Sie sind auf Seite 1von 52
Um die Transkription für die Gitarre umsetzbar zu machen, orientieren sich die Notenfassungen dieses Heftes

Um die Transkription für die Gitarre umsetzbar zu machen, orientieren sich die Notenfassungen dieses Heftes im Zweifelsfall an Reinhard Meys Gitarrenfassungen.

Text und Musik bei allen Liedern: Reinhard Mey

Foto: Jim Rakete Transkription, Notensatz und Layout: Manfred Leuchter Pickingvorschläge: Ian Melrose

© Edition Reinhard Mey GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Antje q = 110 Intro G D A Bmin G A D   
Antje
q = 110
Intro
G
D
A
Bmin
G
A
D
diesen Takt
nur beim 1. Mal
  
 
  
 
An - tje
Vers
D
G
A
D
Bm
G
              
 
steht
in
ih - rem
Im - biß
im
Dorf
an
der
B
10
legt
Pa
-
pier
- ser - viet - ten
nach
und wischt
ü
-
Em
A
D
G
A
D
              
 
 
  
 

ber

 

den

Tre

-

sen.

 

Die

Tür

 

geht

auf

und

zu,

Leu

 

-

te

kom

 

-

men, Leu

-

te

gehn,

 

das

 
 

Bm

 

G

Em

A

 

G

 

                 

 

   
 

 

 

   

   

     

 

 

         

 

   

   

 

 
   

 
                  
 

 

 
 

ist

schon

seit

dem

Ur

- knall

im - mer

 

so

ge- we

-

 

sen.

 

An - tje

 

woll -te

im-mer

rei- sen, An-tje

D

 

G

 

F#m

 

Em

 

A

   
3

3

 
         
                             
                   

 

 

woll

- te

weit

fort

von

den

 

Tel

- lern

in

die

Welt

und

 

ist

doch

 

im

-

mer

ge

-

blie

-

ben.

Sie

 
G F#m Bm A Bm G E7 3       
G F#m
Bm
A Bm
G
E7
3
 
 
 
 
 
hängt
nun
mal
an
ih
-rem
klei - nen, grau - en
Ort,
wo sie die
Men
-schen
liebt
und die Men schen sie

 

A

G

F#m

         

         

 

 

       

 
 
   
 
 

3

 

lie

-

ben.

Und

je - der

Tru

- cker, der

hung - rig

auf

ih

- ren Park-platz rollt

weiß,

Refrain

G

D

A

Bm

G

A

 

D

              
 
  
  
 
    
  
 
An - tje, An - tje, An - tje hat ein Herz aus Gold. 1.
An
-
tje,
An
-
tje,
An
-
tje
hat
ein
Herz
aus
Gold.
1.
2.
G
D
A
Bm
G
A
D
 
 
 
 
 
 
An
-
tje,
An
-
tje,
An
-
tje
hat ein Herz
aus
Gold.
An - tje
B D Em Bm A D G A  3 3    
B
D
Em
Bm
A
D
G
A
3
3
 
 
 
3
hat
vor
gar nichts Angst,
An
- tje
hat Mut,
sie
kennt dein
Ge
-
heim
nis
und
- tet
es
gut,
sie
Bm
A
D
G
Em
Asus4
A
3
 
 
 
   
  
 
kennt dei-nen
Kum - mer,
sie
weiß
wie
das
ist,
wenn
du
fer
- tig
mit der Welt und
ganz am
Bo
- den
bist,
dann
G
F#m
G
F#m
G
Em
              
 
 
 
3
3
 

hat

sie

für

 

dich

ein

Ü

-

ber

 

-

le

- bens - e -

li

-

xier,

 

ei

-

ne

 

Mahl - zeit,

 

ei - ne Schul - ter

und

 

A

ritardando

Em

 

A

 

F#7

 

Bm

 

                       
       

 

             
                        
 
 

 

 

 

         

 

         

 

                 

 
   
                       
     

 

 

 

 

   

ein

Quar- tier.

 

Und

ist ein

Tief

in

-

dei ner

See-le

auf

- ge

-

zo

-

gen:
gen:
 

Ü - ber

G

Em

 

Asus4

 

A

 

D.S. al Coda

 

               

               

 

 

 

 

 

 
             
gen!

gen!

 

An

-

tjes

 

Im

-

biß

 

steht

 

ein

 

Re

-

gen

-

bo

 

-

 

An - tje

 
Refrain  G D A Bm G A D      
Refrain
G
D
A
Bm
G
A
D
 
   
  
 
    
  
 
An
-
tje,
An
-
tje,
An
-
tje
hat
ein
Herz
aus
Gold.
G
D A
Bm G
A
D
              
 
An
-
tje,
An
- tje,
An
- tje
hat
ein
Herz
aus

q = 90

Das erste Mal

Wiederholung nur beim 1. Mal

Intro

C

 

Cmaj7

 

C

 

Cmaj7

 
                 
                               
                 
                               
 

 

 

 


 

                 

     

 

 

   

   

 

 

              Vers C Cmaj7 C Cmaj7 
 
 
Vers C Cmaj7 C Cmaj7          
Vers
C
Cmaj7
C
Cmaj7
  
  
Weißt du
noch wie
al - les
be - gann?
Sag, weißt du
noch das
ers - te
Mal?
C7 F G C Cmaj7          
C7
F
G
C
Cmaj7
  
  
  
Und sei es auch noch so ba - nal, du hängst ein Le - ben
Und
sei
es
auch noch
so
ba
- nal,
du hängst ein
Le - ben
lang
da
- ran.
C
C7
F
  
  
 
  
  
Denn
ei
-
ne
Hoff- nung, ein
Fa
- nal,
denn ein
Ver-spre-chen
ist
da
- rin
Dm
G
G
C
3
    
 
 
  
 
    
und so viel Mut liegt im Be
- ginn,
in
je- dem, je-dem ers-ten
Mal.
Der ers - te
Ak -

Refrain

Fmaj7 G C G C          
Fmaj7
G
C
G
C
  
 
 
 
 
 
  
 
 
kord auf den El - fen-bein-tas - ten, das ers - te Paar Schu he,
kord
auf den El - fen-bein-tas -
ten,
das ers - te Paar Schu
he, der ers
- te Tuschkas
-
ten,
der ers
-
te
Schul
F
G
C
G
C
  
 
  
 
-
tag,
die
ers
-
te
Plat
-
te,
im
Heft
der
ers
-
te
Lie
-
bes
brief.
Die
ers
-
te
Nacht
F
G
Em
  
 
bis
zum
Mor - gen durch - tan
- zen,
das
ers
-
te
Glas
Wein,
den
ers
ten
Baum
pflan
Am
F
Dm
G
Da Capo
 
  
 
 
 
  
  
 
 
zen,
der ers
-
te
Rausch,
der ers
-
te
Kuß,
das ers
-
te
daß sie
bei
mir schlief.

q = 120

Gegen den Wind

Intro E             
Intro
E
   
   
   
   
     
Vers
E
A
    
 
  
  
Was kann ich
Dir
mit
-
ge
ben,
was hat mich mei - ne
Zeit
ge -
lehrt?
F#m
B
A
E
 
    
  
  
  
ich
hab
viel
ge
-
lernt
im
Le
-
ben,
Vie - les
war nicht viel
wert.
F#m
E
3
        
 
 
 
 
 
Hab' ver- sucht,hin - ter
die
Fas
-
sa-
den,
in
die
Men
-schen
hi - nein
-
zu
sehn.
A
B
G#m
C#m
F#m
A
B
E
    
  
 
 
  
  
ich
seh
sie
auf
ge- wund' nen
Pfa
- den
und
- hseel’ ge
We
- ge
gehn.
B C#m G# C#m F# B         
B
C#m
G#
C#m
F#
B
 
    
   
 
 
  
 
 
 
   
Und all die Jun-gen wer-den Grei - se be - vor sie noch die Al
Und
all
die Jun-gen wer-den
Grei
- se
be
- vor sie
noch die
Al
- ten
sind.
Und nur ein
G#
C#m
F#m
A
B
         
 
Weg führt aus dem Teu
fels
-
krei
- se,
der
Weg
ge-gen den
Wind!
Refrain
E
A
B
3
3
    
 
Ge - gen
den
Wind!
Ge - gen
den
Strom,
ge
-
gen
den
Wind,
ge
-
gen
den
E
G#m
A
B
 
 
 
    
 
Geist
der
Zeit,
ge
-
gen
die
Dumm
-
heit,
mein
Kind!
Nur
ein
A B E A           
A
B
E
A
    
 
Quer
-
den - ker,
ein
Frei
- geist
fin - det
aus
dem
La
-
by
-
rinth.
1.
F#m
C#m
F#
    
   
 
Flie
-
gen
kannst
Du
nur
ge
-
gen
den
Wind.
A
B
E
  
  
    
   
 
Flie
-
gen kannst
Du
nur
ge
-
gen den
Wind.
2.
F#m
C#m
F#
B
    
   
 
Flie
- gen
kannst
Du
nur
ge
-
gen
den
Wind.
A
B
A

    
 
   
Flie
- gen
kannst
Du
nur
ge
-
gen
den
Wind.
A
B
E
  
  
    
   
 
Flie
-
gen kannst
Du
nur
ge
-
gen den
Wind.
ritardando
   
  
 

q = 160

Gute Seele

Intro D A E A          
Intro
D
A
E
A
   
 
 
Refrain
A
E
A
D
A
Bm
E
   
Gu - te
See
-
le,
Schwes
- ter,
Freund,
bin
ein
Le
- ben lang
rum
-
ge
-
streunt
D
E
C#m
F#
Bm
E
   
mit
die - ser
Dan
-
kes
-
schuld
in
mir.
Die
Ge
-
dan
-
ken
gehn
zu
dir
instrumental
F#m
C#m
D
A
D
A D
A
   
 
und
mein
Blick
e
-
rin
- ne-rungs wärts
-
wärmt
mir
die
See
-
le
instrumental
Solo Besispiel
E A
D
A
E
Am
  
 
 
 
 
  
  
     
 
wärmt mir
das Herz!
Vers
Am
E
Am
C
Der
di
-
cke
Jun
-
ge,
der
ab
-
seits
stand,
kam
ü
-
bern
Schul
-
hof
und
Dm
E
F
G
C
gab
mir
die
Hand.
Der
Di
-
cke
war’s,
der
mich
an
-
nahm,
Am
F
B7
E
 
als
ich
neu
in
die
Klas
-
se
kam.
A
E
A
F#m
  
Der,
mit
dem
kei
-
ner
spie
-
len
mag,
ist
ein
gu
-
ter
Freund
für
den
B7 E D C#7 F#m          
B7
E
D
C#7
F#m
   

ers
-
ten
Tag!
Neu
-
e
wer
-
den
ja
erst
-
mal
ge
-
mobbt,
Bm
D
B7
E
 
   
erst
-
mal
ge
-
pie
-
sackt,
erst
-
mal
ver
-
kloppt.
Am
E
Am
C
 
Der
di
-
cke
Jun
-
ge
hat
mich
ge
-
deckt,
hat
mei
-
ne
Prü
-
gel
stumm
Dm
E
F
G
C
 
ein
-
ge
steckt,
hat
sei
nen
cken
für
mich
krumm
ge
macht
je - der
Am
F
B7
E
ritardando
 
 
Hieb,
der
ihn
traf,
war
für
mich
ge
-
dacht.
Letzter Refrain
A
E
A
D
A
Bm
E
   
Gu - te
See
-
le,
Schwes
- ter,
Freund,
bin
ein
Le
- ben
lang
rum
-
ge
-
streunt
D
E
C#m
F#
Bm
E
   
trag
die -
se
Dan
-
kes
-
schuld
in
mir.
Die
Ge
-
dan
-
ken
gehn
zu
dir
instrumental
F#m
C#m
D
A
D
A
D
A
   
und
mein
Blick
e
-
rin
- ne-rungs wärts
-
wärmt
mir
die
See
-
le
D
E
A
A ritardando
  
 
 
wärmt
mir
die
See
-
le
und
wärmt
mir
das
Herz!

q = 85

Ficus Benjamini

Intro E B A E          
Intro
E
B
A
E
    
A
B
E
    
Der
Vers
E
A
B
E
    
 
Fi
-
cus
Ben
-
ja
-
mi
-
ni
an
der
schwe
-
ren
Ei
-
sen
-
tür
steht
A
E
F#m
B
    
nicht
aus
frei
-
en
Stü
- cken
dort,
er
kann
ja
nichts
da
-
für,
daß
E
A
B
G#m
     
Du
hier
in
dem
ab
-
ge
-
ranz
-
ten
Kel
-
ler
war
-
ten
mußt.
Freund -
A
F#m
A
B
E
    
lich
er
-
trägt
er
dei
-
nen
Miß -
mut,
teilt
er
dei
-
nen
Frust.
Mit
F#m
A
F#m
B
    
 
ei
-
nem
blei
-
chen,
gram
ge
-
beug
-
ten
Ra
-
di
-
o
-
lo
-
gen
ist
C#m
G#m
A
B
     
er
in
grau
-
er
Vor
-
zeit
mal
hier
ein
-
ge
-
zo
-
gen,
es
E
B
A
E
     
ist
als
stün
-
de
er
schon
im
-
mer
dort,
seit
eh
und
je,
der
A E B E           
A
E
B
E
    
Fi
-
cus
Ben
-
ja
-
mi
-
ni
an
der
Tür
zum
M
R
T
Er
C#m
D#
G#m
F#
B
    
ist
die
ein
-
z’ge
Pflan
-
ze,
die
es
in
der
Un
-
ter
- welt
auf
D#m
G#m
C#m
F#
    
Dau
-
er
mit
dem
Kum
-
mer
und
all
den
Seu
-
fzern
aus
- hält.
Das
G#
C#min
    
ist
kein
Platz
für
zar
-
te
Gar
-
ten
-
ro
-
sen
Ro
-
A
F#m
A
B
    
sen
ver
-
tra
-
gen
kei
-
ne
har
-
ten
Di
-
ag
-
no
-
sen!
Das
E
B
A
E
     
 
kann
nur
ein
Ge
-
wächs,
das
al
-
le
Schat
-
ten
-
sei
-
ten
kennt,
das
A
E
A
B
    
tap - fer ist und leid - ge - prüft und strah - lungs -
tap
-
fer
ist
und
leid
-
ge
-
prüft
und
strah
-
lungs
-
re
-
sis
Intro
E
B
A
E
    
tent
A
B
E
    

Er

Nachtflug

q = 115 Intro A          
q = 115
Intro
A
   
   
   
   
   
Blau
Vers
A
D
Bm
   
     
 
     
 
 
   
     
säu
men
die Lich - ter den
Roll -weg rand,
grün,ein-ge-las-sen im
As-phalt band
füh
-ren sie ü
-
ber
das
C#m
A
E              
E
   
 
 
  
nächt li
-
- che,
tief
- schwar-ze
Feld
in
die
schim
-mern-de
Bahn.
Ei-ne
Per-len-schnur
von
D
C#m
D
E
3
   
   

   
 
  
   
 
 
Lich -tern weist ei-ne leuch-ten-de Spur in die Nacht. Auf der Schwel- le, zum Sprung
Lich
-tern
weist
ei-ne
leuch-ten-de Spur
in die Nacht.
Auf
der Schwel- le,
zum Sprung auf ge stellt:
-
A
D
Bmin
  
 
 
 
 
 
 
 
 
Auf - brau
- sen und
Fau - chen,
die
Rä - der roll’n
an,
schnel
ler die
Fu -
gen
im
Bo
E
A
D
E4
3
   
   
 
  
-
den und
dann
von
der
Er
-
de
ab -
he
-
ben
em
-
por
auf strah - len - dem
Pfad.
1.2.
D
A
E
  
 
 
  
  
   
Die
- der fahrn
ein
in
den
Fahr - werk
schacht
mit
har -tem
Schlag und
Bm
C#m
E
A
   
 
wie - der
ist
Nacht.
tief
un
-
ten
sche - men
-
haft
die
schla
-
fen - de
Stadt.

Zwischenspiel gesummt

D A D E A D/E         
D
A
D
E
A
D/E
  
 
 
  
 
In

3.

E D A            
E
D
A
  
 
  
  
  
Mit
sanf
- tem Ruck
set -
zen die
Rä - der
auf
lang -sam und lang - sa
-
mer
Bm
C#m
E
A
  
  
  
wird
ihr
Lauf
bis zum
Still - stand
sum -mend
rol - len
die
Krei
sel
aus

Zwischenspiel gesummt

D A D            
D
A
D
  
 
 
 
E A D A           
E
A
D
A
  
zu
Haus!
Drachenblut q = 80 Intro A Bm E       
Drachenblut
q = 80
Intro
A
Bm
E
  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Dein
Vers
A
   
wil
- Haar
des
so
glatt
und
sanft, wenn
ich
da -
rü -
ber
streich,
die
Bm
   
har
- rau - he
te,
Rauh -
bein - haut
so
zart
nun
und
so
weich.
Ein
C#m
F#m
   
Lid
-
schlag
nur,
ein
Au
gen - Blick
ein
Zei - chen
ist
ge
- ben,
blie
-
und
D
C#m
D
E
ritardando
  
 
die
Ent -
schlos - sen
-
heit,
dich
in
die
Welt
zu -
rück -
zu
- lie
-
ben.
Be
-
Refrain D 3            
Refrain
D
3
  
gie
- rig
zu
sehn,
in
wel
-
ches
Meer
der
Strom
mün
-
det,
A
D
C#m
F#m
  
  
hast
du
dein
Licht
an
bei
-
den
Sei
-
ten
an
-
ge
-
zün
-
det.
Bm
C#m
  
  
Nun
ringt
es
fla
-
ckernd
um
sei
-
nen
Schein,
mein
D
Esus4
E
 
   
fer
- nes,
mein
ge
-
lieb
-
tes
Kind,
schlaf
(ein)
Mairegen q = 120 Intro          
Mairegen
q = 120
Intro
 
 
Vers
C
Em
Dm
G
C
 
Re
-
gen
rinnt
in
klei
-
nen
-
chen
ü
-
ber
mein
Ge
-
sicht,
Am
Em
Dm
G
A7
 
 
 
bin durch - näßt
bis
auf
die
Haut,
doch
ich
weh
-
re
mich
nicht:
F
G
C
 
Als
ich
ein
Kind
war,
fand
ich
mich
zu
klein
und
woll
-
te
gern
ein
Am
F
 
 
klei
-
nes
Stück - chen
grö
-
ßer
sein.
Da
hört’
ich
ei
-
nes
Ta
-
ges,
daß
der
G
C
Re
-
gen
im
Mai
für
die
Wun
- scher
-
fül
-
lung
und
das
Wachs - tum
A
 
 
zus
-
tän
-
dig
sei.
So
F
Em
Dm
kam
es,
daß
ich
im
Früh -
ling
ta
-
ge
-
lang
vor
der
Haus
-
tür
C
G
stand
und
die
Wol
-
ken
be
- sang

Refrain

C G Am Dm G C         
C
G
Am
Dm
G
C
Mai
- re
- gen
laß
mich
wach
-
sen,
Mai
-
re
- gen
mach
mir
Mut,
1.
2.
F
G
Am
F
C
G
C
Mai
- re - gen
laß
mich
glau
-
ben,
al
-
les
wird
gut.
Ich
E7
Am
E7
Am
 
 
 
  
 
  
war
fast
im- mer
brav
im
Le- ben,
hab
im
-mer das
gu
-
te
Händ -
chen
ge
-
ge- ben,
ich
F
B7
E7
  
war
das
Kind,
das
nie -
mals
weint.
F
G
C
A7
 
 
 
 
 
   
 
   
Ich
hab
bei
Tisch
im-mer gra
-
de
ge- ses
-
sen, hab
brav
mei-nen
Tel - ler
leer
- ge- ges
-
sen,
da-
Dm
B7
E7
              
  
  
mit
für
al
-
le
die
Son - ne
scheint.
Nun
F
Em
Dm
Am
  
 
 
 
 
weiß
ich nicht,was
ich mit
so
viel
Son
-
ne
soll,
so
viel
blau en
-
Him
mel
brauch
ich nicht,
ach
Dm
Am
B7
  
 
wär doch
mein
Tel
-
ler
wie
- der
voll
und
der
Re
-
gen
fie
-
le
auf
E7
ritardando
 
mein
Ge -
sicht!

q = 170

Rotten Radish Skiffle Guys

Intro

D D             
D
D
  
 
Im „Fuchs -
Vers
D
G
D
G
D
  
  
bau“
in
in
Rei - ni -
cken - dorf
in
Nord
- Berlin
-
lin
hat
- ten
wir
den
Ü-bungs
-
raum,
die
In - stru-
G
A
D
 
 
 
 
men
- te
ge
-
liehn,
Flo - ka
ti
auf dem
Bo - den,
E
- ier -
G
A
D
              
 
kar -tons an den Wän - den, im - mer nur Mu -sik im Kopf
kar
-tons
an
den Wän - den,
im - mer
nur
Mu -sik
im
Kopf und ’ne
Gi
-
tar
- re
in
den Hän - den.
Je - den
Bm
G
A
D
Em
  
 
 
frei
-en
A -bend
ha
- ben
wir
mit
Pro -ben
zu
ge
bracht
wenn
wir
Glück
hat
- ten,
krieg ten
wir ’nen
Job
A
G
F#m
A
Bm
 
  
    
für
Sams tag Nacht.
Und dann
san
-gen
und
dann
spiel -ten
und
dann heiz
-ten
wir
den
Nord
E7
A
              
 
 
 
ber - li - nern ein für ’ne Cur - ry und ’n Bier. Die
ber -
li - nern
ein
für
’ne
Cur
- ry
und
’n
Bier.
Die
Mu -
Refrain
D
A
D
G
D
  
  
sik
war
ein
-
fach,
die
Mu
-
sik
war
gut,
du
brauch
-test
nur
drei
Grif
-
fe,
ei
- nen
Em
A
G
A
D
 
  
 
Traum
und
Mut.
Mu
-
sik
war
Ma
-
gic
die
Mu
-
sik
war

1.2.

G D A D           
G
D
A
D
  
 
  
 
  
heiß
und
die
Mäd
-chen stan -den
auf „The
Rot -ten
Ra
-dish
Skif - fle
Guys
(ich
hab
die)
3.
A
Bm
F#7
Bm
gesummt:
rubato
  
   
Ra
- dish Skif - fle
Guys.
Hat
ein
Ver -
Bm
Bm
F#
Em
Bm
  
  
- gen
ge
- kos
-
tet
doch jetzt
spielt
sie nicht mehr
doch ich
geb
das
al
- te
Brett
für
ein
Ver -
F#7 E0 F0 Bm A D A D       
F#7
E0 F0
Bm
A
D
A
D
  
 
    
 
   
 
- gen nicht
her,
denn was
die
Stra
-
di
- va
-
ri
in
An - ne
So
-phie
Mut
- ters
Hand
ist
für
E
A
a tempo
 
 
   
   
 
mich
die
al
-
te
Strom
gi
- tar
-
re
vom
Quel
- le
Ver - sand
Die
Mu-
Refrain
D
A
D
G
D
  
  
sik
war
ein
-
fach,
die
Mu
-
sik
war
gut,
du
brauch
-test
nur
drei
Grif
- fe,
ei
- nen
Em
A
G
A
D
  
Traum
und
Mut.
Mu
-
sik
war
un
-
ser
Stoff
die
Mu
-
sik
ging
ab,
die
G
A
G
A
D
G
     
 
 
Petty
coats
wipp
ten
und die
Jeans
saß knapp,
Mu
- sik
war
Ma
-
gic
die Mu
-
sik
war
heiß
1.
D
A
D
 
  
  
und
die
Mäd
- chen
stan -den
auf
„The
Rot
- ten
Ra
-dish
Skif
- fle
Guys
Die
Mu
-
2. D A D           
2.
D
A
D
 
  
und
die
Mäd
- chen
stan -den
auf
„The
Rot
- ten
Ra
- dish
Skif
- fle
Guys

q = 90

Larissas Traum

Intro F F# G G F F# G gesprochen      
Intro
F
F#
G
G
F
F#
G
gesprochen
 
   
 
 
 
La-ris -sa
Vers
G
F
  
 
  
 
steht
am
Mi - kro - fon
im
Schein - wer-fer
licht,
ein
grell
ü - ber-schmink-tes
Kin-der - ge- sicht,
ein
C
D
    
 
  
  
Out
- fit
wie
zu
ei - ner
Traum-schif-fein - wei- hung,
ein