Genießen Sie diesen Podcast und so viel mehr

Podcasts sind ohne Abonnement verfügbar, 100% kostenlos. Wir bieten auch E-Books, Hörbücher und mehr für nur $11.99/Monat an.

#68 XY: Verbechen und ihre Hintergründe

#68 XY: Verbechen und ihre Hintergründe

VonMordlust


#68 XY: Verbechen und ihre Hintergründe

VonMordlust

Bewertungen:
Länge:
94 Minuten
Freigegeben:
31. März 2021
Format:
Podcast-Folge

Beschreibung

Triggerwarnung: Ab Minute 00:38:33 bis 01:00:45 geht es um sexualisierte Gewalt gegen Kinder.

Es ist die Mutter aller True Crime-Formate in Deutschland und versucht seit Jahrzehnten der Polizei bei der Aufklärung von Verbrechen zu helfen: “Aktenzeichen XY … ungelöst”. Warum auch 50 Jahre nach Erstausstrahlung die Faszination der Sendung nicht nachlässt, erfahrt ihr in dieser Folge „Mordlust - Verbrechen und ihre Hintergründe".
“Wenn Sie zuschauen, bedenken Sie doch bitte auch die unerträgliche Situation für (...) die Mutter, die nun endlich nach fast 29 Jahren wissen will, was ihrer Tochter zugestoßen ist.”, sagt Kriminalhauptkommissar Wolfgang Schu direkt in eine Kamera des ZDF-Fernsehstudios. Es ist der letzte Versuch das Verschwinden der damals 18-jährigen, schwangeren Lolita doch noch aufzuklären. Und ohne, dass der Kommissar es weiß, greift in diesem Moment eine Person zum Hörer, die ihm der Antwort auf seine Fragen ein großes Stück näherbringt.
Es ist halb acht an einem kalten Tag im November als Julia zum letzten Mal zur Schule geht, die Abkürzung über den kleinen Trampelpfad nimmt. An ihrem Ziel kommt die Neunjährige nie an. Stunden später findet die Polizei die Leiche des Kindes ganz in der Nähe des Weges. Doch vom Täter fehlt jede Spur. 26 Jahre nach dem Tod wendet sich der leitende Kommissar an die Sendung “Aktenzeichen XY … ungelöst” und lässt die Erinnerung einer Zuschauerin wieder aufleben.
Welche Fälle werden bei “Aktenzeichen XY … ungelöst” behandelt und warum wurde das Format anfangs stark kritisiert? Paulina und Laura erzählen von einem Mörder im XY-Studio, von verlorengegangenen Hinweisen und fragen Rudi Cerne, wann er die Sendung endlich an sie abgibt.
Dieser Podcast ist Teil von Funk von ARD & ZDF (seit Folge 13, 16.01.2019): Impressum: https://go.funk.net/impressum.

**Kapitel**
00:06:03 - "Fall Lolita"
00:34:06 - Aha: Was schafft es in die Sendung?
00:38:33 - “Fall Julia”
01:00:45 - Aha: Vermissten-Spezial
01:03:14 - Aktenzeichen XY … ungelöst
01:05:33 - Interview Rudi Cerne
01:14:40 - Mitmachen
01:17:57 - Kritik

**Shownotes**
Deutscher Podcastpreis: https://bit.ly/2PaOpC1

*Fall Lolita*
Urteil Aktenzeichen: (Az.:8032 Js 4676/87.1 Ks)
Urteil BGH: https://urteile-gesetze.de/rechtsprechung/2-str-510-12
WDR: Tod in der Eifel - Der Fall Lolita Brieger Dokumentation NEU 2017
ZDF Doku: Leiche gesucht: https://bit.ly/3waS7vW
ZEIT: Gottes Mühlen: https://bit.ly/3m6WTG1

*Aha: Was schafft es in die Sendung?*
ZDF: Rechtliche Voraussetzungen: https://bit.ly/3m65h95

*Fall Julia*
FAZ: Prozess im Fall Christina: https://bit.ly/3ftfviu
FAZ: Mord nach fast 26 Jahren aufgeklärt: https://bit.ly/3dhMgwc
Süddeutsche: Fall der 9-jährigen Christina: https://bit.ly/3m5TI1l
WN: DNA-Spur führt zu 45-jährigem Tatverdächtigen: https://bit.ly/3m3uP6F

*Diskussion*
ZDF: Die XY-Statistik: https://bit.ly/3udqb97
ZDF: Die Gewinner des XY-Preises 2020: https://bit.ly/2PdhHzY
Merkur: Missbrauchsfall Marvin: https://bit.ly/3md2T0g
openJur: Urteil: https://openjur.de/u/2146425.html
Freigegeben:
31. März 2021
Format:
Podcast-Folge

Titel in dieser Serie (40)

Im True Crime-Podcast “Mordlust - Verbrechen und ihre Hintergründe” sprechen Paulina und Laura über wahre Kriminalfälle aus Deutschland. In jeder Folge widmen sich die Reporterinnen zwei Fällen zu einem spezifischen Thema und diskutieren strafrechtliche und psychologische Aspekte. Dabei gehen sie Fragen nach wie: Was sind die Schwierigkeiten bei einem Indizienprozess? Wie überredet man einen Unschuldigen zu einem falschen Geständnis? Und wie hätte die Tat verhindern werden können? Mord aus Habgier, niedrigen Beweggründen oder Mordlust - für die meisten Verbrechen gibt es eine Erklärung und nach der suchen die beiden. Außerdem diskutieren die Freundinnen über beliebte True Crime-Formate, begleiten Gerichtsprozesse und führen Interviews mit Experten. Bei “Mordlust” wird auch mal gelacht, das ist aber nie despektierlich gemeint!