Sie sind auf Seite 1von 1
Freidenker preis für ausserordentliche Leistungen 2011 Sehr geehrte Anwesende, Wir sind stolz und froh, den

Freidenker

preis

Freidenker preis für ausserordentliche Leistungen 2011 Sehr geehrte Anwesende, Wir sind stolz und froh, den zweiten

für ausserordentliche Leistungen

2011

Sehr geehrte Anwesende,

Wir sind stolz und froh, den zweiten „Walliser Freidenker Preis für ausserordentliche Leistungen“ verleihen zu dürfen.

Unser diesjähriger Gewinner – Robert Sarbach – hatte sich um den Freidenker Preis verdient gemacht, als er im Jahr 2008 eine Motion startete, in der er entschieden für eine Modernisierung der Kirchenfinanzierung im Wallis einstand. So schloss die Motion etwa mit den Worten: “Auch die Kirche hat sich im Bereich der Finanzen neuzeitlich zu gestalten. In der heutigen Zeit darf die Kirche, vor allem unter finanziellen Gesichtspunkten, kein Tabuthema mehr sein.

Die Motion wurde abgeschmettert. Die Antwort des Staatsrates offenbarte auf groteske Weise, dass dem Kanonischen Recht absoluter Hoheitsanspruch zugesprochen wird.

Auch wenn die Motion nicht - wie gewünscht - weiterverfolgt wurde, so sind es gerade solche Vorstösse, welche ein Umdenken signalisieren und fördern. Aus diesem Grund bedanken wir uns mit dem Freidenker Preis bei Robert Sarbach für sein Engagement.