Genießen Sie diesen Podcast und so viel mehr

Podcasts sind ohne Abonnement verfügbar, 100% kostenlos. Wir bieten auch E-Books, Hörbücher und mehr für nur $11.99/Monat an.

Notfallplan Gas (Tag 35)

Notfallplan Gas (Tag 35)

VonStreitkräfte und Strategien #Ukraine


Notfallplan Gas (Tag 35)

VonStreitkräfte und Strategien #Ukraine

Bewertungen:
Länge:
26 Minuten
Freigegeben:
30. März 2022
Format:
Podcast-Folge

Beschreibung

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat die Frühwarnstufe für die Gasversorgung in Deutschland ausgerufen. Der Schritt erfolgt vorsorglich für den Fall, dass der Kreml seine Drohung wahr macht und kein Gas mehr liefert. Die Bundesregierung bereitet sich also auf eine weitere Eskalation des Konflikts vor mit Folgen für ganz Europa. Der Wirtschaft drohe eine schwere Krise, berichtet der ARD-Korrespondent Carsten Schmiester.
Bei den Friedensgesprächen zwischen der russischen und der ukrainischen Delegation in Istanbul hat es nach Angaben des Kreml keinen "Durchbruch" gegeben. Die russischen Streitkräfte sind momentan überdehnt, schätzt der NDR-Militärexperte Andreas Flocken die neue Ausrichtung der Offensive auf die Ostukraine ein.
Live-Ticker der Tagesschau zur Ukraine:
https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-mittwoch-107.html#Durchbruch
Podcast-Tipp: Auschwitz vor Gericht
https://www.ardaudiothek.de/sendung/deine-geschichte-unsere-geschichte/7852594/
Freigegeben:
30. März 2022
Format:
Podcast-Folge

Titel in dieser Serie (40)

Das Update zum Krieg in der Ukraine. Mit welchen Waffen greift Russland an und wie verteidigt sich die Ukraine? Der Podcast informiert täglich um 17 Uhr 30 über die Entwicklung in der Krisenregion und ordnet ein, welche militärischen Strategien erfolgreich sind oder scheitern. Der NDR-Experte für Sicherheitspolitik Andreas Flocken spricht mit dem langjährigen ARD-Korrespondenten Carsten Schmiester über den Krieg und die Folgen. Was braucht die Bundeswehr jetzt für Waffen, wie gefährlich sind Hyperschall-Raketen? Schicken Sie Ihre Fragen an die beiden Hosts: streitkraefte[at]ndr[punkt]de