Genießen Sie diesen Podcast und so viel mehr

Podcasts sind ohne Abonnement verfügbar, 100% kostenlos. Wir bieten auch E-Books, Hörbücher und mehr für nur $11.99/Monat an.

049 - Wie du das Urvertrauen deines Kindes stärken kannst

049 - Wie du das Urvertrauen deines Kindes stärken kannst

VonDie Friedliche Geburt - Positive Geburtsvorbereitung mit Kristin Graf


049 - Wie du das Urvertrauen deines Kindes stärken kannst

VonDie Friedliche Geburt - Positive Geburtsvorbereitung mit Kristin Graf

Bewertungen:
Länge:
33 Minuten
Freigegeben:
27. Okt. 2018
Format:
Podcast-Folge

Beschreibung

In dieser Podcastfolge geht es um die ersten Lebensjahre deines Kindes. Viele Eltern sind verunsichert, ob sie ihr Baby oder Kleinkind vielleicht verwöhnen, indem sie es bei sich im Bett schlafen lassen oder es immer gleich hochnehmen, wenn es schreit. Leider ist nun auch noch der Film „Die Elternschule“ in die Kinos gekommen, der genau diesen Irrglauben untermauert. Denn durch eine brutale Methode, das Kind zum Schlafen zu bringen, verliert es genau das, was es dringend für ein glückliches und gesundes Leben benötigt: Sein Urvertrauen.

Stärken kannst du dieses Urvertrauen, indem du deinem Baby genau das gibst, was es so dringend von dir braucht. Und das Gute ist, dass dir dein Kind immer zeigt, was es braucht. Und je weniger es darum kämpfen muss, desto mehr wächst seine Zufriedenheit und eben auch sein Urvertrauen.

Kinder gehören in den ersten zwei Lebensjahren an den Körper des „Muttertiers“, denn wir Menschen sind Traglinge. Menschenkinder sind im Vergleich zu anderen Säugetieren sehr hilflos und unterentwickelt. Das liegt daran, dass der Kopf zu groß werden würde für die Geburt, wenn wir es noch länger im Bauch halten würden. Es sind also de facto Frühgeburten. Und genau so sollten wir sie auch behandeln. Wir sollten sie genau so gut versorgen, wie es unsere Gebärmutter tun würde.

Bei der Angst, das Kind zu verwöhnen schwingt immer ein wenig die Annahme mit, unsere Kinder wären asoziale Wesen. Das sind sie aber nicht! Sie sind sogar sehr sozial, sie wollen kooperieren, sie wollen sich einfügen in eine Gemeinschaft, und sie kopieren uns Eltern in unserem Verhalten. Wenn wir uns ihnen also zuwenden, wenn sie die Nähe und Liebe bekommen, die sie benötigen, ja, und auch die Aufmerksamkeit, die sie ganz natürlicherweise brauchen, dann werden sie eben auch fürsorgliche und empathische Erwachsene.

Als Fazit kann man vielleicht sagen: Wenn es sich nicht richtig anfühlt, ist es auch nicht richtig. Hör auf dein Gefühl, auf dein Herz, und hab keine Angst, dein Kind zu verwöhnen 

Hier sind noch ein paar Buchempfehlungen von mir:

„Artgerecht“ von Nicola Schmidt
„Dein kompetentes Kind“ von Jesper Juul

Und der Blog https://geborgen-wachsen.de/

Wenn du dich noch weiter informieren und dich belesen willst, kannst du mal nach den Begriffen „Attachment Parenting“ und „Bedürfnisorientierte Erziehung“ suchen.

Alles Liebe,

Deine Kristin
Freigegeben:
27. Okt. 2018
Format:
Podcast-Folge

Titel in dieser Serie (40)

Mehr anzeigen
Herzlich Willkommen! In meinem Podcast spreche ich in erster Linie über Schwangerschaft und Geburt und wie du dich mental so vorbereiten kannst, dass beides ein schönes und erfüllendes Erlebnis werden kann. Die Tipps in diesem Podcast helfen dir, deine Geburt ohne Angst und selbstbestimmt zu erleben. Ursprünglich inspiriert durch Hypnobirthing habe ich meine eigene und hochwirksame Technik der Geburtsvorbereitung entwickelt, mit der ich bereits über 15.000 schwangere Frauen begleiten durfte. ☺ Viel Freude beim Hören! Mehr Infos findest Du unter www.die-friedliche-geburt.de