Genießen Sie diesen Podcast und so viel mehr

Podcasts sind ohne Abonnement verfügbar, 100% kostenlos. Wir bieten auch E-Books, Hörbücher und mehr für nur $11.99/Monat an.


Bewertungen:
Länge:
34 Minuten
Freigegeben:
11. März 2022
Format:
Podcastfolge

Beschreibung

Eine Inflation von 5,1 Prozent – die EZB hat ihre Prognose kräftig nach oben korrigiert. Welche Auswirkungen das hat – und wie Sie Ihr Portfolio inflationssicher gestalten.

Eine Inflation von 5,1 Prozent in Europa: Am Donnerstag hat die Europäische Zentralbank (EZB) ihre Jahresprognose für 2022 deutlich angehoben, wie Notenbankchefin Christine Lagarde bei einer Pressekonferenz nach der Sitzung bekannt gab. Ursprünglich ist die EZB von 3,2 Prozent Inflation ausgegangen.

Außerdem macht die Notenbank einen weiteren Schritt zum Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik: Anleihezukäufe will die EZB schneller drosseln als bisher geplant. Sie werden bis Juni auf monatlich 20 Milliarden Euro sinken. Ursprünglich sollte dieses Niveau erst im Oktober erreicht werden. Die Zinsen aber bleiben auf dem bisherigen Niveau.

Neben den Folgen der Corona-Pandemie und den seit Monaten steigenden Energiepreisen sorgt der Ukraine-Krieg zusätzlich für steigenden Preise. Gas und Öl sind auf Rekordniveau. Auch Lebensmittel wie Weizen - ein Rohstoff, den sowohl Russland als auch die Ukraine in großen Mengen exportieren - lagen zuletzt bei 420 Euro pro Tonne.

Welche Folgen wird die steigenden Inflation im Euroraum haben? Reagiert die EZB angemessen auf den starken Preisanstieg - oder sollte sie angesichts der Lage schneller das Ende des billigen Geldes einleiten? Dazu spricht heute Handelsblatt-Redakteur Frank Wiebe im Podcast Handelsblatt Today.

Über die Sitzung gestern sagt er: “Es war überraschend, dass die EZB sich so weit aus dem Fenster gelehnt hat.” Außerdem gibt er Tipps, wie man sein Portfolio inflationssicher gestalten kann und wer möglicherweise von der Inflation sogar profitiert.

Außerdem erklärt Handelsblatt-Redakteur Julian Olk, was es mit dem Inflations-Index auf sich hat: Das Frühwarnsystem zur Preissteigerung hat das Handelsblatt gemeinsam mit der TU Dortmund entwickelt.

***
Exklusives Angebot für Handelsblatt Today-Hörer: Testen Sie Handelsblatt Premium 6 Wochen für 1 € und bleiben Sie immer informiert, was die Finanzmärkte bewegt. Mehr Informationen: www.handelsblatt.com/mehrfinanzen
Freigegeben:
11. März 2022
Format:
Podcastfolge

Titel in dieser Serie (40)

Handelsblatt Today ist der tägliche Podcast aus dem Newsroom des Handelsblatts. Wir analysieren die relevantesten Themen des Tages und beschreiben deren Auswirkungen auf die Finanzmärkte. Dafür sprechen wir mit CEOs, Unternehmern, Spitzenpolitikern und Handelsblatt-Korrespondenten in aller Welt.   Mit Ihnen werfen wir jeden Tag einen Blick auf die Börse, analysieren die spannendsten Entwicklungen am Aktienmarkt und sprechen mit unseren Experten über Finanzen und Themen wie Geldanlage, Sparen, Investieren, Trading, Gold, Rohstoffe und Nachhaltigkeit.   Handelsblatt Today finden Sie auf allen relevanten Podcast-Plattformen - und natürlich hier auf der Handelsblatt-Website.  Jetzt reinhören: Von Montag bis Freitag um 17.30 Uhr mit den Handelsblatt Redakteurinnen Mary-Ann Abdelaziz-Ditzow, Lena Bujak, Mareike Müller und Maximilian Nowroth.