Sie sind auf Seite 1von 23
Viele Unternehmen glauben, dass PDM auch ein Archiv ist – ein Aufruf zur Realität Swiss

Viele Unternehmen glauben, dass PDM auch ein Archiv ist ein Aufruf zur Realität

Swiss PLM-Forum 2011

10. November 2011 - Hochschule für Technik Rapperswil

Peter Strookman B.Sc./CMIIC

Managing Consultant

InsidePLM GmbH

– B.Sc./CMIIC Managing Consultant InsidePLM GmbH 1 0 / 1 2 / 2 0 1 1

10/12/2011

© 2011 InsidePLM GmbH All rights reserved

B.Sc./CMIIC Managing Consultant InsidePLM GmbH 1 0 / 1 2 / 2 0 1 1 ©

1

Agenda • Wer ist InsidePLM ? • Hintergrund • Herausforderungen • Normen & Lösungskonzepte •
Agenda
• Wer ist InsidePLM ?
• Hintergrund
• Herausforderungen
• Normen & Lösungskonzepte
• Lösungsstrategien
Wer ist InsidePLM ? • Wir sind PLM-Berater • Unser Tagesgeschäft ist das Konzipieren und
Wer ist InsidePLM ?
• Wir sind PLM-Berater
• Unser Tagesgeschäft ist das Konzipieren und Einführen
von wertschöpfenden PLM Lösungskonzepten
• Wir sind PLM Insider in den Branchen:
• Luft-und Raumfahrt, Maschinenbau, Automotive,
Medizinische Geräte, Hightech/Elektronik, Verpackte
Konsumgüter, usw.
• Wir waren bei der Geburt von PDM und PLM dabei und eng
daran beteiligt, das Neugeborene aufzuziehen
• Der PLM Entscheidungsfindungsprozess ist komplex und wir
stellen sicher, dass Sie wissen, wohin Sie gehen
• Unser Hauptsitz befindet sich in der Schweiz, im Herzen
Europas

10/12/2011

© 2011 InsidePLM GmbH All rights reserved

Agenda • Wer ist InsidePLM ? • Hintergrund • Herausforderungen • Normen & Lösungskonzepte •
Agenda
• Wer ist InsidePLM ?
• Hintergrund
• Herausforderungen
• Normen & Lösungskonzepte
• Lösungsstrategien

ISO 15489 Records

ISO 15489 – Records Management • ISO 15489:2001 - Records Management ist auf dem Gebiet der
Management • ISO 15489:2001 - Records Management ist auf dem Gebiet der Verwaltung zuständig für
Management
• ISO 15489:2001 - Records Management ist auf dem Gebiet
der Verwaltung zuständig für die effiziente und
systematische Kontrolle der Schaffung, Erhaltung,
Pflege, Verwendung und Bereitstellung von Records.
• Es umfasst die Prozesse für die Erfassung und
Aufrechterhaltung von Beweisen und Informationen
über die Geschäftsaktivitäten und über die damit
verbundenen Transaktionsaufzeichnungen.
• ISO 15489: 2001 ist in 2 Teile gegliedert: Teil 1 beschäftigt
sich mit Grundsätzen und Teil 2 mit praktischen
Ratschlägen.

Institute of Configuration

Institute of Configuration Management - CMII • Records Management dient dem Nachweis, dass an Kunden ausgelieferte
Management - CMII • Records Management dient dem Nachweis, dass an Kunden ausgelieferte Einrichtungen, Anlagen,
Management - CMII
• Records Management dient dem Nachweis, dass an Kunden
ausgelieferte Einrichtungen, Anlagen, Produkte und Prozesse
den definierten Anforderungen entsprechen und so sind wie
sie sein sollten.
• Records werden nur für "Just in Case" behalten.
Ihnen wird wenig Beachtung geschenkt solange
alles rund läuft und dafür umso mehr, wenn die
Dinge nicht mehr so rund laufen.
• Records werden dann hervorgeholt wenn es um Review und
Analyse von Sicherheits- oder Qualitätsverlust oder um
andere potentielle Haftungsfälle geht.
• Ziel des Records Managements ist es, "angemessene"
Aufzeichnungen zu minimalen Kosten zu führen.
Gartner 2007 • Nur wenige Organisationen haben Archivierungsstrategien für ihre strukturierten Dateien sowie für die
Gartner 2007
• Nur wenige Organisationen haben Archivierungsstrategien
für ihre strukturierten Dateien sowie für die
unstrukturierten Inhalte, die in Softwareanwendungen
existieren, definiert.
• Archivierung von Informationen ist mehr als eine
technische Lösung.
• Unternehmen müssen:
• Aufbewahrungsrichtlinien definieren und Change-
Management einführen, um diese Lösungen effektiv
einsetzen zu können.
• Umfassende Strategien entwickeln, die Prozesse,
Menschen und Technologien umfassen, die die
Archivierung und Beibehaltung wichtiger
Unternehmensdaten unterstützen.

10/12/2011

© 2011 InsidePLM GmbH All rights reserved

7
7

Produkt Information

Produkt Information Lifecycle • Records haben einen Lebenszyklus von der Erstellung und Anwendung (aktiv) bis inaktiv
Lifecycle • Records haben einen Lebenszyklus von der Erstellung und Anwendung (aktiv) bis inaktiv und
Lifecycle
• Records haben einen Lebenszyklus von der Erstellung und
Anwendung (aktiv) bis inaktiv und letztendlich Vernichtung.
• Aufbewahrungsfristen und -strategien
unterliegen den betroffenen Produkten.
Aktive Produkte zeichnen sich durch aktive
Records aus und werden abhängig von
Produkt- oder Projekt-Status archiviert.
• Umfasst Richtlinien und Funktionen, um sicher zu stellen,
dass die Datensätze während der Aufbewahrungsfrist
zugänglich sind und bleiben.
• RM Vorschriften und Richtlinien können Branchen-
übergreifende Prinzipien sein, aber die tatsächlichen
Governance-modelle sind immer branchenspezifisch.
Record-Typen • Im Prinzip gibt es 3 Record-Typen. Diese folgen dem Zyklus von der Produktidee
Record-Typen
• Im Prinzip gibt es 3 Record-Typen. Diese folgen dem
Zyklus von der Produktidee und Konfiguration bis
zur Lieferung und Service.
• Kommerziell bestimmt zum Beispiel (Kunden-)
Anforderungen, Spezifikationen und Aufträge.
• Technisch kann alle regulatorischen Hinweise und
Aufzeichnungen während des Produkt-Designs
und (Demand Based)-Engineering-Prozesses, aber
auch Änderungen und Verbesserungen, die im Laufe
der Zeit eingeführt werden, beinhalten.
• Qualität befasst sich mit den Aufzeichnungen für die
Kontrolle von Änderungen, Verifikation und
Validierung, aber auch mit Abweichungen und
Freistellungen.
Informationen und PDM • Historisch gesehen dreht es sich bei Archivierung um eine Informationszentralisierung mit
Informationen und PDM
• Historisch gesehen dreht es sich bei Archivierung um eine
Informationszentralisierung mit dem Ziel, Informationen zu
erfassen und Wissen auszutauschen.
• Ein zentraler Informationsspeicher (Repository) ermöglicht
den Zugang zu "Original" Datensätze, die von
(persönlichen) Aktenschränken auf einen zentralen
Speicher übertragen werden.
• Gute Aufzeichnungen sichern Authentizität und
präzise Indizierung
• Der Erfolg von PDM ist eigentlich die Zentralisierung und
"Protokollierung" und nicht das Archivieren.
• Ein Archivsystem verlangt Prozess- und
Applikationsvalidierung.
Agenda • Wer ist InsidePLM ? • Hintergrund • Herausforderungen • Normen & Lösungskonzepte •
Agenda
• Wer ist InsidePLM ?
• Hintergrund
• Herausforderungen
• Normen & Lösungskonzepte
• Lösungsstrategien

Records Management

Records Management Herausforderungen • Welche Informationen beschreibt ein Produkt und was soll archiviert werden?
Herausforderungen • Welche Informationen beschreibt ein Produkt und was soll archiviert werden? • Ist die
Herausforderungen
• Welche Informationen beschreibt ein Produkt und
was soll archiviert werden?
• Ist die Archivierung ins Engineering und in
den Delivery-Prozess eingebaut?
• Archivierung ist kein "Afterthought". Der Ansatz
könnte zu erheblichem Projektabschluss- und
Koordinationsaufwand führen.
• Industrie-Normen dürfen kein praktischer
Leitfaden sein.
• PDM wird als Print-Server verwendet und die
Ausdrucke gehen ins Keller-Archiv.
• Aufbewahren von Informationen über viele Jahre.
• Rechtsträger bestimmen die Regeln "Just in Case"

Der Trend führt zu

Der Trend führt zu papierlosen Lösungen • Viele Produkte werden immer noch von Bauelement- und Baugruppenzeichnungen
papierlosen Lösungen • Viele Produkte werden immer noch von Bauelement- und Baugruppenzeichnungen beschrieben. •
papierlosen Lösungen
• Viele Produkte werden immer noch von Bauelement- und
Baugruppenzeichnungen beschrieben.
• Viele Produkte können nicht anhand von Zeichnungen allein
hergestellt werden.
• 3D-Master-Modelle (und Visualisierung/Rendering) sind
keine Dokumente, sondern anwendungsspezifische
"Elemente".
• PDM liefert eine Struktur zur Speicherung einer Vielzahl
von anderen Informationstypen. Beispiele:
Simulations-Informationen, CAM-Informationen zur
Bearbeitung dieser Komponenten oder zur Verarbeitung
ebendieser durch einen Roboter beim Schweissen oder bei
der (Teil-) Montage.
Archivierung und Ökonomie • Archivierung reduziert die Wahrscheinlichkeit von Rechtsstreitigkeiten nicht. • Die
Archivierung und Ökonomie
• Archivierung reduziert die Wahrscheinlichkeit von
Rechtsstreitigkeiten nicht.
• Die Kosten für Informationssammlung können 35%
der gesamten Prozesskosten ausmachen. Was sind
die Risiken über einen Zeitraum von 5 Jahren?
• Wie spürt man unter dem Strich die Auswirkungen
eines Gerichtsverfahrens auf den Ruf und den
Markennamen eines Unternehmens?
• Greifbarer ist der Such-Aufwand nach richtigen
Informationen durch Record Manager und
Ingenieure. Dieser Aufwand ist in Tagen/Rollen/
Jahren auszudrücken.
• Digitale Archivierungskosten sind wesentlich
niedriger als physische (Ort, Verwaltung).
Agenda • Wer ist InsidePLM ? • Hintergrund • Herausforderungen • Normen & Lösungskonzepte •
Agenda
• Wer ist InsidePLM ?
• Hintergrund
• Herausforderungen
• Normen & Lösungskonzepte
• Lösungsstrategien

Evolvierende Archivierung

Evolvierende Archivierung Standards • LOTAR International Organisation koordiniert die Entwicklung eines weltweit
Standards • LOTAR International Organisation koordiniert die Entwicklung eines weltweit akzeptierten Standards für
Standards
• LOTAR International Organisation koordiniert die
Entwicklung eines weltweit akzeptierten
Standards für die Langzeitarchivierung von 3D-
Master-und Produktstruktur-Daten.
• Kernelemente:
• ISO 10303 - (STEP) Standard für den Austausch
von Produkt-Modell-Daten zwischen CAD​​, Computer Aided
Manufacturing, Computer Aided Engineering, PDM und
anderen CAx-Anwendungen.
• ISO 14721:2003 - Open Archival Information System
(OAIS). Diese Norm definiert ein Konzept für die
Archivierung von digitalen und physischen Informationen,
einschließlich der wichtigsten Prozesse.
Die Kern-Technologie • Enterprise Content Management (ECM) ist die Basis des OAIS • ECM ist
Die Kern-Technologie
• Enterprise Content Management (ECM) ist die Basis
des OAIS
• ECM ist ein formalisiertes Mittel zur Organisation,
Speicherung und Aufbewahrung der Dokumente sowie
für "unstrukturierte Inhalte" im Zusammenhang
mit den Prozessen einer Organisation.
• Die Verwaltung des Informations-Lebenszyklus wird
ermöglicht durch Strategien, Richtlinien, Methoden
und Werkzeuge.
• ECM-Lösungen konzentrieren sich auf Unterstützung
der internen Prozesse, d.h. Business-to-Employee
(B2E).

Archivierung

Archivierung Technologie-Modell LOTAR STANDARDS S T E P - O A I Archiv- PDM- S Funktionen
Technologie-Modell LOTAR STANDARDS S T E P - O A I Archiv- PDM- S Funktionen
Technologie-Modell
LOTAR STANDARDS
S
T
E
P
-
O
A
I
Archiv-
PDM-
S
Funktionen
Funktionen
Governance & Prozesse

10/12/2011

© 2011 InsidePLM GmbH All rights reserved

18

OAIS

OAIS Archivierung Prozess-Modell Source LOTAR International 10/12/2011 © 2011 InsidePLM GmbH All rights reserved 19
Archivierung Prozess-Modell Source LOTAR International
Archivierung Prozess-Modell
Source LOTAR International

10/12/2011

OAIS Archivierung Prozess-Modell Source LOTAR International 10/12/2011 © 2011 InsidePLM GmbH All rights reserved 19

© 2011 InsidePLM GmbH All rights reserved

19

Agenda • Wer ist InsidePLM ? • Hintergrund • Herausforderungen • Normen & Lösungskonzepte •
Agenda
• Wer ist InsidePLM ?
• Hintergrund
• Herausforderungen
• Normen & Lösungskonzepte
• Lösungsstrategien

Archiv Strategie

Archiv Strategie Entwicklung • Schritt 1: Überprüfen Sie das administrative, juristische und das geschäftliche
Entwicklung • Schritt 1: Überprüfen Sie das administrative, juristische und das geschäftliche Umfeld sowie die
Entwicklung
• Schritt 1: Überprüfen Sie das administrative, juristische und
das geschäftliche Umfeld sowie die Faktoren, die das Records
Management und die Archivierung vorantreiben.
• Schritt 2: Beurteilen Sie die aktuellen Ist- und Soll-Prozesse
• Schritt 3: Bestimmen Sie die Systemlandschaft, die die
produktbezogenen Datensätzen verwaltet.
• Schritt 4: Bestimmen Sie Richtlinien, Verfahren und die
notwendige Taktik, um ein angemessenes Records
Management, Archivierung und Compliance Framework zu
gestalten.
• Schritt 5: Stellen Sie sicher, dass alle PDM-Daten ins STEP-
Format "exportiert" werden können.
• Schritt 6: Entwerfen und validieren Sie Prozesse, Werkzeuge
und benötigte Systeme.
Danke vilmal… &
Danke vilmal…
&
KONTAKTINFORMATIONEN Peter Strookman Managing Consultant InsidePLM GmbH Gemperenstrasse 26 CH-9442 Berneck Tel: +41
KONTAKTINFORMATIONEN
Peter Strookman
Managing Consultant
InsidePLM GmbH
Gemperenstrasse 26
CH-9442 Berneck
Tel:
+41 71 727 10 22
Mobile: +41 79 744 80 16
Email: peter.strookman@insideplm.com
Website: www.insideplm.com
peter.strookman@insideplm.com Website: www.insideplm.com 1 0 / 1 2 / 2 0 1 1 © 2011 InsidePLM