Genießen Sie diesen Podcast und so viel mehr

Podcasts sind ohne Abonnement verfügbar, 100% kostenlos. Wir bieten auch E-Books, Hörbücher und mehr für nur $11.99/Monat an.

Rekord für Tesla und Zeitenwende bei den Streaming-Wars: 21.4.2022 - Der tägliche Börsen-Shot

Rekord für Tesla und Zeitenwende bei den Streaming-Wars: 21.4.2022 - Der tägliche Börsen-Shot

VonAlles auf Aktien


Rekord für Tesla und Zeitenwende bei den Streaming-Wars: 21.4.2022 - Der tägliche Börsen-Shot

VonAlles auf Aktien

Bewertungen:
Länge:
17 Minuten
Freigegeben:
21. Apr. 2022
Format:
Podcast-Folge

Beschreibung

In der heutigen Folge „Alles auf Aktien“ sprechen die Finanzjournalisten Anja Ettel und Philipp Vetter über den Absturz der Tech-Aktien und ein großes Versprechen bei United Airlines. Außerdem geht es um Tesla, Spotify, Warner Bros Discovery, Paramount Global, Meta, Amazon,  Alphabet,  United Airlines, Infineon, Siltronic, ASML, Siemens Energy, Daimler Truck, Bayer, HelloFresh,  Netflix, Apple, Disney, ishares S&P500 Consumer Staples Sector (WKN: A142NW), Lyxor Stoxx Europe 600 ETF (WKN: LYX02J), Nestlé, Diageo, Anheuser, Pernod-Ricard und Danone, Anheuser Busch InBev, Heineken, United Breweries, Molson Coors und Ambev.
Freigegeben:
21. Apr. 2022
Format:
Podcast-Folge

Titel in dieser Serie (40)

Der tägliche Börsen-Shot aus der WELT-Wirtschaftredaktion. Die Wirtschafts- und Finanzjournalisten Holger Zschäpitz, Anja Ettel, Daniel Eckert und Nando Sommerfeld diskutieren im Wechsel über die wichtigsten News an den Märkten und das Finanzthema des Tages. Außerdem gibt es jeden Tag eine Inspiration, die das Leben leichter machen soll. In nur zehn Minuten geht es um alles, was man aktuell über Aktien, ETFs, Fonds und erfolgreiche Geldanlage wissen sollte. Für erfahrene Anleger und Neueinsteiger. Montag bis Freitag, ab 6 Uhr morgens. Auch hören unter welt.de/AllesaufAktien. Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de. Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen.