Sie sind auf Seite 1von 12
Ausgesuchte Cocktails, Spirituosen & Longdrinks

Ausgesuchte Cocktails,

Spirituosen & Longdrinks

B Willkommen im Luftschloss y

Mit unserer Cocktailkarte versuchen wir für jeden Geschmack einen passenden Drink zu bieten. Einen Cocktail sehen wir als Genussgut an und arbeiten deshalb mit soviel hochwertigen Spirituosen, frisch gepressten Zitrussäften und Selbstgemachtem wie es uns nur möglich ist!

DIENSTAGS 18:00 – 22:00 Alle „Classics“ außer Long Island Iced Tea 5,50€ DONNERSTAGS 19:00 –
DIENSTAGS
18:00 – 22:00
Alle „Classics“ außer Long Island Iced Tea 5,50€
DONNERSTAGS
19:00 – 23:00
Alle Drinks der Kategorie
„Longdrinks ohne 0815“ 2,- € off.
der Kategorie „Longdrinks ohne 0815“ 2,- € off. Luftschloss – Münzstraße Ecke Burgstraße – 56068

Luftschloss – Münzstraße Ecke Burgstraße – 56068 Koblenz - 0261 / 97 32 55 90

www.luftschloss-koblenz.de

Ecke Burgstraße – 56068 Koblenz - 0261 / 97 32 55 90 www.luftschloss-koblenz.de facebook.com/luftschloss.koblenz

facebook.com/luftschloss.koblenz

B Longdrinks ohne 0815 y

All unsere Longdrinks werden mit mindestens 50 ml Spirituose und ausgewählten Fillern zubereitet.

DONNERSTAGS 19:00 – 23:00 dieser Alle Longdrinks Seite 2,-€ günstiger
DONNERSTAGS
19:00 – 23:00
dieser
Alle Longdrinks
Seite
2,-€ günstiger

GIN & TONIC

Wählen Sie einen Gin nach Ihrem Geschmack und wir servieren mit einer zur jeweiligen Gin-Aromatik passenden Garnitur – und separat das Tonic, bestimmen Sie selbst Ihr Lieblingsmischverhältnis.

0 0 Plymouth 41,2% 0 Tanqueray 47,3% 0 Milder Gin mit präsentem Koriander. Serviert mit
0
0 Plymouth 41,2% 0
Tanqueray 47,3% 0
Milder Gin mit präsentem Koriander.
Serviert mit Pink Grapefruitspalte.
Klassisch & trocken mit knackigem Wacholder.
Serviert mit Limettenspalte.
6,50
6,50
0 Bombay Sapphire 47% 0
0 Boudier Saffron Gin 40% 0
Leichter Gin mit viel Zitrusfrische.
Serviert mit Zitronenzeste.
Rostfarbener Gin infusioniert mit Safran.
Mit nichts – Die Farbe genügt.
7,00
7,50
0
Beefeater & Rosemary 47% 0
0 Hendrick's 44% 0
Dry Gin von Haus mit Rosmarin versetzt.
Serviert mit Rosmarinzweig.
Ungewöhnliche Ginrezeptur mit Rose & Gurke.
Serviert mit Gurkenscheibe.
7,00
8,50

Dark & Stormy

7,50

Gosling's Black Seal Rum (Bermuda), frische Limette, Ginger Beer

Leicht scharf & erfrischend. Das Nationalgetränk der Bermudainseln.

Mumbai Libre

6,50

Old Monk Rum 7 Jahre (Indien), frische Limette, Cola

Chef's favourite! Der etwas andere Cuba Libre.

Bйnйdictine Rickey

7,50

Bénédictine Honig-Kräuterlikör, frische Limette, Soda

Der Rickey besteht stehts aus Spirituose, Limette und Soda und gehört zu den ältesten Mischgetränk- kategorien überhaupt. Hier eine schöne moderne Variante mit einem ebenfalls geschichtsträchtigen Likör.

Chocolate Collins

7,50

Mozart Dry Destillat aus Schokolade, frische Zitrone, Zucker, Soda

Säuerliche Erfrischung mit dunkler Kakaoaromatik

Ein ungewohntes Geschmackserlebnis.

Moscow Mule

6,50

Wodka, frische Limette, Ginger Beer, Gurkenscheiben

Dieser Drink verhalf Smirnoff Wodka in den 50ern zum Höhenflug in den USA. Heute wie damals: Genuss!

B Gerührt, nicht geschüttelt! y

Gerührte Drinks sind meist sehr kräftig und aromatisch, da sie fast ausschließlich aus Alkoholika bestehen.

Rum Old Fashioned

9,00

El Dorado Demerara Rum (12 Jahre), Rock Candy Syrup, Angostura Bitters

Rum aus Guyana in seiner schönsten Form, abgesprüht mit ätherischen Ölen einer Orangenzeste.

Tabula Rasa

8,00

Mozart Dry Destillat aus Schokolade, Campari, süßer Wermut

Der etwas andere Negroni. Schokolade dient als Mediator zwischen zwei anderen Aromenbomben

Wimlet (*)

7,50

Williamsbirnenbrand, hausgemachter Lime Cordial

Der Biss in eine reife Birne

Kalt. Seidig fließend. Trocken fruchtig. Angenehm frisch.

Golden Gimlet (*)

8,00

Saffron Gin, hausgemachter Lime Cordial, Hauch Strega Safranlikör & Limette

Das Safranduo Gin & Likör hebt diesen Klassiker auf eine dezent peppigere Ebene mit schicker Farbe.

B

Fruchtiges y

Bahama Mama

9,00

Cartavio weißer Rum (Peru), brauner Rum, Cointreau, frisch gepresste Limette, Mandelsirup, Orangensaft, Ananassaft

Fälschlicherweise oft als Mai Tai gehandelt, bietet die Bahama Mama viel Frucht und Rum.

Blackberry Mule (*)

7,50

Wodka, Crème de Mûre (Brombeer), frisch gepresste Limette, Ginger Ale

Weniger bissige Variante des erfolgreichen Wodkalongdrinks mit wunderbarer Frucht aus in Alkohol mazerierten Brombeeren. Gerne auch mit etwas schärferer Ingwerlimonade.

Singapore Sling

8,00

Beefeater Gin 47%, Kirschlikör, Bénédictine (Honig-Kräuterlikör), frische Limette, Ananassaft, Grenadine, ein Hauch Angostura Bitters & Soda

Es ranken sich viele Geschichten um das Originalrezept des Raffles Hotel in Singapur. Uns schmeckt diese Variante am besten.

Batida de Maracuja

7,50

Velho Barreiro Cachaça, Limette, hausgemachter Maracujasirup, Maracujasaft

Something fruity, in a pretty glass but not too sweet? This is your drink!

Melontini

6,50

Hausgemachter Zitruswodka, Melonenlikör & Melonensirup, frische Limette

Die kleine Fruchtbombe für zwischendurch

Appletini

7,00

Hausgemachter Zitruswodka, Apfellikör, Apfelsaft, Cointreau, frische Limette

J.D.'s all time favourite.

Cointreau, frische Limette J.D.'s all time favourite. Eigene Rezepte sind mit (*) markiert. Interesse?
Eigene Rezepte sind mit (*) markiert. Interesse? Einfach nachfragen, wir rücken unsere Rezeptkärtchen raus!
Eigene
Rezepte
sind
mit
(*)
markiert.
Interesse?
Einfach
nachfragen,
wir
rücken unsere
Rezeptkärtchen raus!

B Herb & Aromatisch y

Smooth Operator (*)

 

7,50

Old Monk indischer Rum (7 Jahre), Zitrone, Akazienhonig, frische Ananaswürfel

Sanft und fruchtig dank frisch zerstoßener Ananas - und doch vollaromatisch durch kräftigen Rum.

Ramazzotti Sour

 

7,50

Ramazzotti nicht zu knapp, frisch gepresste Orange & Zitrone, Orange Bitters

Der Lieblingsdrink des „bösen schwarzen Mannes“.

 

The Mad Hatter (*)

 

7,50

Strega Safranlikör 40%, Crème de Fraises (Erdbeere), frisch gepresste Limette

Würze und Fruchtigkeit in Harmonie entführen ins Wunderland

Eine große Empfehlung!

Ranglum

8,50

Gosling's Black Seal Rum (Bermuda), Wray & Nephew Rum 63% (Jamaika), Zucker, hausgemachtes Falernum (Nelken-Limettenlikör), frisch gepresste Limette

Leicht säuerlicher und potenter Rumdrink von Gonçalo de Sousa Monteiro (derzeit Buck & Breck, Berlin)

Irish Sour

8,00

Tyrconnel Irish Single Malt (10 Jahre), frische Zitrone, Zucker, Eischnee

Dieser Whisky präsentiert sich wesentlich milder als die meisten seiner schottischen Kollegen und macht sich daher vorzüglich gefällig und malzig im Sour! Besprüht mit den Ölen einer Orangenzeste.

B

Erfrischendes y

The Fresh Elvis (*)

 

6,50

Wray & Nephew Rum 63% (Jamaika), Holunderblütensirup, frische Limette, Gurke

Klein, erfrischend, erhebend. Perfektes Zwischenspiel – oder auch Abschluss eines Abends.

Gin-Basil Smash

 

7,50

Plymouth Gin, Basilikum, frisch gepresste Zitrone, Zucker

 

Ein Drink von Jörg Meyer, Le Lion – Bar de Paris, Hamburg (2008). Der Dauerbrenner im Luftschloss.

 

Coronation Fizz (*)

 

7,50

Mit Rosmarin versetzter Beefeater Gin, Akazienhonig, frisch gepresste Zitrone, Soda

Das aromatisierte Pendant des Gin Fizz. Rosmarin in Beefeater macht auch als Gin & Tonic Spaß!

Whiskey Smash

 

8,00

Maker's Mark Bourbon Whiskey (6 Jahre), Zitrone, Zucker & frische Minze

Ein Smash ist eine alte Drinkkategorie stets bestehend aus Zucker, Minze, Spirituose und manchmal einer Zitrusquelle. Liest sich ähnlich einem Whiskey Sour, andere Mischung, Minze und die Öle der Zitronenschale machen jedoch den feinen Unterschied. You don't like Bourbon? Try this. You do? Try this.

Snap Dragon

 

7,50

Blanco Tequila 100% Agave, Holunderblütensirup, Zitrone, frische weiße Trauben

Sehr weicher und erfrischender Tequiladrink aus dem Montgomery Place, London.

erfrischender Tequiladrink aus dem Montgomery Place, London. Sollten Sie in der Cocktailwahl einmal unschlüssig
Sollten Sie in der Cocktailwahl einmal unschlüssig sein: W ir beraten immer gerne.
Sollten Sie in
der Cocktailwahl
einmal
unschlüssig
sein:
W ir
beraten
immer gerne.

B Tiki Tipples y

Mai Tai – Trader Vic's Originalrezept

 

9,00

Appleton Estate Extra Rum (12 Jahre, Jamaika), Orange Curaçao, Mandelsirup, frisch gepresste Limette, hausgemachter Rock Candy Syrup

Der echte Mai Tai (Tahitianisch für „nicht von dieser Welt“) von Victor Bergeron aus dem Jahre 1944. Bis heute als Rumdrink unerreicht in Berühmtheit und Geschmack.

Strega Swizzle (*)

 

8,00

Strega Safranlikör 40%, frische Limette, hausgemachtes Falernum, Ananassaft

Ein bißchen Voodoo eiskalt „geswizzelt“ auf crushed ice. Spicy & erquickend.

Blazing Geisha (*)

 

9,50

Beefeater 47% Gin, frisch gepresste Limette, Mandelsirup, Holunderblütensirup, ein Hauch Sahne und ein Vulkan aus grüner Chartreuse.

Ein strahlend weißer, würzig erfrischender Trank mit flammender Krone. Serviert im Tikiglaskrug.

The Hurricane

 

8,50

Lamb's Navy Style Rum, frisch gepresste Limette, hausgemachter Maracujasirup

Simples Rezept, wuchtiger, tropischer Geschmack! Mit der vollen Breitseite Navy Rum.

White Noise (*)

 

9,00

Appleton Estate Extra Rum (12 Jahre, Jamaika), Mozart Dry Schokoladendestillat, frisch gepresste Limette, Mandelsirup, Ginger Beer

Hat in einem Wettbewerb mal den zweiten Platz gemacht

Wohoo! Viel wichtiger: Schmeckt grandios.

B

Süß & Sahnig y

Baileys Colada

 

7,50

Baileys, Kahlúa, Ananassaft, Kokossirup, Sahne

 

Eine ausgefallene Fusion von irischem Creme Likör mit einem typischen Karibikdrink.

 

Pink Heaven

 

7,50

Likor 43, Batida de Coco, Maracujasaft, Milch, Erdbeersirup

Die wohl süßeste Versuchung, die unsere Karte zu bieten hat.

 

Sapphire Silk

 

7,00

Bombay Sapphire 47% Gin, Crème de Fraises (Erdbeer), Sahne

After Dinner Drink mit einem leichten Gin und einem Likör, der den Geschmack hält den er verspricht.

Was ist das?“

Angostura

-

tröpfchenweise eingesetzt bilden diese Cocktailbitters das „Salz in der Suppe“ für Cocktails. Weihnachtsaromen.

Bénédictine

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

französischer Honig-Kräuterlikör der Benediktinermönche.

Chartreuse -

dieser grüne französische Kräuterlikör gewonnen aus 130 (!) verschiedenen Ingredenzien schlägt mit 55% zu Buche.

Crème de Mûre

süßer Fruchtlikör aus Brombeeren.

Crème de Fraises

süßer Fruchtlikör aus Erdbeeren, im Fall unserer verwendeten Marke (Boudier) aus Wilderdbeeren.

Falernum

hocharomatischer, exotischer Rumlikör mit Nelken, Limette, Ingwer, Mandeln und Piment.

Ginger Beer

traditionelle Ingwerlimonade, mit intensiver Ingwerschärfe im Vergleich zu Ginger Ale. Alkoholfrei.

Kahlúa

mexikanischer Kaffeelikör.

Lime Cordial

Limettensaftsirup, bekannt als „Lime Juice“. Eigenherstellung mit u.a. Limettenzeste und Zitronenverbene.

Mozart Dry

„Schokoladenschnaps“. Klar, 40 prozentig und ohne jeglichen Zucker. Gebrannt aus Kakao-Vanillemazerat.

Rock Candy Syrup

hochkonzentrierter Rohrzuckersirup - und wir kochen gerne immer noch ein wenig Rum mit rein!

Sangrita

mexikanisches, pikantes Tomatengetränk. Leicht scharf und gut gewürzt.

Strega Triple Sec

gelber, italienischer Kräuterlikör (40%) der unter anderem mit Safran aromatisiert ist, welcher auch die Farbe gibt. trockener Orangenschalenlikör, ähnlich Cointreau.

B Standards & Classics – Gewohnt gut. y

Bloody Mary

7,50

Wodka, Zitrone, pikante Sangrita, Selleriesalz, Worcestersauce

Die Caiprinha

6,50

Velho Barreiro Cachaça, Limette, Rohrzucker

Cuba Libre

6,50

Havana Club Rum 3 Jahre (Kuba), Limette, Cola

Cosmopolitan

7,00

Hausgemachter Zitruswodka, Cointreau, frisch gepresste Limette, Cranberrysaft

Daiquiri Natural – mit einem der bombigsten Daiquirirums!

6,50

Cartavio weißer Rum (Peru), Limette, Zucker

Dry Martini Cocktail

7,00

Plymouth Gin, trockener Wermut, Orange Bitters, Zitronenzeste & Oliven

Gin Fizz

7,00

Beefeater 47% Gin, frisch gepresste Zitrone, Zucker, Soda

Long Island Iced Tea

9,00

Wodka, Cartavio Rum, Beefeater Gin, Cointreau, frische gepresste Zitrone, Cola

Mojito – a tasty one.

7,50

Cartavio weißer Rum (Peru), Limette, frische Minze, Zucker, Soda

Tommy's Margarita – no frozen stuff, no strawberries, no salt.

7,50

Blanco Tequila 100% Agave, frisch gepresste Limette, Agavensirup

Negroni – bittere, starke italienische Aperitivlegende

7,00

Beefeater 47% Gin, Campari, süßer Wermut, Orangentwist

Piña Colada

7,50

Brauner Rum, Ananassaft, Kokossirup, Sahne

Sex on the Beach

7,50

Wodka, Peach, frisch gepresste Zitrone, Cranberrysaft, Orangensaft, Grenadine

Tequila Sunrise

7,50

Blanco Tequila 100% Agave, frische Limette, Orangensaft, Grenadine

Whiskey Sour

7,50

Maker's Mark Bourbon Whiskey (6 Jahre), frische Zitrone, Zucker

White Russian

7,00

Wodka, Kahlúa, Sahne

DIENSTAGS 18:00 – 22:00 Alle Classics 5,50€ Außer Long Island Iced Tea
DIENSTAGS
18:00
– 22:00
Alle
Classics
5,50€
Außer
Long
Island
Iced Tea

B Alkoholfreies y

Basil Lemonade

5,50

Apfelsaft, Basilikum, frisch gepresste Zitrone, Zucker, Ginger Ale

Unser fahrerfreundliches Pendant zum Gin-Basil Smash.

Drachenblut

5,00

Kirschsaft, Maracujasaft, frisch gepresste Zitrone, Grenadine

Ob es seinem Namen gerecht wird konnten wir mangels Drachen noch nicht in Erfahrung bringen

Coconut Kiss

5,00

Ananassaft, Sahne, Kokossirup, Grenadine

Auch bekannt als Virgin Piña Colada.

I Love You Honey Bunny (*)

6,00

Akazienhonig, Zitrone, Apfelsaft, Rosmarin, Ginger Beer (alkoholfreie Ingwerlimo)

Erfrischender, würziger und leicht scharfer Drink benannt nach der einleitenden Szene aus „Pulp Fiction“.

Jungbrunnen (*)

5,50

Pink Grapefruitsaft, Rohrzucker, Salbei und ein Hauch Limette

Salbei und Grapefruit bilden hier das perfekte Pärchen für einen erfrischend herben Drink. Genial bei Halsweh mit viel Vitamin C und wohltuenden ätherischen Ölen der frischen Salbeiblätter. Wir empfehlen: mit frisch gepresster Pink Grapefruit für zwei Taler mehr.

Ipanema

5,00

Limette, Rohrzucker, Maracujasaft, Ginger Ale

Eine erfrischende Sommerlimonade, der perfekte alkoholfreie Ersatz für die Caipirinha.

Der Luccitti (*)

5,50

Kirschsaft, Bananensaft, Maracujasaft, Melonensirup, frisch gepresste Zitrone

So manch einer mag's süß und im großen Glas.

Springtime Lemonade

5,50

Frisch gepresste Zitrone, Holunderblütensirup, frische Minze, Soda

Auch bei alkoholfreien Drinks macht manchmal die Einfachheit eines Rezeptes gerade den Reiz aus.

B

Knabbereien y

Schale Gesalzene Erdnüsse

1,00

Taco Chips

3,00

Mit dreierlei Dip.

Ein guter Cocktail braucht Liebe und Zeit. Wir bitten Sie deshalb um Ihr Verständnis, sollte es einmal zu Wartezeiten kommen.

Aktuelle Empfehlungen auf Anfrage an der Bar.

Kleine Geschichte des Cocktails

"A Cocktail is a stimulating liquor, composed of spirits of any kind, sugar, water, and bitters

- THE BALANCE, amerikanisches Magazin um 1806

Was wir heute als Cocktail kennen, hat einen langen Weg und Wandel hinter sich. Seine Reise startete er im Amerika des 19. Jahrhunderts, wo besonders ein gewisser Herr Jerry „The Professor“ Thomas als reisender Bartender dazu beitrug, was noch nicht definiert war zu definieren. Er schrieb 1862 das erste Buch mit Mixanleitungen für Bartender. Der Cocktail ist darin neben Juleps, Fizzes oder auch Slings nur eine Mischgetränkkategorie von vielen. Und was heute in aller Munde als Cocktail gilt, ist in diesem Büchlein sehr eng definiert:

Spirituose, Wasser, Zucker und Bitters.

"

eng definiert: Spirituose, Wasser, Zucker und Bitters. " „Professor“ Jerry Thomas mixt seinen berühmten

„Professor“ Jerry Thomas mixt seinen berühmten brennenden „Blue Blazer“.

Bis zu den heutigen Cocktails war es also noch ein weiter Weg. Zu dieser Zeit waren sie eher verschrien als Konsumgut des Pöbels und erstaunlicherweise wurden Cocktails in erster Linie morgens konsumiert. Möglicher- weise verhalf gerade diese Verruchtheit und das Verbotene daran dem Cocktail zu seinem Höhenflug, den er um die Jahrhundertwende antrat. Diese „Goldene Ära des Cocktails“ wird von 1900 bis etwa 1920 datiert. Goldene Ära deshalb, weil Cocktails salonfähig wurden und plötzlich überall auf nachmittäglichen Cocktailparties gemixt und getrunken wurden. Aberhunderte von klassischen Rezepten gehen auf diese Ära zurück, wie beispielsweise der Sidecar

Cocktail aus Cognac, Cointreau, Zitronensaft, meist mit Zuckerand serviert. Ein Vorreiter der Margarita mit ihrem Salzrand, Tequila, Cointreau und Limettensaft? Auch der Siegeszug des von James Bond so heiß geliebten Martini beginnt hier, als aus dem vollmundigen Martinez durch die Ersetzung von gesüßtem Gin durch trockenen Gin und süßen Wermut durch trockenen Wermut sowie eine Änderung der Mischverhältnisse ein wahrhaft trockener Dry Martini Cocktail wird. Doch der reißend steigende Konsum von Alkohol führt in den Vereinigten Staaten zu immer stärkeren sozialen Problemen und so wird 1920 mit dem National Prohibition Act ein

ganzheitliches Verbot auf Produktion und Verkauf von Alkohol verhängt. Für den Cocktail, im ersten Moment betrachtet ein herber Schlag, bringt die Prohibition erst den wirklich großen Durchbruch: Natürlich durstete weiterhin ein Jedermann nach dem einen oder anderen Tropfen Alkohol, doch war der nun illegal erhältliche Alkohol von überaus fragwürdiger Qua-

lität. Um ihn trinkbarer zu machen wurde er verstärkt mit anderen Zutaten vermengt

Cocktail eben. Auch importierten Großkriminelle wie Al Capone im großen Stil Rum aus Kuba auf das amerikanische Festland. So gewann diese vorher kaum beachtete Spirituose aus Zuckerrohrmelasse ihre ersten festen Anhänger. Am 2. Dezember 1933 wurde der National Prohibition Act schließlich aufgehoben. Der Habitus des Cocktailmischens ist nun fest mit dem amerikanischen Lebensstil verschmolzen. Leider haben viele Destillerien die Prohibition nicht überlebt und besonders der amerika- nische Bourbon Whiskey, bei dem eine Fassreife vorgeschrieben ist, lässt sich nicht einfach sofort wieder herstellen. Ersatz musste her. So feiert schließlich der russische Wodka Smirnoff 1947 seinen erfolgreichen Einzug in den amerikanischen Markt mit dem Slogan „Smirnoff White Whiskey. No Smell, No Taste.“ Damit sind alle Grundsteine für die heutige „Mixologie“ gelegt. Während in den 90er Jahren noch verstärkt übersaftete Drinks und Caipirinha denTon angaben befindet sich die Welt der Cocktails momentan in einem Zustand der Rückbesinnung auf klassische Drinks und der „Cuisine Style“ mit frischen Kräutern macht seinen Einfluss geltend. Unsere Karte offeriert Ihnen eine Cocktailuswahl aus allen Epochen.

ein

In diesem Sinne

-

Cheers!

Spirituosen für den Purgenuss

Rum

Piraten- und Seefahrertrank? Alleskönner! Rum, das Destillat aus Zuckerrohr, Basis unzähliger tropischer Drinks ist ein wahrer Verwandlungskünstler. So kann er aus allen erdenklichen Ecken der Welt stammen und profitiert von den unterschiedlichsten Klimata vor Ort. Typischerweise hergestellt aus Melasse, dem Abfall-

2 cl

4 cl

produkt der Zuckergewinnung aus Zuckerrohr, kann er auch nach der Methode der meisten französischen Karibikinseln direkt aus dem frischen Saft fermentiert und gebrannt werden. Und da es sich gerade erst rumspricht wie herrlich guter Rum pur schmeckt:

Grandiose Rums müssen nicht teuer sein.

Ron Zacapa Sistema Solera 23 (Guatemala)

5,20

8,00

Sehr erfolgreicher ölig süßlicher Blend aus 5 bis 23 jährigen Rums aus „Virgin Sugarcanehoney“

Appleton Extra 12 Jahre (Jamaika)

3,80

6,00

Typisch kräftig jamaikanische Aromen ohne dabei zu brachial zu sein. Preisleistungsmonster.

Plantation 1998 Limited Edition Single Cask (Guadeloupe)

5,20

8,00

Französischer Rumstil. Ein Rum, der den Rohstoff aus dem er gemacht wurde nicht versteckt:

Frischer Zuckerrohrsaft. Geschmackslawine mit wenig Eigensüße und dezenter Rauchigkeit.

El Dorado Demerara Rum 12 Jahre (Guyana)

4,50

7,20

Demerara typisch würzige Süße und etwas Toffee. Macht großartige Old Fashioneds.

Old Monk 7 Jahre (Indien) on the rocks

3,00

5,00

Ausnahmerum mit sehr individuellem Geschmacksprofil. Viel Schokolade & ein Hauch Frucht.

Tequila & Mezcal, alle 100% Agave

2 cl

4 cl

Tequila, das mexikanische Destillat aus der blauen Agave, fristet in Deutschland ein Schattendasein als Partyshot mit Salz und Zitrone. Während dieses Ritual wunderbar dafür geeignet ist, etwas sprittigere Tequilas trinkbar zu machen und die Stimmung zu heben, gibt es durchaus auch langsam genießbare Pre-

miumtequilas. Ein solcher sollte zu 100% aus Agave destilliert worden sein - die in Supermärkten häufig verkauften sogenannten Mixtos werden meist aus nur 51% Agavenzucker gewonnen. Es wird unterteilt in Blanco (max. 2 Monate Reifezeit), Reposado (min. 2 Monate) und Añejo (min. 1 Jahr) Tequilas.

San Cosme (Mezcal) & pikanter Sangrita Shot

3,00

5,00

Mezcal ist bekannt als „der mit dem Wurm“ (nicht so in diesem hochwertigen Mezcal) und in der Herstellung weniger reglementiert als Tequila. Dies resultiert häufig in außergewöhnlich- em Geschmack wie bei diesem mineralisch, meersalzig frischen Agavendestillat.

Agavita Blanco (Tequila) & pikanter Sangrita Shot

3,00

5,00

Einfacher aber typischer Vertreter der un- bis kaum gelagerten Blancos. Frisch & agavig.

Siete Leguas Reposado (Tequila)

5,20

8,00

Ein sehr floraler Hochlandtequila mit wunderbaren Nuancen von Holunderblüte und schön ein- gebundener Süße. Tipp: „Tequila Padovani“ (Tequila & Holunderblütenlikör, eiskalt gerührt)

Amate Reposado (Tequila)

4,50

7,20

Süffisant süffig! Ungewöhnlich dunkle Aromen von Schokolade und Toffe. Große Empfehlung!

Aha Toro Añejo (Tequila)

5,20

8,00

24 Monate in alten Jack Daniel's Fässern gelagerter Hochlandtequila, dementsprechend leicht rauchig, ausgeglichene Süße und feine, vollmundige Agave.

rauchig, ausgeglichene Süße und feine, vollmundige Agave. Ihr Geschmackssinn weiß am besten, was Ihnen schmeckt.
Ihr Geschmackssinn weiß am besten, was Ihnen schmeckt.
Ihr
Geschmackssinn
weiß am
besten,
was Ihnen schmeckt.

Spirituosen für den Purgenuss

Whisk(e)y

Whisky oder Whiskey? Ganz genaue Auskunft darüber gibt nur die Aufschrift auf der Flasche – doch als grobe Faustregel lässt es sich sagen: Ist der Tropfen irisch oder amerikanisch so schreibt man ihn höchst- wahrscheinlich „Whiskey“. Im Falle Schottlands und fast allen anderen Herkunftsländern „Whisky“. Hergestellt wird er in jedem Fall aus eingemaischtem

2 cl

4 cl

Getreide, im Falle des American Whiskey hauptsächlich Mais oder Roggen und im Falle der irischen und schottischen Vertreter meist aus gemälzter Gerste (Single Malt müssen zu 100% aus gemälzter Gerste hergestellt sein). American Whiskey ist leichter zugänglich, Scotch hingegen kann je nach Abfüllung extrem kräftig schmecken.

Maker's Mark Bourbon 6 Jahre (Kentucky) on the rocks

3,00

5,00

Ein sehr weicher „wheated“ Bourbon bei dessen Herstellung Weizen und gar kein Roggen mit in die Maische gegeben wird. Lagerung in frisch ausgekohlten Eichenfässern.

Elijah Craig Bourbon 12 Jahre (Kentucky)

3,80

6,00

Würzig trockener und kräftiger Bourbon – der Duft erweckt den Wunsch nach Veranda, Schaukelstuhl und einem eiskalten Mint Julep. Tolle Preisleistung!

The Tyrconnel Single Malt 10 Jahre (Irland)

3,80

6,00

Dezent malziger und fruchtiger irischer Whisky. Schönes Produkt zum Einstieg oder im Sour!

Balwenie Double Wood Single Malt 12 J. (Speyside, Schottland)

4,50

7,20

Ölig süßer Scotch – sehr rund durch zusätzliche Reifezeit in gebrauchten Sherryfässern.

Laphroaig Single Malt 10 Jahre (Islay, Schottland)

4,50

7,20

Ein keltisches Breitschwert donnert auf Ihre Geschmacksnerven! Kantig, trocken und vor allem:

Torf, Torf, Torf! Eines dieser Getränke, die man absolut lieben oder hassen muss.

Cognac & Brandy

2 cl

4 cl

Weinbrände: Der typische spanische Vertreter Brandy de Jerez und der edle Franzose, Cognac, sie beide haben ihren ganz eigenen Reiz. Brandy de Jerez wird im sogenannten Soleraverfahren gelagert. Dabei werden (meist) Sherryfässer übereinandergestapelt und die weiter unter liegenden Fässer werden hin und wieder mit kleinen Teilen jüngeren Destillats aus den oberen Fässern nachbefüllt. So gibt es bei Brandy keine „Jahrgänge“, der Brandy nimmt vielmehr den typischen Geschmack seiner speziellen Solera an, bis er endlich aus

dem untersten Fass entnommen wird. Während Brandy de Jerez häufig vor Aroma nur so strotzt ist sein französischer Verwandter, der Cognac, wesentlich graziler. Er muss aus der Weinanbauregion um das Örtchen Cognac in der Charente stammen. Bei den Kellermeistern dieses streng regulierten Brand liegen teilweise über 100 Jahre alte Fässer. Für das finale Produkt werden gerne viele verschiedene „Rohcognacs“ unterschiedlichsten Alters fein abgestimmt gemischt um zum perfekten Geschmack zu gelangen.

Cardenal Mendoza Solera Gran Reserva (Brandy)

3,80

6,00

Großartiger, weicher Brandy der die Herkunft aus der Sherryfasssolera mit weinigen Noten und dezenter Pflaume nicht versteckt. Und das bei einem Flaschenpreis zum niederknien.

Carlos Imperial Solera Gran Reserva (Brandy)

6,00

9,80

15 Jahre Soleralagerung verleihen diesem Tropfen reichhaltig Vanille, Sherry und Toffeenoten.

Frapin V.S.O.P. (Cognac)

3,80

6,00

Leichter, floraler Cognac. Verdeutlicht sehr grazil den Unterschied zu den kraftvolleren Brandys.

Davidoff Classic (Cognac)

5,20

8,00

Ein dunkelmahagonifarbener Cognac aus dem Hause Hennesy mit viel Würze! Aromen von Honig, Rosinen und Eichenholz mit dezenter Süße.