Sie sind auf Seite 1von 2

Verspannungen lösen mit Hörschall

Wer kennt das nicht, den ganzen Tag hat man ein und dieselbe Tätigkeit ausgeführt und ist am Abend total verspannt. Gerade in der heutigen Zeit, wo immer mehr Menschen eine sitzende Tätigkeit ausüben, nehmen Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich deutlich zu. Oft hilft da schon ein wenig Gymnastik oder eine Wärmflasche um die Verspannungen zu lösen, aber was

wenn die Schmerzen nicht weniger werden? Hier kann eine Schmerztherapie mit einem Intraschallgerät, dem sogenannten Hörschall helfen.

So hilft Hörschall eine Muskelverspannung zu lösen

Zunächst einmal ist festzuhalten, dass eine Intraschallbehandlung nichts mit einer Ultraschalluntersuchung, bei der der Arzt innere Organe anschauen kann, zu tun hat. Bei der Intraschallbehandlung sendet das Schallwellengerät Wellen aus, die durch alle Hautschichten

dringen, bis sie an der zu behandelnden Stelle ankommen. Diese Energie wandelt sich dort angekommen in Wärme um, was zur Steigerung der Durchblutung führt und dies wiederum zur Lockerung der Muskeln. Damit die Schallwellen auch bis zu den verspannten Muskeln vordringen können, trägt der Arzt vor der Behandlung ein Spezialgel auf, welches die Wellen bis tief ins Gewebe leitet. Eine komplette Behandlung dauert in der Regel nicht länger als 10 Minuten.

Welche Beschwerden können mit Hör- bzw. Intraschall behandelt werden?

Bei Krankheiten wie Rheuma und Gelenksarthrosen aber auch bei Verschleißerkrankungen hat sich die Hörschallbehandlung bereits mehrfach bewährt. Doch auch gegen Rückenschmerzen, verspannte Schultern oder ein verspanntes Genick, hilft eine Intraschallbehandlung oftmals die Verspannungen zu lösen. Um eine hartnäckige Muskelverspannung zu lösen, bieten einige Ärzte auch eine Intraschallbehandlung in einem Wasserbecken an.

Weitere Einsatzgebiete

Doch Hörschall kann noch mehr, denn auch in der Kosmetik wird er häufig eingesetzt. Hörschall im Gesicht, in Verbindung mit speziellen Wirkstoffgels, hilft zum einen gegen unreine oder gestresste Haut aber zum anderen auch gegen Falten und Tränensäcke. Nach dem Auftragen des Gels, sorgt der Schall im Gesicht zur Steigerung der Durchblutung, des Lymphflusses, des Stoffwechsels, stärkt die Gefäße, regt die Zellregeneration an und erneuert die Collagenfasern. Die kosmetische Hörschallbehandlung kann natürlich nicht nur im Gesicht, sondern am ganzen Körper das Hautbild verbessern, die Falten mildern und die Haut straffen.

Sie sehen, Intraschall ist ein Allroundtalent. Er kann die Muskelverspannung lösen, jegliche andere Verspannungen lösen und hilft bei Schmerzen, unreiner oder schlaffer Haut und wird

teilweise sogar zur Fettreduktion eingesetzt. Denn ein spezielles Schallwellengerät sendet hoch-

und niederfrequenten Intraschall aus und versetzt die Fettzellen in Schwingungen. Dadurch erwärmen sie sich und werden letztendlich zerstört. Bei einer anschließenden Lymphdrainage wird das verflüssigte Fett dann aus dem Körper abtransportiert.