Sie sind auf Seite 1von 24

Salze

Klasse
Name
Gliederung

Einleitun
g
 Definition
Auflösun  Vorgänge beim Auflösen
g
 Energetik von
Energeti
k Lösungsvorgängen
Fällung  Fällung schwer löslicher
Salze
Schluss  Zusammenfassung

26.04.09 2
Was sind Salze?
Einleitun
g
Auflösun
g

Energeti
k

Fällung

Schluss

26.04.09 3
Definition

Einleitun  positiv geladenen


g
Metallionen und negativ
Auflösun
g geladene Säurerestionen
Energeti
dissoziieren
k

Fällung

Schluss
 dissoziieren: angeregter
oder selbständig
26.04.09
ablaufender Zerfall eines 4

Moleküls in seine
Eigenschaften

Einleitun
g
Auflösun
g

Energeti
k

Fällung

Schluss

26.04.09 5
Einleitun
g
Auflösun
g

Energeti
k

Fällung

Schluss
NaCl
26.04.09 6
Verwendung

Natriumchlorid
Einleitun
g
Auflösun Elektrolyse Soda-Fabrik

Energeti Natronlauge Chlor Natriumkarbonat Soda

Fällung Reinigungsmittel Kunststoff (Plastik) Backpulver Glas

Schluss Cellulose (Papier) Desinfektionsmittel Medikamente Farbstoffe

Seife Feuerlöschmittel Feuerlöschpulver Waschmittel

26.04.09 7
Einleitun
g
Auflösun
g

Energeti
k

Fällung

Schluss

salzbergewerke
26.04.09 8
Wasserbecken
Einleitun
g
Auflösun
g

Energeti
k

Fällung

Schluss

26.04.09 9
Salzgärten
Einleitun
g
Auflösun
g

Energeti
k

Fällung

Schluss

26.04.09 10
Vorgänge beim Auflösen

Einleitun
g
Auflösun δ+
g

Energeti
k

Fällung

Schluss NaCl

26.04.09 11
Vorgänge beim Auflösen

Einleitun
g
δ–
Auflösun δ+ δδ++
g
δ+
δ–
Energeti δ+
k

Fällung
δ–
δ+ δ+
Schluss

26.04.09 12
Vorgänge beim Auflösen
δ–
δ+ δ+
Einleitun
g δ+
δ+ δ–
Auflösun δ– δ
+ δ–
g δ +
δ –

Energeti δ+
k

Fällung

Schluss

26.04.09 13
Vorgänge beim Auflösen
δ–
δ+ δ+
Einleitun δ+
g δ–
δ–
Auflösun
g
δ+
Energeti
δ– δ
+
k
δ+
δ –
Fällung δ+

Schluss

26.04.09 14
Kräfte zwischen den Ionen
und Molekülen

Einleitun Ion
g d–
d+ δ–
d+
Auflösun
g d+
d–
Energeti
d+
k d–
d+ d+
Fällung Dipol

Schluss
Ion-Dipol-Kräfte Ion-Dipol-Kräfte

26.04.09 15
Ionen in Lösung

Einleitun
g
Auflösun
g

Energeti
k

Fällung

Schluss

26.04.09 16
Natriumclorid + Wasser

Einleitun ∆HL
NaCl (s) Na+ (aq)
g
+ Cl– (aq)
(aq
Auflösun Hydration
g Gitterspaltung
∆HH < 0
∆HG > 0
Energeti
k
Na+ (g) + Cl– (g)
Fällung
Wasser.swf
∆HG  = ∆ΗΗ 
Schluss temperaturneutral
∆HG  > ∆HH  endotherm
(Einige Gitterenergien:
Tafelwerk S. 137)
∆HG  < ∆HH  exotherm
26.04.09 17
∆HG  >> ∆HH  sehr schlecht
Schwermetallsalze

Einleitun  Beispiele:
g
Auflösun
g
Calciumchlorid CaCl2 * 6H2O
Kupfer (II) –sulfat CuSO4 * 5H20
Energeti
k Kobalt (II) –chlorid CoCl2 * 6H20
Fällung
 unterschiedliche Farben
Schluss

26.04.09 18
elektrolyte

Einleitun  Elektrolyte: Stoffe, die schon im


g festen Zustand aus Ionen aufgebaut
Auflösun sind
g

Energeti NaCl (s) → Na+ (aq) + Cl- (aq)


k NaOH (s) → Na+ (aq) + OH- (aq)
Fällung
 „Potentielle“ Elektrolyte: Moleküle,
die erst in Wasser zerfallen
Schluss
(elektrische Dissoziation)

HCl (g) + H2O → Cl- (aq) + H3O+


26.04.09 19
Energetik von Lösungsvorgängen

Einleitun  Calciumchlorid (LBS. 91f)


g
Auflösun CaCl2 (s) -– H2O --> Ca2+ + (aq) + 2Cl- (aq)
g

Energeti ∆E1 + ∆E2 + ∆E3 = ∆E4


k
∆E4 = (2230 – 1650 – 2 * 330 kJ/mol) = - 80
Fällung
kJ/mol
 Lösungswärme = Hydratationsenergie
Schluss aller Ionen -
Gitterenergie

26.04.09 20
Fällung schwer löslicher Salze

Einleitun  AgNO3 + NaCl


g (245g/100g) + (36g/100g)
Auflösun
g ⇒ Ag (aq) + NO3- (aq) + Na+ (aq) + Cl- (aq)
Energeti
k ⇒ AgCl (f) ↓ + Na+ (aq) + NO3- (aq)

Fällung
⇒ Ag+ + Cl- -> AgCl↓
(0,00014g/100g)
Schluss

26.04.09 21
Zusammenfassung

Einleitun  Salz: Kation+ + Anion-


g
Auflösun  Beim Auflösen: Ionen – Dipol
g

Energeti
Wechselwirkung wird Energie Frei
k
(frei bewegliche Ladungsträger)
Fällung
 Lösungswärme = Hydratationsenergie
Schluss
aller Ionen – Gitterenergie

 Nachweise von schwer löslichen


26.04.09 22

Salzen durch leicht lösliche Ionen


Einleitun
g
Auflösun
g

Energeti
k

Fällung (Weitere) Fragen?


Schluss

26.04.09 23
Einleitun
g
Vielen Dank für Ihre
Auflösun Aufmerksamkeit!
g

Energeti
k

Fällung

Schluss

26.04.09 24