Sie sind auf Seite 1von 2

newsmax ®

PRESSEMITTEILUNG

Unternehmen prüfen Social-Media-Profile, Mobile Internetnutzung nimmt zu, Larry Page besessen von Facebook.

dna. Die Nachrichten Agentur: Themenüberblick vom 15.03.2012

<strong>TOP-STORY</strong>

<strong>Unternehmen prüfen Social-Media-Profile</strong>: 40 Prozent aller Unternehmen überprüfen die Profile ihrer Bewerber in Sozialen Netzwerken. Jedes fünfte Unternehmen erteilt Bewerbern aufgrund von Social-Media-Profilen eine Absage, so das Ergebnis einer Befragung von Schwartz Public Relations und Eurocom Worldwide

<strong>BUSINESS</strong>

<strong>Mobile Internetnutzung nimmt zu</strong>: Laut einer aktuellen AGOF-Studie nutzt mittlerweile schon jeder vierte Deutsche das Internet auch mobil via Smartphone oder Tablet. Insgesamt gibt es 16,95 Millionen mobile Internetnutzer in Deutschland.

<strong>PEOPLE</strong>

<strong>Larry Page besessen von Facebook</strong>: Der bei Google ausgeschieden Softwareentwickler James Whittaker glaubt, dass Google-Chef Larry Page von Facebook besessen ist. Page soll fürchten ohne ein eigenes relevantes Netzwerk Werbeeinnahmen an Facebook zu verlieren.

<strong>Sarkozy will Twitter und Co. besteuern</strong>: Vor seinem Treffen mit Twitter-Gründer Jack Dorsey regte Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy an Online-Werbeeinnahmen in Frankreich künftig zu besteuern.

<strong>NUMBER OF THE DAY</strong>

Wie die Sicherheitsexperten von Kaspersky herausfanden, stellen Social Media eine größere Gefahr dar als Seiten mit pornografischen Inhalten. Demnach finden sich <strong>31 Prozent</strong> aller schädlichen Links auf Videoportalen wie YouTube, 21 Prozent in Sozialen Netzwerken und „nur“ 14 Prozent auf Porno-Seiten.

<strong>MISCELLANEOUS</strong>

<strong>Jeder Dritte macht Falschangaben</strong>: Eine aktuelle Bitkom-Umfrage kommt zu dem Ergebnis, dass 36 Prozent der Internetnutzer aus Datenschutzgründen schon einmal bewusst falsche Angaben gemacht hat. Geflunkert wird vor allem in Sozialen Netzen (13 Prozent) und Foren (11 Prozent).

<strong>Facebook-Mitarbeiterin soll vor Gericht aussagen</strong>: Zwecks der Beschlagnahmung

des Facebook-Profils eines Angeklagten soll eine Vertreterin des Internetunternehmens aus Brüssel vor dem Amtsgericht Reutlingen aussagen. Es soll geklärt werden, ob Facebook Daten an die irischen Behörden weitergeben darf.

===== Alle Topthemen des Tages finden Sie auch auf <a href="http://www.dienachrichtenagentur.de/category/socialmedia/" target="_blank">dienachrichtenagentur.de</a>.

Verpassen Sie keine Schlagzeile mit dem kostenfreien <strong>Social Media Live-Ticker</strong> der dna. Redaktion. Werden Sie Fan auf <a href="http://www.facebook.com/socialmediabydna" target="_blank">Facebook</a> oder folgen Sie uns auf <a href="https://twitter.com/#!/dnasocialmedia" target="_blank">Twitter</a>. Erfahren Sie die wichtigsten Ereignisse noch im Moment, in dem sie passieren.

Quelle (Permanentlink zu dieser Pressemitteilung):

Kontakt

Ansprechpartner:

Robert Neuber (dna. Die Nachrichten Agentur)

Anschrift:

allmediachannels GmbH Industriestraße 7 35614 Aßlar

EMail:

robert.neuber@dienachrichtenagentur.de

Internet:

http://www.dienachrichtenagentur.de

Distributionspartner

Newsmax Medien GmbH Frickestr. 2, 04105 Leipzig

I: http://www.newsmax.de E: fragen@newsmax.de T: +49 (0) 341 26578024 F: +49 (0) 341 5938401