Sie sind auf Seite 1von 14

an arm

an interessiert

an schuld

in

gut

in

(un)erfahren

bei angesehen bei (un)beliebt mit befreudet mit beschäftigt mit einverstanden mit verheiratet von(un)abhängig vonentfernt vonenttäuscht vonüberzeug zu bereit zu entschlossen zu (un)fähig zu nett

abhängen von + Dat. achten auf + Akk. anfangen mit + Dat. sich anpassen an + Akk. sich ärgern über + Akk. sich bedanken bei + Dat./ für + Akk. (sich) befreien von + Dat., aus + Dat. beginnen mit + Dat. sich beklagen bei + Dat./ über + Akk. sich bemühen um + Akk. berichten von + Dat., über + Akk. (sich) beschäftigen mit + Dat. sich beschweren bei + Dat./ über + Akk. sich bewerben um + Akk. bitten um + Akk. bürgen für + Akk. danken für + Akk. denken an + Dat. sich entschuldigen bei + Dat./ für + Akk. (sich) erinnern an + Dat. erkennen + an + Dat. sich erkundigen bei + Dat./ nach + Dat. fragen nach + Dat. sich freuen auf + Akk., über + Akk. sich fürchten vor + Dat. garantieren für + Akk.

PDF created with pdfFactory trial version www.pdffactory.com

AN 2B_AKK gehören zu + Dat. gehen um + Akk. geraten in + Akk., unter + Akk. (sich) gewöhnen an + Akk. glauben an + Akk. halten für + Akk., von + Dat. sich handeln um + Akk. helfen bei + Dat. herrschen über + Akk. hoffen auf + Akk. sich interessieren für + Akk. sich irren in + Dat. kämpfen mit + Dat./ gegen + Akk./ für + Akk. ankommen auf + Akk. sich konzentrieren auf + Akk. sich kümmern um + Akk. lachen über + Akk. leiden an + Dat., unter + Dat. liegen an + Dat. nachdenken über + Akk. protestieren gegen + Akk. sich rächen an + Dat./ für + Akk. raten zu + Dat. rechnen auf + Akk., mit + Dat. reden mit + Dat./ über + Akk. riechen nach + Akk. schreiben an + Dat., an + Akk., über + Akk. (sich) schützen vor + Dat. sich sehnen nach + Dat. (sich) sorgen um + Akk., für + Akk. sprechen mit + Dat./ über + Akk./ von + Dat. staunen über + Akk. sterben an + Dat., für + Akk. sich streiten mit + Dat./ um + Akk. teilnehmen an + Dat. träumen von + Dat. zu tun haben mit + Dat. sich unterhalten mit + Dat./ über + Akk. sich verlassen auf + Akk. sich verlieben in + Akk. sich vertiefen in + Akk. vertrauen auf + Akk. verzichten auf + Akk. (sich) vorbereiten auf + Akk.

PDF created with pdfFactory trial version www.pdffactory.com

warnen vor + Dat. warten auf + Akk. sich wundern über + Akk. zweifeln an + Dat.

Verben mit Präpositional-Ergänzung + Akk

o

achten auf Die Autofahrer müssen auf den Verkehr achten.

o

lachen über Die Kinder lachen über den Lehrer.

o

warten auf Wir warten schon seit Wochen auf besseres Wetter.

· reflexive Verben mit Präpositional-Ergänzung + Akk

sich entschuldigen für

Ich entschuldige mich für mein schlechtes Benehmen. sich interessieren für

Heinz interessiert sich nicht für schnelle Autos. sich vor|bereiten auf

Der Student bereitet sich auf die Prüfung vor.

Verben mit Präpositional-Ergänzung + Dativ

o

ab|hängen von Der Student hängt noch vom Geld seiner Eltern ab.

o

gehören zu Der Hund gehört zu Herrn Nolte.

o

tanzen mit Möchten Sie mit mir tanzen?

 

Seitenanfang

reflexive Verben mit Präpositional-Ergänzung + Dativ

o

sich beschäftigen mit Warum beschäftigst du dich so selten mit deinen Kindern?

o

sich unterhalten mit Gestern haben wir uns lange mit unserer neuen Nachbarin unterhalten.

o

sich verabschieden von Leider müssen wir uns jetzt von euch verabschieden.

Verben mit mehreren Präpositional-Ergänzungen

PDF created with pdfFactory trial version www.pdffactory.com

o

sich bedanken bei + Dat für + Akk Ich bedanke mich bei Ihnen für den schönen Abend.

o

sich beschweren bei + Dat über + Akk Ich möchte mich bei Ihnen über meinen neuen Kollegen beschweren.

o

sprechen mit + Dat über + Akk Der Chef möchte mit Ihnen über die Geschäftsentwicklung sprechen.

In seltenen Fällen gibt es zusätzlich eine Dativ- oder Akkusativergänzung

o

jdn. bitten um + Akk Mein bester Freund hat mich gestern um 10.000 Euro gebeten.

o

jdm. danken für + Akk Ich Danke Ihnen für Ihre Hilfe.

o

jdn. warnen vor + Dat Er hat mich vor den Waffen einer Frau gewarnt.

Fragt man nach einer Person, gilt:

o

Für wen interessiert sich Thomas? - Er interessiert sich für Heike. An wen denkst du? - Ich denke immer an meine verstorbene Mutter. Mit wem hast du gestern getanzt? - Ich habe den ganzen Abend mit Frank getanzt.

o

o

an = Dat: arbeiten an – Der Student arbeitet an seiner Masterarbeit. auf = Akk: warten auf – Er wartet auf den Zug. auf = Dat: bestehen auf – Der Chef besteht auf seiner Meinung. in + Akk: geraten in – Die Armee ist in einen Hinterhalt geraten. in + Dat: bestehen in – Seine Aufgaben bestehen in der Auswahl der Bewerber.

unter + Dativ: leiden unter – Die Schüler leiden unter dem Leistungsdruck. vor + Dativ: fliehen vor – Die Menschen fliehen vor der Hungersnot.

warten auf Ich warte schon seit einer Stunde auf dich. sich freuen über Sie hat sich sehr über die Blumen gefreut. aufhören mit In einer Stunde höre ich mit der Arbeit

PDF created with pdfFactory trial version www.pdffactory.com

auf.

auf. von Dat/ über Akk berichten von Dat/ über Akk reden von Dat/ über Akk sprechen
auf. von Dat/ über Akk berichten von Dat/ über Akk reden von Dat/ über Akk sprechen

von Dat/ über Akk berichten von Dat/ über Akk reden von Dat/ über Akk sprechen

achten auf + A

PDF created with pdfFactory trial version www.pdffactory.com

ab/hängen von + D arbeiten an + D arbeiten als + N bitten um + A danken für + A denken an + A erkennen an + D sich freuen auf/über + A halten von + D interessiert sein an + D sich interessieren für + A machen aus + D sprechen von + D studieren an + D teil/nehmen an + D vermieten an + A warten auf + A

Die folgenden Präpositionen stehen mit dem Dativ:

ab

dank

gemäß

nach

vis-à-vis

aus

entgegen

getreu

nahe

von

außer

entsprechend

laut

nebst

zu

bei

fern

mit

samt

zufolge

binnen

gegenüber

mitsamt

seit

zuliebe

ab

Mit Dativ Immer mit Dativ bei Ortsangaben:

 

Abfahrt ab dem Hauptbahnhof ab (unserem) Lager Wir fliegen ab allen größeren deutschen Flughäfen.

Bei Namen von Haltestellen u. Ä.:

ab Oberem Tor oder ab Oberes Tor ab Altem Bahnhof oder ab Alter Bahnhof

Immer mit Dativ mit einem Artikelwort:

ab dem Oberen Tor ab dem dritten März ab diesem Monat

PDF created with pdfFactory trial version www.pdffactory.com

ab seinem zwanzigsten Lebensjahr

Mit Dativ oder Akkusativ Bei Zeit- und Mengenangaben ohne Artikelwort kann auch der Akkusativ stehen:

ab drittem März oder ab dritten März ab nächstem Freitag oder ab nächsten Freitag ab achtzehn Jahren oder ab achtzehn Jahre ab 20 Exemplaren oder ab 20 Exemplare

aus

Mit Dativ Sie ging aus dem Haus. Er trank aus der Flasche. Das Werk stammt aus dem Mittelalter.

außer

Mit Dativ Außer dem kleinen Bruder war niemand im Haus. Außer einem Liter Milch brauchen wir auch noch etwas Butter und Käse.

In festen Verbindungen = außerhalb außer kommt in vielen festen Verbindungen mit der Bedeutung außerhalb vor:

außer Reichweite, außer Konkurrenz, außer Atem, außer Betrieb, außer Dienst, außer sich sein (Ich war außer mir vor Wut)

Mit Genitiv:

außer Landes, außer Hauses auch: außer Haus

Mit Akkusativ bei Verben wie setzen und stellen:

außer jeden Zusammenhang stellen außer jeden Zweifel setzen

Schwankend nach geraten:

Ich geriet vor Wut völlig außer mir oder mich.

außer kann auch als Konjunktion verwendet werden Wenn außer als Konjunktion verwendet wird, steht die ihm folgende Wortgruppe im gleichen Kasus wie das Wort, auf das sie sich bezieht. Niemand wusste es, außer sein Bruder. Ich kannte alle außer ihn. am Ende jeden Tages außer des letzten

Es ist auch möglich, die Präposition außer mit Dativ zu verwenden:

Niemand wusste es, außer seinem Bruder.

PDF created with pdfFactory trial version www.pdffactory.com

Ich kannte alle außer ihm. am Ende jeden Tages außer dem letzten

bei

Mit Dativ Der Schirmständer steht bei der Eingangstür. Er wohnt bei seinem Vater. Sie hat beim Essen gelacht.

binnen

Mit Dativ binnen einem Monat binnen einigen Jahren

Mit Genitiv Seltener kommt im gehobenen Sprachgebrauch der Genitiv vor:

binnen eines Monats binnen einiger Jahre

dank

Mit Dativ dank ihrem unermüdlichen Einsatz dank dem schnellen Eingreifen der Polizei

Mit Genitiv Der Genitiv ist ebenfalls üblich (vor allem im Plural):

dank ihres unermüdlichen Einsatzes dank des schnellen Eingreifens der Polizei dank vieler aufmerksamer Zuschauer

entgegen

Mit Dativ entgegen der herrschenden Meinung Entgegen eurem Rat fahren wir noch heute weg.

Seltener auch nachgestellt:

der herrschenden Meinung entgegen Eurem Rat entgegen fahren wir noch heute weg.

entsprechend

Mit Dativ Vor- oder nachgestellt:

deinem Vorschlag entsprechend handeln entsprechend deinem Vorschlag handeln Der Auktionspreis wird entsprechend diesem Limit auf 200 € festgelegt. Der Auktionspreis wird diesem Limit entsprechend auf 200 € festgelegt.

fern

Mit Dativ

(gehoben)

Wir schlugen unser Zelt fern jeglicher Zivilisation auf. fern allem Zynismus

PDF created with pdfFactory trial version www.pdffactory.com

gegenüber

Mit Dativ Wir sind gegenüber unseren Kritikern sehr zurückhaltend. Sie können den Wagen gegenüber dem Restaurant parken.

Auch nachgestellt:

Wir sind unseren Kritikern gegenüber sehr zurückhaltend. Wie soll ich mich ihm gegenüber verhalten?

gemäß

Mit Dativ Sie haben gemäß den Befehlen gehandelt. Gemäß seinem letzten Willen wurde seine Asche in der Wüste verstreut.

Seltener auch nachgestellt:

Sie haben den Befehlen gemäß gehandelt. Seinem letzten Willen gemäß wurde seine Asche in der Wüste verstreut.

getreu

Mit Dativ Vor- oder nachgestellt:

getreu seinem Versprechen seinem Versprechen getreu getreu den Beschlüssen handeln den Beschlüssen getreu handeln

laut

Mit Dativ Laut einem Pressebericht ist die Anzahl der Toten weiter gestiegen. laut beiliegenden Rechnungen

Mit Genitiv Der Genitiv ist ebenfalls üblich:

Laut eines Presseberichtes ist die Anzahl der Toten weiter gestiegen. laut beiliegender Rechnungen

Aber: Wenn der Genitiv Plural sich nicht vom Nominativ Plural unterscheidet, muss der Dativ verwendet werden:

laut Berichten in der Sensationspresse

Unflektiert Im Singular ungebeugt, wenn das Nomen allein steht:

Laut Bericht des Handelsblattes. Das ist laut Gesetz verboten.

mit

Mit Dativ Er redet mit dem Nachbarn. Er ist mit dem Auto gekommen. Unfälle mit tödlichem Ausgang

PDF created with pdfFactory trial version www.pdffactory.com

mit siebzehn Jahren

mitsamt

Mit Dativ das Böse mitsamt der Wurzel ausrotten Er wurde mitsamt seinen Büchern auf dem Scheiterhaufen verbrannt.

nach

Mit Dativ Nach dem Regen scheint die Sonne. nach wenigen Minuten nach alten Rezepten kochen und backen nach dem Weg fragen

nahe

Mit Dativ

Mit Dativ

(gehoben)

Doppelzimmer in ruhiger Lage nahe dem Zentrum

nebst

Das Ferienhaus liegt nahe dem Waldrand.

(veraltend)

allgemeine Informationen nebst einem historischen Überblick

samt

Mit Dativ das Böse samt der Wurzel ausrotten das Haus samt allem Inventar

seit

Mit Dativ seit mehreren Tagen seit unserem Urlaub in Spanien seit den Anfängen der Industriegesellschaft

vis-à-vis

Mit Dativ

vis-a-vis

Die Kirche steht schräg vis-à-vis dem Wirtshaus Wir saßen vis-à-vis dem Eingang.

von

Mit Dativ Die Busfahrt vom Bahnhof bis hierher dauert fünf Minuten. von diesem Moment an Ich habe von einem großen, düsteren Wald geträumt.

zu

Mit Dativ Du solltest zum Arzt gehen. Wir wurden zum Abendessen eingeladen. Er gehört zu den weltbesten Schwimmern. Siehe auch bis zu + Zahlenangabe

zufolge

Nachgestellt mit Dativ Dem Medienbericht zufolge ist der berühmte Schauspieler gestern

PDF created with pdfFactory trial version www.pdffactory.com

gestorben. wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge

Vorgestellt mit Genitiv (veraltet) Zufolge des Medienberichts ist der berühmte Schauspieler gestern gestorben. zufolge wissenschaftlicher Erkenntnisse

zuliebe

Nachgestellt mit Dativ Batterien sollten der Umwelt zuliebe fachgerecht entsorgt werden. Er hat seinem Vater zuliebe auf die Teilnahme verzichtet.

Nominativ + Dativ

fehlen: Meine Familie fehlt mir. gefallen: Der Pullover gefällt mir sehr gut. gehören: Das teure Auto gehört meinem Nachbarn. glauben: Die Frau glaubt ihrem Mann nicht. passen: Meine Hose passt mir nicht mehr. passieren: Mir ist ein kleiner Unfall passiert. schaden: Rauchen schadet der Gesundheit. schmecken: Gemüse schmeckt vielen kleinen Kindern nicht. vertrauen: Der Chef vertraut dem neuen Mitarbeiter nicht. weh tun: Nach der Arbeit tun mir alle Knochen weh.

Nominativ + Dativ + Akkusativ

bringen: Der Postbote bringt mir das Paket von meinen Eltern. empfehlen: Ich kann dir ein gutes Hotel empfehlen. erklären: Der Lehrer erklärt den Schülern die deutsche Grammatik. erzählen: Der Großvater erzählt den Enkeln eine Geschichte. geben: Die Mutter gibt dem Baby die Flasche. leihen: Mein Freund leiht mir sein Fahrrad. sagen: Ich habe ihm meine Meinung gesagt. schenken: Mein Bruder schenkt meiner Schwester ein Buch zum Geburtstag. schicken: Meine Mutter schickt meinem Bruder ein Paket mit Lebensmitteln. schreiben: Ich schreibe meiner Mutter einen Brief. stehlen: Jemand hat mir meinen Computer gestohlen. tragen: Er trägt ihr den Koffer. verbieten: Der Vater verbietet den Kindern das Rauchen.

PDF created with pdfFactory trial version www.pdffactory.com

wünschen: Er wünscht seiner Freundin eine gute Reise. zeigen: Ich zeige meinen Freunden die Stadt.

Nominativ + Dativ + Präposition

danken für: Ich danke dir für das Geschenk. erzählen von: Der Großvater erzählt den Kindern vom Krieg. gratulieren zu: Wir gratulieren dir zum Geburtstag. helfen bei: Meine Tante hilft meiner Schwester bei den Hausaufgaben. raten zu: Der Vater rät seinem Sohn zu einer Ausbildung.

Nomina tiv + Akkusa tiv

aufräumen: Ich muss mein Zimmer aufräumen. bekommen: Martin hat einen Studienplatz in Medizin bekommen. bestellen: Sie hat das Buch im Internet bestellt. brauchen: Die Kinder brauchen neue Schuhe. essen: Ich esse einen Apfel. hören: Ich höre eine CD von Michael Jackson. kaufen: Wir kaufen einen neuen Teppich. lesen: Der Student liest ein Buch. nehmen: Mein Großvater nimmt seine Medikamente regelmäßig. reparieren: Der Mechaniker kann das Auto nicht mehr reparieren. suchen: Eine ältere Dame sucht einen Mann. trinken: Anna trinkt einen Orangensaft. vergessen: Monika hat den Termin vergessen. verlieren: Ich habe meinen Schlüssel verloren. verstehen: Ich kann dich nicht verstehen.

Nominativ + Dativ + Akkusativ

bringen: Der Postbote bringt mir das Paket von meinen Eltern. empfehlen: Ich kann dir ein gutes Hotel empfehlen. erklären: Der Lehrer erklärt den Schülern die deutsche Grammatik. erzählen: Der Großvater erzählt den Enkeln eine Geschichte. geben: Die Mutter gibt dem Baby die Flasche. leihen: Mein Freund leiht mir sein Fahrrad. sagen: Ich habe ihm meine Meinung gesagt. schenken: Mein Bruder schenkt meiner Schwester ein Buch zum Geburtstag. schicken: Meine Mutter schickt meinem Bruder ein Paket mit Lebensmitteln. schreiben: Ich schreibe meiner Mutter einen Brief. stehlen: Jemand hat mir meinen Computer gestohlen. tragen: Er trägt ihr den Koffer. verbieten: Der Vater verbietet den Kindern das Rauchen. wünschen: Er wünscht seiner Freundin eine gute Reise. zeigen: Ich zeige meinen Freunden die Stadt.

PDF created with pdfFactory trial version www.pdffactory.com

Nomina tiv + Akkusa tiv + Pr ä position

bitten um: Darf ich dich um einen Rat bitten? einladen zu: Thomas hat dich zu seinem Geburtstag eingeladen. fragen nach: Die Touristen fragen einen Passanten nach dem Weg. informieren über: Die Presse informierte die Öffentlichkeit über den Skandal. schreiben an: Ich schreibe einen Brief an meine Eltern. stören bei: Mein kleiner Bruder stört mich immer beim Lernen. überreden zu: Meine Freundin hat mich zu einem Kinobesuch überredet. verkaufen an: Der Konzern hat die Firma an einen Investor verkauft. vorbereiten auf: Der Lehrer bereitet die Schüler auf die Prüfung vor. zahlen an: Der Täter muss seine Strafe an eine gemeinnützige Organisation zahlen.

Nomina tiv + Akkusa tiv + Akkusa tiv

heißen: Sie hat ihn einen Betrüger geheißen. nennen: Sie hat ihn einen Dummkopf genannt.

Nomina tiv + Akkusa tiv +

Genitiv

anklagen: Man klagt ihn des Betrugs an. beschuldigen: Man beschuldigt ihn der Steuerhinterziehung. verdächtigen: Man verdächtigt ihn des Mordes.

Nominativ + Präposition

denken an: Er denkt nur an den Urlaub. fliehen vor: Die Menschen mussten vor dem Vulkanausbruch fliehen. glauben an: Die Mannschaft glaubte nicht an den Sieg. hoffen auf: Die Menschen hoffen auf eine Besserung ihrer Situation. lachen über: Die Leute lachen über den Witz. passen zu: Der schwarze Pullover passt nicht zu der blauen Hose. reden von: Er redet nur noch von dieser Frau. schmecken nach: Das Essen schmeckt nach nichts. suchen nach: Sie sucht nach einem Mann. teilnehmen an: Dieses Jahr werden mehr Leute am Berlin-Marathon teilnehmen. warten auf: Die Studenten warten auf die S-Bahn. zweifeln an: Sie hat nie an ihrem Erfolg gezweifelt.

Nomina tiv + Akkusa tiv + Pr ä position

bitten um: Darf ich dich um einen Rat bitten? einladen zu: Thomas hat dich zu seinem Geburtstag eingeladen. fragen nach: Die Touristen fragen einen Passanten nach dem Weg. informieren über: Die Presse informierte die Öffentlichkeit über den Skandal. schreiben an: Ich schreibe einen Brief an meine Eltern.

PDF created with pdfFactory trial version www.pdffactory.com

stören bei: Mein kleiner Bruder stört mich immer beim Lernen. überreden zu: Meine Freundin hat mich zu einem Kinobesuch überredet. verkaufen an: Der Konzern hat die Firma an einen Investor verkauft. vorbereiten auf: Der Lehrer bereitet die Schüler auf die Prüfung vor. zahlen an: Der Täter muss seine Strafe an eine gemeinnützige Organisation zahlen.

Nominativ + Dativ + Präposition

danken für: Ich danke dir für das Geschenk. erzählen von: Der Großvater erzählt den Kindern vom Krieg. gratulieren zu: Wir gratulieren dir zum Geburtstag. helfen bei: Meine Tante hilft meiner Schwester bei den Hausaufgaben. raten zu: Der Vater rät seinem Sohn zu einer Ausbildung.

Nominativ + Präposition + Präposition

reden mit über: Wir reden mit unserem Lehrer über den Ausflug. schließen von auf: Vom Aussehen kann man nicht auf die Intelligenz schließe

Nominativ + Genitiv

bedürfen: Das Betreten des Parks bedarf einer Erlaubnis. gedenken: Wir gedenken der Toten des Zweiten Weltkriegs.

Nominativ + Akkusativ + Genitiv

anklagen: Man klagt ihn des Betrugs an. beschuldigen: Man beschuldigt ihn der Steuerhinterziehung. bezichtigen: Man bezichtigte ihn einer Affäre mit einer Schauspielerin. verdächtigen: Man verdächtigt ihn des Mordes.

PDF created with pdfFactory trial version www.pdffactory.com