Sie sind auf Seite 1von 22

140304 VO STEOP: OR2c/TU1

Türkische Grammatik I

Türkçe dersimize
hoş geldiniz !
Ders III
16. 10. 2018

ao. Univ.-Prof. Dr. Claudia Römer; Yasemin Uysal BA, MA WiSe 2018/19
Biraz tekrarlayalım... Lasst uns ein bisschen wiederholen...

Die Anrede im Türkischen

• per DU : Anrede mit Vornamen (wie im Deutschen)


• per SIE : folgende Anrede-Möglichkeiten

o Frauen: Vorname + Hanım  Leyla Hanım


o Männer: Vorname + Bey  Murat Bey
o Beide: Titel + Hanım / Bey  doktor bey / müdür hanım
 Sehr formell: - Bayan + Familienname/voller Name
- Bay + Familienname/voller Name

• Durch vorangestelltes „sayın“ (geschätzt/geehrt) wirkt (noch) höflicher!


Bsp.: sayın Mustafa bey
sayın doktor hanım
Der unbestimmte Artikel „bir“
• im Türkischen kein bestimmter Artikel, wie im Deutschen „der/die/das“
• Unbestimmter Artikel: „bir“ = „ein“
• Steht IMMER direkt VOR dem Substantiv!
• Bei Substantiva OHNE Attribut  KEIN unbestimmter Artikel!!!
• Bei Substantiva MIT Attribut  unbestimmter Artikel!!!

Bsp.: Burak bir öğrenci. Burak öğrenci. = Burak ist (ein) Schüler.
ABER: Burak ist ein guter Schüler = Burak iyi bir öğrenci.
Burak çok iyi bir öğrenci.
Burak çok iyi bir öğrenci değil.
Meryem iyi bir öğrenci ama, Kerem iyi bir öğrenci değil.
Meryem ist eine gute Schülerin, aber Kerem ist kein guter Schüler.
(ama = aber)
Eylül çalışkan bir öğrenci ama, Mustafa çalışkan bir öğrenci değil.
(çalışkan=fleißig,eifrig)

• ACHTUNG: Zahlwort „bir“ macht Einzahl eines Begriffes deutlich!


Die Demonstrativpronomina
1) „bu“: zeigt an, dass sich etwas in unmittelbarer
Nähe befindet („diese(r,s)“)

2) „şu“: zeigt an, dass man etwas ausdrücklich


meint. („das da“) – nicht für Menschen
verwendet- (abwertend)

3) „o“: zeigt größere Entfernung an bzw. Dinge,


die außerhalb des Gesichtskreises liegen.
(„jene(r,s) die/der/das dort“)
Die Fragepronomina
 „ne ?“: was ?

 „kim ?“: wer ?

 „hangi ?“: welch- ?

 „nasıl ?“: wie ?

Die Wortstellung ist im Nominalsatz und im Fragesatz ist die selbe.


Das Fragepronomen steht an jener Stelle, wo die Antwort erwartet
wird!!
- Bu ne ?
– Das ist eine Teekanne.
- Bu bir çaydanlık. Bu, çaydanlık.

- Çay nasıl ?
-Der Tee ist heiß.
-Çay sıcak.

- Welches Auto ist schön ?


- Hangi araba güzel.
- Şu araba güzel.
• Was ist das (hier)? – Das ist ein Buch
Bu ne? – Bu bir kitap.

• Wer ist ein guter Lehrer? – Mehmet ist ein guter Lehrer.
Kim iyi bir öğretmen? – Mehmet iyi bir öğretmen.

• Ayşe ist müde.


Ayşe yorgun.

• Welcher Lehrer ist gut? – Max Meier ist ein guter Lehrer.
Hangi öğretmen iyi? – Max Bey/ Bay (Max) Meier iyi bir öğretmen.

• Wie ist der Rakı? – der Rakı ist sehr kalt.


Rakı nasıl? – Rakı çok soğuk.

• Wie geht es Murat? – Es geht ihm sehr gut.


Murat nasıl? – Murat/ (O) çok iyi.

• Das Haus ist nicht sehr groß.


Ev çok büyük değil.

• Wodka ist ein alkoholisches Getränk, aber Wasser ist kein alkoholisches Getränk.
Wodka içki ama, su içki değil.
• Was ist das dort? – Das sind Tomaten.
O ne? – (O) domates.

• Wer ist das dort? – Das ist Osman.


O kim? – (O) Osman.

• Osman ist ein sehr fleißiger Schüler.


Osman çok çalışkan bir öğrenci.

• Wie ist das Wetter? – Das Wetter ist nicht schön, (es ist/sondern) kalt.
Hava nasıl? – Hava güzel değil, soğuk.

• Das ist eine kleine Flasche Wasser.


–Bu küçük bir şişe su.

• Das Wasser ist nicht kalt, sondern warm.


Su soğuk değil, sıcak.

Welcher Schüler ist fleißig? – Murat ist fleißig.


Hangi öğrenci çalışkan? – Murat çalışkan.
Wer ist das (dort)?
O kim ?

Welcher Tee ist heiß? – Dieser Tee (da) ist heiß.


Hangi çay sıcak? – Şu çay sıcak.

Wer ist ein guter Schüler? – Ali ist ein guter Schüler.
Kim iyi bir öǧrenci? – Ali iyi bir öǧrenci.

Welche Lehrerin ist gut? – Leyla Demir ist eine gute Lehrerin. (Anrede!)
Hangi öǧretmen iyi? – Leyla Hanım / Bayan (Leyla) Demir iyi bir öǧretmen.

Heute ist das Wetter nicht warm, sondern kalt. (heute=bugün / bu+gün)
Bugün hava sıcak deǧil, soǧuk.

Ali biraz yorgun ama, Kerem yorgun deǧil. (biraz=ein bisschen/ein wenig)

Wie geht es Anna? – Anna geht es gut.


Anna nasıl? – Anna (O) iyi.

Hangi araba hızlı? – Şu araba hızlı.

Wien ist eine schöne Stadt. (Stadt=şehir)


Viyana güzel bir şehir.
Das Vokalsystem im Türkischen
o u
Vordere (helle) Vokale: e, i ,ö ,ü
gerundet: ö, ü (labial)
ungerundet: e, i (illabial) ö ü
Hintere (dunkle) Vokale: a, ı, o, u
gerundet: o, u a ı
ungerundet: a, ı
e i
•  kleine Vokalharmonie: e nach e, i, ö, ü (vordere Vokale)
a nach a, ı, o, u (hintere Vokale)
•  große Vokalharmonie: Lektion 3

• Vokalharmonie = ünlü uyumu


Der Lokativ (-de hali/kalma durumu)
 Kleine Vokalharmonie (ünlü uyumu – Vokalharmonie;
ünlü=Vokal; uyumu=Angleichung)
 Fragen: 1) nerede – wo
2) kimde – bei wem
3) saat kaçta – um wie viel Uhr
4) ne zaman – wann

 Ersetzt deutsche Präpositionen: in, an, bei, um – manchmal


auch temp. „am“.

 Bildung nach kleiner Vokalharmonie  Suffix –de /-da


 -de: e, i, ö, ü
 -da: a, ı, o, u
Beispiele: Örnekler
ACHTUNG: immer auf Vokal der unmittelbar dem Suffix
vorausgehenden Silbe achten!!

büro – büro+da
sinema – sinemada
ev – evde
gün - ? (Tag)
bahçe - ? (Garten)
yer - ? (Platz, Ort, Boden)
okul- ? (Schule)
 Bei Eigennamen: -de/-da durch Apostroph vom Wort
getrennt (bei allen Kasusendungen)
Bsp.: Türkiye‘de Ali‘de Viyana - ?
İstanbul‘da Avusturya‘da Kerem - ?
Nach harten Konsonanten...
ç, f, k, p, s, ş, t  -de/-da verhärtet sich zu –te/-ta

Bsp.: Paris‘te
sınıfta (in der Klasse)
otobüste
kitapta (im Buch)

Merkhilfe: Fe Paşa çok hasta.

burada = hier (direkt)


şurada = hier, da
orada = dort
Beispiele (örnekler): immer auf Vokal der unmittelbar dem Suffix
vorausgehenden Silbe achten!!
•in der Klasse? = sınıf- + -da/-de oder -ta/-te ?
•auf dem Tisch = masa- +?
•Im Haus/zu Hause = ev- +?
•In der Nacht = gece- +?
•Bei Mehmet = Mehmet- +?
•In der Türkei = Türkiye- +?
•In Alanya= Alanya- +?
•Im Zimmer = oda- +?
•Im Park = park- +?
•Auf der Straße = sokak- +?
•Auf dem Sessel = sandalye - + ?
•Auf dem/ im Heft = defter- + ?
• Am Telefon= telefon- + ?
• In der Stadt= şehir- + ?
• Im Fluss= nehir- + ?
• Auf der Tafel = tahta- + ?
• Im Spiegel = ayna- + ?
• Auf dem Blatt (Papier) = kaǧıt- + ? ACHTUNG: k(i)âǧıt

Türkisch hat an sich keine langen Vokale Vokale durch „ǧ“ „verlängert“
Wenn langer Vokal auftritt arabisch oder persisch
Lange Vokale mit „Zircumflex“ geschrieben â, î, û
zB.: kâǧıt  lange Vokale verschwinden mit der Zeit

• Im Bett= yatak- + ?
• Bei Murat = Murat- + ?
• In der Tasche= çanta
• In Izmir= İzmir- + ?
• Am Dach= çatı- + ?
• In/bei der Familie = aile- + ?
• Bei einem Freund = arkadaş-+ ?
Lokativ
Übungssätze Existenzssätze
Bildung mit 1) „var“ (=es gibt/ist vorhanden)  positiv
2) „yok“ (=es gibt nicht/ist nicht vorhanden) negativ

Im Kino gibt es keinen guten Film


Sinemada iyi bir film yok.

Wo gibt es einen schönen Garten?


Nerede güzel bir bahçe var?

Türkiye‘de deniz var.


Kardinalia -asıl sayılar-
sıfır, bir, iki, üç, dört, beş, altı, yedi, sekiz, dokuz, on
0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

on bir, on iki, on üç,... ??,... ... yirmi, yirmi bir ...yirmi dokuz...
11 12 13 14 20 21 29

otuz ... kırk ... elli ... altmış ... yetmiş ... seksen ... doksan ... yüz
30 40 50 60 70 80 90 100

yüz bir, iki yüz, üç yüz kırk beş, otuz dört, beş yüz doksan bir
101 200 345 ? ?

yüz = 100 yirmi iki = ?


bin = 1000 bin dört yüz altmış beş =
bir milyon 201 =
milyar 21, 22, 56, 160, 245,
Bir yüz  100 = yüz
Bir bin  1000 = bin

• Zahlenkombinationen meist getrennt geschrieben


Außer bei Warenpreisen manchmal: üçyüz altmışbeş
• Jahreszahlen wie normale Zahlen behandelt: bin dokuz yüz doksan
üç, 1966, 2018
• Nach Zahlen kommt NIEMALS Plural
Außer bei wenigen Eigennamen (Üç Kümbetler in
Erzurum „drei Kuppeln“...)
• Auch nach „çok“: IMMER Singular !! Nicht Plural!
• Selten in Eigennamen erhalten Zahlen Plural
(Üçler,..)
Unterscheide:
iyi bir öǧrenci – ein guter Schüler (unbest. Artikel)
bir iyi öǧrenci – ein guter Schüler (tatsächlich nur ein guter
Schüler
kaç ? / ne kadar ?
kaç = „wie viel“
•Wenn Stückzahl erfragt wird (samt Maßeinheiten)
•zB.: kaç kilo ? kaç metre? kaç tane (Stück)?
Kaç kişi (Person)
A: Kaç zeytin (Olive(n)) ? –B: On tane, lütfen!

ne kadar (auch: nekadar) = „wie viel“


•Zum Erfragen einer (Teil)menge bzw des Preises.
•zB.: ne kadar peynir? – Wie viel (von dem) Käse?
Bir yumurta (Ei) ne kadar? Wie viel kostet ein Ei?
  SINGULAR!!!

Das Erfragen des Preises:


Bir kilo domates ne kadar?/ Bir kilo domates kaç lira ?
A: Bu kitap ne kadar? – B: Yirmi lira.
A: Şu kalem kaç lira? – B: İki lira.
Der Plural - çoǧul -
 Bildung: nach kleiner Vokalharmonie  Suffix –ler/-lar
 Kein Plural beim Verb für Dinge !
Das türkische Substantiv sagt in Grundform weder etw. über
Bestimmtheit/Unbestimmtheit noch über Einzahl/Mehrzahl
aus.
Singular im Türkischen: Kollektivbedeutung! Daher Plural
seltener als im Deutschen zB: Bahçede çiçek var.
 çiçek: je nach Zusammenhang „die Blume/die Blumen“
In Adj – Subst – Verbindungen: Subst. erhält Plural – Adj
bleibt unverändert zB.: genç (jung) kızlar
Plural an Adj: wenn Adj substantivisch gebraucht wird!
zB.: yaşlılar – die Alten gençler – die Jungen
Plural an Namen: Mehmet‘ler – Mehmet und seine Familie
Öztürk‘ler – die Öztürks
teyzemler – meine Tante und ihre Familie (teyze-Tante mütterl.)