Sie sind auf Seite 1von 27

Stadt Köln

Hans-Böckler-Berufskolleg

Diverses
-Schrupp- und Schlichtbearbeitung
-Passmaße fräsen
-Anbohren
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg

Schrupp- und Schlichtbearbeitung

konventionell:
1. Programm: Schruppbearbeitung mit Schlichtaufmaß
2. Programm: Schlichtgang

Schlichten mit FRK (Fräserradiuskorrektur):


Beibehalten der ursprünglichen Schrupp- oder
Schlichtkontur. Anschließend wird durch die Eingabe
eines neuen Fräserradius, der das Schlichtaufmaß
berücksichtigt, geschlichtet.
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg

geschlichtet

geschruppt
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg

konventionell:
1. Programm: Schruppbearbeitung mit Schlichtaufmaß

Flächekontur geschruppt:
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg

konventionell:
1. Programm: Schruppbearbeitung mit Schlichtaufmaß
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg

konventionell:
2. Programm: Schlichtgang

P1

Flächenkontur : geschlichtet
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg

konventionell:
2. Programm: Schlichtgang
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg
Durchmesser geändert!

Das Konturprogramm bleibt gleich. Durch die


Durchmesservergrößerung um 1 mm wird das Schlichtaufmaß
zerspant. Drehzahl und Vorschub müssen jedoch nun verändert
werden.
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg

Schlichten mit FRK


(Fräserradiuskorrektur):
Beibehalten der ursprünglichen
Schrupp- oder Schlichtkontur.
Anschließend wird durch die anschließend:
Eingabe eines neuen Fräserradius,
der das Schlichtaufmaß
berücksichtigt, geschlichtet.

besser:
Unterprogrammtechnik!
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg
Passmaße fräsen

40H7:

40 H7:
GoB = 40 + 0,025 = 40,025 mm
Mitte der Toleranz:
GuB = 40 – 0,000 = 40,000 mm
Ø40H7: 40,0125 ~ 40,013 mm
80 H8:
Ø80H8: 80,0185 ~ 80,019 mm
GoB = 80 + 0,039 = 80,039 mm
GuB = 80 – 0,000 = 80,000 mm
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg

konventionell: (z.B. Kreistasche im Zyklus d = Mitte


der Toleranz)
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg

Vorteile:
- schnelle Bearbeitung
- geringer Programmieraufwand

Nachteile:
-Zyklus wird in Stufen
abgearbeitet: Oberfläche enthält
Stufen
- kein Werkzeugwechsel
(Vorschub und Drehzahl nicht
variierbar)
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg

getrennter Schrupp- und Schlichtgang:


Kreistasche in zwei Gängen
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg

Vorteile:
- Schlichtzugabe wird in einem
Arbeitsgang abgenommen
- Kreistaschenwand wird in einem
Schnitt zerspant
- höhere Oberflächengüte
- technologische Daten sind
anpassbar

Nachteile:
- höherer Programmieraufwand
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg

Durchgangslöcher fräsen (Passmaß)


1. Schruppen im Zyklus
2. Schlichten mit tangentialem Anfahren
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg

Durchgangslöcher fräsen (Passmaß)


1. Schruppen im Zyklus
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg

Vorteile:
- schnelle Bearbeitung
- geringer Programmieraufwand

Nachteile:
-Zyklus wird in Stufen
abgearbeitet: Oberfläche enthält
Stufen
- kein Werkzeugwechsel
(Vorschub und Drehzahl nicht
variierbar)
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg

Durchgangslöcher fräsen (Passmaß)


2. Schlichten mit tangentialem Anfahren

technologische Daten
anpassen!
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg

Vorteile:
- Schlichtzugabe wird in einem
Arbeitsgang abgenommen
- Kreistaschenwand wird in einem
Schnitt zerspant
- höhere Oberflächengüte
- technologische Daten sind
anpassbar

Nachteile:
- höherer Programmieraufwand
(u.a. Tangentiales Anfahren)
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg
Anbohren
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg
Stadt Köln
Hans-Böckler-Berufskolleg