Sie sind auf Seite 1von 11

Zurück Epochen weiter

Militärgeschichtlicher Beitrag „LÜTZEN“ 2.3


Gefechtsgliederung / Bewaffnung / Ausrüstung
Infanterie
Musketier (o.Rüstung)
Pikenier

Waffen und
Ausrüstung

Handhabung
Muskete

4 von ca. 140 verschiedenen Einzeltätigkeiten

Pike

gegen Reiter gegen Fußvolk


Zurück Epochen weiter

Militärgeschichtlicher Beitrag „LÜTZEN“ 2.3

Gefechtsgliederung / Bewaffnung / Ausrüstung


Kavallerie
Kürassier

Waffen und
Ausrüstung

Handhabung

Kürassier Arkebusier Pikenier Kürassier

Kürassier Kürassier Musketier Kürassier


Zurück Epochen weiter

Militärgeschichtlicher Beitrag „LÜTZEN“ 2.3

Gefechtsgliederung / Bewaffnung / Ausrüstung


Artillerie
Feldschlange in
Blocklafette nach 1500

Waffen
Kartaune

Geschosse um 1600
Bomben

Granaten

Handgranaten
3

Topfgranaten
Zurück Epochen weiter

Militärgeschichtlicher Beitrag „LÜTZEN“ 2.3

Gefechtsgliederung / Marschordnung
Schema
Aufmarschrichtung

Kürassiere
Schützen zu Fuß

Nachzug Mittelzug Vorzug

Schützen zu Pferde und Rennfahne


Kurzwaffenträger
Heereszug

4
Zurück Epochen weiter

Militärgeschichtlicher Beitrag „LÜTZEN“ 2.3

Gefechtsgliederung / Aufstellungsformen
Caracole

Wirkungsrichtung Wirkungsrichtung

Spanischer Tercio im kaiserlichen Heer


um 1600

125 125
Bastion
Arke- Arke-
1376
busiere busiere
Musketiere
1081
Pikeniere Wirkungsrichtung

Hecke
20
Spiel-
leute

125 125
Arke- Arke-
busiere busiere

Maßstab und Erläuterung


= 6 Fuß = 2 Schritt = 1,60m (2 Personen und Lücke)
= 1 Mann zu Fuß
= Offizier - niedere Befehlshaber 5
= Unteroffizier mit Hellebarde
= Fahne - Fähnrich
= Offizier zu Pferde mit 2 Schützen
Zurück Epochen weiter

Militärgeschichtlicher Beitrag „LÜTZEN“ 2.3

Gefechtsgliederung / Aufstellungsformen

Möglichkeiten eines Schützenwechsels


in der Umrahmung eines Tercios
um 1632

Musketiere

Wirkungsrichtung
Pikeniere

= 1 Rotte zu 8 Mann zu Fuß

Ein zum Sturmangriff umgeformter Tercio mit 4 Kompanien


um 1647
Angriffsrichtung

Pikeniere

Musketiere

6
Zurück Epochen weiter

Militärgeschichtlicher Beitrag „LÜTZEN“ 2.3

Gefechtsgliederung / Aufstellungsformen

Vollständiger Tercio Tercio ohne Hohlraum


etwa 1550 - 1630 und ohne Hecken

Alle Feuerwaffenträger in zwei großen Schützenflügeln vereinigt

Schützenflügel vorne Schützenflügel hinten

Wirkungsrichtung
F F
P

P
F F

Schützenwechsel in Rottenweisem Contramarschieren


Wirkungsrichtung

7
Zurück Epochen weiter

Militärgeschichtlicher Beitrag „LÜTZEN“ 2.3

Gefechtsgliederung / Aufstellungsformen

Spanische Doppelbrigade

Wirkungsrichtung
Spanische Brigade

Wirkungsrichtung

8
Zurück Epochen weiter

Militärgeschichtlicher Beitrag „LÜTZEN“ 2.3

Gefechtsgliederung / Aufstellungsformen
Möglichkeiten des Schützenwechsels
17. Jahrhundert

Wechsel im Durchzug (Contramarsch) Wechsel im Durchzug (Contrémarsch)


mit geöffneten Rotten 10 Mann tief mit geöffneten Rotten und Gliedern
6 Mann tief

Wirkungsrichtung
Wechsel mit Enfilieren in schmaler Enfilieren aus breiten Fronten
Kolonne 4 Mann breit, 10 Mann tief 20 Mann breit, 6 Mann tief Wirkungsrichtung

9
Zurück Epochen weiter

Militärgeschichtlicher Beitrag „LÜTZEN“ 2.3

Gefechtsgliederung / Aufstellungsformen
Fußvolk nach Niederländischer Ordnung
Halbregiment um 1600
(Stärkezahl nach Wallhausen)

50 50 50 50 50 40 40 40 605 40 40 40 50 50 50 50 50
Pikeniere

Aufstellungsshema eines niederländischen Halbregiments

60 60 80 50 50 50 50 50 80 60 60
A A M P P P P P M A A

A = Arkebusiere
M = Musketiere
P = Pikeniere

Aufstellungsshema einer schwedischen Brigade

Pikeniere

Pikeniere Pikeniere

Schwedische Brigade in einem Kupferstich von Merian

10
Zurück Epochen weiter

Militärgeschichtlicher Beitrag „LÜTZEN“ 2.3

Gefechtsgliederung / Aufstellungsformen
ältester spanischer Tercio

Tercio mit 2 vorgesetzten Tercio mit Hecke


Bastionen und Eckbastion

Tercio mit 4 Eckbastionen

11