Sie sind auf Seite 1von 2

Finanzplanung

Kaufland hat eine Reihe von congstar UMTS Sticks für prepaid SIMs für 9.99 im Angebot, die mit 2,49 pro Tag die Verbindung bei 7,2 MB/s erreichen sollen, es wäre etwas schneller als DSL 6000 dazu Karten zu 20 , freizuschalten bei congstar.

Es ist ein reelles Angebot.

Dieses Netbook ist jedoch etwas begrenzt, ich kann keine zusätzlichen Pro- gramme installieren.

Ein gebrauchtes Dell Notebook für 160 ist zu finden, es kann mit dem congstar Stick online gebracht werden.

Ich sehe jetzt erst die Veranstaltungen vom Wintersemester 2012 im Stu- dium generale durch, sie hatten viel zu Politikwissenschaft und Arabien, etwas war von Wilhelm Kohler zu finden, meine scribd Reihe UB Habitat hatte 5 MB zub Sao Paulo, die Darstellung auf dem Netbook ist beschei- den.

Daher sind zum 23.4. 2012 zur Auswertung der Präsidentschaftswahlen in Frankreich, dem Studium Generale sowie Medizinvorlesungen mit dem Klinikaufenthalt für das Sommersemester kaum Angaben zu machen, das Format der Umwandlung in pdf sowie dem Upload auf scribd oder dem Anhang an googlemail dürfte günstig sein, es ist dann nur der USB Stick mit 4 GB zu tragen, pdf ist ein akzeptables Format, kann jedoch vom Emp- fänger nicht verändert werden, diese Sybex Software ist für das Netbook gut geeignet.

Zur Politik wird eine Debatte mit Justizministerin Schnarrenberger und Anke Domscheit-Berg in Bamberg erwähnt es geht Schnarrenberger um um eine Hardcopy des Bildschirminhaltes, angewendet wurde der Bundes- trojaner der Umleitung von Daten und Inhalten an den Bundesverfassungs- schutz, der Trojaner war dilettantisch.

Domscheit-Berg war bei microsoft für den öffentlich-rechtlichen Bereich zuständig und somit für Verkäufe an den Staat als die EU-Kommission mit Mario Monti das Kartellrechtsverfahren betrieb, die Beschlüsse wurden

auf Software von microsoft gefertigt, der Ministerpräsident Italiens hat kei- ne Initiativen in Bezug auf Software und Internet erkennen lassen, es scheint ausreichend zu sein, daß die Verzinsung von Schatzwechseln wie- der sechs Prozent von oben her erreicht hat, Domscheit-Berg spricht nicht mehr für microsoft sondern wird über ihren zweiten Ehemann mit wiki- leaks in Verbindung gebracht, es ist keine Firma zu erkennen.

Mir ist heute eine Geschichte des Staatsrechts in fünf Bänden von Michael Stolleis aufgefallen, sie liegen bei 68.-- pro Band und sind reichlich teuer, die Stadtbücherei hat wenig geeignete Bücher.

Ich kann daher am Donnerstag oder Freitag dort online gehen, es sind 2.-- für 30 Minuten Verbindung zu bezahlen.

Ausgaben für Lebensmittel lagen bei 21.-- , das Opitz-Buch ist flachge- strickt, es lohnt keine Debatte, Stolleis wäre geeigneter.