Sie sind auf Seite 1von 8
MXL 090 Version 1.0 Maxview Vertriebs-GmbH Augsburger Str. 11 D – 82291 Mammendorf Deutschland Tel: +49(0)
MXL 090 Version 1.0 Maxview Vertriebs-GmbH Augsburger Str. 11 D – 82291 Mammendorf Deutschland Tel: +49(0)
MXL 090 Version 1.0 Maxview Vertriebs-GmbH Augsburger Str. 11 D – 82291 Mammendorf Deutschland Tel: +49(0)
MXL 090 Version 1.0
MXL 090
Version 1.0
MXL 090 Version 1.0 Maxview Vertriebs-GmbH Augsburger Str. 11 D – 82291 Mammendorf Deutschland Tel: +49(0)

Maxview Vertriebs-GmbH

Augsburger Str. 11 D – 82291 Mammendorf Deutschland

Tel:

+49(0) 8145 8840

Fax:

+49(0) 8145 8854

Maxview Teilnummer: KM1000-1

© Copyright 2009, Maxview Vertriebs-GmbH. Kein Teil dieses Dokuments darf kopiert oder reproduziert werden ohne die schriftliche Zustimmung von Maxview Vertriebs-GmbH, Ausburger Str, 11, D – 82291 Mammendorf, Deutchland

Inhalt

Vielen Dank für den Kauf des Satellitenfinders MXL 090 von Maxview Vertriebs-GmbH. Um die Funktionen des MXL 090 voll zu nutzen, bitten wir Sie, diese Anleitung sorgfältig durchzulesen.

Überblick

Seite 1

Ihr MXL 090 / Zubehör

Seite 2

Kabelanschluss

Seite 3

Finden der Satelliten

Seite 4

Verbesserung der Signalqualität

Seite 5

Aktualisierungen / Spezifikationen

Seite 6

Überblick

Der Satellitenfinder Maxview MXL 090 bietet die neuesten Entwicklungen in der Satellitenortungstechnologie. Das MXL 090 erleichtert und vereinfacht dank seines Richtungsanzeigesystems und der einmaligen

Satellitenortung mit Verriegelungsanzeige das Finden des gewünschten Satelliten.

Das übersichtliche und leicht verständliche Display gewährleistet stets optimale Spiegelausrichtung.

Das MXL 090 benötigt keine Batterien und kann von Ihrem Satellitenreceiver gespeist werden.

Das Gerät beinhaltet alle eventuell benötigten Zubehöre, sodass es sofort einsatzbereit ist.

Umfassendes Supportmaterial und Aktualisierungen können kostenlos heruntergeladen werden.

Inhalt Vielen Dank für den Kauf des Sate llitenfinders MXL 090 von Maxview Vertriebs-GmbH. Um die

© Copyright 2009, Maxview Vertriebs-GmbH

Ihr MXL 090 Signalmessgerät

Receiver-Anschluss USB-Anschluss
Receiver-Anschluss
USB-Anschluss
Ihr MXL 090 Signalmessgerät Receiver-Anschluss USB-Anschluss LNB-Anschluss 128 x 64 Display Funktionstaste MXL 090 Zubehör (inbegriffen)

LNB-Anschluss

Ihr MXL 090 Signalmessgerät Receiver-Anschluss USB-Anschluss LNB-Anschluss 128 x 64 Display Funktionstaste MXL 090 Zubehör (inbegriffen)

128 x 64 Display

Funktionstaste

MXL 090 Zubehör (inbegriffen)

Ihr MXL 090 Satellitenfinder ist sofort einsatzbereit. Der Anschluss des Signalmessers wird in der nachstehenden Abbildung illustriert. Hinweis: Bevor der Satellitenfinder MXL 090 eingeschaltet wird, müssen alle Anschlüsse hergestellt werden.

Ihr MXL 090 Signalmessgerät Receiver-Anschluss USB-Anschluss LNB-Anschluss 128 x 64 Display Funktionstaste MXL 090 Zubehör (inbegriffen)

Port Savers

Ihr MXL 090 Signalmessgerät Receiver-Anschluss USB-Anschluss LNB-Anschluss 128 x 64 Display Funktionstaste MXL 090 Zubehör (inbegriffen)

USB-Kabel

F - F -Kabel

Hinweis: Die Port-Saver- Adapter (installiert) müssen immer angeschlossen bleiben.

Ersatzteile für die beiden oben gezeigen Teile sind direkt von Maxview Vertriebs-GmbH erhältlich.

Hinweis: Falls ein MXL 090 an Maxview Vertriebs-GmbH zurückgesendet wird, müssen die Port-Saver-Adapter angeschlossen sein, da bei deren Entfernung die Garantie erlischt.

Kabelanschluss

Ihr MXL 090 Satellitenfinder ist sofort einsatzbereit. Der Anschluss des Signalmessers wird in der nachstehenden Abbildung illustriert. Hinweis: Bevor der Satellitenfinder MXL 090 eingeschaltet wird, müssen alle Anschlüsse hergestellt werden.

Satelliten- receiver
Satelliten- receiver

LNB

Das Gerät kann ganz einfach angeschlossen werden, indem das Kabel vom LNB am Spiegel getrennt und am STB-Anschluss (Receiver-Symbol) des NanoSat angeschlossen wird. Danach muss der LNB-Anschluss (Spiegel- Symbol) mit dem kurzen F-Kabel, das mit dem MXL 090 mitgeliefert wird, wie in der obigen Abbildung gezeigt, mit

dem LNB verbunden werden.

Nachdem die Anschlüsse hergestellt worden sind, müssen Sie sicherstellen, dass die Set-Top-Box eingeschaltet und ein Kanal ausgewählt ist. Hinweis: Vergewissern Sie sich, ob die F-Stecker fest

angebracht sind (gute Verbindungen sind wichtig).

Finden der Satelliten

Nachdem der Satellitenfinder MXL 090 angeschlossen worden ist, können Sie beginnen, Satelliten zu lokalisieren. Das MXL 090 wird mit einer Auswahl von geladenen Satelliten geliefert. Diese Liste kann durch Herunterladen der neuesten Daten von www.maxview.de aktualisiert werden.

Das nachstehende Beispiel basiert auf den folgenden europäischen Satelliten:

Astra

28.2' Ost

Astra

23.5' Ost

Astra

19.2' Ost

Hotbird

13.0' Ost

Das MXL 090 durch kontinuierliches Drücken der Funktionstaste einschalten. Nach der Einschaltphase startet das Gerät mit dem Modus Satellitenortung. Durch wiederholtes Tippen der Funktionstaste kann nun der gewünschte Satellit aus der vorgegebenen Liste ausgewählt werden. Das MXL 090 kann durch kontinuierliches Drücken der

Funktionstaste wieder ausgeschaltet werden.

Die Satellitenortung wird am besten folgendermaßen durchgeführt: Sicherstellen, dass der Satellitenspiegel an den Halterungen angebracht und die Schrauben gerade fest genug angezogen sind, sodass der Spiegel bewegt werden kann und seine Position in der vertikalen (Elevation) und horizontalen (Azimuth) Ebene beibehält. Außerdem muss die LNB-Klemme fest genug angezogen sein, damit der LNB fixiert bleibt, wenn der Schräglagenwinkel (Skew) des LNB durch Drehung im Uhrzeigersinn bzw. gegen Uhrzeigersinn eingestellt wird. Manche LNBs besitzen für diesen Zweck einen 5-Punkt-Steller und haben einen vom Satellitenserviceanbieter voreingestellten LNB-Skew-Winkel

(typisch bei kleinen Spiegeln).

Den Spiegel leicht nach unten neigen, sodass die Vorderfläche etwa 5 bis 10 Grad von der Vertikalen abweicht und den Spiegel langsam von Ost nach West den Horizont entlang bewegen. Dabei die Anzeige des Messgeräts verfolgen. Am Ende jeder Bewegung den Spiegel etwas nach hinten neigen (Elevation erhöhen) und dann langsam und stetig in die Gegenrichtung bewegen. Der Signalpegel wird beim Passieren verschiedener Satelliten steigen und sinken. Wenn der ausgewählte Satellit näher kommt, werden vom speziellen Satellitenrichtungsortungssystem Pfeile angezeigt, die angeben, in welche Richtung der Spiegel bewegt werden muss (von hinter dem Spiegel aus gesehen).

Astra 19.2

 

Astra 19.2

 

Astra 19.2

Astra 19.2 Astra 19.2 Astra 19.2 Suche ... Suche ... Gefunden
Astra 19.2 Astra 19.2 Astra 19.2 Suche ... Suche ... Gefunden
Astra 19.2 Astra 19.2 Astra 19.2 Suche ... Suche ... Gefunden
Astra 19.2 Astra 19.2 Astra 19.2 Suche ... Suche ... Gefunden
Astra 19.2 Astra 19.2 Astra 19.2 Suche ... Suche ... Gefunden
Astra 19.2 Astra 19.2 Astra 19.2 Suche ... Suche ... Gefunden
Astra 19.2 Astra 19.2 Astra 19.2 Suche ... Suche ... Gefunden

Suche ...

Suche ...

Gefunden

Das spezielle Pfeilsystem zeigt, dass der angepeilte Satellit immer näher kommt.

Finden der Satelliten Nachdem der Satellitenfinder MX L 090 angeschlossen worden ist, können Sie be ginnen,

Angepeilter

Satellit weit

entfernt.

Finden der Satelliten Nachdem der Satellitenfinder MX L 090 angeschlossen worden ist, können Sie be ginnen,

Angepeilter

Satellit

näher.

Finden der Satelliten Nachdem der Satellitenfinder MX L 090 angeschlossen worden ist, können Sie be ginnen,

Näher

Finden der Satelliten Nachdem der Satellitenfinder MX L 090 angeschlossen worden ist, können Sie be ginnen,

Sehr nahe

Wenn der gewünschte Satellit lokalisiert worden ist, wird das Satellitenspiegelsymbol am Display ausgefüllt erscheinen.

Nach Ortung des gewünschten Satelliten kann das Signal anhand der auf der nächsten Seite beschriebenen Schritte weiter verstärkt werden, um so die Leistung der Satellitenanlage zu verbessern.

Verbesserung der Signalqualität

Verbesserung der Signalqualität Nachdem der gewünschte Satellit gefunden wurde, kann das Empfangssignal wie folgt verbessert werden.

Nachdem der gewünschte Satellit gefunden wurde, kann das Empfangssignal wie folgt verbessert werden. Während am Display Gefunden angezeigt wird, den Spiegel ganz langsam vom angepeilten Satelliten weg nach links oder rechts bewegen (Azimuth), bis das Signal abfällt und die Stellung des Spiegels merken. Danach den Spiegel wieder in die entgegengesetzte Richtung bewegen und beobachten, an welcher Stelle das Signal am stärksten ist. Den Spiegel weiter drehen, bis das Signal wieder abfällt. Jetzt den Spiegel wieder in die Mitte zwischen diesen beiden Punkten bewegen (die Azimuth-Stellung ist jetzt optimiert). Die Klemmschrauben festziehen,

um die Azimuth-Stellung zu fixieren.

Verbesserung der Signalqualität Nachdem der gewünschte Satellit gefunden wurde, kann das Empfangssignal wie folgt verbessert werden.
Verbesserung der Signalqualität Nachdem der gewünschte Satellit gefunden wurde, kann das Empfangssignal wie folgt verbessert werden.

Das gleiche Verfahren kann für die Optimierung der Elevation angewandt werden. Hier bewegen wir den Spiegel in der Elevationsebene solange, bis das Signal abfällt und merken uns die jeweilige Stellung. Dann bewegen wir den Spiegel solange in die entgegengesetzte Richtung, bis das Signal wieder abfällt. Jetzt den Spiegel wieder in die Mitte zwischen diesen beiden Punkten bewegen (die Elevation ist jetzt optimiert). Die Klemmschrauben für die

Elevationsstellung festziehen.

Zur Feineinstellung und abschließenden Optimierung des Signals dient die Polarisierung des LNBs (Justierung der Schräglage). Diese Justierung erfolgt je nach Spiegelart auf zweierlei Weise. Einmal durch Justierung des Schrägwinkels des ganzen Spiegels (über eine Montageplatte an der Rückseite des Spiegels) oder durch Drehung des LNBs in der LNB-Klemme im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn

- + + -
-
+
+
-

Für die Justierung des Schrägwinkels kann ein ähnliches Verfahren wie zuvor angewendet werden, um zu sehen, wo das Signal abfällt während der LNB (oder der ganze Spiegel) gedreht wird. Diese Stellung merken

und dann die Schräglage in die entgegengesetzte Richtung ändern, bis das Signal wieder abfällt. Jetzt die Schräglage wieder in die Mitte zwischen diesen beiden Punkten bringen (die Polarisierung ist jetzt

optimiert). Die LNB-Klemme festziehen.

Durch die oben beschriebenen Schritte wird die Empfangsqualität des Spiegels stark verbessert und mit zunehmender Erfahrung können diese Einstellungen auch recht schnell durchgeführt werden

Aktualisierungen

Von Zeit zu Zeit muss die im Satellitenfinder MXL 090 gespeicherte Satellitenliste aktualisiert werden. Diese Aktualisierung können Sie über die Webseite www.maxview.de vornehmen, wo Sie die allerneuesten Daten für Ihr Gerät finden.

Aktualisierungen Von Zeit zu Zeit muss die im Satellitenfinder MXL 090 gespeicherte Satellitenlis te aktualisiert werden.

Spezifikationen

Einfache Bedienung mit einer Taste Kompakt und leicht Keine Batterien erforderlich Positive Satellitenortung Klares 128 x 64 LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung USB-Anschluss Herunterladbare Daten für Satellitenregionen USB-Treiberinstallation 1 m F-F-Kabel mitgeliefert USB-Kabel mitgeliefert Frequenzbereich 950 bis 2150 MHz Spezielle Satellitenrichtungsortung Kostenlose Aktualisierung über Internet Tragebehälter

BESCHRÄNKTE GARANTIE

Maxview Vertriebs-GmbH wird nach unserer Wahl jeden Maxview Satellitenfinder, an dem innerhalb der Garantieperiode irgendwelche Herstellungsmängel festgestellt werden, reparieren oder ersetzen.

Die Garantieperiode beginnt mit dem Kaufdatum des MXL 090. Kaufbeleg bitte aufbewahren. Die Garantiegültigkeit wird andernfalls durch das Herstellungsdatum bestimmt.

Diese Garantie gilt nicht für Schäden aufgrund von Unfällen oder Missbrauch oder bei Manipulierung am Gerät oder Siegeln. Andere Rechte bleiben davon unberührt.

KONFORMITÄTSERKLÄRUNG

Hersteller: Maxview Vertriebs GmbH

Adresse: Augsburger Str. 11, D – 82291, Mammendorf, Deutschland

Erklärt hiermit, dass das MXL 090 der Maxview Vertriebs GmbH mit den folgenden Richtlinien und Normen übereinstimmt:

Safety EN610 10-1:2001

EMC 61326:1997

ROHS-konform.

Technische Abteilung Maxview Vertriebs GmBH September 2009

KONFORMITÄTSERKLÄRUNG Hersteller: Maxview Vertriebs GmbH Adresse: Augsburger Str. 11 , D – 82291, Mammend orf, Deutschland

KONTAKT

Maxview Vertriebs GmbH.

Augsburger Str. 11 D - 82291 Mammendorf Deutschland

Tel:

+49 (0)8145 8840

Fax:

+49 (0)8145 8854

Email:

info@maxview.de

Web:

www.maxview.de

Herstellerkennung für WEEE-Vorschriften: WEE/BB0191UV