Sie sind auf Seite 1von 14

WIEN

BELVEDERE
• Die beiden Schlösser gehören zu den schönsten Bauwerken Europas und zum
UNESCO-Weltkulturerbe. Hier befinden sich auch die großen
Kunstausstellungen, die unter anderem Werke von Monet und van Gogh
beinhalten. Höhepunkt des Museumsbesuchs ist die umfangreiche
Klimtausstellung. Aber auch in der Orangerie werden Kunstsammlungen
ausgestellt und im Schatzhaus erhalten Sie Einblicke in das mittelalterliche
Wien.
RATHAUS

• Es wurde zwischen 1872 und 1883 errichtet und ist eines von vielen
Gebäuden, die in dieser Zeit entlang der berühmten Ringstraße
entstanden. Zum Wiener Rathaus gehören das zweistöckige Gebäude mit
98 Meter hohem Hauptturm sowie der Rathausplatz und ein 40.000 m²
großer Park. Das Rathaus ist Verwaltungs- und Regierungssitz und steht
auch Besuchern offen. Das Rathaus ist außerdem Veranstaltungsort und
kann für Hochzeiten gemietet werden.
STAATSOPER

• Eröffnet wurde sie im Jahr 1869 mit einer Premiere von


Mozarts Don Giovanni. Sie gilt als eines der bekanntesten
Opernhäuser der Welt und war in den vergangenen
Jahrhunderten immer wieder Schauplatz zahlreicher Premieren
und weltbekannter Aufführungen.
STEPHANSDOM

• Die Kirche zu St. Stephan hat eine lange Geschichte und nicht immer war
das Gebäude so beeindruckend wie heute. Der südliche Turm von St.
Stephan erreicht eine Höhe von 137 Metern. Über eine Turmtreppe
gelangt man bis in rund 70 Meter Höhe.Von dort hat man eine
phantastische Aussicht auf die gesamte Innenstadt von Wien. Im Nordturm
hängt auch die berühmte Pummerin, eine fast 22 Tonnen schwere und
etwa drei Meter hohe Glocke.
MUSEUMSQUARTIER

• Museen und Galerien, Restaurants, Cafés und Läden: Die einstigen


Hofstallungen sind ein rund 90000 Quadratmeter großer Kunst- und
Szenetreff. Gezeigt wird in dem Komplex viel moderne und
zeitgenössische Kunst, darunter die Schiele-Dauerausstellung im
Leopold-Museum. Zentraler Platz ist der Hof 1, wo man auf Sofa-
Liegen entspannen kann.