Sie sind auf Seite 1von 24
MaxQ 2000 Schüttler mit offener Plattform MODELL NR. SHKA2000 SHKE2000 SHKA2000-1CE SHKE2000-1CE 057-278-00TDE • 6
MaxQ 2000 Schüttler mit offener Plattform MODELL NR. SHKA2000 SHKE2000 SHKA2000-1CE SHKE2000-1CE 057-278-00TDE • 6

MaxQ 2000 Schüttler mit offener Plattform

MODELL NR.

SHKA2000

SHKE2000

SHKA2000-1CE

SHKE2000-1CE

Inhaltsverzeichnis

Sicherheitshinweise 3

3

Warnungen 3 Allgemeine Spezifikation Umgebungszustände bei Inbetriebnahme Konformitätserklärung SHKA2000, SHKA2000-1CE Klasse A Merkmale der Bedienerkonsole

SHKA2000, SHKA2000-1CE Klasse A Merkmale der Bedienerkonsole Auspacken und Installation Versandkarton Auspacken Aufstellungsort Anforderungen an die Elektrik Installation der Plattform Installation des Kolbenhalters Installation des Reagenzglasgestells Betrieb SHKA2000, SHKA2000-1CE Leistungsschalter Drehzahlregelung und Display Zeit (Zeituhr) SHKA2000, SHKA2000-1CE Einschalten des Schüttlers Einstellen der Schüttelgeschwindigkeit Kalibrieren der Schüttelgeschwindigkeit

9

8

8

5

Warnsignale

10

11

11

11

11

12

12

13

13

14

14

14

14

14

15

15

15

15

Einstellen der Zeituhr für zeitdefiniertes Schütteln 16

Einstellen der Zeituhr für kontinuierliches Schütteln

17

RS232 Schnittstellenanschluss

17

Konfiguration des Hyperterminals

18

Wartung

19

Reinigung

19

Fehlerbehebung

20

Ersatzteile

21

Bestellablauf

22

Garantie 24

Sicherheitshinweise

Warnsignale

Warnung Warnungen verweisen auf mögliche Personenverletzungen. Warnungen verweisen auf mögliche Personenverletzungen.

Achtung Die Meldung Achtung verweist auf mögliche Sachbeschädigungen. Die Meldung Achtung verweist auf mögliche Sachbeschädigungen.

Anmerkung Anmerkungen verweisen auf entsprechende Fakten und Bedingungen. Anmerkungen verweisen auf entsprechende Fakten und Bedingungen.

Heiße Oberfläche Durch den Kontakt mit stark erhitzten Oberflächen während oder nach der Nutzung kann es zu Durch den Kontakt mit stark erhitzten Oberflächen während oder nach der Nutzung kann es zu gefährlichen Brandverletzungen kommen.

Elektrischer Schlag Es besteht die Gefahr von elektrischen Stromschlägen. Es besteht die Gefahr von elektrischen Stromschlägen.

Der MaxQ 2000 Schüttler wurde unter Berücksichtigung von Bedienungskomfort, Zuverlässigkeit und Sicherheit hergestellt. Das Systems muss gemäß den elektrischen Sicherheitsvorschriften installiert werden. Um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten, beachten Sie die im Handbuch angegebenen Warnsignale.

Dieses Handbuch enthält wichtige Betriebsanweisungen und Sicherheitshinweise. Lesen Sie vor Inbetriebnahme dieses Geräts sorgfältig das Handbuch und vergewissern Sie sich, dass Sie den Inhalt der Angaben verstanden haben.

Warnungen

Zur Vermeidung von elektrischen Schlägen

1. Verwenden Sie eine ordnungsgemäß geerdete Steckdose mit entsprechender Spannung und Strombelastbarkeit.

2. Vor Beginn von Wartungs- und Servicearbeiten ist der Netzstecker zu ziehen.

Zur Vermeidung von Personenschäden:

1. Nicht in Gegenwart von entflammbaren oder brennbaren Materialien — verwenden, da Brand- oder Explosionsgefahr besteht. Dieses Gerät enthält Komponenten, an denen sich die genannten Materialien entzünden können und darf daher nicht in gefährlicher Umgebung verwendet werden.

2. Schützen Sie Hände und Augen im Umgang mit gefährlichen Chemikalien.

3. Der Geräte-Service darf nur von Fachpersonal durchgeführt werden.

4. Die Bauweise von Gerät oder Komponenten darf nicht geändert werden.

5. Etiketten, Schilder, Entkalkungshinweise oder

andere Angaben dürfen nicht vom Gerät entfernt werden.

6. Halten Sie Abstand zum Gerät, wenn sich dieses in Betrieb befindet.

7. Wenn es durch die Schüttelbewegung zu Gas- oder Rauchentwicklung kommt, führen Sie den Betrieb mit einer Laborentlüftung durch.

SICHERHEITSHINWEISE

S ICHERHEITSHINWEISE Anmerkung Werden die Schüttler auf einer unebenen Fläche installiert, kann direkt ab Fabrik

Anmerkung Werden die Schüttler auf einer unebenen Fläche installiert, kann direkt ab Fabrik kostenlos ein Nivelliersatz bestellt werden.

8. Verwenden Sie das Gerät nur für den beabsichtigten Zweck. Verwenden Sie nur Zubehör und Anbauteile, die mit dem Gerät geliefert werden oder dafür vorgesehen sind. Die Verwendung anderer Anbau- oder Zubehörteile ist mit Gefahren verbunden und kann das Gerät unbrauchbar machen.

9. Führen Sie die im Handbuch aufgelisteten regelmäßigen Wartungsarbeiten aus und halten Sie das Gerät in einem guten Zustand. Ein beschädigtes Gerät darf nicht in Betrieb genommen werden.

10. Der Benutzer sollte optimale Last- /Drehzahlkombinationen festlegen, damit gewährleistet ist, dass der Schüttler bei ausbalancierter Last sicher arbeitet. Der normale Betrieb kann erfordern, dass die auszuführenden Untersuchungen, z. B. Belüftung, Lösbarkeit, Vermischen etc. eingehalten werden. Die Gefäße müssen vor dem Einschalten des Schüttlers sicher verschlossen werden und mit einer Stoppvorrichtung versehen sein, um zu verhindern, dass evtl. gefährliche Substanzen während des Schüttelns ausgeworfen werden. Der Schüttelvorgang sollte mit geringer Geschwindigkeit beginnen und allmählich auf die gewünschte Geschwindigkeit erhöht werden. Der unten stehende Stabilitätstabelle kann entnommen werden, ob zusätzliche Halterungen erforderlich sind.

 

10 lbs

20 lbs

30 lbs

40 lbs

50 lbs

100 U/min

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

200 U/min

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

300 U/min

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

325 U/min

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

350 U/min

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

400 U/min

Nein

Nein

Nein

Nein

Nein

450 U/min

Nein

Nein

Nein

Ja

Ja

475 U/min

Nein

Nein

Nein

Ja

Ja

500 U/min

Nein

Nein

Nein

Ja

Ja

Allgemeine Spezifikation

Modell Nr.

SHKA2000

SHKA2000-1CE

SHKE2000

SHKE2000-1CE

 

Äußere

Geräteabmessungen in. (cm)

   

Breite

13,5” (34,4 cm)

13,5” (34,4 cm)

13,5” (34,4 cm)

13,5” (34,4 cm)

Höhe

6,4” (16,3 cm)

6,4” (16,3 cm)

6,4” (16,3 cm)

6,4” (16,3 cm)

Länge

17,4” (44,2 cm)

17,4” (44,2 cm)

17,4” (44,2 cm)

17,4” (44,2 cm)

Gewicht lbs (kg)

40 lbs (18,1 kg)

40 lbs (18,1 kg)

40 lbs (18,1 kg)

40 lbs (18,1 kg)

   

Elektrische Daten

   

Spannung (AC)

120

220-240

120

220-240

Ampere

0.6

1.0

0.75

0.4

Watt

45

100

45

45

Frequenz

50/60

50/60

50/60

50/60

Drehzahl

40 bis 400 U/min

40 bis 400 U/min

15 bis 500 U/min +1 U/min

15 bis 500 U/min +1 U/min

Zeituhr

Einstellung für kontinuierlichen oder zeitdefinierten Betrieb zwischen 1 - 60 Minuten

Einstellung für kontinuierlichen oder zeitdefinierten Betrieb zwischen 1 - 60 Minuten

Kontinuierlicher oder zeitdefinierter Betrieb von 0,1 - 999 Stunden oder 0,1 - 999 Minuten.

Kontinuierlicher oder zeitdefinierter Betrieb von 0,1 - 999 Stunden oder 0,1 - 999 Minuten.

Aufzeichnungs-

       

geräteausgabe

Keine

Keine

Keine

Keine

RS232 Schnittstelle*

Keine

Keine

Monitor-Geschwindigkeit und -zeit mit einem Computer

Monitor-Geschwindigkeit und -zeit mit einem Computer

Anzeige

Display zur Anzeige der analogen Tachometerdrehzahl in U/min

Display zur Anzeige der analogen Tachometerdrehzahl in U/min

2 unabhängige LEDs zeigen Zeit und Drehzahl an. 3 Zeichen Höhe 1/2 inches (1,27 cm)

2 unabhängige LEDs zeigen Zeit und Drehzahl an. 3 Zeichen Höhe 1/2 inches (1,27 cm)

Soft Start-Merkmal

Keine

Keine

Software-Algorithmen zur Vermeidung plötzlicher STARTS/STOPPS

Software-Algorithmen zur Vermeidung plötzlicher STARTS/STOPPS

Stummschaltbare

   

Der akustische Alarm kann für die Dauer von 1 Stunde stumm geschaltet werden, ohne dass die derzeitige Alarm- bedingung durch Tastendruck deaktiviert werden muss.

Der akustische Alarm kann für die Dauer von 1 Stunde stumm geschaltet werden, ohne dass die derzeitige Alarm- bedingung durch Tastendruck deaktiviert werden muss.

Alarme

Keine

Keine

* Schnittstellenkabel dürfen nicht länger als 9,8’ (3 m) sein.

ALLGEMEINE SPEZIFIKATION

Modell Nr.

SHKA2000

SHKA2000-1CE

SHKE2000

SHKE2000-1CE

Motor

Permanenterregter

Permanenterregter

Bürstenloser Festkörper- Gleichstrommotor

Bürstenloser Festkörper- Gleichstrommotor

Gleichstrommotor

Gleichstrommotor

   

Alarme

   

Drehzahl

Keine

Keine

Akustisch mit blinkender LED weist auf eine Drehzahlabweichung von mehr als 10 % des Sollwertes hin

Akustisch mit blinkender LED weist auf eine Drehzahlabweichung von mehr als 10 % des Sollwertes hin

Abschalten der

   

Bei einer Abweichung von 10 % des Sollwertes, schaltet das Gerät sofort aus.

Bei einer Abweichung von 10 % des Sollwertes, schaltet das Gerät sofort aus.

Drehzahl

Keine

Keine

Zeituhr

Keine

Keine

Nach Ablauf der Zeit ertönt ein zweimaliger hoher Kurzton. Schüttelbewegung stoppt

Nach Ablauf der Zeit ertönt ein zweimaliger hoher Kurzton. Schüttelbewegung stoppt

Nicht ausbalancierte Last

Keine

Keine

Wird das Gerät mit nicht ausbalancierter Last betrieben, ertönt ein Alarm und der Schüttler stoppt, bis vom Endbenutzer die Bedingung korrigiert wird. Auf dem Drehzahl-Display blinkt die LED “bAL”.

Wird das Gerät mit nicht ausbalancierter Last betrieben, ertönt ein Alarm und der Schüttler stoppt, bis vom Endbenutzer die Bedingung korrigiert wird. Auf dem Drehzahl-Display blinkt die LED “bAL”.

Optionale Plattformmessungen in. (cm)

Katalognummer

L x B

30100

Universal 13” x 11” (33 x 27,9 cm)

30110

Universal 18” x 18” (45,7 x 45,7 cm)

30106

Universal 18” x 24” (45,7 x 60,9 cm)

ALLGEMEINE SPEZIFIKATION

Die Baureihen MaxQ 2000 Tischgerät, Orbital, offene Schüttler sind in einer der beiden Steuerkonfigurationen erhältlich:

• SHKA2000 und SHKA2000-1CE beinhalten eine mechanische Zeituhr, deren drehbare Zifferblätter zur Kontrolle von Zeit und Drehzahl eingestellt werden können. Das analoge Tachometer zeigt die Drehzahl in U/min an und prüft die Genauigkeit der Drehzahleinstellung.

• SHKE2000 und SHKE2000-1CE Zeit- und Drehzahlsteuerung über Mikroprozessorsteuerung, regulierbar über Folientasten auf der Tastatur in Schritten von 1 U/min. Blinkendes Display als Hinweis auf Stromunterbrechung. Löschen des Displays durch Anklicken einer Taste. Nicht flüchtiger Speicher speichert bei Stromunterbrechung alle Einstellwerte für Drehzahl und Zeit. Bei Wiederherstellung der Stromversorgung werden automatisch alle Einstellwerte für Drehzahl und Zeit erneut eingespeichert.

Darüber hinaus bieten beide Versionen:

• 3/4 inch (1,9 cm) dreifach exzentrischer Umlaufantrieb

• 6 Kugellager mit Dauerschmierung

• 35 lb (15,9 kg) Plattformladekapazität für sichere Drehzahlen unter 400 U/min für SHKA2000/SHKA2000-1CE und unter 500 U/min für SHKE2000/SHKE2000-1CE

• UL-, cUL- und CE- Zertifizierung

ALLGEMEINE SPEZIFIKATION

Umgebungszustände bei Inbetriebnahme

Verschmutzungsgrad**

2

Installationskategorie**

II

Höhe

2000 Meter MSL (mittlere Seehöhe)

Relative Luftfeuchtigkeit

20% bis 80% maximal, nicht kondensierend

Stromversorgung

120 VAC oder 240 VAC

Spannungstoleranz

+10% des Bemessungsnetzstromes

Temperatur

0°C bis 40°C

Produktverwendung

Dieses Produkt darf nur in Innenräumen verwendet werden.

**siehe IEC 664-1

Konformitätserklärung

(nur für CE-Modelle)

Thermo Scientific garantiert, dass dieses Produkt die technischen Anforderungen folgender Normen erfüllt:

EMV:

EN 61000-3-2

Begrenzungen für Emissionen des Oberschwingungsstromes

EN 61000-3-3

Begrenzungen für Spannungsschwankungen und Flimmern

EN 61326-1

Elektrisches Gerät für Messung, Steuerung und Laborverwendung; Teil I: Allgemeine Anforderungen

Sicherheit:

EN 61010-1

Sicherheitsanforderungen für elektrische Geräte für

EN 61010-2-051

Messung, Steuerung und Laborverwendung; Teil I: Allgemeine Anforderungen Teil II: Besondere Anforderungen für Laborgeräte zum Mischen und Rühren

gemäß den Angaben der Richtlinie Elektromagnetische Verträglichkeit 89/336/EU, geändert durch 92/31/EU und 93/68/EU und den Angaben der Niederspannungsrichtlinie 73/23/EU, geändert durch 93/68/EU.

Der autorisierte Vertreter für die Europäische Union ist:

Electrothermal Engineering, Ltd. 419 Sutton Road Southend On Sea Essex SS2 5PH Großbritannien

Kopien der Konformitätserklärung sind auf Anfrage erhältlich.

A LLGEMEINE S PEZIFIKATION Achtung Es wird empfohlen, den Schüttler nicht in einer CO 2

ALLGEMEINE SPEZIFIKATION

Achtung Es wird empfohlen, den Schüttler nicht in einer CO2 angereicherten Umgebung in Betrieb zu nehmen. Durch die Bildung von Kohlensäure kann es zu elektrischen Störungen kommen.

SHKA2000, SHKA2000-1CE Klasse A - Merkmale der Bedienerkonsole

SHKA2000-1CE Klasse A - Merkmale der Bedienerkonsole 1 2 3 4 1. Leistungsschalter: Zum Ein- und

1

2

3

4

1. Leistungsschalter: Zum Ein- und Ausschalten des Schüttlers

2. Drehzahlregelung: Zum Einstellen der Plattform-Drehzahl

3. Drehzahltachometer: Analoges Display zur Anzeige der Plattform-Drehzahl

4. Zeit (Zeituhr): Ermöglicht die Einstellung eines kontinuierlichen oder zeitdefinierten Betriebs

ALLGEMEINE SPEZIFIKATION

SHKA2000, SHKA2000-1EU Klasse A Merkmale der Bedienerkonsole

13

10 5 2 1 14 15 3 6 9 12 11 7 4 17 18
10
5
2
1
14
15
3
6
9
12
11
7
4
17
18
8

16

1. Leistungsschalter: Zum Ein- und Ausschalten des Schüttlers

2. Drehzahl-Display: Dreistellige LED zur Anzeige der aktuellen oder eingestellten Drehzahl

3. Pfeil nach oben-Taste: Erhöht die Plattform-Drehzahl

4. Pfeil nach unten-Taste: Verringert die Plattform-Drehzahl

5. Drehzahllampe: Rote Lampe leuchtet bei blockiertem Rotor oder bei Überdrehzahl

6. RPM-Lampe: leuchtet, um die aktuelle Drehzahl anzuzeigen

7. Sollwert U/min-Lampe: leuchtet, wenn die Drehzahl eingestellt ist

8. Stopptaste: Stoppt die Plattformumdrehung

9. Starttaste: Startet die Plattformumdrehung

10. Zeit (Zeituhr): dreistellige LED zeigt die verbleibende oder abgelaufene Zeit an

11. Pfeil nach oben-Taste: Erhöht die Schüttelzeit

12. Pfeil nach unten-Taste: Verringert die Schüttelzeit

13. Lampe für Ablaufzeit: zeigt die gespeicherte Zeit an

14. Stunden: Zeituhr zeigt die Stunden an

15. Minuten: Zeituhr zeigt die Minuten an

16. Einstellzeit: leuchtet, wenn die Zeit eingestellt ist

17. Zeituhr/Ablaufzeit: Ermöglicht dem Benutzer die Wahl, die Zeituhr auf Ablaufzeitbetrieb oder zeitdefinierten Betrieb einzustellen

18. Folientaste Stunden/Minuten: Ermöglicht die Betriebswahl in Stunden oder Minuten

Auspacken und Installation

Versandkarton

sollte bei Lieferung geprüft werden. Bei Erhalt ist der Versandkarton vor dem Auspacken auf evtl. Versandschäden zu prüfen. Bei vorhandenen Schäden sollte der Transporteur die Schäden auflisten und diese auf der Kopie der Lieferempfangsbestätigung gegenzeichnen.

Öffnen Sie den Karton vorsichtig und vergewissern Sie sich, dass alle Teile gezählt werden, bevor das Verpackungsmaterial entsorgt wird. Sollten nach dem Auspacken weitere Schäden sichtbar werden, muss der Transporteur umgehend benachrichtigt und eine ordnungsgemäße Schadensprüfung verlangt werden.

WICHTIG: Wird innerhalb weniger Tage nach Erhalt der Sendung keine Schadensprüfung beantragt, haftet der Transporteur nicht mehr für den Schaden. Sie müssen daher unverzüglich eine Schadensprüfung fordern.

Auspacken

Verwenden Sie beim Auspacken die unten stehende Packliste, um sicherzustellen, dass das Gerät komplett geliefert wurde. Bevor nicht alle Teile gezählt worden sind, sollte das Verpackungsmaterial nicht entsorgt werden.

Die Lieferung enthält folgende Teile:

Modell Nr. SHKA2000, SHKE2000, SHKA2000-1CE oder

SHKE2000-1CE

Bedienerhandbuch - 057-278-00 Produkt-Registrierungskarte - 528-022-00 Montageplatte, matt-790-316-11 Daumenschraubenknopf - 562-184-10 Inspektionsetikett - 528-028-00

Sollten Teile fehlen, kontaktieren Sie Thermo Scientific unter 1-800-553-0039.

Aufstellungsort

Stellen Sie den Schüttler auf einen ebenen Tisch oder ein für das Gewicht des Schüttlers und die Zubehörteile während des Betriebs geeignetes Gestell. Stellen Sie den Schüttler in der Nähe einer Steckdose auf, die mit den Angaben des Typenschilds übereinstimmt. Lassen Sie rund um das Gerät einen entsprechenden Abstand, so dass eine optimale Luftzirkulation gewährleistet ist, die Anbringung von Zubehörteilen erleichtert und der Bedienkomfort verbessert werden.

AUSPACKEN UND INSTALLATION

Warnung Der Schüttler darf nicht mit einem beschädigten Netzkabel in Betrieb genommen werden. Der Schüttler darf nicht mit einem beschädigten Netzkabel in Betrieb genommen werden.

Achtung Der Schüttler darf nicht mit unausbalancierter Last in Betrieb genommen werden. Plattformen sollten so beladen Der Schüttler darf nicht mit unausbalancierter Last in Betrieb genommen werden. Plattformen sollten so beladen werden, dass eine optimale Stabilität und ein sicherer Betrieb gewährleistet sind. Heben Sie den Schüttler nicht mit der Plattform an.

Anforderungen an die Elektrik

Für die Modelle SHKA2000 und SHKE2000 ist eine 120 VAC, 50/60 Hz Stromversorgung erforderlich. Die Geräte werden mit einem Steckerkabel mit 3 Stiften geliefert, das an eine Dreipol- Steckdose angeschlossen werden muss. Bei Verwendung eines Verlängerungskabel muss auch dieses mit einem geerdeten Dreipolsteckeranschluss versehen sein. Ist eine Steckdose mit zwei Polen (nicht geerdet) vorhanden, muss ein qualifizierter Elektriker die Steckdose durch eine neue, geerdete Steckdose ersetzen.

Für die Modelle SHKA2000-1CE und SHKE2000-1CE ist eine 240 VAC, 50/60 Hz Stromversorgung erforderlich. Beide werden mit einem Schuko-Kabelset geliefert.

Muss ein Stecker installiert werden, darf nur ein geerdeter, mit 3 Steckerstiften versehener Stecker verwendet werden, der für die Gerätelast und Steckdose geeignet ist. Stellen Sie sicher, dass das grüne Erdungskabel mit der Steckklemme für die Erdung verbunden ist.

Um die Gefahr eines elektrischen Schlages auszuschließen, muss der Boden im Bereich des Schüttlers trocken sein. Zufällig verschüttete oder verspritzte Flüssigkeiten müssen vor dem Bedienen des Geräts aufgewischt und/oder neutralisiert werden.

Bei Nichtgebrauch ist der Schüttler auszuschalten.

Installation der Plattform

1. Wählen Sie eine geeignete Plattform für die zu

schüttelnden Gefäße. Eine Vielzahl von Plattformen

und

• Um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten,

verfügen geeignete Plattformen über eine maximale Anzahl von befestigten Kolbenhaltern.

• Kombinationsplattformen ermöglichen dem Benutzer,

mehrere, verschieden große Gefäße auf der gleichen

Plattform zu schütteln.

Zubehör ist erhältlich:

2. Legen Sie die Plattform vorsichtig und waagerecht auf die Montageplatte des Schüttlers und achten Sie darauf, dass die 4 Daumenschrauben an den Seiten der Montageplatte mit den entsprechenden Ausschnitten an den Plattformseiten übereinstimmen.

3. Nachdem Sie die Plattform auf die äußeren Ecken der Montageplatte gelegt haben, ziehen Sie die vier Daumenschrauben an, um die Plattform an der Montageplatte zu befestigen.

Warnung Den Schüttler nicht mit Geschwindigkeiten in Betrieb setzen, bei denen der Gefäßinhalt herausgeschleudert

Warnung Den Schüttler nicht mit Geschwindigkeiten in Betrieb setzen, bei denen der Gefäßinhalt herausgeschleudert wird.

AUSPACKEN UND INSTALLATION

Installation des Kolbenhalters

1. Setzen Sie vorsichtig das gewünschte Gefäß in den Kolbenhalter, indem Sie zuerst die Haltefeder weit genug wegziehen, so dass der Kolbenboden in der Mitte des Kolbenhalters positioniert werden kann. Den Kolben leicht in die richtige Position gleiten lassen und ihn am breiteren Boden des Kolbenhalters befestigen. Die Feder hält den Kolbenhals während des Schüttelns in sicherer Position.

• Jeder Kolbenhalter ist mit einer

Haltefeder ausgestattet, die sich nahe an der Kolbenhalteroberseite befindet.

• Je nach Größe des Kolbenhalters, kann der

Kolbenhalterboden mit einer oder mehreren Schrau- ben versehen sein, um den Kolbenhalter an der Plattform zu befestigen. Alle für den Kolbenhalter vorgesehenen Schrauben müssen ordnungsgemäß an der Plattform angebracht werden.

2. Stellen Sie sicher, dass alle Gefäße gut befestigt sind, bevor das Gerät eingeschaltet wird.

Wann immer möglich, sollten die Gefäße mit einem Stopper versehen sein, um zu vermeiden, dass gefährliche Substanzen während des Mischens herausgeschleudert werden.

Installation des Reagenzglasgestells

1. Setzen Sie das Reagenzglasgestell auf die Kombinationsplattform, so dass die Ausschnitte am Außenboden des Gestells mit den entsprechenden Montagelöchern in der Plattform übereinstimmen. An jeder Seite des Gestells befinden sich zwei Ausschnitte.

2. Sichern Sie das Gestell mit den mitgelieferten Befestigungsschrauben an der Plattform.

Betrieb

Achtung Es wird empfohlen, den Schüttelvorgang mit kleiner Drehzahl zu beginnen, um prüfen zu können, ob Es wird empfohlen, den Schüttelvorgang mit kleiner Drehzahl zu beginnen, um prüfen zu können, ob alle Gefäße sicher befestigt sind und kein Inhalt verspritzt wird.

Warnung Den Schüttler nicht zum Mischen von entflammbaren Materialien oder für solche verwenden, bei denen die Den Schüttler nicht zum Mischen von entflammbaren Materialien oder für solche verwenden, bei denen die Übertragung der mechanischen Energie Glasbruch verursacht.

Übertragung der mechanischen Energie Glasbruch verursacht. Anmerkung Der Schüttler arbeitet nicht, wenn die Zeituhr

Anmerkung Der Schüttler arbeitet nicht, wenn die Zeituhr auf AUS-Position steht.

SHKA2000, SHKA2000-1CE

Siehe Seite 8 - Bedienerkonsole.

Leistungsschalter

1. Den oberen Teil des Leistungsschalters drücken, um den Schüttler einzuschalten.

2. Den unteren Teil des Leistungsschalters drücken, um den Schüttler auszuschalten.

Drehzahlregelung und Display

1. Den Knopf der Drehzahlregelung im Uhrzeigersinn langsam drehen, um die Drehzahl zu erhöhen und gegen den Uhrzeigersinn drehen, um die Drehzahl zu verringern. Die Markierungen an der Außenseite der Scheibe dienen lediglich der Orientierung.

2. Der Drehzahltachometer zeigt den analogen Ablesewert der momentanen Plattformdrehzahl von bis zu maximal 400 U/min an.

Zeit (Zeituhr)

1. Aus der 12.00 Uhr AUS-Position heraus, drehen Sie den Zeituhrknopf gegen den Uhrzeigersinn bis zur EIN-Position, um den kontinuierlichen Betrieb einzuschalten.

2. Wird zeitdefinierter Betrieb gewünscht, drehen Sie den Zeituhrknopf im Uhrzeigersinn von 1 Minute bis auf 60 Minuten. Die Markierungen an der Seite der Scheibe beziehen sich auf 5-Minuten- Inkremente.

Anmerkung Zwischen dem Einschalten der Stromversorgung bis zum Aktivieren des Schüttlers gibt es eine Verzögerung von Zwischen dem Einschalten der Stromversorgung bis zum Aktivieren des Schüttlers gibt es eine Verzögerung von 3 Sekunden. Die Bedienerkonsole leuchtet, sobald die Stromversorgung für den Schüttler aktiviert ist.

Anmerkung Die Drehzahl kann ohne Drücken der Folientasten START oder STOPP geändert werden. Es müssen lediglich Die Drehzahl kann ohne Drücken der Folientasten START oder STOPP geändert werden. Es müssen lediglich die entsprechenden Folien-Pfeiltasten AUFWÄRTS oder ABWÄRTS gedrückt werden, bis die gewünschten U/min erreicht sind.

BETRIEB

SHKE2000 und SHKE2000-1CE

Siehe Seite 9 - Bedienerkonsole.

Einschalten des Schüttlers

Schüttler allmählich ausschalten:

1. Drücken Sie einmal (1) die Folientaste POWER, um

den Schüttler einzuschalten.

2. Drücken Sie die Folientaste POWER ein zweites Mal (0), um den Schüttler auszuschalten.

Einstellen der Schüttelgeschwindigkeit

1. Drücken Sie die entsprechende Folien-Pfeiltaste AUFWÄRTS oder ABWÄRTS am Modul SPEED der Bedienerkonsole, bis die gewünschte Drehzahl auf 500 U/min eingestellt ist. Die Lampe SET RPM leuchtet.

2. Drücken Sie die Folientaste START, um den Schüttelvorgang zu starten. Die Lampe RPM (U/min) leuchtet.

3. Drücken Sie die Folientaste STOPP, um den Schüttelvorgang zu beenden. Die Lampe SET RPM leuchtet.

Kalibrieren der Schüttelgeschwindigkeit

1. Wählen Sie die zu kalibrierende Geschwindigkeit, indem Sie die Pfeiltasten AUFWÄRTS oder ABWÄRTS am Schüttler drücken.

2. Messen Sie die derzeitige Geschwindigkeit des Schüttlers, indem Sie einen digitalen Handtachometer verwenden.

3. Wenn die Anzeige des Tachometers mit dem am Schüttler-Display angezeigten Wert übereinstimmt, ist keine Kalibrierung erforderlich. Weicht die Tachometerablesung vom Wert des Schüttler-Displays ab, muss eine Kalibrierung durchgeführt werden.

4. Um zum Kalibriermodus zu gelangen, halten Sie die Taste START gedrückt, drücken und lassen die Taste STOPP los und lassen anschließend die Taste START los.

5. Der Dezimalpunkt am Display SPEED blinkt, um anzuzeigen, dass Sie sich im Kalibriermodus befinden.

BETRIEB

6. Verwenden Sie die Pfeiltasten AUFWÄRTS oder ABWÄRTS, um die Geschwindigkeit des Schüttlers so einzustellen, dass diese mit der Tachometer- Ablesung übereinstimmt.

7. Drücken der Taste STOPP, um einen neuen Drehzahlwert einzugeben.

8. Drücken der Taste START, um den Kalibriermodus zu verlassen.

Einstellen der Zeituhr für zeitdefiniertes Schütteln

1. Drücken der Folientaste TIMER/ELAPSED, bis die Lampen TIMER und SET TIME leuchten. Je nach der zuvor gewählten Option, leuchten in diesem Moment auch die Lampen HOURS oder MINUTES auf.

2. Drücken der Folientaste HOURS/MINUTES, um den gewünschten Zeitmodus einzustellen.

3. Die entsprechende Folien-Pfeiltaste AUFWÄRTS oder ABWÄRTS im Modul TIME der Bedienerkonsole gedrückt halten, bis der gewünschte Zeitzyklus von 0,1 Stunde bis zu 999 Stunden oder von 0,1 Minute bis 999 Minuten, je nach Wahl des Zeitmodus, eingestellt ist. Die Lampe SET TIME leuchtet.

4. Taste START drücken, um das zeitdefinierte Schütteln ab der eingestellten Zeit zu starten. Die Lampen TIMER und MINUTES oder HOURS leuchten und die Zeituhr zählt ab der gewählten Zeit nach unten. Ein akustischer Alarm ertönt am Ende des Zeitzyklus und die Plattform hört auf sich zu drehen.

BETRIEB

Einstellen der Zeituhr für kontinuierliches Schütteln

1. Folientaste TIMER/ELAPSED drücken, bis die Lampe ELAPSED aufleuchtet. Je nach der zuvor gewählten Option, leuchten in diesem Moment auch die Lampen HOURS oder MINUTES auf.

2. Drücken der Folientaste HOURS/MINUTES, um den gewünschten Zeitmodus einzustellen.

3. Das Display TIME zeigt 000. Taste START drücken, um das zeitdefinierte Schütteln zu starten. Die Zeituhr beginnt nach unten zu zählen und zeigt die gespeicherte Zeit am Display an. Die Plattform hört auf sich zu drehen und das Display TIME leuchtet auf, wenn die Zeit ELAPSED 999 Minuten oder 999 Stunden erreicht hat.

RS232 Schnittstellenanschluss

Der Schnittstellenanschluss RS232 befindet sich an der linken Rückseite des Schüttlerschranks und muss an ein Laptop oder einen Desktop-Computer angeschlossen werden, auf dem Microsoft Windows 98 oder ein neueres Betriebssystem installiert ist.

werden, auf dem Microsoft Windows 98 oder ein neueres Betriebssystem installiert ist. RS232 Schnittstellenanschluss 17

RS232 Schnittstellenanschluss

BETRIEB

B ETRIEB Anmerkung Der Schnittstellenanschluss RS232 dient nur zur Ausgabe. Schnittstellenkabel dürfen nicht länger als

Anmerkung Der Schnittstellenanschluss RS232 dient nur zur Ausgabe. Schnittstellenkabel dürfen nicht länger als 9,8’ (3 m) sein.

Konfiguration des Hyperterminals

1. Host-Rechner einschalten und alle laufenden Anwendungen schließen.

2. Hyperterminal-Anwendung durch Klicken auf “Start” \ “Programs” \ “Accessories” \ “Communications” \ “HyperTerminal” öffnen.

3. Im Feld “Connection Description” den Namen “Max Q Shaker” eingeben, ein Symbol wählen und “OK” klicken.

4. Im Feld “Connect To”, prüfen, ob “COM1” unter “Verwendeter Anschluss” gewählt wurde. “OK” klicken.

5. Im Feld “COM1 Properties” box \ “Port Settings”- Ordner folgende Optionen wählen:

Bits pro Sekunde: 19200 Datenbits: 8 Parität: nichts Stopp-Bits: 1 Flusssteuerung nichts

Nach dem Prüfen der o. g. Einstellung, “OK” klicken.

6. Im Hauptdialogfenster auf “Ordner” \ “Speichern” klicken.

7. Um das Programm zu verlassen, “File” \ “Exit” \ “Yes” drücken.

8. Prüfen Sie, ob das Programm gespeichert wurde. Gehen Sie dazu auf “Start” \ “Programs” \ “Accessories” \ “Communications” \ “HyperTerminal” \ “Max Q Shaker.”

9. Damit ist die Konfigurierung von HyperTerminal beendet.

10. Schüttler ausschalten und Computer (COM1) an den Schüttler (COM PORT) mit dem seriellen Druckerkabel DB-9 anschließen.

11. HyperTermin starten. Dazu auf “Max Q Shaker” klicken.

12. Schüttler einschalten. Am Schüttler werden in einminütigen Abständen Drehzahl, Zeit und Temperatur angezeigt.

Anmerkung Führen Sie keinerlei Service- oder Reparaturarbeiten an einem Produkt aus, für das noch Garantie besteht, Führen Sie keinerlei Service- oder Reparaturarbeiten an einem Produkt aus, für das noch Garantie besteht, ohne zuvor mit einem Händler von Barstead International in Kontakt zu treten. Wenn es sich um eine technisch anspruchsvolle oder schwierige Reparatur handelt wird empfohlen, auch nach der Garantiezeit zum Händler Kontakt aufzunehmen. Falls der Vertriebshändler keine ausreichende Unterstützung bieten kann, nehmen Sie Kontakt zum Kundendienst von Thermo Scientific unter der Nr. 800-553-0039 auf. Ohne die vorherige Genehmigung von Thermo Scientific sollten Sie keine Waren direkt an Thermo Scientific zurücksenden.

Warnung Bevor Wartungs- oder Reparaturarbeiten am Gerät ausgeführt werden, muss das Netzkabel aus der Steckdose gezogen Bevor Wartungs- oder Reparaturarbeiten am Gerät ausgeführt werden, muss das Netzkabel aus der Steckdose gezogen werden.

Anmerkung Der Schüttelmechanismus ist mit versiegelten Kugellagern ausgerüstet, die nicht mehr geschmiert oder reguliert werden Der Schüttelmechanismus ist mit versiegelten Kugellagern ausgerüstet, die nicht mehr geschmiert oder reguliert werden müssen.

Wartung

Wartung

Reinigung

Das Gerät außen mit einem weichen Tuch und einer milden Seifenlösung und Wasser reinigen. Mit klarem Wasser nachspülen und gut trocknen.

Bei ständiger Nutzung wird alle 3 Monate eine Reinigung empfohlen.

Anpassungen oder Reparaturen im Innern des Geräts müssen von einem qualifizierten Service-Vertreter durchgeführt werden.

Plattform durch Lösen der 4 Flachkopfschreiben in der Plattformmitte entfernen. Die Blechplatte unter der Plattform entfernen, um den Riemen und die Innenteile freizulegen. Antriebsriemen auf Verschleiß und richtige Spannung prüfen. Falls erforderlich, Ersatzteile bestellen.

Nur für SHKA2000 und SHKA2000-1CE

1. Die 3 großen Motor-Befestigungsschrauben

entfernen und Motor herausnehmen.

2. Unter den Kunststoffabdeckungen der gegenüberliegenden Seiten der unteren Motorhälfte befinden sich 2 Bürsten. Die Schrauben der Kunststoffabdeckungen lösen und die Bürsten herausschieben. Bürsten ersetzen, wenn diese bis auf 3/16” (0,48 cm) Länge abgenutzt sind.

3. Die Riemenspannung wird automatisch bei Einsetzen des Motors eingestellt und ist nicht regulierbar.

4. Um die Riemenscheibe auszurichten, Schraube der Motor-Riemenscheibe lösen, die Riemenscheibe nach oben oder unten ausrichten, dann Schraube der Motor-Riemenscheibe wieder befestigen und gut anziehen.

Fehlerbehebung

Problem

Mögliche Ursachen

Lösungen

Schüttler funktioniert nicht

Prüfen, ob das Netzkabel eingesteckt ist.

Netzkabel einstecken.

Prüfen, ob Stromversorgung mit den Anforderungen auf dem Typenschild übereinstimmt.

Eine Stromversorgung anschließen, die mit den Geräteanforderungen übereinstimmt.

Digitale Geräte: Sicherung prüfen

Sicherung ersetzen.

Digitale Geräte: Prüfen, ob Lampen auf der Bedienerkonsole blinken.

Eine Folientaste auf der Bedienerkonsole drücken.

Digitale Geräte: Prüfen, ob die Zeituhr (Ablaufzeit) blinkt.

Zeituhr zurücksetzen.

Analoge Geräte: Prüfen, ob Zeituhr auf Position „AUS" steht.

Zeituhr für kontinuierlichen oder zeitdefinierten Betrieb einstellen.

Analoge Geräte: Prüfen, ob Leistungsschalter funktioniert.

Falls defekt, ersetzen.

Plattform dreht sich nicht oder mit falscher Geschwindigkeit

Stromversorgung zum Motor prüfen.

Falls der Motor defekt ist, ersetzen.

Antriebsriemen prüfen.

Bei Verschleiß, Bruch oder Abrutschen, Antriebsriemen ersetzen.

Analoge Geräte: Stromzufuhr zur Drehzahlsteuerung prüfen.

Falls defekt, ersetzen.

Ersatzteile

Teile-Nr.

Beschreibung

057-278-00

Betriebsanleitung

150-318-00

Antriebsriemen, SHKA2000

150-288-00

Antriebsriemen, SHKE2000

227-598-00

Drehzahlregelung, SHKA2000

229-419-00

Drehzahlregelung, SHKA2000-1CE

228-612-00

Tachometer PCB SHKA2000, SHKA2000-1CE

660-111-00

Tachometer SHKA2000, SHKA2000-1CE

270-135-00

Zeituhr, SHKA2000, SHKA2000-1CE

330-389-00

3 Amp Sicherung

370-388-00

Gleichstrom-Motor SHKA2000, SHKA2000-1CE

370-390-00

Bürstenloser Gleichstrom-Motor SHKE2000, SHKE2000-1CE

440-396-00

Leistungsschalter, rund SHKA2000, SHKA2000-1CE

470-262-00

Netzkabel, SHKA2000, SHKE2000

470-305-00

Netzkabel, CE, SHKA2000-1CE, SHKE2000-1CE

560-274-00

Knopf Drehzahlregelung, SHKA2000-1CE, SHKA2000-1CE

562-184-10

Daumenschraubenknopf

790-078-00

Montagefüße

790-316-11

Montageplatte, matt

019-455-00

Schüttler-Mechanismus

370-272-01

Motorbürste/Federersatz, SHKA2000, SHKA2000-1CE

019-533-02

Haupt-Mikroprozessor SHKE2000, SHKE2000-1CE

019-534-00

Stromversorgung/Motor/Antrieb PCB SHKE2000, SHKE2000-1CE

019-535-00

Display/Zeit/Drehzahl PCB, SHKE2000, SHKE2000-1CE

229-309-00

Display/Zeit/Drehzahl PCB, SHKE2000, SHKE2000-1CE

Schaltbilder

D-229-307-00

Haupt-Mikroprozessor SHKE2000, SHKE2000-1CE

D-229-308-00

Stromversorgung/Motor/Antrieb PCB SHKE2000, SHKE2000-1CE

D-229-309-00

Display/Zeit/Drehzahl PCB, SHKE2000, SHKE2000-1CE

Verdrahtungspläne

D-229-318-00

SHKA2000

D-229-319-00

SHKE2000

D-229-332-00

SHKA2000-1CE

D-229-345-00

SHKE2000-1CE

Bestellablauf

Beachten Sie das Leistungsschild, das die vollständige Modellnummer, Seriennummer und Baureihennummer enthält.Diese Angaben sind erforderlich, wenn Sie eine Anfrage beim Kundendienst machen, Ersatzteile bestellen und Schriftverkehr im Bezug auf dieses Gerät führen.

Alle hier aufgelisteten Teile können vom Thermo Scientific-Händler, von dem Sie dieses Gerät erworben haben oder direkt ab Fabrik bezogen werden. Bei Service- oder Ersatzteilen bitten wir Sie, sich zuerst an Ihren Händler zu wenden. Wenn der Händler Ihre Wünsche nicht erfüllen kann, kontaktieren Sie die Kundendienstabteilung unter 563-556-2241 oder 800-553-0039.

Vor der Rücksendung von Material an Thermo Scientific, kontaktieren Sie bitte die Kundendienstabteilung, die Ihnen eine “Genehmigungsnummer zur Warenrücksendung (RGA)” zuordnet. Material, das ohne RGA-Nummer eingeschickt wird, muss zurückgesandt werden.

Garantie

Thermo Scientific übernimmt für dieses Produkt eine Garantie von 5 Jahren für Teile, von 1 Jahr für die Herstellung und eine lebenslange Garantie für den Antriebsmechanismus. Die Garantie gilt ab (i) dem Datum des Produktverkaufs durch Thermo Scientific oder (ii) ab dem Datum, an dem das Produkt vom ursprünglichen Einzelhandelskunden gekauft wurde (“Beginndatum”), Sofern nichts anderes vereinbart wurde, ÜBERNIMMT THERMO SCIENTIFIC IM HINBLICK AUF PRODUKTE KEINE ANDERE GARANTIE, WEDER AUSDRÜCKLICH NOCH IMPLIZIT UND LEHNT JEGLICHE HAFTUNG AB (EINSCHLIESSLICH JEDOCH NICHT NUR) FÜR DESIGN, HANDELSÜBLICHE BRAUCHBARKEIT UND EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK.

Ein autorisierter Vertreter von THERMO SCIENTIFIC führt alle Garantieinspektionen durch. Für den Fall, dass Schäden vorliegen, die durch die Garantie von THERMO SCIENTIFIC abgedeckt sind, besteht die einzige Verpflichtung und ausschließliche Abhilfe Thermo Scientifics darin, kostenlose Ersatzteile für das schadhafte Produkt zu liefern.

Die von THERMO SCIENTIFIC geleistete Garantie ist null und nichtig, wenn (i) das Produkt von anderen und nicht von THERMO SCIENTIFIC oder dem autorisierten Service-Vertreter repariert worden ist, (ii) Missbrauch (einschließlich fehlerhafter Umsetzung der schriftlichen Produktanweisungen), falsche Behandlung, Kontamination, Überhitzung, Produktänderung durch Kunden oder Dritte nachgewiesen wird oder (iii) Ersatzteile von Dritten anstatt vom autorisierten THERMO SCIENTIFIC-Händler erworben und verwendet wurden.

THERMO SCIENTIFIC ÜBERNIMMT AUF KEINEN FALL EINE HAFTUNG FÜR DIREKTE, INDIREKTE, BESONDERE, ZUFÄLLIGE ODER FOLGESCHÄDEN ODER FÜR SCHÄDEN, DIE AUF ENTGANGENEN ODER NICHT IN ANSPRUCH GENOMMENEN GEWINN (NICHT REALISIERTEN GEWINN ETC.) ZURÜCKZUFÜHREN SIND UND IM ZUSAMMENHANG MIT DEM VERKAUF, DER NUTZUNG ODER LEISTUNG EINES PRODUKTES STEHEN, UNABHÄNGIG DAVON OB SICH EINE SOLCHE REKLAMATION AUF EINE VERTRAGLICHE VEREINBARUNG, UNERLAUBTE HANDLUNG (EINSCHLIESSLICH FAHRLÄSSIGKEIT), VERSCHULDENSUNABHÄNGIGE HAFTUNG ODER GESETZLICHE VORSCHRIFT STÜTZT.

Den Namen des am nächsten gelegenen, autorisierten Thermo Scientific-Vertreters erhalten

autorisierten Thermo Scientific-Vertreters erhalten Sie unter der 2555 Kerper Blvd. Dubuque, Iowa 52001 Phone:
autorisierten Thermo Scientific-Vertreters erhalten Sie unter der 2555 Kerper Blvd. Dubuque, Iowa 52001 Phone:

Sie

unter

der

2555 Kerper Blvd. Dubuque, Iowa 52001 Phone: 563-556-2241 or 800-553-0039 Fax: 563-589-0516 www.thermo.com

Telefonnummer 1-800-446-6060 (563-556-2241) oder auf schriftliche Anfrage bei: