Sie sind auf Seite 1von 19

Einführung in die Thematik

Adressen Sammeln und Verwalten


Möglichkeiten und Techniken der Gestaltung
Erfolgsstrategien und Messungen
Weiterführende Links

Kundenbindung durch Newsletter

Mag. Wolfgang Grabs-Schrempf

Grabs-Schrempf IT Dienstleistungen
www.webdesign-salzburg.at

Fachhochschule Salzburg
9. April 2008

Mag. W. Grabs-Schrempf, www.webdesign-salzburg.at e-tourism consulting: Kundenbindung durch Newsletter


Einführung in die Thematik
Adressen Sammeln und Verwalten
Möglichkeiten und Techniken der Gestaltung
Erfolgsstrategien und Messungen
Weiterführende Links

Inhalt

1 Einführung in die Thematik

2 Adressen Sammeln und Verwalten

3 Möglichkeiten und Techniken der Gestaltung

4 Erfolgsstrategien und Messungen

5 Weiterführende Links

Mag. W. Grabs-Schrempf, www.webdesign-salzburg.at e-tourism consulting: Kundenbindung durch Newsletter


Einführung in die Thematik
Adressen Sammeln und Verwalten
Grundbegriffe
Möglichkeiten und Techniken der Gestaltung
Newsletter Typen
Erfolgsstrategien und Messungen
Weiterführende Links

Wichtige Begriffe im Permission Marketing

Serverseitiges Anmeldescript
Serverseitige Scriptvalidierung
Double Opt-In Methode
Robinson Liste der RTR
Was bedeutet Spam
Blacklists

Mag. W. Grabs-Schrempf, www.webdesign-salzburg.at e-tourism consulting: Kundenbindung durch Newsletter


Einführung in die Thematik
Adressen Sammeln und Verwalten
Grundbegriffe
Möglichkeiten und Techniken der Gestaltung
Newsletter Typen
Erfolgsstrategien und Messungen
Weiterführende Links

Katalog, Brief oder was?

Redaktionelle Newsletter
Kundeninformationen und E-Mailings
Intranet oder Extranet Rundschreiben
Elektronische Kataloge

Mag. W. Grabs-Schrempf, www.webdesign-salzburg.at e-tourism consulting: Kundenbindung durch Newsletter


Einführung in die Thematik
Stolpersteine
Adressen Sammeln und Verwalten
Adäquate Methoden
Möglichkeiten und Techniken der Gestaltung
Aufnahmeverfahren
Erfolgsstrategien und Messungen
Datenbestandspflege
Weiterführende Links

Diese Wege sind falsch ...

Mailgrabber Software kaufen und diverse Webseiten damit scannen


E-Mail Adressen aus Listen oder Adressverzeichnissen abschreiben
Datenträger mit E-Mail Adressen kaufen (z.B. CDs, . . . )

Mag. W. Grabs-Schrempf, www.webdesign-salzburg.at e-tourism consulting: Kundenbindung durch Newsletter


Einführung in die Thematik
Stolpersteine
Adressen Sammeln und Verwalten
Adäquate Methoden
Möglichkeiten und Techniken der Gestaltung
Aufnahmeverfahren
Erfolgsstrategien und Messungen
Datenbestandspflege
Weiterführende Links

Diese Wege sind durchwegs geeignet ...

Formular auf der Website


Print Formulare für Adresse und E-Mail
Bei allen Telefonaten E-Mail Adressen erfragen
Bei Bestellungen und Buchungen E-Mail Adressen aufnehmen
Ergänzung bereits bestehender Kundendaten durch E-Mail Adressen
(wenn der Kunde schon besteht und nur die E-Mail Adresse
unbekannt ist)
Via Callcenter E-Mail Adressen ermitteln
Über Gewinnspiele und Katalogbestellungen
Bei Kooperationen mit Partnern, Formulare zur Verfügung stellen

Mag. W. Grabs-Schrempf, www.webdesign-salzburg.at e-tourism consulting: Kundenbindung durch Newsletter


Einführung in die Thematik
Stolpersteine
Adressen Sammeln und Verwalten
Adäquate Methoden
Möglichkeiten und Techniken der Gestaltung
Aufnahmeverfahren
Erfolgsstrategien und Messungen
Datenbestandspflege
Weiterführende Links

Die bewußte Anmeldung zählt


Opt Out – sehr schlecht
Jemand muß sich bewußt bei Ihnen abmelden, um Ihren Newsletter nicht
zu erhalten, ansonsten wird der Newsletter ungeordert zugesendet.

Opt In – schlecht
Jemand muß sich bewußt bei Ihnen anmelden, um den Newsletter zu
erhalten. Seine/ihre Adresse wird ohne Verifizierung in die
Newsletterdatenbank aufgenommen.

Double Opt In – perfekt


Jemand muß sich bewußt bei Ihnen anmelden, um den Newsletter zu
erhalten. Eine Verifizierungsroutine prüft, ob die angegebene E-Mail
Adresse nicht von Dritten Personen zur Anmeldung Mißbraucht wurde
und erst nach einer weiteren Bestätigung wird die Adresse der
Newsletterdatenbank hinzugefügt.
Mag. W. Grabs-Schrempf, www.webdesign-salzburg.at e-tourism consulting: Kundenbindung durch Newsletter
Einführung in die Thematik
Stolpersteine
Adressen Sammeln und Verwalten
Adäquate Methoden
Möglichkeiten und Techniken der Gestaltung
Aufnahmeverfahren
Erfolgsstrategien und Messungen
Datenbestandspflege
Weiterführende Links

Auf aktuelle Daten achten

E-Mail Adressen bei Eingabe auf Syntaxfehler überprüfen


Automatisierte Prüfung der Verfügbarkeit von E-Mail Adressen
anstreben
Alte E-Mail Adressen prüfen und ggf. ausschließen
Datenbank auf Duplikate überprüfen
Fehlerhafte Rückläufer (Bounce Mails) aufschlüsseln und darauf
adäquat reagieren
Abbestellfunktion anbieten

Mag. W. Grabs-Schrempf, www.webdesign-salzburg.at e-tourism consulting: Kundenbindung durch Newsletter


Einführung in die Thematik
Technische Gegebenheiten
Adressen Sammeln und Verwalten
Beispielsoftware Supermailer
Möglichkeiten und Techniken der Gestaltung
Newsletterversand via Website
Erfolgsstrategien und Messungen
Gegenüberstellung
Weiterführende Links

Mit vertretbarem Aufwand zum attraktiven Newsletter

Offline HTML Newsletter


Online HTML Newsletter
TEXT Newsletter
Multipart Newsletter
Weiterführende Links einbauen
Informationspflichten / Pflichttexte und Hinweise
Links im Newsletter
Bilder im Newsletter
Newsletter Archive verwenden

Mag. W. Grabs-Schrempf, www.webdesign-salzburg.at e-tourism consulting: Kundenbindung durch Newsletter


Einführung in die Thematik
Technische Gegebenheiten
Adressen Sammeln und Verwalten
Beispielsoftware Supermailer
Möglichkeiten und Techniken der Gestaltung
Newsletterversand via Website
Erfolgsstrategien und Messungen
Gegenüberstellung
Weiterführende Links

Vorteile einer guten Software

Personalisierter Versand möglich


Tracking und Spamscore ermittelbar
Datenbank Pflege
Multipart E-Mails für den Versand
RTR Liste läßt sich mitverwenden
Einfache und kompatible Gestaltungsmöglichkeiten

Mag. W. Grabs-Schrempf, www.webdesign-salzburg.at e-tourism consulting: Kundenbindung durch Newsletter


Einführung in die Thematik
Technische Gegebenheiten
Adressen Sammeln und Verwalten
Beispielsoftware Supermailer
Möglichkeiten und Techniken der Gestaltung
Newsletterversand via Website
Erfolgsstrategien und Messungen
Gegenüberstellung
Weiterführende Links

Vorteile einer Onlinelösung

Newsletter können auch durch eigens programmierte Schnittstellen


innerhalb der eigenen Website (z.B. im Intranet) versendet werden. Sie
sind damit Teil des Content Management Systems.

Diese Onlinelösungen erfordern einen wesentlich höheren


Entwicklungsaufwand, bieten aber gegenüber der Offline Lösung mehr
Automatisierungsmöglichkeiten (z.B. Newsletterarchiv) und unter
Umständen auch mehr Kompatibilität und ci-Konformität, sowie ein
einfachere Datenbankpflege.

Mag. W. Grabs-Schrempf, www.webdesign-salzburg.at e-tourism consulting: Kundenbindung durch Newsletter


Einführung in die Thematik
Technische Gegebenheiten
Adressen Sammeln und Verwalten
Beispielsoftware Supermailer
Möglichkeiten und Techniken der Gestaltung
Newsletterversand via Website
Erfolgsstrategien und Messungen
Gegenüberstellung
Weiterführende Links

Vergleich der Methoden

Software Lösung
Mitunter wesentlich günstigere Anschaffungskosten aber mehr
Bearbeitungs- und Pflegeaufwand bei entsprechender Qualität und
Konformität.

Online Lösung
Deutlich höhere Anschaffungskosten (Entwicklungskosten) aber Vorteile
in Datenbankpflege und bei der Erstellung des Newsletters sowie des
Newsletterarchives.

Mag. W. Grabs-Schrempf, www.webdesign-salzburg.at e-tourism consulting: Kundenbindung durch Newsletter


Einführung in die Thematik
To do
Adressen Sammeln und Verwalten
Not to do
Möglichkeiten und Techniken der Gestaltung
Technische Hürden
Erfolgsstrategien und Messungen
Messungsmethoden
Weiterführende Links

Vermeiden Sie hohe Spam Scores

Mag. W. Grabs-Schrempf, www.webdesign-salzburg.at e-tourism consulting: Kundenbindung durch Newsletter


Einführung in die Thematik
To do
Adressen Sammeln und Verwalten
Not to do
Möglichkeiten und Techniken der Gestaltung
Technische Hürden
Erfolgsstrategien und Messungen
Messungsmethoden
Weiterführende Links

Was zu beachten ist

1 Keine Mail Werbung ohne absolute Einwilligung oder ohne


bestehende Geschäftsbeziehung!
2 Anmeldung durch Double-Opt-In, Anmeldedaten aufbewahren und
ggf. zur Einsicht dem betroffenen Kunden freigeben!
3 Bei der Anmeldung und im jeweiligen Newsletter stets auf die
einfachen Abmeldemöglichkeiten hinweisen (Widerspruchsrecht)!
4 Impressum und Kontaktdaten beim Newsletter nicht vergessen!
5 Newsletter nur personalisiert versenden (nicht via Massenmails im
bcc oder gar cc)!
6 Robinson Liste beachten!

Mag. W. Grabs-Schrempf, www.webdesign-salzburg.at e-tourism consulting: Kundenbindung durch Newsletter


Einführung in die Thematik
To do
Adressen Sammeln und Verwalten
Not to do
Möglichkeiten und Techniken der Gestaltung
Technische Hürden
Erfolgsstrategien und Messungen
Messungsmethoden
Weiterführende Links

Was es zu vermeiden gilt

1 Die Erbringung von Telediensten darf nicht von der Anmeldung zum
Newsletter abhängig gemacht werden (z.B. beim Onlineshopping,
Buchungen, Gewinnspielen, etc.) – Kopplungsverbot!
2 Keine Anmeldungen durch Newsletterweiterempfehlungen!
3 Keine Adressweitergabe, weder intern oder extern noch entgeltlich
oder unentgeltlich!
4 Keine unnötigen Datensammlungen bei
Newsletteranmeldeformularen!

Mag. W. Grabs-Schrempf, www.webdesign-salzburg.at e-tourism consulting: Kundenbindung durch Newsletter


Einführung in die Thematik
To do
Adressen Sammeln und Verwalten
Not to do
Möglichkeiten und Techniken der Gestaltung
Technische Hürden
Erfolgsstrategien und Messungen
Messungsmethoden
Weiterführende Links

Auf Usability & Accessibility achten!

Vorsicht bei Multimedia Inhalten


Vorsicht bei Formularen im Newsletter
Nichtsagende oder abschreckende Betreffzeilen
Wer ist der Absender / die Absenderin?
Hyperlinks und Bilder prüfen
Textteil bei Multipart Mails prüfen

Mag. W. Grabs-Schrempf, www.webdesign-salzburg.at e-tourism consulting: Kundenbindung durch Newsletter


Einführung in die Thematik
To do
Adressen Sammeln und Verwalten
Not to do
Möglichkeiten und Techniken der Gestaltung
Technische Hürden
Erfolgsstrategien und Messungen
Messungsmethoden
Weiterführende Links

Messmöglichkeiten und Auswertungen

Vergleiche bei An- und Abmeldevorgängen


Klickraten Ranking bei Mails einführen
Klickragen Ranking bei Links einführen
Unterschiedliche Entwürfe testen
Klicks von Text- mit Klicks von HTML Newslettern vergleichen
Bounce Mails zur Rekalkulation der Statistik beachten

Mag. W. Grabs-Schrempf, www.webdesign-salzburg.at e-tourism consulting: Kundenbindung durch Newsletter


Einführung in die Thematik
Adressen Sammeln und Verwalten
Möglichkeiten und Techniken der Gestaltung
Erfolgsstrategien und Messungen
Weiterführende Links

Empfehlenswerte Links im Internet

Robinson Liste der Rundfunk- & Telekomregulierungs-GmbH


http://www.rtr.at/de/tk/E Commerce Gesetz
Newsletter Software Supermailer
http://www.supermailer.de/
Newsletter Software MailOut
http://www.in-mediakg.de/
Goldene Regeln für schlechte E-Mails
http://www.kasper-online.de/goldmail/
http://www.antispam.de/
Blacklist Monitor
http://www.mxtoolbox.com/

Mag. W. Grabs-Schrempf, www.webdesign-salzburg.at e-tourism consulting: Kundenbindung durch Newsletter


Einführung in die Thematik
Adressen Sammeln und Verwalten
Möglichkeiten und Techniken der Gestaltung
Erfolgsstrategien und Messungen
Weiterführende Links

Vielen Dank für’s Zuhören

Kontakt
Weitere Fragen dazu gerne auch an
WEBDESIGN::SALZBURG
Telefon: 0662 625166
E-Mail: office@webdesign-salzburg.at
www.webdesign-salzburg.at

. . . und vielen Dank für den Fisch :-)

Mag. W. Grabs-Schrempf, www.webdesign-salzburg.at e-tourism consulting: Kundenbindung durch Newsletter