Genießen Sie diesen Podcast und so viel mehr

Podcasts sind ohne Abonnement verfügbar, 100% kostenlos. Wir bieten auch E-Books, Hörbücher und mehr für nur $9.99/Monat an.

OMR #215 mit Eduard R. Dörrenberg von Dr. Wolff: Wie der Urenkel von Dr. Wolff das Unternehmen mit "Doping für die Haare" gerettet hat

OMR #215 mit Eduard R. Dörrenberg von Dr. Wolff: Wie der Urenkel von Dr. Wolff das Unternehmen mit "Doping für die Haare" gerettet hat

VonOMR Podcast


OMR #215 mit Eduard R. Dörrenberg von Dr. Wolff: Wie der Urenkel von Dr. Wolff das Unternehmen mit "Doping für die Haare" gerettet hat

VonOMR Podcast

Bewertungen:
Länge:
65 Minuten
Freigegeben:
Aug 7, 2019
Format:
Podcast-Folge

Beschreibung

Die Dr. Wolff-Gruppe aus Bielefeld ist ein typisches deutsches Familienunternehmen: Ostwestfalen, 1905 gegründet, mittlerweile vom Urenkel des Gründers geführt. Und doch klingelt es bei dem Namen vielleicht nicht bei jedem. Sobald aber die Marken Alpecin, Plantur39, Linola oder Vagisan zur Sprache kommen, ist klar, was da in Bielefeld aufgebaut worden ist. Im OMR Podcast spricht der Geschäftsführende Gesellschafter der Dr. Wolff-Gruppe Eduard R. Dörrenberg über die Neuerfindung von Traditionsmarken, erfolgreichen Brand-Aufbau in Asien und die Schwierigkeiten, digital neue Wege zu gehen.

Alle Themen des Podcasts mit Eduard R. Dörrenberg im Überblick:
Wie lange ist Eduard Dörrenberg schon bei Dr. Wolff aktiv? Und was hat ein Verkaufsstand auf dem Erfurter Marktplatz im Wendejahr damit zu tun? (ab 04:07)
Die turbulente Anfangszeit von Dörrenbergs Job als Geschäftsführer bei Dr. Wolff (ab 07:09)
Mit diesen Maßnahmen hat Dörrenberg die Firma und das Hauptprodukt Alpecin wieder zum Erfolg geführt (ab 09:20)
Wie ist der bekannte Werbespruch “Doping für die Haare” entstanden? (ab 14:37)
Welche Marketing-Kanäle haben das Wachstum vor allem vorangetrieben? (ab 15:53)
Wie hoch ist der Absatz pro Jahr? (ab 19:48)
Über welche Kanäle verkauft Dr. Wolff vor allem seine Produkte? (ab 21:59)
Mit voller Kraft auf den asiatischen Markt. Wie Eduard Dörrenberg auch mit persönlichem Einsatz seine Produkte dort etabliert (ab 24:03)
Ein Einblick in die Arbeit an neuen Produkten im Unternehmen Dr. Wolff (ab 30:13)
Das zweiterfolgreichste Produkt ist ein Shampoo für Frauen – und wurde als Reaktion auf das erfolgreichste Produkt entwickelt (ab 31:17)
Wie geht Dörrenberg den digitalen Wandel seines Unternehmens an? (ab 33:34)
Wie ist sein Blick auf DTC-Brands (Direct-To-Consumer), die direkt an ihre Kunden verkaufen? (ab 39:10)
Mit welchen digitalen Verkaufsplattformen arbeitet Dr. Wolff zusammen – auch in China? (ab 40:48)
Machen eigene Webshops für die verschiedenen Produkte von Dr. Wolff Sinn? (ab 43:23)
Mit der Marke Alpecin sponsert das Unternehmen ja ein Radsport-Team. Ist das Strategie, um gegen die sinkende Bedeutung von TV-Werbung anzukämpfen? (ab 44:20)
Wie groß ist das Marketing-Budget für die Firma? (ab 45:08)
Wie kann die Marke bei all den Logos auf der Tour de France sichtbar sein? Und wie viel Geld kostet es, Hauptsponsor eines Radsport-Teams zu sein? (ab 46:09)
Wie will Eduard Dörrenberg weiter an den Marken von Dr. Wolff arbeiten? (ab 49:12)
Gibt es direkte Effekte auf Produktverkäufe, während die Tour de France läuft? (ab 50:09)
Wie sieht der Wettbewerb um Alpecin aus? (ab 50:54)
Hier hören, warum der Dr. Wolff-Chef und Philipp Westermeyer über Scheidentrockenheit sprechen… (ab 53:13)
Wie oft muss er sich Witze über die Verbindung des Claims “Doping für die Haare” und Radsport anhören? (ab 55:58)
Investiert Eduard Dörrenberg auch als Business Angel? (ab 58:06)
Freigegeben:
Aug 7, 2019
Format:
Podcast-Folge

Titel in dieser Serie (40)

Der OMR Podcast ist der erste große Podcastkanal zu digitalem Marketing und allen anderen Themen, die uns Spaß machen. Philipp Westermeyer spricht im OMR Podcast mit Machern, Könnern und guten Freunden. Jeden Mittwoch und jeden zweiten Sonntag neu! Du suchst unseren OMR Education Podcast? Hier entlang: https://askomr.podigee.io/ Produziert von Podstars by OMR.