Sie sind auf Seite 1von 2

Teilnahmegebühr CHF 680.00 Studierende mit Ausweis CHF 190.00, Assistierende CHF 250.00 In den Teilnahmekosten inbegriffen sind die Tagungsunterlagen, die Pausenerfrischungen und der Stehlunch. Bei Abmeldungen nach dem 16. Januar 2012 werden CHF 340.00 nicht mehr rückerstattet. Frais d’inscription CHF 680.00 Etudiants avec carte d’étudiant CHF 190.00, Assistants CHF 250.00 Les frais d’inscription comprennent la documentation du colloque, les boissons et le lunch. En cas d’annulation après le 16 janvier 2012, un montant de CHF 340.00 sera retenu.

Fax

026 300 96 41

E-Mail

ide@unifr.ch

Post

IDé Institut Droit et Economie Institut für Recht und Wirtschaft z.H. Frau Dr. Inge Hochreutener Beauregard 13, 1700 Fribourg

Anmeldefrist 18. Januar 2012

Name/Vorname:

Titel/Funktion:

Kanzlei/Firma/Behörde:

Adresse:

PLZ/Ort:

Telefon:

Fax:

E-Mail:

Datum/Unterschrift:

Bitte in Blockschrift ausfüllen / Remplir svp en caractères d’imprimerie

Tagungsband Dieser kann von den Tagungsteilnehmerinnen und -teilnehmern zu einem Vorzugspreis bestellt werden. Dossiers du colloque Les participants bénéficient d’un prix préférentiel.

Les participants bénéficient d’un prix préférentiel. IDé vereinigt das Handels-, Steuer-, Wirtschaftsstraf-,
Les participants bénéficient d’un prix préférentiel. IDé vereinigt das Handels-, Steuer-, Wirtschaftsstraf-,
Les participants bénéficient d’un prix préférentiel. IDé vereinigt das Handels-, Steuer-, Wirtschaftsstraf-,

IDé vereinigt das Handels-, Steuer-, Wirtschaftsstraf-, Wettbe- werbs- und Verwaltungsrecht, um die wachsende Komplexität und Verflechtung wirtschaftsrechtsrelevanter Sachverhalte gemeinsam wissenschaftlich zu begleiten.

IDé verpflichtet sich der Forschung sowie universitären Aus- und Weiterbildung im Wirtschaftsrecht.

IDé will mit Tagungen zu Recht und Wirtschaft auf aktuelle Fra- gestellungen aus dem Wirtschaftsrecht hinweisen und im Diskurs vertiefen. Angesprochen sind Wissenschaft, Rechtspraxis und Advokatur.

IDé ist eines der fünf wissenschaftlichen Institute der Rechtswis- senschaftlichen Fakultät der Universität Freiburg.

IDé wird geführt von:

WALTER STOFFEL, Docteur en droit, professeur Droit commercial, Droit international privé, Exécution forcée MARC AMSTUTZ, Dr. iur., RA, Professor für Handels- und Wirtschaftsrecht, Rechtssoziologie MARCEL ALEXANDER NIGGLI, Dr. iur., Professor für Strafrecht, Rechtsphilosophie HENRI TORRIONE, Docteur en droit, avocat, professeur Droit fiscal, Philosophie du droit PASCAL HINNY, Dr. iur., RA, Professor für Steuerrecht INGE HOCHREUTENER, Dr. iur., Professorin für Immaterialgüterrecht, HSW Freiburg

Das Forum für Kartellrecht wird geführt von:

WALTER STOFFEL, Professeur, docteur en droit MARC AMSTUTZ, Prof. Dr. iur., RA

docteur en droit MARC AMSTUTZ, Prof. Dr. iur., RA INSTITUT DROIT ET ECONOMIE / INSTITUT FÜR

INSTITUT DROIT ET ECONOMIE / INSTITUT FÜR RECHT UND WIRTSCHAFT

FACULTÉ DE DROIT RECHTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT
FACULTÉ DE DROIT
RECHTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT
FACULTÉ DE DROIT RECHTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT 3. Freiburger Kartellrechtstagung 3 è m e Colloque
FACULTÉ DE DROIT RECHTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT 3. Freiburger Kartellrechtstagung 3 è m e Colloque
FACULTÉ DE DROIT RECHTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT 3. Freiburger Kartellrechtstagung 3 è m e Colloque

3. Freiburger Kartellrechtstagung

3 ème Colloque fribourgeois du droit des cartels

Freitag / Vendredi 27. Januar 2012 / 27 janvier 2012 9h15 à 17h15

Université de Fribourg Miséricorde 1700 Fribourg

Tagungsleitung:

Direction du colloque:

Walter Stoffel, Professeur, docteur en droit Marc Amstutz, Prof. Dr. iur., RA

Stoffel, Professeur, docteur en droit Marc Amstutz, Prof. Dr. iur., RA FACULTÉ DE DROIT RECHTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT

FACULTÉ DE DROIT RECHTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT

Tagung für Kartellrecht Behandelt werden insbesondere die Fragen im Zusam- menhang mit einem neu formulierten
Tagung für Kartellrecht Behandelt werden insbesondere die Fragen im Zusam- menhang mit einem neu formulierten
Tagung für Kartellrecht Behandelt werden insbesondere die Fragen im Zusam- menhang mit einem neu formulierten

Tagung für Kartellrecht

Behandelt werden insbesondere die Fragen im Zusam- menhang mit einem neu formulierten Art. 5 KG («Ver- botsgesetzgebung»), die Fragen der Behörden- und Gerichtsorganisation, die Verfahrensprobleme sowie die internationale Zusammenarbeit. Die Tagung wird ge- schlossen mit einem Podiumsgespräch über die miss- bräuchliche Ausübung von Marktmacht und die dies- bezüglich ergangenen Entscheide.

Colloque du droit des cartels

Les questions en rapport avec l’art. 5 LCart («légis- lation prohibitive») nouvellement formulé, celles de l’organisation des autorités et des tribunaux, les prob- lèmes procéduraux ainsi que la collaboration inter- nationale seront tout particulièrement traités. Le colloque sera cloturé par un débat sur les exercices abusifs du pouvoir du marché et de ses décisions judiciaires.

3. Freiburger Kartellrechtstagung

3 ème Colloque fribourgeois du droit des cartels

Weitere Revisionspunkte / autres points de la révision

9h15

Eröffnung / ouverture du colloque WALTER STOFFEL, Professeur, docteur en droit, Université de Fribourg

14h00

Verfahren MANI REINERT, Dr. iur., Rechtsanwalt, Zürich

 

14h30

Diskussion / discussion

9h20

Werdegang und Schwerpunkte der Revision RAFAEL CORAZZA, Dr. oec., Direktor Sekretariat Weko, Bern

14h45

Internationale Zusammenarbeit Patrik Ducrey, Prof. Dr. iur., stv. Direktor Sekretariat WEKO, Bern

Revision von Art. 5 / révision de l’article 5

 

15h15

Diskussion / discussion

9h45

Révision de l’art. 5: principe de l’interdiction? VINCENT MARTENET, Professeur, docteur en droit

15h30

Pause / pause

Président Comco, Université de Lausanne

15h55

Missbrauch von Marktmacht: Podium

10h10

Revision von Art. 5: Verbotsprinzip? MARC AMSTUTZ, Prof. Dr. iur., Universität Freiburg, Rechtsanwalt Zürich

Abus de position dominante: table ronde STEPHAN BREITENMOSER, Prof. Dr. iur., Universität Basel, Richter am Bundes- verwaltungsgericht, ANDREAS HEINEMANN,

10h35

Diskussion / discussion

Prof. Dr. iur., Universität Zürich, Mitglied WEKO, BENOÎT MERKT, docteur en droit, avocat,

11h00

Pause / pause

LL.M., associé Lenz & Staehelin, Genève

Institutionelle Fragen / aspects institutionnels

17h10

Schluss / fin WALTER STOFFEL

11h25

Du Conseil de la concurrence à l’Autorité de la concurrence BRUNO LASSERRE, Président de l’Autorité de la concurrence, Paris

17h15

Fin du colloque Ende der Tagung

11h50

Das Design einer Wettbewerbsbehörde WALTER STOFFEL

12h15

Diskussion / discussion

12h45

Lunch / lunch

IDé dankt für die freundliche Unterstützung von:

INSTITUT DROIT ET ECONOMIE / INSTITUT FÜR RECHT UND WIRTSCHAFT

FACULTÉ DE DROIT RECHTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT
FACULTÉ DE DROIT
RECHTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT
von: INSTITUT DROIT ET ECONOMIE / INSTITUT FÜR RECHT UND WIRTSCHAFT FACULTÉ DE DROIT RECHTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT
von: INSTITUT DROIT ET ECONOMIE / INSTITUT FÜR RECHT UND WIRTSCHAFT FACULTÉ DE DROIT RECHTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT