Genießen Sie diesen Podcast und so viel mehr

Podcasts sind ohne Abonnement verfügbar, 100% kostenlos. Wir bieten auch E-Books, Hörbücher und mehr für nur $11.99/Monat an.

19: Sinnvoll Kosten senken: Frühjahrsputz im Unternehmen. Alle Kosten die Du nicht brauchst sollten raus. Doch wie stellst Du das sinnvoll an? In dieser Folge wirst Du viele Tipps erfahren, damit Dir das Kostensenken einfacher fällt.

19: Sinnvoll Kosten senken: Frühjahrsputz im Unternehmen. Alle Kosten die Du nicht brauchst sollten raus. Doch wie stellst Du das sinnvoll an? In dieser Folge wirst Du viele Tipps erfahren, damit Dir das Kostensenken einfacher fällt.

VonUnternehmerwissen in 15 Minuten - Mit Rayk Hahne


19: Sinnvoll Kosten senken: Frühjahrsputz im Unternehmen. Alle Kosten die Du nicht brauchst sollten raus. Doch wie stellst Du das sinnvoll an? In dieser Folge wirst Du viele Tipps erfahren, damit Dir das Kostensenken einfacher fällt.

VonUnternehmerwissen in 15 Minuten - Mit Rayk Hahne

Bewertungen:
Länge:
18 Minuten
Freigegeben:
8. Dez. 2016
Format:
Podcast-Folge

Beschreibung

S H O W – N O T E S Frühjahrsputz im Unternehmen. Alle Kosten die Du nicht brauchst sollten raus. Doch wie stellst Du das sinnvoll an? In dieser Folge wirst Du viele Tipps erfahren, damit Dir das Kostensenken einfacher fällt. SHOW NOTES – Welche Philosophie solltest Du an den Tag legen? – Was ist der Mehrwert von Kostensenkungen? – Welche Kosten solltest Du nicht senken? – Kostenstreichen ist wie ein Frühjahrsputz – ein fester Zeitpunkt macht Dir das Vorhaben einfacher – Brauchst Du die Kosten wirklich? – alles was unmittelbar mit Deiner Leistungserstellung zu tun hat,   hat für Dich den größten Hebel – hier muss Du mit Vorsicht vorgehen – * Material ist unmittelbar in der Leistungserstellung – * Verwaltung wird auf alles umgelegt – daher darf es nie an Material fehlen, bzw hier darfst Du nicht   gewissenlos sparen – Frage Deinen Steuerberater nach einer Aufstellung wie Deine Kosten   verteilt sind (achte darauf auch eine prozentuale Aufteilung zu haben) – mit der Auflistung prüfe ab, brauchst Du die Kosten noch? – erst einmal prüfen, welche Kostenpunkte könnte reduziert/ gestrichen werden – starten beim größten Kostenpunkt und arbeite Dich dann zum Kleinsten               herunter – manche Kosten wie Personal müssen aufgegliedert werden – ACHTUNG! ein Steuerberater guckt in die Vergangenheit, Du musst in die               Zukunft planen – nach dem Du die Einsparungspotentiale identifiziert hast, muss gehandelt             werden – dabei fokussiere Dich auf die 20% der Kosten die einen 80% Hebel haben – wenn Du einsparst, musst Du Dir immer der Konsequenz der Einsparung               bewusst sein – * Gehalt senken, sorgt für Unmut und schlechtere Arbeitsergebnisse – statt den Lohn zu senken, lieber einen Zielbonus vereinbaren – statt den Zulieferer zu drücken, besser Rahmenverträge verhandeln – statt teure Anschaffungen zu machen, vielleicht lieber Leasen/ Mieten – manchmal macht es sogar Sinn, kurzfristig Inventar zu verkaufen und   dann diese zu mieten – gerade bei Dingen die Du selten brauchst ist Mieten oft deutlich sinnvoller – plane bei den Entscheidungen immer weiter in die Zukunft, möchtest Du    mehr oder weniger in einem Bereich machen? – Leerzeiten und fehlende Auslastung bei Mitarbeiter bringen Dir   sofort neue Einnahmen – es muss nur sinnvoll umgelagert werden – in auslastungsschwachen Zeiten mit den Mitarbeitern besprechen, ob   sie dort nicht mehr Freizeit bekommen, und Du die Lohnkosten dann senkst – wenn Abläufe klar Dokumentiert sind, dann können auch unterschiedliche             Personen für die selbe Aufgabe genutzt werden – Maschinen beschweren sich nicht bei Kürzungen, Menschen schon!   3 SCHLÜSSELPUNKTE 1. Fixen Termin für Dein „Frühjahrsputz“ 2. nicht kürzen wenn Dir die Konsequenz nicht absolut klar ist 3. Deine eigene Zeit/ die der Mitarbeiter haben den größten Hebel   RESSOURCEN UND REFERENZEN Kostenarten Wie senkst Du Fixkosten Welche Kosten können häufig reduziert werden Weitere Einsparungspotentiale Der Beitrag 19: Sinnvoll Kosten senken erschien zuerst auf Rayk Hahne Unternehmerwissen in 15 Minuten codu.
Freigegeben:
8. Dez. 2016
Format:
Podcast-Folge

Titel in dieser Serie (40)

Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten vorgestellt von Vordenker, Unternehmensberater, Profisportler und Unternehmer Rayk Hahne. Rayk Hahne deckt im Unternehmerwissen in 15 Minuten Podcast alle Unternehmerstrategien, Einkommensmöglichkeiten, Entwicklungschancen und die besten Marketing-Tipps auf, damit Du mit Deinem Unternehmen der Zeit voraus bist. Für alle mittelständischen Unternehmer, Großunternehmer, Kleinunternehmer, Selbstständige und Freiberufler ist der Podcast genau das Richtige, um sich selbst zu verwirklichen. Dabei helfen Dir ein fester Trainingsplan, verständliche Werkzeuge und eine systematische Struktur. Aus einer spannenden Mischung aus Sport und Unternehmerwissen wird in diesem neuen Format das maximale Ergebnis für Dich erzielt. Entdecke, wie Du mit einfachen und umsetzbaren Methoden mehr Freiheit und Zeit für Dich und Dein Unternehmen bekommst, um die Dinge zu tun, die Du liebst. Ganz gleich, welche Passion das ist – ob Sport zu treiben, Zeit mit der Familie zu verbringen oder die Welt zu bereisen. Du suchst neue Ideen, Motivation und Inspiration auf dem Weg zur Arbeit, beim Sport oder in einer freien Minute? Dann ist Rayk mit dem Unternehmerwissen in 15 Minuten Podcast genau das, wonach Du gesucht hast! In jeder Folge widmet sich Rayk einem speziellen Thema wie Marketing, Produktivität, Zeitmanagement, Vertrieb, Persönlichkeitsentwicklung, Work-Life-Balance, Personal, Management, Automatisierung, Digitalisierung, Outsourcing, dem Aufbauen von Vertrauen oder dem Besetzen von Nischen. Er stellt Dir auf unterhaltsame Art und Weise sofort anwendbare und erfolgserprobte Praktiken vor. Alles, was Dir hilft, um Dir ein besseres Verständnis zu geben, wie Du noch erfolgreicher in Deinem Unternehmen und als Unternehmer wirst.