Sie sind auf Seite 1von 2

Also gut, der Reihenfolge nach:

Datei: Lampen1_A

Tabelle1

Wenn ich das richtig verstehe, eine direkt strahlende Leuchte. Von der technischen Seite, könnte man da sone klassische Straßenleuchte draus machen. Am Kopf dürfte da genug Platz für Wärmeabfuhr auf der Oberseite vorhanden sein. Sonst würde ich dieser Art von Leuchte keine weiteren technischen Ideen hinzufügen, da man wahrscheinlich gut auf vorhandene Elektrik und sogar Reflektoren zurckgreifen kann. (Wobei ich die Form wirklich gut finde).

Datei: Lampen2_A

Die hängenden Varianten haben natürlich ein Problem, was die Anbringung an das Gesamtsystem angeht, da müsste man sich also nochmal tiefergehend Gedanken zu machen.

Diese um den Maste gewundene Leuchte ist natürlich eine Herrausforderung, was den Abstrahlwinkel der Lichtquelle betrifft. Müsste man wahrscheinlich mal ein bisschen rumprobieren, was für Winkel da am günstigsten wären.

Datei: Lampen3_A

Das Modulprinzip find ich ja grundsätzlich nicht schlecht, aber ich glaube es würde die Modularisierbarkeit und technische Umsetzung erleichtern, wenn man eine Schnittstelle auf einer Höhe hat, woran mehrere Module angebracht werden könnten. Zum Thema Modul würde ich durchaus auch den Mast modularisieren, um mögliche elektrische Komponenten austauschbar zu machen und eventuelle sensorische Elemente (-->Interaktion mit der Umwelt) wahlweise einbringen zu können.

Datei: Lampen4_A

-->siehe 3_A habt ihr schon mal daran gedacht, dass man Kühlelemente möglicherweise auch gestalterisch nutzen kann? Vielleicht fällt euch da zu Morgen noch etwas ein!

Datei: Lampen5_A

no comment.

Datei: LAmpenMoebel_A

Die Idee hatten wir ja gestern schon besprocehn, und mir ist dazu noch eingefallen, dass es wahrscheinlich garnicht so einfach wird die Belastung des Mastes durch den recht großen überhängenden Kopf abzuschätzen.

Seite 1

Datei: Schaukel_A

Tabelle1

Die elektrischen Komponenten würde ich hier in den Boden legen, wobei man dann natürlich einen flexiblen Übergang schaffen muss, da das ganze ja beweglich sein muss. Von der Beleuchtung her braucht man sich über Wärme wahrscheinlich nicht all zu viel Gedanken zu machen, da das Ganze - denke ich - ja ehr dekorativen Aspekt hat, als das es wirklich eine Beleuchtungsfunktion hat. Wobei natürlich eine gute Frage ist, wie man die Zweckmßigkeit einer Beleuchtung an einem Spielgerät' begründet.

Meine allgemeinen Anmerkungen:

1) Ich würde die Lampen vielleicht nicht zu floral werden lassen, und vielleicht etwas mehr abstrahieren, dass hätte den Vorteil, dass man mit einfachen Formen wahrscheinlich einfacher arbeiten kann.

2) Da ich gerne Sensoren zur Interaktion mit einbringen möchte, kann man natürlich überlegen, ob man betsimmte Mastaufsätze vielleicht durch andere Module beleuchtet, und als 'Hülle' für entsprechende 'Interaktionsmodule' verwendet.

3) Gestern hatten wir ja auch über LWL gesprochen

habe da heute mal etwas recherchiert und auch

einige fertige Module für die Lichteinspeisung gefunden. Möglicherweise kann man LWL auch in Beton direkt eingießen und damit dezentral viele kleine Punkte beleuch die dann in der Summe noch genügend Licht liefern. Vielleicht kann man damit sogar komplett von der Grundstruktur aus Mast und Leuchtenmodul wegkommen. Ist vielleicht ein interessanter Aspekt für euch, da ihr dadurch gestalterisch eventuell noch mehr Freiheiten erlangt.

--> generell würde ich mir wünschen, ob ihr zu morgen vielleicht noch einiger dieser Ansätze in eure Ideen mit einfließen lasst.

Ich werde dann zu Morgen auch ein paar Skizzen mitbringen, was man vielleicht noch alles machen kann und mir auch noch einmal ein Paar mögliche Konzepte der Interaktion überlegen. (die Idee mit der Vandalismussicheren Leuchte indem sie einfach ausgeht(s. gestern) finde ich garnicht so verkej

vielleicht kann man mit Farben arbeiten und mit akustischen Effekten

)

Wir sehen uns dann Morgen um 10.00h - bin jetzt noch bis 19.30 verfügbar und morgen früh ab um 8.30

Liebe Grüße

Marco

Seite 2