 430 Email: info@econique.com

Für Ihre Anmeldung

Tanja Niemann

Senior Manager International Projects

T: +49 (0)30 802080 458

E: tanja.niemann@econique.com

Im Hotel steht Ihnen ein begrenztes Zimmerkontingent zum ermäßigten Preis zur Verfügung. Wenden Sie sich für die Zimmerbuchung bitte direkt an das Hotel und erwähnen Sie bei der Buchung das Stichwort „econique“, um von den Sonderkonditionen zu profitieren.

Veranstaltungsort rAMADA Hotel Berlin-Alexanderplatz Karl-Liebknecht-Straße 32 10178 Berlin, Deutschland T: +49 (0)30 3010 411-0 F: +49 (0)30 3010 411-550 E: berlin.alexanderplatz@ramada.de www.ramada.de

econique business masters GmbH & Co. KG Fidicinstraße 3, D-10965 Berlin VAT.-ID: DE 260033399, Amtsgericht Charlottenburg, HrA 41097 B

Buchungscode: KGO

1. Teilnehmer

Name

Position

Email

2. Teilnehmer

Name

Position

Email

Unternehmen

Adresse

PLz | Stadt

Telefon | Fax

Rechnungsanschrift (falls abweichend)

EU-Mitglied (VAT-Nummer)

Bezahlung (bitte ankreuzen) - Zahlung im Voraus nach rechnungserhalt

ò Visa

ò Mastercard

Gültig bis

Karteninhaber

ò American Express

ò per Überweisung nach Rechnungserhalt

Datum

Unterschrift

Die Zahlung ist nach Erhalt der rechnung fällig. Bei Stornierung bis zu sechs Wochen vor Veranstaltungstermin berechnen wir 10 Prozent des Tagungs- preises als Bearbeitungsgebühr. Ab 6 Wochen vor Eventtermin fallen 50 Prozent der Teilnahmegebühr an. Bei Stornierungen ab 4 Wochen vor dem Event berechnen wir bei Stornierung oder Nichterscheinen des Teilnehmers die gesamte Tagungsgebühr. Die Stornierung bedarf der Schriftform. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich. Es kann aus Gründen außerhalb unserer Kontrolle notwendig werden, Inhalt oder Zeitplan der Veranstaltung zu ändern oder einzelne referenten auszutauschen. econique haftet nicht für Schäden aufgrund technischer Störungen, die infolge von Leistungsschwankungen oder höherer Gewalt auftreten. econique trägt keine Verantwortung, wenn Austausch, Absage, Veränderung oder zeitliche Verschiebung einer Veranstaltung aufgrund höherer Gewalteinwirkung oder unvorhergesehener Ereignisse, welche die sinnvolle Durchführung der Veranstaltung erheblich beeinflussen würden, notwendig sind. Auf Veranstaltungen von econique werden Bild- und Tonaufzeichnungen gemacht. Sämtliche rechte an Bild und Ton sind econique vorbehalten. Ihre Daten werden von econique zur Organisation der Veranstaltung verwendet. Wir werden Sie gerne künftig über unsere Veranstaltungen informieren. Mit Ihrer Anmeldung geben Sie Ihre Einwilligung, dass wir Sie auch telefonisch, per Fax oder Email kontaktieren sowie Ihre Daten mit anderen Unternehmen zu Zwecken der Werbung aus- tauschen dürfen. Sollten Sie diese Einwilligung nicht in dieser Form geben wollen, so kreuzen Sie bitte die entsprechenden Optionen an:

Nein, ich möchte zukünftig nicht per ò Fax ò Email ò Telefon informiert werden. ò Ich möchte, dass meine Daten nicht an Dritte weitergeleitet werden.