Genießen Sie diesen Podcast und so viel mehr

Podcasts sind ohne Abonnement verfügbar, 100% kostenlos. Wir bieten auch E-Books, Hörbücher und mehr für nur $9.99/Monat an.

"Vielfalt ist die einzige Norm, die es gibt – auch bei Genitalien": Die Künstlerin Stefanie Grübl schafft, woran Biobücher scheitern: Penis und Vulva abzubilden, wie sie wirklich aussehen. Was das bewirkt, zeigt sie uns – auch im Video.

"Vielfalt ist die einzige Norm, die es gibt – auch bei Genitalien": Die Künstlerin Stefanie Grübl schafft, woran Biobücher scheitern: Penis und Vulva abzubilden, wie sie wirklich aussehen. Was das bewirkt, zeigt sie uns – auch im Video.

VonIst das normal?


"Vielfalt ist die einzige Norm, die es gibt – auch bei Genitalien": Die Künstlerin Stefanie Grübl schafft, woran Biobücher scheitern: Penis und Vulva abzubilden, wie sie wirklich aussehen. Was das bewirkt, zeigt sie uns – auch im Video.

VonIst das normal?

Bewertungen:
Länge:
44 Minuten
Freigegeben:
Feb 1, 2021
Format:
Podcast-Folge

Beschreibung

Bunt, divers und endlich authentisch: Genitalien kennen nicht nur zwei Varianten und schon gar nicht allein männlich oder weiblich. "In Biobüchern und Anatomiewerken herrscht dagegen Einheitsbrei", sagt die Sexualpädagogin und Künstlerin Stefanie Grübl. Wer dort Genitalien findet, sieht meist pinke, glatte und sterile Abbildungen. Mit der Realität hat das wenig zu tun. Deshalb zeichnet und formt Stefanie Genitalien, wie ihr sie vermutlich noch nie gesehen habt: in allen ihren Formen, Größen und Eigenheiten. Oder wer hat schon mal im Biounterricht eine Vulva gezeigt bekommen, die behaart ist, Muttermale hat, mit einer dominanteren Klitoris oder unterschiedlich geformten Lippen? Vermutlich wenige. Ebenso haben Penisse viele verschiedene Merkmale, die in Zeichnungen und Modellen gar nicht auftauchen. Und intergeschlechtliche Genitalien, die auf dem Spektrum zwischen Penis und Vulva liegen, werden fast nie abgebildet.

Stefanie ändert das. Und sie nimmt die Podcast-Hosts Melanie und Sven mit in ihre Werkstatt im österreichischen Hallein – erstmals auch als Video (https://bit.ly/2MGHA9H). Während sie live ein Modell erstellt, spricht sie darüber, wie ihre Arbeit Berührungsängste abbaut, Vielfalt sichtbar macht und aufklärt. Seit 2017 modelliert, zeichnet und illustriert Stefanie als Gründerin des Labels Vielma – Vielfältige Materialien Genitalien, wie sie wirklich ausschauen. Vielma fertigt Anschauungsmaterialien für die sexuelle Bildung, die international in Schulen und selbst in Museen wie im Deutschen Hygiene-Museum Dresden gezeigt und eingesetzt werden.

Schaut euch Vielma auf Instagram an: https://www.instagram.com/vielma.art/

Mehr Infos gibt es am Abend der Veröffentlichung unter https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-01/vulva-penis-vielfalt-kunst-sexualpaedagogin-stefanie-gruebl-vielma-sexpodcast.

Alle Sexpodcast-Folgen auf www.zeit.de/sexpodcast.

Mehr Wissen gibt es auch in unserem Buch: “Ist das normal? Sprechen wir über Sex, wie du ihn willst”. Hier kannst du reinlesen: https://bit.ly/30VmsBl.

Folgt den Sexpodcast-Hosts, der Ärztin und Sexualtherapeutin Melanie Büttner und dem ZEIT-ONLINE-Vizeressortleiter Wissen und Digital, Sven Stockrahm, auf Instagram und Twitter:
https://www.instagram.com/melaniebuettner1/
https://www.instagram.com/svensonst/
https://twitter.com/svensonst
Freigegeben:
Feb 1, 2021
Format:
Podcast-Folge