Sie sind auf Seite 1von 8

Info/WebShop: www.LifePlusWellness.de & www.HEREyouGO.

de

ANZEIGE
Biete Einstieg in serioeses modernes Empfehlungsmarketing Netzwerk System in Coop.
mit dem marktfuehrenden Unternehmen in der Top-Branche Wellness & AntiAging: Life
Plus International (est.1936). Haben Sie schon von OPC gehoert? OPC = Oligomere
ProanthoCyanidine = Traubenkern- u. Pinienrindenextrakt = ORIGINAL-REAL-OPC =
Proanthenols(TM) by LIFEPLUS = der natuerliche Vitalstoff per EMPFEHLUNGSMARKETING
NETZWERK SYSTEM LIFEPLUS. Keine Einstiegskosten, keine Lagerhaltung, kein Verkauf.
Haben Sie schon von COLLOIDAL SILVER von LIFEPLUS gehoert? Dieses Kolloidale
Silber (118 ml) ist DIE ALTERNATIVE zu herkoemmlichen ANTIBIOTIKA und enthaelt 20
mcg 99.999% reine kolloidale Silber-Partikel mit 0.0001 micron (micron =
Masseinheit 1/1000 mm) Durchmesser, die elektro-magnetisch geladen und in
deionisiertem Wasser ausgesetzt sind. Gesundheit ist nicht alles, aber ohne
Gesundheit ist alles nichts. Machen Sie unser Thema GESUNDHEIT und WOHLSTAND auch
zu Ihrem Thema mittels EMPFEHLUNGSMARKETING NETZWERK SYSTEM LIFEPLUS. Keine
Einstiegskosten, keine Lagerhaltung, kein Verkauf: Sie beziehen lediglich ein
Produkt fuer Ihren monatlichen Eigenbedarf, empfehlen es weiter, erhalten Ihre
Provisionen und refinanzieren somit in kurzer Zeit Ihren persoenlichen
(monatlichen) Produkteigenverbrauch. Web-Shop: www.lifepluscentral.com/manfredbach
u./od. www.manfredbach.com u./od. www.HEREyouGO.de bzw. www.LifePlusWellness.de
u./od. telefonisch 24/7 Festnetz 0631-61237 u./od. mobile 0171-7704684 (Hr.Bach).

Kolloidales Silber: Uraltes Heilmittel mit antibiotischer Wirkung

Im vergangenen Jahrhundert und zu Beginn unseres Jahrhunderts hatte kolloidales


Silber eine große medizinische Bedeutung, geriet aber im Laufe der Zeit immer
stärker in Vergessenheit. Insbesondere, als im Jahre 1928 das Penizillin entdeckt
wurde, stürzten sich alle Forscher weltweit auf das Produzieren immer neuer
Antibiotika. In ihnen sah die moderne Medizin eine Wunderwaffe gegen jeglichen
bakteriellen Keim.
Heute wissen wir es besser, als man feststellen mußte, daß sich in immer stärkerem
Maße resistente Bakterienstämme entwickelten, denen auch mit modernsten
Antibiotika nicht mehr beizukommen ist.

Während ein sogenanntes Breitband-Antibiotikum oder ein Breitband-Mykotikum


jeweils nur gegen einige wenige Bakterienstämme oder Pilzarten wirksam ist, haben
viele Studien überall auf der Welt immer wieder bewiesen, daß kolloidales Silber
gegen mehr als 650 verschiedene Erreger nachhaltig wirkt!

Dabei wirkt es nicht nur gegen Bakterien, sondern auch gegen Pilze und Viren.
Kolloidales Silber wirkt auch bei Erregern, die gegen Antibiotika resistent
geworden sind!

Alle Geheimnisse des kolloidalem Silber sind noch nicht gelöst. Einzellige
Parasiten benötigen für ihren Stoffwechsel ein bestimmtes Enzym, das durch
kolloidales Silber blockiert wird. Der Stoffwechsel der Parasiten kommt zum
Erliegen und sie sterben in einer Zeit von höchstens 6 Minuten nach Kontakt mit
dem Silber ab. Gesunde Hautzellen und gesundheitsfördernde Bakterien werden bei
der Behandlung mit kolloidalem Silber nicht geschädigt.

Tatsächlich ist kein Bakterium bekannt, das nicht durch kolloidales Silber
innerhalb von höchstens 6 Minuten nach Einnahme eliminiert wird, wie kürzlich von
mehreren medizinischen Laboren getestet wurde.
Kolloidales Silber steht nicht im Konflikt mit irgendeinem anderen Medikament.

In Bezug auf seine Fähigkeit, Wasser zu reinigen, hat Silber eine lange
erfolgreiche Geschichte. Life Plus Colloidal Silver wurde speziell
zusammengesetzt, um dem Immunsystem zuzuarbeiten und zur Erhaltung einer guten
Gesundheit beizutragen. Das Paradebeispiel mit der Silbermünze zur Frischhaltung
von Milch kennen Sie sicherlich schon.

COLLOIDAL SILVER ist eine erstaunliche natürliche Alternative zu Antibiotika. Es


gibt keine Krankheit, die es Bakterien ermöglicht, trotz der Anwesenheit von
metallischem Silber zu überleben, auch wenn diese nur Minutenbruchteile andauert.
Life Plus COLLOIDAL SILVER enthält nur natürliche Inhaltstoffe, die den Körper bei
der Abwehr von Infektionen unterstützen genauso wie synthetische Antibiotika, aber
ohne deren schädigende Nebenwirkungen.

Sie erhalten ein reines kolloidales Silber, welches oral, als Spray oder als
Lösung zum Auftragen geeignet ist. Sie können es sowohl in akkuten Fällen als auch
zur Prophylaxe verwenden. Grundsätzlich gilt: bei ernsthaften Erkrankungen oder
Verletzungen sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt konsultieren.

Silberkolloide sind ein nebenwirkungsfreies Antibiotikum mit vilen überzeugenden


Vorteilen und breitem Wirkungsspektrum. Silberkolloide sind winzige, im Wasser
schwebende Silberteilchen mit positiver elektrischer Ladung. Silberkolloide töten
nachweislich innerhalb von zehn Minuten 650 Bakterien ab. Einzellige
Krankheitserreger brauchen für ihre Sauerstoff-Gewinnung bestimmte Enzyme, die
durch Silberkolloide zerstört werden. Somit wirkt es indirekt auch gegen
Bakterienstämme, die gegen Antibiotika resistent geworden sind (z.B. MRSA-Stämme).
Diese Wirkungen sind von verschiedenen mikrobiologischen Instituten nachgewiesen
worden. "Gute" Bakterien im Dickdarm werden weitestgehend verschont, weil die
Silberkolloide schon vorher resorbiert werden. Es wirkt außerdem hervorragend
gegen Viren und Pilze. Eine innere und äußere Anwendung ist möglich.

Der Mediziner Robert O. Becker hat die Wirkung von Silberkolloiden ausführlich
erforscht. Er fand heraus, dass sie die Wundheilung verbessern, insbesondere bei
Brandwunden. Sie verhindern dabei den Befall mit Pseudomonas-Bakterien. Er stellte
fest, dass sich Krebszellen bei gleichzeitiger Anwendung von Mikrostromtherapie
und Silberionen wieder zu normalen Zellen dedifferenzieren.

Silber wird schon lange als natürliches Antibiotikum verwendet. Es kam in Verruf,
da häufig schwer lösliche Silberverbindungen wie Silbernitrat, Silbersulfat oder
Silberchlorid verwendet wurden, die sich im Körper angesammelt haben und zur
Silbervergiftung mit Graufärbung der Haut (Agyrie) führten.

Silberkolloide lassen sich mit Gleichstrom-Geräten und reinem Silber (mindestens


99,9%) herstellen. Hierbei werden bei korrekter Anwendung Silberkolloide von 4 bis
10 nanometer Größe erzeugt. Diese gelangen einerseits im Körper überall hin,
andererseits können sie von den Nieren einfach ausgeschieden werden und sich somit
nicht ablagern. Es besteht also keine Gefahr einer schädlichen Silberbelastung des
Körpers.

Bis vor einigen Jahren, als Antibiotika noch nicht bekannt war, setzte man
kolloidales Silber ein. Seit Jahrtausenden verwenden die Menschen Silber zur
Desinfektion. Früher wurde eine Silbermünze in die Milch geworfen, weil man
festgestellt hatte, dass dies die Milch länger frisch hält. Heute wird vor allem
kolloidales Silber verwendet, d.h. Silber, welches in Wasser ganz fein gelöst ist.
Die so benötigten Mengen an Silber sind sehr klein und wegen der kleineren
Teilchengrösse ausserdem wirksamer. Die Wirksamkeit von Kolloidalsilber gegen
Bakterien, Viren und Pilze wurde in Labortests nachgewiesen. In der alternativen
Medizin wird es häufig als Antibiotikum verwendet.

Bis 1928, als das Penicillin entdeckt wurde, war Kolloidales Silber in der Welt
als zuverlässiges Antibiotikum bekannt. Dann widmete sich die Pharma-Industrie der
Entwicklung immer neuer Antibiotika - und das Kolloidale Silber geriet allmählich
in Vergessenheit.

Jetzt, da zunehmend mehr Bakterienstämme gegen Antibiotika resistent sind,


erinnert man sich wieder an die Wirkung Kolloidalen Silbers. Die meisten
verschreibungspflichtigen, chemisch hergestellten Antibiotika und Antimykotika
(Antipilz-Mittel) sind jeweils nur gegen eine kleine Anzahl verschiedener
Krankheitserreger wirksam.

Außerdem war die Herstellung Kolloidalen Silbers bis in die 30er-Jahre sehr teuer.

Seit ehedem ist bekannt, dass man mit Silber Lebensmittel länger frisch halten
kann. Bereits Alexander der Große transportierte auf seinen langen Kriegszügen
Wasser in Silbergefäßen. Und unsere Urgroßmütter, die ja noch keine Kühlschränke
hatten, legten eine Silbermünze in die Milch, um diese länger haltbar zu machen.

Durch das Silber wurden im Wasser wie in der Milch jene Keime abgetötet, die sie
ungenießbar machten - Bakterien. Was lange Zeit nur überliefertes Wissen war,
wurde schließlich im 19. Jahrhundert wissenschaftlich nachgewiesen: die
antibiotische Wirkung von Silber.

Fluggesellschaften und die NASA nutzen diese Eigenschaften heute, indem sie
Silberfilter zur Wasseraufbereitung verwenden. Die Wasserfilter der Firma BRITA
enthalten Silber, um die Verunreinigung durch Bakterien zu vermeiden. Die Firma
BOSCH präsentiert einen neuartigen Kühlschrank, der zum Zwecke der Bakterien-
Bekämpfung innen mit einem auf Silber basierenden Stoff beschichtet ist. Das
Fraunhofer-Institut IFAM hat Körper-Implantate entwickelt, in deren Oberfläche
Silberpartikel eingearbeitet sind, um Infektionen zu vermeiden.

Babys werden nach der Geburt die Augen zur Desinfektion mit Silbernitrat
ausgewaschen. In Indien sind viele Süßwaren mit einer hauchdünnen Silberschicht
überzogen, um den Grundbedarf der Menschen an Antibiotika zu decken.

Wird das kolloidale Silber mittels Elektrolyse hergestellt, sind die


Silberpartikel bis zu 15 Atome klein - circa 60.000 mal kleiner als ein rotes
Blutkörperchen! Dabei gilt: Je feiner ein Stoff zerkleinert ist, desto größer ist
seine Oberfläche: 10 Liter Sand hat beispielsweise die vielfache Oberfläche von 10
Litern Steinen. Deshalb besitzt kolloidales Silber bei geringer Menge Silbereine
relativ sehr große Oberfläche und somit große Wirkung.

Silber ist ein wichtiges Spurenelement, das Menschen, Tiere und Pflanzen für ihre
natürliche Abwehr brauchen. Silberionen töten die verschiedensten Arten von
schädlichen Bakterien, Pilzen und Viren ab, ohne dass es toxische Nebenwirkungen
hervorruft. Es wirkt nicht nur nach 7 minütiger Einwirkzeit extern auf der Haut
gegen Warzen, Infektionen, Ekzeme, Akne etc., sondern baut im Körper ein hoch
wirkungsvolles zweites Immunsystem auf, das den Körper vor Viren und Bakterien
schützt und sogar bestehende Infektionsherde beseitigt. Silberkolloide wurden vor
der Einführung der Antibiotika häufig mit großem Erfolg eingesetzt, später
allerdings auf Betreiben gewisser Interessengruppen verdrängt. Bei über 650
Krankheitserregern wurde die keimtötende Wirkung von Silberkolloiden bereits
wissenschaftlich nachgewiesen. Silber ist ein Katalysator, der die Funktion eines
wichtigen Enzyms unterbindet, das einzellige Bakterien, Viren und Pilze für ihre
Atmung benötigen. Viren werden auch dadurch abgetötet, dass die elektrische Ladung
des Silberteilchens das Virus-Protoplasma kollabieren lässt. Ein negativer
Einfluss auf die natürliche Flora nützlicher Darmbakterien ist nicht bekannt.

Obwohl von überzeugenden Berichten immer wieder erzählt wird, ist kolloidales
Silber kein Medikament und soll Sie nicht davon abhalten, den Arzt- oder
Therapeutenbesuch zu unterlassen.

Diese Angaben beziehen sich zum Großteil auf Forschungsergebnisse aus den USA und
dienen lediglich zur Information. Kolloidales Silber ist kein Medikament bzw.
Arzneimittel.

Info/WeShop: www.HEREyouGO.de

PRODUKT-INFO NAHRUNGSERGÄNZUNG by LIFE PLUS


Proanthenols™ (100mg)
= DAS ECHTE OPC / Traubenkern- u. Pinienrindenextrakt

Echter Schutz durch Antioxidanzien

Wofür werden Antioxidanzien gebraucht? Rauch, Luftverschmutzung, Alkohol,


Medikamente und Drogen, Strahlen von Fernsehern und Computern, Chemikalien und
eine hektische Lebensführung haben eines gemeinsam: Sie erzeugen freie Radikale.
Die freien Radikale greifen sämtliche lebenswichtigen Zellstrukturen an. Der
antioxidante Schutz von Real OPCs liegt fünfzigmal höher als bei Vitamin E und
zwanzigmal höher als bei Vitamin C. Darüber hinaus unterstützt Proanthenols™ die
Zusammenarbeit aller anderen Antioxidanzien (auch Vitamin C und E)! Die Real OPCs
schützen die Zellen vor freien Radikalen und unterstützen die Kollagenstruktur im
Körper. Bieten Sie Ihren Zellen den starken Schutz durch Proanthenols™: Der Schutz
für Ihre Zellen!

Warum sollte ich Proanthenols einnehmen?

Der echte Schutz durch Antioxidanzien mit Proanthenols™ beruht auf 50 Jahren
Forschung durch Dr. Jack Masquelier und durch die Firma Berkem in Südfrankreich.
Der Hauptbestandteil (Real OPCs, echte oligomerische Proanthocyanidine) wird aus
Weintraubenkernen und Kiefernrinde extrahiert. Der antioxidante Schutz dieser
Substanz liegt fünfzigmal höher als bei Vitamin E und zwanzigmal höher als bei
Vitamin C. Darüber hinaus unterstützt Proanthenols™ die Zusammenarbeit aller
anderen Antioxidanzien (auch Vitamin C und E)! Die Real OPCs schützen die Zellen
vor freien Radikalen und unterstützen die Kollagenstruktur im Körper.
Proanthenols™ zählt definitiv zu unseren bedeutendsten Produkten.

Antioxidanzien schützen vor Angriffen durch freie Radikale. Rauch,


Luftverschmutzung, Alkohol, Medikamente und Drogen, Strahlen und Chemikalien haben
eines gemeinsam: Sie erzeugen freie Radikale. Die freien Radikale greifen
zahlreiche lebenswichtige Zellkomponenten an, beispielsweise die Zellmembranen.
Proanthenols™ enthält die exklusiven Real OPCs, die in den Berkem-Laboren aus
Weintraubenkernen und Kiefernrinde extrahiert wurden. Als Grundlage dienten
hierbei die Forschungen von Dr. Jack Masquelier, Professor an der Universität von
Bordeaux in Südfrankreich. Er hat diese Klasse von Nährstoffen in den späten 40er
Jahren des 20. Jahrhunderts entdeckt; diese Nährstoffe sind mittlerweile unter der
Bezeichnung „Oligomerische Proanthocyanidine" (OPC) bekannt. Die fortlaufenden
Forschungen seit diesem Zeitpunkt mündeten schließlich in diesem leistungsfähigen
natürlichen Extrakt. Die Real OPCs in Proanthenols™ sind zu 100 % bioverfügbar und
zu 100 % rückstandsfrei.

Der Unterschied durch Real OPCs. Zwischen „Real OPCs™" und gewöhnlichen
Weintraubenkern-Extrakten besteht ein gewaltiger Unterschied; die letztgenannten
Extrakte sind häufig nicht mehr als gemahlene oder ansatzweise extrahierte
Weintraubenkerne. Tests in unabhängigen Laboren haben ergeben, dass der Extrakt
der Real OPCs in Proanthenols™ die freien Radikale deutlich zuverlässiger
neutralisiert als andere Extrakte aus Weintraubenkernen.

Die OPCs fallen in die große Gruppe von natürlich vorkommenden antioxidanten
Substanzen in Pflanzen (polyphenole Flavonoide). Dr. Masquelier hat gezeigt, dass
OPCs in Hunderten von Pflanzen enthalten sind. Die beiden besten Quellen für die
Extraktion der OPCs sind jedoch Weintraubenkerne und Kiefernrinde. Berkem in
Südfrankreich zählt zu den Unternehmen mit den weltweit größten Kenntnissen und
Erfahrungen bei der Produktion von qualitativ hochwertigen OPC-Extrakten.

Berkem hat lange Jahre eng mit Dr. Jack Masquelier zusammengearbeitet. Das
industrielle Extraktionsverfahren wurde dabei über mehrere Jahrzehnte hinweg
anhand der wissenschaftlichen Protokolle des Professors überarbeitet und
perfektioniert. Das resultierende Produkt enthält die derzeit reinsten,
zuverlässigsten OPCs und gilt als Standard, an dem andere Produkte gemessen
werden.

Die Bezeichnungen „Weintraubenkern-Extrakt" bzw. „Traubenkernextrakt" sowie


„Kiefernrindenextrakt" werden allerdings von zahlreichen Unternehmen verwendet, um
den Absatz ihrer Produkte zu steigern. Nur zur Verdeutlichung: Generische Extrakte
aus Weintraubenkernen oder Kiefernrinde können sich nicht mit den qualitativ
hochwertigen Real OPCs messen. Die generischen Extrakte sind meilenweit von der
Zusammenstellung der Real OPCs entfernt, und das gilt auch für die
gesundheitsfördernde Wirkung.

Jacques Cartier, französischer Forschungsreisender: Aus historischer Sicht sind


die Dokumente von Jacques Cartier interessant, einem französischen
Forschungsreisenden, dessen Mannschaft im Winter 1534/35 an Skorbut zu sterben
drohte. Skorbut, der Mangel an Vitamin C (Ascorbinsäure), tritt nach mehreren
Monaten Ernährung ohne frisches Obst und Gemüse auf. Die todkranken Männer tranken
einen Tee aus den Nadeln und der Rinde von Kiefern; der Teesatz wurde dann als
Breiumschlag für die geschwollenen Gelenke verwendet. Das Unglaubliche daran: Die
Männer, die noch vor kurzem dem Tode näher waren als dem Leben, genasen innerhalb
einer Woche nach dieser Entdeckung vollständig! Aus Sicht der modernen
Wissenschaft resultierte die Genesung aus den OPCs, die durch das heiße Wasser aus
den Kiefernnadeln und der Kiefernrinde extrahiert wurden; diese
Kiefernbestandteile liefern keine großen Mengen an Vitamin C, sind jedoch reich an
OPCs.

Ein „Netzwerk" von Antioxidanzien: Die Forschungen von Dr. Masquelier und seinen
Kollegen haben ergeben, dass Real OPCs die Effektivität von Vitamin C steigern und
sogar die Funktionen dieses Vitamins übernehmen können. Der antioxidante Schutz
der Real OPCs in Proanthenols™ liegt fünfzigmal höher als bei Vitamin E und
zwanzigmal höher als bei Vitamin C.

Unterstützt die Gesundheit der Gefäße: Der gute Zustand der Gefäße wird durch die
Zufuhr von OPCs unterstützt. Durch die komplexe Mischung von unterschiedlich
großen Molekülen (Oligomere) sind die OPCs einzigartig unter den Antioxidanzien.
Dank dieser komplexen Mischung fungieren die OPCs als autarkes Antioxidanzien-
Netzwerk. Auch andere wichtige Antioxidans-Reserven im Körper werden geschützt,
beispielsweise Glutathion und Vitamin E.

Die Real OPCs werden durch eine Markenmischung von Bioflavonoiden ergänzt (z. B.
Zitrus-Bioflavonoide, Hesperidin, Rutin, Quercetin und auch Vitamin C). Dieses
Produkt enthält außerdem die exklusive Life Plus-PhytoZyme™-Gruppe mit speziellen
Pflanzenenzymen und Konzentraten aus mehr als 30 ausgewählten Frucht-, Gemüse- und
Kräuterkonzentraten.
Nährstoffe zur Unterstützung von Kollagen: Neben dem antioxidanten Schutz bieten
die Real OPCs die Nahrungsergänzung für Kollagen und sorgen zudem für den Erhalt
von Elastin im ganzen Körper. Diese beiden wichtigen Proteine bilden die
Hauptbestandteile aller Bindegewebe und Organe. Hiermit wird die unversehrte
Struktur und die Elastizität des gesamten Gewebes im Körper gewährleistet. Dies
gilt für die Gelenke, die Blutgefäße, die Haut, die Bänder, die Sehnen, die
Muskeln und sogar für das Herz. Durch den Erhalt einer gesunden Menge an
strukturellem Kollagen und Elastin laufen die Körperfunktionen effektiver ab.
Darüber hinaus bleibt die jugendliche Kraft und Flexibilität länger erhalten. Die
OPCs in Proanthenols™ verbinden sich mit „reaktionsfähigen Punkten" an
Kollagenmolekülen und schützen diese so vor freien Radikalen. Dies ist nur einer
der Gründe für den umfassenden Schutz des Kreislaufsystems und die wertvollen
Wirkungen von OPCs.

Unterstützt das Sehvermögen: Doppelblindstudien haben gezeigt, dass die Nährstoffe


der OPCs die Kapillaren (kleinste Blutgefäße) unterstützen.
Laut einer klinischen Studie sorgen die OPCs bei gesunden Personen mit normalem
Sehvermögen dafür, dass das Sehvermögen im Dunkeln sowie nach der Bestrahlung mit
grellem Licht erhalten und unterstützt wird. Forschungen an der Loma Linda
University (Kalifornien, USA) haben die schützende Wirkung der OPCs für Blutgefäße
in mehreren Versuchsanordnungen belegt; darüber hinaus ergaben sich verschiedene
Hinweise, dass die OPCs zum Erhalt der gesunden geistigen Funktionen beim
Älterwerden beitragen können.

Mit LifePlus Proanthenols™ erhalten Sie stets die besten Real OPCs, deren
Extraktion gemäß den Methoden erfolgt, die von Dr. Masquelier erforscht und
entwickelt und später durch die Berkem-Labore verfeinert und implementiert wurden.

Proanthenols™ bildet das Herzstück für den LifePlus-Unterschied!

Literatur:

1. Laperra, J., Michaud, J., Masquelier, J. Etude Pharmacoccinetique des


olitgomeres flavanoliques; Plates medicinales et phytotherapie, 1977, Bd. XL

2. Schwitters, B., Masquelier, J. OPC in Practice. Alpha Omega Editrice, Rom,


Italien, 1995

3. Packer, L., Rimbach, G., Virgili, F. Antioxidant activity and biologic


properties of a procyanidin rich extract from pine (Pinus maritime) bark,
pycnogenol. Free Rad Biol Med, Sept. 1999

4. Blazso, G., Gabor, M., Rohdewald, P. Anti-inflammatory activities of


procyanidins containing extracts from Pinus pinaster Ait. after oral and cutaneous
application. Pharmazie, 1997

5. Thebaut, J. F., Thebaut, P., Vin, F. Study of Endotelon in functional


manifestations of peripheral venous insufficiency. Gazette Medicale 1985

6. Blazso, G., Gaspar, R., Gabor, M. et al. ACE inhibition and hypotensive effect
of a procyanidins containing extract from the bark of Pinus pinaster Sol. Pharm
Pharmacol Lett 1996
Zusammensetzung Portionsmenge 1 Tablette
Portionen pro Behälter 60
Menge pro Portion 50% d. Tagbd.
Vitamin C (Ascorbinsäure) 20 mg 33 %
Oligomerische Proanthocyanidine (OPC) 100 mg *
Zitrus-Bioflavonoide, Pulver 130 mg *
Hesperidin 25 mg *
Rutin 20 mg *
Quercetin 5 mg *
Tagbd. = Tagesbedarf (empfohlene Tagesmenge gemäß EU-Empfehlung)
* keine empfohlene Tagesmenge

INHALTSSTOFFE:

Markenmischung CytoFlav-C™ (Zitrus-Bioflavonoide: Ganze Frucht, Hesperidin [aus


Hesperidin-Komplex], Vitamin C [Ascorbinsäure], Rutin und Quercetin),
Dicalciumphosphat, Markenmischung Real OPC™ (Weintraubenkern-Extrakt und
Kiefernrindenextrakt), mikrokristalline Zellulose, Stearinsäure, Magnesiumstearat,
Markenmischung PhytoZyme™ (Pulver aus Bromelain, Papain, Aloe Vera, Luzerne,
Petersilie sowie Gemüse- und Fruchtkonzentrate aus Karotten, Broccoli, Spinat,
Blumenkohl, Spargel, Sellerie, Rote Bete, Peperoni, grünen Bohnen, Erbsen,
Süßkartoffeln, Salatgurke, Kürbis, Zuckererbsen, Tomate, Zucchini, Mondbohnen,
Champignons, Banane, Honigmelone, Preiselbeere, Guave, Zitrone, Mango, Orange,
Papaya, Pfirsich, Ananas und Grapefruit).

Hergestellt in den USA für den Vertrieb in der EU durch LIFEPLUS EUROPE, LTD.
Little End Road, Eaton Socon, Cambs. PE19 8JH, England · +44 1480 224 600

Hergestellt in den USA für den Vertrieb durch LPI NEW ZEALAND, LTD.
P.O. Box 34559, Birkenhead, Auckland, Neuseeland · +649 441 2058

DOSIS: Proanthenols™ (100mg) ist für Erwachsene. Zweimal täglich eine Tablette.
Die Einnahme einer höheren Dosis wird nicht empfohlen.

ACHTUNG: Falls Sie regelmäßig verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen oder


in ärztlicher Behandlung stehen, wenden Sie sich (wie bei allen
Nahrungsergänzungen) zunächst an Ihre behandelnde Ärztin oder Ihren behandelnden
Arzt. Dies gilt auch während Schwangerschaft und Stillzeit.

Nahrungsergänzungen dienen nicht als Ersatz für eine ausgeglichene Ernährung.

Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Enthält CytoFlav-C™, eine Markenmischung von Bioflavonoiden und Vitamin C, aus der
PhytoZyme™-Gruppe von Phytonährstoffen und Planzenenzymen. Real OPC™ von Life
Plus, der Extrakt aus Weintraubenkernen und Kiefernrinde, ist zu 100 %
bioverfügbar und zu 100 % rückstandsfrei. Die Herstellung und Lieferung erfolgt
durch Berkem in Frankreich, die Entwicklung erfolgte in Zusammenarbeit mit Dr.
Jack Masquelier, Universität von Bordeaux. Geschützt durch US-amerikanisches
Patent 4,698,360. (Lieferung beinhaltet ein ECHTHEITSZERTIFIKAT)

DIE FORMEL BERUHT AUF DER EXKLUSIVEN PHYTOZYME™-GRUPPE VON PFLANZENENZYMEN FÜR
BIOVERFÜGBARKEIT UND AUF ÜBER 30 SYNERGISTISCHEN FRUCHT-, GEMÜSE- UND
KRÄUTERKONZENTRATEN FÜR ZUSÄTZLICHE PHYTONÄHRSTOFF-KOFAKTOREN.

Ohne künstliche Konservierungsstoffe, Zucker, Stärke, Koffein, Salz, Weizen,


Gluten, Hefe, Mais, Milch, Ei, Meeresfrüchte, Sojaderivate, künstliche Süßstoffe,
Geschmacksstoffe oder Farbstoffe.

DIESES PRODUKT WURDE NICHT IN TIERVERSUCHEN GETESTET. ENTHÄLT KEINE TIERISCHEN


PRODUKTE.

Allzeit gute Gesundheit.

gez. Bach
www.HEREyouGO.de™ ;-)