Genießen Sie diesen Podcast und so viel mehr

Podcasts sind ohne Abonnement verfügbar, 100% kostenlos. Wir bieten auch E-Books, Hörbücher und mehr für nur $11.99/Monat an.

Aus der Hölle der neuen Arbeitswelt: Mikroarbeit

Aus der Hölle der neuen Arbeitswelt

VonFeine Welt


Aus der Hölle der neuen Arbeitswelt

VonFeine Welt

Bewertungen:
Länge:
11 Minuten
Freigegeben:
28. Feb. 2022
Format:
Podcastfolge

Beschreibung

Dass die glänzende Welt des Digitalen in Wirklichkeit gar nicht so schön ist, wissen mittlerweile viele. Es ist bekannt, dass nicht alles durch Algorithmen und maschinelles Lernen gelöst werden kann, sondern manchmal schlichtweg Menschen gebraucht werden, die zum Beispiel entscheiden, ob irgendwelche Fotos den Richtlinien entsprechen oder nicht. Doch selbst diese Erzählung erweckt dabei falsche Vorstellungen. Wenn man sie so hört denkt man: “Ja gut, das werden dann irgendwelche Angestellten sein, die halt ein paar Entscheidungen treffen, die für Algorithmen zu schwer sind.” Doch der Theoretiker Phil Jones zeigt in seinem Buch “Work Without the Worker: Labour in the Age of Platform Capitalism” dass man dabei doppelt falsch liegt. Erstens geht es nicht nur darum, den Algorithmen ein paar Entscheidungen abzunehmen und zweitens ist diese Form der Arbeit so weit weg von klassischer Lohnarbeit, dass sie einen neuen Namen bekommt: Microwork. Warum Phil Jones meint, dass nicht Algorithmen, sondern schlecht bezahlte, psychisch schädliche Mikroarbeit unser digitales Leben überhaupt erst ermöglicht, zeige ich euch in dieser Episode.
Twitter: https://twitter.com/nils_schn ✨
Instagram: https://www.instagram.com/feine_welt/ ✨
LITERATUR ✨
Phil Jones: Work Without the Worker: Labour in the Age of Platform Capitalism, Verso Books, 144 Seiten für £10.99
Freigegeben:
28. Feb. 2022
Format:
Podcastfolge

Titel in dieser Serie (15)

In kurzen Episoden werden zentrale Gedanken aus aktueller und klassischer politischer Theorie vorgestellt, um unsere Gegenwart besser verstehen und unsere Zukunft anders denken zu können. Der Podcast wird produziert von Nils Schniederjann: www.nilsschniederjann.com Die Video-Version des Podcasts gibt es auf YouTube: www.feinewelt.com