Sie sind auf Seite 1von 19
Informare ! 08. - 10. Mai 2012 im „Moskau“ in Berlin Join the Community! www.informare-wissen-und-koennen.com

Informare !

08. - 10. Mai 2012 im „Moskau“ in Berlin

Join the Community! www.informare-wissen-und-koennen.com

unter der Schirmherrschaft der

unter der Schirmherrschaft der Der Weg zum WISSEN. Digital! PROGRAMM 2012 Die Konferenz

Der Weg zum WISSEN. Digital!

PROGRAMM 2012

Die Konferenz

Die Konferenz

Die Poster Sessions

Die Workshops

Die Ausstellung „Die Kunst der Information“ Das Informare!Camp

Die lange Nacht der Suchmaschinen

im „Café Moskau“ Konferenzzentrum Karl-Marx-Allee 34 10178 Berlin Mitte

 

Grußwort des Staatsministers für Kultur und Medien Bernd Neumann

03

Einladung

04

U-Bahn: Schillingstraße

Programm (Stand 29. März 2012)

05

Beginn: 08. Mai 2012, 10:00 Ende: 10. Mai 2012, 17:00 Tagungsbüro geöffnet ab 08:00

 

Die lange Nacht der Suchmaschinen

07

Das Informare!BarCamp

10

Organisator: digiprimo GmbH & Co.KG Postfach 103305, 69023 Heidelberg T +49 (0) 6221 21881; F +49 (0) 6221 167355 info@informare-wissen-und-koennen.com

EWO 2012

14

Allgemeine Informationen

15

 

Zusammenarbeit mit anderen Veranstaltern

18

(Änderungen vorbehalten)

Für immer aktuelle Information > www.informare-wissen-und-koennen.com

 
Informare Informare ! ! :: Anmeldung :: Die neue Konferenzmesse „Informare ! “ und EWO

Informare

Informare

! !

Informare Informare ! ! :: Anmeldung :: Die neue Konferenzmesse „Informare ! “ und EWO 2012

Die neue Konferenzmesse „Informare!“ und EWO 2012 vom 8. - 10. Mai 2012 im „Café Moskau in Berlin Mitte, wo Information Professionals und Informationsanbieter sich treffen.

:: Über die Informare! Der Weg zum Wissen. Digital!

Mit der „Informare!“ - einer neuen Veranstaltung in einem innovativ-kreativem Format mit Konferenz, Workshops, Posters, Ausstellung und einer langen Nacht der Suchmaschinen und BarCamp werden vom 8.-10. Mai 2012 in Berlin Mitte die drängenden inhaltlichen, technischen, organisatorischen, po- litischen und gesellschaftlichen Fragen der Informationsbereitstellung, Informationsbeschaffung und Wissensvermittlung im digitalen Umfeld einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Bereits vor- handene Lösungen und Kompetenzen der professionellen Informationsbranche werden vorgestellt.

der professionellen Informationsbranche werden vorgestellt. im „Café Moskau“ Konferenzzentrum Karl-Marx-Allee 34

im „Café Moskau“ Konferenzzentrum Karl-Marx-Allee 34 10178 Berlin Mitte

U-Bahn: Schillingstraße

Beginn: 08. Mai 2012, 10:00

Ende:

Tagungsbüro geöffnet ab 08:00

10. Mai 2012, 17:00

Organisator: digiprimo GmbH & Co.KG Postfach 103305, 69023 Heidelberg

T

+49 (0) 6221 21881;

F

+49 (0) 6221 167355

info@informare-wissen-und-koennen.com

Informare ! Grußwort des Staatsministers :: Informare ! :: Programmheft :: 3

Informare !

Grußwort des Staatsministers

Informare ! Grußwort des Staatsministers :: Informare ! :: Programmheft :: 3

:: Informare! ::

Programmheft

::

3

Informare Informare ! ! Einladung Wenn wir nicht w i s s e n ,

Informare

Informare

! !

Einladung

Wenn wir nicht wissen , was wir wissen und was wir nicht wissen?

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Information Professionals,

Wissen und Können verpflichtet! Aber wissen wir überhaupt, was auf uns zukommt? Wir leben, arbeiten und stu- dieren „always on“. Wissen wir auch schon, wie man diese digitale Welt organisiert? Gelingt es uns, unser Wissen zu strukturieren, zu organisieren, zu beherrschen und zu erhalten? Wird alles Wissen zu einer Cloud? Können wir der Cloud vertrauen?

Wir erleben spannende Zeiten!

Wie geht die Politik mit der Internetgesellschaft um? Wie verändern die Netze Wirtschaft und Gesellschaft? Im Internet haben Kunden eine digitale DNA. Gleichzeitig werden sie zu kritischen Käufern. Sie bestimmen, was sie haben wollen. Die Debatten werden laut, weil jede(r) im Social Web mitreden kann. Sozial Netze sagen uns, was uns bewegt und zeichnen auf, woher wir kommen. Was bedeuten diese Netze für den wissenschaftlichen Dialog und für die Unternehmenskommunikation? Leben wir künftig nach einem Page-Rank-Algorithmus? Wie ändern sich Vertrieb, Marketing, Service? Bestimmen künftig Suchmaschinen und Browser unser Leben? Welche Potenti- ale bieten ‚Semantic Web’ und Linked Open Data (LOD)? Kommt eine Tsunami von Forschungsdaten auf uns zu? Wo sind die neuen Geschäftsmodelle? Wird es jeweils ein Internet ohne Datenschutz geben? (…)

Fragen über Fragen, die wir gerne mit Ihnen auf der Kongressmesse Informare! Der Weg zum WISSEN. Digital. vom 8.-10. Mai 2012 in Berlin thematisieren und diskutieren wollen. Veranstaltungsort ist das Tagungszentrum Café Moskau, Berlin-Mitte, Karl-Marx-Allee 34, U-Bahnhof Schillingstraße. Wir laden Sie herzlich ein!

Die Informare! ist ein neuer Treffpunkt für Information Professionals. Sie richtet sich an Fachleute, die beruflich in der Wissenschaft, in der Wirtschaft, in der Öffentlichkeit, in öffentlichen Einrichtungen und in der Politik mit Information und Wissen zu tun haben und an Studierende, die jetzt und in Zukunft an diesen Themen arbeiten.

An drei Tagen und zwei Abenden hören wir auf Expertinnen und Experten, diskutieren mit Kolleginnen und Kolle- gen. Freuen Sie sich auf ein attraktives und interaktives Format mit hochrangiger Konferenz, Workshops, Ausstel- lung, Bühne, das Highlight „Die lange Nacht der Suchmaschinen“ und den offenen Konferenzteil „Informare!Camp“ mit Ad-hoc Vorträgen und freier Diskussion.

Die Frankfurter Buchmesse (Frankfurt Academy) hat die Schirmherrschaft für die Informare! übernommen.

Der Übergang in die digitalisierte Gesellschaft muss von uns professionell begleitet werden. Information Profes- sionals haben das Wissen und Können. Bringen Sie es ein! Kommen Sie zur Informare! 2012.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.*

Arnoud de Kemp, Vera Münch und Ingrid Maria Spakler

*PS: Eric Schmidt, Aufsichtsratsvorsitzender von Google, will Roboter stellvertretend für Menschen an Messen und Kongressen teilnehmen lassen (FAZ am 7.3.). Sie kommen doch selbst?

4

:: Informare! ::

Programmheft

::

Informare Informare ! ! Programm (Stand 29.03.2012) :: DIenstag, 8. Mai 2012 08:00 Tagungsbüro öffnet

Informare

Informare

! !

Programm (Stand 29.03.2012) ::

DIenstag, 8. Mai 2012

! ! Programm (Stand 29.03.2012) :: DIenstag, 8. Mai 2012 08:00 Tagungsbüro öffnet (Kaffee, Tee) 10:00

08:00

Tagungsbüro öffnet (Kaffee, Tee)

10:00 – 10:30

Eröffnung Keynote 1: Das Web der Dinge und das Web der Dienste. Welche Chancen bieten die neuen Technologien für unsere Lebens- und Arbeitswelt? Hans-Joachim Otto (Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Berlin)

10:30 – 11:00

Keynote 2: Turings Traum weiter träumen: Mit Sprachtechnologie und KI auf dem Weg zur Social Intelligence Prof. Dr. Hans Uszkoreit (DFKI und Universität des Saarlandes, Saarbrücken)

11:00 – 11:30

Kaffeepause in der Ausstellung „Die Kunst der Information“

11:30 – 13:00

Podiumsdiskussion:

Informationsinfrastrukturen und Informationskompetenz Moderation: Prof. Dr. Wolfgang G. Stock (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)

Informationsinfrastrukturen schaffen Voraussetzungen für den Auf- und Ausbau der Wissensgesellschaft. Oft zu Unrecht auf digitale Infrastruktur und damit auf Technik reduziert, umfassen Informationsinfrastrukturen auch Wissensinfrastrukturen (Hoch- schulen wie Wissenschaftsparks und deren Produkte: Absolventen, wissenschaftliche Artikel und Patente), Infrastrukturen für Kreative (Theater, künstlerische “Milieus”) so- wie Infrastrukturen für die nachhaltige Sicherung der Lebensqualität (auf Stadtebene oft als “smart city” bezeichnet). Aber die beste Infrastruktur wird zu nichts führen, wenn nicht die richtigen Leute damit richtig umgehen. Die entscheidende Fähigkeit der Menschen in Wissensgesellschaften ist deren Informationskompetenz. Menschen beherrschen das Recherchieren, Bewer- ten und Anwenden von Wissen genauso wie das Erstellen, Beschreiben und Speichern von Wissen. Deshalb gehen der Aufbau der Informationsinfrastrukturen und der Aufbau der Informationskompetenz Hand in Hand.

Die Podiumsdiskussion wird die Stärken und Schwächen Deutschland beim Stand der Informationsinfrastrukturen und der Informationskompetenz - auch im internationalen Vergleich – benennen. Sie wird Chancen aufzeigen, aber auch die Risiken nicht ver- schweigen.

Teilnehmer:

Dr. Reinhard Brandl (Mitglied des Bundestags, Berlin) Sabine Brünger-Weilandt (FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruk- tur) Lisa Orszullok (Master-Studentin der ‘Informationswissenschaft und Sprachtechnolo- gie’, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) Prof. Dr. Marc Rittberger (DIPF - Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt und FH Darmstadt) Dr. Christian Sprang (Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Frankfurt) Prof. Dr. Klaus Tochtermann (ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft, Kiel / Hamburg)

:: Informare! ::

Programmheft

::

6

Informare ! Programm (Stand 29.03.2012) :: 13:00 – 14:00 Mittagspause: Lunch & Networking 14:00 –
Informare !
Programm (Stand 29.03.2012) ::
13:00 – 14:00
Mittagspause: Lunch & Networking
14:00 – 15:30
Session: Interoperabilität. Das “Semantic Web” und semantische Technologien.
LOD und Big Data
Interoperabilität zwischen dem „Semantic Web“ und dem „Web für Menschen“
Prof. Dr. Felix Sazaki (DFKI - W3C Office Deutschland Österreich, Berlin)
Semantische Integration von Forschungsdaten in Publikationen
Dr. Michael Diepenbroek (PANGAEA – Universität Bremen) angefragt
Semantic Web und Linked Open Data (LOD) – Potentiale für die Bibliothekswelt
Prof. Dr. Klaus Tochtermann (ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft, Kiel/
Hamburg)
15:30 – 16:00
Kaffeepause in der Ausstellung „Die Kunst der Information“
16:00 – 17:30
Session: Suchmaschinen, Web Monitoring, Knowledgesystems
Wie können wir (Suchmaschinen-)Nutzer besser verstehen?
Prof. Dr. Dirk Lewandowski (HAW, Hamburg)
Social Media und die Herausforderung an Web Monitoring
Dr. Nadine Höchstötter, Research & Marketing, webscout GmbH, Karlsruhe
Von Suchmaschinen zu Knowledgesystemen
Alexander Siebert, Geschäftsführer, Retresco GmbH, Berlin
18:00 – 19:00
Das ‚Zukunftsgespräch‘
Öffentlich, mit Ausstrahlung im Inforadio des rbb
Podiumsdiskussion der Landesinitiative Projekt Zukunft.
Moderation: Harald Asel (rbb)
19:30 – 23:00
Die lange Nacht der Suchmaschinen©

Siehe separate Ankündiging!

Wenn Sie Ihre Suchmaschine präsentieren möchten, bitte anmelden:

info@informare-wissen-und-koennen.com

6

:: Informare! ::

Programmheft

::

Informare Informare ! ! Programm (Stand 29.03.2012) :: Dienstagabend, 8. Mai 2012 19:30 – 23:00

Informare

Informare

! !

Programm (Stand 29.03.2012) ::

Dienstagabend, 8. Mai 2012

Programm (Stand 29.03.2012) :: Dienstagabend, 8. Mai 2012 19:30 – 23:00 Die lange Nacht der Suchmaschinen

19:30 – 23:00

Die lange Nacht der Suchmaschinen©

Das öffentliche Event in der Informare! Teilnahme frei, aber Anmeldung sehr empfehlenswert! Sichern Sie Ihren Platz:

http://informare-wissen-und-koennen.com/page/anmeldung-4

20:00 – 20:30

Keynote:

Cyber-Physical Social Networks: Wenn kommunizierende Dinge auf soziale Netzwerke treffen. Reinhard Karger, M.A. (Unternehmenssprecher, Deutsches Forschun- gszentrum für Künstliche Intelligenz, DFKI)

Zusammenfassung:

“Das Web wird zum Web Everywhere. Als Internet der Dinge und Dienste, Industrie 4.0, bewirkt es die 4. Industrielle Revolution, verändert Produktion, Logistik, Services und Konsum: Rohlinge werden zu cyber-physischen Ob- jekten mit “Gedächtnis”, verbinden über „elektronische Veredelung“ dingli- che und digitale Welt, vernetzen Werkstück, Werkzeug und Werker, steuern ressourcen- und auftragsoptimal ihre eigene Produktion in der intelligenten Fabrik, finden den besten Weg zum bestens informierten Kunden. Die kom- merziellen Mehrwerte für die Industrie sind unbestreitbar offensichtlich.

Was wird noch geschehen, wenn das Web ein Web Everywhere gewor- den ist? Der Erfolg von Online-Banking und E-Commerce war vorherseh- bar, Suchmaschinen waren notwendig, Soziale Netzwerke allerdings waren ein Überraschungserfolg, adressieren nicht primär die ökonomischen Inter- essen, sondern die emotionalen Bedürfnisse. Was wird entstehen, wenn man die Chancen cyber-physischer Systeme mit der Verbreitung sozialer Netzwerke verbindet? Welche neuen Erlebnismöglichkeiten werden Cyber- Physische Soziale Netzwerke schaffen? Wie verändert sich der Alltag, wenn die Dinge mit meinen “Friends” reden?”

20:30 – 23:00

Die Galerie der Suchmaschinen

Moderation: Arnoud de Kemp (Informare!) und Clemens Weins (DFKI)

Wenn Sie Ihre Suchmaschine präsentieren möchten, bitte anmelden:

info@informare-wissen-und-koennen.com

Getränke und Snacks werden zu freundlichen Preisen angeboten.

:: Informare! ::

Programmheft

::

7

Informare ! Programm (Stand 29.03.2012) :: Mittwoch, 9. Mai 2012 08:00 Tagungsbüro öffnet (Kaffee, Tee)

Informare !

Programm (Stand 29.03.2012) ::

Mittwoch, 9. Mai 2012

! Programm (Stand 29.03.2012) :: Mittwoch, 9. Mai 2012 08:00 Tagungsbüro öffnet (Kaffee, Tee) 09:00 –

08:00

Tagungsbüro öffnet (Kaffee, Tee)

09:00 – 11:00

Keynote: Die Politik und die Internetgesellschaft Prof. Dr. Dr. h.c. Ingolf Pernice (Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft – HIIG, Berlin)

> Parallel

Workshop

Anschließend: Podiumsdiskussion (organisiert von der ‚Initiative D21’)

11:00 – 11:30

Kaffeepause in der Ausstellung „Die Kunst der Information“

11:30 – 13:00

Session: Unterwegs (Neue Inhalte, neue Strukturen, Inhaltsanreicherung)

Im Land der Schreibmaschinen. Zurück in die Zukunft des Hypertext Felix Ostrowski (@literarymachine und Humboldt Universität zu Berlin)

>

Parallel

Smart Content: Wie werden Sie durch semantische und soziale Vernetzung

Workshops

vom Content-Anbieter zum Service-Anbieter? Michael Dreusicke (Geschäftsführer, PAUX Technologies, Berlin)

Schafft ein, zwei, viele Annotatoren - Ein Marktplatz für Text Mining Kompo- nenten Stefan Geißler (Geschäftsführer, TEMIS Deutschland, Heidelberg)

13:00 – 14:00

Mittagspause: Lunch & Networking

14:00 – 15:00

Session: Industriell-wissenschaftliche Kooperation auf Kurs: Modellbasierte Softwareentwicklung mit BIZWARE

>

Parallel

Im vom BMBF geförderten Forschungsvorhaben BIZWARE wird durch ein Konsor-

Workshop

tium aus zwei Berliner Forschungseinrichtungen und acht Berliner Industriepartnern eine >Modell- und Softwarefabrik< entwickelt. Dr. Ralf-Detlef Kutsche (TU Berlin), Dr. Armin Wolf (Fraunhofer FIRST) und Gregor Wolf (CTO, Klopotek), stellen das Projekt vor.

15:00 – 15:30

Kaffeepause in der Ausstellung „Die Kunst der Information“

8

:: Informare! ::

Programmheft

::

Informare Informare ! ! 15:30 – 17:00 Programm (Stand 29.03.2012) :: Session: Gut zu Wissen.

Informare

Informare

! !

15:30 – 17:00

Programm (Stand 29.03.2012) ::

! ! 15:30 – 17:00 Programm (Stand 29.03.2012) :: Session: Gut zu Wissen. Das Internet als

Session: Gut zu Wissen. Das Internet als Marktplatz. Die Kunden entscheiden!

Wie verhält sich der deutsche Konsument im Netz? – Ein weltweiter Vergleich Dr. Sabine Graumann (Senior Director Business Intelligence, TNS Infratest Forsc- hung, München)

MIA - Der Cloud-basierte Marktplatz für Informationen und Analysen auf dem deutschsprachigen Web Dr. Alexander Löser (TU Berlin)

Die Cloud als Vertriebskanal für web-basierte Informationsdienste. Was ist möglich? Was nicht? Dr. Barbara Flügge (SAP Research, St. Gallen)

Metadaten aus der Cloud. Technologien und Anwendungsfälle der CONTEN- TUS Diensteplattform Michael Eble und Sebastian Kirch (Fraunhofer Institut für intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS, Sankt Augustin)

17:00 18:30

19:00 – 23:00

Obi-Wan Kenobi und das Future-Internet. Panel im Stil einer Late Night Show Moderation: Gunnar Sohn (Wirtschaftsjournalist, Blogger und Medienberater, Bonn)

@Informare!BarCamp

Einführung: Ronald Kaiser und Vera Münch Siehe separate Ankündigung in diesem Programm!

Themenvorschläge bitte an: info@informare-wissen-und-koennen.com

Getränke und Snacks werden zu freundlichen Preisen angeboten.

:: Informare! ::

Programmheft

::

9

Informare Informare ! ! Informare !BarCamp (Stand 29.03.2012) :: Mittwochabend, 9. Mai 2012 19:00 –

Informare

Informare

! !

Informare!BarCamp (Stand 29.03.2012) ::

Mittwochabend, 9. Mai 2012

!BarCamp (Stand 29.03.2012) :: Mittwochabend, 9. Mai 2012 19:00 – 23:00 Das @Informare!BarCamp Das zweite

19:00 – 23:00

Das @Informare!BarCamp

Das zweite öffentliche Event in der Informare! Teilnahme frei, aber Anmel- dung sehr empfehlenswert! Sichern Sie sich Ihren Platz:

http://informare-wissen-und-koennen.com/page/anmeldung-4

19:30 – 20:30

Podium: Berliner Gespräch zu Internet und Gesellschaft

Wenn Forscher Forscher begeistern. Bei den Gesprächen zu Internet und Gesellschaft treffen sich hochrangige forscher für den gemeinsamen Erken- ntnisgewinn. Interdisziplinär soll es sein Das ZieL das gemeinsame Forsc- hungsprojekt. Initiiert wurden die “Berliner Gespräche” vom Alexander von Humboldt In- stitut für Internet und Gesellschaft (HIIG), die im Februar 2012 zum ersten Mal stattfanden.

20:30 – 23:00

Auf die Plätze: jetzt geht’s los!

Einführung: Ronald Kaiser und Vera Münch

Themenvorschläge bitte an:

info@informare-wissen-und-koennen.com

Getränke und Snacks werden zu freundlichen Preisen angeboten.

10

:: Informare! ::

Programmheft

::

InformarInformaree ! ! Programm (Stand 29.03.2012) :: Donnerstag, 10. Mai 2012 08:00 Tagungsbüro öffnet (Kaffee,

InformarInformaree !!

Programm (Stand 29.03.2012) ::

Donnerstag, 10. Mai 2012

! Programm (Stand 29.03.2012) :: Donnerstag, 10. Mai 2012 08:00 Tagungsbüro öffnet (Kaffee, Tee) auch für

08:00

Tagungsbüro öffnet (Kaffee, Tee) auch für EWO 2012

09:00 – 10:30

Workshops (Siehe Übersicht Workshops)

10:30 – 11:00

Kaffeepause in der Ausstellung „Die Kunst der Information“

11:00 – 12:30

Podiumsdiskussion:

Open Access vs. Lizenzmodelle – gibt es ein Miteinander? angeboten von der ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft, Kiel/Hamburg

Moderation: Olaf Siegert (Leiter Elektronisches Publizieren, ZBW, Hamburg)

Teilnehmer:

* Dr. Johannes Fournier (Deutsche Forschungsgemeinschaft, Bonn)

* Dr. Sven Fund (De Gruyter, Berlin)

* Petra Hätscher (Universitätsbibliothek Konstanz)

* Dr. Ralf Schimmer (Max Planck Digital Library, München)

* Wim van der Stelt (Springer, Dordrecht/Heidelberg)

12:30 – 13:30

Mittagspause: Lunch & Networking

13:30 – 14:30

Session: Start-ups/Public-Private, Unternehmenskommunikation

Organische Elektronik. Das InnovationLab als Forschungs- und Transferplatt- form von Wissenschaft und Wirtschaft Dr. Martin Raditsch (Managing Director, InnovationLab GmbH, Heidelberg)

Social Media in der Unternehmungskommunikation N.N.

14:30 – 15:00

Kaffeepause in der Ausstellung „Die Kunst der Information“

15:00 – 16:30

Workshops (Siehe Übersicht Workshops)

17:00

Ende der Informare!

:: Informare! ::

Programmheft

::

11

InformarInformaree !! Workshops (Stand 29.03.2012) :: D i e n s t a g ,
InformarInformaree !!
Workshops (Stand 29.03.2012) ::
D
i
e
n
s
t
a
g
,
8.5.2012
Übersicht Informare! Workshops (Weitere Workshops in Vorbereitung)
09:30 – 11:00
Workshop 1: Intelligenter Informationsfluss: Multimodal - Multichannel – Mobil
Informationen suchen und finden, egal wo, egal wann, egal wie. Es gibt Technik,
die uns das ermöglicht. Hier erfahren Sie welche das sind.
Von und mit DFKI (Dr. Tatjana Scheffler), Infotrieve (Katharina Bewer),
SemVox (Jochen Steigner)
M
i
t
t
w
o
c
h
,

9.5.2012

09:30 – 11:00

Workshop 2: Direkte Nutzerunterstützung durch Suchvorschläge während der Eingabe der Suchanfrage von und mit Prof. Dr. Dirk Lewandowski (HAW, Hamburg) und Sonja Quirmbach (Deutsche Telekom, Products and Innovation, Darmstadt)

Bitte Laptop mitbringen!

11:30 – 13:00

Workshop 3: Wertvoller Kunde – wertvoller (Informations-)Dienstleister? Quantitative Kennzahlen als Marketing- und Kundenbindungsinstrument von und mit Dr. Sabine Graumann (Senior Director Business Intelligence, TNS Infratest Forschung, München)

Workshop 4: Web Monitoring zur Unterstützung der täglichen Arbeit von und mit Dr. Nadine Höchstötter, Research & Marketing, webscout GmbH, Karlsruhe

14:00 – 15:30

Workshop 5: Regel-basiert, Thesaurus-basiert oder basierend auf Maschi- nellem Lernen – verschiedene Ansätze zur Semantischen Inhaltsanreicherung von und mit Stefan Geißler (Geschäftsführer, TEMIS Deutschland, Heidelberg)

D o n n e r s t a g ,

10.5.2012

09:00 – 10:30

Workshop 6: Kaufentscheidungen im Internet - Wann Wissen und Informationen zu einem Mehrwert für Kunden führen! von und mit Dr. Barbara Flügge (SAP Research, St. Gallen)

Workshop 7: Die Qual der Wahl? Wie macht man E- Books? Ein Workshop mit viel XML von und mit Ursula Welsch (Welsch Neue Medien) und Uwe Matrisch (Le-Tex, Leipzig)

Workshop 8: How to get your News on auto pilot - Lösungen für die Bereitstel- lung von Nachrichten in Ihrem Unternehmen von und mit Chris Foye (Dow Jones, London) Achtung: englischsprachig

12

:: Informare! ::

Programmheft

::

InformarInformaree ! ! Workshops (Stand 29.03.2012) :: 15:00 – 16:30 Workshop 9: Die Cloud als

InformarInformaree !!

Workshops (Stand 29.03.2012) ::

InformarInformaree ! ! Workshops (Stand 29.03.2012) :: 15:00 – 16:30 Workshop 9: Die Cloud als Marktplatz

15:00 – 16:30

Workshop 9: Die Cloud als Marktplatz für Daten: Chancen und Risiken von und mit Bernhard Schweizer (SAP Research, Walldorf)

Workshop 10: BerufsanfängerIn Informationswissenschaft. Ansprüche, Anforde- rungen, Zukunftsaussichten

von und mit Dierk Eichel (FH-Potsdam) und Sebastian Wilke (Humboldt-Universität zu Berlin)

Wandel und Innovation spielen eine immer größere Rolle in der Informationswissen- schaft. New Professionals - Studierende und BerufsanfängerInnen sind davon genauso betroffen wie erfahrene KollegenInnen. Aber gerade die New Professionals treiben den Wandel voran, vielfach sicher auch getrieben vom Wandel selbst.

In diesem Workshop wollen wir untersuchen, was die Ansprüche von New Profession- als an den Job sind und welche Anforderungen die erfahrenen Kollegen an diese ha- ben. Gemeinsam werden so die Zukunftsaussichten für BerufsanfängerInnen in der Informationswissenschaft herausgearbeitet.

Der Workshop richtet sich sowohl an BerufsanfängerInnen und Studierende als auch an erfahrene BerufskollegenInnen.

Die TeilnehmerInnen werden die Anforderungen und Ansprüche von New Professionals in der Informationswissenschaft diskutieren und von den Moderatoren dabei unterstüt- zt. Ziel ist das Herausarbeiten von grundlegenden Fähigkeiten der New Professionals mit denen diese in Zukunft den Wandel positiv gestalten können. Zum Abschluss wird ein Bild eines zukunftsfähigen Berufsanfängers präsentiert.

Der Workshop orientiert sich an dem großen Erfolg ähnlicher Workshops, welche die „New Professionals Special Interest Group“ (NPSIG) der „International Federation of Li- brary Associations and Institutions“ (IFLA) in den letzten Jahren auf der internationalen Konferenz “BOBCATSSS” durchgeführt hat.

Rechtzeitig vor Anfang der Informare! erhalten alle registrierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Enladung mit der Bitte sich für bestimmte Workshops zu entscheiden.

17:00

Ende der Informare!

:: Informare! ::

Programmheft

::

13

InformarInformaree ! ! Donnerstag, 10. Mai 2012 E W O (Stand 29.03.2012) :: Initiative Exzellente

InformarInformaree !!

Donnerstag, 10. Mai 2012

E W O (Stand 29.03.2012) ::

Initiative Exzellente Wissensorganisation

EWO

08:00

Tagungsbüro öffnet (Kaffee, Tee)

EWO Kongress

Der EWO-Kongress ist das Herzstück der Initiative “Exzellente Wissensorganisation”. Das transparente und beteiligungsorientierte Veranstaltungsformat bietet allen Finali- sten des Wettbewerbs die Möglichkeit, sich einer Jury bestehend aus Kongressteil- nehmern und Fachexperten zu präsentieren. Im Vordergrund steht dabei der intensive Dialog zwischen den Finalisten und einem interessierten Fachpublikum. Ihre Teilnahme ist ausdrücklich gewünscht! Separate Anmelding erforderlich:

http://informare-wissen-und-koennen.com/page/anmeldung-4

09:00 – 10:00

Eröffnung des EWO-Kongresses: Die Initiative Exzellente Wissensorganisationen stellen sich vor Keynote durch Vertreter der Expertenjury

10:00 – 10:30

Komplexe Systeme bewerten: Eine Kurzeinführung in die Evaluationsmethodik für Exzellente Wissensorganisationen

10:30 – 11:00

Kaffeepause in der Ausstellung “Die Kunst der Information”

11:00 – 12:30

EWO-Session 1: Wettbewerbsteilnehmer präsentieren und diskutieren ihre Lösungen für eine exzellente Wissensorganisationen mit den Teilnehmern

12:30 – 13:30

Mittagspause: Lunch & Networking

13:30 – 14:30

EWO-Session 2: Wettbewerbsteilnehmer präsentieren und diskutieren ihre Lösungen für eine exzellente Wissensorganisationen mit den Teilnehmern

14:30 – 15:00

Kaffeepause in der Ausstellung „Die Kunst der Information“

15:00 – 16:00

EWO-Session 3: Wettbewerbsteilnehmer präsentieren und diskutieren ihre Lösungen für eine exzellente Wissensorganisationen mit den Teilnehmern

16:00 – 18:00

Voting um die Vergabe der Auszeichnung “Exzellente Wissensorganisation” Auszeichnung der “Exzellenten Wissensorganisationen” Laudatio durch die Expertenjury

Ab etwa 18:00

Finalistenparty (separate Räumlichkeiten)

Für aktuelle Information: http://www.wissensexzellenz.de

14

:: Informare! ::

Programmheft

::

InformarInformaree ! ! Allgemeine Informationen Sonderkonditionen für Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für

InformarInformaree !!

Allgemeine Informationen

InformarInformaree ! ! Allgemeine Informationen Sonderkonditionen für Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für

Sonderkonditionen für Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Informationswissenschaft und Information- spraxis e.V. (DGI), der Gesellschaft für Informatik (GI), der Gesellschaft für Wissensmanagement (GfWM), des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und des Arbeitskreises für elektronisches Publizieren (AKEP). Sonderpreise für Studierende und Rentner. Gruppenpreise auf Anfrage: info@informare-wissen-und-koennen. com

Das Informare!Programm wurde entwickelt mit einer Programmkommission aus renommierten Fachleuten aus der Informations- und Kommunikationswissenschaft, der Informatik, der Informationswirtschaft, der Ver- lagswirtschaft, dem Bibliothekswesen und Technologiefirmen.

Die Informare!Programmkommission:

Dr. Christine Autenrieth (Oldenbourg Wissenschaftsverlag, München), Ralf Baron (Arthur D. Little, Köln), Anne Bein (Swets Information Services, Frankfurt), Prof. Ernst-Peter Biesalski (HTWK, Leipzig), Prof. Stephan Büttner (FH Potsdam), Dan Choon (Ganzfeld, Heidelberg), Arnoud de Kemp (digiprimo + AKA Verlag, Hei- delberg), Prof. René Deplanque (IUPAC, Paris/Berlin), Michael Dreusicke (Paux Technologies, Berlin), Eva Emenlauer-Blömers (privat, Berlin), Jörg Engelbrecht (Projektentwickler, München), Joachim Engelland (Consulting, Berlin), Sylvia Fiedler (Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung. Projektlei- tung der Landesinitiative ‚Projekt Zukunft’), Prof. Dr. Ernst Peter Fischer (Universität Konstanz), Prof. Stefan Gradmann (HU, Berlin), Dr. Sabine Graumann (TNS Infratest Forschung GmbH, München), Prof. Dr. Svenja Hagenhoff (E-Publishing und digitale Märkte, Universität Erlangen-Nürnberg, Institut für Buchwissenschaft), Ehrhardt F. Heinold (Heinold, Spiller & Partner, Hamburg), Dr. Guido F. Herrmann (Thieme, Stuttgart), Rich - ard Huber (Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Christian Keller (ck2 Beratung für Wissensmanage- ment, Bielefeld), Ulrich Hopp (be.bra Verlag, Berlin), Prof. Angela Ittel (Institute of Education, Berlin Institute of Technology – TU Berlin), Thomas Köplin (Corporate Communications, T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden), Erwin König (B.I.T. online, Wiesbaden), Monika Kolb (mediacampus, Frankfurt), Prof. Dirk Lewandowski (HAW, Hamburg), Dirk Lorber (Head Deutsche Bank db InfoCenter, Frankfurt), Prof. Claudia Lux (ZLB, Berlin), Dr. Tilmann Michaletz (Nicolai Verlag, Berlin), Dr. Katja Mruck (FU Berlin), Vera Münch (Konzepte, PR + Texte, Hildesheim), Klemens Polatschek (Collective Intelligence, Berlin), Prof. Okke Schlüter (Hochschule der Medien, Stuttgart), Dr. Thomas Schutz (Lern Dich Glücklich, Berlin), Dr. Christian Sprang (Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Frankfurt), Rainer Thiem (Xinnovations, Berlin), Martina Tittel (Tittel Consulting, Berlin), Prof. Klaus Tochtermann (ZBW, Kiel), Prof. Gottfried Vossen (Universität Münster), Leander Wattig (Blogger, Leipzig), Clemens Weins (DFKI Projekt Büro Berlin, Co-Manager W3C Germany Austrian Office), Dr. Luzian Weisel (FIZ Karlsruhe), Ursula Welsch (Welsch Neue Medien, Taching), Gregor Wolf (Klopotek & Partner, Berlin).

Kooperationspartner der „Informare!“

Frankfurter Buchmesse (Frankfurt Academy) als Schirmherrin http://www.buchmesse.de/de/academy/

Initiative D21 – Netzwerk für die digitale Gesellschaft

http://www.initiatived21.de/

Berlin Web Week http://berlinwebweek.de/

Publishers’ Forum am 23.-24. April 2012 in der axica, Berlin

http://www.publishersforum.de/index.0.html?&L=1

Initiative Exzellente Wissensorganisation für die Konferenz EWO 2012 http://www.wissensexzellenz.de

Gesellschaft für Wissensmanagement – GfWM

:: Informare! ::

Programmheft

::

15

InformarInformaree ! ! Gesellschaft für Informatik http://www.gi.de/ Allgemeine Informationen Deutsche Gesellschaft

InformarInformaree !!

Gesellschaft für Informatik http://www.gi.de/

Allgemeine Informationen

für Informatik http://www.gi.de/ Allgemeine Informationen Deutsche Gesellschaft für Informationswissenschaft und

Deutsche Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis e.V. (DGI) http://www.dgi-info.de/

Börsenverein des Deutschen Buchhandels / Arbeitskreis elektronisches Publizieren (AKEP) http://www.boersenverein.de/de/portal/index.html

Medienpartner der „Informare!“

Password

http://www.password-online.de/

B.I.T. Online http://www.b-i-t-online.de/index

Fachbuchjournal http://www.fachbuchjournal.de/journal/

IWP – Information, Wissenschaft & Praxis http://dgi-info.de/

DOK.magazin http://ww.dokmagazin.de/

GfWM THEMEN

http://www.gfwm.de/node//8

Forschung & Lehre http://www.forschung-und-lehre.de/wordpress/

Community of Knowledge http://www.community-of-knowledge.de/

Website Boosting http://www.websiteboosting.com/

Netzjournalisten und Blogger auf der “Informare!”

Hugo E. Martin http://blog.hemartin.net/

Matthias Spielkamp

http://www.irights.info/

Manfred Ronzheimer http://www.innomonitor.de/

Aussteller und Sponsoren auf der „Informare!“

Akademische Verlagsgesellschaft AKA GmbH http://www.aka-verlag.com

ck2 Beratung für Wissensmanagement & Exzellente Wissensorganisation EWO

http://www.ck2wissen.de/

Deutsche Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis http://www.dgi-info.de

DFKI – Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz http://www.dfki.de/web

Dow Jones http://www.dowjones.de/

16

:: Informare! ::

Programmheft

::

InformarInformaree ! ! Allgemeine Informationen Elsevier http://www.elsevier.de/ Europa-Universität Viadrina Frankfurt

InformarInformaree !!

Allgemeine Informationen

Elsevier http://www.elsevier.de/

! Allgemeine Informationen Elsevier http://www.elsevier.de/ Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) http://www.europa-uni.de/de/index.html

FIZ Chemie Berlin http://www.fiz-chemie.de/

Genios http://www.genios.de/

Infotrieve http://www.infotrieve.de

Springer http://springer.com

Swets Information Services http://www.swets.de/

TEMIS Deutschland http://www.temis.com/

Technische Hochschule Wildau http://www.th-wildau.de/

TNS Infratest Forschung http://www.tns-infratest.com/

ZPID - Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation http://www.zpid.de/

Anmeldungen: http://informare-wissen-und-koennen.com/page/anmeldung-4

Join the Informare!Community! http://informare-wissen-und-koennen.com

Für aktuelle Informationen: www.informare-wissen-und-koennen.com

Korrespondenz bitte an: info@informare-wissen-und-koennen.com

Verantwortlich für die Konzeption und Inhalt der Informare! sind Arnoud de Kemp (Gesamtkoordination, di- giprimo), Ingrid Maria Spakler (digiprimo) und Vera Münch (Konzepte, PR + Texte).

Die Ausstellungskonzeption wurde von Prof. Andreas Foitzik (TH Wildau) und Richard Huber (Europa-Univer- sität Viadrina) entwickelt und wird von ihren Teams umgesetzt.

Die Konferenzmesse „Informare!“ wird organisiert vom Kongressbüro der digiprimo GmbH & Co.KG, Postfach 103305, 69023 Heidelberg. Telefon: 06221 21881, FAX 06221 167355. info@digiprimo.com Steuernummer 32020/36154. UID: DE246619145. Sitz der Gesellschaft: Heidelberg. Registriert Amtsgericht Mannheim HRA 700186.

:: Informare! ::

Programmheft

::

17

InformarInformaree ! ! Publishers’ Forum Zusammenarbeit mit anderen Veranstaltern Das Publishers’ Forum am 23. und

InformarInformaree !!

Publishers’ Forum

Zusammenarbeit mit anderen Veranstaltern

Publishers’ Forum Zusammenarbeit mit anderen Veranstaltern Das Publishers’ Forum am 23. und 24. April 2012 in

Das Publishers’ Forum am 23. und 24. April 2012 in der axica in Berlin und die Informare! arbeiten eng zusammen. Wenn Sie beide Veranstaltungen besuchen möchten, gibt es ein Sonderangebot.

> Bitte schreiben Sie an info@informare-wissen-und-koennen.com

> Separate Anmeldung erforderlich: http://www.publishersforum.de/index.0.html?&L=1

EWO 2012 – Exzellente Wissenschaftsorganisation

Eine Konferenz mit Wettbewerb: „Exzellente Wissensorganisation gesucht“ am 10. Mai 2012 im Café Moskau in Berlin Mitte.

EWO 2012 und die Informare! arbeiten eng zusammen. Wenn Sie beide Veranstaltungen besuchen möchten, gibt es ein Sonderangebot.

> Bitte schreiben Sie an info@informare-wissen-und-koennen.com

> Separate Anmeldung erforderlich: http://www.wissensexzellenz.de

18

:: Informare! ::

Programmheft

::

Informare ! Anzeige 2012 Wissen schafft Vorsprung! Wissen schafft Vorsprung! Lernen Sie von den Besten!

Informare !

Anzeige

2012

Informare ! Anzeige 2012 Wissen schafft Vorsprung! Wissen schafft Vorsprung! Lernen Sie von den Besten! Nehmen
Wissen schafft Vorsprung! Wissen schafft Vorsprung! Lernen Sie von den Besten! Nehmen Sie teil am
Wissen schafft Vorsprung!
Wissen schafft Vorsprung!
Lernen Sie von den Besten!
Nehmen Sie teil am EWO-Kongress
und seiner Präsentation der Finalisten.

10. Mai 2012, im Rahmen der Informare!

www.wissensexzellenz.de

:: Informare! ::

Programmheft

::

19