Sie sind auf Seite 1von 15

140304 VO STEOP: OR2c/TU1

Türkische Grammatik I

Türkçe dersimize
hoş geldiniz !
Ders IV
30. 10. 2018

ao. Univ.-Prof. Dr. Claudia Römer; Yasemin Uysal BA, MA WiSe 2018/19
29 Ekim
Cumhuriyet
Bayramınız kutlu
olsun!!
29. Oktober 1923: Ausrufung der
Republik Türkei
durch Mustafa Kemal Atatürk (1. Präsident)

Bildquelle: http://de.fanpop.com/clubs/ataturk/images/30533257/title/ataturk-photo
Biraz tekrarlayalım... Lasst uns ein bisschen
wiederholen...
• Wo ist Ali? – Ali ist im Kino.
Ali nerede? – Ali sinemada.

• Mehmet ist in der Moschee.


Mehmet camide.

• Ayşe ist zu Hause.


Ayşe evde.

• Monika ist in Salzburg.


Monika Salzburg‘da.

• Erhan ist in Sivas/Antalya/Efes/Mersin/Trabzon/Söğütlü/Denizli.


Erhan Sivas‘ta/Antalya‘da/Efes‘te/Mersin‘de/Trabzon‘da/Söğütlü‘de/Denizli‘de.

• Im Kino gibt es einen guten Film.


Sinemada iyi bir film var.
• Wo gibt es einen schönen Park?
Nerede güzel bir park var?

• In Wien gibt es viele Parks.


Viyana‘da çok park var.

• Heute ist kein Unterricht. Morgen ist auch kein Unterricht.


Bugün ders yok. Yarın da ders yok.

• Murat ist zu Hause, Ayşe ist auch zu Hause. Sie ist im Zimmer.
Murat evde, Ayşe de evde. O odada. / Ayşe odada.

• Wo ist Istanbul? – Istanbul ist in der Türkei.


İstanbul nerede? – İstanbul Türkiye‘de.

• Istanbul ist sowohl in Europa als auch in Asien


İstanbul hem Avrupa(‘da) hem de Asya‘da.

• Wie viele Personen sind im Kino? Im Kino sind 235 Personen.


Sinemada kaç kişi var? – Sinemada iki yüz otuz beş kişi var.

• Wie viele Personen sind im Unterricht? - - 37 Personen.


Derste kaç kişi var? – Derste otuz yedi kişi var.
• Wo sind die Jungen? – Die Jungen sind in der Disco.
Gençler nerede(ler)? – Gençler diskoda(lar).

• Wo ist Ayşe und ihre Familie? – Zu Hause.


Ayşe‘ler nerede(ler)? – Evde(ler).

• Wie viele Zimmer gibt es in diesem Haus? –In diesem Haus gibt es 676
Zimmer.
Bu evde kaç oda var? – Bu evde altı yüz yetmiş altı oda var.
Entscheidungsfragen
 Im Türkischen: durch enklitische Partikel ausgedrückt
(nicht betont/getrennt)
 nach der großen Vokalharmonie formen
auf a und ı  ı „mı“
auf e und i  i „mi“
auf o und u  u „mu“
auf ö und ü  ü „mü“
 dem zu erfragenden Wort nachgestellt
Alternativfragen:
• Durch zweimaliges Nachstellen der Partikel
___________________________________________________

Julia mutlu (glücklich) mu, üzgün (traurig) mü?

Mehmet Bey müdür mü? – Evet, Mehmet Bey müdür.


.
Mehmet Bey mi müdür ?
Personalpronomina
• ben – ich  biz - wir
• sen – du  siz – ihr /Sie (Höfl.)
• o - er/sie/es  onlar – sie (pronominales. „n“)
 Nehmen ebenfalls Kasusendungen an
 bende – onda – sende – bizde – sizde – onlarda
 An : o, bu, şu wird VOR Kasussuffix „pronominales n“
angefügt (als „Füllkonsnant“) siehe: o-n-lar / bu-n-lar / şu-n-lar

 werden allerdings seltener verwendet als im Deutschen  zur


Betonung

Kalem sende mi ? Evet, bende.

Ali sizde mi ? Hayır (o) evde.

O okulda.
„idi“ – „sein“ im Präteritum
idim – „ich war“  idik – „wir waren“
idin – „du warst“  idiniz – „ihr ward/Sie waren“
idi - „er war“  idiler „sie waren“
 Bildung: defektiver Stamm auf „i“ + Suffix (possess. Kategorie)
 Sowohl suffigiert als auch isolierte Form möglich
Suffigiert:
 nach großer Vokalharmonie -di/-dı/-du/-dü
 ist häufiger gebraucht als isoliert
 Verhärtung nach harten Konsonanten: -di  -ti
ACHTUNG: bei suffigierter Form verschwindet „i“,  wird
bei vokalischem Auslaut zu  „y“
 isoliert: Evde idim - suffigiert: Evdeydim – ich war zu Hause
Hasta idim = hastaydım – ich war krank.
Hasta idin = hastaydın
Hasta idi = hastaydı
Hasta idik = hastaydık
Hasta idiniz = hastaydınız
Hasta idiler = hastalardı ODER: hastaydılar
 3.P.Plural: 2 Formen :  1) –lerdi
2) – (y)diler {eher seltener}
Vergleiche: Ali yorgun. – Ali yorgundu.

Bu çiçekler çok güzel. - Bu çiçekler çok güzeldi.

Julia ve Lisa çalışkanlar. - Julia ve Lisa çalışkanlardı/çalışkandılar.

Şu ev küçük. – Şu ev küçüktü.
üzgündüm güzeldiler / güzellerdi

sarhoştun akıllıydınız

deliydi sarhoşlardı / sarhoştular

üzgündük büyüktü

 Zwar stehen Personalpronomen zur Verfügung, sie werden


allerdings seltener verwendet als im Deutschen  zur Betonung!
 Ben okuldaydım. Ich war in der Schule.
 In Kombination mit Fragepartikel „mi“  Endung „abgesprengt“
 Nicht aber das Pluralsuffix!!!
Bsp.: hasta mıydım ? hasta mıydık?
hasta mıydın ? hasta mıydınız?
hasta mıydı ? hastalar mıydı /(hasta mıydılar)
Die Negation im Präteritum „war nicht“
Bildung: deǧil + -di

iyi deǧildim - iyi deǧildin - iyi deǧildi


iyi deǧildik - iyi deǧildiniz - iyi deǧildiler/(iyi deǧillerdi)

Ali hasta mı? – Hayır, Ali hasta deǧil.


Ali hasta mıydı? – Hayır, Ali hasta deǧildi. (deǧil idi)

Dün okulda mıydın ? Hayır, dün okulda deǧildim, (çünkü)


hastaydım.

Kahve çok sıcaktı ama, çay sıcak deǧildi.

War Leyla gestern in der Schule?


Leyla dün okulda mıydı?

War das Wetter schön? – Nein, das Wetter war nicht schön.
Hava güzel miydi? – Hayır, hava güzel deǧildi.
Der Infinitiv / das Nomen auf –mek/-mak
 Infinitiv direkt an Verbstamm : -mek / -mak (kl. Vokalharonie)

gel- + -mek  gelmek = (das) Kommen

oku- + -mak  okumak = (das) Lesen/ (das) Studieren

al- + -mak  almak =(das) Nehmen

anla- + -mak  anlamak = (das) Verstehen

yüz- + -mek  yüzmek = (das) Schwimmen ( yüz=100 / das Gesicht)

ol- + -mak  olmak = (das) Sein/Werden

ye- + -mek  yemek = essen /das Essen

yap- + -mak  yapmak = (das) Machen