Sie sind auf Seite 1von 16

BRAMAC THERM

Das Energiesparplus für jedes Dach.

BRAMAC THERM Das Energiesparplus für jedes Dach. SAG’ BRAMAC ZUM DACH. Teil der MONIER GROUP

SAG’ BRAMAC ZUM DACH.

Teil der MONIER GROUP

Die effiziente Aufdachdämmung:

BramacTherm.

Nur ein Dachaufbau,bei dem die bauphysikalischenAnfor- derungen hinsichtlichWärmeschutz undTauwasserschutz optimal erfüllt werden,gewährleistet ein angenehmes Raumklima,geringe Heizkosten und ein dauerhaft funk- tionstüchtiges Dach. All dieseAnforderungen können mit der BramacTherm,einem hochwertigen Dämmprodukt aus Polyurethan (PUR/PIR),auf einfacheWeise erfüllt werden.Dabei wird das Dämmmaterial vollflächig von oben auf den Dachsparren verlegt.

vollflächig von oben auf den Dachsparren verlegt. So werdenWärmebrücken vermieden,die zuWärme- verlusten

So werdenWärmebrücken vermieden,die zuWärme- verlusten führen. Und die geforderten U-Werte sind einfacher zu erreichen als z.B.mit einer Sparrenaufdopp- lung und herkömmlicher Zwischensparrendämmung.

BRAMAC TIPP!
BRAMAC TIPP!

BramacTipp zurVermeidung vonTauwasser Verbleibt bei Sanierungen die alte Zwischensparrendäm- mung,so ist die Stärke der BramacTherm-Platten so zu bemessen,dass derTaupunkt sich in dieser befindet. Faustregel:Stärke alter Mineralwolle + 4 cm ergibt die Stärke der BramacTherm als Aufsparrendämmung. Hinweis:Faustformel ersetzt keineWärmeschutzberech- nung.Nutzen Sie dafür den BramacTherm Service – siehe Seite 14.

Wärmeleitfähigkeit:

DieWärmeleitfähigkeit inW/(mK) gibt an,welche Wärmemenge in einer Stunde durch einen Quadrat- meter einer 1 m dicken Baustoffschicht hindurchgeht, wenn derTemperaturunterschied zwischen den beiden Oberflächen 1 Kelvin beträgt.

Sie ist ein wichtiges Kriterium für die Qualität von Dämm- stoffen.Je kleiner dieWärmeleitfähigkeit,desto besser sind dieWärmedämmeigenschaften des Baustoffs.

Die Dämmeigenschaft wird immer mit derWärmeleit- stufe (WLS) angegeben. z.B.:BramacThermTop:WLS 023 Mineralwolle:WLS 035

Wärmeleitfähigkeitsstufen (WLS) und Dämmstoffstärken imVergleich = == WLS 040 WLS 035 WLS 027 WLS 023
Wärmeleitfähigkeitsstufen (WLS) und
Dämmstoffstärken imVergleich
= ==
WLS 040
WLS 035
WLS 027
WLS 023
140 mm
120 mm
100 mm
80 mm
zB:Mineralfaser
zB:Mineralfaser
BramacTherm
BramacTherm
Kompakt
Top

BramacTherm:

Dünne Dämmung spart Raum und Kosten!

SERVICE!

Bramac bietet Ihnen eine kostenlose Serviceberech- nung – abgestimmt auf Ihren speziellen Anwendungsfall. Berechnet werden:

U-Wert

Wärmeschutz undTauwasseranfall

Schraubenbefestigung

Sie übermitteln uns einfach den Erhebungsbogen,den Sie im Internet unter www.bramac.at online ausfüllen.

SAG’ BRAMAC ZUM DACH. Dämmschalung – BramacTherm Pro Dämmelement für den Neubau,um die Dämmleis- tung

SAG’ BRAMAC ZUM DACH.

Dämmschalung – BramacTherm Pro

Dämmelement für den Neubau,um die Dämmleis- tung der Zwischensparrendämmung zu verbessern, ohne das größere
Dämmelement für den Neubau,um die Dämmleis-
tung der Zwischensparrendämmung zu verbessern,
ohne das größere Sparren verwendet werden müs-
sen bzw.der Dachinnenraum reduziert werden muss.
Kann auch bei Sanierung eingesetzt werden,wenn
ausreichende Luftdichtheit gegeben ist.Dient als
Schalungsersatz.
für Neubau
und Sanierung

TECHNISCHE DATEN

Material:

PUR / PIR Hartschaum mit ober- seitiger Kaschierung aus 3-lagiger Unterdeckbahn aus Polypropylen mit verstärktem Mineralvlies zur sicheren Begehung

Wärmeleitfähigkeit:

WLS 028 ( = 0,028W/mK)

Abmessungen:

1240

x 2400 mm (außen)

1225

x 2385 mm (eingebaut)

Materialdicke:

50 mm

Brandverhalten:

Klasse E

Farbe:

Grün mit schwarzer Bedruckung

Verfalzung:

Nut / Ferderverbindung

Verklebung:

2-fach Klebestreifen,pro Über- lappungsseite ein Klebestreifen mit Relaisfolie

Stück / Verpackungseinheit

Stärke 50 mm

24 Platten pro Palette,ca.70,1 m 2 *

* Einbaumaß

PRODUKTVORTEILE

Vorhandene Zwischensparrendämmung kann ergänzt werden

Bessere Dämmleistung als Mineralwolle

Deutlich leichter als Holzfaserplatten

WärmebrückenfreieVerlegung

Winddichtigkeit durch aufkaschierte Unterdeckung mit integriertem 2-fachen Klebestreifen

Aufgedrucktes Raster als Schneidehilfe

Begehbar

Ersetzt die Holzschalung

Ersetzt eine aufwändige Sparrenaufdopplung

Kann den U-Wert einer Konstruktion mit Zwischensparrendämmung um bis zu 40 % verbessern

BEISPIEL DACHAUFBAU

BramacTherm Pro

bis zu 40 % verbessern BEISPIEL DACHAUFBAU BramacTherm Pro Neubau: 160 mm MiWo,50 mm BramacTherm Pro,

Neubau: 160 mm MiWo,50 mm BramacTherm Pro, U-Wert ca.0,19W/m 2 K,Luftdichtheitsschicht unter Sparren.

BramacTherm Kompakt

Dämmelement mit diffusionsfähiger Deckschicht für den Einsatz in der Dachsanierung und im Neubau zur Dämmung
Dämmelement mit diffusionsfähiger Deckschicht für
den Einsatz in der Dachsanierung und im Neubau
zur Dämmung des Daches.DieVerlegung erfolgt als
vollflächige Dämmung oberhalb der Sparren,verhin-
dert dadurchWärmebrücken und kann auch ohne
Schalung verlegt werden.
optimal für
Sanierung

TECHNISCHE DATEN

Material:

PUR / PIR Hartschaum mit ober- seitiger Kaschierung aus 3-lagiger Unterdeckbahn aus Polypropylen.

Wärmeleitfähigkeit:

WLS 027 ( = 0,027W/mK) (Plattendicke < 100 mm) WLS 026 ( = 0,026W/mK) (Plattendicke > 120 mm)

Abmessungen:

1240

x 2400 mm (> 100 mm,außen)

1235

x 2395 mm (80 mm,außen)

1220

x 2380 mm (eingebaut)

Materialdicke:

80

mm bis 240 mm

Brandverhalten:

Klasse E

Farbe:

Grün mit schwarzer Bedruckung

Verfalzung:

Nut / Federverbindung

Verklebung:

2-fach Klebestreifen (pro über- lappender Seite ein Klebestreifen mit Relaisfolie)

Stück / Verpackungseinheit

Stärke 80 mm

15

Platten pro Palette,ca.43,6 m 2 *

Stärke 100 mm

12

Platten pro Palette,ca.34,8 m 2 *

Stärke 120 mm

10

Platten pro Palette,ca.29,0 m 2 *

Stärke 140 mm

8

Platten pro Palette,ca.23,2 m 2 *

Stärke 160 mm

7

Platten pro Palette,ca.20,3 m 2 *

Stärke 180 mm

6

Platten pro Palette,ca.17,4 m 2 *

Stärke 200 mm

6

Platten pro Palette,ca.17,4 m 2 *

Stärke 220 mm

5

Platten pro Palette,ca.14,5 m 2 *

Stärke 240 mm

5

Platten pro Palette,ca.14,5 m 2 *

* Einbaumaß

PRODUKTVORTEILE

Vorhandene Zwischensparrendämmung kann ergänzt werden

Bessere Dämmleistung als Mineralwolle

Deutlich leichter als Holzfaserplatten

WärmebrückenfreieVerlegung

Winddichtigkeit durch aufkaschierte Unterdeckung mit integriertem 2-fachen Klebestreifen

Aufgedrucktes Raster als Schneidehilfe

Begehbar im Auflagebereich

Durch die diffusionsfähige Deckschicht kann Feuchtigkeit in der Konstruktion nach außen diffundieren

BEISPIELE DACHAUFBAU

BramacTherm Kompakt Renovierung: alte MiWo entfernt,140 mm Bramac Therm Kompakt,U-Wert ca.0,18W/m 2 K,Luftdichtheits-
BramacTherm Kompakt
Renovierung: alte MiWo entfernt,140 mm Bramac
Therm Kompakt,U-Wert ca.0,18W/m 2 K,Luftdichtheits-
schicht mit Bramac Membran 100 2S über Sparren.
BramacTherm Kompakt

Renovierung:80 mm MiWo alt,ruhende Luftschicht, 120 mm BramacTherm Kompakt,U-Wert ca.0,16W/m 2 K, Luftdichtheitsschicht mit Bramac Membran 100 2S über Sparren.

BramacThermTop

BramacThermTop SAG’ BRAMAC ZUM DACH. Hocheffizientes Dämmelement für den Einsatz in der Dachsanierung und im

SAG’ BRAMAC ZUM DACH.

Hocheffizientes Dämmelement für den Einsatz in der Dachsanierung und im Neubau,um mit niedrigen Dämmstoffdicken
Hocheffizientes Dämmelement für den Einsatz in
der Dachsanierung und im Neubau,um mit niedrigen
Dämmstoffdicken maximale Dämmwirkung zu
erzielen.DieVerlegung erfolgt als vollflächige Däm-
mung oberhalb der Sparren,verhindert dadurch
Wärmebrücken und kann auch ohne Schalung
verlegt werden.
für Neubau
und Sanierung

TECHNISCHE DATEN

Material:

PUR / PIR Hartschaum beidseitig mit Aluminium beschichtet und ober- seitiger Kaschierung aus 3-lagiger Unterdeckbahn aus Poly- propylen.

Wärmeleitfähigkeit:

WLS 023 ( = 0,023W/mK)

Abmessungen:

1240

x 2400 mm (> 100 mm,außen)

1235

x 2395 mm (80 mm,außen)

1220

x 2380 mm (eingebaut)

Materialdicke:

80

mm bis 240 mm

Brandverhalten:

Klasse E

Farbe:

Grün mit schwarzer Bedruckung

Verfalzung:

Nut / Federverbindung

Verklebung:

2-fach Klebestreifen (pro über- lappender Seite ein Klebestreifen mit Relaisfolie)

Stück / Verpackungseinheit

Stärke 80 mm

15

Platten pro Palette,ca.43,6 m 2 *

Stärke 100 mm

12

Platten pro Palette,ca.34,8 m 2 *

Stärke 120 mm

10

Platten pro Palette,ca.29,0 m 2 *

Stärke 140 mm

8

Platten pro Palette,ca.23,2 m 2 *

Stärke 160 mm

7

Platten pro Palette,ca.20,3 m 2 *

Stärke 180 mm

6

Platten pro Palette,ca.17,4 m 2 *

Stärke 200 mm

6

Platten pro Palette,ca.17,4 m 2 *

Stärke 220 mm

5

Platten pro Palette,ca.14,5 m 2 *

Stärke 240 mm

5

Platten pro Palette,ca.14,5 m 2 *

* Einbaumaß

PRODUKTVORTEILE

Vorhandene Zwischensparrendämmung kann ergänzt werden

Bessere Dämmleistung als Mineralwolle

Deutlich leichter als Holzfaserplatten

WärmebrückenfreieVerlegung

Winddichtigkeit durch aufkaschierte Unterdeckung mit integriertem 2-fachen Klebestreifen

Aufgedrucktes Raster als Schneidehilfe

Begehbar im Auflagebereich

Sehr geringeWärmeleitfähigkeit ermöglicht Konstruktionen mit geringer Dämmstoffdicke

BEISPIELE DACHAUFBAU

BramacThermTop Neubau:140 mm BramacThermTop,U-Wert ca.0,16W/m 2 K,Luftdichtheitsschicht auf Schalung über sichtbaren
BramacThermTop
Neubau:140 mm BramacThermTop,U-Wert
ca.0,16W/m 2 K,Luftdichtheitsschicht auf Schalung
über sichtbaren Sparren.
BramacThermTop

Neubau:160 mm BramacThermTop,U-Wert ca. 0,14W/m 2 K,Luftdichtheitsschicht unter Sparren.

BramacTherm – Dampfsperre und Zubehör

BRAMAC MEMBRAN 100 2S Anwendung: Luft- und Dampfsperre mit hoher Dichtigkeit gegenüber Diffusion,für maximale
BRAMAC MEMBRAN 100 2S
Anwendung: Luft- und Dampfsperre mit hoher Dichtigkeit gegenüber
Diffusion,für maximale Sicherheit gegenTauwasseranfall und zur Herstellung
der geforderten Luftdichtigkeit.Die Bahn kann sowohl von der Raumseite als
auch von der Außenseite z.B.unter der BramacTherm Aufsparrendämmung
verlegt werden.
NEU
• Hohe Sicherheit gegen Feuchteeintrag (Diffusion) von innen
• Integrierter 2-fach Klebestreifen für eine schnelle und sichere Erstellung
der Luftdichtheitsschicht
• Hohe mechanische Festigkeit in Längs- und Querrichtung
TECHNISCHE DATEN
Material
3-lagigerVerbund aus
Dehnung (EN 12311-2)
30 %
PP-Vlies,Alu-bedampf-
Wasserdampfdurchlässigkeit –
Sd-Wert (EN 1931)
>
100 m
ter Film und Polyolefin-
Beschichtung
W1
Farbe
grün / silber
Widerstand gegenWasser-
durchgang (EN 1928)
Abmessungen pro Rolle
Länge 50 m,
Breite 1,5 m,
Fläche 75 m²
Widerstand gegen Luftdurchgang
< 0,1 m³/m² h 50 Pa
Wasserdichtheit (EN 20811)
>
2.000 mm
Selbstklebestreifen
2-fach Klebestreifen
Bedarf pro m² Dachfläche
1,07 m² (inkl.
Überlappung)
Brandverhalten
(EN 13501-1,EN 11925-2)
Klasse E
Flächengewicht (EN 1849-2)
148 g/m²
UV Beständigkeit
2 Monate
Widerstand gegenWeiter-
reißen – Nagel (EN 12310-1)
längs 160 N /
quer 160 N
Temperatureinsatzbereich
– 40°C bis +80°C
Höchstzugkraft (EN 12311-2)
längs 280 N /
quer 280 N
BRAMAC THERM FIX TYP 1, FIX TYP A NEU Anwendung: Wird zurVerklebung von Dampfbremsen und
BRAMAC THERM FIX TYP 1, FIX TYP A
NEU
Anwendung: Wird zurVerklebung von Dampfbremsen und Dampf-
sperren im Innenbereich („FixTyp I“) und im Außenbereich („FixTyp A“)
an Fugen-/Bauteilanschlüssen und bei Stoßüberlappungsverklebungen
eingesetzt.Dauerelastische Klebemassen auf Basis Acryl Polymer sorgen
für eine gute Haftung und luftdichteVerbindung auf unterschiedlichsten
Bauwerkstoffen wie Stein,Beton,Putz,Holz und diversen Metallen.
• Isocyanatfrei
• Mindestanwendungstemperatur > +5°C
• Das Material ist frostsicher
• Ergiebigkeit 310 ml,für ca.10 lfm

BramacTherm – Dampfsperre und Zubehör

CLIMATAPE NEU Anwendung: Das Klebeband Climatape eignet sich perfekt zur diffusions- dichtenVerklebung von
CLIMATAPE
NEU
Anwendung: Das Klebeband Climatape eignet sich perfekt zur diffusions-
dichtenVerklebung von Unterdeck-,Unterspannbahnen und Dampfbremsen.
Es ist gut geeignet für dieVerklebung verschiedener Zubehörprodukte,Durch-
dringungen,kleineren Beschädigungen etc.Es handelt sich um eine armierte,
UV-beständige PE-Spezialfolie mit guter Dehnfähigkeit,die gut handreißbar ist.
ClimaTape stellt eine sichere und kontrollierbare Nahtverklebung dar.
• Spezial-PE Folie mit Gittereinlage
• Dauerhafte Alterungsbeständigkeit
• Leicht abziehbare Relaisfolie
• Dicke 0,27 mm
• Mindestanwendungstemperatur > -5°C
• Breite 60 mm / Länge 25 lfm
• UV-Beständigkeit 3 Monate
STRETCH TAPE NEU Anwendung: StretchTape ist die Lösung für den flexiblen,diffusionsdichten Anschluss von
STRETCH TAPE
NEU
Anwendung: StretchTape ist die Lösung für den flexiblen,diffusionsdichten
Anschluss von Durchdringungen wie Dunstrohren,Dachfenstern,Schorn-
steinen,etc.an Unterdeckungen.Das dehnbare Material ermöglicht eine
optimale Anformung auch an runde,eckige und unebene Durchdringungen.
• Hohe Flexibilität durch
Alu-Streckgittereinlage
• Mindestanwendungs-
temperatur > +5°C
• Aufgrund der flächigen Butylkleber-
schicht ist eine dichte Ausführung
des Anschlusses möglich
• Breite 90 mm / Länge 10 m
COMPRIBAND Anwendung: Das vorkomprimierte Fugendichtband dient der luft- und regensicheren Abdichtung von Fugen und
COMPRIBAND
Anwendung: Das vorkomprimierte Fugendichtband dient der
luft- und regensicheren Abdichtung von Fugen und Anschlüssen.
• Diffusionsoffen & atmungsaktiv
• Alterungsbeständig
• Witterungsunabhängiger Einbau
• Breite 20 mm / Länge 3 m
• Schlagregensicher
• Quellhöhe 5 cm
NEU
• UV-Stabil
DICHTMANSCHETTE NEU Anwendung: Die Dichtmanschette ist die Lösung für dichte Durchdringungen von
DICHTMANSCHETTE
NEU
Anwendung: Die Dichtmanschette ist die Lösung für dichte Durchdringungen
von Solarleitungen,diversen Rohrleitungen,Masten,etc.durch die Unterdeck-,
Unterspannbahnen und Dampfbremsen.Das dehnbare Material ermöglicht
eine optimale Anformung an runde Durchdringungen.
• Verfügbar in folgenden Größen:
DN 42 mm – 55 mm
DN 50 mm – 70 mm
• Einsetzbar auf allen
Arten von Folien

BramacTherm – Zubehör

BRAMAC THERM FIRST- /KEHLBAND Anwendung: Einseitiges Klebeband für die Abdichtung von First,Grat und Kehle und
BRAMAC THERM FIRST- /KEHLBAND
Anwendung: Einseitiges Klebeband für die Abdichtung von
First,Grat und Kehle und diversen Anschlüssen bzw.Überlappungen.
• Vlies farblich an Unterspannbahn angepasst
• Dampfdurchlässig
• Hochwertiger,dauerelastischer Acrylat-Kleber
• Mindestanwendungstemperatur > -5°C
• UV-Beständigkeit 4 Monate
• Dauerhafte Alterungsbeständigkeit
• Breite 240 mm / Länge 20 lfm
ANSCHLUSSHÜLSE DUROVENT DURCHGANG NEU Anwendung: Ermöglicht die Durchführung von Dunstrohren (z.B.Bramac Dunstrohr
ANSCHLUSSHÜLSE DUROVENT DURCHGANG
NEU
Anwendung: Ermöglicht die Durchführung von Dunstrohren
(z.B.Bramac Dunstrohr DuroVent),Kanalstrangentlüftungen,etc.
durch die BramacTherm Aufsparrendämmung.
Passend für Anschlüsse mit DN 100,DN 125,DN 150 und
einer maximalen Dämmstärke von 280 mm.
• Anschlusshülse DuroVent Durchgang gerade
(für den geraden Anschluss)
• Anschlusshülse DuroVent Durchgang geknickt
(z.B.für den Anschluss an bestehende Rohre
im Unterdachbereich / in der Sparrendämmung)
• Dampfdiffusionsdichter Anschluss an Dampfbremse
und Luftdichtheitsschicht durch Butylklebestreifen
• Rohranschluss durch flexible EPDM-Membran
• LeichteVerlegung durch „Klick & Dreh”-Mechanismus
PU-SCHAUM BRAMAC THERM Anwendung: PU-Schaum zum Ausdämmen von diversen Anschluss- und Verbindungsstellen wie
PU-SCHAUM BRAMAC THERM
Anwendung: PU-Schaum zum Ausdämmen von diversen Anschluss-
und Verbindungsstellen wie Firste,Grate,Kehlen und diversen Anschlüssen.
NEU
• Inhalt:750 ml

88

BramacTherm – Systemschrauben

SYSTEMSCHRAUBEN Anwendung: Spezielle Doppelgewindeschraube welche die Konterlattung direkt mit derTragkonstruktion
SYSTEMSCHRAUBEN
Anwendung: Spezielle Doppelgewindeschraube welche die Konterlattung
direkt mit derTragkonstruktion verbindet.Somit wird die Aufsparrendäm-
mung nicht belastet und nur punktuell durchstoßen (minimalste Störung der
Wärmedämmung).
• hoheTragfähigkeit
• Schablone und Bit in jederVerpackung
• einfacheVerarbeitung
• hoher Korrosionsschutz dank
• versenktes Setzen möglich
Durocoat ® -Oberfläche
• hoher Brandwiderstand
• Konterlattenhöhe ≥ 40 mm
• hoheTraglast auf Zug und
Druck dank Doppelgewinde
• Schraubenlängen von 160 bis 480 mm für Auf-
sparrendämmungsstärken von 50 bis 240 mm
SCHRAUBENABSTÄNDE BramacTherm Systemschrauben zur Schublastabtragung • Unter 60° Einschraubwinkel, Schablone auf
SCHRAUBENABSTÄNDE
BramacTherm Systemschrauben
zur Schublastabtragung
• Unter 60° Einschraubwinkel,
Schablone auf jedem Schraubenpaket
• Schraubenabstand nach statischer
Bemessung
2
BramacTherm Systemschrauben
zurWindsogsicherung
1
• Unter 90° Einschraubwinkel
• Schraubenabstand im Flächen-,Rand- und
Eckbereich nach statischer Bemessung
1 BramacTherm Systemschraube zur Schublastabtragung
BramacTherm
Service, Seite 14
2 BramacTherm Systemschraube zur Windsogsicherung
LÄNGE BRAMAC THERM-SYSTEMSCHRAUBEN BEI KONTERLATTEN HÖHE 45 MM
mit Schalung Dicken in mm
BramacTherm
Dicken in mm
ohne
Schalung
18
21
24
28
30
35
40
50
Pro
160
80
210
230
250
100
230
250
270
120
250
270
300
140
Kompakt
270
300
330
+
160
300
330
Top
180
330
330
360
200
330
360
400
220
360
400
240
400
400
440

BramacTherm –Technische Details

FIRSTAUSBILDUNG MIT V-SCHNITT

Bramac Therm PU - Schaum Bramac Therm First-/Kehlband

Bramac Therm Systemschraube

winddichte Verklebung

Dachstein

Lattung Konterlattung Bramac Therm Top/Kompakt Vordeckung (Bramac Therm Membran 100 2S)

Schalung

Sparren

KAMIN OBERER UND UNTERER ANSCHLUSS

Wakaleiste

Wakaflex

Bramac Therm

First-/Kehlband*

Bramac Therm

PU- Schaum

Bramac Therm

Systemschraube

Bramac Therm

First-/Kehlband*

Dachstein Schalung Konterlattung Bramac Therm Top/Kompakt Vordeckbahn (Bramac Therm Membran 100 2S) Schalung Sparren

brennbaren Materialien

SAG’ BRAMAC ZUM DACH. BramacTherm –Technische Details KAMIN SEITLICHER ANSCHLUSS Wakaleiste Wakaflex Bramac Therm PU

SAG’ BRAMAC ZUM DACH.

BramacTherm –Technische Details

KAMIN SEITLICHER ANSCHLUSS

Wakaleiste

Wakaflex

Bramac Therm PU - Schaum*

luftdichter Anschluss mit Bramac Therm First-/Kehlband**

zwischen Kamin und brennbaren Materialien

winddichte Verklebung

Dachstein Dachlattung Bramac Therm Top/Kompakt Vordeckbahn (Bramac Therm Membran 100 2S) Schalung

ORTGANG VERBLECHT

Bramac Therm Systemschraube winddichte Verklebung

VERBLECHT Bramac Therm Systemschraube winddichte Verklebung eingelegtes Schalungsbrett auf Glattstrich Dachstein

eingelegtes

Schalungsbrett

auf Glattstrich

Dachstein Dachlattung Konterlattung Bramac Therm Top/Kompakt Vordeckbahn (Bramac Therm Membran 100 2S) Schalung Sparren

BramacTherm –Technische Details

ORTGANG MIT UNGEDÄMMTEN DACHVORSPRUNG Bramac Therm Systemschraube winddichte Verklebung Vordeckbahn gespannt verlegt
ORTGANG MIT UNGEDÄMMTEN DACHVORSPRUNG
Bramac Therm Systemschraube
winddichte Verklebung
Vordeckbahn
gespannt verlegt
eingelegtes
Schalungsbrett
Dachstein
Dachlattung
Bramac Therm Top/Kompakt
Vordeckbahn (Bramac Therm
Membran 100 2S)
Schalung
auf Glattstrich
TRAUFENAUSBILDUNG Therm Systemschraube eingelegtes Schalungsbrett winddichte Verklebung Traufgitter Einlaufblech
TRAUFENAUSBILDUNG
Therm Systemschraube
eingelegtes
Schalungsbrett
winddichte Verklebung
Traufgitter
Einlaufblech
Traufblech
Anschlagholz
Dachstein
Konterlattung
Bramac Therm Top/Kompakt
Vordeckbahn (Bramac Therm
Membran 100 2S)
Schalung
Sparren
auf Glattstrich
SAG’ BRAMAC ZUM DACH. BramacTherm –Technische Details WOHNRAUM DACHFENSTER OBERER UND UNTERER ANSCHLUSS Bramac Therm

SAG’ BRAMAC ZUM DACH.

BramacTherm –Technische Details

WOHNRAUM DACHFENSTER OBERER UND UNTERER ANSCHLUSS Bramac Therm Climatape Wasserabweiswinkel Hilfslatte Bramac Therm
WOHNRAUM DACHFENSTER
OBERER UND UNTERER ANSCHLUSS
Bramac Therm
Climatape
Wasserabweiswinkel
Hilfslatte
Bramac Therm
PU- Schaum
winddichte Verklebung
Dampfbremsen
Manschette
Laibungskiste
Dachstein
Konterlattung
Bramac Therm Top/Kompakt
Vordeckbahn (Bramac Therm
Membran 100 2S)
Schalung
Sparren
Bramac Therm
Climatape
WOHNRAUM DACHFENSTER SEITLICHER ANSCHLUSS Bramac Therm winddichte PU- Schaum Hilfslatte Verklebung Bramac Therm
WOHNRAUM DACHFENSTER
SEITLICHER ANSCHLUSS
Bramac Therm
winddichte
PU- Schaum
Hilfslatte
Verklebung
Bramac Therm
Climatape
Dampfbremsen
Manschette
Laibungskiste
Dachstein
Dachlattung
Bramac Therm Top/Kompakt
Vordeckbahn (Bramac Therm
Membran 100 2S)
Schalung

BramacTherm – Services

SCHRAUBSTATIKBERECHNUNG Einen besonderen Service bietet Bramac mit dem kostenlosen Schraubstatikservice.Aufgrund Ihrer
SCHRAUBSTATIKBERECHNUNG
Einen besonderen Service bietet Bramac mit dem kostenlosen Schraubstatikservice.Aufgrund Ihrer Angaben und
unter Berücksichtigung der angegebenen geografischen Lage des Gebäudes,der Dachkonstruktion,Dachneigung
und Firsthöhe erfolgt die Berechnung der Schraubenlänge,Positionierung und Einschraubwinkel (90°Winkel für Auf-
nahme der Zugbelastungen,60°Winkel für die Aufnahme der Schubbelastungen) der Schrauben.Daraus erfolgt ein
Verlegeschema und der Materialbedarf für die unterschiedlichen Dachbereiche,wieTraufe,First und Ortgang.
Den dafür erforderlichen Erhebungsbogen finden Sie online unter www.bramac.at, oder in der Broschüre
„Ganz entspannt zum neuen Dach – Bramac - Das intelligente DachSystem“
Lage- undAbhebesicherung
Befestigung der Grundlatte
(Satteldach)
(kontinuierliche Schraubung)
1 Dachlatten
Breite derTeilbereiche
eL = Min {L;2 · H}
eB = Min {B;2 · H}
a1 = eL /10
a2 = Max {eL / 10;eB / 4}
a3 = eB / 10
a4 = Max {eB / 10;eL / 4}
2 Grundlatten
3 Dämmstoff
4 Dampfsperre
5 Dachschalung
6 Sparren
7 Grundlattenmaß
8 Lage- und Abhebesicherung
1 Normalbereich e1
2 Randbereich
e2
3 Eckbereich
e3
1
2
3
4
5
6
7
8
TAUPUNKT- UND U-WERTBERECHNUNG Vervollständigt wird der BramacTherm Service mit der kostenlosenTaupunkt- und
TAUPUNKT- UND U-WERTBERECHNUNG
Vervollständigt wird der BramacTherm Service mit der kostenlosenTaupunkt- und U-Wertberechnung.
Aufgrund Ihrer Angaben und unter Berücksichtigung der angegebenen geografischen Lage des Gebäudes und der
Angaben zu den Bauteilschichten erfolgt die Berechnung der Dämmleistung (U-Wert) und der Dampfdiffusion
(Taupunkt).Das Ergebnis dieser Berechnung zeigt den Aufbau der einzelnen Bauschichten (BramacTherm,Dampf-
sperre,Innenausbau,etc.) und gewährleistet bei Einhaltung dieser Darstellung einen bauphysikalisch korrekten Aufbau.
Temperaturverlauf
Dampfdruck-Verlauf
BramacTherm Pro
SAG’ BRAMAC ZUM DACH. BramacTherm – Dämmwerttabelle Diese Dämmwerttabelle dient zumVergleich der U-Werte zwischen

SAG’ BRAMAC ZUM DACH.

BramacTherm – Dämmwerttabelle

Diese Dämmwerttabelle dient zumVergleich der U-Werte zwischen einem Dachaufbau mit BramacTherm und einem Dach- aufbau mit Zwischensparrendämmung.Weiteres kann mit dieserTabelle auch ein kombinierter U-Wert ermittelt werden,indem die R-Werte der verschiedenen Dämmungen addiert und aus dieser Summe der dementsprechende Kehrwert ermittelt wird.

BRAMAC TIPP!
BRAMAC TIPP!

Diese Dämmwerttabelle ersetzt keineTaupunkt- und U-Wertberechnung – nutzen Sie dafür den kostenlosen BramacTherm Service fürTaupunkt und U-Wertberechnungen.

BRAMAC THERM PUR/PIR-HARTSCHAUM

ANDERE DÄMMSTOFFE

Platten-

Pro – WLS 028

Kompakt – WLS 026 / 027 *

Top – WLS 023

 

WLS 035

   

WLS 040

   

WLS 045

 

dicke

[mm]

R 0,028

U-Wert **

R 0,027

R 0,026

U-Wert **

R 0,023

U-Wert **

R 0,035

U-Wert **

mit Holz

R 0,040

U-Wert **

mit Holz

R 0,045

U-Wert **

mit Holz

[m

2 xK/W]

[W/m 2 xK]

[m

2 xK/W]

[m

2 xK/W]

[W/m 2 xK]

[m

2 xK/W]

[W/m 2 xK]

[m

2 xK/W]

[W/m 2 xK]

anteil 14,7 %

[m

2 xK/W]

[W/m 2 xK]

anteil 14,7 %

[m

2 xK/W]

[W/m 2 xK]

anteil 14,7 %

50

1,786

0,519

 

   

––––

   

1,429

0,638

0,842

 

1,250

0,719

0,910

 

1,111

0,799

0,976

60

       

–––––––

   

1,714

0,539

0,718

 

1,500

0,610

0,777

 

1,333

0,679

0,834

70

       

–––––––

 

2,000

0,467

0,626

 

1,750

0,529

0,678

 

1,556

0,590

0,728

75

       

–––––––

 

2,143

0,438

0,588

 

1,875

0,496

0,637

 

1,667

0,554

0,685

80

2,963

 

0,322

3,478

0,276

2,286

0,412

0,555

2,000

0,467

0,601

 

1,778

0,521

0,646

85

       

––––––

 

2,429

0,389

0,525

2,125

0,442

0,569

 

1,889

0,493

0,612

90

     

–––––

 

2,571

0,369

0,498

2,250

0,418

0,540

2,000

0,467

0,581

100

3,704

 

0,260

4,348

0,223

2,857

0,334

0,452

2,500

0,379

0,490

2,222

0,423

0,527

110

       

––––––

 

3,143

0,305

0,414

2,750

0,346

0,449

2,444

0,387

0,483

120

–––

 

4,615

0,210

5,217

0,187

3,429

0,280

0,382

3,000

0,318

0,414

2,667

0,356

0,446

130

       

––––––

 

3,714

0,259

0,354

3,250

0,295

0,384

2,889

0,330

0,414

140

–––

 

5,385

0,181

6,087

0,161

4,000

0,242

0,330

3,500

0,275

0,358

3,111

0,308

0,386

150

       

––––––

 

4,286

0,226

0,309

3,750

0,257

0,335

3,333

0,288

0,362

160

–––

 

6,154

0,159

6,957

0,141

4,571

0,212

0,291

4,000

0,242

0,316

3,556

0,271

0,340

170

       

––––––

 

4,857

0,200

0,275

4,250

0,228

0,298

3,778

0,255

0,321

180

–––

 

6,923

0,142

7,826

0,126

5,143

0,189

0,260

4,500

0,216

0,282

4,000

0,242

0,304

190

       

––––––

 

5,429

0,180

0,247

4,750

0,204

0,268

4,222

0,229

0,289

200

–––

 

7,692

0,128

8,696

0,113

5,714

0,171

0,235

5,000

0,195

0,255

4,444

0,218

0,275

210

       

––––––

 

6,000

0,163

0,224

5,250

0,186

0,243

4,667

0,208

0,262

220

–––

 

8,462

0,116

9,565

0,103

6,286

0,156

0,214

5,500

0,177

0,233

4,889

0,199

0,251

230

       

––––––

 

6,571

0,149

0,205

5,750

0,170

0,223

5,111

0,190

0,240

240

–––

 

9,231

0,107

10,435

0,095

6,857

0,143

0,197

6,000

0,163

0,214

5,333

0,183

0,231

250

       

––––––

 

7,143

0,137

0,190

6,250

0,156

0,206

5,556

0,176

0,222

260

       

––––––

 

7,429

0,132

0,182

6,500

0,151

0,198

5,778

0,169

0,214

270

       

––––––

 

7,714

0,127

0,176

6,750

0,145

0,191

6,000

0,163

0,206

280

     

–––––

 

8,000

0,123

0,170

7,000

0,140

0,184

6,222

0,157

0,199

290

       

––––––

 

8,286

0,119

0,164

7,250

0,135

0,178

6,444

0,152

0,192

300

       

–––––––

 

8,571

0,115

0,159

7,500

0,131

0,172

6,667

0,147

0,186

310

     

–––––

 

8,857

0,111

0,154

7,750

0,127

0,167

6,889

0,142

0,180

320

       

––––––

 

9,143

0,108

0,149

8,000

0,123

0,162

7,111

0,138

0,175

* Dickenabhängiger Bemessungswert derWärmeleitfähigkeit

** ImWärmedurchgangskoeffizienten U sind dieWärmeübergangswiderstände Rsi = 0,10 und Rse = 0,04 enthalten. 14,7 % Holzanteil entsprechen einer Sparrenbreite von 10 cm bei Sparrenabstand von e = 68 cm.

www.bramac.at Bramac Dachsysteme International GmbH A-3380 Pöchlarn · Bramacstraße 9 T (027 57) 4010-0 ·

www.bramac.at

www.bramac.at Bramac Dachsysteme International GmbH A-3380 Pöchlarn · Bramacstraße 9 T (027 57) 4010-0 · E

Bramac Dachsysteme International GmbH A-3380 Pöchlarn · Bramacstraße 9 T (027 57) 4010-0 · E office@bramac.com · I www.bramac.at Werk Gaspoltshofen · A-4673 Gaspoltshofen-Hörbach · T (077 35) 8013-0 Lager Gleisdorf · A-8200 Gleisdorf-Wünschendorf · T (0 3112) 45 44-0

· A-8200 Gleisdorf-Wünschendorf · T (0 3112) 45 44-0 SAG’ BRAMAC ZUM DACH. Hersteller-Verarbeitungsvorschriften

SAG’ BRAMAC ZUM DACH.

· T (0 3112) 45 44-0 SAG’ BRAMAC ZUM DACH. Hersteller-Verarbeitungsvorschriften © Copyright Bramac

Hersteller-Verarbeitungsvorschriften © Copyright Bramac Dachsysteme International GmbH Technische Änderungen vorbehalten Satz- und Druckfehler vorbehalten 01/2012 · Ersetzt Ausgabe 01/2011 Bei allen Fotos handelt es sich um Symbolfotos.